Kunstverein Viernheim

Kunstverein Viernheim Ausstellungen zeitgenössischer Kunst Der Kunstverein Viernheim wurde 1999 gegründet. Er ist damit im Vergleich zu anderen Kunstvereinen einer der jüngsten.

Seit 2000 ist er Mitglied im AdKV, dem Dachverband der deutschen Kunstvereine. Der konzeptionelle Ansatz des Vereins besteht darin, aktuelle zeitgenössische Kunst vorzustellen und zu fördern. Darüber hinaus versteht er sich auch als Experimentierfeld, in dem sich primär junge Medienkünstler präsentieren können. Viele der bisherigen Ausstellungen wurden eigens für den großen Gewölbekeller, den haup

Seit 2000 ist er Mitglied im AdKV, dem Dachverband der deutschen Kunstvereine. Der konzeptionelle Ansatz des Vereins besteht darin, aktuelle zeitgenössische Kunst vorzustellen und zu fördern. Darüber hinaus versteht er sich auch als Experimentierfeld, in dem sich primär junge Medienkünstler präsentieren können. Viele der bisherigen Ausstellungen wurden eigens für den großen Gewölbekeller, den haup

Wie gewohnt öffnen

ARTBOX | Buergyderuijtergallery (Neustadt a.d. Weinstraße) | 06.12. bis 15.12.Wir begrüßen Ingrid Burgy de Ruijter aus N...
06/12/2021

ARTBOX | Buergyderuijtergallery (Neustadt a.d. Weinstraße) | 06.12. bis 15.12.
Wir begrüßen Ingrid Burgy de Ruijter aus Neustadt a.d. Weinstraße in unserem Gästezimmer.
Die Buergyderuijtergallery zeigt in der ARTBOX fotografische Arbeiten von Eyal Pinkas.
Er selbst sagt dazu: „Meine fotografische Arbeit beschäftigt sich mit Themen der Dekonstruktion, der Wahrnehmung und den verschiedenen Möglichkeiten der Darstellung
von Objekten und Waren. Ich produziere fotografische Bildserien, in denen ich meine persönliche Herangehensweise an Stillleben und inszenierte Fotografie einsetze.
Die Art und Weise, wie ich Objekte und Räume in digitale, zweidimensionale Darstellungen umwandle, hat die Form von fotografischen Experimenten. Diese Experimente sind die konzeptionelle Strukturen, die zu einem Bild führen.
Meine Arbeit beginnt mit einer Begegnung mit dem Physischen - die Kamera fotografiert das, was vor ihr ist. Als weiteren Schritt, setzt sich mein Arbeitsprozess in der digitalen Arbeitsumgebung fort. Dort baue ich Hindernisse ein, um die Funktionen der Bildbearbeitungssoftware zu überlisten. Die Herausforderung an die Fähigkeit der Software ein perfektes Bild zu erstellen durch automatische Prozesse, erzeugt das Potenzial einer gebrochenen und unkontrollierten Ästhetik. Ein Bild, in dem die abgebildete Szene die Spannung enthält, erkennbar zu sein und gleichzeitig etwas anderes zu werden."
Buergyderuijtergallery
67433 Neustadt an der Weinstraße
Winzinger Straße 80-82
Telefon: +49 (0) 171 67 02 651
E-Mail: [email protected]
https://www.upart-online.de/

ARTBOX | Galerie Julia Philippi | 24.11. bis 04.12Ins Kunsthaus-Gästezimmer haben wir diesmal Julia Philippi aus Heidelb...
24/11/2021

ARTBOX | Galerie Julia Philippi | 24.11. bis 04.12
Ins Kunsthaus-Gästezimmer haben wir diesmal Julia Philippi aus Heidelberg eingeladen.
Die Galerie Julia Philippi aus Dossenheim zeigt in der ARTBOX eine Installation von Peter Riek aus der Folge „12 Stücke für ein Kammerorchester“ (Straßenzeichnungen, Direktdruck auf Notenblätter, 2019).
Peter Rieks Zeichnungen entstehen sowohl im Atelier als auch draußen auf der Straße. Es sind einfache Kreidezeichnungen, flüchtige und schnell vergängliche Notate auf Asphalt, die fotografisch dokumentiert werden und so den Ausgangspunkt für Digital- und Siebdrucke auf Papier, Holz, Metall oder Leinwand, für Leuchtkästen und raumgreifende Installationen bilden.
Für das Württembergische Kammerorchester schuf der Zeichner zwölf verschiedenen Räume und Inszenierungen, die auf solchen Straßenzeichnungen basieren. Sie dienten sowohl als Bühnenbild für fotografische Aufnahmen des Orchesters als auch als autarke Exponate.
Auch diese Arbeiten können käuflich erworben werden.
Galerie Julia Philippi
Heidelberger Straße 31
69221 Dossenheim
Tel. 06221 867384-4
[email protected]
http://www.galerie-julia-philippi.de/

ARTBOX | Kunsthaus Viernheim | 13.11. bis 22.11.Galerie SEBASTIAN FATH CONTEMPORARYWir begrüßen unseren 3. Gast im GÄSTE...
13/11/2021

ARTBOX | Kunsthaus Viernheim | 13.11. bis 22.11.
Galerie SEBASTIAN FATH CONTEMPORARY
Wir begrüßen unseren 3. Gast im GÄSTEZIMMER, der ebenfalls 10 Tage Auszüge aus seinem Galerieprogramm vorstellt.
Die Galerie SFC gibt es seit 2003. Sie vertritt aufstrebende und etablierte Künstler. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf reduzierten Formen internationaler Gegenwartskunst.
In der ARTBOX des Kunstvereins präsentiert die Mannheimer Galerie SEBASTIAN FATH CONTEMPORARY monochrome Wandobjekte von Marc Angeli. In einer langwierigen Prozedur bearbeitet der 1954 in Belgien geborene Künstler seine Bildträger, oft Fundstücke aus Holz. Neben Farbpigmenten verwendet Angeli natürliche Materialien wie Hasenleim, Öl, Wein oder Milch.
Die hier präsentierten Arbeiten können natürlich alle käuflich erworben werden.
Sebastian Fath Contemporary
Werderstr. 38 D-68165 Mannheim
+49 (0) 621 76 444 00
[email protected]
https://fath-contemporary.de/

ARTBOX | Galerie Kim Behm | 02.11. bis 11.11Der nächste Gast im Kunsthaus-GÄSTEZIMMER ist die Galerie Kim Behm aus Mannh...
01/11/2021

ARTBOX | Galerie Kim Behm | 02.11. bis 11.11
Der nächste Gast im Kunsthaus-GÄSTEZIMMER ist die Galerie Kim Behm aus Mannheim. Behm hat die Installation „Lektüre für den Waschsalon“ der in Frankreich lebenden Künstlerin Ilse Ermen mitgebracht, die sich konzeptuell mit Sprache auseinandersetzt. Sie thematisiert damit Schein und Sein, Wahr und Falsch und dekonstruiert letztendlich Wahrnehmungsprozesse und Althergebrachtes.
Die Galerie Kim Behm ist im September 2019 nach 11 Jahren in Frankfurt am Main nach Mannheim umgezogen. Sie zeigt seit 2008 Ausstellungen und Projekte internationaler, zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler.
Galerie Kim Behm
Werderstraße 18, D-68165 Mannheim
Post: Humboldtstraße 12, D-68169 Mannheim
Fon +49 (0) 174 2168793
galeriekimbehm.com

ARTBOX | Galerie Linde Hollinger | 22.10. bis 31.10Im GÄSTEZIMMER zeigt Linde Hollinger nun die Künstlerin Christiane Gr...
21/10/2021

ARTBOX | Galerie Linde Hollinger | 22.10. bis 31.10
Im GÄSTEZIMMER zeigt Linde Hollinger nun die Künstlerin Christiane Grimm. Die Künstlerin selbst sagt über sich: „Die Schönheit der Farbe an sich, ihre Kraft, ihre Sogwirkung, ihr starkes Pulsieren, ihr zartes Vibrieren fasziniert und interessiert mich. Und das Licht, das Raum erzeugt und ihn zu Gunsten einer erahnten, empfundenen Dimension auflösen kann.“
1990 gründete Linde Hollinger mit Blanka Heinecke die März-Galerien Ladenburg-Mannheim.
Das Konzept: konkrete und konzeptionelle Kunst international bekannter Künstler in Gruppen- und Einzelausstellungen zu präsentieren. Seit 2008 führt Linde Hollinger die Ladenburger Galerie unter eigenem Namen.
Galerie Linde Hollinger
Rheingaustr. 34, D-68526 Ladenburg
Mobil: +49( 0) 171 5800932
galerielindehollinger.de

GÄSTEZIMMER | Galerien zu Gast im Kunstverein Viernheim |  22. Okt. bis 15. Dez. 2021Zeitgenössische Kunst als Ausgangsp...
17/10/2021

GÄSTEZIMMER | Galerien zu Gast im Kunstverein Viernheim | 22. Okt. bis 15. Dez. 2021
Zeitgenössische Kunst als Ausgangspunkt für Diskurs zu sehen, als Angebot anderer Sichtweisen und Standpunkte und Einladung zum Gespräch, ist seit der Gründung des Kunstverein Viernheim unser konzeptueller Ansatz, der nichts an Aktualität verloren hat.
Mit dem neuen Ausstellungsprojekt GÄSTEZIMMER laden wir wichtige Co-Akteur*innen im Bereich der aktuellen Kunstvermittlung als Gäste ein.
So präsentieren sich bis Mitte Dezember fünf der spannendsten Galerien der Metropolregion für jeweils 10 Tage mit Auszügen aus ihrem Galerieprogramm in der ARTBOX (Kunst im Vorübergehen | Schaufenster des Kunstvereins).
Die hier präsentierten Arbeiten können natürlich alle käuflich erworben werden.
GÄSTELISTE
22.10. bis 31.10. | Galerie Linde Hollinger
02.11. bis 11.11. | Galerie Kim Behm
13.11. bis 22.11. | Sebastian Fath Contemporary
24.11. bis 04.12. | Galerie Julia Philippi
06.12. bis 15.12. | Buergyderuijtergallery

GÄSTEZIMMER | Galerien zu Gast im Kunstverein Viernheim | 22. Okt. bis 15. Dez. 2021
Zeitgenössische Kunst als Ausgangspunkt für Diskurs zu sehen, als Angebot anderer Sichtweisen und Standpunkte und Einladung zum Gespräch, ist seit der Gründung des Kunstverein Viernheim unser konzeptueller Ansatz, der nichts an Aktualität verloren hat.
Mit dem neuen Ausstellungsprojekt GÄSTEZIMMER laden wir wichtige Co-Akteur*innen im Bereich der aktuellen Kunstvermittlung als Gäste ein.
So präsentieren sich bis Mitte Dezember fünf der spannendsten Galerien der Metropolregion für jeweils 10 Tage mit Auszügen aus ihrem Galerieprogramm in der ARTBOX (Kunst im Vorübergehen | Schaufenster des Kunstvereins).
Die hier präsentierten Arbeiten können natürlich alle käuflich erworben werden.
GÄSTELISTE
22.10. bis 31.10. | Galerie Linde Hollinger
02.11. bis 11.11. | Galerie Kim Behm
13.11. bis 22.11. | Sebastian Fath Contemporary
24.11. bis 04.12. | Galerie Julia Philippi
06.12. bis 15.12. | Buergyderuijtergallery

Kinderaktion im Kunsthaus Freitag, 17.09.: 15:00 Uhr und 16:30 UhrBunte Flächen und Linien malen – wie Andreas WolfNachd...
16/09/2021

Kinderaktion im Kunsthaus
Freitag, 17.09.: 15:00 Uhr und 16:30 Uhr
Bunte Flächen und Linien malen – wie Andreas Wolf
Nachdem schon viele Schulklassen die Ausstellung besucht haben, gibt es jetzt in der letzten Woche eine Malaktion für Grundschulkinder. Nach einer kleinen Führung geht es im Freien an die Farben.
Keine Anmeldung nötig. Aber bitte Testheft der Schule und Maske mitbringen!

Letzte Möglichkeit zum Ausstellungsbesuch!Andreas Wolf | Hinderung von AbrundungenNur noch bis zum 18.09.2021!Öffnungsze...
15/09/2021

Letzte Möglichkeit zum Ausstellungsbesuch!
Andreas Wolf | Hinderung von Abrundungen
Nur noch bis zum 18.09.2021!
Öffnungszeiten:
Do + Fr 15.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 13.00 Uhr
Bitte die 3G-Regel und Maskenpflicht beachten!

Nur noch bis zum 14. August!Das sollten Sie sich unbedingt noch anschauen:Henrik Jacob | und SterneKnete mixed Mediaim K...
11/08/2021

Nur noch bis zum 14. August!
Das sollten Sie sich unbedingt noch anschauen:
Henrik Jacob | und Sterne
Knete mixed Media
im Kunsthaus Viernheim.
Öffnungszeiten: Do + Fr von 15:00-18:00 Uhr, Sa von 10:00-13:00 Uhr

Kinder-Knetbilder!Passend zur aktuellen Knete-Mixed-Media-Ausstellung von Henrik Jacob gibt es am Freitag, dem 23. Juli,...
22/07/2021

Kinder-Knetbilder!
Passend zur aktuellen Knete-Mixed-Media-Ausstellung von Henrik Jacob gibt es am Freitag, dem 23. Juli, von 15:00-18:00 Uhr eine Aktion für Kinder von 5-10 Jahren vor dem Kunsthaus in Viernheim. Unter der Anleitung von Cordula Hilgert, selbst Künstlerin und Mitglied im Kunstverein Viernheim, dürfen die Kinder ihre eigenen Knetbilder kreieren. Für Material ist gesorgt. Einfach vorbei kommen und mitmachen!

Kinder-Knetbilder!
Passend zur aktuellen Knete-Mixed-Media-Ausstellung von Henrik Jacob gibt es am Freitag, dem 23. Juli, von 15:00-18:00 Uhr eine Aktion für Kinder von 5-10 Jahren vor dem Kunsthaus in Viernheim. Unter der Anleitung von Cordula Hilgert, selbst Künstlerin und Mitglied im Kunstverein Viernheim, dürfen die Kinder ihre eigenen Knetbilder kreieren. Für Material ist gesorgt. Einfach vorbei kommen und mitmachen!

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung! Henrik Jacob | und SterneFreitag 16. Juli 2021 | 19:00 Uhrim Kunsthaus Vi...
14/07/2021

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung!
Henrik Jacob | und Sterne
Freitag 16. Juli 2021 | 19:00 Uhr
im Kunsthaus Viernheim
Die Eröffnung und Performance mit Knetplattendisco findet im Freien statt!
Begrüßung: Fritz Stier | Kunstverein Viernheim
Einführung: Dr. Pamela Pachl | Kunsthistorikerin

Henrik Jacob | und Sterne*Knete mixed Media | 16.7. - 14.08.2021Eröffnung mit Knetplattendisco | Freitag 16. Juli 2021 |...
25/06/2021

Henrik Jacob | und Sterne*
Knete mixed Media | 16.7. - 14.08.2021
Eröffnung mit Knetplattendisco | Freitag 16. Juli 2021 | 19:00 Uhr
im Kunstverein Viernheim c/o Kunsthaus Viernheim
Die Eröffnung findet im Freien statt!
Begrüßung: Fritz Stier | Kunstverein Viernheim
Einführung: Dr. Pamela Pachl | Kunsthistorikerin
Im Kunstverein werden neben Henrik Jacobs Knetbar, Zeichnungen, Objekte, Fotos von gelochten Himmeln und fliegenden Polizeiwagen, Filme von weiteren Berliner Aktionen gezeigt. Dabei faszinieren absurde Bild-Text-Kombinationen, zufällige Zusammenstellungen oder unzulässige Systemvergleiche.
“Zeichnen ist ein fragiler Dialog zwischen den eigenen Vorurteilen und dem, was gerade auf dem Blatt entsteht, den man am besten genau dann beendet, wenn man zu dem Urteil
gelangt: das geht gar nicht.” Henrik Jacob
*Der Titel „und Sterne“ bezieht sich auf das gerade erschienene Album von John Murry „The Stars Are God`s Bullet Holes“

Letzte Chance nutzen!Nur noch vom 17.-19.06., gibt es die Gelegenheit die Ausstellung Ping Pong im Kunsthaus Viernheim z...
17/06/2021

Letzte Chance nutzen!
Nur noch vom 17.-19.06., gibt es die Gelegenheit die Ausstellung Ping Pong im Kunsthaus Viernheim zu besuchen. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag zwischen 15 und 18 Uhr und Samstag zwischen 10 und 13 Uhr.
Anmeldungen dazu weiterhin bei Claus Bunte: Tel: 0178-4915980 oder E-Mail [email protected]

Letzte Chance nutzen!
Nur noch vom 17.-19.06., gibt es die Gelegenheit die Ausstellung Ping Pong im Kunsthaus Viernheim zu besuchen. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag zwischen 15 und 18 Uhr und Samstag zwischen 10 und 13 Uhr.
Anmeldungen dazu weiterhin bei Claus Bunte: Tel: 0178-4915980 oder E-Mail [email protected]

Nur noch bis zum 20.06. in der Artbox zu sehen:Das Viernheimer Biotop von dem Frankfurter Künstler Nikolaus A. Nessler.P...
16/06/2021

Nur noch bis zum 20.06. in der Artbox zu sehen:
Das Viernheimer Biotop von dem Frankfurter Künstler Nikolaus A. Nessler.
Parallel dazu, vom 17.-19.06., gibt es noch die Gelegenheit die Ausstellung Ping Pong zu besuchen. Anmeldungen dazu weiterhin bei Claus Bunte: Tel: 0178-4915980 oder E-Mail [email protected]

ARTBOX | DISSONANTE PERSPEKTIVEN07.06. – 20.06.2021, VIERNHEIMER BIOTOP, Nikolaus A. Nessler„In meiner Installation in d...
04/06/2021

ARTBOX | DISSONANTE PERSPEKTIVEN
07.06. – 20.06.2021, VIERNHEIMER BIOTOP, Nikolaus A. Nessler
„In meiner Installation in der ARTBOX des Kunstvereins Viernheim fließt Wasser, Wasser, das wir trinken und nutzen, um gesund und vital zu bleiben. Eine der elementarsten Grundlagen aller Lebewesen und Organismen dieser Erde. Da es in der Kunstrezeption zahllose Missverständnisse und Täuschungen gibt, will ich hier klarstellen, dass das Wasser in dieser Arbeit keine Metapher und kein Synonym, sondern einfach nur Wasser ist. Die Waschbecken und die Pumpe sind ausnahmsweise anders als üblich eingesetzt und bilden zusammen mit Wasserpflanzen einen Biotop. Die Waschbecken sind zugleich Bildträger, auf denen sich feine Linien wie Flussläufe in unterschiedlichen Formationen abbilden. Strukturen, die sich auf wunderbare Weise gleichermaßen auf der Erdoberfläche, wie in lebenden Organismen finden. ..." Nikolaus A. Nessler, Mai 2021

ARTBOX | DISSONANTE PERSPEKTIVEN
07.06. – 20.06.2021, VIERNHEIMER BIOTOP, Nikolaus A. Nessler
„In meiner Installation in der ARTBOX des Kunstvereins Viernheim fließt Wasser, Wasser, das wir trinken und nutzen, um gesund und vital zu bleiben. Eine der elementarsten Grundlagen aller Lebewesen und Organismen dieser Erde. Da es in der Kunstrezeption zahllose Missverständnisse und Täuschungen gibt, will ich hier klarstellen, dass das Wasser in dieser Arbeit keine Metapher und kein Synonym, sondern einfach nur Wasser ist. Die Waschbecken und die Pumpe sind ausnahmsweise anders als üblich eingesetzt und bilden zusammen mit Wasserpflanzen einen Biotop. Die Waschbecken sind zugleich Bildträger, auf denen sich feine Linien wie Flussläufe in unterschiedlichen Formationen abbilden. Strukturen, die sich auf wunderbare Weise gleichermaßen auf der Erdoberfläche, wie in lebenden Organismen finden. ..." Nikolaus A. Nessler, Mai 2021

ARTBOXWährend der Ausstellung Ping Pong bleibt die Artbox im Schaufenster des Kunsthauses bespielt. Aktuell befindet sic...
28/05/2021

ARTBOX
Während der Ausstellung Ping Pong bleibt die Artbox im Schaufenster des Kunsthauses bespielt. Aktuell befindet sich dort eine Arbeit von Francisco Klinger Carvalho der auch als Dozent an der Freie Kunstakademie Mannheim tätig ist. So stellt er bis zum 5. Juni parallel mit den Studenten der FKAM in Viernheim aus. Carvalho zeigt eine humorvolle Interpretation einer Kleiderbügelinstallation des amerikanischen Künstlers Man Ray von 1920, die im Modern Art Museum in New York zu finden ist und trägt den Titel "Dies könnte das Werk "Obstruction" von Man Ray gewesen sein, aber es war nicht so ... oder die sofortige Lösung innerhalb von 5 Minuten während ich auf dem Weg zum Flughafen war!"

24/05/2021
ping pong | 15 Dialoge – noch bis zum 19.06.2021

Ping Pong geht weiter!
Wiedereröffnung im Kunsthaus Viernheim am 27. Mai!
Da im Kreis Bergstraße niedrige Inzidenzwerte vorliegen, kann die Ausstellung mit den Künstler*innen der FKAM wieder angesehen werden. Allerdings ist der Kunstverein Viernheim weiterhin verpflichtet, die Besucherzahl zu begrenzen und Kontaktdaten zu erfassen. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich bei Claus Bunte, Tel: 0178-4915980.
Öffnungszeiten: donnerstags und freitags zwischen 15 und 18 Uhr und samstags zwischen 10 und 13 Uhr.
NEU!!! Ein- und auschecken mit der Luca-App oder mit Kontaktformularen.
ping pong | 15 Dialoge
27.05. - 19.06.2021
Kunstverein Viernheim | Kunsthaus Viernheim
In Kooperation mit Künstlernachlässe Mannheim und Freie Kunstakademie Mannheim

Drei weitere Künstlerkataloge zu gewinnen! Wie heißen die Künstler dieser Werke aus der Ausstellung vom Kunstverein Vier...
03/05/2021

Drei weitere Künstlerkataloge zu gewinnen! Wie heißen die Künstler dieser Werke aus der Ausstellung vom Kunstverein Viernheim "Ping Pong | 15 Dialoge"?
Schauen Sie in unseren Infos der letzten Wochen nach und schreiben Sie Ihre Antwort direkt unter diesen Post. Die Gewinner werden unter allen Antworten der Social-Media-Kanäle der beteiligten Veranstalter ausgelost.
Künstlernachlässe Mannheim
Freie Kunstakademie Mannheim

Hier kommt die Auflösung zu unserem Quiz von Montag:Drei Bilder – drei Fragen: Wie heißen die Künstler dieser Werke aus ...
30/04/2021

Hier kommt die Auflösung zu unserem Quiz von Montag:
Drei Bilder – drei Fragen: Wie heißen die Künstler dieser Werke aus der Ausstellung vom Kunstverein Viernheim "Ping Pong | 15 Dialoge"?
Bild 1: Birgit Jung
Bild 2: Franz Schömbs
Bild 3: Evelina Klanikova
Die Gewinner wurden privat von uns benachrichtigt.
Künstlernachlässe Mannheim
Freie Kunstakademie Mannheim

Mitmachen lohnt sich!Drei Bilder – drei Fragen: Wie heißen die Künstler dieser Werke aus der Ausstellung vom Kunstverein...
26/04/2021

Mitmachen lohnt sich!
Drei Bilder – drei Fragen: Wie heißen die Künstler dieser Werke aus der Ausstellung vom Kunstverein Viernheim "Ping Pong | 15 Dialoge"?
Schauen Sie in unseren Posts der letzten Wochen nach und schicken Sie Ihre Antworten in der richtigen Reihenfolge bis Donnerstag zu [email protected]
Die ersten drei richtigen Einsendungen gewinnen unseren Künstlerkatalog zur Ausstellung!
Künstlernachlässe Mannheim
Freie Kunstakademie Mannheim

Adresse

Rathausstr. 36
Viernheim
68519

Öffnungszeiten

Donnerstag 15:00 - 18:00
Freitag 15:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 13:00

Telefon

+491784915980

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Kunstverein Viernheim erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Kunstverein Viernheim senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Viernheim

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Ist Ihnen das Video zu schnell? Dann besuchen Sie doch noch unsere Ausstellung Ping Pong | 15 Dialoge im Kunsthaus Viernheim. Noch geöffnet bis zum 19.Juni! Anmeldung bitte telefonisch unter 0178-4915980 oder via E-Mail an [email protected] Sie erhalten dann einen Termin innerhalb der folgenden Zeitfenster: Donnerstag und Freitag zwischen 15 und 18 Uhr und samstags zwischen 10 und 13 Uhr. Ein Besuch ohne Termin ist leider nicht möglich. Ein- und Auschecken mit der Luca-App oder per Kontaktformular. In Kooperation mit Kunstverein Viernheim und Freie Kunstakademie Mannheim
Drei weitere Künstlerkataloge zu gewinnen! Wie heißen die Künstler dieser Werke aus der Ausstellung vom Kunstverein Viernheim "Ping Pong | 15 Dialoge"? Schauen Sie in unseren Infos der letzten Wochen nach und schreiben Sie Ihre Antwort direkt unter diesen Post. Die Gewinner werden unter allen Antworten der Social-Media-Kanäle der beteiligten Veranstalter ausgelost. Freie Kunstakademie Mannheim
Der Titel "ping pong" für unsere Ausstellung im Kunstverein Viernheim zog eine lange interne Diskussion nach sich. Und auch für Grafikerin Leonie Rapp, die unseren Katalog gestaltet hat, war der Titel gestalterisch nicht einfach - es sollte nicht zu sehr nach Tischtennis ausschauen, aber trotzdem das Dialogische an dem Projekt hervorgehoben werden. Anbei ein paar der Entwürfe, bis es letztendlich der jetzige rot/lila-farbene Entwurf wurde. Auch im Inneren des Katalogs zieht sich die Zweifarbigkeit durch: rote Headlines und Schrift für die KünstlerInnen der Künstlernachlässe und lila für die StudentInnen der Freie Kunstakademie Mannheim
Ping-Pong-Dialoge am 08.04. um 19:00 Uhr: Ebenfalls ein Gast in unserem Künstlergespräch am Donnerstag ist Bernhild Hofherr, die sich mit Franz Schömbs (Bild 1) auseinandergesetzt hat. "Die Darstellung von Bewegung und damit der Ausdruck von Dynamik ist für mich immer wieder ein ganz wesentlicher Anreiz für die Auseinandersetzung mit Kunst", sagt Bernhild Hofherr. Aus diesem Grund war sie besonders von Franz Schömbs' Springwerken fasziniert. In der Fotografie hat sie die für sich perfekte Mitte gefunden, um Franz Schömbs' Werk zu interpretieren (Bild 2). Kunstverein Viernheim Freie Kunstakademie Mannheim #pingpong #ping_pong #kulturgehtweiter #ausstellung #kunstausstellung #kunsthausviernheim #kunstvereinviernheim #viernheim #kuenstlernachlaessemannheim #kunstinmannheim #mannheim #kunstindenquadraten #deltakunst #quadratestadt #freiekunstakademiemannheim #fkam #kunstakademiemannheim #waswirsomachen #endlichwiederkunst #dialoge #kunstevent
Feierlaune! Vor 450 Jahren erblickte eines der einflussreichsten Kommunikationsmittel das Licht der Welt. Heute, am 30. März, feiern wir den Internationalen Tag des Bleistifts, ein ideales Werkzeug auch für Künstler um Ideen zum Leben zu erwecken! Nachfolgende Skizzen sind im Vorfeld zur Ausstellung Ping Pong entstanden. Bild 1: Anna Siebert, Bild 2: Evelina Klanikova, Bild 3: Birgit Jung, Bild 4: Stefan Wiegand und Bild 5: Hanne Plattner Kunstverein Viernheim und Künstlernachlässe Mannheim
Feierlaune! Vor 450 Jahren erblickte eines der einflussreichsten Kommunikationsmittel das Licht der Welt. Heute, am 30. März, feiern wir den Internationalen Tag des Bleistifts, ein ideales Werkzeug auch für Künstler um Ideen zum Leben zu erwecken! Nachfolgende Skizzen sind im Vorfeld zur Ausstellung Ping Pong entstanden. Bild 1: Anna Siebert, Bild 2: Evelina Klanikova, Bild 3: Birgit Jung, Bild 4: Stefan Wiegand und Bild 5: Hanne Plattner Kunstverein Viernheim und Freie Kunstakademie Mannheim
Ping-Pong-Dialoge am 25.03. um 19:00 Uhr: Christine Druskeit (Bild 1+2) verbindet Architektur-Dekor mit spielerischen Elementen, indem sie Teile elektronischer Geräte mit Lego-Steinen kombiniert und mit einer Negativform auf die Arbeiten von Alice Richter-Lovisa (1911 – 1999) antwortet. Fasziniert von Leiterplatten entstanden von dieser die Arbeiten an den Pfeilern der Fachhochschule Mannheim (Bild 3). Cordula Hilgert (Bild 4+5) reagiert mit ihrer Installation "Marktplatz Mannheim", bestehend aus Fotografie, Hologramm und Collage auf eine gleichnamige Arbeit von Norbert Nüssle (1932 – 2012). Dieser erweckte seine einzigartigen Collagen durch Räumlichkeit und vielen kleinen Details zum Leben (Bild 6). Kunstverein Viernheim und Künstlernachlässe Mannheim
Ping-Pong-Dialoge am 25.03. um 19:00 Uhr: Christine Druskeit (Bild 1+2) verbindet Architektur-Dekor mit spielerischen Elementen, indem sie Teile elektronischer Geräte mit Lego-Steinen kombiniert und mit einer Negativform auf die Arbeiten von Alice Richter-Lovisa (1911 – 1999) antwortet. Fasziniert von Leiterplatten entstanden von dieser die Arbeiten an den Pfeilern der Fachhochschule Mannheim (Bild 3). Cordula Hilgert (Bild 4+5) reagiert mit ihrer Installation "Marktplatz Mannheim", bestehend aus Fotografie, Hologramm und Collage auf eine gleichnamige Arbeit von Norbert Nüssle (1932 – 2012). Dieser erweckte seine einzigartigen Collagen durch Räumlichkeit und vielen kleinen Details zum Leben (Bild 6). Kunstverein Viernheim und Freie Kunstakademie Mannheim
Bei unserem nächsten Ping-Pong-Künstlergespräch am 25.03. stellen unter anderem Gisela Weiß (Bild 1+2) und Björn Kassner (Bild 1+3+4) ihre Arbeit "Don Quichotte und der Kampf gegen die Windmühlen" vor. Ihre Gegenüberstellung zweier gegensätzlicher Formen und Gestaltungen ist angelehnt an den Skulpturen, von dem in der Neckarstadt Mannheim aufgewachsenem Herbert Halberstadt (Bild 5). Dieser beginnt 1963 an der Freien Kunstakademie sein Studium. Aus dem Stahlbau kommend entwickelt er Stahlplastiken, deren Statik trotz Größe und Gewicht große Leichtigkeit vermitteln. Kunstverein Viernheim und Künstlernachlässe Mannheim
Niemand ist der. Der er Gestern war.✌️😍🙏