das dokumentartheater berlin

das dokumentartheater berlin Vereinsregister AG Duisburg, VR 5021 "das dokumentartheater berlin" wurde am 6.1.2012 gegründet und am 26.4.2012 in das Vereinsregister beim AG Duisburg eingetragen.
(5)

Die 1. Vorsitzende ist Marina Schubarth. Der 2. Vorsitzende Heinz J. Sehr. Der Verein ist aufgrund des Bescheides des FA Duisburg-Süd, St.-Nr. 109/5978/0295, v. 23.5.2014 unmittelbar steuerbegünstigt, weil er unmittelbar und ausschließlich gemeinnützigen Zwecken dient, §§ 51 ff AO.

Wie gewohnt öffnen

Liebe Freudininnen und Freunde,dies ist ein unglaublicher Tag, der eine Geschichte erzählt. Diese Geschichte beginnt für...
20/08/2020

Liebe Freudininnen und Freunde,dies ist ein unglaublicher Tag, der eine Geschichte erzählt. Diese Geschichte beginnt für uns am 27. Februar 2020. Es ist der Tag, an dem Sergij (Name aus Sicherheitsgründen geändert), gebürtiger Ukrainer auf einer Reise hier in Berlin aufgrund eines internationalen Haftbefehls durch die Republik Belarus in der JVA Moabit inhaftiert wird. Grund: angeblicher Besitz von 4.71 Gramm Marihuana und einer vernichtend geringen Menge an Amphitaminen, mit der er in Belarus Wochen zuvor verhaftet wird. Bis heute weiß Sergij nicht, wie Marihuana und Amphitamine bei der Durchsuchung seines Autos in Selbiges gelangt sind. Seine Fau zahlt eine Kaution, zahlt weiterhin eine beträchtliche Summe, und laut der Rechtsanwältin in Belarus sei der Fall damit erledigt und er könne ungehindert weltweit reisen. Dann plötzlich die Verhaftung in Berlin. Die Auslieferung nach Belarus ist gesetzt. Ein Zelle, unsäglicher Natur und viel mehr erwarten ihn für Jahre...! Als das Theater über Regisseurin Marina Schubarth davon erfährt, steht fest: wir machen ein Stück. Ein Stück über einen Skandal, über menschliche Abgründe, Diktatur, juristische Willkür und diplomatisches Kalkül. Am 18.7. spielen wir vor ausverkauftem Haus (in Zeiten von Corona natürlich draußen und allen Sicherheitsstandarts entsprechend) das Stück "328" zum ersten Mal. Parallel dazu nehmen sich zwei Anwälte des Falles an. Seit Februar kämpfen sie. Das Theater geht seit Wochen für die Menschen in Belarus mit Aktionen auf die Straße. Gestern ein letzter großer, menschlicher und erbarmungsloser Schachzug des einen Anwalts. Heute morgen kommt ein Fax: Sergij ist frei und wird nicht nach Belarus ausgeliefert!!!!! Wir haben ihn vor dem Gefängnis in Empfang genommen. Morgen fliegt er zurück in die Ukraine. Im Moment haben wir keine Worte, sind überglücklich. Nur DANKE an Marina und Heinz ❤️❤️❤️! Und Sergij, willkommen in der Freiheit. Wir werden das Stück jetzt zu Ende schreiben. Ein Stück mit einem glücklichen Ende! Und wir werden die Menschen in Belarus nicht aus den Augen und Herzen verlieren! WIR SIND DA!

Wir solidarisieren uns mit den Demonstranten aus Belarus!Живе Беларус!
15/08/2020

Wir solidarisieren uns mit den Demonstranten aus Belarus!
Живе Беларус!

+++ Die Leitung des dokumentartheater berlin verurteilt zu tiefst die Brutalität des Belarussischen diktatorischen Staat...
11/08/2020

+++ Die Leitung des dokumentartheater berlin verurteilt zu tiefst die Brutalität des Belarussischen diktatorischen Staates unter der Führung des Diktators Lukaschenko an seinem Volk.

Wir sind schockiert über die Bilder und Informationen, welche wir aus Belarus erhalten und halten entschlossen zu den Menschen welche heute um ein freies, demokratisches Land hart kämpfen und ihr Leben dabei riskieren und es schon verloren haben.
Wir rufen daher alle Freunde und Theater auf, Solidarität für die Menschen in Belarus und zu den in Deutschland lebenden Belarus sen zu zeigen.+++

Marina Schubarth

+++ Eilmeldung:328 ist heute dem 18.7. restlos ausverkauft! +++
18/07/2020

+++ Eilmeldung:
328 ist heute dem 18.7. restlos ausverkauft! +++

328 Ein szenischer Einblick in juristische und menschenrechtliche Abgründe  Artikel 328 regelt die Strafvorschriften der...
13/07/2020

328
Ein szenischer Einblick in juristische und menschenrechtliche Abgründe

Artikel 328 regelt die Strafvorschriften der Republik Belarus im Umgang mit Drogendelikten. Die Strafen sind drakonisch, liegen weit über den europäischen Standards. Oftmals werden Minderjährige für mehrere Jahre inhaftiert. Nicht selten grundlos.

328 beruht auf einer Idee von Präsident Lukaschenko. Es ist sein Spielzeug. Ein Vehikel für seine Wiederwahl im August dieses Jahres.

328 beschreibt die Situation eines Ukrainers, der Anfang 2020 auf Grund eines internationalen Haftbefehls der Behörden von Belarus festgenommen wurde und in einem deutschen Gefängnis auf seine Auslieferung nach Belarus wartet. Seit mehr als 162 Tagen. Hat sie Erfolg, drohen ihm bis zu zwölf Jahre Haft.

328 braucht keine Beweise.

328 spielt sich vor unserer Haustür ab. Unter unseren Augen. Mitten in Europa. Im Jahr 2020.

das dokumentartheater berlin gibt einen eindrücklichen szenischen Einblick in diese wahre Geschichte, die jetzt gerade aktuell hier in Berlin stattfindet. Sie wird Menschenleben vernichten, wenn diese Auslieferung nach Belarus nicht verhindert wird.

Samstag, 18. Juli 2020 + 20:30h
Künstlerhof Alt-Lietzow + Alt-Lietzow 12, 10587 Berlin
Tickets: 10€, ermäßigt 8€
Es handelt sich um eine Openair-Aufführung. Wegen der momentanen Situation bitten wir um telefonische Reservierung unter 0163.80 68 207!

Es ist schon merkwürdig, wie Geschehnisse der Neuzeit auf alte Kunstformen zurückgreifen können. Im Falle des NSU-Prozes...
29/06/2020

Es ist schon merkwürdig, wie Geschehnisse der Neuzeit auf alte Kunstformen zurückgreifen können. Im Falle des NSU-Prozesses springt es die geneigte Leser*in wie Hörer*in buchstäblich an. Ein kleiner Exkurs:

Commedia dell’arte (italienisch für „Berufsschauspielkunst“, wobei commedia allgemein für das Theater steht und arte mit „Kunst“ im Sinne von „Handwerk, Beruf“ zu übersetzen ist) bezeichnet Varianten traditionellen Theaters in den italienischen Gebieten des 16. bis 18. Jahrhunderts.

Um den Begriff und die Stellung der Commedia dell’arte in den Wissenschaften einzugrenzen und ihre Sonderstellung innerhalb vergleichbarer Gattungen hervorzuheben, entwarf Wolfram Krömer eine Übersicht über die typischen Merkmale dieser Theaterform. Nach Krömer ist die Commedia dell’arte ein Theater, das dem Schauspieler und dem Ensemble dient und nicht dem Autor oder dem Text, szenische Wirkung anstrebt und nicht Probleme aufwirft und Gehalt vertieft, Masken und Typen darstellt und nicht Individuen und ihre Entwicklung, moralisch indifferent ist und nicht Werte vermittelt und belehrt.

Wir schreiben das Jahr 2013. Die erste Hauptverhandlung im sogenannten "NSU-Prozess" findet am 6. Mai 2013 unter dem Vorsitz von Manfred Götzl vor dem 6. Strafsenat des Oberlandesgerichts München mit über hundert Beteiligten statt. Unfassbare 5 Jahre später: die Beweisaufnahme endet im Juli 2017, die letzten Plädoyers im Juni 2018.

das dokumentartheater berlin hat nach seiner Premiere des Stückes "AKTE / NSU" zum 6. Mai 2013 und ungezählten Vorstellungen ein Buch - vielmehr 6 an der Zahl, denn dieses Buch von Ramelsberger, Ramm, Schultz, Stadler umfasst ganze 6 Bände - entdeckt, das an noch mehr Öffentlichhkeit gehört, als es ohnehin hoffentlich jetzt schon der Fall ist.

Es ist Zeugnis einer Bühne. Es ist Zeugnis eines Theaters. Es ist Zeugnis einer Farce. Es ist Zeugnis deutscher Justiz. Es ist commedia dell´arte in Perfektion. Selbst im Jahre 1695 hätte man das nicht besser und böser und widerlicher inszenieren können.

das dokumentartheater berlin wird die ersten 5 Verhandlungstage als Lesung unter das - deutsche - Volk bringen. Damit Selbiges sich daran erinnern kann, was es NICHT ist: fremdenfeindlich, antisemitisch, braunverseucht, hasserfüllt, dump, unreflektiert und jenseits jeder politischer, menschlicher und ethischer Bildung!

AKTE / NSU - die Protokolle

Künstlerhof Alt- Lietzow 12, 10587 Berlin Charlottenburg,
2. OG links

Freitag, 3.7. / Samstag, 4.7. / Sonntag, 5.7.2020, 18:00: Filmmitschnitt des mehrfach ausgezeichneten Stückes „ AKTE/NSU“

19:00: Lesung aus den „ NSU-Protokollen“ (Ramelsberger, Ramm, Schultz, Stadler) mit Annette Pausch, Katharina Goebel, Heinz J.Sehr, Simon Sommer. Im Anschluss Gesprächsrunde

Wegen der Corona Pandemie, bitten wir um telefonische Reservierung unter: 0163. 80 68 207!

Tickets:
+ 5 € Filmaufführung
+ 7 € Lesung „AKTE/NSU“
+ 8 € Paket Film / Lesung

+ Künstlerhof Alt- Lietzow 12, 10587 Berlin Charlottenburg, 2. OG links

Liebe Freundinnen und Freunde der schönen Künste, wir sind so glücklich: ES GEHT WIEDER LOS! Nachdem wir diesen neuen, w...
28/06/2020

Liebe Freundinnen und Freunde der schönen Künste, wir sind so glücklich: ES GEHT WIEDER LOS! Nachdem wir diesen neuen, wunderbaren Künstlerhof für uns entdecken durften, starten wir mit schönsten Dingen an unserem Tag der neu geöffneten Tür. Wir freuen uns unbändig, dass wir am Mittwoch, den 1.7.2020 wieder aus unserem Dornröschen-Kronen-Schlaf erwachen werden! Und wir tun es mit der Ausstellungseröffnung der zauberhaften Bilder unserer Schauspielerin Roswitha Selle. Es wird ein farbenfroher Tag des Theaters werden - ein Tag der offenen Türen, der Herzen und Köpfe!

+ Vernissage Roswitha Selle

+ Mittwoch, 1.7.2020 ab 15:00

+ Künstlerhof Alt- Lietzow 12, 10587 Berlin Charlottenburg,
2 OG links

Wir freuen uns sehr über Euer Kommen, auf Gespräche bei einem Getränk und ein wenig Musik. Es wäre fein, wenn Ihr eine Schutzmaske mitbringen könntet. Ansonsten haben auch wir Masken und für viel Luftzug und Desinfektionsbedingungen gesorgt. Und auf den Abstand achten wir natürlich alle selbst ;)!

Die Ausstellung wird am Donnerstag, den 2.7.2020 ebenfalls von 15:00 bis 18:00 geöffnet und danach bis Ende Juli nach telefonischer Voranmeldung bei der Künstlerin unter 0176. 24 51 87 44 zu sehen sein!

Wir schießen uns dieser Aktion an.
25/06/2020

Wir schießen uns dieser Aktion an.

Und wer jetzt glaubt, #dasdokumentartheaterberlin feiert seinen 18. Geburtstag nur einmal, die/der ist aber sowas von sc...
22/06/2020

Und wer jetzt glaubt, #dasdokumentartheaterberlin feiert seinen 18. Geburtstag nur einmal, die/der ist aber sowas von schief gewickelt ;). NEIN! Heute ging es weiter...mit einem mehr als adäquaten guten Roten: Contessa Marina! Auf Maritschka, Leiterin und Regisseurin des Theaters! Ohne sie gäbe es dieses ganze Wunderbare nicht . In kürzester Bälde laden wir euch ein zu ein paar wunderbaren, nie gesehenen Veranstaltungen ein! Seid gespannt... und das zu Recht ;)!

das dokumentartheater berlin ist am heute 18 Jahre alt geworden.Darauf bin ich sehr stolz.Ein Theater welches über 3000 ...
22/06/2020

das dokumentartheater berlin ist am heute 18 Jahre alt geworden.
Darauf bin ich sehr stolz.
Ein Theater welches über 3000 Menschen international zusammenbrachte ist gewiss ein Erfolg.
Weltweit hat dieses Theater den ersten Preis oder den Grand Prix bekommen.
Ab 1.7. starten wir wieder durch.
Mit Abstand und Hygie, aber eng zu unseren Gästen.
Unserer Spielplan kommt bald raus.
Wir freuen uns und ich sage meinem Ensemble ein riesiges Danke, dass ich heute einen glücklichen Tag erleben durfte, weil ich es schön ist, das Menschen sich mit der Kunst für unbequeme Themen engagieren.
Danke!

27/05/2020

Die Spatzen pfeifen es nicht von den Dächern. Nein, die Bäume tanzen es: Maledetta primavera. Und was machen wir aus diesem verfluchten Frühling? Wir hauchen ihm Leben und Kunst ein. Heute hatten wir ein wunderbares Arbeitstreffen. Und auf eins könnt Ihr gefasst sein: Facciamo qualcosa meravigliosa! Freut Euch auf Schönstes 💜💜💜! Wir halten Euch auf dem Laufenden!

+++das dokumentartheater berlin hat die Corona Krise dazu genutzt, neue Wege zu suchen und zu finden.Der Künstlerhof Alt...
26/05/2020

+++das dokumentartheater berlin hat die Corona Krise dazu genutzt, neue Wege zu suchen und zu finden.
Der Künstlerhof Alt- Lietzow 12 in Berlin hat uns ein Dach gegeben. Dafür danken wir vom Herzen!
Wir haben ein vielfältiges Programm für den gesamten Sommer vorbereitet, mit den Talenten des Theaters und Gästen.
Im Juli starten wir!
Wer unser Theater unterstützen möchte,- wir freuen uns um jede Unterstützung oder Spende!
Bis bald und bleibt gesund!+++

Guten Morgen, liebe Menschen! Wir gratulieren uns allen zum 8.Mai! Wir müssen nicht viele Worte verlieren. Müßig zu sage...
08/05/2020

Guten Morgen, liebe Menschen! Wir gratulieren uns allen zum 8.Mai! Wir müssen nicht viele Worte verlieren. Müßig zu sagen, dass es ein Geschenk für die Welt war, dass der Naziterror vor 75 zu Ende gebracht wurde. Müßig zu sagen, dass es heute nicht zu Ende ist. Bleiben wir wach. Schauen wir auf schöne Farben heute, weiß, gelb, grün. Braun passt nicht. Nicht gestern, nicht heute, nicht morgen. Und deshalb werden wir, sobald es wieder möglich ist, unsere Arbeit gegen das Vergessen fortführen und mit Kopf und Kunst gegen Rechts stehen. Habt einen zauberhaften Tag!

Photos from das dokumentartheater berlin's post
26/04/2020

Photos from das dokumentartheater berlin's post

22/03/2020

Danke an unsere Helfer! ❤️❤️❤️
Katharina Goebel ( Lesung bei Nadeschda heißt Hoffnung). Sängerin.

22/03/2020

Danke an die wunderbaren Helfer! ❤️❤️❤️
( Am Klavier: Nastassia Schubarth)

22/03/2020

+++das dokumentartheater berlin sagt allen Helfern ein großes Dankeschön und wünscht den Menschen dieser Erde gesund zu bleiben!

Unsere wunderbaren Musiker Diana Yanushkevych Klavier) und Oleg Yanushkevych ( Geige) spielen aus der Ukraine als Dank und Solidarität.+++

https://www.stellwerk-weimar.de/stueck/gastspiel-akte-nsu
06/03/2020
AKTE/NSU

https://www.stellwerk-weimar.de/stueck/gastspiel-akte-nsu

Zurück zur Übersicht AKTE/NSU Gastspiel des dokumentartheater berlin anlässlich der 75. Jahrestage der Befreiung des KZ Buchenwald Das Stück befindet sich im aktuellen Spielplan. Premiere: 07.04.2020 Regie: »das dokumentartheater berlin« Spielstätte: stellwerk – junges Theater Weimar Vollbi...

Vlada Belozorenko, Regisseurin und Direktorin des Studio 11 aus Kyiv ist zu Gast beim Ensemble des dokumentartheater ber...
06/03/2020

Vlada Belozorenko, Regisseurin und Direktorin des Studio 11 aus Kyiv ist zu Gast beim Ensemble des dokumentartheater berlin!
Danke Vlada für Deine hohe Kunst!
Danke für Dein großes Herz, Talent und Deine Kraft!
Wir haben einiges geschafft. Wir werden noch mehr schaffen!
Дякую Влада! Ти великика людина. Йди твій шлях! Він вірний!

Impressionen der Aufführung "Nadeschda heißt Hoffnung" am 23. Februar 2020 im Theater Alte Pumpe, Berlin. Copyright sämt...
27/02/2020

Impressionen der Aufführung "Nadeschda heißt Hoffnung" am 23. Februar 2020 im Theater Alte Pumpe, Berlin. Copyright sämtlicher Fotos: Urs Schweitzer.

Nadeschda. Ist Kind. Kati und Elisa.
23/02/2020

Nadeschda. Ist Kind. Kati und Elisa.

Im Gulag.
23/02/2020

Im Gulag.

Susanna.
23/02/2020

Susanna.

Annette kurz vor der Probe.
23/02/2020

Annette kurz vor der Probe.

Bahnhofszene:
23/02/2020

Bahnhofszene:

Szene Kinderheim.
23/02/2020

Szene Kinderheim.

Katharina: Die Sprecherin.
23/02/2020

Katharina: Die Sprecherin.

Verhörszene Nadeschda heißt Hoffnung.
23/02/2020

Verhörszene Nadeschda heißt Hoffnung.

Die Probe läuft: unser Bild zeigt Nadeschda mit ihrer Tochter.
23/02/2020

Die Probe läuft: unser Bild zeigt Nadeschda mit ihrer Tochter.

23/02/2020
Es geht los.
23/02/2020

Es geht los.

Annette: schöpferische Pause.
23/02/2020

Annette: schöpferische Pause.

Adresse

Alt-Lietzow 12 Berlin 10587
Berlin
10587

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von das dokumentartheater berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an das dokumentartheater berlin senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen