HAU Hebbel am Ufer

HAU Hebbel am Ufer Theater, Tanz, Performances, Vorträge, Konzerte, Partys, Festivals, thematische Wochenenden, ... Impressum Hebbel-Theater Berlin Gesellschaft mbH HAU Hebbel am Ufer Stresemannstr. 29 10963 Berlin Eingetragen ins Handelsregister beim Amtsgericht Charlottenburg HRB 29878 Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 136 782 738 Das HAU-Hebbel am Ufer hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten.

Es distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von Seiten des HAU-Hebbel am Ufer auf diese externe Seiten ein Link gesetzt wurde.

Wie gewohnt öffnen

Nichts wird mehr sein wie vor der Corona-Pandemie, prophezeit Paul B. Preciado und kritisiert damit die Diskurse derer, ...
29/09/2020
HAU Hebbel am Ufer Berlin - Alles muss sich ändern

Nichts wird mehr sein wie vor der Corona-Pandemie, prophezeit Paul B. Preciado und kritisiert damit die Diskurse derer, die sich nach einem “Vorher” sehnen. Welches Vorher soll das sein? Vor dem Ausbruch von Covid-19? Bevor die Polizei von Minneapolis George Floyd erstickte? Bevor Europas Grenzen an die Strände des Mittelmeers verlegt wurde? “Alles muss sich ändern” – jetzt auf HAU3000!

Hebbel am Ufer Berlin

Im Rahmen von Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns heute: Ein Gespräch zwischen Musa Okwonga und Ahmed Soura be...
28/09/2020

Im Rahmen von Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns heute: Ein Gespräch zwischen Musa Okwonga und Ahmed Soura bei der Radio Session #4 über Möglichkeiten, den weißen Blick zu verwirren und die übermäßigen Sichtbarkeit des Schwarzen Körpers im traditionell weißen Theaterraum aufzubrechen. www.hebbel-am-ufer.de/radical-mutation

Der Abend ist eine Hommage an Binyavanga Wainaina, einer der einflussreichsten Literaten Afrikas. Auf eine Einführung de...
27/09/2020

Der Abend ist eine Hommage an Binyavanga Wainaina, einer der einflussreichsten Literaten Afrikas. Auf eine Einführung des Schriftstellers, Journalisten und Musikers Musa Okwonga folgen ein Solotanzstück von Ahmed Soura und eine Musik-Performance von Lamin Fofana.
hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/radical-mutation-tag-5/

Heute bei Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns: Musik als “Medium der individuellen Selbstinszenierung und der ...
26/09/2020

Heute bei Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns: Musik als “Medium der individuellen Selbstinszenierung und der gemeinschaftlichen Befreiung” mit Franck Bidin und The Swag
Die Radio Session #3 bespielt DJ Walta ab 22 Uhr mit einem Set aus Afrobeats, Reggae und Dancehall.

hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/radical-mutation-tag-4

25/09/2020
"Wir haben unsere Uni besetzt" - das exklusive Interview der FUB

“Wir haben unsere Uni besetzt” – ein Interview von Freie Ungarische Botschaft mit Studierenden der Budapester Theater- und Filmuniversität über die politisch gespaltene Theaterszene in Ungarn und die Universitätsbesetzung. #freeSZFE

"Wir haben unsere Uni besetzt" - das exklusive Interview der Freien Ungarischen Botschaft (#FUB) mit Studierenden der Budapester Theater- und Filmuniversität...

“Grenzenlos und Unverschämt: Radical Feminist Solidarity” lautet der Titel dieses Abends im HAU1, der sich auf ein Gedic...
25/09/2020

“Grenzenlos und Unverschämt: Radical Feminist Solidarity” lautet der Titel dieses Abends im HAU1, der sich auf ein Gedicht der Poetin May Ayim bezieht. Auf dem Programm stehen heute der Auftritt von Rapperin Caxxianne und ein Gespräch zwischen der Journalistin Nyima Jadama und der Aktivistin und Wissenschaftlerin Jennifer Kamau über die Verschärfung bestehender Ungleichheiten durch die Coronapandemie.

Bei der Radio Session #2 von Wearebornfree! Empowerment Radio auf HAU4 sind heute Daniele Daude (The String Archestra) und MINCO zu Gast.

hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/radical-mutation-tag-3

Wir freuen uns schon auf andcompany&Co.: Neue Horizonte: Eternity für alle! (Premiere) – ab 16.10. im HAU2!
24/09/2020

Wir freuen uns schon auf andcompany&Co.: Neue Horizonte: Eternity für alle! (Premiere) – ab 16.10. im HAU2!

andcompany&Co. probt mit den ehemaligen Mitarbeiter*innen des PCK Schwedt (Petrolchemisches Kombinat), die zwischen den Schichten beim Arbeitertheater des PCK Kulturarbeit gemacht haben. Mit diesem Arbeitertheater entwickelte Gerhard Winterlich 1968 das Stück "Horizonte". Benno Besson war so begeistert, dass er Heiner Müller beauftragte, eine neue Fassung für sein Ensemble zu erstellen.1969 eröffnete er damit seine erste Spielzeit an der Volksbühne. Es geht um Optimierung, Automatisierung, Kybernetik und die menschlichen bzw. parteilichen Folgen. "Horizonte" war seiner Zeit entweder weit voraus oder "Wahnvorstellung", wie Hartmut vom ehemaligen PCK Kollektiv Kybernetik sagt.
Es gibt noch Tickets für den 18.10. und 19.10. im HAU2!
https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/eternity-fuer-alle/

#neuehorizonte #eternityfueralle

Gestern haben wir das neu gestaltete HAU1 eröffnet. Die UdK-Bühnenbild-Klasse von Prof. Janina Audick – Anneke Frank, P...
24/09/2020

Gestern haben wir das neu gestaltete HAU1 eröffnet. Die UdK-Bühnenbild-Klasse von Prof. Janina Audick – Anneke Frank, Paula Meuthen, Helena Schaber, Olivia Schrøder, Yaming Wang / Künstlerische Projektleitung: Daniela Zorrozua / Janina Audick hat einen hybriden Raum entworfen, der perfekt zusammenspielt mit dem Programm “Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns”, kuratiert von Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall, Tmnit Zere, in Zusammenarbeit mit Wearebornfree! Empowerment Radio.

Die Eröffnung “Nobody Knows the Trouble I’ve Seen” am 23.9. mit Nyabinghi_Lab (Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall, Tmnit Zere) & Wearebornfree! Empowerment Radio (Bino Byansi Bjakuleka, Muhammed Lamin Jadama, Moro Yapha), Idil Nuna Baydar als Jilet Ayşe und The String Archestra wurde auch live auf HAU4 übertragen: https://youtu.be/pDfdg3JsblM

Fotos: Dorothea Tuch

Ausgangspunkt für den heutigen Abend von Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns ist “Sunrise in Morning Land”, ei...
24/09/2020

Ausgangspunkt für den heutigen Abend von Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns ist “Sunrise in Morning Land”, eine 1930 entstandene Theaterrevue von Louis Brody, die aus afrikanischer Perspektive die Folgen des europäischen Imperialismus für Afrika kritisiert. Karina Griffith, Sandrine Micossé-Aikins, Katharina Oguntoye, Eric Otieno, Abenaa Adomako und Saraya Gomis zeichnen im HAU1 die Geschichte der Kämpfe für Gleichberechtigung und Schwarze Repräsentation in der deutschen Kulturlandschaft nach. Ein paar Tickets gibt es noch: www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/radical-mutation-tag-2/

Heute eröffnen wir das Programm Radical Mutation: On the Ruins of Rising SunsUm 17:00 Uhr geht das Wearebornfree! Empowe...
23/09/2020

Heute eröffnen wir das Programm Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns
Um 17:00 Uhr geht das Wearebornfree! Empowerment Radio mit ihrer “Radical Mutation – Radio Session #1” live. Zu hören sind Listening at Pungwe (Memory Biwa & Robert Machiri) und Robbie Aitken Audio Lecture hier: hebbel-am-ufer.de/radical-mutation

Um 20:00 Uhr auf der Bühne des neu gestalteten HAU1: “Nobody Knows the Trouble I’ve Seen” mit Nyabinghi_Lab (Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall, Tmnit Zere) & Wearebornfree! Empowerment Radio (Bino Byansi Bjakuleka, Muhammed Lamin Jadama, Moro Yapha), Idil Nuna Baydar als Jilet Ayşe und The String Archestra
Der Abend wird live auf hau4.de gestreamt.

22/09/2020
Trailer / Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns

Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns
Curated by Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall, Tmnit Zere
In collaboration with Wearebornfree! Empowerment Radio
23.9.–4.10. / HAU1, HAU2, HAU4

Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns Kuratiert von Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall, Tmnit Zere *English version below* In Zusammenar...

Starting this Wednesday in the new space in HAU1: Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns – curated by Nathalie An...
22/09/2020

Starting this Wednesday in the new space in HAU1:
Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns – curated by Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall, Tmnit Zere, in collaboration with Wearebornfree! Empowerment Radio. http://hebbel-am-ufer.de/en/radical-mutation/

21/09/2020

Starting this Wednesday in the new space in HAU1: Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns – curated by Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall, Tmnit Zere, in collaboration with Wearebornfree! Empowerment Radio. http://hebbel-am-ufer.de/en/radical-mutation/

nachtkritik.de
21/09/2020
nachtkritik.de

nachtkritik.de

She She Pop at their best: "Hexploitation am HAU Hebbel am Ufer ist ein fabulöser Abend zwischen Genital und Ritual

18/09/2020

Augen auf, morgen geht's los!
Am Samstag öffnen wir endlich wieder unsere Türen und freuen uns, Sie ganz real im HAU2 bei Hexploitation von She She Pop begrüßen zu dürfen!

Sneak peek of the reconstruction work taking place in HAU1. For the mutation of HAU1, we have sought accomplices: Janina...
18/09/2020

Sneak peek of the reconstruction work taking place in HAU1. For the mutation of HAU1, we have sought accomplices: Janina Audick’s UdK class of stage design (Anneke Frank, Paula Meuthen, Helena Schaber, Olivia Schrøder, Yaming Wang and Daniela Zorrozua) redesigns it into a hybrid space that oscillates the boundaries between stage and audience, between culture and nature. We will open this new space next Wednesday with programme Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns
Photo: Dorothea Tuch

Unser Oktoberprogramm ist online! Mit: andcompany&Co., machina eX, Jeremy Wade, Przemek Kamiński, Virginie Dupray, Faust...
15/09/2020

Unser Oktoberprogramm ist online! Mit: andcompany&Co., machina eX, Jeremy Wade, Przemek Kamiński, Virginie Dupray, Faustin Linyekula / Studios Kabako, Liz Kosack, snakesoda, Sisterqueens / ongoing project, Omri Boehm, Eva Illouz, Susan Neiman, Dragana Bulut u.v.a. https://bit.ly/3kjIeVZ

Das HAU1 mutiert! Die UdK-Bühnenbild-Klasse von Janina Audick (Anneke Frank, Paula Meuthen, Helena Schaber, Olivia Schrø...
14/09/2020

Das HAU1 mutiert! Die UdK-Bühnenbild-Klasse von Janina Audick (Anneke Frank, Paula Meuthen, Helena Schaber, Olivia Schrøder, Yaming Wang / Künstlerische Projektleitung: Daniela Zorrozua) hat in den vergangenen Wochen einen hybriden Raum im Haus in der Stresemannstraße entworfen, der durch Verschränkungen von organischen Landschaften und technoiden Cyber-Environments die Grenzen zwischen Bühne und Publikum, verwischt. Zu bewundern ist dieser raumgewordene Antikörper ab dem 23. September während des Eröffnungsprogramms “Radical Mutation”.

14/09/2020
produktionshaeuser.de

Ein Modell für vernetzte Kulturarbeit in den Performing Arts:
Die erste Übersichtspublikation vom Bündnis internationaler Produktionshäuser ist erschienen.

Das Bündnis internationaler Produktionshäuser bietet zum zweiten Mal ein journalistisches Weiterbildungsprogramm für die...
11/09/2020
Bündnis internationaler Produktionshäuser

Das Bündnis internationaler Produktionshäuser bietet zum zweiten Mal ein journalistisches Weiterbildungsprogramm für die Bereiche Theater, Tanz und zeitgenössische Performance-Kunst an. Anmeldeschluss ist der 16. Oktober.

OPEN CALL
Akadademie für zeitgenössischen Theaterjournalismus #2

Zum zweiten Mal bietet das Bündnis internationaler Produktionshäuser ein Programm für Journalist*innen an, das sich als Weiterbildung im umfangreichen Feld der Berichterstattung über dezidiert experimentelle Praktiken in Theater und Tanz sowie zeitgenössische Performance Art versteht. Die Akademie #2 findet im Frühjahr 2021 statt. Bewerbungsschluss ist der 16. Oktober 2020. Alle Infos sind online.

#akademie #theaterjournalismus #bündnis #produktionshäuser

Bündnis internationaler Produktionshäuser
10/09/2020

Bündnis internationaler Produktionshäuser

#freeSZFE
Wir drücken unsere Solidarität mit den streikenden Studierenden und Lehrenden der Universität für Theater- und Filmkunst Színház- és Filmművészeti Egyetem in Budapest aus. Wir wenden uns gegen die von der ungarischen Regierung durchgesetzte Umstrukturierung der Institution, gegen die Verletzung der Rechte des Rektorats, des Senats und der Institute. Wir plädieren für die Autonomie und Bildungsfreiheit der Hochschule und für den Erhalt ihrer demokratischen Grundordnung, für die Freiheit von Lehre und Forschung.
.........................................................................
We expresses our solidarity with the striking students and teachers of Színház- és Filmművészeti Egyetem in Budapest. The Hungarian government suspended the rights of the rectorate, the senate and the institutes by restructuring the institution. As Alliance of International Production Houses, we vote for freedom of teaching and research, for the autonomy and educational freedom of the university.
#bündnis #freeSZFE #budapest

10/09/2020
Bündnis internationaler Produktionshäuser

Bündnis internationaler Produktionshäuser

Workshop & Betatest "nota"
Wir erkunden ungewöhnliche digitale Räume und organisieren einen gemeinschaftlichen, internen Workshop: Gemeinsam mit der Produktionsgemeinschaft nota erforschen Künstler*innen und Vertreter*innen der Bündnistheater eine Woche lang das digitale Werkzeug nota in einer Betaphase. Als Testgemeinschaft der Freien Szene gehen wir der Frage nach, was Proben im digitalen Raum heißen kann und welche alternativen digitalen Räume und Praxen jenseits der allgegenwärtigen Plattformen möglich sind?
Die Produktionsgemeinschaft nota / VOLL:MILCH versteht nota als sozialen, technischen und ästhetischen digitalen Proberaum und als Montagewerkzeug. Von einer Gemeinschaft aus Künstler*innen der Freien Szene, Wissenschaftler*innen und Coder*innen produziert, ist es eine Alternative zu „Softwarelösungen“.

In der Arbeitsgruppe „Digitale Transformation der Gesellschaft“ des Bündnisses internationaler Produktionshäuser treffen sich Kolleg*innen aus Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit der 7 Bündnishäuser, um Ideen und Praxen an der Schnittstelle zwischen darstellenden Künsten und digitalen Technologien auszutauschen.

#bündnis #produktionshäuser #nota #digital

Am 23. September eröffnen wir das umgestaltete HAU1 mit einem besonderen Programm: “Radical Mutation: On the Ruins of Ri...
09/09/2020

Am 23. September eröffnen wir das umgestaltete HAU1 mit einem besonderen Programm: “Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns”, kuratiert von Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall und Tmnit Zere, schlägt Brücken zwischen historischen Kämpfen für Gleichberechtigung, Antirassismus und Diversität in der Kultur und aktuellen Bestrebungen für radikale Veränderungen. Weitere Infos und Tickets hier: hebbel-am-ufer.de/radical-mutation

09/09/2020

Mein Gesicht = dein Gesicht = unser Gesicht? Das Gesicht ist unser Tor zur Welt, damit drücken wir uns aus und verbinden uns mit ihr. Doch durch neue Technologien ändert sich dessen politische Bedeutung: Wem gehören der persönliche Ausdruck und die Emotionen auf unseren Gesichtern? Wie und von wem werden sie im öffentlichen Raum und in den sozialen Medien gelesen, analysiert, verwendet und entfremdet?

Zur ersten Ausgabe der digitalen Workshop-Reihe FACE am 30.9. mit Dgtlfmnsm könnt ihr euch noch bis zum 29.9. anmelden. Weitere Infos hier: hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/dgtl-fmnsm-face

08/09/2020
Berlin Art Week

Morgen beginnt die Berlin Art Week, an der sich das HAU mit Open-Air-Performances auf der Wiese vor dem HAU2 beteiligt. Gintersdorfer/Klaßen: Our Love Goes To The Absent Performers spielt mit der (physischen) Abwesenheit von Performer*innen in Coronazeiten und findet neue Wege, sich mit ihnen zu verbinden. Die kostenlosen Tickets können über die Webseite der Berlin Art Week reserviert werden.
Weitere Infos hier: hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/art-week-gintersdorfer-klassen/

A special edition of Berlin Art Week is coming closer and closer—and today we would like to share our official trailer 2020 with all of you! In two weeks' time, exhibitions, openings, award ceremonies, and tours will kick off at many locations dispersed around the entire city, decentralized, outdoors and in digital formats. We are pleased to be able to offer this whole spectrum of programmes even in these eventful times. 💚 Find full information on our website: ►https://www.berlinartweek.de/en
#berlinartweek #kulturprojekteberlin

In a side note: For Dolby Digital version take a visit to one of the Yorck Kinogruppe cinemas around Berlin. ✌

07/09/2020
Die Vielen

Solidarität mit den Studierenden der Budapester Universität für Theater- und Filmkunst!

Orbáns 'Kulturkampf von rechts“ umfasst nun auch den Bildungssektor. Die Vorkommnisse
an der SZFE sind - nach dem erzwungenen Umzug der Central European University nach Wien
und dem Entzug der Autonomie der Ungarischen Akademie der Wissenschaften - ein weiterer
Schritt im kontinuierlichen Versuch, kritische Positionen auch im Bildungssektor zu
eliminieren.

https://api.dievielen.de/wp-content/uploads/2020/09/Solidaritaet_mit-der-SZFE-Budapest.pdf

HAU Hebbel am Ufer's cover photo
01/09/2020

HAU Hebbel am Ufer's cover photo

Der Kartenvorverkauf für unsere Spielzeiteröffnung mit She She Pop hat soeben begonnen. “Hexploitation” feiert am 19. Se...
01/09/2020
She She Pop

Der Kartenvorverkauf für unsere Spielzeiteröffnung mit She She Pop hat soeben begonnen. “Hexploitation” feiert am 19. September Premiere im HAU2. Wir freuen uns schon!

Hexploitation

Wie stellt ihr euch das Theater der Zukunft vor?Noch bis einschließlich morgen könnt ihr euch für unseren Hackathon bewe...
31/08/2020

Wie stellt ihr euch das Theater der Zukunft vor?

Noch bis einschließlich morgen könnt ihr euch für unseren Hackathon bewerben, der vom 11. bis 13. September online stattfindet. Die Teilnehmer*innen erwartet dieses Programm:
Freitag: Gemeinsamer Start & Teamfindung nach Interesse
Samstag: Ihr arbeitet an eurer Idee
Sonntag: Präsentation der Teams & gemeinsamer Abschluss
Eine Jury entscheidet dann gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen, welche Projekte weiterverfolgt werden. Drei Teams erhalten jeweils eine bezahlte dreiwöchige Forschungsresidenz in den Räumlichkeiten des HAU Hebbel am Ufer (Oktober / November / Dezember 2020), um ihre Projekte weiterzuentwickeln.

Weitere Infos: www.hebbel-am-ufer.de/jobs/

“War die Krise nicht schon vorher da, bei der sozialen Spaltung der Gesellschaft, der Umwelt, der Genderfrage? Wo liegt ...
31/08/2020
So wollen sich Berlins Theater neu erfinden

“War die Krise nicht schon vorher da, bei der sozialen Spaltung der Gesellschaft, der Umwelt, der Genderfrage? Wo liegt das Theater im Argen, wo muss es sich ändern?” Annemie Vanackere im Interview mit dem Tagesspiegel

Keine Pausen, leere Säle, alle auf Abstand: Berlins Theater müssen sich verändern. Im HAU will Annemie Vanackere die Krise für einen Neuanfang nutzen.

Wie soll das Theater der Zukunft aussehen? Beim HAU-Online-Hackathon (“Hacking” + “Marathon”) sind keine Vorkenntnisse n...
27/08/2020

Wie soll das Theater der Zukunft aussehen? Beim HAU-Online-Hackathon (“Hacking” + “Marathon”) sind keine Vorkenntnisse nötig, wir freuen uns auf eure Ideen! Bewerbungsfrist 1.9. hebbel-am-ufer.de/service/jobs

Eine Reise durch die nächtlichen Straßen Berlins, eine Ode an die zufällige Begebenheit: Am 10. und 11. September sind G...
25/08/2020

Eine Reise durch die nächtlichen Straßen Berlins, eine Ode an die zufällige Begebenheit: Am 10. und 11. September sind GOB SQUAD mit “Super Night Shot” aus dem HAU-Repertoire zu Gast an der Komische Oper Berlin. Ein paar Tickets gibt es noch! www.komische-oper-berlin.de/programm/a-z/super-night-shot

“Being a peaceful protester these days in Belarus means to be a target of violence, to be terrorized, detained, attacked...
18/08/2020
In Belarus, fighting for democracy — and LGBTQ rights

“Being a peaceful protester these days in Belarus means to be a target of violence, to be terrorized, detained, attacked, beaten up, injured and murdered on the streets or tortured in jail.” Andrei Zavalei is an artist and queer activist located in Minsk. His piece “P for Pischevsky” will premiere at HAU in January. In this article, he describes the fight for democracy and LGBTIQ rights in Belarus.

LGBTQ people have been fighting for their rights since before the election. We’ll still be fighting after.

Adresse

Stresemannstr 29, Hallesches Ufer 32, Tempelhofer Ufer 10
Berlin
10963

U-Bahn Hallesches Tor, Möckernbrücke S-Bahn Linien S1 und S2 Haltestelle Anhalter Bahnhof Bus M41, M29, 123, 265

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von HAU Hebbel am Ufer erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Videos

Kategorie

HAU Hebbel am Ufer

Das HAU Hebbel am Ufer mit seinen drei Veranstaltungsstätten HAU1, HAU2 und HAU3 steht für aktuelle künstlerische Positionen an der Schnittstelle von Theater, Tanz und Performance. Darüber hinaus sind Musik, Bildende Kunst und theoretische Debatten feste Bestandteile des Programms. Das HAU ist im internationalen Rahmen eines der profiliertesten und am besten vernetzten Produktionshäuser. Sowohl internationale Koproduktionen und Gastspiele renommierter Künstler und Gruppen aus aller Welt als auch Projekte der deutschen und Berliner Theater- und Tanzszene werden hier produziert und gezeigt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Realisation innovativer Formate, die nicht selten weit über Berlin hinaus Aufmerksamkeit erregen und Impulse für andere Kunst- und Kulturschaffende geben.

(Information in English)

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

I’m looking for a ticket for tonight’s show with Laibach. Pm me if you can help!
Die Technische Universität Berlin sucht Anwohner*innen des Anhalter Bahnhofs und Umgebung, die Interesse daran haben, sich mit uns über das Wohnen im Kiez zu unterhalten. Wir freuen uns über jede*n Interessent*in und zahlen auch eine kleine Aufwandsentschädigung. Meldet euch/ melden Sie sich gerne bei meiner Kollegin (s. Foto)! Berlin Teknik Üniversitesinden, bizimle mahallede yaşam ve hayat hakkında konuşmak isteyen Anhalter Bahnhof ve çevresindeki sakinleri arıyoruz. Her adayı ve ilgilenen her partiyi sabırsızlıkla bekliyoruz ve ayrıca küçük bir ödenek veriyoruz. İletişim kurun ve meslektaşım ile iletişim kurun (fotoğrafa bakın)!
The livestream is not working, pls check it, thx
Is anyone selling a ticket to Rimini Protokoll?
Next premiere today: OUT by Ivo Dimchev with Christopher Roman and special guests. 20:30, HAU Hebbel am Ufer, HAU 1
proton theatre hat mich sehr bewegt und beeindruckt!
BERLIN EXKLUSIV ART Carotes Pop Art©by José Marqués Torrent
I have one spare ticket for tonights show of Lena Moro; Fun! Price is 22 eur