48 Stunden Neukölln

48 Stunden Neukölln 48 Stunden Neukölln. Die Plattform für künstlerische Projekte in Neukölln seit 1999. Wir fördern und fordern Kunst, die ihr Statement zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen abgibt.
(95)

Mit dieser Basis an künstlerischen Ausdrucksformen öffnet sich das Festival für das Zeitgenössische und Politische in der Kunst.

48 hours Neukölln - the art project platform in Neukölln since 1999. We promote and support art that makes a statement on current social developments. Giving a basis to artistic expressions, the festival is open to the contemporary and the political in art.

Wie gewohnt öffnen

20/06/2021

»Kiezgesichter«

Fotographien von Gisela Gürtler und Interviews von Julia Tieke.

#48hnk2021

🎥 Marc Nikoleit

20/06/2021

Zum Festivalthema LUFT führt der Kunstverein Neukölln drei Berliner Künstler*innen zusammen, die skulptural-installativ mit diesem Medium arbeiten: Daniel Hölzl präsentiert eine streng serielle Anordnung aus drei nahezu identischen Skulpturen, die durch zyklisch einströmende Luft in Bewegung gebracht ihr jeweils eigenes Leben entfalten. Maria Turik ruft für ihre partizipative Installation gezielt Personen auf, mit besonderen Schwingungen aufgeladene Luft einzufangen und ihr diese als „Luftpost“ zu schicken. Katrin Wegemann erschafft eine performative und ganz dem Moment verschriebene Skulptur aus Seifenblasen, deren schwebende Wege nicht planbar sind, die entstehen und wieder vergehen.

#48hnk2021

🎥 Marc Nikoleit

20/06/2021

»bubbles«

riXXperiment geht in den Landwehrkanal - bringt Luft unter und über Wasser. Bubbles wabern im Verborgenen, tauchen auf und tauchen ab.

#48hnk2021

🎥 Marc Nikoleit

20/06/2021

48h Neukölln 2021 - Tag 2 Impressionen

Eindrücke Tag 2 48h Neukölln.

#48hnk2021

🎥 Marc Nikoleit

19/06/2021

Heute ist die offizielle Eröffnung vom Nachbarschaftscampus DAMMWEG.

Es erwartet euch eine immersive Welt im Grünen direkt hinter der weißen Siedlung.
Perfekt für einen lauen Sommerabend.

Im Januar 2021 hat das Kulturnetzwerk Neukölln e.V. einen Nutzungsvertrag für den alten Carl-Legien-Schulgarten am Dammweg 216 des Bezirks Neukölln erhalten. In 2021 soll die lange verschlossene und verwunschene Brachfläche von Nachbar:innen, lokalen Initiativen und Partner:innen gemeinsam erforscht, langsam genutzt und geöffnet werden. Koordiniert wird das Gelände durch die Berlin Mondiale gemeinsam mit weiteren Kooperationspartner:innen.

#48hnk2021
@Berlin Mondiale

🎥 Marc Nikoleit

19/06/2021

Heute ist die offizielle Eröffnung vom Nachbarschaftscampus DAMMWEG.
Mina Mahouti erzählt euch, was es zu erkunden gibt
#48hnk2021

🎥 Marc Nikoleit

19/06/2021

»PRACHTAYAMA«

Gruppenausstellung inspiriert von Pranayama - Der Verschmelzung von Körper und Geist durch Atemübungen in der yogischen Lehre. Unser Ziel ist die Stimulierung des sympathischen und parasympathischen Nervensystems

Mit einer Vielzahl von Medien wie Malerei, Tape Art, interaktiven Installationen, Skulptur, digital und olfaktorischen Elementen werden die Besucher dem Thema "LUFT" begegnen und so auf unterschiedlichste Art und Weise zu mehrdimensionalen Reflexionen angeregt werden.

Ihr wollt eine Abkühlung? Geht in den Hof!

#48hnk2021

🎥 Marc Nikoleit

19/06/2021

»The Sky Over There«

Eine Wandgestaltung von Lars Wunderlich aka Look the weird, als Reise zwischen den Welten des Digitalen und Analogen - Eine künstlerische Annäherung an einen Ort auf der anderen Seite der Erde, der gerade jetzt unerreichbar scheint und nur per Signal erfahrbar bleibt. Der Künstler bereiste 2015 auf Einladung des Goethe-Instituts den Ort Chennai in Indien. Die Arbeit die dort entstand und die vielen Eindrücke waren prägend für den Künstler. Es entstand die Idee, den Ort neu zu bereisen und den Himmel über Chennai und Neukölln neu zu vermessen. Hierfür nutzt er das Digitale um sich dem Ort erneut anzunähern. Es wird ein großes Mural im Richardkiez entstehen, welches danach erhalten bleibt. The sky over there.

#48hnk2021

🎥 Marc Nikoleit

Heute eröffnet der Nachbarschaftscampus DAMMWEG!Kommt vorbei - es gibt viel zu entdecken.Dammweg 216.#48hnk2021📸 Tanja S...
19/06/2021

Heute eröffnet der Nachbarschaftscampus DAMMWEG!

Kommt vorbei - es gibt viel zu entdecken.

Dammweg 216.

#48hnk2021

📸 Tanja Schnitzler

19/06/2021

Impressionen 48h Neukölln 2021 Tag 1.
Wo wart ihr gestern?
Wir freuen uns auf euch und Tag 2!

#48hnk #48StundenNeukölln

18/06/2021

»SPEAKERS ARENA - Neukölln«

Eine partizipative Klangskulptur aus ausgedienten elektronischen Lautsprechern. Die Skulptur erlaubt dem Publikum, sich im öffentlichen Raum zu äußern.
Mit meinen Skulpturen entstehen „Hotspots“ für lokale Partizipation und Selbstdarstellung.
Das Publikum und lokale Akteure können die Skulpturen auf verschiedene Arten zum Erklingen bringen durch Sprechen, Singen und Musizieren:
1. indem sie sich über 2 Telefonnummern einwählen.
2. indem sie sich über Bluetooth und ihre Smartphones einloggen und Songs an die Skulpturen weiterleiten.
3. indem sie sich vor Ort über den vorhandenen Line-In-Eingang direkt an die Skulpturen anschließen und spontan singen, sprechen oder musizieren.

#48hnk #48StundenNeukölln

18/06/2021

»WeAir - Wellness & Educational Center«

Die Besucher bei WeAir können sich im luxuriösen Ambiente unterschiedlichen Beauty-Behandlungen unterziehen, über die neusten Trends im Bereich Air Investment beraten lassen, oder einfach nur shoppen.

Frische Höhenluft aus dem Himalaya? Im Berliner Szene Club Berghain den Atem verlieren? Die Frischluftkuren an der Oxybar - unserem Reisebüro in der Dose mit exklusiven Luftgemischen erlesener Orte aus aller Welt- machen es möglich. Den ElendstouristInnen bieten wir die unverfänglichen Smog-in-the-Can Produkte an und für die GenießerInnen stehen Proben der Linie Take My Breath Away zur Auswahl. Aufwändig konservierte Atemluft berühmter Persönlichkeiten sind jetzt auch aus verschiedenen Epochen erhältlich.

#48hnk #48StundenNeukölln

18/06/2021

Parachute(s) ist eine multimediale Ausstellung zum Thema Luft, deren Werke – eingereicht von Menschen in und um Berlin – mit Hilfe von im Stadtraum aufgehängten recycelten Fallschirmen begehbar werden. Sie erstreckt sich über das gesamte Festivalgebiet und findet mit einer Installation in der Thomasstraße ihren Mittelpunkt. Parachute(s) nutzt den öffentlichen Raum und füllt ihn mit “Luft” in Form von punktuell aufgehängten Fallschirmen, die Orte der Begegnung schaffen und Anlässe zum Träumen und Nachdenken bieten.
Die Ausstellung ist über QR-Codes an den über 100 Fallschirmen per Smartphone abrufbar. Jeder der Fallschirme im Stadtraum steht dabei für ein bestimmtes Werk im digitalen Raum.

#48hnk #48StundenNeukölln

18/06/2021

»Listening to Listening«

Zuhören ist eine verkörperte Praxis, gehört und gefühlt als Veränderung des Luftdrucks, eine vibrierende Kraft, die in kollektiven Körpern und Köpfen resoniert. Perea-Díazs Arbeit zeigt eine generative Klangkomposition, die menschliche Atemgesten synchronisiert und bricht. Tülüs Kollaboration mit Kiziria schlägt vor, wie unsere gewöhnlichen architektonischen Materialien den Hörsinn und die Art des Hörens beeinflussen. Köm dekonstruiert die kartografische Überwachung und untersucht das Hörbare durch das Sehen. Inspiriert von der Idee des "Volksmikrofons" belauscht die Arbeit von Guffond algorithmisch die installierten Klangarbeiten, hallt sie wider und überträgt sie durch Luftgitter vor dem Fenster von TOP.

#48hnk #48StundenNeukölln

18/06/2021

Das Objekt von Daniel Hölzl geht vom Inneren eines Wohnraums aus. Dieser ist im Maßstab 1:1 aus Fallschirmseide nachgebaut und wird durch das Fenster nach draußen aufgeblasen. Das Volumen dieses Wohnraums wird so invertiert und von Außen sichtbar gemacht. Der Raum atmet und spricht zugleich von Stillstand und Isolation. Der Soundarbeit von Jonas Höschl dient die Dokumentation “Gropiusstadt - Ist alles kacke hier!” aus dem Jahr 1990 als Grundlage. Durch Mittel der Audiodeskription bleibt ein Klanggerüst, welches das Bildmaterial selbst befragt und auf das mit Aufnahmen aus den 60er Jahren reagiert wird. Sound und Objekt ergeben zusammen einen erfahrbaren Kommentar auf das Verhältnis von Innen- und Außenraum.

#48hnk #48StundenNeukölln

18/06/2021

Willkommen zur zentralen Ausstellung im KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst!
Kommt vorbei - es gibt viel zu sehen!

Im Jahr 2021 wird die zentrale Ausstellung des Festivals zum ersten Mal phygital stattfinden. Zwischen dem physischen Veranstaltungsort, dem KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst, und seiner digitalen Erweiterung in gather.town, werden in der Ausstellung "O" verschiedene Aspekte der ausgewählten Kunstwerke präsentiert. Buchen Sie hier einen kostenlosen Timeslot für die physische Ausstellung im Kesselhaus. Dieses Ticket ist für 30 Minuten gültig.

#48hnk #48StundenNeukölln

18/06/2021

Wir heißen euch herzlichst willkommen zu 48 Stunden Neukölln 2021 vom 18. - 20. Juni!
Viel Spaß und genießt und erkundet eure Kieze!

Nach der überwiegend digital gehaltenen Festivalausgabe des vergangenen Jahres finden die diesjährigen 48 Stunden Neukölln als hybride Veranstaltung statt. Mehr als 600 Künstler*innen haben sich mit dem Festivalthema Luft auseinandergesetzt. Viele der etwa 250 Projekte ermöglichen als Installationen im öffentlichen Raum oder als Schaufensterausstellungen reale Publikumsbeteiligung – natürlich unter Beachtung der im Juni geltenden Regeln. Auch die Galerien, Kultureinrichtungen und Ausstellungsräume sind mit begrenztem Publikumsverkehr geöffnet. Etwa 75 Projekte finden als digitale Formate statt, darunter Live-Streams, individuelle Begegnungen per Videokonferenz oder digitale Ausstellungen.

Liebe Besucher*innen, in diesem Jahr gelten aufgrund der Pandemie natürlich besondere Regeln. Zwar greifen jetzt schon viele Lockerungen, dennoch gibt es zur Sicherheit einige Regeln, die Sie zum Schutz aller beachten müssen. Orte die im Innenraum besucht werden können, unterliegen einer Obergrenzen von einer Person je 10qm2. Es gilt überall eine Maskenpflicht und die Beachtung der Abstandsregeln. Wir empfehlen Ihnen einen Corona-Schnelltest zu machen, bevor Sie die Orte besuchen. Es könnte bei den Progamm-Beiträgen zu Warteschlangen kommen, bitte halten Sie Abstand und tragen Sie eine Maske. Viele Schaufensterausstellungen und Veranstaltungen unter freiem Himmel können ohne weiteres besucht werden.

#48hnk #48StundenNeukölln

Schöne VorstellungDer fliegende Teppich stellt in östlichen Legenden ein magisches Transportmittel dar, das dem Menschen...
18/06/2021

Schöne Vorstellung
Der fliegende Teppich stellt in östlichen Legenden ein magisches Transportmittel dar, das dem Menschen erlaubt, sich durch Zeit und Raum zu bewegen, ohne die Einschränkungen üblicher Reisen. Er steht für den alten Traum vom Fliegen und erscheint als Möglichkeit, die gewohnte Umgebung zu verlassen und das Reich des Irrealen und Mythologischen zu betreten.
Fliegender Teppich von Salah Saouli. Zu sehen in der zentralen Ausstellung O im Kindl-Kesselhaus. Ab jetzt. Ab heute.
Bild: Salah Saouli

Schöne Vorstellung
Der fliegende Teppich stellt in östlichen Legenden ein magisches Transportmittel dar, das dem Menschen erlaubt, sich durch Zeit und Raum zu bewegen, ohne die Einschränkungen üblicher Reisen. Er steht für den alten Traum vom Fliegen und erscheint als Möglichkeit, die gewohnte Umgebung zu verlassen und das Reich des Irrealen und Mythologischen zu betreten.
Fliegender Teppich von Salah Saouli. Zu sehen in der zentralen Ausstellung O im Kindl-Kesselhaus. Ab jetzt. Ab heute.
Bild: Salah Saouli

Die Künstler*innengruppe riXXperiment begibt sich mit ihrer Installation in den Neuköllner Landwehrkanal in Höhe des Wei...
18/06/2021

Die Künstler*innengruppe riXXperiment begibt sich mit ihrer Installation in den Neuköllner Landwehrkanal in Höhe des Weigandufers. Teils verborgen unter Wasser wabern dort Bubbles im Ungewissen, um sich dann mithilfe von Luft wieder aufzubäumen und über der Wasseroberfläche den Impulsen der Luft und der Umgebung zu folgen. Live dabei sein.
Mehr dazu: https://48-stunden-neukoelln.de
#rixxperiment #kunstfestival #landwehrkanal #48hnk21 #hitze #bubbles #luft #installation

Benoit Maubrey präsentiert in wenigen Stunden am Richardplatz die Speakers Arena Neukölln, eine partizipative Klangskulp...
18/06/2021

Benoit Maubrey präsentiert in wenigen Stunden am Richardplatz die Speakers Arena Neukölln, eine partizipative Klangskulptur aus ausgedienten elektronischen Lautsprechern. Das Publikum und lokale Akteure können die Skulpturen auf verschiedene Arten zum Klingen bringen:
1. indem sie sich über 2 Telefonnummern einwählen
2. über Bluetooth und Smartphones einloggen und Songs an die Skulpturen weiterleiten
3. indem sie sich vor Ort über den vorhandenen Line-In-Eingang direkt an die Skulpturen anschließen und spontan singen, sprechen oder musizieren.
Mehr dazu: https://48-stunden-neukoelln.de
#luft #klang #skulptur #exhibition #kunstfestival #art #arena #richardplatz #participation #48hnk21

Benoit Maubrey präsentiert in wenigen Stunden am Richardplatz die Speakers Arena Neukölln, eine partizipative Klangskulptur aus ausgedienten elektronischen Lautsprechern. Das Publikum und lokale Akteure können die Skulpturen auf verschiedene Arten zum Klingen bringen:
1. indem sie sich über 2 Telefonnummern einwählen
2. über Bluetooth und Smartphones einloggen und Songs an die Skulpturen weiterleiten
3. indem sie sich vor Ort über den vorhandenen Line-In-Eingang direkt an die Skulpturen anschließen und spontan singen, sprechen oder musizieren.
Mehr dazu: https://48-stunden-neukoelln.de
#luft #klang #skulptur #exhibition #kunstfestival #art #arena #richardplatz #participation #48hnk21

Mit unserem KUNSTVERMITTLUNGSANGEBOT laden wir dazu ein, in öffentlichen Touren die Vielfältigkeit der Festivalbeiträge ...
17/06/2021

Mit unserem KUNSTVERMITTLUNGSANGEBOT laden wir dazu ein, in öffentlichen Touren die Vielfältigkeit der Festivalbeiträge und die verschiedenen Facetten des Bezirks im Gespräch kennenzulernen. Die Kunstvermittler*innen moderieren ausgewählte Aspekte des Festivalprogramms während eines Spaziergangs an der frischen Luft. Unsere PLEIN - AIR TOUREN beginnen mit der zentralen Ausstellung im Kesselhaus des KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst und führen uns weiter zu Installationen im öffentlichen Raum, ausgewählten Art Space Labs und Neuköllner Kunsträumen. Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch.

Sprache: Deutsch; max. 10 Personen; 120 Minuten; gehintensiv
Start: Neben Eingang KINDL - Kesselhaus; ohne Anmeldung
FLU-11
Fr 19:00 bis 20:45 Sa 12:45 bis 14:45 So 12:45 bis 14:45
Sa 14:45 bis 16:45 So 14:45 bis 16:45
Sa 16:45 bis 18:45 So 16:45 bis 18:45
Sa 18:45 bis 20:45
Foto: Sadaf Vasaei

Mit unserem KUNSTVERMITTLUNGSANGEBOT laden wir dazu ein, in öffentlichen Touren die Vielfältigkeit der Festivalbeiträge und die verschiedenen Facetten des Bezirks im Gespräch kennenzulernen. Die Kunstvermittler*innen moderieren ausgewählte Aspekte des Festivalprogramms während eines Spaziergangs an der frischen Luft. Unsere PLEIN - AIR TOUREN beginnen mit der zentralen Ausstellung im Kesselhaus des KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst und führen uns weiter zu Installationen im öffentlichen Raum, ausgewählten Art Space Labs und Neuköllner Kunsträumen. Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch.

Sprache: Deutsch; max. 10 Personen; 120 Minuten; gehintensiv
Start: Neben Eingang KINDL - Kesselhaus; ohne Anmeldung
FLU-11
Fr 19:00 bis 20:45 Sa 12:45 bis 14:45 So 12:45 bis 14:45
Sa 14:45 bis 16:45 So 14:45 bis 16:45
Sa 16:45 bis 18:45 So 16:45 bis 18:45
Sa 18:45 bis 20:45
Foto: Sadaf Vasaei

Das sind die 48h: Plötzlich ist überall was zu sehen.BLICK INS BLAU von Kim Kuhl und Lisa van Hayden erforscht die Mögli...
17/06/2021

Das sind die 48h: Plötzlich ist überall was zu sehen.
BLICK INS BLAU von Kim Kuhl und Lisa van Hayden erforscht die Möglichkeiten temporärer Orte, erobert die Luft und schwebt über unseren Köpfen. Also Kopf hoch im Teil der Passage an der Richardstraße von Freitag 19 bis Sonntag 19 Uhr.
Mehr dazu: 48 Stunden Neukölln
#kunstfestival #exhibition #art #passage #artistsoninstagram #artworkinberlin #KulturnetzwerkNeukölln

Das sind die 48h: Plötzlich ist überall was zu sehen.
BLICK INS BLAU von Kim Kuhl und Lisa van Hayden erforscht die Möglichkeiten temporärer Orte, erobert die Luft und schwebt über unseren Köpfen. Also Kopf hoch im Teil der Passage an der Richardstraße von Freitag 19 bis Sonntag 19 Uhr.
Mehr dazu: 48 Stunden Neukölln
#kunstfestival #exhibition #art #passage #artistsoninstagram #artworkinberlin #KulturnetzwerkNeukölln

Auf nach gather.town!Im Jahr 2021 wird die zentrale Ausstellung des Festivals zum ersten Mal auch phygital stattfinden. ...
16/06/2021
48hNK_Teaser_small.mp4

Auf nach gather.town!
Im Jahr 2021 wird die zentrale Ausstellung des Festivals zum ersten Mal auch phygital stattfinden. Zwischen dem physischen Veranstaltungsort, dem KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst und seiner digitalen Erweiterung in gather.town werden in der Ausstellung O verschiedene Aspekte ausgewählter Kunstwerke präsentiert. Online schafft O einen Raum, in dem das Publikum die Künstler*innen treffen, neue Facetten der Kunstwerke erleben und an von Avataren geführten Touren teilnehmen kann.
Ab Freitag 19 Uhr ist das Portal geöffnet:
https://gather.town/app/qsjVQuHULMgjKcAL/48h%20Neukölln%202021
Kuration: Rosy DX in Zusammenarbeit mit Rebekka Liebmann (physische Ausstellung) und Christopher Schneider (digitale Ausstellung).

14/06/2021
Parachute(s)

48hnk2021 LUFT preview
Parachute(s) ist eine digitale und im Stadtraum begehbare Ausstellung über das gesamte Festivalgebiet und endet mit einer Installation in der Thomasstraße. Die Ausstellung ist über QR-Codes an über 100 Fallschirmen per Smartphone abrufbar. Jeder der Fallschirme im Stadtraum steht für ein bestimmtes Werk im digitalen Raum. Wir möchten unseren Freiraum punktuell wieder füllen und dezentrale Orte der Begegnung schaffen. Seid herzlich eingeladen zu dieser Reise.
Mehr dazu bei 48 Stunden Neukölln
Video: Martina Becker

48hnk2021 LUFT preview PLAYIm Spiel mit den Gegensätzen von Luft trifft Schwerkraft auf Schwerelosigkeit, Dichte auf Dur...
11/06/2021

48hnk2021 LUFT preview PLAY
Im Spiel mit den Gegensätzen von Luft trifft Schwerkraft auf Schwerelosigkeit, Dichte auf Durchlässigkeit, Fallen auf Fliegen. Der Sound von Körpern, Musik und Umgebung vermischt sich, Publikum und Ort werden Teil der Komposition. An 4 Orten in Neukölln suchen 4 Tänzer*innen und eine Live - Band die Unmittelbarkeit zufälliger Begegnung und lassen das Publikum alltägliche Orte neu erfahren.
Mehr dazu gibt es hier: 48 Stunden Neukölln
Bild: Kyra Kuszlik
#48hnk #kunstfestival #exhibition #berlin #kindl #peformance #tanz

48hnk2021 LUFT preview PLAY
Im Spiel mit den Gegensätzen von Luft trifft Schwerkraft auf Schwerelosigkeit, Dichte auf Durchlässigkeit, Fallen auf Fliegen. Der Sound von Körpern, Musik und Umgebung vermischt sich, Publikum und Ort werden Teil der Komposition. An 4 Orten in Neukölln suchen 4 Tänzer*innen und eine Live - Band die Unmittelbarkeit zufälliger Begegnung und lassen das Publikum alltägliche Orte neu erfahren.
Mehr dazu gibt es hier: 48 Stunden Neukölln
Bild: Kyra Kuszlik
#48hnk #kunstfestival #exhibition #berlin #kindl #peformance #tanz

Adresse

Kulturnetzwerk Neukölln E.V. , Karl-Marx-Str. 131
Berlin
12043

BVG U-Bhf Karl-Marx-Str. (U7)

Öffnungszeiten

Montag 11:00 - 16:00
Dienstag 11:00 - 16:00
Mittwoch 11:00 - 16:00
Donnerstag 11:00 - 16:00
Freitag 11:00 - 16:00

Telefon

+4949306824780

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von 48 Stunden Neukölln erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an 48 Stunden Neukölln senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Berlin

Alles Anzeigen