Clicky

Sagas. sagas präsentiert von Martin Mühleis konzipierte musikalisch literarische Bühnenstücke. Sagas präsentiert von Martin Mühleis konzipierte musikalisch literarische Bühnenstücke.

In den letzten Jahren haben sich diese Produktionen einen festen Stammplatz in den Spielplänen vieler renommierter Theater erspielt. Und ein großes, begeistertes Publikum gewonnen. Die Bandbreite der Spielarten reicht dabei von komplexen literarisch-musikalischen Revuen bis hin zu berührend-leisen Wortprogrammen. Die sagas.edition hat sich aus unserer literarischen Theaterarbeit entwickelt: angefa

In den letzten Jahren haben sich diese Produktionen einen festen Stammplatz in den Spielplänen vieler renommierter Theater erspielt. Und ein großes, begeistertes Publikum gewonnen. Die Bandbreite der Spielarten reicht dabei von komplexen literarisch-musikalischen Revuen bis hin zu berührend-leisen Wortprogrammen. Die sagas.edition hat sich aus unserer literarischen Theaterarbeit entwickelt: angefa

Wie gewohnt öffnen

09/09/2022

Zurück aus den Ferien.
Mit Neugier und Schaffenslust starten wir in die neue Saison.
Wir freuen uns auf gutes Theater!
On y va!

Melancholische Erinnerungen an einen wunderbaren Sommer:

Die Stadt der vielen kleinen und großen Theater: Avignon. Zu Zeiten des Theaterfestivals ein eigener Kosmos. Vollbesetzt...
27/07/2022

Die Stadt der vielen kleinen und großen Theater: Avignon. Zu Zeiten des Theaterfestivals ein eigener Kosmos. Vollbesetzte Vorstellungen bis weit nach Mitternacht, die Straßen voller gutgelaunter, diskutierender Menschen jeden Alters und aus aller Damen Länder. Ein Meer an Theaterplakaten, das nach Chaos aussieht, an dem sich das Publikum aber tatsächlich Orientierung verschafft. Und das auch vor Verkehrsschildern nicht Halt macht.

Bis bald!Wir verabschieden uns in die Sommerferien.Lassen Sie uns die Beine in glasklarem Wasser baumeln und die Seele f...
26/07/2022

Bis bald!
Wir verabschieden uns in die Sommerferien.
Lassen Sie uns die Beine in glasklarem Wasser baumeln und die Seele frei schweben, vom Frieden und anderen schönen Utopien träumen und viele gute Bücher lesen. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und erholsamen Sommer.
Herzliche Grüße, Ihr sagas.ensemble.

Besuch bei Eberhard Weber. Martin Mühleis hat mit Eberhard Weber die beiden ECM-CDs „Stages of a long journey“ und Homma...
08/07/2022

Besuch bei Eberhard Weber. Martin Mühleis hat mit Eberhard Weber die beiden ECM-CDs „Stages of a long journey“ und Hommage« produziert. Webers Autobiographie »Résumé. Eine deutsche Jazzgeschichte« ist in der sagas.edition erschienen.
Die Beiden kennen sich seit 35 Jahren, ein wunderbarer, langer Abend bei Rotwein und Musik.
ECM Records

Mit dem Fotografen Stefan Nimmesgern waren wir in Berlin und haben für gleich drei neue sagas-Produktionen fotografiert....
08/07/2022

Mit dem Fotografen Stefan Nimmesgern waren wir in Berlin und haben für gleich drei neue sagas-Produktionen fotografiert. Ein großes Vergnügen – trotz subtropischer Temperaturen.

20/04/2022

HIOB // GASTSPIEL // SAMUEL FINZI
Wir freuen uns auf ein Gastspiel mit prominenter Besetzung: diesen Samstag, 23. April 2022 um 19.30 Uhr kommt »Hiob« nach Joseph Roths Roman in einer Fassung von Martin Mühleis in unseren Marguerre-Saal. Bei dieser einmaligen Gelegenheit sind Film- und Bühnenschauspieler Samuel Finzi und die Gebrüder Glücklich zu erleben.

Samuel Finzi kennt Ihr sicher aus zahlreichen Filmen, wie »Männerherzen«, »Kokowäah« oder dem Borowski-Tatort.

Infos und Karten: https://www.theaterheidelberg.de/?events=hiob-23-04-2022-1930

Sagas.
Valentin Butt
Roland Satterwhite

📷 Patrick Pleul, Stiftung Schloss Neuhardenberg

Abschluss der Wintersaison 2021/22.„Das hat doch gut geklappt!“ sagte der Lehrer Monsieur Germain einst zu seinem kleine...
05/04/2022

Abschluss der Wintersaison 2021/22.
„Das hat doch gut geklappt!“ sagte der Lehrer Monsieur Germain einst zu seinem kleinen Zögling Albert Camus nach
bestandener Aufnahmeprüfung für das Gymnasium, was, aufgewachsen in einer Analphabeten-Familie, zunächst undenkbar war. (https://www.sagas.de/ensemble/joachim-krol-der-erste-mensch-nach-albert-camus)

Wir blicken auf die erfolgreichen, zurückliegenden sieben Monate Tournee zurück und sagen ebenfalls „Das hat doch gut geklappt!“

Unser Dank gilt allen Theatermacherinnen und -machern, den vielen hochmotivierten und hilfsbereiten Technik-Kolleginnen und Kollegen
und nicht zuletzt unseren Schauspielerinnen und Schauspielern, Musikerinnen und Musikern, Ton- und Lichtkolleginnen und Kollegen.

Vielen Dank für all die beeindruckenden Vorstellungen und interessante Begegnungen.

Benefiz-Vorstellung für die Ukraine-Flüchtlingshilfe.Am kommenden Sonntag, 20. März 2022 werden wir unsere "Drei Frauen ...
16/03/2022

Benefiz-Vorstellung für die Ukraine-Flüchtlingshilfe.
Am kommenden Sonntag, 20. März 2022 werden wir unsere "Drei Frauen aus Deutschland" im Staatstheater Kassel spielen.

Die Einnahmen gehen direkt an die Berliner Flüchtlings-Organisation Be an Angel e.V., welche unter anderem Shuttles nach Deutschland und eine dortige Unterbringung für die Hilfesuchenden organisiert sowie Krankenhäuser in Odessa, Kiew und Lemberg mit Medikamenten versorgt.

Mit Karoline Eichhorn, Gesine Cukrowski und Claudia Michelsen

(Fotos v.l.n.r.: Anne Beckwilm, Mirjam Knickriem, Lottermann and Fuentes)

Es war schön bei Euch!Mit Barbara Auer, Gesine Cukrowski, Ann-Kathrin Kramer, Birte Horst und Martin Mühleis
26/10/2021

Es war schön bei Euch!
Mit Barbara Auer, Gesine Cukrowski, Ann-Kathrin Kramer, Birte Horst und Martin Mühleis

Drei Frauen aus Deutschland in Trier.Am vergangenen Wochenende waren wir mit unserer Bühnen-Collage "Drei Frauen aus Deu...
30/09/2021

Drei Frauen aus Deutschland in Trier.
Am vergangenen Wochenende waren wir mit unserer Bühnen-Collage "Drei Frauen aus Deutschland" mit , Gesine Cukrowski und Ann-Kathrin Kramer im Theater Trier zu Gast.

Ein wunderbarer Abend mit berührenden Texten von faszinierender Aktualität.

Foto: Lichtdesignerin Birte Horst beim Einrichten des Bühnenbilds. ©Ann-Kathrin Kramer

Publikumspreis für Chocolat.Unsere Premieren-Vorstellung von Chocolat wurde beim diesjährigen Rheingau-Musik-Festival mi...
29/09/2021

Publikumspreis für Chocolat.
Unsere Premieren-Vorstellung von Chocolat wurde beim diesjährigen Rheingau-Musik-Festival mit dem Fürst von Metternich Publikumspreis ausgezeichnet. Angesicht des hochkarätigen Programms dieses Festivals ist dieser Preis für unser gesamtes Ensemble eine große Freude.

Einen herzlichen Dank an das Rheingau-Publikum!

Mit: Ann-Kathrin Kramer, Harald Krassnitzer, Matt Adomeit, Valentin Butt, Yasir Hamdan, Roland Satterwhite, Birte Horst, Mia Becker, Jürgen Menzel

Foto: Gia Carlucci

Premiere Chocolat.Ereignisreiche Tage liegen hinter uns. Am vergangenen Samstag, 28.08.2021 haben wir in der traumhaften...
01/09/2021

Premiere Chocolat.
Ereignisreiche Tage liegen hinter uns. Am vergangenen Samstag, 28.08.2021 haben wir in der traumhaften Kulisse von Schloss Johannisberg die Premiere unseres neuen Stücks Chocolat gefeiert. Die zweite Vorstellung fand im Rahmen der Staufer Festspiele Göppingen in Göppingen statt. Beide Vorstellungen fanden vor (unter pandemiebedingten Abstandsregeln) ausverkauften Häusern statt und wurden mit stehenden Ovationen, Bravo-Rufen und nicht enden wollendem Applaus belohnt. Ein großes Vergnügen!

Mit: Ann-Kathrin Kramer, Harald Krassnitzer, Matt Adomeit, Valentin Butt, Yasir Allamachalla Hamdan, Roland Satterwhite, Birte Horst, Mia Becker, Jürgen Menzel

Fotos: Stefan Nimmesgern

Mit Hiob in Neuhardenberg.Auf der Kastanienwiese von Schloß Neuhardenberg, im Osten Berlins, waren wir am Sonntag, 22.08...
26/08/2021

Mit Hiob in Neuhardenberg.
Auf der Kastanienwiese von Schloß Neuhardenberg, im Osten Berlins, waren wir am Sonntag, 22.08.2021 mit unserem neuen Stück „Hiob“ zu Gast. An einem milden Sommerabend haben Samuel Finzi & Die Gebrüder Glücklich das Publikum 90 Minuten lang auf eine Gefühlsachterbahn zwischen Lachen und Weinen geschickt. Ein großartiger Text, eingebunden in einen mitreißenden Score, ein höchst präsenter und authentischer Samuel Finzi. Kurz: Eine neue Produktion auf die wir uns in nächster Zeit sehr freuen!

Mit Samuel Finzi, Valentin Butt und Roland Satterwhite

(Fotos: Stiftung Schloss Neuhardenberg, Patrick Pleul)

Hochsommerliches Wochenende mit Kästner und Sorbas.Herrliche Abende vor unter Pandemiebedingungen vollbesetzten Reihen: ...
22/06/2021

Hochsommerliches Wochenende mit Kästner und Sorbas.
Herrliche Abende vor unter Pandemiebedingungen vollbesetzten Reihen: 750 Menschen im Publikum (Freilichtspiele Schwäbisch Hall). Wann hatten wir das zuletzt! Auf der Großen Treppe gastierten wir mit unserem „kleinen Jungen“ von Erich Kästner. Tags drauf ging es mit Alexis Sorbas nach Wörth am Rhein. Es geht turbulent zu bei uns in diesen Tagen. Für die Inthega-Online-Fachtagung haben wir ein kleines Video erstellt, in dem wir die Arbeit unseres sagas.ensembles präsentieren. Auf unserer Website ist es zu sehen.

Als ich ein kleiner Junge war mit: Walter Sittler aktuell, Lisa Barry, Lars Jönsson, Libor Šíma, Uwe Zaiser, Marc Strobel, Ralf Zeranski, Thorsten Toto Schreijäg, Marco Langer

Alexis Sorbas mit: Miroslav Nemec, Ana Helena Surgik, Christoph Dangelmaier, Matthias Hautsch, Jerome Goldschmidt, Hackbrettspieler.de - Komalé Akakpo, Thorsten Toto Schreijäg, Marco Langer

Zurück auf der Bühne.Am vergangenen Wochenende waren wir im Centre Culturel Régional obderschmelz in Dudelange / Luxembo...
09/06/2021

Zurück auf der Bühne.
Am vergangenen Wochenende waren wir im Centre Culturel Régional obderschmelz in Dudelange / Luxembourg und im Stadttheater Fürth. Schöne Theater, berührende Begegnungen mit Menschen im Publikum, langanhaltender, dankbarer Applaus, Bravo-Rufe. Schon nächste Woche, am 19. Juni, sind wir mit dem Sorbas wieder unterwegs. Dieses Mal in Wörth am Rhein, Open Air.

Mit Christoph Dangelmaier, Jerome Goldschmidt, Matthias Hautsch, Ana Helena Surgik, Hackbrettspieler.de - Komalé Akakpo, Thorsten Toto Schreijäg, Birte Horst und Miroslav Nemec.

Harald Krassnitzer liest Stefan Zweig.Am morgigen Samstag, 06.02.2021 produzieren wir eine weitere Lesung in Form eines ...
05/02/2021

Harald Krassnitzer liest Stefan Zweig.
Am morgigen Samstag, 06.02.2021 produzieren wir eine weitere Lesung in Form eines Live Streamings im bilderhaus e.V. Gschwend: Harald Krassnitzer liest Stefan Zweigs „Schachnovelle“.
Tickets finden Sie unter www.bilderhaus.de.

Mit Harald Krassnitzer nutzen wir diesen gespenstisch ruhigen Winter für die Vorbereitung der Premiere unseres neuen Stücks „Chocolat“. Diese soll nun am Samstag, 28.08.2021 beim Rheingau Festival über die Bühne gehen. Infos folgen.

Foto: Thomas Ramstorfer

Christian Brückner liest Bertolt Brecht.Am Samstag, 23.01.2021 übertragen wir um 20:00 Uhr aus dem Berliner Pfefferberg ...
22/01/2021

Christian Brückner liest Bertolt Brecht.
Am Samstag, 23.01.2021 übertragen wir um 20:00 Uhr aus dem Berliner Pfefferberg Theater eine Lesung mit Christian Brückner: Die Svendborger Gedichte von Bert Brecht. Martin Mühleis zeichnet diese Lesung als Live Streaming auf, für das Kulturzentrum bilderhaus e.V. Gschwend, das er vor vielen Jahren mit Freunden gegründet und aus dessen Leitung er sich im vergangenen Herbst zurückgezogen hat. Vor dem aktuellen Hintergrund von Flucht und Migration ist die aktuelle literarische Reihe des bilderhaus den Werken der von den Nationalsozialisten verbotenen Dichterinnen und Dichtern gewidmet.

Tickets gibt´s unter www.bilderhaus.de.

Foto: Ilona Montag

Theater und CoronaIn den letzten Tagen haben wir intensiv am Feinschliff unseres neuen Programms „Chocolat“ mit Ann-Kath...
29/10/2020

Theater und Corona
In den letzten Tagen haben wir intensiv am Feinschliff unseres neuen Programms „Chocolat“ mit Ann-Kathrin Kramer und Harald Krassnitzer gearbeitet, Proben, Tourneeplanung, Bühnenbild, Kostüme, Programmheft. Wir hatten viel Spaß – das wird ein feines, humorvolles Stück mit Tiefgang. Nun müssen wir erneut das tun, womit wir uns seit März andauernd beschäftigen: verschieben. Versuchen, komplette Absagen zu verhindern. Neue Termine, die für alle passen, finden. Und das werden wir!

Wir drücken die Daumen, dass die Shutdown-Maßnahmen greifen und wir im Dezember wieder auf der Bühne stehen dürfen.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Drei Frauen in Düren.Stehender Applaus nach zweimal fünfzig Minuten. Im Theater Düren im Haus der Stadt. Wo wir unsere l...
08/10/2020

Drei Frauen in Düren.
Stehender Applaus nach zweimal fünfzig Minuten. Im Theater Düren im Haus der Stadt. Wo wir unsere letzte Vorstellung vor dem Shutdown gespielt hatten, fand nun eine unserer ersten Vorstellungen dieser Saison statt.

Die Lebenswege der drei mutigen, beharrlichen Frauen, haben das Publikum gefesselt und berührt. Und nicht minder: Die drei wunderbaren Schauspielerinnen Claudia Michelsen, Gesine Cukrowski und Ann-Kathrin Kramer.

Fotos: v.l.n.r. Lottermann and Fuentes, Mirjam Knickriem, Thorsten Wingenfelder

Mit Alexis Sorbas in die neue Saison.Kann man sich einen besseren Mutmacher vorstellen, als diesen klugen Lebemenschen A...
07/10/2020

Mit Alexis Sorbas in die neue Saison.
Kann man sich einen besseren Mutmacher vorstellen, als diesen klugen Lebemenschen Alexis Sorbas? War das herrlich: Miroslav Nemec in Hochform, eine spielfreudige Band und ein begeistertes Publikum in Bergheim. Dieser Kreter, der wie kaum eine andere literarische Figur für eine ureigene Mischung aus Vernunft und Gefühl steht, tut gut in dieser verrückten Zeit!

Foto: Bernadette Fink

Fotoshooting für „Chocolat“.Am Montag, 04.05.2020, lag Kloster Steinhaus für einige Stunden im imaginären, südfranzösisc...
07/05/2020

Fotoshooting für „Chocolat“.
Am Montag, 04.05.2020, lag Kloster Steinhaus für einige Stunden im imaginären, südfranzösischen Städtchen Lansquenet-sous-Tannes. Das letzte Kreuzherrenkloster Deutschlands diente als Foto-Kulisse für unser neues Bühnenstück. Stefan Nimmesgern hat Ann-Kathrin Kramer und Harald Krassnitzer in Szene gesetzt. „Chocolat“, nach dem Roman der britischen Autorin Joanne Harris, wurde bekannt durch die Hollywood-Verfilmung aus dem Jahr 2001 mit Juliette Binoche und Johnny Depp. Die Bühnenfassung von Martin Mühleis, ein musikalisch literarisches Spiel mit der Live-Musik von Les Manouches du Tannes wird am 05.11.2020 in der Oper Wuppertal ihre Premiere feiern.

Trauer um Ulrich Kienzle.Gestern Abend ist unser Freund und Autor, der große Fernsehjournalist Ulrich Kienzle an den Fol...
17/04/2020

Trauer um Ulrich Kienzle.
Gestern Abend ist unser Freund und Autor, der große Fernsehjournalist Ulrich Kienzle an den Folgen eines Schlaganfalls in seinem Wahl-Heimatort Wiesbaden verstorben. Wir vermissen ihn, den Kämpfer, der das Leben liebte und es in all seinen Schattierungen genoss. Die Zusammenarbeit mit ihm zählt zum Schönsten und Wichtigsten in unserem Leben.
Danke, Ulrich Kienzle !

Foto: Stefan Nimmesgern

Die Bühnen sind verwaist – und doch wird überall gelesen und getanzt, gesungen und gespielt. Auch das sagas-ensemble bet...
07/04/2020
Programm - Theaterhaus Stuttgart

Die Bühnen sind verwaist – und doch wird überall gelesen und getanzt, gesungen und gespielt. Auch das sagas-ensemble beteiligt sich an den vielen Live-Streamings, die unsere KollegINNen in diesen isolierten Tagen ins Netz stellen. Am morgigen Donnerstag können Sie den ersten Teil unseres Stücks „Als ich ein kleiner Junge war“ live aus dem Stuttgarter Theaterhaus erleben – um 19.00 Uhr, in einer „Quarantäne-Version“, mit Walter Sittler aktuell und nur zwei Musikern unseres eigentlich sechsköpfigen Ensembles: Komponist Libor Síma am Saxophon und Lars Jönsson am Flügel. Übermorgen, am Karfreitag geht es dann weiter mit dem 2. Teil, wieder um 19.00 Uhr.

https://www.theaterhaus.com/theaterhaus/

Bis morgen vor dem Bildschirm – bis bald im Theater.

Frohe Ostern !

Theaterhaus Suttgart

Am Donnerstag, den 21.06.2018 wird Ulrich Kienzle in der ZDF-Sendung "Markus Lanz" zu Gast sein. Thema: Die vorgezogene ...
14/06/2018
Inszenierung literarischer Bühnenstücke - sagas ensembles

Am Donnerstag, den 21.06.2018 wird Ulrich Kienzle in der ZDF-Sendung "Markus Lanz" zu Gast sein. Thema: Die vorgezogene Parlamentswahl in der Türkei am dann darauffolgenden Sonntag 24. Juni. In seinem zuletzt in der sagas.edition erschienenen Buch "Tödlich Naher Osten" hat Orient-Experte Ulrich Kienzle dem Themenkomplex Türkei, Erdogan, Kurden mehrere hochinformative Kapitel gewidmet. Weiterer Gesprächspartner in der Talk Show: Der von US-Präsident Donald Trump geschasste EX-FBI-Chef James Comey. Ein spannender TV-Abend ist garantiert.

Adresse

Leuschnerstr. 7
Stuttgart
70174

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 19:00
Dienstag 09:00 - 19:00
Mittwoch 10:00 - 17:00
Donnerstag 10:00 - 17:00
Freitag 10:00 - 19:00

Telefon

0711 656792-30

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Sagas. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Sagas. senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Stuttgart

Alles Anzeigen

Bemerkungen

HIOB // GASTSPIEL // SAMUEL FINZI
Wir freuen uns auf ein Gastspiel mit prominenter Besetzung: diesen Samstag, 23. April 2022 um 19.30 Uhr kommt »Hiob« nach Joseph Roths Roman in einer Fassung von Martin Mühleis in unseren Marguerre-Saal. Bei dieser einmaligen Gelegenheit sind Film- und Bühnenschauspieler Samuel Finzi und die Gebrüder Glücklich zu erleben.

Samuel Finzi kennt Ihr sicher aus zahlreichen Filmen, wie »Männerherzen«, »Kokowäah« oder dem Borowski-Tatort.

Infos und Karten: https://www.theaterheidelberg.de/?events=hiob-23-04-2022-1930

Sagas.
Valentin Butt
Roland Satterwhite

📷 Patrick Pleul, Stiftung Schloss Neuhardenberg

🍫🍫🍫🍫🍫🍫🍫🍫🍫🍫🍫
Hier ein paar neue Termine zu unserer szenisches Lesung mit
🎵🎶🎵 Jazz Manouche,🎵🎶
❤️🤎❤️ “Chocolat” ❤️🤎❤️

Vielleicht habt ihr ja Lust?! Wir würden uns freuen. Vorweihnachtlich im November oder im Februar, vielleicht als Weihnachtsgeschenk. Schokolade geht doch immer, oder? 😋

Mit 🥰 Harald Krassnitzer

Sagas.
Fitz+Skoglund

Mehr Infos und Verlinkungen zum Vorverkauf unter www.sagas.de
Ab Mitte November dann vielleicht auch in eure Nähe. Termine und Orte poste ich hier demnächst. 🙋🏼‍♀️


Harald Krassnitzer
Sagas.
Um 19 Uhr gibt es eine gute Alternative zum Fernsehprogramm
Sagas ensemble GmbH
x

Andere Kunst und Unterhaltung in Stuttgart (alles anzeigen)

Paint your Style Aalen EDITION 52 Roland550 Berlin Brothers Annika Lau Support Die Zentrale zum Rieblwirt Bremer Tourneetheater CiuCiu Candyshow Brazil Movement Center Atelier Monika Schiwy Marcus Hild aka DJ Markiss Kultur im Quartier Bravour Entertainment Sir Mogge Event-Piratenschiff TBoe