Clicky

Galerie Schlichtenmaier Stuttgart / Schloss Dätzingen

Galerie Schlichtenmaier  Stuttgart / Schloss Dätzingen Galerie Schlichtenmaier
Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. / Modern, Post War and Contemporary Art. Stuttgart + Schloss Dätzingen seit 1969

Wie gewohnt öffnen

Happy BirthdayGalerie Schlichtenmaier congratulates Herbert Heinzel on his 102nd birthday. The former head of the castin...
28/03/2022

Happy Birthday

Galerie Schlichtenmaier congratulates Herbert Heinzel on his 102nd birthday. The former head of the casting workshop of the State Academy of Fine Arts Stuttgart played a major role in the preparation of our upcoming exhibition at the Galerie am Kleinen Schlossplatz, as many of the sculptures on display were cast by him - including Alfred Lörcher, Otto Baum, Rudolf Hoflehner and Guido Messer, to name but a few. The exhibition "Sculpture and Sculpture" will open on Friday and Saturday, 1 and 2 April, but can be visited from now on.

Die Galerie Schlichtenmaier gratuliert Herbert Heinzel zum 102. Geburtstag. Der damalige Leiter der Gießwerkstatt der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart hat bei der Vorbereitung unserer anstehenden Ausstellung in der Galerie am Kleinen Schlossplatz einen wesentlichen Anteil, da etliche der ausgestellten Plastiken und Skulpturen noch von ihm gegossen wurden - darunter Alfred Lörcher, Otto Baum, Rudolf Hoflehner bis hin zu Guido Messer, um nur ein paar Namen zu nennen. Die Ausstellung "Skulptur und Plastik" wird am Freitag und Samstag, dem 1. und 2. April eröffnet, ist aber ab sofort zu besichtigen.

Alfred Lörcher
Sitzende, 1923/24
Bronze
12,5 x 10,5 x 4,8 cm
Guss: Herbert Heinzel
2.200,00 €

_____

Rudolf Hoflehner
Ohne Titel, um 1964
Neusilber (70% Nickel, 30% Kupfer)
17 x 14,5 x 3,8 cm
Modell für die Plastik "Venus von Krieau", 1964, Höhe 230 cm
Guss: Herbert Heinzel
3.500,00 €

_____

Otto Baum
Kleiner Elefant, 1950/53
Bronze
17 x 15 x 10 cm
monogrammiert: B.
Guss: Herbert Heinzel
8.000,00 €

#ottobaum #alfredlörcher #rudolfhoflehner #happybirthday #sculpture #caster #102years #stuttgart #nextexhibition #galerieshlichtenmaier #schlichtenmaier #sculptures

And suddenly this desire to celebrate – 9 artist anniversariesAdolf Fleischmann is one of the artists who consistently d...
24/03/2022

And suddenly this desire to celebrate – 9 artist anniversaries

Adolf Fleischmann is one of the artists who consistently dealt with the abstract color-form structure, the laws of colour and the will to tectonics. His preoccupation with constructivism led him early on to the penetration of pictorial space according to optical laws, which is why he is considered a forerunner of Op(tical) Art.

Und plötzlich diese Lust zu feiern – 9 Künstlerjubiläen

Adolf Fleischmann gehört zu den Künstlern, die sich konsequent mit dem abstrakten Farb-Form-Gefüge, den Gesetzmäßigkeiten der Farbe und dem Willen zur Tektonik auseinandergesetzt haben. Seine Beschäftigung mit dem Konstruktivismus führt ihn früh zur Durchdringung des Bildraums nach optischen Gesetzen, weshalb er als Vorläufer der Op(tical) Art gilt.

Adolf Fleischmann
Opus 301, 1962
Öl auf Leinwand
102 × 76 cm
monogrammiert u. r.: AF; verso signiert, bezeichnet und datiert: "fleischmann 30 x 40 '' Op. 301 x 1962"
Preis auf Anfrage

#adolffleischmann #art #galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #schlossdaetzingen #artmarket #galleryart #galerist #kunst #exhibition #painting #contemporaryart #happybirthday #jubilare #feiern #partytime #fleischmann #opus #red #constructuvism #opticalart

Wilhelm ImkampWilhelm Imkamp usually created coherent pictorial worlds, but he never shied away from dissonances and exc...
22/03/2022

Wilhelm Imkamp

Wilhelm Imkamp usually created coherent pictorial worlds, but he never shied away from dissonances and exciting confrontations in his colours and forms. With this work, one is not surprised that things go haywire here. In retrospect, the artist has given the apt title "Before the Storm".

Wilhelm Imkamp schuf meist in sich stimmige Bildwelten, er scheute aber nie vor Dissonanzen und spannungsreichen Auseinandersetzungen in seinen Farben und Formen zurück. Bei dieser Arbeit wundert man sich nicht, dass hier einiges drunter und drüber geht. Im Nachhinein hat der Künstler den trefflichen Titel "Vor dem Gewitter" gegeben.

Wilhelm Imkamp
Vor dem Unwetter, 1970
Öl auf Pappe
49,5 × 70,5 cm
signiert, datiert und betitelt
3.800,00 €

#wilhelmimkamp #art #beforethestorm #galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #stuttgart #galleryart #artistoninstagram #exhibtion #modernart #painting #imagination #imkamp #aufbruchderphantasie #fantasie #aufbruch #departure #artmarket

And suddenly this desire to celebrate – 9 artist anniversariesThe Swiss school of Concrete Art is astonishingly large. O...
21/03/2022

And suddenly this desire to celebrate – 9 artist anniversaries

The Swiss school of Concrete Art is astonishingly large. One of its most interesting representatives was Richard Paul Lohse. In resolute colorfulness, he processed the square as a basic unit - as an explicitly modular order - in serial variance. Starting from Cubism, Lohse found his pictorial language through the occupation of De Stijl abstraction, also in reference to the technical structure of twelve-tone music.

Und plötzlich diese Lust zu feiern – 9 Künstlerjubiläen

Die Schweizer Schule der Konkreten Kunst ist erstaunlich groß. Einer ihrer interessantesten Vertreter war Richard Paul Lohse. In entschiedener Farbigkeit verarbeitet er das Quadrat als Grundeinheit - als ausdrücklich modulare Ordnung - in serieller Varianz. Ausgehend vom Kubismus, fand Lohse seine Bildsprache über die Beschäftigung der De-Stijl-Abstraktion, auch in Anlehnung an die technische Struktur der Zwölftonmusik.

Richard Paul Lohse
Modulare Ordnung, 1976
Serigrafie
55 × 55 cm
signiert und nummeriert: Lohse 23/25
600,00 €

#richardpaullohse #art #galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #schlossdaetzingen #artmarket #galleryart #galerist #kunst #exhibition #painting #contemporaryart #happybirthday #jubilare #feiern #partytime #ordnung #modular #lohse

Wilhelm Imkamp – Departure of the imaginationWilhelm Imkamp gave this work the title "Garden Corner" after its completio...
19/03/2022

Wilhelm Imkamp – Departure of the imagination

Wilhelm Imkamp gave this work the title "Garden Corner" after its completion - the intense green was probably too tempting to associate anything else here. In the artist's work, this fresh green appears less often than red, for example. This makes the picture special. Its lightness in the playful forms is still reminiscent of the inspiring studies with Kandinsky and Klee.

Wilhelm Imkamp – Aufbruch der Phantasie

Wilhelm Imkamp gab dieser Arbeit nach seiner Vollendung den Titel "Gartenecke" - das intensive Grün war wohl zu verlockend, hier etwas anderes zu assozieren. Im Werk des Künstlers taucht dieses frische Grün seltener auf als etwa das Rot. Das macht das Bild besonders. Seine Leichtigkeit in den verspielten Formen erinnert noch an das inspirierende Studium bei Kandinsky und Klee.

Wilhelm Imkamp
Gartenecke, 1958
Öl auf Pappe
38,5 × 54,5 cm
signiert und datiert u. l.
3.500,00 €

#wilhelmimkamp #art #galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #stuttgart #galleryart #artistoninstagram #exhibtion #modernart #painting #imagination #imkamp #aufbruchderphantasie #fantasie #aufbruch #departure #artmarket #garden

Wilhelm Imkamp – Departure of the imaginationTime and again, art and music converge. Classical modernism attempted - esp...
18/03/2022

Wilhelm Imkamp – Departure of the imagination

Time and again, art and music converge. Classical modernism attempted - especially among the cubist artists - to think both arts together. In a post-cubist, but visibly tidied-up understanding of the image, Wilhelm Imkamp attempts here to form the sound of color and musical coloring into a harmonious whole.

Wilhelm Imkamp – Aufbruch der Phantasie

Immer wieder nähern sich die Kunst und die Musik an. Die klassische Moderne versuchte - insbesondere unter den kubistischen Künstlern - beide Künste zusammenzudenken. In einem postkubistischen, aber sichtlich aufgeräumten Bildverständnis versucht Wilhelm Imkamp hier Farbklang und musikalische Färbung in ein harmonisches Ganzes zu formen.

Wilhelm Imkamp
Musikalisches Stillleben, 1948
Öl auf Pappe
33,5 × 47 cm
signiert und datiert u. l.
4.800,00 €

#wilhelmimkamp #art #galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #stuttgart #galleryart #artistoninstagram #exhibtion #modernart #painting #imagination #imkamp #aufbruchderphantasie #fantasie #aufbruch #departure #artmarket #music

Wilhelm Imkamp – Departure of the imaginationWilhelm Imkamp remained connected to classical modernism throughout his lif...
17/03/2022

Wilhelm Imkamp – Departure of the imagination

Wilhelm Imkamp remained connected to classical modernism throughout his life, without imitating any styles. Time and again, however, echoes of related pictorial languages emerge, reminiscent of the great teachers and friends from his student days at the Bauhaus - here one thinks involuntarily of Lionel Feininger and his crystalline-cubist architectural motifs.

Wilhelm Imkamp – Aufbruch der Phantasie

Wilhelm Imkamp blieb zeitlebens der klassischen Moderne verbunden, ohne dass er Stile nachahmte. Immer wieder tauchen jedoch Anklänge an verwandte Bildsprachen auf, die an die großen Lehrer und Freunde aus der Studienzeit am Bauhaus erinnern - hier denkt man unwillkürlich an Lionel Feininger und seine kristallin-kubistischen Architekturmotive.

Wilhelm Imkamp
Komposition mit weißem Punkt, 1946
Öl auf Pappe
33,5 × 37,5 cm
signiert und datiert u. l.
5.000,00 €

#wilhelmimkamp #art #galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #stuttgart #galleryart #artistoninstagram #exhibtion #modernart #painting #imagination #imkamp #aufbruchderphantasie #fantasie #aufbruch #departure #artmarket #white

Wilhelm Imkamp – Departure of the imaginationIf one takes Willi Baumeister's dictum about the unknown in art literally, ...
16/03/2022

Wilhelm Imkamp – Departure of the imagination

If one takes Willi Baumeister's dictum about the unknown in art literally, art has the task of uncovering the unsuspected, the unconscious, the unknown. Wilhelm Imkamp has never lost sight of his origins in classical modernism, trained at the Bauhaus. This may be the origin of the title: "Archaeologist's Find" - the artist becomes, so to speak, the excavator of another, fictitious world.

Wilhelm Imkamp – Aufbruch der Phantasie

Wenn man Willi Baumeisters Diktum vom Unbekannnten in der Kunst wörtlich nimmt, hat Kunst die Aufgabe, Ungeahntens, Unbewusstes, eben Unbekanntes freizulegen. Wilhelm Imkamp hat seine Herkunft aus der klassischen Moderne, am Bauhaus geschult, nie aus dem Blick verloren. So mag der Titel entstanden sein: "Fund des Archäologen" - der Künstler wird sozusagen zum Ausgräber einer anderen, fiktiven Welt.

Wilhelm Imkamp
Fund des Archäologen, 1961
Öl auf Pappe
45 × 67 cm
signiert, datiert und betitelt
3.800,00 €

#wilhelmimkamp #art #galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #stuttgart #galleryart #artistoninstagram #exhibtion #modernart #painting #imagination #imkamp #aufbruchderphantasie #fantasie #aufbruch #departure #artmarket #archäologie

And suddenly this desire to celebrate – 9 artist anniversariesEmil Schumacher is one of the top stars of the Informel. W...
15/03/2022

And suddenly this desire to celebrate – 9 artist anniversaries

Emil Schumacher is one of the top stars of the Informel. With his predominantly earthy colors, his pictorial language shows itself less from the brightly colored side; its characteristic lies in the virtuoso use of often linear unforms, which are reminiscent of primeval ciphers and associatively recall figurative signs.

Und plötzlich diese Lust zu feiern – 9 Künstlerjubiläen

Emil Schumacher gehört zu den Top-Stars des Informel. Mit seinen vorwiegend erdschweren Farben zeigt sich seine Bildsprache weniger von der buntfarbigen Seite her, ihre Charakteristik liegt im virtuosen Einsatz von oft linearen Un-Formen, die an urtümliche Chiffren erinnern und assoziativ an figurative Zeichen erinnern.

Emil Schumacher
Ohne Titel, 1987
Öl, Gouache, Pastell, Kreide, Kohle auf weiß grundiertem Papier
68,5 × 56 cm
verso originale Bezeichnung beigefügt
signiert und datiert u. r.: Schumacher 87
Preis auf Anfrage

#emilschumacher #art #galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #schlossdaetzingen #artmarket #galleryart #galerist #kunst #exhibition #painting #contemporaryart #happybirthday #jubilare #feiern #partytime #informel #schumacher

Alles Gute zum 90. Geburtstag, lieber Jürgen Brodwolf. Die Galerie Schlichtenmaier wünscht viel Gesundheit und freut sic...
14/03/2022

Alles Gute zum 90. Geburtstag, lieber Jürgen Brodwolf. Die Galerie Schlichtenmaier wünscht viel Gesundheit und freut sich, an einem Werk teilhaben zu können, das wie kaum ein anderes den Segen und die Bedrohung des Lebens deutlich macht, gerade in Krisenzeiten - die Figuren auf dieser Gouache mögen schwanken, aber sie stehen dennoch aufrecht im Leben.

Happy 90th birthday, dear Jürgen Brodwolf. Galerie Schlichtenmaier wishes you good health and is pleased to be able to share in a work that, like hardly any other, makes clear the blessings and threats of life, especially in times of crisis - the figures in this gouache may waver, but they still stand upright in life.

Jürgen Brodwolf
Ohne Titel, 1998
Gouache auf Büttenpapier
16 × 22 cm
signiert u. l.: Browolf; datiert u. r.: 1998
450 €


#galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #schlossdaetzingen #artmarket #galleryart #galerist #kunst #exhibition #painting #contemporaryart #happybirthday #jubilare #feiern #partytime #jürgenbrodwolf #brodwolf

Wilhelm Imkamp – Departure of the imaginationIn his later works, Wilhelm Imkamp used more and more graphic means, which ...
12/03/2022

Wilhelm Imkamp – Departure of the imagination

In his later works, Wilhelm Imkamp used more and more graphic means, which gave his painting an even lighter, more poetic effect. While the colors in his mature works of the 1960s seem to strive to find themselves in permanent union, here one thinks one sees the colors floating.

Wilhelm Imkamp – Aufbruch der Phantasie

In seinen späteren Arbeiten setzt Wilhelm Imkamp mehr und mehr zeichnerische Mittel ein, die seiner Malerei eine noch leichtere, poetischere Wirkung verleiht. Während in die Farben seiner reifen Werke der 1960er Jahre danach zu streben scheinen, sich in der bleibenden Vereinigung zu finden, meint man die Farben hier schwebend zu sehen.

Wilhelm Imkamp
Gelbes Träumen, 1979
Öl und Tusche auf Pappe
50 × 65 cm
signiert und datiert u. l.
3.200,00 €

#wilhelmimkamp #art #galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #stuttgart #galleryart #artistoninstagram #exhibtion #modernart #painting #imagination #imkamp #aufbruchderphantasie #fantasie #aufbruch #departure #artmarket #yellow #dreams

And suddenly this desire to celebrate – 9 artist anniversariesAs one of the most versatile artists of his generation, Ru...
11/03/2022

And suddenly this desire to celebrate – 9 artist anniversaries

As one of the most versatile artists of his generation, Rudolf Schoof's work cannot easily be assigned to one style. From figurative to non-objective painting, he mastered the various genres with virtuosity, mostly committed to drawing. Both nature scenarios and cityscapes can be found in his work, which plays with abstraction and representationalism. In his large-format oil painting "Mit Landschaftsbezug" (With Landscape Reference) from 1981, Schoofs succinctly succeeds in capturing real moments of atmosphere on canvas in a gestural, swirling mesh of colour and form.

Und plötzlich diese Lust zu feiern – 9 Künstlerjubiläen

Als einem der vielseitigsten Künstler seiner Generation ist Rudolf Schoofs Schaffen nicht leicht einem Stil zuzuordnen. Über figurative bis hin zu gegenstandsfreier Malweise beherrscht er virtuos die verschiedenen Gattungen, meist der Zeichnung verpflichtet. Sowohl Naturszenarien als auch Stadtlandschaften finden sich in seinem mit Abstraktion und Gegenständlichkeit spielenden Werk. Bei seinem großformatigen Ölbild »Mit Landschaftsbezug« aus dem Jahr 1981 gelingt es Schoofs auf prägnante Weise, die reale Stimmungsmomente in einem gestisch wirbelnden Farb- und Formengeflecht auf die Leinwand zu bannen.

Rudolf Schoofs
Mit Landschaftsbezug I, 1981
Öl auf Leinwand
155 × 200 cm
Provenienz: Sammlung Reinheimer, Sindelfingen
signiert und datiert u. r.: Rudolf Schoofs 1981
12.000,00 €

#rudolfschoofs #art #galerieschlichtenmaier #schlichtenmaier #schlossdaetzingen #artmarket #galleryart #galerist #kunst #exhibition #painting #contemporaryart #happybirthday #jubilare #feiern #partytime #schoofs #landscape #landschaft

Adresse

Kleiner Schlossplatz 11
Stuttgart
70173

Öffnungszeiten

Dienstag 11:00 - 19:00
Mittwoch 11:00 - 19:00
Donnerstag 11:00 - 19:00
Freitag 11:00 - 19:00
Samstag 11:00 - 17:00

Telefon

+497111204151

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Galerie Schlichtenmaier Stuttgart / Schloss Dätzingen erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Galerie Schlichtenmaier Stuttgart / Schloss Dätzingen senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Stuttgart

Alles Anzeigen

Bemerkungen

[MODERN | POST WAR] See you soon at ART COLOGNE from 17 through 21 November 2021 at Koelnmesse. We are looking forward to welcoming all the established galleries and dealers present in the MODERN | POST WAR field: 10 A.M. ART | Bastian | Galerie Klaus Benden | Galerie Berinson | Galerie Boisserée | Galerie Klaus Gerrit Friese | Hagemeier | Henze & Ketterer & Triebold | Galerie Ernst Hilger | Hoffmann | Galerie Koch | Galerie Konzett | Galerie Lahumière | LEVY Galerie | Galerie Ludorff | Mayoral | MO J GALLERY | Galerie Moderne Silkeborg | Galerie Georg Nothelfer | PANARTE | Galerie Rabouan Moussion | Thole Rotermund | Samuelis Baumgarte Galerie | Galerie Julian Sander | Schacky Art & Advisory | Galerie Schlichtenmaier Stuttgart / Schloss Dätzingen | Schwarzer | SETAREH | Florian Sundheimer | Suppan Fine Arts | taguchi fine art タグチファインアート | Galerie Thomas | Uekermann | Galerie Utermann | Galerie von Vertes This strong 1969 work by Victor Vasarely (1906 - 1997), the master of Op Art, is an exhibit of Paris based Galerie Lahumière. 📍 ART COLOGNE 📍 17 November 2021 (Preview) 18 - 21 November 2021 | Koelnmesse On at the same time + under the same roof: Cologne Fine Art & Design and Exponatec.
Me gustaría mucho poder comercializar mi arte a través de su espacio o galería. Gracias. Resumen / Curriculum vitae / Aramis Santos (Millo). LA HABANA, CUBA. Graduado en 2005 de la Academia Nacional de Bellas Artes San Alejandro La Habana. / PREMIOS: 2013 Salón Habana, Premio especial de la Galería L, Premio y Diploma del Centro Provincial de Cine de La Habana en el Salón Habana. / 2005: Premio diploma de Centro Provincial de las Artes Plásticas y Diseño (CPAD)durante e. Salón de Instalación "Juan Francisco Elso". MUESTRAS PERSONALES: 2020: "DIVERTIMENTO", Centro Experimental de las Artes Visuales "José A. Díaz Peláez", Galería Belkis Ayón. / 2018: "7DAYS" Galería Belkis Ayón del Centro Experimental de las Artes Visuales "José A. Díaz Peláez". / 2017: "LIGHT", Trip Habana Libre Hotel . / 2014: "Woman" Galería L. / 2012: "Amazonas", Galería Art. Siete, Centro Cultural Cinematográfico Yara. / "Dominó", Galería Día. Peláez, Academia de Bellas Artes "San Alejandro". / MUESTRAS COLECTIVAS: 2020: "Arte sin confinamiento", Galería Belkis Ayón del Centro Experimental de las Artes Visuales "José A. Díaz Peláez". / 2019: Muestra Colateral . la XIII Bienal de La Habana, "La pauta que conecta" , (FAC) Fabrica de Arte Cubano. / Proyecto ART-23 / Muestra colateral XIII Bienal de La Habana, Centro Experimental delas Artes Visuales "José A. Díaz Peláez" . / Muestra colateral la XII Bienal de La Habana, "El paraiso de Freya" , espacio Miramar 601. / 2014: "Muestra de Arte Contemporáneo Cubano", Miami, EE.UU. / 2013: "Arte Soy", Casa Nacional del Bicentenario, Secretaría de Cultura de la Presidenta de la Nación, Argentina. / "Post- it" , 1ra expoventa de Arte Contemporáneo Cubano, Galería Galiano (FCBC). / 2010: Muestra Colateral a la X Bienal de la Habana, Talleres de CODEMA. / 2009: Muestra 31st Premio Internacional de Pintura Caja de Extremadura, España. CONTACTOS: +5354498372 Instagram/@millo.estudio60 [email protected]
Die Forderung von Kunst und Kultur im Wahlkreis und darüber hinaus ist mir ein wichtiges Anliegen. Im Video stellt Dr. Kuno Schlichtenmaier, Geschäftsführer der Galerie Schlichtenmaier Stuttgart / Schloss Dätzingen in Grafenau und Stuttgart die Folgen der Corona-Pandemie für Kunst und Kultur dar.
[MODERN / POST-WAR] Another discovery from the ART COLOGNE catalogue: this amazing oil on canvas by the German artist Eckart Hahn (1971), Ybbor, 2020. The painting, both life-like and unlikely, is offered by the Grafenau-based Galerie Schlichtenmaier Stuttgart / Schloss Dätzingen. The complete catalogue, as well as links to the online viewing rooms of participating galleries and to our Artsy pages are available at https://www.artcologne.com/.
Die Galerie Schlichtenmaier Stuttgart / Schloss Dätzingen stellte dieses Jahr die Künstlerin Anna Bittersohll am Art Alarm 2020 aus. Hier ein paar Eindrücke 👉
Mit der Galerie Schlichtenmaier Stuttgart / Schloss Dätzingen verbinden sich die beiden Wirkungsorte Grafenau und Stuttgart. Rund 20 Kilometer vor den Toren Stuttgarts befindet sich im vom Klassizismus geprägten Schloss Dätzingen das Stammhaus der Galerie. Seit 2003 wird der Hauptsitz durch eine Repräsentanz am Kleinen Schlossplatz in Stuttgart bereichert. Das Programm der Galerie wird geprägt von den frühen Wegen in die Ungegenständlichkeit und den befreiten Entfaltungsmöglichkeiten in der Kunst nach 1945. Die Galerie stellt das wechselseitige Miteinander verschiedener Tendenzen dar und spannt durch zeitgenössische Positionen den Bogen in die Gegenwart. Gestärkt durch den wissenschaftlichen Ansatz zeigt sich die Galerie Schlichtenmaier einerseits offen in der Programmatik und beabsichtig andererseits so unabhängig wie möglich vom bloßen Zeitgeist zu sein und dem Kunstpublikum - unserer Auffassung nach - gültige Positionen vorzustellen.
An impression of the booth of Galerie Schlichtenmaier at Cologne Fine Art & Design 2019, now in its final hours. The gallery’s collection is characterized by its exquisite offer in the field of post-war art. Explore a wealth of organic, geometric and symbolic forms in all kinds of colors. //// Ein Eindruck vom Stand der Galerie Schlichtenmaier auf der Cologne Fine Art & Design 2019 in den letzten Stunden. Die Sammlung der Galerie zeichnet sich durch ihr exquisites Angebot im Bereich der Nachkriegskunst aus. Entdecken Sie eine Fülle von organischen, geometrischen und symbolischen Formen in allen möglichen Farben. Video by VernissageTV