C & K Galerie

  • Home
  • C & K Galerie

C & K Galerie „C&K Galerie“ – das sind Christiane Bühling-Schultz und Dr. Karin Rase. Die Galeristin Christiane Bühling-Schultz und die Kunsthistorikerin Dr. Karin Rase realisierten ab 2012 unter dem Label C&K unterwegs kuratierte Ausstellungen an verschiedenen Orten in Berlin.

Von 2014 bis 2020 betrieben sie die C&K Galerie in Berlin-Mitte. Ihrem Credo folgend: „Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.“ (Heraklit) planen sie nun neue Vermittlungswege und Optionen für Kunstprojekte. Langjährige Erfahrung und Zusammenarbeit mit Künstler:innen sind das Fundament ihrer Arbeit, die geprägt ist von der Auffassung, dass Kunst Anregung, Provokation, Utopie, Emoti

Von 2014 bis 2020 betrieben sie die C&K Galerie in Berlin-Mitte. Ihrem Credo folgend: „Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.“ (Heraklit) planen sie nun neue Vermittlungswege und Optionen für Kunstprojekte. Langjährige Erfahrung und Zusammenarbeit mit Künstler:innen sind das Fundament ihrer Arbeit, die geprägt ist von der Auffassung, dass Kunst Anregung, Provokation, Utopie, Emoti

Operating as usual

KUNSTWERK DES MONATS DEZEMBER 2021/WEIHNACHTSGRUSSAmador, aus der Reihe/series: Nocturns (0782), 2020, Epoxidharz, Karbo...
21/12/2021

KUNSTWERK DES MONATS DEZEMBER 2021/WEIHNACHTSGRUSS
Amador, aus der Reihe/series: Nocturns (0782), 2020, Epoxidharz, Karbonfaser/epoxy resin, carbon fiber, 49 x 62 cm

Entdeckt im Atelier des Künstlers/Discovered at the artist's studio
Preis/price: 4.000 EUR

Mit dem Nachtstück des spanischen Künstlers Amador wünschen wir Ihnen für die Weihnachtstage hoffnungsfrohe Lichtquellen. Möge die Menschheit sich aufs Essenzielle besinnen und gestärkt aus dieser herausfordernden Zeit hervorgehen. Amadors Torso, dessen Konturen ein wenig bröckeln, bewahrt sich die Fähigkeit und Kraft auch in der Dunkelheit zu leuchten.

Christiane Bühling-Schultz und Karin Rase

Amador, 1957 geboren in Pollença, Mallorca; Einzelausstellungen u. a.: 2017 "Silencis", C&K Galerie, Berlin; 2016 "Núvols", Art Hobler Gallery, Zürich; 2007 "Temple de Cel", Centro de Arte Contemporaneo, Malaga; 2006 "Fronteres" 9. Havanna-Biennale, Kuba; 2005 "Fluctuacions" Georg Kolbe Museum, Berlin; Gruppenausstellungen u. a.: 2007 "Auf dem Weg ins Licht" Kunsthalle Rostock; 2005 "Blickachsen" Bad Homburg; Sammlungen u. a.: CAC Malaga, Deutsche Telekom Frankfurt a. M.; Es baluard, Museu d'art Contemporani de Palma, Mallorca; Colección Testimoni de la Caixa, Barcelona; Volksbank Berlin; Fundación Coca-Cola Madrid.

KUNSTWERK DES MONATS DEZEMBER 2021/WEIHNACHTSGRUSS
Amador, aus der Reihe/series: Nocturns (0782), 2020, Epoxidharz, Karbonfaser/epoxy resin, carbon fiber, 49 x 62 cm

Entdeckt im Atelier des Künstlers/Discovered at the artist's studio
Preis/price: 4.000 EUR

Mit dem Nachtstück des spanischen Künstlers Amador wünschen wir Ihnen für die Weihnachtstage hoffnungsfrohe Lichtquellen. Möge die Menschheit sich aufs Essenzielle besinnen und gestärkt aus dieser herausfordernden Zeit hervorgehen. Amadors Torso, dessen Konturen ein wenig bröckeln, bewahrt sich die Fähigkeit und Kraft auch in der Dunkelheit zu leuchten.

Christiane Bühling-Schultz und Karin Rase

Amador, 1957 geboren in Pollença, Mallorca; Einzelausstellungen u. a.: 2017 "Silencis", C&K Galerie, Berlin; 2016 "Núvols", Art Hobler Gallery, Zürich; 2007 "Temple de Cel", Centro de Arte Contemporaneo, Malaga; 2006 "Fronteres" 9. Havanna-Biennale, Kuba; 2005 "Fluctuacions" Georg Kolbe Museum, Berlin; Gruppenausstellungen u. a.: 2007 "Auf dem Weg ins Licht" Kunsthalle Rostock; 2005 "Blickachsen" Bad Homburg; Sammlungen u. a.: CAC Malaga, Deutsche Telekom Frankfurt a. M.; Es baluard, Museu d'art Contemporani de Palma, Mallorca; Colección Testimoni de la Caixa, Barcelona; Volksbank Berlin; Fundación Coca-Cola Madrid.

Farewell Flottmann-Hallen Herne! #MatthiasStuchtey #skulptur  #setzenstellenlegen   #flottmannhallenherne #ruhrkultur #r...
17/12/2021

Farewell Flottmann-Hallen Herne! #MatthiasStuchtey #skulptur #setzenstellenlegen #flottmannhallenherne #ruhrkultur #ruhrkunstmuseen #cundkgalerie #ckgalleryberlin

Farewell Flottmann-Hallen Herne! #MatthiasStuchtey #skulptur #setzenstellenlegen #flottmannhallenherne #ruhrkultur #ruhrkunstmuseen #cundkgalerie #ckgalleryberlin

Farewell Flottmann-Hallen Herne!  #FranziskaReinbothe #erweitertemalerei  #setzenstellenlegen #flottmannhallenherne #ruh...
17/12/2021

Farewell Flottmann-Hallen Herne! #FranziskaReinbothe #erweitertemalerei #setzenstellenlegen #flottmannhallenherne #ruhrkultur #ruhrkunstmuseen #ckgalleryberlin #cundkgalerie

Farewell Flottmann-Hallen Herne! #FranziskaReinbothe #erweitertemalerei #setzenstellenlegen #flottmannhallenherne #ruhrkultur #ruhrkunstmuseen #ckgalleryberlin #cundkgalerie

New perspectives#alikaaf #intervention #museumfürislamischekunstberlin #pergamonmuseum #mshattafacade #mshattahall #cont...
14/12/2021

New perspectives

#alikaaf #intervention #museumfürislamischekunstberlin #pergamonmuseum #mshattafacade #mshattahall #contemporaryartist #germansyrian #cutouts #sculpture #cundkgalerie #berlingallery #auswärtigesamt #intercultural #dialogue

New perspectives

#alikaaf #intervention #museumfürislamischekunstberlin #pergamonmuseum #mshattafacade #mshattahall #contemporaryartist #germansyrian #cutouts #sculpture #cundkgalerie #berlingallery #auswärtigesamt #intercultural #dialogue

I was here! Projektraum Alte Feuerwache  mit experimentellen Steinen und Zeichnungen von #birgitcauer  kuratiert von #ra...
14/12/2021

I was here! Projektraum Alte Feuerwache mit experimentellen Steinen und Zeichnungen von #birgitcauer kuratiert von #rahelschrohe #indertiefeistderozeanschwarz #skulptur #stetertropfenhöhltdenstein #steinforschung #Brutkästen #versuchsanordnungen #steinbildhauerei

Four days left *setzen stellen legen*  #franziskareinbothe #matthiasstuchtey at #flottmannhallenherne #ruhrkultur #ruhrk...
08/12/2021

Four days left *setzen stellen legen* #franziskareinbothe #matthiasstuchtey at #flottmannhallenherne #ruhrkultur #ruhrkunstmuseen #cundkgalerie #ckgalleryberlin #erweitertemalerei #skulptur

Four days left *setzen stellen legen* #franziskareinbothe #matthiasstuchtey at #flottmannhallenherne #ruhrkultur #ruhrkunstmuseen #cundkgalerie #ckgalleryberlin #erweitertemalerei #skulptur

Die Ausstellung *setzen stellen legen* in den #flottmannhallenherne mit Werken von #franziskareinbothe und #matthiasstuc...
01/12/2021

Die Ausstellung *setzen stellen legen* in den #flottmannhallenherne mit Werken von #franziskareinbothe und #matthiasstuchtey läuft noch bis zum 12.12.2021. Franziskas Malerei bringt Farbe ins aktuelle Dezembergrau ... also hin und statt Waldbaden Kunstbaden #magenta #reallypink #justYellow #umformung #insitu #erweitertemalerei #abstractpainting #cundkgalerie #ckgalleryberlin #leipzigberlin #RuhrKunstMuseen #ruhrkultur

Die Ausstellung *setzen stellen legen* in den #flottmannhallenherne mit Werken von #franziskareinbothe und #matthiasstuchtey läuft noch bis zum 12.12.2021. Franziskas Malerei bringt Farbe ins aktuelle Dezembergrau ... also hin und statt Waldbaden Kunstbaden #magenta #reallypink #justYellow #umformung #insitu #erweitertemalerei #abstractpainting #cundkgalerie #ckgalleryberlin #leipzigberlin #RuhrKunstMuseen #ruhrkultur

Preview Thomas Schütte im Georg-Kolbe-Museum ...
17/11/2021

Preview Thomas Schütte im Georg-Kolbe-Museum ...

Preview Thomas Schütte im Georg-Kolbe-Museum ...

Franziska Reinbothes Bild "Merk dir diese Stelle, dahinter geht's bestimmt weiter" gesehen von ©Patrick Mammen, Stadt He...
17/11/2021

Franziska Reinbothes Bild "Merk dir diese Stelle, dahinter geht's bestimmt weiter" gesehen von ©Patrick Mammen, Stadt Herne, Flottmann-Hallen Herne *setzen stellen legen* Franziska Reinbothe #neueperspektiven #anotherperspective #franziskareinbothe #flottmannhallen #flottmannhallenherne #RuhrKunstMuseen #ruhrkultur #cundkgalerie #ckgalleryberlin #setzenstellenlegen

Franziska Reinbothes Bild "Merk dir diese Stelle, dahinter geht's bestimmt weiter" gesehen von ©Patrick Mammen, Stadt Herne, Flottmann-Hallen Herne *setzen stellen legen* Franziska Reinbothe #neueperspektiven #anotherperspective #franziskareinbothe #flottmannhallen #flottmannhallenherne #RuhrKunstMuseen #ruhrkultur #cundkgalerie #ckgalleryberlin #setzenstellenlegen

Studio Visit #nielssievers #germanpainter #inspiration #musiclover #cundkgalerie #ckgalleryberlin #studiolife
13/11/2021

Studio Visit #nielssievers #germanpainter #inspiration #musiclover #cundkgalerie #ckgalleryberlin #studiolife

Studio Visit #nielssievers #germanpainter #inspiration #musiclover #cundkgalerie #ckgalleryberlin #studiolife

Friday Night Studio Visit @ #nielssievers #newworks #reducetothemax #lessismore #berlin #citylife #ckgalleryberlin #cund...
12/11/2021

Friday Night Studio Visit @ #nielssievers #newworks #reducetothemax #lessismore #berlin #citylife #ckgalleryberlin #cundkgalerie

Friday Night Studio Visit @ #nielssievers #newworks #reducetothemax #lessismore #berlin #citylife #ckgalleryberlin #cundkgalerie

Im ZAK auf der Zitadelle Spandau in der Ausstellung von Susanne Specht *ab ovo oder eine Geschichte von Anfang an* ... Z...
11/11/2021

Im ZAK auf der Zitadelle Spandau in der Ausstellung von Susanne Specht *ab ovo oder eine Geschichte von Anfang an* ... Zitadelle I Museen und Ausstellungen #zitadelleberlin #zitadellespandau #qualitytime

Im ZAK auf der Zitadelle Spandau in der Ausstellung von Susanne Specht *ab ovo oder eine Geschichte von Anfang an* ... Zitadelle I Museen und Ausstellungen #zitadelleberlin #zitadellespandau #qualitytime

ARTWORK OF THE MONTH OCTOBER 2021NADJA SCHÖLLHAMMERFIELDS I + II, 2021, Forschungszentrum ZiMATE/ ZTN (Zentrum innovativ...
29/10/2021

ARTWORK OF THE MONTH OCTOBER 2021
NADJA SCHÖLLHAMMER

FIELDS I + II, 2021, Forschungszentrum ZiMATE/ ZTN (Zentrum innovativer Materialien und Technologien für effiziente elektrische Energiewandler-Maschinen/Zentrum Technik für Nachhaltigkeit) Hochschule Aalen.

Nadja Schöllhammer: FIELDS I, 2021, Forschungszentrum ZiMATE/ ZTN Hochschule Aalen, gesprühte Wandzeichnung, Acrylfarbe auf Sichtbeton/sprayed wall drawing, acrylic paint on exposed concrete, 3,50 m x 28 m

Nadja Schöllhammer: FIELDS II, 2021, Forschungszentrum ZiMTATE/ ZTN Hochschule Aalen, Innenhof, Aluminium-Cut-Out vor Schieferwand/aluminium cut-out in front of slate wall in courtyard, 4 m x 5,26 m


We are pleased to announce that Nadja Schöllhammer has won the public art competition commissioned by the federal state of Baden-Württemberg for the new research buildings ZiMATE and ZTN at Aalen University of Applied Sciences. In the course of this year, she has realised the works FIELDS I and FIELDS II at the buildings. The artist has impressively transferred her expansive drawings into new techniques developed especially for this location. The drawing FIELDS I on the 28-metre-long exposed concrete wall is designed as a negative space, the untreated concrete surface remaining partly visible and forming bright lineatures. Nadja Schöllhammer created a hand-cut stencil for the entire length in her studio. In graffito technique, she sprayed acrylic paint in situ in a shade of grey to contrast with the colour of the wall. Floating, quivering, flowing lines provide space for associations such as energy fields, data cables, sine curves, movement of light particles, organic and landscape structures. Research subjects of ZIMATE/ZTN are addressed in a sensual-aesthetic way.
With her aluminium cut-out FIELDS II, located in the opposite courtyard, Nadja Schöllhammer refers to the amplitude theme of the wall drawing and extends it into the third dimension. As in research processes, the line, the transcript, the record or measurement converts into a physical object that embodies both precision and coincidence.

1971 born in Esslingen, Germany; lives and works in Berlin; 1996-2003 studied Fine Arts at Berlin University of the Arts; 2003 Meisterschülerin with Hans-Jürgen Diehl; since 2004 lectureships and visiting professorships at several universities (2004 Berlin University of the Arts, 2010 Dresden University of Fine Arts, 2013-15 Kunsthochschule Berlin Weißensee, 2014 visiting professorship at Universidad Nacional de Colombia, Bogotá); selected grants and awards: 2020/21 grant by Kunstfonds Bonn, Neustart Kultur; 2020 project grant „Stadtbesetzung“ by Stiftung Künstlerdorf Schöppingen; 2015 Art Award „20 Years Künstlerhaus Schloss Balmoral“; 2012 residency grant by the Senate of Berlin for Tokyo; selected exhibitions: 2021 „Pink Panik“, Kunstverein Neukölln, Berlin; 2019 „Wandler“, Kunstverein Tiergarten / Galerie Nord, Berlin; 2016 „Bühnenreif/1. Akt (1900-2016)“, Arp Museum Rolandseck, Remagen; 2015 “Harmony and Transition - Reflecting Chinese Landscapes“, Marta Herford Museum; „Spaceliner“, ARTER Space for Art, Istanbul.

KUNSTWERK DES MONATS OKTOBER 2021NADJA SCHÖLLHAMMERFIELDS I + II, 2021, Forschungszentrum ZiMATE/ ZTN (Zentrum innovativ...
29/10/2021

KUNSTWERK DES MONATS OKTOBER 2021
NADJA SCHÖLLHAMMER

FIELDS I + II, 2021, Forschungszentrum ZiMATE/ ZTN (Zentrum innovativer Materialien und Technologien für effiziente elektrische Energiewandler-Maschinen/Zentrum Technik für Nachhaltigkeit) Hochschule Aalen.

Nadja Schöllhammer: FIELDS I, 2021, Forschungszentrum ZiMATE/ ZTN Hochschule Aalen, gesprühte Wandzeichnung, Acrylfarbe auf Sichtbeton/sprayed wall drawing, acrylic paint on exposed concrete, 3,50 m x 28 m

Nadja Schöllhammer: FIELDS II, 2021, Forschungszentrum ZiMTATE/ ZTN Hochschule Aalen, Innenhof, Aluminium-Cut-Out vor Schieferwand/aluminium cut-out in front of slate wall in courtyard, 4 m x 5,26 m


Wir freuen uns, dass Nadja Schöllhammer den vom Land Baden-Württemberg ausgelobten Kunst-am-Bau-Wettbewerb für den Neubau der Forschungsgebäude ZiMATE und ZTN an der Hochschule Aalen für Technik und Wirtschaft gewonnen hat. Im Laufe dieses Jahres hat sie an den Gebäuden die Arbeiten FIELDS I und FIELDS II realisiert. Ihre raumgreifenden Zeichnungen hat die Künstlerin in beeindruckender Weise in neue, eigens für diesen Ort entwickelte Techniken transferiert. Dabei ist die Zeichnung FIELDS I auf der 28 Meter langen Sichtbetonwand als Leerstelle konzipiert, wobei die nicht behandelte Betonoberfläche in Teilen erkennbar bleibt und die hellen Lineaturen bildet. Nadja Schöllhammer hat im Atelier für die gesamte Länge eine handgeschnittene Schablone erstellt und vor Ort in Graffito-Manier Acrylfarbe in einem mit der Wandfarbe kontrastierenden Grau aufgesprüht. Fließende, zuckende, strömende Linien geben Raum für Assoziationen: Kraftfelder, Datenkabel, Sinuskurven, Bewegung von Lichtteilchen, Natur- und Landschaftsstrukturen. Forschungsansätze von ZIMATE/ZTN werden auf sinnlich-ästhetische Weise angesprochen.
Mit ihrem Aluminium-Cut-Out FIELDS II im gegenüberliegenden Innenhof greift Nadja Schöllhammer die Amplitudenthematik der Wandzeichnung auf und erweitert sie ins Dreidimensionale. Analog zur Forschung verwandelt sich die Linie, Niederschrift, Aufzeichnung oder Messung in ein physisches Gegenüber, das sowohl Präzision als auch Zufall verkörpert.

1971 geb. in Esslingen; lebt und arbeitet in Berlin; 1996-2003 Studium Bildende Kunst an der UdK Berlin; 2003 Meisterschülerin bei Hans-Jürgen Diehl; seit 2004 Lehraufträge und Gastprofessuren an verschiedenen Universitäten (u. a. 2004 LA UdK Berlin, 2010 LA Hochschule für Bildende Künste, Dresden, 2013-15 LA Kunsthochschule Berlin Weißensee, 2014 GP Universidad Nacional de Colombia, Bogotá); Stipendien und Preise u. a.: 2020/21 Kunstfonds Bonn, Neustart Kultur; 2020 Projektstipendium „Stadtbesetzung“ der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen; 2015 Kunstpreis „20 Jahre Künstlerhaus Schloss Balmoral“; 2012 Auslandsstipendium des Berliner Senats für Tokyo; Ausstellungen u. a.: 2021 „Pink Panik“, Kunstverein Neukölln, Berlin; 2019 „Wandler“, Kunstverein Tiergarten / Galerie Nord, Berlin; 2016 „Bühnenreif / 1. Akt (1900-2016)“, Arp Museum Rolandseck, Remagen; 2015 „Harmonie und Umbruch - Spiegelungen chinesischer Landschaften“, Marta Herford Museum; „Spaceliner“, ARTER Space for Art, Istanbul.

Eröffnung der Ausstellung *setzen stellen legen* mit Werken von #franziskareinbothe und #MatthiasStuchtey  in den Flottm...
17/10/2021

Eröffnung der Ausstellung *setzen stellen legen* mit Werken von #franziskareinbothe und #MatthiasStuchtey in den Flottmann-Hallen Herne ... Schön wars! #cundkgalerie #ckgalleryberlin #RuhrKunstMuseen #ruhrkultur #ruhrpott

Absolut sehenswert! "Setzen Stellen Legen" mit Malerei  von #franziskareinbothe und Plastiken von #MatthiasStuchtey in d...
17/10/2021

Absolut sehenswert! "Setzen Stellen Legen" mit Malerei von #franziskareinbothe und Plastiken von #MatthiasStuchtey in den #flottmannhallenherne #ruhrkultur #malereijetzt #skulptur #cundkgalerie #ckgalleryberlin

Absolut sehenswert! "Setzen Stellen Legen" mit Malerei von #franziskareinbothe und Plastiken von #MatthiasStuchtey in den #flottmannhallenherne #ruhrkultur #malereijetzt #skulptur #cundkgalerie #ckgalleryberlin

Ausstellung zeigt Werke zweier Kunstschaffender
15/10/2021
Ausstellung zeigt Werke zweier Kunstschaffender

Ausstellung zeigt Werke zweier Kunstschaffender

Am Samstag, 16. Oktober 2021, startet die Ausstellung „setzen, stellen, legen“ in den Flottmann-Hallen mit einer Eröffnung um 17 Uhr. Die Ausstellung ist eine Kooperation mit der C&K-Galerie in Berlin und endet am Sonntag, 12. Dezember 2021. Foto: „Späte Einsicht“ von Matthias Stuchtey. ©...

Flottmann-Hallen Herne wir kommen! #franziskareinbothe und #MatthiasStuchtey "setzen, stellen, legen" - Eröffnung, 16.10...
12/10/2021

Flottmann-Hallen Herne wir kommen! #franziskareinbothe und #MatthiasStuchtey "setzen, stellen, legen" - Eröffnung, 16.10.21 ab 14 Uhr, Einführung, 17 Uhr. Es spricht Dr. Hermann Ühlein. www.flottmann-hallen.de #ckgalleryberlin #cundkgalerie #RuhrKunstMuseen #ruhrkultur

Flottmann-Hallen Herne wir kommen! #franziskareinbothe und #MatthiasStuchtey "setzen, stellen, legen" - Eröffnung, 16.10.21 ab 14 Uhr, Einführung, 17 Uhr. Es spricht Dr. Hermann Ühlein. www.flottmann-hallen.de #ckgalleryberlin #cundkgalerie #RuhrKunstMuseen #ruhrkultur

Dezernat5 #schwerin #kunstambau #tinobittner #thomassander #udodettmann
10/10/2021

Dezernat5 #schwerin #kunstambau #tinobittner #thomassander #udodettmann

Dezernat5 #schwerin #kunstambau #tinobittner #thomassander #udodettmann

Dezernat5 #schwerin #kulturschwerin #produzentengalerie #dezernat5 #dezernat5lounge #tinobittner #thomassander #udodettm...
10/10/2021

Dezernat5 #schwerin #kulturschwerin #produzentengalerie #dezernat5 #dezernat5lounge #tinobittner #thomassander #udodettmann

Dezernat5 #schwerin #kulturschwerin #produzentengalerie #dezernat5 #dezernat5lounge #tinobittner #thomassander #udodettmann

Wonderful spanish sculptor: Amador #amador #spanishartist #mallorca #germinacions #newpresentation #sculptures #artistam...
07/10/2021

Wonderful spanish sculptor: Amador

#amador #spanishartist #mallorca #germinacions #newpresentation #sculptures #artistamallorquin #studiovisit #ckgalleryberlin #landart #conditionhumaine #hombreynaturaleza #tierra

Wonderful spanish sculptor: Amador

#amador #spanishartist #mallorca #germinacions #newpresentation #sculptures #artistamallorquin #studiovisit #ckgalleryberlin #landart #conditionhumaine #hombreynaturaleza #tierra

Atelierbesuch bei #MatthiasStuchtey #bildhauer #neuearbeiten #skulptur  #dreidimensional #behausung #raumgefüge  #haufen...
29/09/2021

Atelierbesuch bei #MatthiasStuchtey #bildhauer #neuearbeiten #skulptur #dreidimensional #behausung #raumgefüge #haufen #ton #pappe #filz #cundkgalerie #ckgalleryberlin

Atelierbesuch bei #MatthiasStuchtey #bildhauer #neuearbeiten #skulptur #dreidimensional #behausung #raumgefüge #haufen #ton #pappe #filz #cundkgalerie #ckgalleryberlin

ARTWORK OF THE MONTH SEPTEMBER 2021ANDREAS AMRHEINAndreas Amrhein, Maris tranquillitas, 2021, acrylic on handmade paper,...
28/09/2021

ARTWORK OF THE MONTH SEPTEMBER 2021
ANDREAS AMRHEIN
Andreas Amrhein, Maris tranquillitas, 2021, acrylic on handmade paper, 70 x 50 cm
Discovered at the artist's studio
Preis/price: 2.500 EUR (framed)

"Every drawing is a triumph over the restlessness of the world" (Maria Lassnig). Lassnig and Amrhein have hardly anything in common artistically, but rebalancing the restlessness of our crazy world events in the arts has driven Amrhein convincingly for decades. For the interaction of the absurdities and contradictions of existence, he invents ever more foolhardy concoctions using his characteristic irony. He turns the porcelain figure of a Janissary from KPM into a hybrid with a hare's head from Nymphenburg. Do we watch calmly like the octopus and trust the calm of the sea?
Christiane Bühling

Andreas Amrhein 1963 born in Marburg; lives and works in Berlin; he grew up in Liberia / West Africa; 1985-1992 he studied Fine Arts in Berlin, London, Malmö and Chicago; 1992 Meisterschüler with Walter Stöhrer, University of the Arts Berlin (UdK); scholarships et al.: Lofoten Islands, Paris, China; Collections et al.: Kupferstichkabinett Berlin; Berlinische Galerie, Museum of Modern Art, Berlin; Museums of the City of Malmö, Sweden; The Artist's Book Collection, the Art Institute of Chicago, Illinois, USA; Museums of the City of Bamberg, Germany; Montblanc Collection, Beijing; Collection of the China National Printmaking Base, Guanlan, China; also in German and international private collections.

ARTWORK OF THE MONTH SEPTEMBER 2021
ANDREAS AMRHEIN
Andreas Amrhein, Maris tranquillitas, 2021, acrylic on handmade paper, 70 x 50 cm
Discovered at the artist's studio
Preis/price: 2.500 EUR (framed)

"Every drawing is a triumph over the restlessness of the world" (Maria Lassnig). Lassnig and Amrhein have hardly anything in common artistically, but rebalancing the restlessness of our crazy world events in the arts has driven Amrhein convincingly for decades. For the interaction of the absurdities and contradictions of existence, he invents ever more foolhardy concoctions using his characteristic irony. He turns the porcelain figure of a Janissary from KPM into a hybrid with a hare's head from Nymphenburg. Do we watch calmly like the octopus and trust the calm of the sea?
Christiane Bühling

Andreas Amrhein 1963 born in Marburg; lives and works in Berlin; he grew up in Liberia / West Africa; 1985-1992 he studied Fine Arts in Berlin, London, Malmö and Chicago; 1992 Meisterschüler with Walter Stöhrer, University of the Arts Berlin (UdK); scholarships et al.: Lofoten Islands, Paris, China; Collections et al.: Kupferstichkabinett Berlin; Berlinische Galerie, Museum of Modern Art, Berlin; Museums of the City of Malmö, Sweden; The Artist's Book Collection, the Art Institute of Chicago, Illinois, USA; Museums of the City of Bamberg, Germany; Montblanc Collection, Beijing; Collection of the China National Printmaking Base, Guanlan, China; also in German and international private collections.

Address


Alerts

Be the first to know and let us send you an email when C & K Galerie posts news and promotions. Your email address will not be used for any other purpose, and you can unsubscribe at any time.

Contact The Business

Send a message to C & K Galerie:

Videos