Clicky

Galerie Rita Stern

Galerie Rita Stern Verkauf und Vermietung zeitgenössischer Kunst / Kunstevents / Auftragsarbeiten / Limitierte Edition

Wie gewohnt öffnen

Ich verkaufe meine hochwertige Laden/Galeriebeleuchtung inkl 3-Phasenschienen - bei Interesse gerne PN senden.
07/04/2019
Ladenbeleuchtung Schmitz LED Strahler inkl 3-Phasen-Schienen

Ich verkaufe meine hochwertige Laden/Galeriebeleuchtung inkl 3-Phasenschienen - bei Interesse gerne PN senden.

Ich verkaufe hochwertige 13 x LED Strahler weiß Schmitz CAM 7 LED, 3000lm, 700mA, 4000k 2x...,Ladenbeleuchtung Schmitz LED Strahler inkl 3-Phasen-Schienen in Bayern - Miltenberg

Vielen Dank an Marco Burgemeister für den schönen Bericht im Main Echo zur Ausstellung "Joachim Lehrer I Geheime Orte".
25/10/2018
Lasurmalerei voller Schönheit und Geheimnisse

Vielen Dank an Marco Burgemeister für den schönen Bericht im Main Echo zur Ausstellung "Joachim Lehrer I Geheime Orte".

Wer ein­mal Kunst im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes se­hen möch­te, ist über die nächs­ten Mo­na­te hin­weg in der Ga­le­rie von Ri­ta Stern im Kaf­fee­haus im Alt­stadt­markt ge­nau an der rich­ti­gen Adres­se: Dort sind bis zum 20. Ja­nuar un­ter dem Mot­to "Ge­hei­me Or...

Galerie Rita Stern's cover photo
25/10/2018

Galerie Rita Stern's cover photo

Sneak peek zur heutigen Eröffnung der Ausstellung „Joachim Lehrer I Geheime Orte“ Wir freuen uns auf euch!
20/10/2018

Sneak peek zur heutigen Eröffnung der Ausstellung „Joachim Lehrer I Geheime Orte“
Wir freuen uns auf euch!

15/09/2018

1:00 Minute live

Painting Session 2.0 „Die Angst des Künstlers vor der weißen Leinwand“
15/09/2018

Painting Session 2.0 „Die Angst des Künstlers vor der weißen Leinwand“

Presseartikel im MAIN ECHO vom 4.9.2018 zur „Painting Session“ mit Jürgen Kadow. Vielen Dank an Anja Keilbach!
04/09/2018
Besucher erleben live, wie Kunstwerke entsteht

Presseartikel im MAIN ECHO vom 4.9.2018 zur „Painting Session“ mit Jürgen Kadow.

Vielen Dank an Anja Keilbach!

Nor­ma­ler­wei­se sit­zen Künst­ler al­lei­ne in ih­rem Ate­lier vor ih­rer Staf­fel und ma­len. Das woll­ten Ri­ta Stern und der Großost­hei­mer Künst­ler Jür­gen Ka­dow än­dern und rie­fen am Sams­tag die Ver­an­stal­tung »Pain­ting Ses­si­on mit Künst­ler...

Es ist fertig! Jürgen Kadow / Zyklus „Hyacinth und Rosenblüthe“ Öl auf Leinwand / 100x80 cm
01/09/2018

Es ist fertig!
Jürgen Kadow / Zyklus „Hyacinth und Rosenblüthe“ Öl auf Leinwand / 100x80 cm

Es ist ein sehr intimer Moment, wenn man bei der Entstehung eines neuen Werks anwesend sein darf - hier entsteht ein Gem...
01/09/2018

Es ist ein sehr intimer Moment, wenn man bei der Entstehung eines neuen Werks anwesend sein darf - hier entsteht ein Gemälde aus dem aktuellen Zyklus zum Thema Novalis‘ Märchen von „Hyazinth und Rosenblütchen“.

Der Zyklus wird im Rahmen einer Gruppenausstellung im Frühjahr 2019 im Neuen Kunstverein Aschaffenburg ausgestellt.

Painting Session - jetzt!
01/09/2018

Painting Session - jetzt!

Galerie Rita Stern's cover photo
18/08/2018

Galerie Rita Stern's cover photo

Sneak peek: ab sofort sind wieder neue Werke in unserer Salon Galerie zu sehen! JÜRGEN KADOWzeigt uns mit viel Gespür fü...
03/08/2018

Sneak peek: ab sofort sind wieder neue Werke in unserer Salon Galerie zu sehen!

JÜRGEN KADOW
zeigt uns mit viel Gespür für Farben und mit seinem unverwechselbaren Duktus abstrakte Werke, die sich mit dem Überbegriff „TRANSIT“ befassen. Aus seinem Innersten heraus ergründet und durchschreitet er den Raum von hier zu dort. Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft. Leben und Tod.

Mehr zum Künstler sowie eine Einladung zum KÜNSTLERGESPRÄCH & PAINTING-SESSION folgen in Kürze.

Es wird spannend und wir freuen uns darauf!

Galerie Rita Stern's cover photo
03/05/2018

Galerie Rita Stern's cover photo

Vielen Dank an die Künstler des Kunstraum in Churfranken: Jürgen Kadow, Jutta Walter, Wilfried Ludwig und Ghomri für die...
03/05/2018

Vielen Dank an die Künstler des Kunstraum in Churfranken: Jürgen Kadow, Jutta Walter, Wilfried Ludwig und Ghomri für die schöne Eröffnung der Ausstellung "Selection2018" am 28. April.

Seit der Eröffnung finden zahlreiche Besucher den Weg in die gelungene Ausstellung im 1.OG - wir freuen uns über den Zuspruch und Ihren Besuch!

Anbei der Zeitungsartikel von Marco Burgemeister im MAIN-ECHO vom 01.05.2018 - herzlichen Dank!
https://www.main-echo.de/5743363

Die Ausstellung mit "Fritz Herrmann" wurde bis 21. April verlängert und ist von Mi - So 9.00-18.00 Uhr für Sie geöffnet....
10/04/2018

Die Ausstellung mit "Fritz Herrmann" wurde bis 21. April verlängert und ist von Mi - So 9.00-18.00 Uhr für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Am 28. April eröffnen wir die nächste sehenswerte Ausstellung mit ausgewählten Künstlern des Kunstraum in Churfranken. Ausstellungsdauer: 28. April - 21. Juli 2018.

Academy of Fine Art Germany
09/02/2018

Academy of Fine Art Germany

❗Aktmodell gesucht❗

Hallo Zusammen,
wir suchen für unseren Aktkurs* in Bad Homburg noch Modelle!
Egal, ob weiblich oder männlich.

🖌️ Wann? 14.02.2018️ von 09:30 - 12:30 Uhr & 13:30 - 16:30 Uhr

🖌️ Wo? In der Academy of Fine Art Germany,
Daimlerstraße 13 in 61352 Bad Homburg

🖌️ Interesse? Dann melde Dich bei Dana Güttler
[email protected] oder rufe
uns einfach an (0)6172 9451100

🖌️ Bezahlung? Die Vergütung ist verhandelbar.
_______________________________________________

*In unseren Aktkursen arbeiten wir selbstverständlich nur mit akademischen Posen.
________________________________________________

Wir arbeiten oft mit Modellen und sind ständig auf der Suche, egal ob für unsere Portrait- oder Aktkurse. Über langfristige Zusammenarbeit freuen wir uns sehr.🎨

➡️ https://academy-of-fine-art.com/de/

Galerie Rita Stern's cover photo
18/01/2018

Galerie Rita Stern's cover photo

26/12/2017
Die main.tv-AusgehTipps

Noch bis 15. Januar ist die Ausstellung mit Bildern von Joachim Weissenberger in unserer Salon Galerie in Miltenberg zu sehen.

Anbei ein kleines Interview mit Alexandra Hildebrand von Main TV. Vielen Dank dafür!

Die main.tv-AusgehTipps

Sneak peek zur Ausstellung "Joachim Weissenberger / new paintings, drawings & design" ab Ende Oktober in unserer Salon-G...
16/09/2017

Sneak peek zur Ausstellung "Joachim Weissenberger / new paintings, drawings & design" ab Ende Oktober in unserer Salon-Galerie.

#joakunst #galerieritastern #kunstinmiltenberg #salongalerie

Es war viel geboten, im ersten Halbjahr 2017. Nach einem kurzen Gastspiel unserer Galerie in Aschaffenburg mit Werken vo...
14/09/2017

Es war viel geboten, im ersten Halbjahr 2017. Nach einem kurzen Gastspiel unserer Galerie in Aschaffenburg mit Werken von Rainer Stern, einer großen Einzelausstellung unseres visionären Fotorealisten Gerd Bannuscher in München und der Umsetzung der 2. Internationalen Kunstmesse MAIN ART im Schloss Johannisburg, melden wir uns nun mit erfreulichen News aus Miltenberg zurück.

Ab Ende Oktober 2017 findet man uns in unseren neuen Galerieräumen in der Hauptstraße 129 / 1. OG / Miltenberg. Zur Eröffnungsausstellung können Sie sich über neue expressive Gemälde und Zeichnungen unseres Künstlers Joachim Weissenberger in historischer Kulisse freuen!

Wir freuen uns bereits auf ein Wiedersehen mit Ihnen und wünschen einen schönen Herbstanfang!

Neues Werk von Gerd Bannuscher"Im Moment sein" Acryl auf Leinwand, 140 x 180 cm
23/03/2017

Neues Werk von Gerd Bannuscher
"Im Moment sein" Acryl auf Leinwand, 140 x 180 cm

MAIN ART
17/03/2017

MAIN ART

Bald ist es soweit und wir dürfen euch herzlich zur MAIN ART 2017 begrüßen!
Um euch die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, freuen wir uns darüber euch jede Woche vier Aussteller vorzustellen.

Neues Werk von Gerd Bannuscher!
24/02/2017

Neues Werk von Gerd Bannuscher!

"MANDRILL" Acryl auf Leinwand, 80x100, 2017 © Gerd Bannuscher

Neue Ausstellung mit großartigen Werken von Joachim Weissenberger und Claudia Katrin Leyh in den neuen Galerieräumen. #A...
18/02/2017

Neue Ausstellung mit großartigen Werken von Joachim Weissenberger und Claudia Katrin Leyh in den neuen Galerieräumen. #ARTdeTemple #GalerieRitaStern #KunstinAschaffenburg

Laudatio zum Nachlesen für alle Interessierten, die nicht zur schönen Eröffnung nach München kommen konnten.
09/02/2017
Laudatio „Was in uns lebt“ – Galerie Rita Stern

Laudatio zum Nachlesen für alle Interessierten, die nicht zur schönen Eröffnung nach München kommen konnten.

Laudatio Rita Stern zur Eröffnung der Ausstellung „Gerd Bannuscher – Was in uns lebt“ im Foyer der LV1871 München

Ausstellung GERD BANNUSCHER I Was in uns lebt I 8.2. - 31.5. 2017
09/02/2017

Ausstellung GERD BANNUSCHER I Was in uns lebt I 8.2. - 31.5. 2017

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Gerd Bannuscher intensiv mit der Frage nach der Verbundenheit zwischen Mensch und Tier. „Wir sollten uns mehr als Teil der Natur sehen und mit ihr leben.“ fordert uns der Künstler auf.

Durch die überlebensgroßen Formate lässt er den Betrachter besonders nahe an das gezeigte Objekt herantreten; dadurch vermittelt er eine respektvolle Begegnung zwischen Mensch, Tier und Natur auf Augenhöhe. Mit seiner gestochen scharfen Linienführung und den meist schwarzen Hintergründen verstärkt er die Konzentration auf das Wesentliche. Die aus haarfeinen Acrylfarbschichten bestehenden Werke wirken in ihrer Schlichtheit und Innerlichkeit.

Es entsteht eine Übersetzung der Wirklichkeit ins Poetische.

Ausstellung zu sehen von 8. Februar bis 31. Mai 2017.

Sneak peek zum Aufbau der Ausstellung mit Gerd Bannuscher.
06/02/2017

Sneak peek zum Aufbau der Ausstellung mit Gerd Bannuscher.

Rita Stern zum Umzug der Galerie von Miltenberg nach Aschaffenburg. Lesen Sie hier mehr über die Beweggründe und zukünft...
04/02/2017
Ein neuer Standort für die Schönen Künste – Galerie Rita Stern

Rita Stern zum Umzug der Galerie von Miltenberg nach Aschaffenburg. Lesen Sie hier mehr über die Beweggründe und zukünftigen Pläne.

EIN NEUER STANDORT FÜR DIE SCHÖNEN KÜNSTE
Aschaffenburg, Februar 2017. Kunst in Bewegung.

VIELE GRÜNDE BEWEGTEN MICH ZUM UMZUG DER GALERIE VON MILTENBERG NACH ASCHAFFENBURG.

Mit der Galerie in der Miltenberger Fußgängerzone war ich sehr zufrieden. Nach anfänglicher Skepsis der Bevölkerung, freuten sich das Miltenberger Publikum sowie die Gäste aus Übersee über die kulturelle Bereicherung in der historischen Altstadt. Das Angebot der Galerie sowie die zahlreichen Events wurden gut angenommen. Jedoch lässt es sich nicht leugnen, dass der Miltenberger Einzelhandel, wie in den meisten deutschen Städte im ländlichen Raum, es immer schwerer hat zu bestehen. Das Konzept ist nicht mehr zeitgemäß. In Zeiten von Outlet-Cities, wie bspw. dem Wertheim Village, die entzückende Städtchen nachahmen und mit günstigen Preisen locken, verlieren „echte“ historische Kleinstädte an Käuferpotential. Idealismus, wie er auch meinerseits gelebt wird, wiegen den Bedarf des modernen Käufers an eine Einkaufsstraße nicht auf. Wer mit dem Angebot nicht mithalten kann, hat es schwer – das Laufpublikum bleibt aus. Und so mehren sich zum Winter die Leerstände abermals in der entzückenden Kulisse Miltenbergs.
Der Kunstmarkt ist ein People’s Business und wird langsam und nachhaltig – für jeden Künstler gesondert – aufgebaut. Dies bedarf eines hohen Qualitätsstandards und langen Atem.

DER ENTSCHLUSS

Als ich mich im Sommer 2016 mit meiner Kollegin Brigitte Seiler nach passenden Locations für die kommende Kunstmesse MAIN ART 2017 umschaute, kam uns Aschaffenburg und insbesondere das Schloss Johannisburg nach einigen erfolglosen Besichtigungen umgehend richtig vor. Wir wurden sehr herzlich vom Stadtmarketing sowie den Kulturverantwortlichen der Stadt und dem neu gegründeten Arbeitskreis für „Kultur-und Kreativwirtschaft“ der IHK aufgenommen. So kam uns auch schnell der Gedanke, dass wir uns mit unseren Kunstmanagement- und Galerietätigkeiten in Aschaffenburg wohlfühlen würden.
Wie es der Zufall will und als ich tatsächlich bereits den Entschluss fasste Miltenberg zu verlassen, traf ich durch Heike Straub – eine kunstaffine Unternehmerin aus Frankfurt – auf Günther de Temple. Ein erfolgreicher Unternehmer, der weltweit mit seiner Kompensatoren-Technik agiert und als Kunstmäzen die ART de Temple in Aschaffenburg sowie den Johannesberger Salon in der Auberge de Temple als kulturellen Treffpunkt etablierte. Wir verstanden uns bereits bei unserem ersten Kennenlernen ausgesprochen gut und fanden sehr viele Parallelen im visionären, kunstbezogenem wie unternehmerischem Denken.

Es war klar: wir ergänzen uns wunderbar und wollen gemeinsam etwas unternehmen und erreichen. Wir wollen den Aschaffenburger Kultur- und Kreativmarkt bestärken. Sowohl mit unseren bestehenden zeitgenössischen Künstlern, als auch mit neuen Künstlern internationalen Formats und neuen Konzepten. Dies gelingt nicht zuletzt durch das hervorragende Netzwerk Günther de Temples, sowie seiner Geschäftspartnerin Christine Wondrak. So fand im Dezember 2016 die erste gemeinsame Ausstellungseröffnung mit der Künstlergröße Hermann Nitsch aus Österreich, einem bedeutenden Vertreter des Wiener Aktionismus, statt. Eine Kunstausstellung, welche noch bis 31. März 2017 in der Aschaffenburger Elisenstr. 12 zu bewundern ist. Ein Künstler von Weltruhm, der durch das nachhaltige Wollen und professionelle Arbeiten zu einer Ausstellung in der Aschaffenburger Galerie ART de Temple bewegt werden konnte.

NICHT DIE EINZIGE VERBINDUNG NACH WIEN

Wie bekannt ist, stamme ich aus einer österreichischen Künstlerfamilie, welche sich der akribischen Malweise mit Vorbildern wie Albrecht Altdorfer, Jan Van Eyck, den Präraffaeliten und den Künstlern der Renaissance bedient. Dies gewährte mir Zeit meines Lebens sehr tiefen Einblick in das künstlerische Schaffen und die schöngeistigen Vorgänge eines Künstlers. Und natürlich prägten mich nicht zuletzt die intensiven Begegnungen mit Ernst Fuchs, Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus, für die Schärfung meines künstlerischen Denkens und Galerieprofils. Es ist der Künstler als solches, dem ich als Kunstmanager eine professionelle Plattform bieten und Gehöhr verschaffen möchte. So coache ich Künstler hinsichtlich ihres unternehmerischen Denkens und mache sie fit für den Markt.
Durch das gemeinsame Engagement folgte eine weitere Highlight-Ausstellung im Frühjahr 2017. 41 Gemälde sowie ein umfangreiches Buch über das Werk des Österreichischen Malers Rainer Stern, meinem Vater und Weggefährten Ernst Fuchs‘, sind seit der Eröffnung am 15.1. ebenfalls bis 31. März 2017 in Aschaffenburg zu sehen. Genau genommen im Johannesberger Salon der Auberge de Temple am Johannesberg, Hauptstrasse 2.

DIE GEMEINSAME ZUKUNFT

Sowohl bestehende Künstler, als auch Nachwuchs- und international renommierte Künstler wollen wir am Aschaffenburger Kunstmarkt präsentieren. Beide Galerien koexistieren am selben Standort wirtschaftlich eigenständig und doch gemeinsam – unserer Expertise folgend bringen wir uns beide in das gemeinsame Unternehmen ein. Schwerpunkte der Galerien sind daher Kunstberatung und -management, Vermittlung von Auftragsarbeiten, Kunstvermietung, Veranstaltungsmanagement und die Auflage von Editionen sowie Publikationen. Das bestehende Künstlerportfolio aus überwiegend gegenständlicher Kunst wird durch die Kooperation mit Günther de Temple um Positionen der Abstraktion und Moderne erweitert. Diese Künste werden als geschärftes Profil in den Galerieräumen repräsentiert.
Darüberhinaus fungieren der professionelle Rahmenservice und die Spiegelmanufaktur als wichtiges Standbein der beiden Galerien. Unternehmen wie Private sollen gleichermaßen bedient werden.

Mit der Galerie in der Miltenberger Fußgängerzone war ich sehr zufrieden. Nach anfänglicher Skepsis der Bevölkerung, freuten sich das Miltenberger Publikum sowie die Gäste aus Übersee über die kulturelle Bereicherung in der historischen Altstadt. Das Angebot der Galerie sowie die zahlreichen Events…

Bericht zur Ausstellungseröffnung auf kulturfreak.de
21/01/2017
Kulturfreak.de – Galerie Rita Stern

Bericht zur Ausstellungseröffnung auf kulturfreak.de

21. Januar 2017 in Artikel, Ausstellung 0 Kulturfreak.de Bericht zur Ausstellungseröffnung: Rainer Stern – Symbolismus im 21. Jahrhundert Eine großartige Ausstellung mit feinen Ölgemälden des österreichischen Malers Rainer Stern wurde am 15. Januar 2017 in der Auberge de Temple in Johannesberg (bei…

Impressionen zur schönen Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation "RAINER STERN Symbolismus im 21.Jhdt." mit Prof. Got...
16/01/2017

Impressionen zur schönen Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation "RAINER STERN Symbolismus im 21.Jhdt." mit Prof. Gotthard Fellerer, Günther de Temple, Christine Wondrak und vielen kunstinteressierten Gästen.

Die Ausstellung mit 41 grandiosen Werken ist bis 31. März 2017 für Besucher zugänglich.

Fotos von Alexander Paul Englert und Rita Stern

16/01/2017

Wir haben heute - ein letztes Mal in Miltenberg - für euch geöffnet.

SEHR GEEHRTE FREUNDE DER GALERIE – WIR ZIEHEN UM! Noch bis einschließlich 16. Januar 2017 finden Sie uns in den Miltenbe...
03/01/2017

SEHR GEEHRTE FREUNDE DER GALERIE – WIR ZIEHEN UM!

Noch bis einschließlich 16. Januar 2017 finden Sie uns in den Miltenberger Galerieräumen in der Hauptstr. 105.
Als kleines Abschiedsgeschenk bieten wir unseren Kunden in Miltenberg einen Galerierabatt i.H.v. 10% auf alle Originale, Limitierten Editionen und Kunstdrucke sowie 20% auf im Galerie-Shop befindliche Goebel-Produkte und 10% auf Schmuckunikate.

Ab Februar 2017 befinden wir uns gemeinsam mit unserem Kooperationspartner ART de Temple in der Elisenstr. 12, 63739 Aschaffenburg.

Wir freuen uns darauf, Ihnen in den neuen Räumen weiterhin interessante Werke renommierter, zeitgenössischer Künstler präsentieren zu dürfen und unser Angebot um einen professionellen Rahmenservice erweitern zu können. Durch die bestehende Rahmenmanufaktur der ART de Temple, sorgen wir nun auch für eine perfekte Einrahmung Ihres Kunstwerks!

Auf bald in Aschaffenburg,
Ihre Rita Stern

Adresse

Rosenbergstr. 7

63924

Telefon

+491703893906

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Galerie Rita Stern erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Galerie Rita Stern senden:

Videos