Schaubude Berlin

Schaubude Berlin Spiel- und Produktionsstätte für Figuren- und Objekttheater | contemporary puppetry & object theatre In der Schaubude Berlin stehen Figuren und Objekte als Hauptdarsteller*innen auf der Bühne.

In Gastspielen aus dem In- und Ausland, in Koproduktionen, Sonderreihen und Festivals zeigt das Theater die Sicht der Dinge auf die Welt. Der Spielplan mit wöchentlich wechselndem Kinder- und Abendprogramm lädt dazu ein, die Bandbreite zeitgenössischen Figuren- und Objekttheaters zu entdecken. Besonders an den Grenzbereichen des Genres interessiert, stehen in der Schaubude Berlin nicht nur Puppens

In Gastspielen aus dem In- und Ausland, in Koproduktionen, Sonderreihen und Festivals zeigt das Theater die Sicht der Dinge auf die Welt. Der Spielplan mit wöchentlich wechselndem Kinder- und Abendprogramm lädt dazu ein, die Bandbreite zeitgenössischen Figuren- und Objekttheaters zu entdecken. Besonders an den Grenzbereichen des Genres interessiert, stehen in der Schaubude Berlin nicht nur Puppens

Vom 3.-5.12. veranstalten wir zusammen mit unseren Partnern in der Allianz internationaler Produktionszentren für Figure...
23/11/2021

Vom 3.-5.12. veranstalten wir zusammen mit unseren Partnern in der Allianz internationaler Produktionszentren für Figurentheater Westflügel Leipzig und FITZ Theater animierter Formen: Extend it - Dezentrale Konferenz zum Jetzt und Morgen des Figurentheaters. Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen finden sämtliche Formate des Insider-Events nun ausschließlich online statt. Zum Programm und zur Anmeldung geht es auf der gemeinsamen Website: https://www.allianz-figurentheater.de/projekte/extend-it/

Vom 3.-5.12. veranstalten wir zusammen mit unseren Partnern in der Allianz internationaler Produktionszentren für Figurentheater Westflügel Leipzig und FITZ Theater animierter Formen: Extend it - Dezentrale Konferenz zum Jetzt und Morgen des Figurentheaters. Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen finden sämtliche Formate des Insider-Events nun ausschließlich online statt. Zum Programm und zur Anmeldung geht es auf der gemeinsamen Website: https://www.allianz-figurentheater.de/projekte/extend-it/

Magische Töne ziehen am kommenden Wochenende durch die Schaubude, denn Klangfäden von Theater Couturier hat Premiere! Da...
23/11/2021

Magische Töne ziehen am kommenden Wochenende durch die Schaubude, denn Klangfäden von Theater Couturier hat Premiere! Das Musik- und Objekttheater-Konzert für unsere kleinsten Zuschauenden (ab 2) ist am Sa+So 27./28.11. um 15:00 Uhr zu sehen. Tickets ab 6,50€ unter https://schaubude.reservix.de/events?q=klang

Fotos: Petra Albersmann

#kindertheater #objekttheater #theaterfuerdieganzkleinen #klangfäden #klangerlebnis

Was kann man blind? - theater hören berlin
23/11/2021
Was kann man blind? - theater hören berlin

Was kann man blind? - theater hören berlin

Ein Mann fragte mich vor Kurzem auf einem Bahnsteig: „Und, wie ist es, blind zu sein?“ Es gehört zu meinem Job, Fragen zu Blindheit und Sehbehinderung zu beantworten, zu sensibilisieren, auf Barrierefreiheit zu testen und insbesondere Theater auf Hindernisse aufmerksam zu machen. Trotzdem kann ...

Am morgigen Sa 20.11. 15:00 feiert auf der Schaubude Bühne das Figurentheater Rosa haut ab / roza farar mikonad für alle...
19/11/2021

Am morgigen Sa 20.11. 15:00 feiert auf der Schaubude Bühne das Figurentheater Rosa haut ab / roza farar mikonad für alle ab 5 Jahren Premiere. Eine weitere Vorstellung gibt es am Sonntag 15:00. Tickets: https://schaubude.reservix.de/events?q=rosa

Die Inszenierung von Figurentheater Ute Kahmann verhandelt liebevoll und universal die Themen Freundschaft und Flucht; neben Deutsch und Persisch fließt auch Eselisch in die Inszenierung ein.

Puppenspiel, Text: Ute Kahmann / Performer, Projektion, Text, Video: Raman Zaya / Regie: Heike Scharpff / Puppenbau United Puppets: Maarit Kreuzinger / Puppencoaching; Christiane Klatt / Musik: Ansgar Tappert / Bühnenbau: Werner Wallner, Joost van der Velden / Produktion: Kahmann & Scharpff GbR

Zeichnung: Mayka von MAY / Fotos: Marcus Lieberenz

#figurentheater #kindertheater #theaterwetter #berlinmitkind #rosahautab #flucht #freundschaft #theatererlebnis

Neue Produktion vom Figurentheater Ute Kahmann: Achtung, die Premiere am kommenden Sa ist fast ausverkauft, für Sonntag ...
18/11/2021

Neue Produktion vom Figurentheater Ute Kahmann: Achtung, die Premiere am kommenden Sa ist fast ausverkauft, für Sonntag 21.11. 15:00 gibt es noch Tickets unter https://schaubude.reservix.de/events?q=rosa!

// Reposted from Heike Scharpff Rosa haut ab/ roza farar mikonad
zweisprachiges Figurentheater für Menschen ab 5 Jahren
mit Ute Kahmann & Raman Zaya
farsi – deutsch / eselisch

Der auf der Videoebene performende Raman Zaya bringt autobiographische Aspekte seiner Flucht aus dem Iran in die Entwicklung des Stückes ein, welches das Thema auf spielerische Weise für Kinder erfahrbar macht.

Premiere 20.11.2021 15 Uhr @schaubude.berlin Schaubude & 21.11.2021, 15 Uhr

Produktion: Kahmann & Scharpff, Foto: @MarcusLieberenz

#puppentheater #figurentheater #kindertheater #freiedarstellendekuenste #kunstfuerkinder #berlin #flucht #iranerimexil #farsi #iranderinberlin #afghaneninberlin #gefluechtetekinder

Festival-Abschluss, das Team stößt in der Schaubude an - zu 90s Hits 🙄😎// Theater der Dinge 2021 is officially over now....
13/11/2021

Festival-Abschluss, das Team stößt in der Schaubude an - zu 90s Hits 🙄😎

// Theater der Dinge 2021 is officially over now. Thanks to everyone who participated and to our lovely audience!

The world without us 🥳
Love ###

#theaterderdinge

Reposted from @fondsdarstellendekuenste #BackForGoodTour: Beim Festival Theater der Dinge besuchte Christina Röfer die i...
13/11/2021

Reposted from @fondsdarstellendekuenste #BackForGoodTour: Beim Festival Theater der Dinge besuchte Christina Röfer die installative "Choreografie für Nebel & Objekte" von den #scheinzeitmenschen und ließ sich im Theaterhaus Schöneweide von dem ebenso vielgestaltigen wie flüchtigen Material durch assoziative Landschaften führen.

#FondsDarstellendeKünste #theaterderdinge @schaubude.berlin @theaprobt

Fotos: Christina Röfer

Wie, bitteschön, soll man am letzten Tag in Festivalstimmung kommen? Ganz sicher mit diesem Artikel von Beatka Absalon a...
13/11/2021
Beate Absalon über WIR BLUTEN OHNE WUNDE, CHOREOGRAFIE FÜR NEBEL UND OBJEKTE und THE KISS

Wie, bitteschön, soll man am letzten Tag in Festivalstimmung kommen? Ganz sicher mit diesem Artikel von Beatka Absalon auf dem Schaubude-Blog. :)

"Sehr intim das Ganze."
https://theaterderdinge.com/2021/11/12/beate-absalons-festivalbericht-ueber-wir-bluten-ohne-wunde-choreografie-fuer-nebel-und-objekte-und-the-kiss/

#theaterderdinge #tag10von10 #objekttheater #figurentheater #festival #international #lastday #getintothefestivalmood #mitunseremblog

Drei Mal allein bei dieser Tour durch die kleinen respektive kurzen Formate des Festivals. Hinterher komme ich mit dem diesjährigen Angebot nicht; »Ecognosis« oder »7 Metamorphosen« habe ich zum Be…

#theaterderdinge: Heute ist der letzte Tag unseres internationalen Objekt- und Figurentheater-Festivals Theater der Ding...
13/11/2021
Theater der Dinge 2021: Artisanen: "Als die Tiere den Wald verließen" & Xesca Salvà und Marc Villanueva Mir: "Pantoffeltierchen und Meteoriten" - Fidena - Portal für Figurentheater und Puppenspielkunst

#theaterderdinge: Heute ist der letzte Tag unseres internationalen Objekt- und Figurentheater-Festivals Theater der Dinge. Tickets gibt es noch für The kiss von Golden Delicious Ensemble (Timeslots zw. 15:00 und 19:30), Down to earth von Edgar & Allan - Zwei helle Köpfchen (Timeslots zw. 16:00 und 19:00) in der Schaubude sowie für den globalen Puppenfilm Coltan-Fieber von peaches&rooster & Yves Ndagano (19:00 im Kino Krokodil).

"Ja, ja, die Nachhaltigkeitsdiskurse nehmen immer mehr Fahrt auf, auch in der Kunst. Neue Förderprogramme für diese Thematik zeichnen sich ab. Und unabhängig davon beschäftigen sich Künstlerinnen und Künstler aus eigenem Antrieb mit den fragilen Verfassungen von Biotopen und Ökosystemen." Tom Mustroph vom Fidena-Portal hat derweil schön detailreich und reflektiert über zwei Festival-Produktionen geschrieben.

#tag10von10 #festival #lastchancetosee

Von Tom Mustroph An der Schaubude Berlin wird die Natur wiederentdeckt: „Als die Tiere den Wald verließen“ und „Pantoffeltierchen und Meteoriten“ bringen Ökologie und Wissenschaft auf die Bühne des Objekttheaters.

#theaterderdinge #tag9von10: Heute und morgen Abend je 19:00 läuft im Kino Krokodil der Theaterfilm COLTAN-FIEBER von Pe...
12/11/2021

#theaterderdinge #tag9von10: Heute und morgen Abend je 19:00 läuft im Kino Krokodil der Theaterfilm COLTAN-FIEBER von Peaches&Rooster, Yves Ndagano und Jan-Christoph Gockel (D/DR Kongo). Tickets: https://schaubude.reservix.de/events?q=coltan

12.11. mit deutschen Übertiteln und anschließendem Artist Talk, 13.11. mit englischen Übertiteln. Für beide Screenings bieten wir blindem und sehbehindertem Publikum über die Greta App eine Audiodeskription an!

»Coltan-Fieber« begibt sich auf die Spuren der Geschichte des kongolesischen Künstlers Yves Ndagano, einem ehemaligen Kindersoldaten und Minenarbeiter einer Coltan-Mine im Osten der DR Kongo. In »Coltan-Fieber« reist Ndagano erstmals zurück an die Orte seiner Kindheit und erzählt mittels einer Holzpuppe seine Geschichte an Originalschauplätzen. Doch hier endet die Geschichte nicht...

// Coming up at Kino Krokodil: the global theatre film COLTAN FEVER (13.11. 7pm with English translation). Don't miss!

📸 Jack Mahamba Mohindo

#puppeimfilm #coltanfieber #comingup

Von radioaktiven Insekten bis zu Antibiotika dokumentiert der "Feral Atlas" nichtbeabsichtigte menschliche Auswirkungen ...
12/11/2021
Eine Sprache für Moskitos, Füchse, Monsterae. Marc Bubeck über Anna Tsing

Von radioaktiven Insekten bis zu Antibiotika dokumentiert der "Feral Atlas" nichtbeabsichtigte menschliche Auswirkungen auf die Natur bzw. besser: die Verflechtung mit ihr. In seinem Essay zu Anna Tsings Vortrag über das multimediale Bestimmungsbuch denkt Soziologe Marc Bubeck u.a. darüber nach, wie wir eine Sprache finden können, die der allgegenwärtigen Verstrickung humanen und non-humanen Lebens auf dieser Erde gerechter wird.

fyi / Aus der Beschreibung des Feral Atlas der Stanford University Press: "Every event in human history has been a more-than-human event. When hunter-gatherers burn the land, they cooperate with herbs that seed quickly and grasses that sprout after fires, attracting game. Inside us, intestinal bacteria make it possible for us to digest our food. Other things, living and nonliving, make it possible to be human. Yet powerful habits of thought over the last centuries have made this statement less than obvious. With the arrival of the idea of the Anthropocene, we move away from such thinking to reconsider how human and nonhuman histories are inextricably intertwined." www.feralatlas.org

Wir wünschen inspirierendes Stöbern!

https://theaterderdinge.com/2021/11/12/eine-sprache-fuer-moskitos-fuechse-monsterae/

#feralworld #theaterderdinge #dieweltohneuns #review #kontextprogramm

1.000 kleine Moskitos (der Gattung Aedes aegypti) schwirren in meinem Kopf. Heute morgen, als ich das Haus für einen Morgenspaziergang verlassen hatte, blickte ich in zwei braunrote Augen. Sie scha…

Rhythmus und Tempo des Gehens durch die Natur, das ist der Ausgangspunkt der szenischen Miniaturen in Ludomir Franczaks ...
12/11/2021
Move to lose yourself. Beate Absalon’s zine inspired by Ludomir Franczak’s 6. (de/en)

Rhythmus und Tempo des Gehens durch die Natur, das ist der Ausgangspunkt der szenischen Miniaturen in Ludomir Franczaks Objekttheater 6. Unsere wunderbare Moderatorin und Co-Redakteurin Beatka Absalon hat, davon inspiriert, für den Festivalblog ein Zine gestaltet: It's poetry! 😍

"6" ist nur noch heute 18:00+20:00 im Theaterhaus Schöneweide zu sehen! Letzte Tickets unter https://schaubude.reservix.de/p/reservix/group/372572

// Starting point for Ludomir Franczak's scenic miniatures in "6" is the rhythm and tempo of walking through nature. Walking, as a slow movement, enables attentive observation of the surroundings; it connects the body with public space. Some stories are inspired by concrete experiences, some are a poetic reflection on insights gained while walking. NOW Beate Absalon has created a zine inspired by "6": It's poetry!

https://theaterderdinge.com/2021/11/12/move-to-lose-yourself-beate-absalons-zine-inspired-by-ludomir-franczaks-6/

#theaterderdinge #tag9von10 #ludomirfranzak #walking #objektheater #zineart #bloglove

Beate Absalon is a co-editor of this blog and started making Zines in lockdown because it helped to unprofessionally and tenderly make some sense of it all. Slideshow pics by Ludomir Franczak 6Ludo…

#workinprogress: Die Vorbereitungen laufen für den STAGETEST: Heute 12.11. 15:00-18:00, Vorbeischneien erwünscht - entwe...
12/11/2021

#workinprogress: Die Vorbereitungen laufen für den STAGETEST: Heute 12.11. 15:00-18:00, Vorbeischneien erwünscht - entweder live im Theaterhaus Schöneweide oder online auf Gather Town!

Zusammen mit dem Masterstudiengang spiel_und_objekt der HfS Ernst Busch haben wir während des THEATER DER DINGE Festivals Studierende verschiedener künstlerischer Hochschulen und Studiengänge eingeladen, mit dem theatralen Potenzial von Gather Town und weiteren Online-Tools zu experimentieren.

Die entwickelten Formate werden heute getestet. Anmeldung zur Online-Teilnahme unter [email protected]. Für die Teilnahme am Festivalstandort Schöneweide (siehe Fotos) ist keine Anmeldung notwendig.

📸 Schaubude Berlin

#stagetest #letsplay #letsgather #heute

#theaterderdinge #tag9von10 #comingup: 17:00 Online-Lecture und Diskussion mit Ursula Heise (USA): MENSCHENSTADT, TIERST...
12/11/2021

#theaterderdinge #tag9von10 #comingup: 17:00 Online-Lecture und Diskussion mit Ursula Heise (USA): MENSCHENSTADT, TIERSTADT, PFLANZENSTADT - in Deutsch, Eintritt frei, Anmeldung unter [email protected]

Wie sieht die Großstadt aus Perspektive von Tieren oder Pflanzen aus? Dieser Vortrag thematisiert die „un-menschliche“ Stadterfahrung aus Sicht der zeitgenössischen Literatur und des Films, um daraus alternative, umweltbewusste Konzeptionen der Stadt für die Zukunft zu entwickeln.

Ursula Heise ist Professorin am Institute of the Environment and Sustainability der University of California. Sie forscht zu Umweltbewusstsein, Kultur und Globalisierung. In ihren letzten Publikationen beschäftigte sie sich insbesondere mit der Erzählbarkeit ökologischer Katastrophen und narrativen Strategien, die nicht-menschliche Sichtweisen einbinden.

📸 Ursula Heise
#foodforthought #dieweltohneuns #theaterderdinge2021 #begleitprogramm

#theaterderdinge #tag9von10 #comingup: 17:00 Online-Lecture und Diskussion mit Ursula Heise (USA): MENSCHENSTADT, TIERSTADT, PFLANZENSTADT - in Deutsch, Eintritt frei, Anmeldung unter [email protected]

Wie sieht die Großstadt aus Perspektive von Tieren oder Pflanzen aus? Dieser Vortrag thematisiert die „un-menschliche“ Stadterfahrung aus Sicht der zeitgenössischen Literatur und des Films, um daraus alternative, umweltbewusste Konzeptionen der Stadt für die Zukunft zu entwickeln.

Ursula Heise ist Professorin am Institute of the Environment and Sustainability der University of California. Sie forscht zu Umweltbewusstsein, Kultur und Globalisierung. In ihren letzten Publikationen beschäftigte sie sich insbesondere mit der Erzählbarkeit ökologischer Katastrophen und narrativen Strategien, die nicht-menschliche Sichtweisen einbinden.

📸 Ursula Heise
#foodforthought #dieweltohneuns #theaterderdinge2021 #begleitprogramm

Gerade geht er los, der Live-Stream aus dem Theater Salz+Pfeffer und der Schaubude Berlin: PUPPETS FOR FUTURE - FIGURENT...
11/11/2021

Gerade geht er los, der Live-Stream aus dem Theater Salz+Pfeffer und der Schaubude Berlin: PUPPETS FOR FUTURE - FIGURENTHEATER UND NACHHALTIGKEIT! Youtube-Link: https://www.youtube.com/watch?v=MmvVpsaDAC4

#theaterderdinge #sustainability #nachhaltigetheaterarbeit #puppetsforfuture

Gleich in der virtuellen Schaubude: StageTest! Zusammen mit spiel_und_objekt haben wir während Theater der Dinge 2021: D...
11/11/2021

Gleich in der virtuellen Schaubude: StageTest! Zusammen mit spiel_und_objekt haben wir während Theater der Dinge 2021: Die Welt ohne uns / The world without us studentische Künstler*innen-Gruppen eingeladen, mit performativen Formaten auf Gather Town zu experimentieren. Heute und morgen 11.+12.11. zwischen 15-17:30 werden die Games und Spaces getestet: schaut vorbei, fortlaufend vorbeischauen möglich!

Den Link zu Gather Town erhaltet ihr nach Anmeldung unter [email protected].

StageTest mit: ÷3 Kollektiv, Gießen/Leipzig // Vinzenz Aubry & Ralph Tharayil, Berlin // F.ART Kollektiv, Hamburg // Redjep Hajder, Frankfurt am Main // Nooshin Seifi, Pari Rostamianomran & Donya Moghaddam Rad, Bochum

Viel Spaß allen Testenden!

📸 Screenshots Work in Progress der 5 Teams

#kuenstlerischforschen #stagejam #stagetest #letsplay #theaterderdinge #dieweltohneuns #schaubudevirtuell #spielundobjekt

Reposted from Edgar & Allan - Zwei helle Köpfchen Morgen und übermorgen zeigen wir unsere performative Installation Down...
11/11/2021

Reposted from Edgar & Allan - Zwei helle Köpfchen Morgen und übermorgen zeigen wir unsere performative Installation Down to earth in Berlin. Für alle, die noch keine Karten haben: https://schaubude.reservix.de/events?q=down

WANN: 12. und 13. November / WANN GENAU: am 12.11. von 19 - 22 Uhr / am 13.11. von 16 - 19 Uhr / WO @schaubude.berlin
Der Einlass erfolgt in Slots alle 10 Minuten.

Worum geht es bei DOWN TO EARTH?
Abseits von Worst-Case-Szenarien wie dem einsamen Eisbären auf seiner Eisscholle oder Satellitenbildern von katastrophalen Hurrikans, abseits von Gradzahlen und Temperaturdiagrammen sprechen in der interaktiven Installation “Down to Earth” verschiedene Zonen der Erde zum Publikum. Sie erzählen von den Auswirkungen des sich wandelnden Klimas, die sie zu spüren bekommen. Die Besucher*innen gehen dafür auf eine Reise durch verschiedene Atmosphären und können Klimaphänomene am eigenen Körper wahrnehmen. DOWN TO EARTH entstammt unserer Performance "Milo, ich hab mich in die Sahara gebeamt".

#edgarundallan #berlin #PerformanceArt #TheaterDerDinge #eineWeltOhneUns #DownToEarth #climatechangeart #climatechande

#theaterderdinge #tag8von10: Heute am 11.11. zur prime time 20:00 streamen wir live aus der Schaubude Berlin und dem The...
11/11/2021

#theaterderdinge #tag8von10: Heute am 11.11. zur prime time 20:00 streamen wir live aus der Schaubude Berlin und dem Theater Salz+Pfeffer Nürnberg den Talk Puppets for Future - Figurentheaterhäuser und Nachhaltigkeit (in Deutsch). Youtube-Link zum Live-Stream auf www.schaubude.berlin - einfach zuschalten!

// Coming up tonight 8-9:30 pm: Live stream from Schaubude Berlin and Theater Salz+Pfeffer Nuremberg, a discussion regarding sustainability in figure and object theatre (in German).

// Die beiden Häuser berichten über ihre eigenen Nachhaltigkeitsstrategien und lassen Gäste zu Wort kommen, die Impulse geben und weitere (Figuren-)Theaterhäuser zum Mitmachen bewegen wollen.

Mit dabei: Dr. Annett Baumast vom Institut für Kultur- und Medienmanagement Hamburg, die über Zertifizierungsverfahren berichten wird, und die Bochumer Künstlerin Josefine Rose Habermehl, die die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen in 17 Minuten vorstellt. Der Berliner Künstler Andreu Andreu zeigt Ausschnitte aus seinem neuen Stück "NICHTS oder Herr Käseweis fliegt zum Mond“, bei dem die Puppen aus recycelten Materialien hergestellt wurden.

📸 Schaubude Berlin, Theater Salz+Pfeffer
#festival #begleitprogramm #nachhaltigestheatermachen #sustainabilityintheatre #livestream #discussion

Adresse

Greifswalder Stra. 81-84
Berlin
10405

Telefon

+49304234314

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Schaubude Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Schaubude Berlin senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Puppen-SchauspielerIn gesucht für die Theaterproduktion „Gilgamesch - Kampf der Wirklichkeit" von Unkoordinierte Bewegung in Hamburg. Zeitraum: 1. April bis 10. Mai 2020. (Aufführungen: 7. - 10.Mai) Spielort ist das Lichthoftheater in Hamburg. Ein Gastspiel am Ballhaus Ost in Berlin ist für Winter 20/21 geplant. Das Casting ist in Berlin und findet am Dienstag, den 25.02. bzw. nach Absprache statt. Der genaue Ort wird dann bekannt gegeben. Es gibt eine Gage von 3500€, Fahrtkosten und Unterkunft in Hamburg inklusive. InteressentInnen bitte melden unter: [email protected] mit Betreff: "Casting Gilgamesch" oder: Regie, Tobias Schülke 017663621998 Dramaturgie, Matthias Mühlschlegel 01632513816
Hello, Ich habe zwei Tickets für "The Automated Sniper" am Samstag, 26.10. – kann allerdings leider nicht dabei sein. Würde mich sehr freuen, wenn sie jemand übernehmen würde... Ganz legal über die Ticketbörse von ticket.de (oder pm an mich und die zusätzliche Gebühr sparen) :) Lieben Gruß, Lena
Am 28. 11. ist es so weit. wir beamen unsere Kollegen aus Gaza in die Schaubude (mal sehen wie ausgereift die Techologie ist - hier sind unsere ersten Tests zu sehen:
Eine schöne Art, zu rauchen!!! : )
Auch Räume, die gut an die Öffis angebunden sind, sind von Interesse. Je näher ander Schaubude desto besser... aber erstes Kriterium ist: ein freier Raum mit eigener Ausstrahlung, auch leer stehende alte Läden gern bei mir melden! ...
Herzliche Glückwünsche nachträglich zum Geburtstag wünscht Euch das Theater der Nacht aus Northeim - und die UNIMA bedankt sich ganz herzlich für die freundliche Aufnahme im April......Viel Gutes und wunderbare Entdeckungen für die Zukunft!!! die Ruth