Clicky

Haus am Lützowplatz

Haus am Lützowplatz Kunstverein. Gegründet 1960. Haus am Lützowplatz (HaL)
Lützowplatz 9
10785 Berlin Das „Haus am Lützowplatz" (HaL) ist ein Ausstellungsraum für zeitgenössische und moderne Kunst, getragen von dem 1960 gegründeten Kunstverein „Fördererkreis Kulturzentrum Berlin e.V.“.

Wie gewohnt öffnen

𝙈𝙚𝙞𝙣 𝙇𝙖𝙣𝙙 in der HaL StudiogalerieCornelia Renz, Salon L. F**g, Jerusalem, eine Skizze. 2022, Installation, Frisörstühle...
29/09/2022

𝙈𝙚𝙞𝙣 𝙇𝙖𝙣𝙙 in der HaL Studiogalerie

Cornelia Renz, Salon L. F**g, Jerusalem, eine Skizze. 2022, Installation, Frisörstühle, Haartrockner, Frauenwarte, Salon-Zeitung, Maße variabel
Installationsansicht, Foto: Volker Kreidler

Cornelia Renz wurde 1966 in Kaufbeuren im bayrischen Allgäu geboren. Nach der Wende übersiedelte sie nach Sachsen und absolvierte ein Kunststudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Heute lebt und arbeitet sie in Berlin, Tel Aviv und Jerusalem. Als Deutsche in Israel beschäftigt sie sich mit Fragen zum Verhältnis von einheimisch, vertrieben und zugewandert. In ihrer künstlerischen Praxis der Collage und Installation verbindet sie Figuren aus der Populärkultur mit Fragmenten aus der Kunst- und Mediengeschichte und autobiografischen Fundstücken. Die so entstandenen neuen Kontexte dekonstruieren kulturelle Normen wie tradierte Rollenbilder.

With works by @davidoswaldadam @manafh and @cornelia_renz

Curated by @asja.wolf and @cornelia_renz

#groupshow #gruppenausstellung #groupexhibition #meinland #selbsterfahrung #selfexperience #ausgrenzung #exclusion #xenophobia #heimat #heimatsbegriff #globalisierung #globalization #konflikt #conflict #emigration #exil #herkunft #origin #verlust #loss #comtemporaryart #kindheit #childhood #asjawolf #davidadam #manafhalbouni #corneliarenz #halstudiogalerie #hausamlützowplatz

„Doch die Ausstellung hält die Waage, nicht nur zwischen Malerei, Skulptur und Video, sondern auch zwischen Verzweiflung...
27/09/2022

„Doch die Ausstellung hält die Waage, nicht nur zwischen Malerei, Skulptur und Video, sondern auch zwischen Verzweiflung und Humor.“

Danke Nicola Kuhn für den Beitrag beim @tagesspiegel für schöne Besprechung der Ausstellung 𝙐̈𝙗𝙚𝙧𝙇𝙚𝙗𝙚𝙣 - 𝙁𝙧𝙖𝙜𝙚𝙣 𝙖𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙕𝙪𝙠𝙪𝙣𝙛𝙩.

Mit Arbeiten von:
Bettina von Arnim
@maximbrandt
John Cage
@clement_louisa
@sabine_gross_artist
@philip_groezinger
@bjoern_melhus
@katjanovi
@mette.riise
Michael Schmidt
@ninaeschoenefeld
@markus_wirthmann

#review #zeitungsartikel #newspaperarticle #exhibitionreview #ausstellungskritik #überleben #fragenandiezukunft #survival #questionstothefuture #groupshow #gruppenausstellung #reflexionsraum #reflection #tagesspiegel #artinberlin #kunstinberlin #exhibitionberlin #ausstellungberlin #zukunft #future #humankind #menschheit #contemporaryart #contemporaryartist #zeitgenössischekunst #zeitgenössischekünstler #abouttoday #großegalerie #hausamlützowplatz

"Doch die Ausstellung hält die Waage, nicht nur zwischen Malerei, Skulptur und Video, sondern auch zwischen Verzweiflung...
22/09/2022

"Doch die Ausstellung hält die Waage, nicht nur zwischen Malerei, Skulptur und Video, sondern auch zwischen Verzweiflung und Humor."

Vielen Dank an Nicola Kuhn und den Tagesspiegel für die schöne Besprechung im aktuellen "Ticket".

Heute um 19 Uhr Interview mit Marc Wellmann und Nina E. Schönefeld über die Ausstellung "ÜberLeben - Fragen an die Zukun...
22/09/2022
ÜberLeben - Fragen an die Zukunft | Radio Arty

Heute um 19 Uhr Interview mit Marc Wellmann und Nina E. Schönefeld über die Ausstellung "ÜberLeben - Fragen an die Zukunft" auf FluxFM.

Kolossale Musik, krasse Kunst und kulturelle Kollateralschäden – eine Stunde FluxFM zum Einrahmen und an die Wand hängen. RADIO ARTY macht Kunst hörbar, informiert über spannende Künstler:innen und welche Ausstellung man auf keinen Fall verpassen sollte. Unser Radio Arty-Host Yaneq ist selbst...

𝙈𝙚𝙞𝙣 𝙇𝙖𝙣𝙙 in der HaL StudiogalerieDavid Adam, Hoffnungsträger, 2022, Kunstharz, Acryllack, Baumwolle, Polyester, PVC, Ho...
20/09/2022

𝙈𝙚𝙞𝙣 𝙇𝙖𝙣𝙙 in der HaL Studiogalerie

David Adam, Hoffnungsträger, 2022, Kunstharz, Acryllack, Baumwolle, Polyester, PVC, Holz, Glas, 165cm x 40cm x 40cm (Installationsansicht, Detail), Copyright: David Adam

David Adam wurde 1970 in Dresden in der ehemaligen DDR geboren. In frühen fotografischen Arbeiten dokumentiert er das Vorwendegeschehen aus der Mitte gesellschaftlicher Umwälzungen und setzt sich dabei nicht selten dem Risiko staatlicher Gewalt aus. Nach dem Fall der Mauer absolviert er ein Kunststudium in der sächsischen Landeshauptstadt und kehrt ihr zunächst den Rücken. Das ambivalente Verhältnis zu seiner Geburtsstadt bewegt ihn schließlich zur Rückkehr. Mit Auftreten der Ressentimentbewegung Pegida 2014 wendet er sich der direktesten aller Kunstformen zu. Mit Aktionen im öffentlichen Raum kommentiert er die gesellschaftlichen Verwerfungen und Spuren des neurechten Personals, humorvoll und gleichsam kompromisslos. Als Kunstfigur Dada Vadim thematisiert er die Rolle des Künstlers als „Schmerzensmann“ der Gesellschaft.

With works by @davidoswaldadam @manafh and @cornelia_renz

Curated by @asja.wolf and @cornelia_renz

#groupshow #gruppenausstellung #groupexhibition #meinland #selbsterfahrung #selfexperience #ausgrenzung #exclusion #xenophobia #heimat #heimatsbegriff #globalisierung #globalization #konflikt #conflict #emigration #exil #herkunft #origin #verlust #loss #comtemporaryart #kindheit #childhood #asjawolf #davidadam #manafhalbouni #corneliarenz #halstudiogalerie #hausamlützowplatz

Photos from Last Night In Berlin's post
19/09/2022

Photos from Last Night In Berlin's post

Nina E. Schönefeld
19/09/2022

Nina E. Schönefeld

"Das Haus am Lützowplatz zeigt die Ausstellung „ÜberLeben – Fragen an die Zukunft“, in dessen Zentrum der Film „Soylent ...
18/09/2022

"Das Haus am Lützowplatz zeigt die Ausstellung „ÜberLeben – Fragen an die Zukunft“, in dessen Zentrum der Film „Soylent Green“ von 1973 steht. Er spielt im Jahr 2022 und entwarf ein Zukunftsszenario, das von extremer Überbevölkerung und den dadurch hervorgerufenen ökologischen Problemen handelt. Auch die globale Erwärmung durch die Nutzung fossiler Brennstoffe wird thematisiert, lange bevor in der Wissenschaft darüber Konsens herrschte."

#BarberiniSundayTip: Einmal im Jahr präsentiert die Berlin Art Week mit Museen, Ausstellungshäusern, Galerien, Privatsammlungen und Projekträumen ein vielfältiges Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm. Am Mittwoch ging es los und noch bis heute Abend finden über die Stadt verteilt Führungen, Performances, Workshops wie Touren statt.

Eine schöne Aktion hat die The Feuerle Collection gemeinsam mit ANDREAS MURKUDIS im Rahmen des „International Coastal Cleanup Day“ initiiert: Heute bis 13 Uhr lädt sie zur Uferreinigung des Landwehrkanals ein, im Anschluss gibt es Lasagne und Eis für alle Helferinnen und Helfer.

Im Tieranatomisches Theater zeigt die US-amerikanische Künstlerin Rachel Rossin eine ortsspezifische Installation, die mit VR Sets erlebt werden kann. Die Arbeit ist Teil ihres Projects "The Maw of", das von den KW Institute for Contemporary Art und dem Whitney Museum of American Art in den Auftrag gegeben worden ist und das Zusammentreffen von Körper, Maschine, Wahrnehmung und Code erforscht.

Das Haus am Lützowplatz zeigt die Ausstellung „ÜberLeben – Fragen an die Zukunft“, in dessen Zentrum der Film „Soylent Green“ von 1973 steht. Er spielt im Jahr 2022 und entwarf ein Zukunftsszenario, das von extremer Überbevölkerung und den dadurch hervorgerufenen ökologischen Problemen handelt. Auch die globale Erwärmung durch die Nutzung fossiler Brennstoffe wird thematisiert, lange bevor in der Wissenschaft darüber Konsens herrschte.

Diverse Galerien haben im Rahmen der Berlin Art Week neue Ausstellungen eröffnet, die auch noch in den kommenden Wochen erlebt werden können: Sprüth Magers zeigt photographische Arbeiten von Bernd und Hilla Becher, Stephen Shore und LaToya Ruby Frazier, die den Niedergang des amerikanischen Rust Belt thematisieren. Die Galerie Barbara Thumm stellt Werke der Medienkünstlerin Carrie Mae Weems aus, bei Eigen + Art werden neue Leinwandarbeiten von Carsten Nicolai den Papierarbeiten von Albert Oehlen gegenübergestellt, in der Galerie Isabella Bortolozzi sind Videoarbeiten von Ed Atkins zu sehen.

Abbildung: Rachel Rossin, THE MAW OF (2022), Photo: KW Institute for Contemporary Art

"In der Ausstellung «ÜberLeben. Fragen an die Zukunft» im Haus am Lützowplatz befassen sich die Künstler:innen mit dem F...
18/09/2022
Berlin Art Week

"In der Ausstellung «ÜberLeben. Fragen an die Zukunft» im Haus am Lützowplatz befassen sich die Künstler:innen mit dem Filmklassiker «Soylent Green» und der globalen Klimakrise."

Im Rahmen der Berlin Art Week werden im September hunderte von Galerien neue künstlerische Positionen vorstellen.

"Ebenfalls bemerkenswert ist die von Marc Wellmann im Dialog mit dem Künstler Philip Grözinger kuratierte Gruppenausstel...
18/09/2022
Peripher?

"Ebenfalls bemerkenswert ist die von Marc Wellmann im Dialog mit dem Künstler Philip Grözinger kuratierte Gruppenausstellung „ÜberLeben – Fragen an die Zukunft“ im traditionsreichen Haus am Lützowplatz: Werke von Björn Melhus, Bettina von Arnim, Sabine Gross und anderen zum Thema Klimakatastrophe werden da vorgestellt. Zum Teil treten diese Arbeiten in einen Dialog mit dem Film „Soylent Green“, 1973, ein. Der Film des Regisseurs Richard Fleischer spielt im Jahre 2020 und gilt als erste Ökodystopie im Mainstreamfilm. Die engagierte Show versucht dem Thema, trotz des bisherigen politischen Totalversagens bei der Bekämpfung der fortschreitenden Klimakatastrophe, ansatzweise auch hoffnungsvolle Aspekte abzugewinnen."

https://www.artmagazine.cc/content121835.html?fbclid=IwAR2VkPypeM8-twvxLwtAZfzGvMuIiL3PglCuGZzzo8cwZKzvPWaLl0CA2bU

Die Gruppenausstellung „K60“ mit ihren 15 teilnehmenden Berliner Galerien, darun

Kuratorenführung mit @marcwellmann und @philip_groezinger im Rahmen der Gruppenausstellung 𝙐̈𝙗𝙚𝙧𝙇𝙚𝙗𝙚𝙣 - 𝙁𝙧𝙖𝙜𝙚𝙣 𝙖𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙕𝙪...
17/09/2022

Kuratorenführung mit @marcwellmann und @philip_groezinger im Rahmen der Gruppenausstellung 𝙐̈𝙗𝙚𝙧𝙇𝙚𝙗𝙚𝙣 - 𝙁𝙧𝙖𝙜𝙚𝙣 𝙖𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙕𝙪𝙠𝙪𝙗𝙛𝙩 am 16. September 2022.

Mit Arbeiten von:
Bettina von Arnim
@maximbrandt
John Cage
@clement_louisa
@sabine_gross_artist
@philip_groezinger
@bjoern_melhus
@katjanovi
@mette.riise
Michael Schmidt
@ninaeschoenefeld
@markus_wirthmann

#groupshow #gruppenausstellung #überleben #survival #fragenandiezukunft #questionstothefuture #überbevölkerung #overpopulation #future #zukunft #climatechange #klimawandel #reflexionsraum #reflection #aboutfuture #contemporaryart #bettinavonarnim #maximbrandt #johncage #louisaclement #sabinegross #philipgroezinger #bjørnmelhus #katjanovitskova #metteriise #michaelschmidt #ninaeschönefeld #markuswirthmann #artinberlin #hausamlützowplatz

Impressionen der Ausstellungseröffnung 𝙐̈𝙗𝙚𝙧𝙇𝙚𝙗𝙚𝙣 - 𝙁𝙧𝙖𝙜𝙚𝙣 𝙖𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙕𝙪𝙠𝙪𝙣𝙛𝙩 am 14. September 2022. Kuratiert von Marc Well...
16/09/2022

Impressionen der Ausstellungseröffnung 𝙐̈𝙗𝙚𝙧𝙇𝙚𝙗𝙚𝙣 - 𝙁𝙧𝙖𝙜𝙚𝙣 𝙖𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙕𝙪𝙠𝙪𝙣𝙛𝙩 am 14. September 2022.

Kuratiert von Marc Wellmann in Dialog mit Philip Grözinger

Mit Arbeiten von:
Bettina von Arnim
@maximbrandt
John Cage
@clement_louisa
@sabine_gross_artist
@philip_groezinger
@bjoern_melhus
@katjanovi
@mette.riise
Michael Schmidt
@ninaeschoenefeld
@markus_wirthmann

@marcwellmann
#groupshow #gruppenausstellung #überleben #survival #fragenandiezukunft #questionstothefuture #überbevölkerung #overpopulation #future #zukunft #climatechange #klimawandel #reflexionsraum #reflection #aboutfuture #contemporaryart #bettinavonarnim #maximbrandt #johncage #louisaclement #sabinegross #philipgroezinger #bjørnmelhus #katjanovitskova #metteriise #michaelschmidt #ninaeschönefeld #markuswirthmann #artinberlin #hausamlützowplatz

"Im Haus am Lützowplatz geht es um das nackte Überleben, um Essen, Lebensmittel und Ressourcen. Der Künstler Philip Gröz...
15/09/2022
Berlin Art Week 2022: Das sind die Höhepunkte und Orte des Jahres

"Im Haus am Lützowplatz geht es um das nackte Überleben, um Essen, Lebensmittel und Ressourcen. Der Künstler Philip Grözinger und Kurator Marc Wellmann haben sich das Thema ausgedacht. Ihr Ausgangspunkt ist der Science-Fiction-Film „Soylent Green“, der vor knapp 50 Jahren in die Kinos kam und im Jahr 2022 spielt. Neben älteren Arbeiten etwa von der Malerin Bettina von Arnim und von John Cage sind Beiträge von Jüngeren zu sehen. So wird Bjørn Melhus eine neue Videoarbeit beisteuern, die sich direkt auf Fleischers Film bezieht. Und Katja Novitskova, 2020 für den Preis der Nationalgalerie nominiert, zeigt ausgeschnittene Digitalprints mit einem Kondor als Sinnbild für das Bemühen, eine bedrohte Vogelart mit Hilfe ausgewilderter Zuchtexemplare überleben zu lassen."

https://www.tip-berlin.de/kultur/ausstellungen/berlin-art-week2022-hoehepunkte-tipps/?fbclid=IwAR1OLJAej9bkKV6BhmG4RCDlPyIvpbJjf0KD5ND-PPJVwj8iDBqYIA9T-tk

Berlin Art Week 2022: Museen, Institutionen und erstmals Galerien zeigen ab 14. September Kunst. Infos zu Orten und Tickets.

"1973 zeigt “Soylent Green” die Zukunft. Im Film ist die Welt 2022 überbevölkert, die Umwelt bedroht. Und nun ja, als ha...
15/09/2022
Wohin während der Berlin Art Week?

"1973 zeigt “Soylent Green” die Zukunft. Im Film ist die Welt 2022 überbevölkert, die Umwelt bedroht. Und nun ja, als haltlos hat sich die Prognose nicht gerade bewiesen. Die Ökodystopie von Richard Fleischer ist Referenzgröße der Gruppenausstellung “ÜberLeben – Fragen an die Zukunft” im Haus am Lützowplatz."

https://www.gallerytalk.net/berlin-art-week-2022-ausstellungen/?fbclid=IwAR3bR-mEfzBv6IpFk1We4eNM2XJDojI-x802vHdQyLL0KTe7b5KfkwR9klQ

Um Berlin Art Week Tipps kommt ihr nicht rum. Jetzt also auch unsere Prioritäten-Liste. Diese Ausstellungen solltet ihr unbedingt anschauen.

"Die Zukunft. Wie leben wir morgen? Das Haus am Lützowplatz geht unter dem Titel „ÜberLeben“ den ganz großen Fragen der ...
15/09/2022
10 Kunst-Tipps für die Art Week in Berlin

"Die Zukunft. Wie leben wir morgen? Das Haus am Lützowplatz geht unter dem Titel „ÜberLeben“ den ganz großen Fragen der Zukunft nach. In Anlehnung an den Film „Soylent Green“ beschäftigen sich Künstler mit Ressourcen-Nutzung, Ernährung und globale Erwärmung, wie z.B. Nina Schönefeld mit ihrem Video-Projekt"

Sie interessieren sich für zeitgenössische Kunst? Dann haben wir etwas für Sie: 150 Orte, 300 Ausstellungen sowie unzählige Künstler.

Im Anschluss an die Kuratorenführung in der Großen Galerie laden wir Sie herzlich im Rahmen der Gruppenausstellung Mein ...
15/09/2022

Im Anschluss an die Kuratorenführung in der Großen Galerie laden wir Sie herzlich im Rahmen der Gruppenausstellung Mein Land zur Kuratorinnenführung mit Künstlergespräch am Freitag, den 16. September 2022, um 16.30 Uhr in die Studiogalerie ein. Asja Wolf wird im Gespräch mit Cornelia Renz und David Adam Einblicke in die Ausstellung geben.

With works by @davidoswaldadam @manafh and @cornelia_renz

Curated by @asja.wolf and @cornelia_renz

#groupshow #gruppenausstellung #groupexhibition #meinland #selbsterfahrung #selfexperience #ausgrenzung #exclusion #xenophobia #heimat #heimatsbegriff #globalisierung #globalization #konflikt #conflict #emigration #exil #herkunft #origin #verlust #loss #comtemporaryart #kindheit #childhood #asjawolf #davidadam #manafhalbouni #corneliarenz #halstudiogalerie #hausamlützowplatz

Am Freitag, den 16. September 2022, um 15 Uhr werden die beiden Kuratoren der Gruppenausstellung 𝙐̈𝙗𝙚𝙧𝙇𝙚𝙗𝙚𝙣 - 𝙁𝙧𝙖𝙜𝙚𝙣 𝙖𝙣 ...
15/09/2022

Am Freitag, den 16. September 2022, um 15 Uhr werden die beiden Kuratoren der Gruppenausstellung 𝙐̈𝙗𝙚𝙧𝙇𝙚𝙗𝙚𝙣 - 𝙁𝙧𝙖𝙜𝙚𝙣 𝙖𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙕𝙪𝙠𝙪𝙣𝙛𝙩, Marc Wellmann und Philip Grözinger, durch die Räume führen und über die Genese und Zielsetzung des Projektes Auskunft geben.

Mit Arbeiten von:
Bettina von Arnim
@maximbrandt
John Cage
@clement_louisa
@sabine_gross_artist
@philip_groezinger
@bjoern_melhus
@katjanovi
@mette.riise
Michael Schmidt
@ninaeschoenefeld
@markus_wirthmann

@marcwellmann
#groupshow #gruppenausstellung #überleben #survival #fragenandiezukunft #questionstothefuture #überbevölkerung #overpopulation #future #zukunft #climatechange #klimawandel #reflexionsraum #reflection #aboutfuture #contemporaryart #bettinavonarnim #maximbrandt #johncage #louisaclement #sabinegross #philipgroezinger #bjørnmelhus #katjanovitskova #metteriise #michaelschmidt #ninaeschönefeld #markuswirthmann #artinberlin #hausamlützowplatz

14/09/2022

Heute Abend findet die Premiere der neuen Videoarbeit von Bjørn Melhus statt, die eigens für die Ausstellung realisiert wurde und die Referenz zum Film "Soylent Green" aus dem Jahr 1973 zu einer 112jährigen konzeptionellen Achterbahnfahrt von Geschichte, Gegenwart und Zukunft ausgestaltet hat. Wir freuen uns auf Euch!

ÜberLeben - Fragen die Zukunft
Kuratiert von Marc Wellmann in Dialog mit Philip Grözinger

Mit Werken von:
Bettina von Arnim
Maxim Brandt
John Cage
Louisa Clement
Sabine Groß
Philip Grözinger
Bjørn Melhus
Katja Novitskova
Mette Riise
Michael Schmidt
Nina E. Schönefeld
Markus Wirthmann

https://www.hal-berlin.de/ausstellung/fragen-an-die-zukunft/

Maxim Brandt, Philip Groezinger Kick Brush, , Katja Novikova
Mette Riise Kristensen, Nina E. Schönefeld, Markus Wirthmann
Marc Wellmann
#groupshow #gruppenausstellung #überleben #survival #fragenandiezukunft #questionstothefuture #überbevölkerung #overpopulation #future #zukunft #climatechange #klimawandel #reflexionsraum #reflection #aboutfuture #contemporaryart #bettinavonarnim #maximbrandt #johncage #louisaclement #sabinegross #philipgroezinger #bjørnmelhus #katjanovitskova #metteriise #michaelschmidt #ninaeschönefeld #markuswirthmann #artinberlin #hausamlützowplatz

Bereit für die @berlinartweek und unsere kommende Ausstellung 𝙐̈𝙗𝙚𝙧𝙇𝙚𝙗𝙚𝙣 - 𝙁𝙧𝙖𝙜𝙚𝙣 𝙖𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙕𝙪𝙠𝙪𝙣𝙛𝙩. Opening: Mittwoch, 14....
13/09/2022

Bereit für die @berlinartweek und unsere kommende Ausstellung 𝙐̈𝙗𝙚𝙧𝙇𝙚𝙗𝙚𝙣 - 𝙁𝙧𝙖𝙜𝙚𝙣 𝙖𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙕𝙪𝙠𝙪𝙣𝙛𝙩.

Opening: Mittwoch, 14. September 2022, 19 Uhr

Kuratiert von Marc Wellmann in Dialog mit Philip Grözinger

Mit Arbeiten von:
Bettina von Arnim
@maximbrandt
John Cage
@clement_louisa
@sabine_gross_artist
@philip_groezinger
@bjoern_melhus
@katjanovi
@mette.riise
Michael Schmidt
@ninaeschoenefeld
@markus_wirthmann

@marcwellmann
#groupshow #gruppenausstellung #überleben #survival #fragenandiezukunft #questionstothefuture #überbevölkerung #overpopulation #future #zukunft #climatechange #klimawandel #reflexionsraum #reflection #aboutfuture #contemporaryart #bettinavonarnim #maximbrandt #johncage #louisaclement #sabinegross #philipgroezinger #bjørnmelhus #katjanovitskova #metteriise #michaelschmidt #ninaeschönefeld #markuswirthmann #artinberlin #hausamlützowplatz

𝙀𝙨 𝙜𝙚𝙝𝙩 𝙪𝙢 𝙃𝙤𝙛𝙛𝙣𝙪𝙣𝙜Marc Wellmann im Gespräch mit Philipp Hindahl über die kommende Ausstellung 𝗨̈𝗯𝗲𝗿𝗟𝗲𝗯𝗲𝗻 - 𝗙𝗿𝗮𝗴𝗲𝗻 𝗮𝗻 𝗱𝗶...
09/09/2022

𝙀𝙨 𝙜𝙚𝙝𝙩 𝙪𝙢 𝙃𝙤𝙛𝙛𝙣𝙪𝙣𝙜
Marc Wellmann im Gespräch mit Philipp Hindahl über die kommende Ausstellung 𝗨̈𝗯𝗲𝗿𝗟𝗲𝗯𝗲𝗻 - 𝗙𝗿𝗮𝗴𝗲𝗻 𝗮𝗻 𝗱𝗶𝗲 𝗭𝘂𝗸𝘂𝗻𝗳𝘁.

Eröffnung am Mittwoch, 14. September 2022, 19 Uhr.

@marcwellmann @philipphindahl @freitag
#gruppenausstellung #groupexhibition #kunstausstellung #artshow #überleben #survival #fragenandiezukunft #questionstothefuture #überbevölkerung #overpopulation #zukunft #future #soilentgreen #reflexion #reflection #contemporaryart #klimawandel #bettinavonarnim #maximbrandt #johncage #louisaclement #sabinegross #philipgroezinger #bjørnmelhus #katjanovitskova #metteriise #michaelschmidt #ninaeschönefeld #markuswirthmann #hausamlützowplatz

Adresse

Lützowplatz 9
Berlin
10785

Öffnungszeiten

Dienstag 11:00 - 18:00
Mittwoch 11:00 - 18:00
Donnerstag 11:00 - 18:00
Freitag 11:00 - 18:00
Samstag 11:00 - 18:00
Sonntag 11:00 - 18:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Haus am Lützowplatz erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Haus am Lützowplatz senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

ää
Hallo :) Ist die Galerie barrierefrei? Falls sie es nicht sein sollte...welche Hürden hätte ein mobilitätsbehinderter Mensch zu erwarten?