Clicky

Filmbüro Baden-Württemberg

Filmbüro Baden-Württemberg http://www.filmbuerobw.de/ Das Filmbüro Baden-Württemberg veranstaltet seit Jahren zwei Filmfestivals, Europas größtes indische Filmfestival, das 'Indische Filmfestival Stuttgart' und die ‚Filmschau Baden-Württemberg’, die sich zu einem festen Bestandteil in der Stuttgarter Kulturlandschaft entwickelt haben.

Zudem veranstaltet das Filmbüro im Rahmen der Filmschau den 'Wettbewerb um den Jugendfilmpreis', der der Nachwuchsförderung dient und im Rahmen des indischen Filmfestivals, in Zusammenarbeit mit KPMG, das Indo-German Businessforum. For several years, the Filmbüro Baden-Württemberg e.V. has been hosting two film festivals: Europes biggest Indian film festival, the ‚Indian Film Festival Stuttgart’ a

Zudem veranstaltet das Filmbüro im Rahmen der Filmschau den 'Wettbewerb um den Jugendfilmpreis', der der Nachwuchsförderung dient und im Rahmen des indischen Filmfestivals, in Zusammenarbeit mit KPMG, das Indo-German Businessforum. For several years, the Filmbüro Baden-Württemberg e.V. has been hosting two film festivals: Europes biggest Indian film festival, the ‚Indian Film Festival Stuttgart’ a

Wie gewohnt öffnen

31. August 2022 Einsendeschluss für Landesfilmschau mit BW-Filmpreisen und JugendfilmpreisWelche Themen treiben die Film...
29/06/2022

31. August 2022 Einsendeschluss für
Landesfilmschau mit BW-Filmpreisen und Jugendfilmpreis
Welche Themen treiben die FilmemacherInnen im Südwesten um? Welche neuen Talente stellen sich vor? Was haben die großen Namen der Filmbranche Südwest für das Publikum realisiert? Die 28. Filmschau Baden-Württemberg mit der Verleihung der Baden-Württembergischen Filmpreise und dem 19. Wettbewerb um den Jugendfilmpreis präsentiert vom 7. bis 11. Dezember 2022 (Jugendfilmpreis vom 8. bis 11. Dezember 2022) die besten aktuellen Filmproduktionen aus dem Land.
Wer mit seinem neuen Film dabei sein will, muss auf die Einreichfrist achten. Für die Filmschau und den Jugendfilmpreis gilt die Deadline 31. August 2022.
Für die Filmschau müssen die Einreichungen einen Landesbezug haben; zum Beispiel können Fördermittel aus Baden-Württemberg, ein Filmstoff aus dem Südwesten oder eine Studentenarbeit von einer Hochschule oder Universität aus dem Bundesland sein.
Die Anmeldeformulare für beide Festivals gibt es zum Downloaden auf www.filmschaubw.de beziehungsweise www.jugendfilmpreis.de.
Und hier der Zugang zum Anmeldeformular für den Werbefilmpreis, der ebenfalls im Rahmen des Landesfilmschau vergeben wird: https://filmschaubw.de/bw-werbefilmpreis/
Bis zur Deadline am 31. August 2022 müssen die Einreichungen hier vorliegen:
Filmbüro Baden-Württemberg,
Filmschau BW, Werbefilmpreis bzw. Jugendfilmpreis,
Friedrichstraße 37,
70174 Stuttgart.
31. August 2022 - Deadline für den Werbefilmpreis 2022
Corporate Film ist einer der wichtigsten Faktoren des Filmstandortes, wenn es um Filmwirtschaft, Umsätze und internationale Wahrnehmung geht. Das Filmbüro Baden-Württemberg will diesen hochkreativen und innovativen Bereich der Filmproduktion mehr in den Mittelpunkt rücken und vergibt in diesem Jahr im Rahmen der 28. Landesfilmschau (7. bis 11. Dezember 2022) zum fünften Mal den Baden-Württembergischen Filmpreis für Werbefilm.
Langfristig soll mit der alljährlichen Preisverleihung die Stadt Stuttgart zu einem Kristallisationspunkt von Konzernen, Unternehmen, Werbeagenturen und FilmproduzentInnen gemacht werden.
Teilnahmeberechtigt sind alle Filmproduktionen mit Hauptsitz in Baden-Württemberg sowie Agenturen und Unternehmen, deren Werbefilme ausschließlich von Produktionsfirmen aus Baden-Württemberg hergestellt wurden. Der Wettbewerb umfasst Werbe- und Imagefilme in der Kategorie Werbeclip.
Der Einsendeschluss ist der 31. August 2022. Der Hauptpreis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird im Rahmen der 28. Filmschau Baden-Württemberg von der Jury verkündet. Hier der Link zum Einreichformular:
https://filmschaubw.de/.../FSBW2021_Einreichformular...

28/06/2022

Der Baden-Württembergische Filmpreis in der Kategorie Dokumentarfilm kam rechtzeitig zur Kino-Premiere von 'Mein fremdes Land' an. 2021 konnte der Preis den Gewinnern nicht überreicht werden - die Filmschau musste pandemiebedingt online stattfinden.
Mehr über die Preisübergabe, die Highlights des 19. Indischen Filmfestival Stuttgart, die Partner des Festivals News aus dem Südwesten und vieles mehr im JULI-Newsletter aus dem Filmbüro Baden-Württemberg. Er wird am Mittwoch, 29. Juni 2022, 17 Uhr, veröffentlicht. Hier könnt ihr euch für den den Newsletter schnell anmelden: www.filmbuerobw.de

26/05/2022

Nicht verpassen: Das UNIFIED FILMMAKERS Festival geht nur noch bis zum 31. Mai. Schaut euch auf der Website jetzt noch kostenlos die Filme an und stimmt für euren Favoriten ab!🎬Don't miss it: The UNIFIED FILMMAKERS Festival ends on May the 31st. Check out the films on the website now for free and vote for your favorite!
#unitedfilmmakersfestival#unitedfilmmakersfestival

Am 9. Mai geht es bei Cinema Futuro um 19.30 Uhr weiter mit IL BUCO von Michelangelo Frammartino.https://www.youtube.com...
05/05/2022

Am 9. Mai geht es bei Cinema Futuro um 19.30 Uhr weiter mit IL BUCO von Michelangelo Frammartino.
https://www.youtube.com/watch?v=xtM0s17mtmY

Frammartino stellt in seinem Film mit Schauspielern die wahre Geschichte einer Gruppe von Höhlenforschern nach, die im Jahr 1961 im Pollino auf eine der tiefsten Höhlen der Welt stießen.

Im Anschluss gibt es beim Get-Together im Foyer des Cinema ein Gespräch mit den beiden Gästen Joe & Conny Hintz, die mit ihrem Betrieb "Cojote" tiefe Touren durch das Höhlensystem der Schwäbischen Alb organisieren. Die Getränke wurden gesponsert von Kessler und Schwabenbräu.

!!! IFFS – Spezial 2022 - Limitiert nur bis 30. Juni 2022 erhältlich !!!Ein Festivalpass für alle Filme plus Eröffnungsf...
04/05/2022

!!! IFFS – Spezial 2022 - Limitiert nur bis 30. Juni 2022 erhältlich !!!
Ein Festivalpass für alle Filme plus Eröffnungsfeier mit einem ganz besonderen Eröffnungsfilm – das limitierte Spezial zu 75 Euro öffnet euch die Türen zu allen Filmvorstellungen beim 19. Indischen Filmfestival Stuttgart (20. Bis 24. Juli 2022).
Das IFFS-Spezial ist allerdings nur bis 30. Juni 2022 über die Homepage www.indisches-filmfestival.de erhältlich. Ab 1. Juli 2022 gibt es nur noch Tagespässe und Einzeltickets.
Also jetzt gleich das IFFS-Spezial für alle Festivalfilme bestellen. Ab 1. Juni 2022 wird der besondere Festivalpass per Post als Einschreiben zugeschickt.

VVS-Filmemacher-Workshop: jetzt kostenlos anmelden!Für alle, die beim Jugendfilmpreis Baden-Württemberg im Dezember mit ...
02/05/2022

VVS-Filmemacher-Workshop: jetzt kostenlos anmelden!
Für alle, die beim Jugendfilmpreis Baden-Württemberg im Dezember mit einem eigenen Film im Wettbewerb um die Goldene Orange der VVS (750 Euro) dabei sein wollen, bietet der VVS einen Workshop an.
Denn: Ein überzeugendes Drehbuch, die richtigen Kameraeinstellungen und mitreißende Schnitte machen jeden Film besser. Im kostenlosen VVS-Workshop mit dem mehrfach ausgezeichneten Filmemacher Thomas Bünger bekommen die Jugendlichen exklusive Tipps von einem echten Profi. Vom 9. bis 12. Juni 2022 können die Teilnehmenden unter Thomas Büngers Anleitung ihren eigenen Kurzfilm entwickeln, der dann für den Jugendfilmpreis Baden-Württemberg eingereicht wird. Jetzt schnell für den kostenlosen Filmemacher-Workshop anmelden: Zeitpunkt: 9. bis 12. Juni 2022. Die Teilnehmeranzahl ist auf 21 Personen begrenzt. Der Workshop richtet sich an Jugendliche im Alter von 12 bis 21 Jahre. Anmeldeschluss: 31. Mai 2022. Anmeldung unter https://www.vvs.de/jugendfilmpreis/.

01/05/2022

Aus dem Metropol ist kein i-Punkt geworden. Die geweißte Leuchtsäule an der Fassade sieht nur wie ein Info-Point-Zeichen aus. Aber News und Infos gibt es am kommenden Montag, 2. Mai 2022, ab 17 Uhr im neuen Newsletter aus dem Filmbüro. Auf der Homepage www.filmbuerobw.de oder www.filmschaubw.de könnt ihr ihn abonnieren. Do it!

Volker Schlöndorff präsentiert am 1. Mai in Stuttgart und Ludwigsburg seinen ersten Dokumentarfilm 'Der Waldmacher' über...
22/04/2022

Volker Schlöndorff präsentiert am 1. Mai in Stuttgart und Ludwigsburg seinen ersten Dokumentarfilm 'Der Waldmacher' über den Australier Tony Rinauda.

Das Haus des Dokumentarfilms setzt am 1. Mai seine sehr erfolgreiche Filmreihe „DOK Premiere" im Caligari Kino in Ludwigsburg fort. Um 16:30 Uhr wird in Anwesenheit des Regisseurs und Oscar®-Preisträgers Volker Schlöndorff dessen Dokumentarfilm „Der Waldmacher“ präsentiert.

Der Film wird auch am 1. Mai bereits um 13.00 Uhr im Atelier am Bollwerk in Stuttgart gezeigt - auch für diese Vorführung wird Volker Schlöndorff für ein Filmgespräch dem Publikum zur Verfügung stehen.

„Der Waldmacher" ist der erste Dokumentarfilm Schlöndorffs. Der international renommierte Filmemacher porträtiert darin den Australier Tony Rinauda, der eine neue Methode entwickelt hat, vorhandene Büsche durch Beschnitt zu Bäumen zu machen, nachdem er mit der klassischen Anpflanzung von Bäumen zunächst gescheitert war. Diese Methode wird inzwischen in 25 afrikanischen Ländern angewandt und hat zur Begrünung des Kontinents beigetragen. Rinaudo erhielt dafür 2018 einen Alternativen Nobelpreis.

Ihre Bestseller lieferten den Stoff für große Hollywood-Welterfolge. Nun spielt sie selbst die Hauptrolle: Der Dokumenta...
07/04/2022

Ihre Bestseller lieferten den Stoff für große Hollywood-Welterfolge. Nun spielt sie selbst die Hauptrolle: Der Dokumentarfilm 'Loving Highsmith' stellt die private Patricia Highsmith vor. Das DOK-Screening des neuen Filmporträts von Eva Vitija läuft am Dienstag, 19. April, 20.30 Uhr, im Delphi Stuttgart und am Mittwoch, 20. April, 19.30 Uhr, im Caligari in Ludwigsburg. Im Delphi stellt Regisseurin Eva Vitija ihren Film vor und spricht anschließend mit Goggo Gensch über Patricia Highsmith.
Mit ihren Romanen schuf Patricia Highsmith Weltliteratur. Ihr Privatleben hielt die Meisterin des Psycho-Thrillers zeitlebens verborgen. Dass sie lesbisch war, wusste nicht einmal ihre Familie. Ihren Liebesroman ‚Carol‘ brachte sie 1952 nur unter Pseudonym heraus. Über ihr Liebesleben schrieb sie in Tagebüchern, die erst nach ihrem Tod entdeckt wurden. Diese Aufzeichnungen sind die Basis für den Film der Regisseurin Eva Vitija. Passagen der Tagebücher, von Maren Kroymann gelesen, stehen neben Interviews mit früheren Freundinnen und Highsmiths Familie sowie Szenen aus den Romanverfilmungen.

Verlosung: 3 Exemplare 'Tiefe Wasser' von Patricia Highsmith!Passend zum DOK-Screening von 'Loving Highsmith' in Stuttga...
07/04/2022

Verlosung: 3 Exemplare 'Tiefe Wasser' von Patricia Highsmith!
Passend zum DOK-Screening von 'Loving Highsmith' in Stuttgart (19. April, 20.30 Uhr, Delphi) und Ludwigsburg (20. April, 19.30 Uhr, Caligari) verlost der Oster-Newsletter aus dem Filmbüro Baden-Württemberg drei Exemplare von 'Tiefe Wasser' (Diogenes Verlag, Zürich) aus der Feder der Thriller-Queen Patricia Highsmith.
Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, braucht jetzt nur den Newsletter aus dem Filmbüro Baden-Württemberg bestellen, und zwar über die Homepage www.filmbuerobw.de. Der Oster-Newsletter wird am Freitag um 17 Uhr veröffentlicht. Da steht dann alles über die Verlosung und das Doc-Screening von 'Loving Highsmith' drin.
'Tiefe Wasser' - aus dem Amerikanischen von Nikolaus Stingl und mit einem Nachwort von Paul Ingendaay - handelt von Vic und Melinda. Die beiden scheinen ein Traumpaar zu sein. Doch tatsächlich sind sie so sehr füreinander bestimmt, dass nichts sie mehr voreinander retten kann. Damit Melinda ihn nicht verlässt, gestattet ihr Vic, auch mit anderen Männern zu schlafen. Womit er nicht gerechnet hat? Mit sich selbst. 416 Seiten Hochspannung.

Cinema Futuro zeigt ‚THE VVITCH‘ von Robert EggersAm Montag, dem 11. April geht es bei Cinema Futuro im Stuttgarter Cine...
06/04/2022

Cinema Futuro zeigt ‚THE VVITCH‘ von Robert Eggers
Am Montag, dem 11. April geht es bei Cinema Futuro im Stuttgarter Cinema Kino (Ecke Bolz./Königstraße) um 19.30 Uhr weiter mit ‚THE VVITCH‘ von Robert Eggers, dessem neuer Film ‚The Northman‘ Ende April in den deutschen Kinos startet. Im Film macht sich eine streggläubige Familie im New England des frühen 17. Jahrhunderts auf den Weg, eine neue Existenz im Frontier aufzubauen. Doch düstere Ereignisse lassen diesen Plan schnell in sein Gegenteil verwandeln. Die mittlerweile zum ausgewachsenen Hollywoodstar gereifte Anya Taylor-Joy (‚The Queens Gambit‘, ‚Last Night in Soho‘) hatte mit ‚THE VVITCH‘ ihren großen Durchbruch. Anschließend erstmals ein Get-Together.

15/03/2022

Mit einem Kinobesuch unterstützen und Solidarität zeigen! Das geht ganz einfach.
KINO HILFT ist eine Aktion von über 450 Kinos in Deutschland die am kommenden Sonntag, 20. März 2022 mit der Vorstellung der Doku KLITSCHKO mit einer Spendenaktion Kinder und Familien in der Ukraine unterstützen. Vorstellungsbeginn bei uns um 17:30 Uhr im EM. Tickets hier https://bit.ly/3CJeE6W

Die gesamten Ticket-Einnahmen fließen als Spende an BILD e.V. „Ein Herz für Kinder“, um dringend benötigte Hilfsmaßnahmen für die vom Krieg betroffenen ukrainischen Kinder und Familien zu unterstützen. Die Klitschko-Brüder sind bereits seit Jahren mit BILD e.V. „Ein Herz für Kinder“ persönlich verbunden.

Alle Infos zu der bundesweiten Aktion gibt es unter www.kino-hilft-ukraine.de

#kinohilft #StandWithUkraine #HDF

Adresse

Friedrichstraße 23a
Stuttgart
70174

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 17:00
Dienstag 09:00 - 17:00
Mittwoch 09:00 - 17:00
Donnerstag 09:00 - 17:00
Freitag 09:00 - 17:00

Produkte

Filmschau Baden-Württemberg
Wettbewerb um den Jugendfilmpreis
Indisches Filmfestival Stuttgart
Indo-German Businessforum

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Filmbüro Baden-Württemberg erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Filmbüro Baden-Württemberg senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Stuttgart

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Bund der Filmbüros: Es braucht eine Öffnungsperspektive für die Kinos Erklärung des Bundes der Filmbüros vom 26.02.2021 Kinos sind mit ihren vielfältigen Angeboten essentielle, das kulturelle und soziale Leben in den Städten und Regionen prägende Orte. Für Filme, Filmschaffende und Filmförderung ist und bleibt die Kinoleinwand unersetzbar. Bei den Plänen zur Wiedereröffnung dürfen die Kinos nicht an letzter Stelle stehen. Die Politik ist gefordert, um ein weiteres, Corona bedingtes Kinosterben zu verhindern. Wir unterstützen die mit Schreiben vom 9.2.2021 an Bund und Länder gerichtete Forderung der Bundeskino- und der Filmverleihverbände, den Kinos wie dem ganzen Kultursektor eine Perspektive für die Wiedereröffnung anzubieten, „ohne zeitliche Benachteiligung gegenüber vergleichbaren Branchen, idealerweise zu Ostern und zu einem bundesweit einheitlichen Termin.“ Die Kino- und Filmwirtschaft braucht, wie die gesamte Kultur, dringend ein deutliches Signal aus der Politik und klare Planungsparameter. Geschlossene Kinos sind ein großer Verlust für das Publikum. Die Gäste, die Kulturschaffenden und Beschäftigten benötigen unbedingt eine Perspektive. Drei Parameter sind hier entscheidend: 1. Öffnung der Kinos zumindest gleichzeitig mit dem Handel und der Gastronomie Die Kulturorte verfügen über bewährte Hygienekonzepte und funktionierende Kontaktverfolgung. Angesichts der Tatsache, dass alle Untersuchungen und Erkenntnisse dafür sprechen, dass Kulturstätten mit fest installierten Sitzplätzen und Lüftungsanlagen als vergleichsweise sicher gelten, sehen wir die Kultur sogar vor dem Handel und der Gastronomie. 2. Öffnung zu Ostern Sofern das Infektionsgeschehen es zulässt, halten wir eine Öffnung zu Ostern für wünschenswert. Das ist hinreichend Zeit für Vorbereitungen und gäbe allen Altersgruppen der Gesellschaft ein ermutigendes Zeichen. 3. Nationaler Markt im Blick Als national funktionierender Markt ist für die Kinotheater eine bundesweit einheitliche Strategie erforderlich, um den Gästen auch tatsächlich neue Filme präsentieren zu können. Wir appellieren an Bund und Länder: Bitte berücksichtigen Sie bei den Beratungen in den kommenden Tagen auch die Kinos im Hinblick auf die verfassungsrechtliche Priorität und gesellschaftliche Relevanz der Kultur. Geben Sie den Kinotheatern und Filmschaffenden eine konkrete Öffnungsperspektive, damit die wirtschaftlichen Schäden nicht noch weiter anwachsen. Lassen Sie uns gemeinsam die Kultur wieder ins Leben zurückholen. Der Bund der Filmbüros vertritt zehn Filmbüros in den Bundesländern, sie sind die regionale Ergänzung von bundesweit agierenden Filmfachverbänden und vertreten mehr als 1.000 Mitglieder. Kontakt Erwin Heberling, Film- und Kinobüro Hessen, [email protected] Bernd Wolter, Film & Medienbüro Niedersachsen, [email protected] Saskia Wegelein, Filmbüro Bremen, [email protected] Bund der Filmbüros: Film & Medienbüro Niedersachsen e.V., Hannover / Film- und Kinobüro Hessen e.V. , Frankfurt / Filmbüro Bremen e.V. , Bremen / Filmbüro Baden-Württemberg, Stuttgart / Filmbüro NW e. V. , Köln / Filmbüro MV, Mecklenburg-Vorpommern Film e.V., Wismar / Filmkultur Schleswig-Holstein e.V., Kiel / Filmverband Sachsen e.V. , Dresden / Filmverband Südwest, Stuttgart / Saarländisches Filmbüro e.V., Saarbrücken
[IFF2020] Get an overview on the current movie programme at the 17. Indisches Filmfestival Stuttgart online presented by Filmbüro Baden-Württemberg and supported by theinder.net.
17. Indisches Filmfestival Stuttgart vom 15. bis 19. Juli 2020 ONLINE Die Online-Ausgabe des 17. Indischen Filmfestival Stuttgart (IFFS) wagt einen tiefen Blick in die Psyche einer zerrissenen Gesellschaft. Europas größtes indisches Filmfestival lädt vom 15. bis 19. Juli 2020 unter iffo.indisches-festival.de oder die Homepage www.indisches-filmfestival.de zu einem Online-Besuch ins neue indische Kino ein. Für 4.99 Euro können mit dem Festivalpass fünf Tage lang zuhause aktuelle Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme angeschaut werden. Der Vorverkauf des preisgünstigen Festivalpasses läuft bereits seit Anfang Juli über die Festival-Homepage. Bereits im März entschied sich das veranstaltende Filmbüro Baden-Württemberg dazu, das Kultur-Event wegen der Corona-Pandemie ganz ins Internet zu verlagern. Filmbüro Baden-Württemberg
16. Weinfest "Stuttgart meets Mumbai Am 7. und 8. Februar 2020 fand in Mumbai das 16. Weinfest "Stuttgart meets Mumbai" statt. Die Veranstaltung wird vom Indischen Honorarkonsulat in Stuttgart organisiert und bietet eine Plattform zum interkulturellen Austausch zwischen Indien und Deutschland. Stuttgart und Mumbai verbindet eine 52-jährige Städtepartnerschaft, die auch dieses Jahr weiter vertieft wurde. Darüber hinaus konnte 2020 das 5-jährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen den Ländern Baden-Württemberg und Maharashtra gefeiert werden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Partnern aus Deutschland und Indien. German Consulate General Mumbai, Indo-German Chamber of Commerce, Swordfish Events & Entertainment Pvt. Ltd., Taj Lands End, Mumbai, LAPP IND, Stuttgart - meine Stadt, Filmbüro Baden-Württemberg u.v.m.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! 👏🏆🤙🎬💯🌟 Als bester Kurzfilm wurde Divine 419- Hawkers Hustle von Johannes Krug , Registudent an der Filmakademie Baden-Württemberg, mit dem 2.000 Euro dotierten Kurzfilmpreis ausgezeichnet 👏👏 gestiftet vom Filmbüro Baden-Württemberg Wir bedanken uns, bei der diesjährigen Kurzfilm - Jury ➡️ Janine Dietmar ➡️ Duc-Thi Bui DUC-THI BUI Films ➡️ Michael Ackermann
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! 👏🏆🤙🎬🌟💯 An ,Gravedad' von Matisse González ging der mit 2.000 dotierte Animationsfilmpreis! Gestiftet vom Filmbüro Baden-Württemberg Auch hier bedanken wir uns bei der diesjährgen Jury ➡️ Christoph Horch ➡️ Mareika Greiss ➡️ Julian Körrenz
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! 💯🎬🌟🏆👏 Die erfolgreiche SWR Koproduktion ,Pelikanblut' von der großartigen Regisseurin Katrin Gebbe, Produzentin Verena Gräfe-Höft und Schauspielerin Nina Hoss , gewann zum Abschluss der 25.Filmschau Baden Württemberg,in der Kategorie "bester Spielfilm" den mit 2.000 Euro dotierten Baden Württembergischen Filmpreis, gestiftet vom Filmbüro Baden-Württemberg JUNA FILMS Wir bedanken uns sehr, bei der diesjährigen Spielfilm - Jury ➡️Annegret Eppler ➡️ Marco Kreuzer - Dramaturgie und Filmgestaltung ➡️ Martin Schreier
Pilotfilm Dance Around the World mit Eric Gauthier anlässlich der 25. Filmschau Baden-Württemberg am Freitag 6.12. um 19 Uhr im Metropolregion Kino Filmschau Baden-Württemberg, Filmbüro Baden-Württemberg, Innenstadtkinos Stuttgart, Gauthier Dance, Theaterhaus Stuttgart Der Pilotfilm zu der in Planung befindlichen SWR-Serie Dance Around the World mit Eric Gauthier wird bei der 25. Jubiläumsausgabe der Filmschau Baden-Württemberg zum ersten Mal, noch dazu auf der großen Leinwand im Kino Metropol Stuttgart zu sehen sein. In dem 60-minütigen Dokumentarfilm besucht der international gefragte Choreograph den Dance-Hotspot Israel. Regie führte der vielfach preisgekrönte Dokumentarfilmer, Kulturjournalist und Hörspielautor Andreas Ammer. Zur Premiere haben sich Eric Gauthier, die 16-köpfige Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart, Regisseur Andreas Ammer, die SWR-Produzent(inn)en Joachim Lang, Sandra Dujmovic und Beate Karch sowie zahlreiche weitere Ehrengäste angesagt. Dem Screening um 19:00 Uhr ist ein Empfang auf dem roten Teppich vorgeschaltet. Beginn: 18:00 Uhr. Das Konzept von Dance Around the World: Eric Gauthier nimmt das Publikum mit auf eine Reise zu Tanzmetropolen auf der ganzen Welt und taucht dort ein in die pulsierende Tanzszene vor Ort. Der Pilot führte Eric zum Mekka des zeitgenössischen Tanzes, nach Tel Aviv. Dort hat er die aufregendsten Kultur-Locations der inoffiziellen israelischen Hauptstadt besucht, hat Kollegen, Choreographen und Tanzveranstalter getroffen – weniger wie in einer seriösen Tanzdokumentation, sondern eher im Stil eines lockeren Road Movies. Ehrensache daher, dass sich ein Eric Gauthier nicht aufs Gespräch allein beschränkt, sondern mit seinen Interviewpartnern immer wieder auch tanzt, trainiert – und lacht… Foto: (c) Dance_Around_the_World_Gauthier_Zelner_Foto_Andreas_Schäfaue
Stuttgart 25. Filmschau Baden-Württemberg 4. – 8.12.2019 Unter dem Motto 'Filme feiern' startet die Filmschau Baden-Württemberg in ihre 25. Saison. Eröffnet wird am Mittwoch, 4. Dezember 2019, mit dem Drama 'Pelikanblut' von Regisseurin Katrin Gebbe mit Nina Hoss in der Hauptrolle. Bis Sonntag, 8. Dezember 2019, präsentiert das Festival im Metropol Kino Stuttgart fast 100 aktuelle Filmproduktionen, die alle etwas mit Baden-Württemberg zu tun haben. Das veranstaltende Filmbüro Baden-Württemberg konzentriert sich im Jubiläumsjahr bewusst auf Gegenwart und Zukunft des Filmgeschehens im Südwesten. Der neue Filmjahrgang ist selbstbewußt, weltoffen und wagt sich bis an die Grenzen der Belastbarkeit eines Themas. Mit dem diesjährigen Baden-Württembergischen Ehrenfilmpreis wird Dr. Karin Fritz, die Inhaberin der Innenstadtkinos Stuttgart, ausgezeichnet. Vor dem Eröffnungsfilm am Mittwoch, 4. Dezember, spricht Staatssekretärin Petra Olschowski zum Stand der neuen Filmkonzeption. Seit einem Vierteljahrhundert bildet die Filmschau in der baden-württembergischen Landeshauptstadt ab, was die Filmemacher aus dem Südwesten zu sagen haben. Im Jubiläumsjahr überzeugt das Festival mit einem vielseitigen Programm, das zeigt, was die Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg in den vergangenen Monaten geleistet hat. Für die zukunftsorientierte Branche ist die Landesfilmschau nicht nur der Marktplatz, auf dem die aktuellen Produkte ihre Premieren feiern. Netzwerker schätzen den Branchentreff, um neu etablierte und aufstrebende Namen zu finden und zu kontaktieren. Diskussionen im umfangreichen Rahmenprogramm sprechen aktuelle Themen an. Filmschau Baden-Württemberg, Filmbüro Baden-Württemberg, Innenstadtkinos Stuttgart
Hier geben wir euch einen Eiblick in Christian Schwochow's Arbeit als Regisseur 🎬 Was seine Arbeit am Set besonders macht, zeigt euch dieses #Behindthescenes Video seines aktuellen Films ,Die Deutschstunde' und dessen Darsteller 🎬🎥🎞 Naja und wann hat man denn die Möglichkeit mit einem der erfolgreichsten Regisseure Deustchland ein Gespräch zu führen, der euch dann auch noch seine Erfahrungen mitteilt? Ach ja genau ! Bei der Masterclass für Regie& Schauspiel !! 😁😉🎬🎥 Also nutze deine #Chance und sichert euch eure Tickets hier: ➡️ https://jugendfilmpreis.de/masterclasses/ #Wirfreuenunsaufdich #Masterclass #Regie #Schauspiel #Christianschwochow #Deustchstunde #Badbanks #Regisseur #Experience