Clicky

internationales literaturfestival berlin

internationales literaturfestival berlin Seit 2001 findet jährlich im September das internationale literaturfestival berlin, kurz ilb, statt. Der nächste Festivalzeitraum wird 9.-19.

September 2020 sein. Das internationale literaturfestival berlin (ilb) präsentiert jedes Jahr im September zeitgenössische Prosa, Lyrik, Nonfiction, Graphic Novel und Kinder-und Jugendliteratur aus aller Welt, wobei Neuentdeckungen gleichberechtigt neben literarischen Größen stehen. Lesungen, Gespräche, Begegnungen und Workshops bieten dem Publikum einen breit gefächerten Einblick in das internati

September 2020 sein. Das internationale literaturfestival berlin (ilb) präsentiert jedes Jahr im September zeitgenössische Prosa, Lyrik, Nonfiction, Graphic Novel und Kinder-und Jugendliteratur aus aller Welt, wobei Neuentdeckungen gleichberechtigt neben literarischen Größen stehen. Lesungen, Gespräche, Begegnungen und Workshops bieten dem Publikum einen breit gefächerten Einblick in das internati

Wie gewohnt öffnen

"Für Eure und für unsere Freiheit! Stimmen zum Krieg in der Ukraine"Der Livestream unserer Solidaritätskundgebung mit de...
07/03/2022

"Für Eure und für unsere Freiheit! Stimmen zum Krieg in der Ukraine"
Der Livestream unserer Solidaritätskundgebung mit der #Ukraine auf dem Bebelplatz (Sonntag, 6. März) wurde aufgezeichnet und kann nachgehört und -gesehen werden unter folgendem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=vI9wT4AxwQs

#StandWithUkraine

Tomorrow at 2-5 pm at Bebelplatz in Berlin:Join our on- and offline event in solidarity with #UkraineRead the full call ...
05/03/2022
For your and for our freedom! Voices on the War in Ukraine - live — internationales literaturfestival berlin

Tomorrow at 2-5 pm at Bebelplatz in Berlin:
Join our on- and offline event in solidarity with #Ukraine

Read the full call and a list of our much appreciated (Ukrainian and international) speakers on our website:

https://www.literaturfestival.com/aktuelles/for-your-and-for-our-freedom-call-for-solidarity-with-ukraine

We cannot wait any longer. Since the early morning of 24 February 2022, Putin has been waging war against the independent country of Ukraine and its people. Soldiers and tanks are invading the country. Putin targets cities with missiles and bombs. The stages of his warfare are known from history: si...

Für Eure und für unsere Freiheit! Stimmen zum Krieg in der Ukraine Einladung zur Ukraine-Solidaritätskundgebung am Sonnt...
04/03/2022

Für Eure und für unsere Freiheit!
Stimmen zum Krieg in der Ukraine

Einladung zur Ukraine-Solidaritätskundgebung
am Sonntag, 6. März 2022, 14.00 bis 17.00 Uhr
Bebelplatz, Berlin

Wir können nicht länger warten: Angesichts der brutalen Kriegsführung Putins in der #Ukraine laden wir zu einer Solidaritätskundgebung mit Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch, dem Osteuropa-Historiker Karl Schlögel, der ukrainischen Schriftstellerin Katja Petrowskaja, dem Musiker, DJ und Autoren Yuriy Gurzhy und dem aus Warschau anreisenden belarusischen Volny Choir u.v.m.

#StandWithUkraine

Kommt zur offline Veranstaltung oder nehmt via Live-Stream teil! (Der Link wird zeitnah über unsere Facebook-Seite geteilt.)

Mehr Informationen:
https://www.literaturfestival.com/aktuelles/for-your-and-for-our-freedom-call-for-solidarity-with-ukraine

---

English version:

For Your and for our Freedom!
Voices on the War in Ukraine

Invitation to a rally in support of Ukraine
Sunday, 6th March 2022, 2-5pm
Bebelplatz, Berlin

We cannot wait any longer: Facing the brutal full-scale war against the sovereign state of #Ukraine, we would like to invite you to join our solidarity rally with Nobel prize winner Swetlana Alexijewitsch, historian Karl Schlögel, Ukrainian-German writer Katja Petrowskaja, musician, DJ, writer Yuriy Gurzhy, and the Belarusian Volny Choir, and many others

#StandWithUkraine

Please join our offline rally or via Live-Stream on Facebook!

More information:
https://www.literaturfestival.com/aktuelles/for-your-and-for-our-freedom-call-for-solidarity-with-ukraine

28/02/2022

"Writers, poets, artists, we do not have the weapons of economic and financial sanctions to respond to the Russian invasion of Ukraine, but we have those of the memory of humanity which must make itself heard against the threat of a new fratricidal war in Europe and everywhere else. We call on Vladimir Putin to stop, before it is too late, one war too many, which will have no other result than to inflict suffering in the first place on the Ukrainian people and the Russian people, to sink further the human reason and the future of the world. We are all in peril!"

- Bei Dao

#StandWithUkraine

Schriftstellerin Lyudmila Ulitskaya hielt am 23. September 2021 die Eröffnungsrede des 6. internationalen literaturfesti...
15/11/2021
A Life of Reading Dangerously

Schriftstellerin Lyudmila Ulitskaya hielt am 23. September 2021 die Eröffnungsrede des 6. internationalen literaturfestivals odesa und sprach über das Lesen, ihr biografisches Lesen als Selbstausdruck, als generationales Bedürfnis und als politischer Akt während der sowjetischen Zeit. Ihre gesamte Rede, ins Englische übersetzt von Zakhar Ishov, ist nun nachlesbar:

//

Writer Lyudmila Ulitskaya gave the opening speech of the 6th odesa international literature festival on 23 September 2021 and spoke about reading, her biographical reading as an act of self-expression, as a generational need and as a political act during the Soviet period. Her entire speech, translated into English by Zakhar Ishov, is now available to read:

This text was delivered as the keynote speech at the international literature festival odesa vii, September 23, 2021. Translated from the Russian by Zakhar Ishov. "A raznochinets needs no memory—it is enough for him to tell of the books he has read, and his biography is done."1 —Osip Mandelstam ...

🎬 Does Cancel Culture differ from historical cases of censorship, boycott and no­platforming? Where do boycotts in the a...
19/09/2021
Cancel Culture – Buzzword of the Hour

🎬 Does Cancel Culture differ from historical cases of censorship, boycott and no­platforming? Where do boycotts in the arts and culture lead us to, who do they weaken, and when are they legitimate? Which voices are part of public discourse, and which are absent from the outset without being canceled? A conversation with writer Olivier Guez and linguist John McWhorter.

🎬 ➡ https://youtu.be/-V7B7ST7QIc
#internationalesliteraturfestivalberlin #cancelculture #culture #literature #ilbDIGITAL2021 #ilb2021 #berlin #bücher

Cancel Culture ― since 2020, we’ve been hearing and reading the term more and more often. But how does Cancel Culture differ from historical cases of censors...

🎬 Follow up a lecture on cancel culture and wokeness, followed by a discussion with the linguist, comparatist, publicist...
19/09/2021
Cancel Culture and Wokeness

🎬 Follow up a lecture on cancel culture and wokeness, followed by a discussion with the linguist, comparatist, publicist, and author John McWhorter. Involved in socio-political debates in the USA for many years, John McWhorter draws attention to himself through critical comments on concepts such as ›white fragility‹. Currently, he sees the freedom of academic teaching as being threatened by ideological bans.

🎬 ➡ https://youtu.be/12LAXsiDRPU
#culture #JohnMcWhorter #internationalesliteraturfestivalberlin #internationalliteraturfestivalberlin #ilb2021 #ilbDIGITAL #ilbDIGITAL2021 #berlin #literatur #books

The linguist, comparatist, publicist, and author John McWhorter [via live stream] has been involved in socio-political debates in the USA for many years, dra...

🎬 Enjoy excerpts of Leïla Slimani's most recent novel, 📖 »Le Pays des autres« (Eng. »The Country of Others«, 2021), reco...
18/09/2021
Leïla Slimani: Das Land der Anderen | The Country of Others [FR]

🎬 Enjoy excerpts of Leïla Slimani's most recent novel, 📖 »Le Pays des autres« (Eng. »The Country of Others«, 2021), recorded during the 🌎 international literaturfestival berlin 2021. »Leïla Slimani succeeds in telling such a vivid and gripping story that you feel for and pity her characters« [NDR Kultur]. The novel explores everyday racism in French colonial society through a love story between an Arab and a French woman at the end of World War II.

🎬 ➡ https://www.youtube.com/watch?v=BFzjB7eztnM
Host: Olivier Guez
Speaker: Marie Löcker
#DasLandDerAnderen #LeilaSlimani #internationalesliteraturfestivalberlin #bestseller #LePaysdesautres #TheCountryofOthers #LeilaSlimani #internationalliteraturfestivalberlin #silentgreen

Mathilde, an Alsatian woman, falls in love with Amine, a Moroccan officer in the French army, at the end of World War II. They marry and move to the foothill...

🎬 Watch it again! The conversation with the »Matrix 4« 🤩 team during the international literaturfestival berlin taking p...
15/09/2021

🎬 Watch it again! The conversation with the »Matrix 4« 🤩 team during the international literaturfestival berlin taking place at Silent Green, where parts of one of the most successful film series of all time were shot. The Bosnian-American writer Aleksandar Hemon, director Lana Wachowski, who co-wrote the screenplay with David Mitchell and Tom Tykwer, who had worked on the Wachowski series »Sense8«, provide insights into the writing as a team and the almost-nearly-always-impossible journey of turning that script into a film.

🎬 https://youtu.be/rtLbghso0Zc
📸 Ali Ghandtschi

#Matrix #Hollywood #Netflix #TvSeries #filmfestival #ilbDIGITAL #InternationalesLiteraturfestivalBerlin #lanawachowski #scriptwriting

Stellt die Bioökonomie, die von biologischen und nachwachsenden Rohstoffen lebt, eine Alternative zur fossilen Wirtschaf...
15/09/2021

Stellt die Bioökonomie, die von biologischen und nachwachsenden Rohstoffen lebt, eine Alternative zur fossilen Wirtschaftsform dar und schafft sie somit einen Ausweg aus der Klimakrise? In der Abschlussveranstaltung der Reihe »Visionen der Bioökonomie 2020/21« des 21. ilb werden am 16.09.2021 um 18 Uhr verschiedene Aspekte der Bioökonomie diskutiert. Urs Mannhart, Autor und Bio-Landwirt, widmet sich in einem für die Veranstaltung geschriebenen Text den Themen Nutztierhaltung und Mobilität und spricht darüber mit der Energieökonomin Claudia Kemfert sowie der Kultur- und Literaturwissenschaftlerin Eva Horn, die sich in ihrer Arbeit mit der Klimakrise und dem Anthropozän auseinandersetzt.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2020/21 - Bioökonomie.

Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen und Livestream unter: literaturfestival.com

In Kooperation mit Wissenschaftsjahr und Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

//

Does the bioeconomy, which thrives on biological and renewable raw materials, represent an alternative to the fossil fuel economy and does it thus create a way out of the current climate crisis? In the closing panel of the series »Visions of Bioeconomy 2020/21« at ilb 21 on Sep 16 at 6 p.m., different aspects of the bioeconomy will be discussed. Urs Mannhart, author and organic farmer, addresses the topics of animal husbandry and mobility in a text written for the event and discusses the topics with energy economist Claudia Kemfert and cultural and literary scientist Eva Horn, whose work deals with the climate crisis and the Anthropocene.

Part of the Science Year 2020/21 - Bioeconomy.

Free admission. Further information and live stream: literaturfestival.com

Am 9. September las Christian Kracht im Rahmen des 21. ilb in der Berliner Philharmonie aus seinem neuen Buch "Eurotrash...
11/09/2021
Mit der Aura eines Popstars

Am 9. September las Christian Kracht im Rahmen des 21. ilb in der Berliner Philharmonie aus seinem neuen Buch "Eurotrash". "Cooler Auftritt, kann man nicht anders sagen", meint Gerrit Bartels im Tagesspiegel.

Mindestens eine Weltpremiere: Die "Eurotrash"-Lesung von Christian Kracht im Kammermusiksaal der Philharmonie in Berlin.

Zum Nachlesen: Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung veröffentlichte heute die Eröffnungsrede "Aufruf zum Verbreche...
11/09/2021
Slimani über Cancel Culture: Aufruf zum Verbrechen

Zum Nachlesen: Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung veröffentlichte heute die Eröffnungsrede "Aufruf zum Verbrechen" von Leїla Slimani auf Deutsch. Übersetzt von Amelie Thoma.

Die wahre Cancel Culture ist die, die darin besteht, das Kulturerbe Aleppos in Schutt und Asche zu legen oder auf Menschen zu schießen, weil sie in Paris tanzen. Sie löscht Sprachen, Religionen und Gemeinschaften aus.

06/09/2021

Am 8. September ist es soweit - das 21. internationales literaturfestival berlin geht an den Start! Elf Tage lang übernimmt die internationale Literaturszene auch in diesem Jahr das Kulturleben Berlins. In Lesungen, Gesprächen, Workshops und Begegnungen dreht sich vom 8.-18. September alles um eine große gemeinsame Leidenschaft: die Literatur.

Bei uns vor Ort und im Onlineshop gibt es eine Vielzahl an Titeln von Autor:innen, die in diesem Jahr zu Gast sind beim größten Literaturfestival Berlins. In der aktuellsten Podcast-Folge spricht Lele mit Kurator:innen des ilb und wir selbst dürfen am 11. September auch Gastgeber sein, wenn bei uns der Graphic Novel Day mit Viken Berberien und Steven Appleby gefeiert wird, die vor Ort im KulturKaufhaus eine Signierstunde haben.

Wie findet ihr das Programm in diesem Jahr und werdet ihr das Festival besuchen?

▶️ Hier geht es zu unserer Themenseite im Onlineshop: https://www.kulturkaufhaus.de/de/buecher/aktionen/ilb2021

Photos from internationales literaturfestival berlin's post
04/09/2021

Photos from internationales literaturfestival berlin's post

Wie voriges Jahr realisiert das ilb ein reichhaltiges 🎬 Digitalprogramm. Zahlreiche Veranstaltungen des Festivals werden...
02/09/2021

Wie voriges Jahr realisiert das ilb ein reichhaltiges 🎬 Digitalprogramm. Zahlreiche Veranstaltungen des Festivals werden live auf der ilb-Webseite gestreamt, einige werden voraufgezeichnet und mit Beginn des Festivals ausgestrahlt – u.a. Interviews mit Georg Stefan Troller, Hiroko Oyamada, Georges-Arthur Goldschmidt, Paul Nizon und Peter Stephan Jungk sowie unsere virtuelle 🌍 Weltweite Lesung am 5. September 2021.
💻 Alle Veranstaltungen des Digitalprogramms sind nun online und kostenfrei zugänglich: https://bit.ly/3yoVK1e
//
Like last year the ilb is realizing an extensive 🎬 digital program. Numerous events of the festival will be streamed live on the ilb website, some will be pre-recorded and broadcasted at the beginning of the festival – including interviews with Georg Stefan Troller, Hiroko Oyamada, Georges-Arthur Goldschmidt, Paul Nizon and Peter Stephan Jungk as well as our virtual 🌍 Worldwide Reading on 5 September 2021. All events of the digital program are accessible online free of charge.
💻 The entire program is now online: https://bit.ly/2Wz11Gf

#ilb #ilb21 #ilbdigital #internationalesLiteraturfestivalBerlin #internationalLiteratureFestivalBerlin #Berlin #Literaturfestival #Bücher #books #lesen #reading #booklover #bookworms #author #novel #LiteraturenDerWelt #graphicnovelday #SpeakMemory #KinderUndJugendLiteratur

Adresse

Chausseestrasse 5
Berlin
10115

Telefon

+493027878665

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von internationales literaturfestival berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an internationales literaturfestival berlin senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Dear Friends, for my postgraduate thesis I have sent you a questionnaire link, please send this link to all your friends of any nationality. Of course English language proficiency is required, since the questionnaire is available in both English and German. With your support you will greatly help me. Thank you in advance. Hier is the Study: Dear Friends, I hereby cordially invite you to our new online study Social Performance () which explores the relationship between personality and social skills. The study can be conducted in English or German, lasts about one hour and is rewarded with personal feedback, and a raffle of 50€. Anyone over 18 years of age can participate in the study, but we are especially happy about multilingual participants. Feel free to invite your friends and family to take part! Study link: https://social-per.formr.org With kind regards, Richard Wundrack Doctoral student Humboldt Universität zu Berlin Department of Psychology Chair of Personality Psychology RUD18, R4’110 https://www.psychologie.hu-berlin.de/de/personal/91680436
Die Stiftung Insel Hombroich in Neuss beteiligt sich am 27. Januar an der weltweiten Filmvorführung des Dokumentrafilms SHOAH von Claude Lanzmann.
Ich habe noch ein Ticket für Edouard Louis zu verschenken. Vita vite...
Schade, wir hatten uns mit Kurzgeschichten und Gedichten rechtzeitig angemeldet und wären gen dabei gewesen. Offenbar gab es weitere, aber nicht deklarierte Zugangskriterien.....
Das Programmheft des 19. ilb, 132 Seiten.., ist in den Druck gegangen, hier schon mal als PDF:
Unser Beitrag zum Wissenschaftsjahr "Künstliche Intelligenz": die Veranstaltungsreihe "Automatic Writing 2.0". Hier das PDF des Programmheftes:
Unser Beitrag zum Wissenschaftjahr "Künstliche Intelligenz": Die Veranstaltungsreihe "Automatic Writing 2.0". Hier das PDF des Programmheftes:
Exchange languages and meet language enthusiasts, travellers, linguists and fellow polyglots and enjoy the multicultural atmosphere! Teach and learn, be inspired and share you passion! :) https://www.facebook.com/events/1157462204377495/
Uiuiu, diese Woche gibt es gleich zwei ornithologische Sex-Themen bei Flugbegleiter − die Vogeljournalisten: Petra Ahne berichtet über den Auftritt von Nell Zink beim internationales literaturfestival berlin – Autorin eines ziemlich krassen Romans namens “Mauerläufer“. Und Cord Riechelmann geht einer skurrilen Vogel-Meldung des Stern auf den Grund. Das und 145 weitere spannende „Nature Writing“ Beiträge gibt es bei den Flugbegleitern:
Schön zu sein bedeutet uns Menschen sehr viel. Schönheit ist nicht nur „Äußerlichkeit“, vielmehr verweist sie auf ein inneres Potential. Das Streben nach Schönheit ist in allen Gruppierungen der Gesellschaft und in allen Kulturen zu finden. Sich zu schmücken gehört zu den elementaren Lebensäußerungen der Menschen. Eng verbunden damit ist die Kunst in ihren vielfältigsten Formen. Reichholf beginnt seine Spurensuche nach den Ursprüngen der Schönheit in der Tierwelt, klammert aber den Menschen keineswegs aus. Auch beim Menschen hat der „Sinn für das Schöne“ ganz unmittelbar mit dem Sexuellen zu tun. Jedoch kann er sich in einem gewissen Rahmen entwickeln, verändern. Und anders als bei den meisten Tieren gilt beim Menschen die Frau als das „schöne Geschlecht“. In einem Kapitel, das er zusammen mit seiner Frau, der Autorin Miki Sakamoto, geschrieben hat, klärt Reichholf die Gründe dafür auf und zeigt, wie menschliche Schönheit mit ihren kleinen Abweichungen von der Norm zur Quelle von Individualität werden kann. Über den Autor und weitere Mitwirkende Josef H. Reichholf, geboren 1945, ist Leiter der Wirbeltierabteilung der Zoologischen Staatssammlung, München. Nach dem Studium der Chemie, Geographie und Tropenmedizin verbrachte er ein Forschungsjahr in Brasilien. 1971 bis 1973 betrieb er ökologische Grundlagenforschung an Stauseen als Forschungsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Heute lehrt er an beiden Münchner Universitäten (Naturschutz, Gewässerökologie an der TU München; Allgemeine und Terrestrische Zoogeographie sowie Ornithologie an der LMU München). Er ist unter anderem Präsidiumsmitglied des deutschen World Wide Fund for Nature (WWF).