Gastroportal München

  • Home
  • Gastroportal München

Gastroportal München Das neue Gastroportal München ist ab sofort online. Die Seite bietet einen umfangreichen Überblick über Restaurants, Gastrojobs, Immobilien, Brauer Events

Gastroportal München

Mit Gastroportal München haben wir ein Stadt-Portal konzipiert, welches aktuelle wie hilfreiche Informationen über die Stadt auf einer einzigen facebooksite bündelt. Ein strukturierter und leicht verständlicher Überblick über die zahlreichen München-Angebote vereinfacht die Suche nach speziellen Produkten oder Dienstleistungen. Bei Gastroportal München finden Sie umfassende I

Gastroportal München

Mit Gastroportal München haben wir ein Stadt-Portal konzipiert, welches aktuelle wie hilfreiche Informationen über die Stadt auf einer einzigen facebooksite bündelt. Ein strukturierter und leicht verständlicher Überblick über die zahlreichen München-Angebote vereinfacht die Suche nach speziellen Produkten oder Dienstleistungen. Bei Gastroportal München finden Sie umfassende I

Operating as usual

ER ist der Wiesn-Chef – seit zwei Jahren aber ohne Wiesn: Clemens Baumgärtner (45, CSU). Im BILD-Interview legt der Münc...
13/01/2022
Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner: „Kein Oktoberfest für Ungeimpfte!“

ER ist der Wiesn-Chef – seit zwei Jahren aber ohne Wiesn: Clemens Baumgärtner (45, CSU). Im BILD-Interview legt der Münchner Wirtschaftsreferent sein Ziel ganz klar fest: 2022 gibt es wieder ein Oktoberfest.

München – Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner erklärt in BILD, wieso es ein Oktoberfest 2022 geben wird und wie die Kontrollen aussehen werden.

Eine ungenannte Investorengruppe will die Firmen des insolventen Starkochs Alfons Schuhbeck und einen Großteil der Arbei...
26/10/2021
Nach Insolvenz: Ungenannte Investoren retten Schuhbeck

Eine ungenannte Investorengruppe will die Firmen des insolventen Starkochs Alfons Schuhbeck und einen Großteil der Arbeitsplätze retten.

Eine ungenannte Investorengruppe will die Firmen des insolventen Starkochs Alfons Schuhbeck und einen Großteil der Arbeitsplätze retten...

„Gespräche über mögliche Sanierungslösungen für die betroffenen Unternehmen laufen bereits“, teilte die Kanzlei von Inso...
07/08/2021
Nach Insolvenz: Schuhbeck in Gesprächen mit möglichen Investoren

„Gespräche über mögliche Sanierungslösungen für die betroffenen Unternehmen laufen bereits“, teilte die Kanzlei von Insolvenzverwalter Max Liebig am Dienstag in München mit. „Zum aktuell noch frühen Zeitpunkt sind noch keine konkreten Ergebnisse zu den diesbezüglichen Bemühungen absehbar.“
Laut der Mitteilung hat Schuhbeck inzwischen auch einen Insolvenzantrag für seinen Gewürzhandel gestellt. Mitte Juli, als er bekannt gab, Insolvenz für seine Restaurants und den Partyservice angemeldet zu haben, hatte er nach eigenen Angaben noch gehofft, den Gewürzhandel halten zu können.

München – Nach der Insolvenz von Star-Koch Alfons Schuhbeck hat der Insolvenzverwalter erste Gespräche mit potenziellen Investoren aufgenommen.

Ökobilanz unseres Essens: Schweinsbraten entspricht Fahrt zur Allianz Arena
06/08/2021
Ökobilanz unseres Essens: Schweinsbraten entspricht Fahrt zur Allianz Arena

Ökobilanz unseres Essens: Schweinsbraten entspricht Fahrt zur Allianz Arena

Ökobilanz unseres EssensSchweinsbraten entsprichtFahrt zur Allianz ArenaStar-Koch Alfons Schuhbeck (l.) serviert Ernährungsexperten Malte Rubach einen Schweinsbraten mit Knödeln. Rubach bewertet die Ökobilanz des Essens Foto: Theo Klein Teilen Twittern SendenVon: WOLFGANG RANFT und NATASCHA GOTT...

In den bayerischen Hotels und Gaststätten fehlen nach Angaben ihrer Verbandspräsidentin Angela Inselkammer rund 50 000 M...
01/08/2021
Bayerns Gastronomie klagt: Wo sind all die Kellner hin?

In den bayerischen Hotels und Gaststätten fehlen nach Angaben ihrer Verbandspräsidentin Angela Inselkammer rund 50 000 Mitarbeiter, vom Service über den Empfang bis zur Küche.

Gastronomie klagtWo sind all die Kellner hin?Sie haben ihr Bier noch bekommen. Allerdings fehlt es in Lokalen an Personal Foto: Peter Gercke Teilen Twittern Senden 31.07.2021 - 13:47 Uhr München – In den bayerischen Hotels und Gaststätten fehlen nach Angaben ihrer Verbandspräsidentin Angela Ins...

Münchner Eklat um eine Leberkas-Semmel: süß oder mittelscharf?
01/08/2021
Münchner Eklat um eine Leberkas-Semmel: süß oder mittelscharf?

Münchner Eklat um eine Leberkas-Semmel: süß oder mittelscharf?

Eine Leberkas-Semmel mit süßem Senf hat in München am Viktualienmarkt für derartigen Ärger gesorgt, dass sie es schließlich bis zur Polizei geschafft hat. Anlass des Streits: Ein 61-Jähriger wollte seine Leberkas-Semmel mit mittelscharfem Senf.

"We are Pinsa" startet in Deutschland
15/06/2021
"We are Pinsa" startet in Deutschland

"We are Pinsa" startet in Deutschland

Nicht nur Tim Mälzer und Vapiano setzen auf Pinsa, auch die Hildesheimer Gastro & Soul Gruppe startet mit einem neuen Konzept rund um handwerklich hergestellte Pinsa und plant bis Ende 2021 40 Standorte. Delf Neumann von Gastro & Soul ist auch Master-Franchise-Geber für Deutschland bei Vapiano.

14/06/2021

Illegales Fliegen ist bei uns im Park einfach nicht gestattet, weil's halt auch gefährlich ist... mit dem Abstand zum Turm und noch vielem mehr .... Auf unserer Website gibt es ein Formular, mit dem ihr einen Antrag stellen könnt. Wenn ihr noch mehr Fragen habt, schreibt uns gerne auf unseren Social Media Kanälen. Momentaufnahmensammler, wir finden's ja wunderbar, dass ihr so atemberaubende Bilder vom für uns schönsten Park der Welt macht. 📸

Aber Obacht! ☝️Bei wild fliegenden Drohnen werden wir ein wenig grantig. 😡

_____________________________________
📸aiden_saulick

18/03/2021

Hallo Bayern, wir wünschen euch einen schönen Mittwoch
Abend 💙

Grüße aus München 😍

Trüffel und Döner passen nicht zusammen? „Doch, und wie!“, sagt Wolfgang Hingerl (31), Besitzer der Münchner „Bar Mural“...
01/03/2021
Luxus-Döner mit Trüffel | BILD testet Deutschlands edelsten Döner

Trüffel und Döner passen nicht zusammen? „Doch, und wie!“, sagt Wolfgang Hingerl (31), Besitzer der Münchner „Bar Mural“. Denn hier gibt’s Bayerns teuersten Döner für – gut festhalten – 14 Euro!

München – Trüffel und Döner passen nicht zusammen? „Doch, und wie!“, sagt Wolfgang Hingerl (31), Besitzer der Münchner „Bar Mural“. Denn hier gibt’s Bayerns teuersten Döner für – gut festhalten – 14 Euro!

Photos from Gastroportal Düsseldorf's post
23/02/2021

Photos from Gastroportal Düsseldorf's post

18/02/2021

Germknödel: Mit oder ohne Vanillesauce?! #falstaffmagazine #genuss #germknödel #sweet #mehlspeise #austria
Credit: BarthFotografie/ShSt

10/02/2021

Sehr geehrte Ministerpräsidenten/Innen, Bundeskanzlerin, Wirtschafts- und Arbeitsminister,
bitte nehmen Sie sich doch einfach mal gerade 2-3 Minuten Zeit und hören Sie uns zu. Für uns wäre das so verdammt wichtig. Wir sind Gastronomen/Innen mit Herz und Seele, wir sind vielfältig wie keine andere Branche, wir sind häufig sauer und polternd gewesen in den vergangenen Monaten, aber wir sind nicht doof. Wir sind clever genug um zu erkennen, dass es unsere Branche mit am allerhärtesten getroffen hat und noch lange treffen wird. Wir wissen dass wir auch bis Ostern nicht öffnen dürfen werden und wenn uns eine Mutante mit Wucht treffen sollte, dann vielleicht tatsächlich nicht vor Pfingsten. Uns zittern die Hände während wir das Schreiben, aber wir möchten heute mal versuchen etwas Haltung zu bewahren.

Wir gehen dieses riesige Opfer mit, wir sehen dabei zu wie sich auf unseren Stühlen und Tischen Staub ansammelt, wir checken unsere Mails und es kommen selbst für den Herbst keine Reservierungen mehr rein, wir leihen uns Geld bei unseren Eltern und Freunden, uns werden die Konten von Krankenkassen oder dem Finanzamt gesperrt, ein großer Teil von uns ist hart verschuldet weil die Hilfen von November noch nicht da sind, manche von uns werden langsam verrückt, wieder andere bekommen Mietverträge gekündigt und der/dem ein oder anderen versagt mittlerweile wirklich jede Lebensenergie. Es sind teils dramatische Nachrichten die uns erreichen - auch und gerade wegen der so lange anhaltenden Ungewissheit.

Wir haben uns das alles teilweise über Jahrzehnte aufgebaut, wir haben unseren Teil zum Wohlstand dieses Landes beigetragen, wir haben Deutschland für Touristen aus der ganzen Welt ein sympathisches Gesicht gegeben, wir haben tagtäglich 10 bis 16 Stunden geackert und wir haben uns sehr selten beschwert. Sehr selten beschwert, obwohl es uns schon vor der Pandemie nicht gut ging.

Wir kommen jetzt zu unserer eindringlichen Bitte, eher einem Flehen nach Gerechtigkeit und Anerkennung. Es fällt uns sehr sicher nicht leicht nach Recht zu betteln, aber auch diese Hürde der Würdelosigkeit übersteigen wir an dieser Stelle:

Sehr geehrte Ministerpräsidenten/Innen, Kanzlerin, Wirtschafts- und Arbeitsminister, wir benötigen einen Plan. SOFORT.

1)
Unsere entstehenden Kosten müssen rückwirkend zu 100% übernommen werden. Alles Andere ist komplett indiskutabel und führt uns alle in tiefe Schuldenkreisläufe. Aktuell sollen nur 90 % ausgezahlt werden.

2)
Unsere Aushilfen müssen bezahlt werden.

3)
Unsere Festangestellten haben im November zum zweiten Mal bei 60% Kurzarbeitergeld angefangen. Das geht nicht, auch hier müssen volle Löhne gezahlt werden. Unsere Angestellten laufen uns gerade in andere Branchen davon, die bekommen wir nie wieder. Der Facharbeitermangel bestand bereits vor Corona.

4)
Unternehmerlöhne müssen mit beantragt werden können. Wovon sollen wir sonst leben? Zum Beispiel aus dem Mittelwert von 2019 und abzgl. dem was man ggf als Geschäftsführer über das Kurzarbeitergeld bekommt.

5)
Wir möchten alle wieder öffnen, aber nicht um jeden Preis und mit einer Ankündigung zwei Tage zuvor. Wir benötigen zwei Wochen Vorlauf und wir benötigen die Garantie dass wir nicht ein paar Tage später wieder schließen werden. Das wäre der endgültige Tod.

6) Setzen Sie Tod und Teufel in Bewegung, dass die Hilfen für November und Dezember ausgezahlt werden. Und verändern Sie sofort, dass die Gelder der Überbrückungshilfe III, geltend von Januar bis Juli, erst im März bezahlt werden sollen. Wir brauchen jetzt Liquidität. Wie sollen wir wieder 2-3 Monatswechsel vorstrecken?

Wir sind da für dieses Land und wir nehmen diese Pandemie sehr ernst. Genau aus diesem Grund ist die Gastronomie auch ein sicherer Ort als sehr viele private Wohnzimmer.

Wenn Sie ihr Schnitzel, ihren Café, ihr Bier oder ihre Spätzlepfanne weiterhin in der heimischen Gastronomie genießen möchten, dann helfen Sie uns JETZT und setzen unsere mehr als berechtigten Forderungen SOFORT um. Wenn nicht, dann wünschen wir Ihnen schon jetzt viel Freude mit großen Ketten, die weder unser Handwerk beherrschen, noch in Zukunft ihre Steuern hier bei uns bezahlen werden.

Für beide Seiten und für die Zeit nach Corona, wäre es wirklich besser, wenn es uns alle noch gäbe und jemand übrig bleibt der Sie noch wählen mag.

Zusammen sind wir stärker.

Liebe Grüße und gute Verhandlungen wünscht Ihnen aus Köln für ganz Deutschland

Die IG Kölner Gastro e.V.

Noch eine Bitte an euch alle: Teilt den Beitrag was das Zeug hält✊.

Address

Munich

Products

Immobilien, Gastronomieberatung, Marketing

Alerts

Be the first to know and let us send you an email when Gastroportal München posts news and promotions. Your email address will not be used for any other purpose, and you can unsubscribe at any time.

Contact The Business

Send a message to Gastroportal München:

Videos

Our Story

Gastroportal München

Wo erfährt man alle Neuigkeiten aus der Gastronomie?

Wo erfährt man wo und wann neue Restaurants aufgemacht haben? Wo findet man freie Restaurants ?

Wo findet Ihr Jobs in der Gastronomie?

Nearby arts & entertainment

Comments

👍👍
Hilfe für Gastronomen -Eigenes digitales Bestellsystem- Wie ihr alle mitbekommen habt, bleiben Gastronomiebetriebe vorerst leider weiter geschlossen. Falls ihr bereits einen Lieferdienst anbietet oder darüber nachdenkt, haben wir ein Tool für euch, das sehr helfen kann. Wir sind in der Lage euer digitales Bestellsystem innerhalb von 48 Stunden an den Start zu bringen. Order Frank ist einfach zu bedienen und kann selbst bearbeitet werden. Ihr benötigt lediglich ein Tablet oder einen Computer, um eure Bestellungen einzusehen und erledigen zu können. Außerdem haben wir noch weitere Funktionen in der Pipeline, die euren täglichen Umgang mit Bestellungen im Haus und auf möglichen Außenplätzen erleichtern. Diese schalten wir direkt frei, sobald eure Betriebe wieder öffnen dürfen. Während der Covid-19 Krise verzichten wir auf die monatliche Grundgebühr bis Ende Juli 2020. Ihr habt Interesse? Alle Infos findet ihr hier:
Momentan bieten viele Gastronomen einen Lieferservice an, aber wie geht das und lohnt sich das ? Nach dem “Shutdown” haben viele Restaurants, Cafés und Bars einen Liefer- und Abholservice installiert. Die Gastronomen haben das Konzept sehr schnell umgesetzt, aber jetzt nach 2 Wochen stellt sich bei dem ein oder anderen die Frage, lohnt sich ein Lieferservice überhaupt? Was muß man alles beachten und für welche Restaurants, Cafes und Bars eignet sich das Liefern – und für welche nicht? Ich habe mal einige Gründe zu dem Thema zusammengetragen und möchte mal aus meiner Sichtweise erklären für wen es sich lohnt und wann man es lieber bleiben lassen sollte. Wenn Sie eine Bar, Cafe oder Restaurant betreiben und bereits vor der Corona-Krise keinen Lieferservice angeboten haben sollten Sie sich bewusst darüber sein, dass das Liefergeschäft einen eigenen Prozess braucht. In den Restaurants die bisher Lieferdienste hatten wurden die Liefer-Bestellungen einfach mitbearbeitet und kaum ein Unterschied zwischen Innen- und Außerhausverkauf gemacht. Also alles bleibt beim alten. Bei den Gastronomen die jetzt mit Lieferungen angefangen haben, spielt die Logistik eine entscheidende Rolle und führt zum Teil zu chaotischen Verhältnissen. Ich empfehle, für die Lieferung einen klaren Ablauf zu etablieren – vom Speisenangebot über die Bewerbung und Bestellmöglichkeiten bis zur Belieferung. Klären Sie in ihrem Betrieb wie sie die Liefer- oder Abholbestellungen abwickeln können. Bedenken Sie bei der Konzeption das die potentiellen Gäste erst mal von ihrem Lieferdienst informiert werden müssen. Ja, das kann man über die sozialen Medien machen, aber wenn ihre Facebookseite nur 100 Freunde hat wird das nicht ausreichen. Wenn Sie eine Webseite haben müssen Sie Ihr neues Angebot dort einarbeiten oder jemand beauftragen der Ihnen dabei hilft. Die Online Portale die jetzt Lieferdienste auf Ihren Seiten veröffentlichen schreiben gerne etwas über ihren neuen Service, aber für die Fotos und den Inhalt sind sie verantwortlich. Falls das nicht Ihr Ding ist lassen Sie das einen Profi machen. Wollen Sie selber liefern? Dann sollten Sie über den Lieferradius nachdenken und fahren Sie nicht für 5 Euro zum Kunden, denken Sie vorher über den Mindestbestellwert nach, wann sich eine Fahrt für Sie überhaupt rechnet. Sie sollten die Herstellungszeit und Lieferzeit kalkulieren um dem Kunden zu sagen wann er mit seiner Lieferung rechnen kann. Ich würde Ihnen empfehlen die Bestellungen immer am Vortag vor dem Auslieferungstag anzunehmen und feste Lieferzeiten mit den Kunden zu vereinbaren. Am einfachsten ist aber immer noch der Abholservice. Ich wünsche Ihnen das Ihr Liefer- und Abholkonzept klappt und es sich wirtschaftlich für Sie lohnt. Es bleibt spannend. Gastroportal Düsseldorf Gastroportal Köln Gastroportal Sylt Gastroportal München #düsseldorf #gastroportaldüsseldorf #lieferdienste #gastronomieberatung #eirundconsulting #tipps #beratung #ideen #restaurants #bars #blogger #saveyourlocal #cafes #takeaway #abholservive #food #drinks