Forum Brasil

Forum Brasil Forum Brasil ist ein deutsch-brasilianisches Kultur- und Sozialzentrum in Berlin Kreuzberg.Es ist ein interkulturelles Zentrum für Völkerverständigung, interkulturellen Dialog und soziales Engagement des gemeinnützigen Trägervereins Forum Brasil
Der gemeinnützige Verein Forum Brasil e.V. ist Träger des Forum Brasil, einem interkulturellen Zentrum für Völkerverständigung, interkulturellen Dialog und soziales Engagement in Berlin-Kreuzberg. Es möchte die reichhaltige brasilianische Kultur mit ihren unterschiedlichen Facetten fördern, verbreiten, sichtbar und erfahrbar machen. Dies umfasst neben den verschiedenen Kulturformen wie Musik, Tanz, Theater, Film und bildende Kunst sowie anderen Aspekten der (afro-) brasilianischen Lebensart auch die spirituellen Wurzeln der afro-brasilianischen Kultur. In Kursen, Seminaren, Workshops und Events bietet das Forum Brasil ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für alle Interessierten an der brasilianischen Kultur an. Daneben engagiert sich das Forum Brasil für Völkerverständigung und interkulturellen Dialog. Dies geschieht durch das Einbeziehen von und die Begegnung mit anderen Kulturformen. In der Zukunft sind bspw. Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Organisationen zu den Themen Anti-Gewalt und Anti- Rassismus geplant. Das Forum Brasil ist in ehrenamtlicher Arbeit aufgebaut worden, aus rein privaten Mitteln finanziert und erhält keinerlei institutionelle Förderung aus Öffentlicher Hand.
(25)

PRAKTIKANT*IN GESUCHT Das Bildungs – und Partizipationsprojekt AfroPolitan Berlin sucht Praktikant*In im Bereich Öffentl...
13/02/2020
Afropolitan Berlin | jung.Schwarz.urban

PRAKTIKANT*IN GESUCHT

Das Bildungs – und Partizipationsprojekt AfroPolitan Berlin sucht Praktikant*In im Bereich Öffentlichkeitsarbeit sowie Programm- und Veranstaltungsassistenz.

Als Praktikant*in bist Du sowohl für die öffentlichkeitswirksame Kommunikation als auch für die Assistenz in der Programmgestaltung und Veranstaltungsbegleitung zuständig. Darüber hinaus hast Du die Möglichkeit an der Konzeption und Durchführung von Projektangeboten rund um die Themen Empowerment, Afrodiaspora, Schwarze Kulturen und Geschichte sowie Communitybuilding mitzuwirken. Wir bieten Dir die Arbeit in einem interkulturellen, kritischen und konstruktiven Arbeitsumfeld an, welches offen für neue Impulse und Projektideen ist.
Du hast bestenfalls schon erste Erfahrungen im Bereich Social Media und bist sicher in der Kommunikation per E-Mail und Telefon. Dir ist die Stärkung Schwarzer Communities in Berlin ein Bedürfnis und Du möchtest mit deinen Fähigkeiten und neuen Ideen zur Weiterentwicklung des Projektes beitragen.

Praktikumsbeginn: Ab 01. März 2020

Praktikumsdauer: 3 bis 5 Monate (in Teilzeit)

Deine Aufgaben liegen nach Absprache in folgenden Bereichen:
Mitglieder- und Kundenbetreuung - Telefondienst, Datenbank- und Websitepflege - PR insbesondere Online-Marketing, Social Media etc. - Assistenz Programmplanung Veranstaltungsplanung – und Begleitung

Das solltest du mitbringen:
Offenheit gegenüber anderen Kulturen, Menschen und Lebensrealitäten - Interesse an der nachhaltigen Stärkung Schwarzer Communities - Gute Kenntnisse in Microsoft Office - Sicherer Umgang im Mail- und Telefonverkehr - Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift - Gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen von Vorteil - Eigeninitiatives Arbeiten - Zuverlässigkeit - Guter Umgang mit Kindern und Jugendlichen - Bereitschaft zu Wochenenddiensten

Fühlst Du dich angesprochen? Dann bewirb dich bei uns unter: [email protected]
Wir freuen uns auf deine Bewerbung!
Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Schwarzen Menschen und Menschen der afrikanischen Diaspora.

Willkommen bei AfroPolitan Berlin! AfroPolitan Berlin ist ein Projekt des afro-brasilianischen Kulturzentrums Forum Brasil in Berlin Kreuzberg. Mit Raum für Begegnung und gemeinsame Aktivitäten, bietet AfroPolitan Berlin, einen Ort des Zusammenkommens, des Rückzugs und Empowerments, in dem der Au...

Wir nutzen diesen regnerischen und windigen Montag, um uns an den wundervollen Samstag zu erinnern, an dem wir die Mutte...
10/02/2020

Wir nutzen diesen regnerischen und windigen Montag, um uns an den wundervollen Samstag zu erinnern, an dem wir die Mutter Iemanjá begrüßt haben.

Es war wunderschön & intensiv und wir sind immer noch sprachlos.

Vielen Dank an die Anwesenden und an die Candomblé-Gemeinde!

Wir wünschen allen einen guten Start in die Woche.
✊🏿😘

03/02/2020
BOSSA FM

Candomblé aqui do Forum Brasil iniciando os trabalhos na Roda de Feijoada, ontem, no dia de Iemanjá!

Dia de Iemanjá em Berlim.

27/01/2020
Vitor da Trindade - Omoloyes Konzert

Wir möchten uns bei Vitor da Trindade und dem Publikum von Freitag und Samstag für das tolle Wochenende bedanken!

Die zwei Tage waren eine wunderbare Gelegenheit für kulturellen Austausch und voneinander Lernen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!!

Hallo an allen, Morgen (23.01) wird das 15. Brasilianisches Filmfestival - CineBrasil eröffnet und wir freuen uns schon ...
22/01/2020

Hallo an allen,
Morgen (23.01) wird das 15. Brasilianisches Filmfestival - CineBrasil eröffnet und wir freuen uns schon darauf!

"Tungstênio" wird am Donnestag um 20:00 gezeigt, gefolgt von eine Diskussionsrunde mit Marcelo Quintanilha, Autor der Graphic Novel worauf sich der Film basiert.

Im Anschluss gibt es eine Festivalparty:
https://www.facebook.com/events/s/15-cinebrasil-festivalparty-im/310889519860909/

Weitere Informationen zur Eröffnungsverantstalltung: https://babylonberlin.eu/programm/festivals/cinebrasil/3210-cinebrasil-tungst-nio-wolfram

Alle Filmzeiten hier:
https://babylonberlin.eu/programm/festivals/cinebrasil

FORUM BRASIL IM GROPIUS BAU BERLIN! Von 15.01 - 02.02 findet das von der K-Pop Gruppe BTS weltweit geförderte Performanc...
09/01/2020
Gropius Bau - Baba Murah und Candomblé Berlin: The Magic of Healing

FORUM BRASIL IM GROPIUS BAU BERLIN!

Von 15.01 - 02.02 findet das von der K-Pop Gruppe BTS weltweit geförderte Performanceprogramm "Rituals of Care" in Berlin statt. Durch Choreografien, Heilungspraktiken, Klanginstallationen und gemeinschaftliches Zusammenkommen bieten verschiedenen Künstler dem Publikum unterschiedliche Zugänge zu dem Thema an.

Am Samstag, den 19.01 präsentieren Baba Murah und der Candomblé Berlin aus dem Forum Brasil die Perfomance "Magic of Healing". Ein öffentliches Ritual und Tanztheater über die afrobrasilianische Götterwelt.

Gropius Bau: Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin
14 bis 16 Uhr
Entritt frei

Wir freuen uns auf euch!

https://www.berlinerfestspiele.de/de/berliner-festspiele/programm/bfs-gesamtprogramm/programmdetail_304811.html

Im Rahmen des Performanceprogramms Rituals of Care wird Baba Murah, das geistige Oberhaupt des Berliner Candomblé-Tempels Ilê Obá Sileké, mit dessen Gemeindemitgliedern Lichthof des Gropius Bau ein Reinigungsritual zu Ehren des Gottes der Krankheit und der Heilung durchführen.

Daichi Matsusaki is a pop spiritual painter from Osaka, Japan. He paints following his soul, rhythm and inspiration, and...
21/11/2019

Daichi Matsusaki is a pop spiritual painter from Osaka, Japan. He paints following his soul, rhythm and inspiration, and started to make live painting while studying at Kyoto Seika University. Daichi has performed in various places Since 2012, he has travelled 33 countries making live painting and mural painting in various places such as local shopping street events, festivals, cafes, museums, galleries and live houses. In 2016 he settled down in Berlin, meeting Zazuka, whose rhythms will for the first time serve as inspiration for his live painting.
Don’t miss it! On the 30th of november, at the 7th edition of Sarau Mundi 🎶

More infos: https://www.facebook.com/events/481302889132895/

Zazuka is the artist name of Jordanian-born German composer, sound designer and songwriter Zeina Azouqah based in Berlin...
18/11/2019

Zazuka is the artist name of Jordanian-born German composer, sound designer and songwriter Zeina Azouqah based in Berlin. Her musical journey began as a pianist and arranger in Jordan, Lebanon and Egypt. Her at times atmospheric and at times percussive music utilizes both acoustic as well as electronic elements. She writes humorous and riveting, emotional songs that float on mystical harmonies. Together with Matthias Haffner on percussion and her keyboard, Zazuka weaves rhythmic cycles influenced by Arabic and Brazilian rhythms.

At the 7. edition of Sarau Mundi, they will be joined by the dynamic stylings of the live painter Daichi Matsusaki.

Don't miss it! On the 30th of november!

More infos: https://www.facebook.com/events/481302889132895/

Ivan Vilela is a true master of the ten-string guitar Viola Caipira. He translated the Brazilian instrument, its techniq...
08/11/2019

Ivan Vilela is a true master of the ten-string guitar Viola Caipira. He translated the Brazilian instrument, its techniques and reception to modern languages and audiences. His numerous prestigious awards and 17 albums speak almost for themselves. Whether in duo, quintet or orchestra, he has arranged his compositions for various formations, easily combining popular Brazilian genres, classical styles, jazz and world music. He has also founded an orchestra for violas caipiras. Ivan Vilela is professor at the Universidade de São Paulo (USP) and currently visiting researcher at the Universidade de Aveiro (Portugal).

Leaving all academic titles and honor aside, the essential thing remains: an outstanding concert guitarist, whose music one can easily sink in.

And he will perform at our 7. edition of Sarau Mundi on the 30th of november. Don't miss it!

More infos: https://www.facebook.com/events/481302889132895/

-->  Praktikant*in gesucht  Liebe Studierende, Auszubildende und Brasilienliebenden,ihr habt etwas Zeit oder könnt im Ra...
07/11/2019

--> Praktikant*in gesucht

Liebe Studierende, Auszubildende und Brasilienliebenden,

ihr habt etwas Zeit oder könnt im Rahmen eurer Ausbildung oder eures Studiums ein Praktikum für einige Monate absolvieren?

Dann seid ihr im Forum Brasil genau richtig!

Seit 2007 gibt es das deutsch-brasilianische, transkulturelle Kultur- und Sozialzentrum in Berlin Kreuzberg. Das Forum Brasil ist ein interkulturelles Zentrum für Völkerverständigung, interkulturellen Dialog und soziales Engagement des gemeinnützigen Trägervereins Forum Brasil e.V. in Berlin.

Es möchte die reichhaltige (afro-) brasilianische Kultur mit ihren unterschiedlichen Facetten fördern, verbreiten, sichtbar und erfahrbar machen. Dies umfasst neben den verschiedenen Kulturformen wie Musik, Tanz, Theater, Film und bildende Kunst sowie anderen Aspekten der (afro-) brasilianischen Lebensart auch die spirituellen Wurzeln der afro-brasilianischen Kultur. In Kursen, Seminaren, Workshops und Events bietet das Forum Brasil ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für alle Interessierten an der brasilianischen Kultur an. Dabei engagiert sich das Forum Brasil für Völkerverständigung und interkulturellen Dialog. Dies geschieht durch das Einbeziehen von und die Begegnung mit anderen Kulturformen.

Nächster Praktikumsbeginn:

1. Januar 2020

Praktikumsdauer:

Mindestens 3 – 5 Monate (Teilzeit möglich)

Aufgaben liegen nach Absprache in folgenden Bereichen:

– Mitglieder- u. Kundenbetreuung – Telefondienst – Datenbank- u. Websitepflege – Kursorganisation u. Kursteilnehmerbetreuung – PR insbesondere Online-Marketing, Social Media etc. – Veranstaltungsplanung – Projektentwicklung, -planung, -durchführung u. -nachbereitung – Fördermittel- u. Sponsorenakquise

Erwartete Fähigkeiten:

PC-Officeprogramm, Selbstständigkeit, Kommunikationsfreude, Offenheit anderen Kulturen gegenüber, gutes Deutsch in Wort und Schrift, Portugiesischkenntnisse von Vorteil

Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Bitte schick sie uns per E-Mail zu: [email protected]

Die Idee des Filmscreenings “Olhares Diversos” ist entstanden, um die Pluralität des brasilianischen Schwarzen Kinos zu ...
05/11/2019

Die Idee des Filmscreenings “Olhares Diversos” ist entstanden, um die Pluralität des brasilianischen Schwarzen Kinos zu unterstreichen und mit sichtbar zu machen.

Drei Filme werden am Abend in unserer Veranstaltung zum Dia da Consciência Negra gezeigt, eins davon ist "Avesso", von der Regisseurin Julia Morais:

Teresas Erinnerungen ermöglichen es uns, Salvadors underground Universum zu betreten. Ihre Erfahrungen zeigen ein Gesicht der Jugend in der schwärzesten Stadt außerhalb Afrikas und wie sie sich die mutige Ästhetik von Afropunk aneignen. Umgeben von Menschen, die sich dazu verpflichten, die normativen Standards der Gesellschaft zu brechen, betrifft Teresas Leben Themen wie Geschlecht, Sexualität, Vielfalt, Rasse und Empowerment.

Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/503948706822073/

30/10/2019

Liebe Freunde, habt ihr die tolle Performance von Chaim Gebber Open Scene verpasst? Jetzt könnt ihr euch das Video mit den Highlights ansehen und den nächsten Termin des Sarau Mundi am 30.11 merken!

Im diesjährigen Dia da Consciência Negra möchten wir den Fokus auf visuelle Repräsentationen und zeitgenössische Erzählu...
29/10/2019

Im diesjährigen Dia da Consciência Negra möchten wir den Fokus auf visuelle Repräsentationen und zeitgenössische Erzählungen aus Schwarzer und queerer Perspektive legen und Positionen der Afrobrasilianischen LGBTIQA+- Community hervorheben.

So ist die Idee des Filmscreenings “Olhares Diversos” entstanden, um die Pluralität des brasilianischen Schwarzen Kinos zu unterstreichen und mit sichtbar zu machen.

Drei Filme werden am Abend gezeigt, eins davon ist NEGRUM3, vom Regisseur Diego Paulino.

Zwischen Melanin und fernen Planeten bietet NEGRUM3 eine Wanderung für junge Schwarze aus São Paulo an. Ein Essayfilm über Schwarzsein, Queerness und räumliche Ambitionen von Diasporakindern.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=ahhC4Y4kdmU

Mehr Infos unter: https://www.facebook.com/events/503948706822073/

Save the date!

10/10/2019

Workshop de Coco neste fim de semana com @Valdir Vieira Dos Santos!

(WICHTIGER HINWEIS)Wir bitten Menschen mit afrikanischen und afrikanisch-europäischen Vorfahren, sich als Stammzellspend...
25/09/2019
O drama da mulher em uma busca mundial por doador de células-tronco

(WICHTIGER HINWEIS)

Wir bitten Menschen mit afrikanischen und afrikanisch-europäischen Vorfahren, sich als Stammzellspender zu registrieren, um Astrid und andere PatientInnen zu helfen!

Astrid ist eine nigerianisch-deutsche Mutter, die Blutkrebs hat und einen afrikanisch-europäischen Stammzellspender braucht, um zu überleben. Leider sind derzeit sehr wenig Menschen afrikanischer Herkunft als Stammzellspender registriert, noch weniger gemischt afrikanisch-europäischer Herkunft. Das verringert die Chancen für Patienten mit afrikanischen Vorfahren.

Während weiße Menschen 77% Chance haben, einen passenden Spender zu finden, fällt diese Zahl auf 23% bei People of Color. Menschen aus Brasilien und seine Nachbarländer haben für Astrids Fall eine besondere Bedeutung, da dort viele Menschen, wie Astrid, Vorfahren aus mehreren Kontinenten haben.

Daher bitten wir euch darum, euch als Stammzellspender zu registrieren, um Astrid und andere PatientInnen zu helfen!

Ihr könnt euch unter https://www.dkms.de/de registrieren!

(RECADO IMPORTANTE)

Pedimos a ajuda de pessoas com ascendência africana ou africana e europeia para que se registrem como doadores de medula óssea, podendo assim ajudar a Astrid e demais pacientes.

Astrid é uma mulher, mãe, de origem alemã e nigeriana, que tem leucemia. Para sobreviver, ela precisa da ajuda de doadores de medula óssea. Até agora, entretanto, não encontrou ninguém que seja compativel com ela. Há poucas pessoas de ascendência africana ou africana e europeia, registradas como doadoras, o que diminui as chances para muitos pacientes.

Enquanto para pessoas brancas a chance de encontrar um doador compatível é de 77%, esse número cai para 23% quando se trata de pessoas de cor. Pessoas do Brasil e de seus países vizinhos tem grandes chances de compatibilidade com a Astrid, devido à mistura de origens no país.

Por isso pedimos a vocês que se registrem como doadores e também que compartilhem a historia da Astrid!

O registro pode ser feito através do site https://www.dkms.de/de (na Alemanha) e http://redome.inca.gov.br/ (no Brasil)

Astrid, de 42 anos, tem leucemia e corre contra o tempo para encontrar um doador.

Rosa Morena Russa - Kateryna Ostrovska's trio (voice & guitar, bass and perc.)ENThe singer-songwriter Rosa Morena Russa ...
20/09/2019

Rosa Morena Russa - Kateryna Ostrovska's trio (voice & guitar, bass and perc.)

EN
The singer-songwriter Rosa Morena Russa makes zeitgeisty music. She risks playing a brave musical blend of Eastern Europe and Brazil, invents a new music style “bossa russa nova” and manages to create a “genius combination of romantic Russian melodies with samba and bossa nova rhythms“– LANDESZEITUNG. Rosa was born in a Jewish-Russian family and grew up in Ukraine and Germany, as a grownup she went to live in Rio de Janeiro, breathing samba and choro music, trying to learn about this fascinating music tradition as much as she could.
Such multicultural music experiences lead to her debut album from 2013: “Está ficando Russo”. The album “Trick-Trague” was recorded in Rio, Hamburg and Berlin and released in April 2019. “It is not only a blend of different musical styles but also a clash of clichéd mentalities” – “DIE WELTAt Sarau Mundi, she will present her versatile music in trio.

DE
Die Komponistin und Sängerin Rosa Morena Russa macht eine zeitgeistige Musik. Sie wagt einen kühnen musikalischen Neu- und Alleingang mit dem einzigartigen Blend aus Osteuropa und Brasilien, erfindet dabei einen neuen Musikstil „Bossa Russa Nova“ und schafft es tatsächlich, die „romantischen, russisch gesungenen Melodien mit Samba und Bossa-Nova-Rhythmen genial zu verbinden“

Die gebürtige Russin, aufgewachsen in der Ukraine und Deutschland ging als Erwachsene nach Brasilien. Ihre multikulturellen Musikerfahrungen mündeten 2013 im Debütalbum „Está ficando Russo“. Das im letzten April erschienenen Album “Trick-Trague” wurde in Rio, Hamburg und Berlin aufgenommen und vermischt “nicht nur Musikstile, sondern auch mit Klischees behaftete Mentalitäten…“ – “DIE WELT”. Beim Sarau Mundi wird sie ihre vielseitige Musik im Trio vorstellen.

Adresse

Möckernstraße 72
Kreuzberg
10965

Öffnungszeiten

Montag 11:00 - 19:00
Dienstag 11:00 - 19:00
Donnerstag 11:00 - 19:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Forum Brasil erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Forum Brasil senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Kreuzberg

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Oi! Se puderem ajudar a divulgar, seria lindo! Obrigadxs! https://www.facebook.com/events/1491561747649363/
Maria João at QUASIMODO Berlin 29 December 2018, 10.30pm Save your tickets now: https://bit.ly/2EqAZtP
Don't miss it !!! --- TOMORROW, 4th of August Köpi 137 --- 3rd Edition of the International Short Film Festival Kannibal Fest This year, more than 5 short films from Brazil will be screened. We're happy to present : - "Silêncio" / Felipe Ramirez Lucena - "Coxinha" / Cristiano Sosua & Ivan Martins - "Casulos" / Joel Caetano - "11010" / Gabriela Monnerat & Rodrigo Amim - "Fôrra" / Felipe Mondoni - "Vidas Cinzas" / Leonardo Martinelli - "Autofagia" / Felipe Soares Brazil guest country 2018 : https://www.facebook.com/media/set/?set=a.338795113326574.1073741830.127763531096401&type=1&l=ac89d0e8fa Facebook Event : https://www.facebook.com/events/228880047745757/
This year, the Kannibal Fest has a special focus on Brazil !!!! Don't hesitate to contact us for more information and hope to see you around on the : - 4th of August in Köpi 137 - 25th of August at Lohmühle https://www.facebook.com/kannibalfest/photos/pcb.327805331092219/327804537758965/?type=3&theater
Amigos, acabou de sair no Berlinda, um site de cultura de Berlim voltado para a comunidade de língua portuguesa, uma crônica minha sobre meus primeiros nove meses na cidade. O texto está também disponível em alemão. A tradução é de Alex Mars, meu parceiro de todas as horas.
Salud Freunde, ich schreibe an meinem Roman und komme für 3 Wochen im Februar nach Rio. Ich suche ein privates Zimmer, wo ich mich zurück ziehen kann. Hat jemand eine Idee wsohin ich gehen kann. Danke.
Eu me sinto muito bem quando visito o Forum Brasil. Lugar gostoso, intimista, embora em meio a tantas outras pessoas. O calor humano alimenta a alma da gente e o Murah Soares com seu humor maravilhosamente acolhedor , faz deste ambiente social, um acontecimento inesquecível, cada vez que tenho o prazer de dividir e somar com aqueles que lá encontro. Os demais colaboradores, sao especialmente atenciosos, educados e prestativos. Os eventos socioculturais promovidos pelo Forum, aproximam a gente das questoes diarias que afligem nosso país, possibilitando indagacoes realmente enriquecedoras! Está num lugar super especial em minha vida. Vale a pena conferir!
VAMOS DANÇAR BERLIM!
Tolle Tanz - und Perkussionsworkshops im Juli mit ROSANGELA SILVESTRE und ALYSSON BRUNO! detaillierte Infos: http://tanzstudio-danca-frevo.de/termine.html