Clicky

Die Wüste lebt

Die Wüste lebt DIE WÜSTE LEBT! ist ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum unter der Trägerschaft der Färberei e.V. in Kooperation mit der mobilen OASE.

Wie gewohnt öffnen

Mit Musik und ein paar Datteln.Restaurant Day in Oberbarmen. Letzten Samstag,  auf dem Vorplatz der Färberei..Auf eine e...
19/05/2022

Mit Musik und ein paar Datteln
.
Restaurant Day in Oberbarmen.
Letzten Samstag, auf dem Vorplatz der Färberei.
.
Auf eine erfrischende Sommerlimo & nachbarschaftliche Gespräche, neue Bekanntschaften, somalische Musik und chilligen Liegestühlen. Dazu die neustes Ausgabe von DER SAND!
.
Auch das
Gedankengeflecht, eine Skulptur zum Thema »Frieden im Großen und Kleinen und zwischen Nachbarn auf der ganzen Welt« ist weiter gewachsen.
.
Foto: Daniela Raimund
. #künstlerischeintervention #urbanart #publicspace #urbanekünste
#diewüstelebt #utopolis #mobileoase #oaseoberbarmen #färberei #oberbarmen #wuppertal #oralhistory #restaurantday #restaurantdaywuppertal
@faerberei_e.v
@sukkulentas
@mobileoase

Frauenrunde mit Muffins.....Restaurant Day in Oberbarmen. Letzten Samstag,  auf dem Vorplatz der Färberei..Auf eine erfr...
18/05/2022

Frauenrunde mit Muffins....
.
Restaurant Day in Oberbarmen.
Letzten Samstag, auf dem Vorplatz der Färberei.
.
Auf eine erfrischende Sommerlimo & nachbarschaftliche Gespräche, neue Bekanntschaften, somalische Musik und chilligen Liegestühlen. Dazu die neustes Ausgabe von DER SAND!
.
Auch das
Gedankengeflecht, eine Skulptur zum Thema »Frieden im Großen und Kleinen und zwischen Nachbarn auf der ganzen Welt« ist weiter gewachsen.
.
Foto: Daniela Raimund
. #künstlerischeintervention #urbanart #publicspace #urbanekünste
#diewüstelebt #utopolis #mobileoase #oaseoberbarmen #färberei #oberbarmen #wuppertal #oralhistory #restaurantday #restaurantdaywuppertal
@faerberei_e.v
@sukkulentas
@mobileoase

Gedankengeflecht.Restaurant Day in Oberbarmen. Letzten Samstag,  auf dem Vorplatz der Färberei..Auf eine erfrischende So...
18/05/2022

Gedankengeflecht
.
Restaurant Day in Oberbarmen.
Letzten Samstag, auf dem Vorplatz der Färberei.
.
Auf eine erfrischende Sommerlimo & nachbarschaftliche Gespräche, neue Bekanntschaften, somalische Musik und chilligen Liegestühlen. Dazu die neustes Ausgabe von DER SAND!
.
Auch das
Gedankengeflecht, eine Skulptur zum Thema »Frieden im Großen und Kleinen und zwischen Nachbarn auf der ganzen Welt« ist weiter gewachsen.
.
Foto: Daniela Raimund
. #künstlerischeintervention #urbanart #publicspace #urbanekünste
#diewüstelebt #utopolis #mobileoase #oaseoberbarmen #färberei #oberbarmen #wuppertal #oralhistory #restaurantday #restaurantdaywuppertal
@faerberei_e.v
@sukkulentas
@mobileoase

Männerrunde mit Muffins.....Restaurant Day in Oberbarmen. Letzten Samstag,  auf dem Vorplatz der Färberei..Auf eine erfr...
18/05/2022

Männerrunde mit Muffins....
.
Restaurant Day in Oberbarmen.
Letzten Samstag, auf dem Vorplatz der Färberei.
.
Auf eine erfrischende Sommerlimo & nachbarschaftliche Gespräche, neue Bekanntschaften, somalische Musik und chilligen Liegestühlen. Dazu die neustes Ausgabe von DER SAND!
.
Auch das
Gedankengeflecht, eine Skulptur zum Thema »Frieden im Großen und Kleinen und zwischen Nachbarn auf der ganzen Welt« ist weiter gewachsen.
.
Foto: Daniela Raimund
. #künstlerischeintervention #urbanart #publicspace #urbanekünste
#diewüstelebt #utopolis #mobileoase #oaseoberbarmen #färberei #oberbarmen #wuppertal #oralhistory #restaurantday #restaurantdaywuppertal
@faerberei_e.v
@sukkulentas
@mobileoase

14/05/2022

Denk mal Frieden!
.
Unser Denk mal Frieden! steht noch. Mitten auf dem Berliner Platz!
.
Jeden Tag bleiben Menschen stehen, erinnern, trauern, lesen die hinterlassenen Botschaften, fügen Nachrichten hinzu und zünden ein Licht für Ihre Lieben oder ihnen unbekannte Menschen an.
.
Wir trafen uns deshalb gestern wieder dort mit Partner-Initiativen und Mitwirkenden der Friedenskundgebung, Bewohner:innen und Durchreisenden der Wüste. Begleitet wurde das Treffen durch leise Saz-Klänge von Mahsun Kobu und den Gesang von Hivan Malla Saeed
.
Film: Daniela Raimund
.
#Frieden #denkmal
#publicspace #urbanekünste #wuestentalk
#utopolis #soziokultur #talkultur #thisiswuppertal
#wuppertal #mobileoase #intervention #oberbarmen
@mobileoase
@faerberei_e.v
@sivanmellesaid

14/05/2022

Denk mal Frieden!
.
Unser Denk mal Frieden! steht noch. Mitten auf dem Berliner Platz!
.
Jeden Tag bleiben Menschen stehen, erinnern, trauern, lesen die hinterlassenen Botschaften, fügen Nachrichten hinzu und zünden ein Licht für Ihre Lieben oder ihnen unbekannte Menschen an.
.
Wir trafen uns deshalb gestern nochmal dort mit Partner-Initiativen und Mitwirkenden der Friedenskundgebung, Bewohner:innen und Durchreisenden der Wüste. Begleitet wurde das Treffen durch leise Saz-Klänge von Mahsun Kobu und den Gesang von Hivan Malla Saeed
.
Film: Daniela Raimund
.
#Frieden #denkmal
#publicspace #urbanekünste #wuestentalk
#utopolis #soziokultur #talkultur #thisiswuppertal
#wuppertal #mobileoase #intervention #oberbarmen
@mobileoase
@faerberei_e.v
@sivanmellesaid

RESTAURANTDAY IN OBERBARMEN.Nice to meet you! -Nach der langen pandemischen Durststrecke, endlich wieder Restaurant Day ...
12/05/2022

RESTAURANTDAY IN OBERBARMEN
.
Nice to meet you! -
Nach der langen pandemischen Durststrecke, endlich wieder Restaurant Day in Oberbarmen:
am Samstag, 14.5.2022 von 13:00 bis 16:00 Uhr auf dem Vorplatz der Färberei.
.
Es erwartet Euch ein leckerer Wüsten-Snack & eine erfrischende Sommerlimo in unserer Oase, Zeit für nachbarschaftliche Gespräche und neue Bekanntschaften, gute Musik und chillige Liegestühle. Dazu die neustes Ausgabe von DER SAND!
.
Take a rest, take a seat, lassen wir doch mal die Beine baumeln!
.
Wem das zu ruhig ist, kann gerne weiter mit Gisela Kettner und Uwe Schorn an unserem
Gedankengeflecht, einer Skulptur zum Thema »Frieden im Großen und Kleinen und zwischen Nachbarn auf der ganzen Welt« bauen. Kommt einfach vorbei — wir freuen uns auf Euch!
.
Foto: Sulian Richon
. #künstlerischeintervention #urbanart #publicspace #urbanekünste
#diewüstelebt #utopolis #mobileoase #oaseoberbarmen #färberei #oberbarmen #wuppertal #oralhistory #restaurantday #restaurantdaywuppertal

Denk mal Frieden!.Es steht noch: Mitten auf dem Berliner Platz! Jeden Tag bleiben Menschen stehen, erinnern, trauern, le...
12/05/2022

Denk mal Frieden!
.
Es steht noch: Mitten auf dem Berliner Platz!
Jeden Tag bleiben Menschen stehen, erinnern, trauern, lesen die hinterlassenen Botschaften, fügen Nachrichten hinzu und zünden ein Licht für Ihre Lieben oder ihnen unbekannte Menschen an.
.
Wir wollen uns deshalb nochmal dort am Freitag, 13.5.2022 um 15:00 Uhr treffen. Eingeladen sind neben Partner-Initiativen und Mitwirkenden der Friedenskundgebung auch alle Bewohner:innen und Durchreisenden der Wüste. Begleitet wird das Treffen durch leise Saz-Klänge von Mahsun Kobu und den Gesang von Hivan Malla Saeed
.
Foto: Daniela Raimund
.
#Frieden #denkmal
#publicspace #urbanekünste #wuestentalk
#utopolis #soziokultur #talkultur #thisiswuppertal
#wuppertal #mobileoase #intervention #oberbarmen
@mobileoase
@faerberei_e.v

Bist Du frei?.DER SAND IIIDie Quartierszeitungfür Oberbarmen/ Wichlinghausen und den Rest der Stadt..Die Menschen erzähl...
07/05/2022

Bist Du frei?
.
DER SAND III
Die Quartierszeitung
für Oberbarmen/ Wichlinghausen und den Rest der Stadt.
.
Die Menschen erzählen in diesem SAND über ihre Ängste und Wünsche, ihre Träume und Probleme. Was sie über
Freiheit wissen, ist absolut konkret. Sie berichten von Freiheit, die man kaufen kann, von Freiheit durch Gesundheit,
durch Sicherheit und andere Privilegien, von Freiheit im Spiel auf der Bühne. Sie sprechen über Ausgrenzung,
Abhängigkeiten, Arbeitsverhältnisse und Sklaverei, über soziale Zwänge und unfreie Sexualität. Sie erzählen
von der Einschränkung ihrer Bewegungs- und Meinungsfreiheit, von physischen und psychischen Fesseln,
von äußerer und innerer Unfreiheit. Wie kommt man heraus aus dem inneren oder äußeren Gefängnis,
aus politischen, religiösen und kulturellen Zwängen? Kann ein Ausbruchsversuch gelingen? Wie?
Auch diese Ausgabe entstand wie immer draußen auf der Straße, auf Plätzen, in Cafés und Geschäften,
in Stadtteilspaziergängen, in der Sprechstunde im Wüstenmobil auf dem Vorplatz der Färberei.
Mal mit einem Pop-Up-Foto-Studio, mal mit dem Stadtschreiber Roland Brus und seinem Oasen-Team.
Immer in der Begegnung mit Bewohner:innen und Passant:innen aus Oberbarmen / Wichlinghausen.
.
Link zur Online-Ausgabe in der bio!
.
Foto: Daniela Raimund
.
#urbanart #utopolis #streetart #zeitung #überleben #künstlerischeintervention #oaseoberbarmen @faerberei_e.v @bobcampuswuppertal #meinwuppertal #urbaneräume #talkultur #oberbarmen #wichlinghausen #wuppereastside #wuppertalbewegt #transformation #strukturwandel #talkultur #thisiswuppertal #dersand #stadtteilzeitung

Bist Du frei?.DER SAND IIIDie Quartierszeitungfür Oberbarmen/ Wichlinghausen und den Rest der Stadt..Die Menschen erzähl...
05/05/2022

Bist Du frei?
.
DER SAND III
Die Quartierszeitung
für Oberbarmen/ Wichlinghausen und den Rest der Stadt.
.
Die Menschen erzählen in diesem SAND über ihre Ängste und Wünsche, ihre Träume und Probleme. Was sie über
Freiheit wissen, ist absolut konkret. Sie berichten von Freiheit, die man kaufen kann, von Freiheit durch Gesundheit,
durch Sicherheit und andere Privilegien, von Freiheit im Spiel auf der Bühne. Sie sprechen über Ausgrenzung,
Abhängigkeiten, Arbeitsverhältnisse und Sklaverei, über soziale Zwänge und unfreie Sexualität. Sie erzählen
von der Einschränkung ihrer Bewegungs- und Meinungsfreiheit, von physischen und psychischen Fesseln,
von äußerer und innerer Unfreiheit. Wie kommt man heraus aus dem inneren oder äußeren Gefängnis,
aus politischen, religiösen und kulturellen Zwängen? Kann ein Ausbruchsversuch gelingen? Wie?
Auch diese Ausgabe entstand wie immer draußen auf der Straße, auf Plätzen, in Cafés und Geschäften,
in Stadtteilspaziergängen, in der Sprechstunde im Wüstenmobil auf dem Vorplatz der Färberei.
Mal mit einem Pop-Up-Foto-Studio, mal mit dem Stadtschreiber Roland Brus und seinem Oasen-Team.
Immer in der Begegnung mit Bewohner:innen und Passant:innen aus Oberbarmen / Wichlinghausen.
.
Link zur Online-Ausgabe in der bio!
.
Foto: Daniela Raimund
.
#urbanart #utopolis #streetart #zeitung #überleben #künstlerischeintervention #oaseoberbarmen @faerberei_e.v @bobcampuswuppertal #meinwuppertal #urbaneräume #talkultur #oberbarmen #wichlinghausen #wuppereastside #wuppertalbewegt #transformation #strukturwandel #talkultur #thisiswuppertal #dersand #stadtteilzeitung

Adresse

Peter Hansen Platz 1
Wuppertal
42275

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Die Wüste lebt erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Videos

Die Wüste lebt! ist ein Projekt ...

... der Fäerberei e.V., gefördert über das Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien.

Wuppertal Oberbarmen. Wenn der rote Teppich für die Anwohner auf dem Bürgersteig der Berliner Straße ausgerollt wird, den Passierenden und Passanten ein Lächeln über das Gesicht huscht, wird jedem klar: Die Wüste lebt!

Wüste. Oft negativ besetzt, ist sie doch auch ein Ort der Faszination und der Schönheit. Die Wüste lebt! Ein Stadtgebiet wird zur Wüste erklärt, die lauernden Gefahren erkundet und neue Quellen aufgetan. Die BewohnerInnen des Viertels werden als ÜberlebensexpertInnen angesprochen. Jeder kann aus seinem eigenen Erfahrungsschatz etwas Wertvolles beisteuern. Die Wüste zum Leben erwecken, ist ein urmenschlicher Wunsch und dient als Leitmotiv und Vision für das Projekt Die Wüste lebt!

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Bemerkungen

Von ‚Blick aus dem Fenster‘ ist hier gar nichts zu sehen. Also frage ich mich, weshalb es so propagiert wird. Ich bin sehr gespannt. Die Bilder an sich gefallen mir.
Hab gestern eure Zeitung gelesen, Wort für Wort. Sie ist professionell layoutet und gedruckt, ein Fest für mich, die aus der Druckbranche kommt. Aber vor allem zeigt sie mir noch mehr als diese FB-Seite euer Engagement und das der Menschen, die ihr portraitiert habt. Bitte weiter und bitte mehr davon. Und vielen Dank!
Die Wüste lebt, auch dort, wo die weihnachtliche Lichterkette über den Straßen längst endet und der Christbaum aus Sicherheitsgründen erst ab zwei Meter Höhe geschmückt wird. In Oberbarmen haben sich deshalb die Weisen der mobilen Oase aufgemacht, um im Rahmen des Projektes „Die Wüste lebt! “ Glanz und Stimmung in das Wuppertaler Morgenland zu bringen. Feuerschein, Glühpunsch, Wüstentee, ein paar Datteln und Livemusik lässt am Mittwoch, dem 19.12.18 von 16 bis 18 Uhr auf dem Vorplatz der Färberei Morgen- und Abendländer zusammenkommen und innehalten auf ihren rastlosen, vorweihnachtlichen Einkaufskarawanen. In unserem Krippen-Bauwagen liest der Wuppertaler Sprecher und Spurensucher Olaf Reitz die berührende Weihnachtsgeschichte von O. Henry, „Das Geschenk der Weisen“. Die wunderschönen Buch-Illustrationen von Ulrike Möltgen werden dazuin unserem Wüstenkino projiziert. Sattelt Eure Kamele und folgt dem Stern zum Peter-Hansen-Platz vor der Färberei!