das dokumentartheater berlin

das dokumentartheater berlin Theater gegen das Vergessen Vereinsregister AG Duisburg, VR 5021

12/12/2023
Vier Wochen Probe. Dann brachte Regisseurin Marina Schubarth das Stück auf die Bühne. Am Tag der Aufführung war der groß...
01/12/2023

Vier Wochen Probe. Dann brachte Regisseurin Marina Schubarth das Stück auf die Bühne. Am Tag der Aufführung war der große Festsaal des Rathauses Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin bis auf den letzten Platz gefüllt. Eine besondere Freude für die Veranstalter war die Anwesenheit der israelischen Kulturattachée Dafna Zarai. Die Eröffnungsrede zeigte einen historisch hervorragend informierten Bezirksstadtrat Olivier Schruoffeneger. Er war es auch, der dem Theater die Möglichkeit verschafft hatte, an dem historischen Ort im Charlottenburger Rathaus das Stück auf die Bühne bringen zu können.

Die von der Regisseurin perfekt coreographierte Licht- und Tontechnik bot dem Publikum eine HOLODOMOR-Aufführung, wie sie besser nicht hätte dargestellt werden können. So gelang es Marina Schubarth, mit einer einzigartigen Mischung aus Gesang, Sprache und Licht das Publikum annähernd fünfzig Minuten zu begeistern. Soweit diese Bezeichnung bei dem Thema ausnahmsweise erlaubt ist.

Stille, als die Mitwirkenden, Sängerinnen wie Schauspielerinnern am Ende der Aufführung die Bühne verlassen hatten. Bei Wiedereintritt der Darsteller sprangen die Zuschauer regelrecht von ihren Sitzen um dem Ensemble mit lang anhaltenden, nicht enden wollendenden Applaus zu danken. Stehend. Zahlreiche Zuschauer ließen ihren Tränen freien Lauf. Es war dies eine Aufführung des HOLODOMOR anlässlich des 90. Jahrestages, wie sie die Hauptstadt zuvor weder zu sehen noch zu hören bekommen hat.

Der Regisseurin und dem Ensemble sei Dank.

© Fotos Kornelia Boje

24/11/2023

25 листопада в Україні вшановують пам’ять жертв Голодоморів в Україні.
У 2022 році Німецький Бундестаг визнав Голодомор 1932–1933 років геноцидом українського народу.

У Німеччині відбудеться низка інформаційних і мистецьких заходів, які пояснюють причини та наслідки трагедії для народу України, а також вказують на паралелі із сьогоднішнім триваючим геноцидом з боку російського режиму.

🔵 22 листопада о 18:00 у UA Nest Berlin за адресою Levetzowstraße 13, 10555 відбудеться зустріч з психологинею Галою Качур на тему «Непроговорене не зникає: як “червоний голод” наздоганяє онуків і правнуків». Реєстрація: https://forms.gle/8nQi3VVznbUU8PjF9

***

🟡 23 листопада о 19:30 Ukrainisches Institut in Deutschland організовує показ фільму «Ціна правди» (Mr Jones) режисерки Аґнєшки Голланд у кінотеатрі Kulturbrauerei за адресою Schönhauser Allee 36, Berlin.
Перед показом відбудеться дискусія з історикинею Фрацискою Девіс та журналістом Томасом Франке.

***

🔵 25 листопада з 12.00 до 14.00 мисткиня Марина Палій проведе художній перформанс біля Бранденбурзьких воріт за адресою Pariser Platz, Berlin 10117. Впродовж кількох годин художниця буде створювати ляльок-мотанок з чорної тканини. Усі бажаючі можуть також долучитися до процесу.

***

🟡 25 листопада о 18:00 служба та щорічна акція «Запали свічку пам’яті» у церкві St Thomas Kirche за адресою Mariannenplatz 28, 10997 за сприяння Zentralverband der Ukrainer in Deutschland e.V. - ZVUD.

***

🔵 25 листопада о 19:20 у великій залі Ратуші Charlottenburg-Wilmersdorf за адресою Otto-Suhr-Allee 100, 10585 відбудеться документально-музична вистава ГОЛОДОМОР у виконанні акторів das dokumentartheater berlin.

***

🟡 27 листопада о 18:00 у Берлінському кафедральному соборі за адресою Am Lustgarten, 10178 Berlin відбудеться екуменічний поминальний захід до 90-х роковин Голодомору. Захід організовується Посольством України в Німеччині, реєстрація обов’язкова через [email protected].

+++Die Gedenkveranstaltung „ Holodomor" ist restlos ausverkauft. Wir werden versuchen, eine weitere Veranstaltung zu org...
21/11/2023

+++Die Gedenkveranstaltung „ Holodomor" ist restlos ausverkauft. Wir werden versuchen, eine weitere Veranstaltung zu organisieren.
+++

+++Es sind nur noch wenige Restplätze für die Gedenkveranstaltung zu „ Holodomor „ übrig. ++*
05/11/2023

+++Es sind nur noch wenige Restplätze für die Gedenkveranstaltung zu „ Holodomor „ übrig. ++*

25/09/2023

Die Ausstellung Living the War von Ukraine: War in VR kann bis zum 29. September besichtigt werden. Für den Besuch der Ausstellung ist spätestens zwei Tage vor dem gewünschten Besuchstermin eine Anmeldung erforderlich, die per E-Mail ([email protected]) vorgenommen werden muss.

І українською мовою нагадуємо, що виставка Living the War Виставка триватиме у Бундестазі, у Paul-Löbe-Haus (Konrad-Adenauer-Straße 1, 10557 Berlin), до 29 вересня.

Щоб її відвідати, за 2 дні до бажаної дати візиту, потрібно направити заявку на адресу [email protected].

+++Heute am Freitag dem 15.8. 2023 wird die Freundin eines Kriegsverbrechers Namens P.an der Staatsoper unter den Linden...
15/09/2023

+++
Heute am Freitag dem 15.8. 2023 wird die Freundin eines Kriegsverbrechers Namens P.
an der Staatsoper unter den Linden singen.

Dieses ermöglichte ihr der Intendant Schulz, der bald die Zuricher Oper leiten wird.

Das Operhaus soll in „gelb blau“ also für die Solidarität mit der Ukraine angeleuchtet werden, während im Zentrum des Opernhauses eine Frau singt und sehr sehr viel Geld der Staatsoper kosten wird, welche sich nicht gegen Putin und seine Kriegsverbrechen sich je klar geäußert hat.

„Ich bin gegen Krieg“, reicht nicht aus.
Das sind wir Menschen alle.
Wir sind alle gegen einen Krieg.

Berlin.
Es gilt eine hohe Sicherheitsstufe bei der Polizei.

Die Demonstranten werden von der Oper „weggeschoben“.

Frage an die Oper:
Warum also die gelb/blaue Farbe?

Für wen soll sie eine Solidarität zeigen, wenn die Ukrainer/innen von der Oper verdrängt werden, damit sie den „ Gästen“ nicht den Abend versauen?

Wird irgend ein Gast dabei sein, den man beschützen muss, der es versteht, dass die Kunst immer politisch war und ist?

Netrebko ist und bleibt von ihrem Beruf eine Künstlerin und von ihrem Denken und Taten eine Person, welche die Kremlnähe nie verlassen hat, sich nie davon distanziert hat.
Sie finanziert z, B. ein Kinderheim bei Moskau, wo geraubte ukrainische Kinder zu Russen umerzogen werden.
Das kann sie nur, wenn sie durch ihre Kunst Geld bekommt.

Dieses wird sie nun von der Oper von dem Intendanten Schulz bekommen.

Der Intendant Schulz bezahlt für die Umerziehung der gestohlenen ukrainischen Kinder somit mit.

Es müsste nicht nur in der deutschen Politik die Russlands Krieg gegen die Ukraine zu vertreten haben untertsucht werden, sondern ebenso in der Kultur Landschaft.
Wer ist eigentlich in der Kulturlandschaft mit Russland Freund durch die Verschleierung hinter dem Begriff Kunst?
+++

10/09/2023
Ja, der Regisseurin hat's gefallen.© Heinz J. Sehr
10/08/2023

Ja, der Regisseurin hat's gefallen.

© Heinz J. Sehr

Wieder einmal hat Regisseurin Marina Schubarth Franca die Rolle auf den Leib geschrieben. Die Zuschauer wird's freuen. U...
10/08/2023

Wieder einmal hat Regisseurin Marina Schubarth Franca die Rolle auf den Leib geschrieben. Die Zuschauer wird's freuen. Und ein wenig gruseln...

© Heinz J. Sehr

Jack. Draußen beim Dreh.© Heinz J. Sehr
10/08/2023

Jack. Draußen beim Dreh.

© Heinz J. Sehr

Hanna.Einfach so.© Heinz J. Sehr
10/08/2023

Hanna.

Einfach so.

© Heinz J. Sehr

Ja, natürlich ist es eine Freude, den Vieren zuzusehen.  v.l.n.r.: Anne, Iryna, Anastasia und Hanna. Sie haben bereis je...
10/08/2023

Ja, natürlich ist es eine Freude, den Vieren zuzusehen.

v.l.n.r.: Anne, Iryna, Anastasia und Hanna. Sie haben bereis jetzt das Theater um einiges reicher gemacht.

© Heinz J. Sehr

Schauspielerin Iryna. Mehr muss man nicht schreiben.© Heinz J. Sehr
10/08/2023

Schauspielerin Iryna.

Mehr muss man nicht schreiben.

© Heinz J. Sehr

Franca (textsicher wie stets) und Jack (dieses eine Mal mit Schlips). Die Zuschauer wird's demnächst erfreuen.© Heinz J....
10/08/2023

Franca (textsicher wie stets) und Jack (dieses eine Mal mit Schlips). Die Zuschauer wird's demnächst erfreuen.

© Heinz J. Sehr

Heute war der zweite Tag der Probe. Unsere ukrainischen Schauspieler waren abermals dabei. Dazu noch Jack und Franca. Da...
10/08/2023

Heute war der zweite Tag der Probe. Unsere ukrainischen Schauspieler waren abermals dabei. Dazu noch Jack und Franca. Das Ganze hat große Freude bereitet. Keine Allüren. Keine Verspätungen. Nichts Störendes. Einfach nur Schönes.

Alle waren hochmotiviert. Vier Stunden voll von Freude. Dem ehrlichen Bemühen, der neuen Saison entgegen zu eilen. Konzentration bis in die Haarspitzen. Zu Besuch bei Freunden. Bereits in Gedanken daran, welche Freude es bereiten wird, mit diesen tollen Menschen die Aufführungen auf die Bühne zu stellen.

Dank an Anne, Hanna, Jack, Franca, Iryna, Anastasia und Katja. Seid in aller Herzlichkeit willkommen in einer neuen Saison. In der wir gemeinsam einiges bewegen werden.

Unser Bild zeigt Schauspielerin Anne. Auch nach dreieinhalb Stunden intensiver Proben noch hellwach.

© Heinz J. Sehr

Schauspielerin Iryna beim Außendreh.© Heinz J. Sehr
09/08/2023

Schauspielerin Iryna beim Außendreh.

© Heinz J. Sehr

Hannah. Ausnahmslos konzentriert.© Heinz J. Sehr
09/08/2023

Hannah.

Ausnahmslos konzentriert.

© Heinz J. Sehr

Erwischt. Unsere ukrainische Schauspielerin Iryna Poplavska nutzt die Drehpause.© Heinz J. Sehr
09/08/2023

Erwischt.

Unsere ukrainische Schauspielerin Iryna Poplavska nutzt die Drehpause.

© Heinz J. Sehr

Keine Worte.Schauspielerin Hannah Ljachenko.© Heinz J. Sehr
09/08/2023

Keine Worte.

Schauspielerin Hannah Ljachenko.

© Heinz J. Sehr

Fast fertig. Hannah ist begeistert. Die Friseur passt zum Thema. Der Dreh kann beginnen.
09/08/2023

Fast fertig. Hannah ist begeistert. Die Friseur passt zum Thema. Der Dreh kann beginnen.

Das gefällt. Regisseurin Marina Schubarth bei der ersten Probe nach der Pause.© Heinz J. Sehr
09/08/2023

Das gefällt. Regisseurin Marina Schubarth bei der ersten Probe nach der Pause.

© Heinz J. Sehr

Wer Katja hat, benötigt keinen Friseur. Unsere  ukrainische Schauspielerin Hanna weiß das zu schätzen.
09/08/2023

Wer Katja hat, benötigt keinen Friseur. Unsere ukrainische Schauspielerin Hanna weiß das zu schätzen.

09/08/2023

Das Theater hat heute geprobt. Und Katja saß in der Pause am Klavier.

das dokumentartheater berlin in der Gedenkstätte KZ-Ravensbrück.
29/07/2023

das dokumentartheater berlin in der Gedenkstätte KZ-Ravensbrück.

Mittwoch, 10. Oktober 2023, Semesterbeginn.Marina SchubarthLeiterin und Regisseurin des dokumentartheater berlin tritt i...
03/07/2023

Mittwoch, 10. Oktober 2023, Semesterbeginn.

Marina Schubarth
Leiterin und Regisseurin des dokumentartheater berlin tritt ihre Stelle als Gastdozentin im Wintersemester 2023/24 bei dem Deutschen Literaturinstitut an der Universität Leipzig an.

„Poesie des Gegenwartsdramas - Szenarien für die Zukunft“

„Unsere Welt besteht aus Tausenden Geschichten. Geschichten, die nie gehört wurden und nie gehört werden - es sei denn, jemand schreibt sie auf, veröffentlicht sie oder bringt sie auf die Theaterbühne.

Russland hat am 24. Februar 2022 die Ukraine angegriffen. Bereits jetzt sind es Tausende nicht wahrgenommener Geschichten aus den Kriegsgebieten.

Durch meine ukrainischen Wurzeln habe ich die Möglichkeit, per Zoom einen Kontakt zu den Menschen in der Ukraine herzustellen. Anhand von Dokumenten, Briefen, Erlebnissen werden wir Wanderungen unternehmen - auch historisch zurück in die Zeit des Zweiten Weltkrieges, der Zwangsarbeit und der Tschernobyl-Katastrophe. Aus dem so gesammelten Material sollen Szenarien und szenische Lesungen entstehen“.

© Marina Schubarth

©Foto: amtliche Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen

Sergio Morabito und Jossi Wieler haben für das SS 2023 . Dazu lud das CTT unter Leitung seines Geschäftsführers Prof. He...
26/05/2023

Sergio Morabito und Jossi Wieler haben für das SS 2023 . Dazu lud das CTT unter Leitung seines Geschäftsführers Prof. Heeg zum Empfang am 25. Mai in den Festsaal des Alten Rathauses in Leipzig ein.ein. Für den Finanzvorstand des Theaters war dies ein Ereignis, an das man gern zurückdenkt. Ein Besuch bei Freunden.

Die musikalische Darbietung von Mezzosopran Sayaka Shigeshima, am Piano begleitet von Dirk Sobe, gab der Veranstaltung den angemessenen musikalischen Rahmen.

Unser Bild zeigt v.l.n.r.: Dr. Roger Gläser, Stadt Leipzig, Sergio Morabito, Jossie Wieler und CTT Geschäftsführer Prof. Dr. Günther Heeg.

Foto: hjs

Gemeinsam mit dem Kyiver Theater-Studio 11 unter Leitung von Regisseurin Vlada Belosorenko haben wir das gemeinsame Bege...
12/05/2023

Gemeinsam mit dem Kyiver Theater-Studio 11 unter Leitung von Regisseurin Vlada Belosorenko haben wir das gemeinsame Begegnungsprojekt zum Thema Widerstand im II.Weltkrieg in Deutschland und der Ukraine fertig gestellt.

Ein wichtiges Austauschprojekt, aus dem drei Kurzfilme entstanden. Wir werden sie im Juni in Berlin vorstellen.

Unser Dank gilt der Stiftung EVZ-Meet Up für die Förderung und somit der Realisierung wichtiger Bildungs- und Kulturarbeit.

Bild v.l.n.r.: Daniil Buryak, Katharina Dietze, Olha Bogachevska

Foto © hjs

Danse Macabre. Vlad Troitskyi setzte mit seinem Stück am 12. März 2023 im Deutschen Theater Maßstäbe. Der ukrainische Re...
12/03/2023

Danse Macabre.

Vlad Troitskyi setzte mit seinem Stück am 12. März 2023 im Deutschen Theater Maßstäbe. Der ukrainische Regisseur holte Butscha, Irpin und Charkiw in den Theatersaal.

Die Zuschauer konnten der auf der Bühne entrollten Authenitizität von Gewalt und Grauen nicht entfliehen.

© Odessa Review

Frithjof Rave (der für seinen Auftritt den Weg aus Leipzig auf sich nahm) im Bild mit Birgit Lengers vom Deutschen Theat...
12/03/2023

Frithjof Rave (der für seinen Auftritt den Weg aus Leipzig auf sich nahm) im Bild mit Birgit Lengers vom Deutschen Theater. Frithjof gehörte zu denen, die bis um 6.00 Uhr am nächsten Morgen durchhielten.

Vor der Probe. Schauspieler des dokumentartehaer berlin beim RadarOst am Deutschen Theater. Von li. nach re.: Iryna Lasz...
12/03/2023

Vor der Probe.

Schauspieler des dokumentartehaer berlin beim RadarOst am Deutschen Theater. Von li. nach re.: Iryna Laszer, Oleg Yanushkevych, Tetiana Nasdolinska, Diana Yanushkevych, Paul Riemann, Susanna Quandt und Kati Tiemer.

Kunst gegen den Krieg. Schauspieler des dokumentartheater berlin am 10. März 2023 im Rahmen des Festivals RadarOst am De...
12/03/2023

Kunst gegen den Krieg.

Schauspieler des dokumentartheater berlin am 10. März 2023 im Rahmen des Festivals RadarOst am Deutschen Theater. Unser Bild zeigt v.li. nach re.: Kati Thiemer und Tetiana Nadolinska. Dazwischen, leicht verdeckt: Paul Riemann.

Foto: © Benjamin Morgenstern

das dokumentartheater berlin war beim RadarOst im Deutschen Theater mit dabei. Ohne Pause von Freitagabend bis zum Frühs...
12/03/2023

das dokumentartheater berlin war beim RadarOst im Deutschen Theater mit dabei.

Ohne Pause von Freitagabend bis zum Frühstück am Samstagmorgen gegen 6.00 Uhr.

Kati Thiemer. Schauspielerin am dokumentarther berlin. Liest gegen den Krieg. Beim RadarOst. Samstag Nacht Im Deutschen ...
12/03/2023

Kati Thiemer. Schauspielerin am dokumentarther berlin.

Liest gegen den Krieg. Beim RadarOst. Samstag Nacht Im Deutschen Theater.

Foto © Benjamin Morgenstern

11/03/2023

RadarOst 2023. Kunst erzählt vom Krieg. Im Deutschen Theater.
Samstagnacht, um 1.00 Uhr. Iryna Lazer und Tetiana Nadolinska in Begleitung von Diana und Oleg Yanushkevych. De Darsteller des dokumentartheater Berlin singen gegen den Krieg.

Ein Zuschauer brachte es auf den Punkt: Es ist, als stürben sie im Gesang.

@ Benjamin Morgenstern

Franca Schuller: Kunst gegen den russischen Angriffskrieg. Die Schauspielerin des dokumentartheater berlin brachte es mi...
11/03/2023

Franca Schuller: Kunst gegen den russischen Angriffskrieg.

Die Schauspielerin des dokumentartheater berlin brachte es mit ihrem Beitrag auf den Punkt: die Kunst wird siegen. Auh gegen den Krieg

Foto: © Benjamin Morgenstern

Als stünde ihm das Entsetzen ob des Inhalt seines Textes ins Gesicht geschrieben: Schauspieler Paul Riemann bei seinem V...
11/03/2023

Als stünde ihm das Entsetzen ob des Inhalt seines Textes ins Gesicht geschrieben: Schauspieler Paul Riemann bei seinem Vortrag im Rahmen von "Radar Ost 2023 - Kann Kunst vom Krieg erzählen?"

Gegen 1.00 Uhr morgens auf der Bühne des Deutschen Theaters. Paul Riemann erzählte vom Krieg. Im Publikum konnte man eine Stecknadel fallen hören.

Foto: © Benjamin Morgenstern

Radar Ost 2023. Kann Kunst vom Krieg erzählen? Ja, sie kann. Die Schauspielerinnen des dokumentartheater Berlin unter Le...
11/03/2023

Radar Ost 2023. Kann Kunst vom Krieg erzählen? Ja, sie kann.

Die Schauspielerinnen des dokumentartheater Berlin unter Leitung von Regisseurin Marina Schubarth, Berthold-Brecht Gast-Professorin im WS 2022/23 der Universität Leipzig im Fachbereich Theaterwissenschaften brachten Samstagmorgen 1.00 Uhr Teile von "Ukraine in Flammen" auf die Bühne des Deutschen Theaters.

Birgit Lengers von DT hat wieder einmal Großes vollbracht und die Künstler Osteuropas, in Sonderheit der Ukraine, ins Licht der Kunst gesetzt. Dafür sei ihr und Intendant Ulrich Khon gedankt.

Als für die ein wenig erschöpften Darsteller um 6.00 Uhr Kaffee und Brote bereit lagen, gab es zufriedene, fröhliche Gesichter. Die Antwort auf den russischen Angriffskrieg ist den Veranstaltern gelungen. Krieg kann die Kunst nicht vernichten.

Unsere Bilder: obere Reihe v.li.; Birgit Lengers; Iryna Lazer,
Reihe unten, v.li.:Susanna Quandt, Tetiana Nadolinska, Iryna Lazer. Hinten: Diana und Oleg Yanushkevych.

Fotos: © Benjamin Morgenstern

Wir suchen und brauchen Euch!Castingaufruf für das „Theater gegen das Vergessen“Wir, das dokumentartheater berlin, wolle...
07/03/2023

Wir suchen und brauchen Euch!
Castingaufruf für das „Theater gegen das Vergessen“
Wir, das dokumentartheater berlin, wollen euch kennenlernen und mit euch zusammen arbeiten!
Ihr seid politisch interessiert, recherchiert gern zu wichtigen gesellschaftlichen Themen, steht gern auf der Bühne und habt auch keine Angst unbequeme Rollen auszuprobieren? Dann seid ihr bei uns richtig!
Aktuell suchen wir angehende Schauspielerinnen und Schauspieler, Menschen, die sich für PR und Werbung interessieren, Kostümbildner und junge Menschen, die sich in den Bereichen rund um ein Theater ausprobieren möchten.
Unser Ensemble, unter Leitung von Marina Schubarth, arbeitet dokumentarisch zu Themen, wie „Akte NSU“, dem „2. Weltkrieg“, dem „Holodormor“, „Tschernobyl“ oder wie aktuell zum „Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine“. Wir stellen uns diesen wichtigen Themen und scheuen uns auch nicht davor, im öffentlichen Raum dokumentarische Performances durchzuführen.
Für unsere nächsten Recherchearbeiten und Aufführungen wollen wir unser Ensemble vergrößern: Du bist mindestens 18 Jahre alt, möchtest dich ehrenamtlich engagieren, ein Praktikum bei uns machen oder auf der Bühne stehen – dann melde dich bei uns! Wir casten:
1. Anmeldeschluss ist der 15.03.2023
Das Casting findet am 17.03.23 von 17.00 – 20.00 Uhr sowie am 18.03.23 von 16.00 – 20.00 Uhr jeweils im Theaterhaus Mitte im Raum 208 statt.
2. Anmeldeschluss ist der 17.04.2023
Das Casting findet am 21.+ 22.04.23 von 17.00 – 20.00 Uhr im Theaterhaus Mitte statt.
Weitere Informationen zu unserem Theater findet ihr auf unserer Webside:
www.das-dokumentartheater-berlin.de

Wessen Interesse geweckt worden ist, kann sich bis zu den genannten Anmeldeterminen unter der Mailadresse [email protected] oder unter [email protected] bewerben!
Schickt uns eine kurze Vita, ein kurzes Motivationsschreiben und welcher Bereich euch in unserem Theater interessiert!

Künstlerische Leitung: Marina Schubarth

Herzlich Willkommen »das dokumentartheater berlin« unter der Leitung von Marina Schubarth inszeniert seit vielen Jahren Stücke zu komplexen, zeitgeschichtlich und gesellschaftlich relevanten Themen in der Tradition des dokumentarischen Theaters. Das Ziel: “Theater gegen das Vergessen” zu scha...

Adresse

Kurfürstendamm 196
Berlin
10707

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von das dokumentartheater berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an das dokumentartheater berlin senden:

Videos

Teilen

Kategorie


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Sie können auch mögen