Clicky

Schaubude Berlin

Schaubude Berlin Spiel- und Produktionsstätte für Figuren- und Objekttheater | contemporary puppetry & object theatre In der Schaubude Berlin stehen Figuren und Objekte als Hauptdarsteller*innen auf der Bühne.

In Gastspielen aus dem In- und Ausland, in Koproduktionen, Sonderreihen und Festivals zeigt das Theater die Sicht der Dinge auf die Welt. Der Spielplan mit wöchentlich wechselndem Kinder- und Abendprogramm lädt dazu ein, die Bandbreite zeitgenössischen Figuren- und Objekttheaters zu entdecken. Besonders an den Grenzbereichen des Genres interessiert, stehen in der Schaubude Berlin nicht nur Puppens

In Gastspielen aus dem In- und Ausland, in Koproduktionen, Sonderreihen und Festivals zeigt das Theater die Sicht der Dinge auf die Welt. Der Spielplan mit wöchentlich wechselndem Kinder- und Abendprogramm lädt dazu ein, die Bandbreite zeitgenössischen Figuren- und Objekttheaters zu entdecken. Besonders an den Grenzbereichen des Genres interessiert, stehen in der Schaubude Berlin nicht nur Puppens

Jetzt dauert es nicht mehr lang bis zum Frühlingsschrei im Mattiswald: Am Samstag 7.5. 15:00 feiert die Puppentheater-Ve...
27/04/2022

Jetzt dauert es nicht mehr lang bis zum Frühlingsschrei im Mattiswald: Am Samstag 7.5. 15:00 feiert die Puppentheater-Version des Lindgrens-Klassikers RONJA RÄUBERTOCHTER (ab 5) von den Artisanen bei uns Premiere!

Tickets gibt es - noch - unter https://schaubude.reservix.de/events?q=ronja / Weitere Termine: 3.-5.5. 10:00 + 8.5. 15:00

#raeubertheater #wiesodennbloss #ronja #vorfreude #premiere

RONJA RÄUBERTOCHTER
Die Proben gehen in die letzte Phase. Freut euch auf ein turbulente Räubergeschichte im Mattiswald🌲🌲🌲

PREMIERE am 07. Mai um 15 Uhr in der @schaubude.berlin für Räuber*innen ab 5 Jahren

#artisanen #premiere #ronjaräubertochter #mattiswald #puppentheater #theater

Es ist noch etwas hin bis zu unserem nächsten Highlight im Abendprogramm, das für Erwachsene (und Jugendliche) gedacht i...
26/04/2022
D. D. Rabbit - Teaser 2

Es ist noch etwas hin bis zu unserem nächsten Highlight im Abendprogramm, das für Erwachsene (und Jugendliche) gedacht ist: D. D. RABBIT von Marius Alsleben (Berlin-Premiere am 26.5.), ein Konzertabend mit Masken, Objekten und Ganzkörperkostüm zu den Fallstricken gleichgeschlechtlicher Kommunikation am Beispiel von Vater und Sohn. Tickets gibt es bereits im Vorverkauf! https://schaubude.reservix.de/events?q=rabbit

Das Fidena-Portal schreibt: "Inmitten von Musikinstrumenten, technischen Effektgeräten, einer mobilen Lichtinstallation, einem abgestellten Fahrrad samt Rollentrainer ... erinnert sich der Künstler an seinen abwesenden Vater. Er performt Momente als Kind, Jugendlicher und Erwachsener. ... Dieses skurrile wie berührende Stück kann ein Weckruf für Väter und Söhne sein."

👉 Termine: 26.+27.5. um 20:00, 28.5. um 19:00

Idee, Spiel, Bau, Musik: Alsleben Moses Marius / Outside Eye: Jan Jedenak / Ausstattung, Bühne, Bau: Clara Palau Y Herrero / Entwicklung: Anna-Kirstine Linke, Marius Alsleben / Outside Ear: Philip Riediger / Licht: Frieder Miller / Kostüm: Anne Ferber / Konzeption: Tobias Tönjes / Video, Grafik: Lucca Donalies

https://vimeo.com/702857275

#ddrabit

Von Marius Alsleben

Für kurzentschlossene Familien: In den Ferien zeigen wir am 20.+21.4. je 10:00 als nächstes das Musik- und Objekttheater...
19/04/2022

Für kurzentschlossene Familien: In den Ferien zeigen wir am 20.+21.4. je 10:00 als nächstes das Musik- und Objekttheater für die Kleinsten (ab 2) KLANGFÄDEN von Theater Couturier. Am letzten Aprilwochenende 30.4.+1.5. freuen wir uns auf die Nachmittagsvorstellungen von BETTINA BUMMELT von Two Fish (ab 5). Hier wird die Relativität der Zeit bzw. des Wartens mit Flachfiguren, Humor und Live-Musik ergründet.

Tickets unter www.schaubude.berlin

Fotos: Petra Albersmann, Matthias Martin

#familientheater

#KuenstlerischForschen: Im Rahmen ihrer #TakeHeartResidenz an der Schaubude hat die Bandformation "Hund" ausprobiert, wi...
13/04/2022
Hund: Gras FM

#KuenstlerischForschen: Im Rahmen ihrer #TakeHeartResidenz an der Schaubude hat die Bandformation "Hund" ausprobiert, wie sich Objekte und Robotik für ein szenisches Konzert einsetzen lassen. Es ging also um nichts weniger als um eine Co-Performance von menschlichen und nichtmenschlichen Akteur*innen auf der Bühne. Details der Recherche lassen sich jetzt auf unserem Schaubude-Blog nachlesen. Ansonsten freuen wir uns schon auf den Auftritt der Band in der Schaubude im kommenden Herbst!

von Hund (Frieda Gawenda, Felix Koch, Sebastian Schlemminger) Im Februar und März 2022 hat das experimentelle Songwriting-Trio Hund daran gearbeitet, ihr Liederprogramm als szenisches Konzert auszu…

Ausschreibung für Künstler*innen, die mit Technolgien der Augmented, Virtual und Mixed Reality arbeiten. #opencall
12/04/2022

Ausschreibung für Künstler*innen, die mit Technolgien der Augmented, Virtual und Mixed Reality arbeiten.

#opencall

Our OPEN CALL #3 is now online! ⚡⚡⚡

The XR_Unites OPEN CALL #3 addresses interdisciplinary teams from Berlin, that work or would like to work with XR technologies: augmented, virtual, and mixed reality.

Glad to announce that Pablo Dornhege (@virtualspatialsystems)
Dagmar Schürrer (@dagschu), Peggy Schoenegge (@pixel_peggy), and Oliver Proske (@nico_and_the_navigators) will be part of our Jury! 💯

Link: https://xr-unites.fki.htw-berlin.de/en/current-open-calls/

Photo: Screenshot of the multiplayer XBPMMM, currently realized by Janne Kummer, AntonKrause and Steph Holl-Trieu together with the XR_Unites XR specialists!

07/04/2022

Reminder | OPEN CALL
Der Fonds initiiert ein Programm der Labore: die BUNDESWEITEN ARTIST LABS. Rund 25 Labore werden durch Künstler*innen der Freien Darstellenden Künste realisiert. Anträge können bis 10. April gestellt werden. Alle Infos zum Programm und Anmeldung für den Info-Zoom-Termin heute um 17 Uhr unter https://www.fonds-daku.de/bundesweite-artist-labs/

Am 13. und 14. April je 20:00 zeigen wir erneut unsere Eigenproduktion FANNY UND ALEXANDER, zu der Barbara Fuchs in Die ...
06/04/2022

Am 13. und 14. April je 20:00 zeigen wir erneut unsere Eigenproduktion FANNY UND ALEXANDER, zu der Barbara Fuchs in Die aktuelle Kritik vom Fidena-Portal schreibt: "Bergmans Bühnenfassung ist ein Angebot für Ensembles in großer Besetzung. Nis Søgaard aber, der als Regisseur für seinen Wagemut bekannt ist, hat das Werk mit einem kleinen Team so verdichtet, dass es mit nur drei Spieler*innen in die Schaubude Berlin passt und auch auf Tournee gehen kann. Das schlank gemachte Textbuch von Tim Sandweg konzentriert sich auf die Hauptkonflikte. Bergmans sinnlich-bilderreiche Sprache ist in der Übersetzung von Renate Bleibtreu erhalten geblieben."

👉 Am 13.4. ab 19:30: Lesung aus unveröffentlichten Arbeitsbüchern Ingmar Bergmans. 👉 Am 14.4. mit einer Audiodeskription für blinde und sehgeschädigte Menschen.

👉 Tickets unter https://schaubude.reservix.de/events?q=fanny

📷 Zé de Paiva, Kathleen Kunath

#fannyundalexander #popuptheater #schattentheater #schauspiel #laternamagica #ingmarbergman #schaubudeeigenproduktion

"Hör auf zu lachen, sonst drück ich ab!" - Kein leichter Tobak und zugleich poetisch ist der Stoff von Rainer Werner Fas...
06/04/2022
Trailer: Blut am Hals der Katze von Rainer Werner Fassbinder/Cie. Freaks und Fremde

"Hör auf zu lachen, sonst drück ich ab!" - Kein leichter Tobak und zugleich poetisch ist der Stoff von Rainer Werner Fassbinders BLUT AM HALS DER KATZE, das die Dresdner Compagnie Cie.Freaks und Fremde am 22.4. in der Schaubude zur Berlin-Premiere bringt.

Im Stück wird die Außerirdische Phoebe Zeitgeist auf die Erde geschickt, um eine Reportage über die Demokratie der Menschen zu schreiben. Sie lernt deren Sprache, ohne die semantischen Zusammenhänge zu respektieren. Losgelöst von ihrer ursprünglichen Bedeutung enthüllen die Wörter die gestörte Kommunikation einer Gesellschaft, die voller Sehnsüchte und Machtgefälle ist.

Termine: 22.+23.4. 20:00, 24.4. 19:00 / Tickets auf unserer Website!

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=QJxTuEMJGVs

#puppentheater #fassbinder #abendprogramm #demnächst

Fassbinders liebevolle und gleichsam kritische Gesellschaftsstudie ist einerseits eine Reise zurück in die alte Bundesrepublik. Andererseits aber lädt die Ci...

Reminder: Figurentheaterschaffende und Interessierte können sich unter stammtisch@fitz-stuttgart.de noch last minute kos...
05/04/2022

Reminder: Figurentheaterschaffende und Interessierte können sich unter [email protected] noch last minute kostenfrei für den nächsten gemeinsamen Online-Stammtisch der Allianz internationaler Produktionszentren für Figurentheater am Mittwoch, 6.4. um 20:00 anmelden. Diesmal geht es ums Thema Vernetzung: Wie können die Sichtbarkeit der eigenen Arbeiten erhöht und gemeinsame Interessen besser vertreten werden? U.a. mit Gästen von Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V., UNIMA Deutschland und Verband Deutscher Puppentheater e.V.

#insider #allianzfigurentheater

Figurenspieler*innen treten meist hinter ihren Charakteren zurück. Bei HERO, der neuen Inszenierung des internatonal erf...
04/04/2022

Figurenspieler*innen treten meist hinter ihren Charakteren zurück. Bei HERO, der neuen Inszenierung des internatonal erfolgreichen Tibo Gebert (Numen Company) zum Thema Identität, gehen sie einen gleichberechtigten Dialog ohne Worte ein. Klang, Licht und präzises Spiel bestimmen die Begegnung unterschiedlicher Facetten einer Persönlichkeit.

Wer oder was definiert, wer wir sind?

Tom Mustroph von fidena.de schreibt "Man scheint einem Ritus beizuwohnen. ... Zeit dehnt sich. ... Atmosphärisch nimmt der Abend gefangen."

Vorstellungen in der Schaubude: Fr 8.4. 20:00 *Berlin-Premieren + Sa 9.4. 20:00. Tickets auf unserer Website.

📸 @tib_geb

#hero #koproduktion #berlinpremiere #cantwait

Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr 15 Rechercheprojekte von insgesamt 24 Künstler*innen des Figuren- und Objekttheaters...
04/04/2022
#TakeHeartResidenzen @Schaubude

Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr 15 Rechercheprojekte von insgesamt 24 Künstler*innen des Figuren- und Objekttheaters zu begleiten. Im Rahmen der in Kooperation mit flausen + und Fonds Darstellende Künste realisierten #TakeHeartResidenzförderung werden bis zum Sommer szenische und performative Ideen (weiter-)entwickelt, die Grenzen von Augmented Reality und filmischen Perspektiven erweitert oder feministische Vorbilder entdeckt. Neben diesem Überblicksartikel dokumentiert unser Schaubude-Blog in den nächsten Wochen und Monaten alle Projekte. Stay tuned!

https://theaterderdinge.com/2022/03/20/takeheartresidenzen-schaubude/

#neustartkultur #TakeHeartResidenzen #kuenstlerischforschen #workinprogress

Mit dem Programm #TakeHeart werden ergebnisoffene Recherchen und konzeptionelle Entwicklungen künstlerischer Vorhaben unterstützt. Die neue Förderlinie des Fonds Darstellende Künste im Rahmen von N…

Trollalarm! Dieses Wochenende 2.+3.4. zeigen wir nachmittags 15:00 für alle ab 4 Jahren DIE TROLLE SIND LOS! von @utekah...
01/04/2022

Trollalarm! Dieses Wochenende 2.+3.4. zeigen wir nachmittags 15:00 für alle ab 4 Jahren DIE TROLLE SIND LOS! von @utekahmann (Achtung: Programmänderung).

Die ausdrucksstarke Figurenspielerin steht abends bis Sonntag übrigens je erneut auf der Schaubude-Bühne, dann mit der zugleich persönlichen und dokumentarischen Inszenierung QUEER PAPA QUEER.

Noch gibt es Tickets!

📸 Jürgen Batscheider

#figurentheater #theateramwochenende

Programmänderung: Leider leider fallen die Vorstellungen DIE BREMER STADTMUSIKANTEN von @rikeschuberty am kommenden Sams...
31/03/2022

Programmänderung: Leider leider fallen die Vorstellungen DIE BREMER STADTMUSIKANTEN von @rikeschuberty am kommenden Samstag und Sonntagnachmittag (2.+3.4.) krankheitsbedingt aus.
Stattdessen im Programm: TROLLKINDER KÖNNEN ALLES! von @utekahmann (ab 4 Jahren).

In einer Welt voll wundersamer Wesen erwacht der Frühling. Nach dem Winterschlaf suchen sich Tiere, Trolle und Winzlinge ein neues Zuhause. Frieda jedoch wohnt seit eh und je in ihrem Haus. Das ist gut gebaut. Da kann nichts passieren. Aber plötzlich schwebt ein Glöckchen in der Luft und behauptet, ein Trollkind zu sein, das unsichtbar wurde. Und wenn es nicht stimmt? ... Eine heitere Geschichte über das Zu-sich-selbst-Finden und den Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Bereits gekaufte Tickets bleiben gültig, können aber auch zurückgegeben werden. Bitte kontaktieren Sie uns unter [email protected] oder 030 4234314.

Danke für Ihr Verständnis.

#puppentheater #keineangstvortrollen #programmaenderung

In diesem offenen Brief an Kulturstaatsministerin Claudia Roth geht es um die weitergehende Förderung der Freien Darstel...
31/03/2022
Petition unterschreiben

In diesem offenen Brief an Kulturstaatsministerin Claudia Roth geht es um die weitergehende Förderung der Freien Darstellenden Künste auf dem Niveau der laufenden Finanzierungen während der Pandemie-Zeit 2020-2022, um künstlerisches Schaffen auch künftig aufrechterhalten und weiterentwickeln zu können. Als Teil der Allianz internationaler Produktionszentren für Figurentheater hat die Schaubude Berlin mit unterzeichnet.

Freie Künstler*innen: please sign + bitte teilen!

Erhalten Sie die Substanz der bundesweiten Freien Darstellenden Künste!

"Wir gründen eine Bürgergemeinschaft mit dem Ziel, Homosexuelle besser in die sozialistische Gemeinschaft zu integrieren...
31/03/2022

"Wir gründen eine Bürgergemeinschaft mit dem Ziel, Homosexuelle besser in die sozialistische Gemeinschaft zu integrieren. Wir nennen uns: Die Verzauberten der Hauptstadt." - Queersein in der DDR: Grund genug, "rüberzumachen"? In QUEER PAPA QUEER setzt sich Figurenspielerin Ute Kahmann anhand der Biografie ihres Vaters mit den zeitgeschichtlichen Umständen auseinander und sortiert post mortem ihr Verhältnis zu jemandem neu, der die meiste Zeit abwesend war.

Eine Zeitreise mit Puppen und Objekten, eine Spurensuche.
Wiederaufnahme 31.3. 20:00 / Weitere Termine: 1.+2.+3.4.
Tickets unter https://schaubude.reservix.de/events?q=queer!

📸 Raman Zaya

Gefördert von: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Bezirksamt Pankow

#figurentheater #queer #ddr #flucht #biografie #familienverhaeltnisse #zeitgeschichte #lgbtqi

#Insider: Der nächste virtuelle Stammtisch für Figurentheaterschaffende am 6.4. um 20 Uhr wird von unserem Partnertheate...
30/03/2022

#Insider: Der nächste virtuelle Stammtisch für Figurentheaterschaffende am 6.4. um 20 Uhr wird von unserem Partnertheater FITZ Theater animierter Formen ausgerichtet. Thema diesmal: Wie kann eine sinnvolle Vernetzung heute aussehen, die Wissenstransfer und Sichtbarkeit fördert? Reichen die bestehenden Interessenverbände noch aus? Mit Impulsen von Helge-Björn Meyer und Linda Vahldieck (Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V.), Alice Therese Gottschalk (UNIMA Deutschland) und Ute Kahmann (Verband Deutscher Puppentheater e.V., Fonds Darstellende Künste).

Wir freuen uns auf den Austausch!
Anmeldung zur kostenfreien Teilnahme unter [email protected]

#vernetzung #austausch #allianzfigurentheater #stammtisch

"Verbündet Euch! - Bündnis, Netzwerk, Verband - wie sich Interessen organisieren“

Virtueller Stammtisch der Allianz internationaler Produktionshäuser für Figurentheater
Mit Gästen aus den Netzwerken der Allianz-Theater Westflügel Leipzig, Schaubude Berlin und FITZ

Die Treffen sind kostenfrei, für alle offen, die Zahl der Teilnehmenden ist aber begrenzt.
Nach Anmeldung unter [email protected] bekommen Sie einen Link zur Teilnahme geschickt.

Termin: 6. April 22 20:00

Sich als freischaffende Künstler*innen in Interessensgruppen, Allianzen und Verbänden zusammenzufinden kann viel Positives bewirken: Solidarität stärken, Wissenstransfer ermöglichen, Sichtbarkeit erhöhen, politische Aktionsfähigkeit erweitern. Doch welche Institutionen braucht es dafür? Sind die etablierten Interessens- und Berufsverbände noch attraktiv für junge Theaterschaffende? Braucht es mehr Engagement der neuen Künstler*innen-Generation in den Verbänden? Oder müssen wir uns auf die Suche nach neuen, andersartigen Bündnisformen begeben?

Darüber zu diskutieren, sind alle Gäste aus dem Netzwerk der Allianz-Theater (FITZ Stuttgart, Westflügel Leipzig, Schaubude Berlin) herzlich eingeladen. Impulse für die Diskussion kommen von den eingeladenen Gästen Helge-Björn Meyer und Linda Vahldieck (Mitglieder des Leitungsteams der Geschäftsstelle des Bundesverbands Freie Darstellende Künste), Alice Therese Gottschalk (Figurenspielerin und 2. Vorsitzende der UNIMA Deutschland) und Ute Kahmann (Figurenspielerin, langjähriges Vorstandsmitglied des Verbands deutscher Puppentheater e.V. und aktuell Vorstandsmitglied des Fonds Darstellende Künste).

"Vor 12 Jahren rief mich mein Vater zu sich, es ginge ihm nicht gut, er würde nicht mehr lange leben und er wolle mir no...
29/03/2022

"Vor 12 Jahren rief mich mein Vater zu sich, es ginge ihm nicht gut, er würde nicht mehr lange leben und er wolle mir noch etwas geben. Ich wollte nicht hingehen, hatte seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihm..." In QUEER PAPA QUEER begibt sich Figurenspielerin Ute Kahmann mit Puppen, Objekten und zeitgeschichtichem Material auf Spurensuche: Wer war dieser Mann, der 1969 aus der DDR in den Westen floh, um seine Identität als homosexueller Mann zu leben? Was waren die Bedingungen seiner Flucht und warum hat er ihr das vielleicht Wichtigste in seinem Leben verschwiegen?

Do 31.3.- Sa 2.3. je um 20:00 / So 3.3. um 19:00
Tickets unter www.schaubude.berlin

📷 Raman Zaya, Marcus Lieberenz

@utekahmann @heikescharpff @felixkroll @ramanzaya #figurentheater #dokumentarischestheater #queer #ddr #flucht #biografie #homosexualitaet #zeitgeschichte #lgbtqi

Adresse

Greifswalder Stra. 81-84
Berlin
10405

Telefon

+49304234314

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Schaubude Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Schaubude Berlin senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Puppen-SchauspielerIn gesucht für die Theaterproduktion „Gilgamesch - Kampf der Wirklichkeit" von Unkoordinierte Bewegung in Hamburg. Zeitraum: 1. April bis 10. Mai 2020. (Aufführungen: 7. - 10.Mai) Spielort ist das Lichthoftheater in Hamburg. Ein Gastspiel am Ballhaus Ost in Berlin ist für Winter 20/21 geplant. Das Casting ist in Berlin und findet am Dienstag, den 25.02. bzw. nach Absprache statt. Der genaue Ort wird dann bekannt gegeben. Es gibt eine Gage von 3500€, Fahrtkosten und Unterkunft in Hamburg inklusive. InteressentInnen bitte melden unter: [email protected] mit Betreff: "Casting Gilgamesch" oder: Regie, Tobias Schülke 017663621998 Dramaturgie, Matthias Mühlschlegel 01632513816
Hello, Ich habe zwei Tickets für "The Automated Sniper" am Samstag, 26.10. – kann allerdings leider nicht dabei sein. Würde mich sehr freuen, wenn sie jemand übernehmen würde... Ganz legal über die Ticketbörse von ticket.de (oder pm an mich und die zusätzliche Gebühr sparen) :) Lieben Gruß, Lena
Am 28. 11. ist es so weit. wir beamen unsere Kollegen aus Gaza in die Schaubude (mal sehen wie ausgereift die Techologie ist - hier sind unsere ersten Tests zu sehen:
Eine schöne Art, zu rauchen!!! : )
Auch Räume, die gut an die Öffis angebunden sind, sind von Interesse. Je näher ander Schaubude desto besser... aber erstes Kriterium ist: ein freier Raum mit eigener Ausstrahlung, auch leer stehende alte Läden gern bei mir melden! ...
Herzliche Glückwünsche nachträglich zum Geburtstag wünscht Euch das Theater der Nacht aus Northeim - und die UNIMA bedankt sich ganz herzlich für die freundliche Aufnahme im April......Viel Gutes und wunderbare Entdeckungen für die Zukunft!!! die Ruth