Deutsches Schauspielhaus in Hamburg

Deutsches Schauspielhaus in Hamburg Kartenservice: 040-24871-3 oder www.schauspielhaus.de, Impressum: siehe allgemeine Informationen
(251)

Willkommen auf der offiziellen Facebook-Seite des Deutschen SchauSpielHaus! Weitere Infos findet ihr hier:

https://www.instagram.com/schauspielhaushamburg/
https://soundcloud.com/hoerspielhaus
https://twitter.com/schauspielHHaus

Datenschutzerklärung: https://www.schauspielhaus.de/de_DE/datenschutzerklaerung-facebook

20/12/2023
"Der Messias" (Regie: Nikola Weisse) mit André Jung, Marie Jung und Michael Wittenborn ist am 22/12 zum letzten Mal bei ...
20/12/2023

"Der Messias" (Regie: Nikola Weisse) mit André Jung, Marie Jung und Michael Wittenborn ist am 22/12 zum letzten Mal bei uns zu sehen!

Die Weihnachtsfarce von Patrick Barlow, die bereits 1988 in Basel – unter dem damaligen Intendanten Frank Baumbauer – Premiere feierte, seither durch Theater in Köln, München, Zürich und Luxemburg tourte und dabei Kultstatus erlangte. Am 22/12 spielen sich , die beide seit der Premiere vor 36 Jahren dabei sind, gemeinsam mit Marie Jung ein allerletztes Mal

🎅 Mit großem Elan zeigen Theo und Bernhard die Weihnachtslegende und übernehmen alle Rollen selbst – den Erzengel Gabriel, den brummeligen Zimmermann Josef, die frustrierte Hausfrau Maria, römische Tribunen, tumbe Hirten und die Weisen aus dem Morgenland. Natürlich kommt es dabei zu diversen Pannen, die die Darsteller ungewollt zur Improvisation zwingen und entzweien. Begleitet werden sie dabei von Frau Timm, einem befreundeten Opernstar ohne Bühnenpraxis und Begabung.



Foto: Matthias Horn

Am 26/12 habt ihr zum letzten Mal die Chance, Karin Beiers Inszenierung von Ian McEwans Roman "Kindeswohl" zu schauen. 📰...
18/12/2023

Am 26/12 habt ihr zum letzten Mal die Chance, Karin Beiers Inszenierung von Ian McEwans Roman "Kindeswohl" zu schauen.

📰 Die FAZ schrieb nach der Premiere:
„Mit leichter Regie-Hand bringt Karin Beier die schweren Themen zusammen, leuchtet Positionen aus und deutet Kontroversen an. Diese Offenheit weiß das vortreffliche Ensemble bestens zu nutzen, glänzt immer wieder mit unerwarteter Komik am Rande des Abgrunds. So die großartige Julia Wieninger […] So bleibt das kammerspielhaft verdichtete Gespräch über Leben und Tod, das Karin Beier mit ihrer nachdenklichen Inszenierung auslöst, in Bewegung und das Theaterparkett ein guter Ort, um auf seine Anstöße mit eigenen Gedanken reagieren zu können.“

Es spielen:
Paul Behren, Yorck Dippe, Paul Herwig, Christoph Jöde, Jan-Peter Kampwirth, Julia Wieninger

Alle Infos zum Stück hier: https://bit.ly/KindeswohlDSH

Foto: Matthias Horn

17/12/2023

🥴 Keine Energie? Alles sehr beschwerlich gerade?
🚀 Wir geben euch die nötige Energie und bringen Farbe in euren Alltag. 😃

Habt einen gemütlichen dritten Advent mit sportlicher Unterstützung von Kristof Van Boven, den ihr gerade bei uns in "Macbeth" (am 11/1 und 8/2), "Richard the Kid and the King" (21/1 und 3/2) und "Prolog/Dionysos" (u.a. 18/12, 30/12 und 14/1) sehen könnt! 🕯️🕯️🕯️

🎁 Und als kleines Adventsgeschenk verlosen wir unter allen, die bis Montag, 18. Dezember 16.00 Uhr eine Mail an [email protected] mit eurer Adresse schicken: 1 D-Karte-Flex für Januar, mit der ihr 40% Ermäßigung auf bis zu zwei Karten pro Vorstellung erhaltet und als Trostpreise 20 Wertgutscheine à 5 Euro.

Wie immer keine Sponsoren, kein Zutun von Meta.

Kamera: Matthis Röpke

16/12/2023

Endlich wieder im Spielplan! "Eine Frau flieht vor einer Nachricht" nach dem gleichnamigen Roman von David Grossman / Deutsch von Anne Birkenhauer in der Regie von Dušan David Pařízek

🗓️ Am Fr, 22/12, Sa, 23/12, Mi, 27/12 und Do, 28/12 im MalerSaal

🎤 Im Anschluss an alle Termine im Dezember findet ein Nachgespräch mit dem Ensemble und Gästen statt.

Am 22/12 mit dem Ensemble, Regisseur Dušan David Pařízek, Markus Flohr, Redakteur von ZEIT Geschichte und Maximilian Probst, Redakteur im Wissens-Ressort der ZEIT.

Am 23/12, 27/12 und 28/12 mit dem Ensemble und Maximilian Probst, Redakteur im Wissens-Resort der ZEIT

📖 Literatur und Realität – Kunst und Krieg, wenn das nicht zynisch klingt – stießen kaum je so hart aufeinander wie in David Grossmans von der Kritik gefeiertem, beeindruckenden Roman. 2006 stirbt während der Arbeit an dem Buch der jüngste Sohn des israelischen Autors bei einem Militäreinsatz in den letzten Stunden des Libanonkriegs.
Das zentrale Motiv des Buchs wiederholt sich real. Ora, die Frau, die vor einer Nachricht flieht, setzt sich in Bewegung und beginnt zu erzählen: von ihrer Liebe zu zwei Männern, die seit früher Jugend in ihrem Leben vorkommen, von Wut und Zärtlichkeit, Verzweiflung und Leidenschaft – und von ihrem Sohn Ofer, der sich freiwillig für einen Militäreinsatz im Westjordanland meldet. Ora setzt sich in Bewegung, weil sie das drohende Ereignis nicht hinnehmen will und kann. Sie versucht, den Sohn durch unaufhörliches Erinnern am Leben zu halten, das Unglück zu bannen, indem sie ihrem Jugendfreund Avram, dem biologischen Vater von Ofer, der im Sechstagekrieg selbst Soldat war, von ihrem Sohn erzählt. Sie macht sich unerreichbar für die Nachricht, die einträfe, wenn das Schreckliche geschähe. Auf Oras langer Wanderung durch Israel und die Landschaft ihrer Erinnerung begegnen wir den Söhnen, den Männern, dem Krieg und allem, was geblieben und übrig geblieben ist von drei Leben. – Der Autor und Friedensaktivist David Grossman spiegelt einen der größten Konflikte der Gegenwart in minimalistischen Erlebnissen des Alltags. In unzähligen Momenten zeigt er das Leben seiner Figuren unauflöslich mit Politik und Krieg verflochten. Paradoxerweise sind es die Kraft und Zartheit, Verletzbarkeit und Offenheit seiner Sprache, seine besondere Art zu erzählen, die erst das Mörderische in seiner umfassenden Gewalt spürbar machen.
Dušan David Pařízek hat bereits Grossmans Roman »Kommt ein Pferd in die Bar« für die Salzburger Festspiele zu einer erfolgreichen und vielerorts gezeigten deutschsprachigen Erstaufführung gebracht.

Ute Hannig wurde für ihre Darstellung der "Ora" mit dem Theaterpreis Hamburg – Rolf Mares 2020 ausgezeichnet.

Alle Infos hier: https://bit.ly/einefraufliehtvoreinernachricht

✨Der Spielplan für Februar ist online und euch erwartet so einiges!! ✨🌆 Einen komödiantisch schonungslosen Blick auf die...
15/12/2023

✨Der Spielplan für Februar ist online und euch erwartet so einiges!! ✨

🌆 Einen komödiantisch schonungslosen Blick auf die so zwielichtigen wie produktiven Verflechtungen von Politik und Wirtschaft wirft »Die gläserne Stadt«, ein neues Stück der Theaterautorin Felicia Zeller nach »Der Revisor« von Nikolai Wassiljewitsch Gogol. Viktor Bodo, unser Spezialist für das komisch Absurde und selbst großer Gogol-Fan, inszeniert – wir freuen uns sehr auf die Uraufführung am 23/2 im Großen Haus!

Es spielen:
Lina Beckmann, Yorck Dippe, Henni Jörissen, Jan-Peter Kampwirth, Carlo Ljubek, Jan Thümer, Samuel Weiss

🍌 Eine ebenfalls bitterböse und zugleich höchst amüsante Abrechnung mit der Verteilungsungerechtigkeit – bzw. deren Abwesenheit – liefert die Erbschaftskomödie »Jeeps«, die ab dem 5/2 wieder im MalerSaal zu sehen ist. Auch Leonie Böhms kluge, lustvolle Auffächerung von Schillers »Johanna« ist im Februar wieder zu erleben. Und am 7/2 startet »Effi Briest – allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie« in die achte Spielzeit!

🎭 Aufgrund der großen Nachfrage gibt es Zusatzvorstellungen von »Prolog/Dionysos« (2/2) und »Laios« (9/2).

🥳 Der 16/2 ist für uns ein SuperTag, denn wir spielen »Der Morgenstern«.
Und für euch auch, denn ihr seht diesen packenden Ensembleabend zum 50% ermäßigten Preis.

Den kompletten Spielplan findet ihr hier: https://bit.ly/SpielplanFebruar2024

Wir sehen uns in unserem Theater! ❤️

Das Team von "Richard the Kid & the King" freut sich auf die Wiederaufnahme des Stücks am kommenden Samstag und sendet u...
13/12/2023

Das Team von "Richard the Kid & the King" freut sich auf die Wiederaufnahme des Stücks am kommenden Samstag und sendet uns Grüße mit dem Textbuch!

Karin Henkels virtuose Inszenierung nimmt sowohl Richards Kindheit und seine Familiengeschichte als auch das politische Umfeld zur Zeit seiner (Schreckens-)Herrschaft ins Visier. Auf eindrückliche Weise zeigt sie das kollektive Versagen eines ganzen Landes und die Deformation einer verunsicherten Gesellschaft, deren zunehmende Verrohung den Aufstieg des Tyrannen erst ermöglicht.

Lasst euch diesen hinreißend vitalen, so aufwühlenden wie unterhaltsamen, mehrfach preisgekrönten Theaterabend nicht entgehen!

Alle Infos findet ihr hier:
https://bit.ly/RichardtheKidandtheKing

10/12/2023

🎄🕯️🕯️ Alles grau und kalt .... Da hilft nur Unterstützung durch unsere Monster. Wir bringen Farbe in euren Alltag!
Heute zum zweiten Advent mit weihnachtlicher Unterstützung von Yorck Dippe. 🎄🕯️🕯️

Und als kleines Adventsgeschenk verlosen wir 10x2 Freikarten für die Vorstellung von „Kindeswohl“ von Ian McEwan (Regie: Karin Beier) am 26.12. um 19.30 Uhr unter allen, die hier kommentieren oder bis Montag, 11. Dezember 16.00 Uhr, eine Mail an [email protected] schreiben.

Wie immer keine Sponsoren, kein Zutun von Facebook.

Ho Ho Ho 🎁

Infos zu "Kindeswohl" findet ihr hier: https://schauspielhaus.de/stuecke/kindeswohl

Kamera: Matthis Röpke

Im Dezember endlich wieder für vier Termine im MalerSaal: "Eine Frau flieht vor einer Nachricht". Hört hier im Interview...
06/12/2023

Im Dezember endlich wieder für vier Termine im MalerSaal: "Eine Frau flieht vor einer Nachricht".

Hört hier im Interview zu der Inszenierung in unserem Theaterpodcast Schauspielerin Ute Hannig und Dramaturg Ralf Fiedler im Gespräch mit der Autorin Elisabeth Burchhardt:

https://soundcloud.com/hoerspielhaus/vorgestellt-eine-frau-flieht-mit-ralf-fiedler-und-ute-hannig

Im Anschluss an alle Termine im Dezember findet ein Nachgespräch mit dem Ensemble und Gästen statt.

Am 22/12 mit dem Ensemble, Regisseur Dušan David Pařízek, Markus Flohr,
Redakteur von ZEIT Geschichte und Maximilian Probst, Redakteur im Wissens-Resort der ZEIT.

Am 22/12, 23/12 und 28/12 mit dem Ensemble und Maximilian Probst, Redakteur im Wissens-Resort der ZEIT

Foto: Matthias Horn

Der Salon Arsenalna in der TheaterKantine geht in seine zweite Spielzeit!📅 Heute, 5/12, findet der 8. Salon  – „Alltag?/...
05/12/2023

Der Salon Arsenalna in der TheaterKantine geht in seine zweite Spielzeit!

📅 Heute, 5/12, findet der 8. Salon – „Alltag?/ Щодня?“ – statt. Wir führen Gespräche mit Ukrainer*innen, die nach dem 24.2.22 nach Hamburg geflohen sind und schon zum ersten Salon Arsenalna eingeladen.

Wie immer wird die Musikerin Mavka () live performen. Am Ende des Abends richten wir eine Live-Schaltung nach Kyiv ein. Von dort wird uns der Kriegsreporter und Dokumentarregisseur Taras Lazer (u. a. NDR/WDR) eine persönliche Einschätzung der derzeitigen politischen und gesellschaftlichen Lage geben.

04/12/2023

🎹 Heute legen wir euch mit »Die acht Oktavhefte« einen sehr besonderen, poetisch musikalischen Theaterabend ans Herz:

Franz Kafkas »Die acht Oktavhefte« versammeln Tagebucheinträge, Gedankenfetzen, Briefentwürfe und Prosaskizzen, in denen schon viele Spuren seiner berühmten Erzählungen zu finden sind: Gefühle der Verlorenheit, der Enge, der existentiellen Bedrohung, aber auch das absurd Komische, der helle Witz der Verzweiflung, der aus diesen Gefühlen erwächst.

Der Regisseur Thom Luz erschafft daraus ein so betörend schönes wie subtil beunruhigendes Gesamtkunstwerk: Sechs Schauspieler*innen irrlichtern virtuos durch die ständig sich verschiebenden Räume, die ein Chor unbeirrt energisch auf der leeren Bühne arrangiert. Figuren und Konstellationen deuten sich schemenhaft an – der Vater, die junge Frau, ein Geist, der Autor selbst. Und wie eine weitere Protagonistin erklingt stets Musik, mal begleitend, mal treibend, kommentierend oder konterkarierend, als Gesang oder im umwerfend vitalen Spiel des Pianisten Daniele Pintaudi.

Ein Abend, der inspiriert und Räume eröffnet – auf der Bühne wie auch im Kopf der Zuschauenden.

📅 Am 23/12 wieder im SchauSpielHaus

Es spielen:
Jan-Peter Kampwirth, Eva Maria Nikolaus, Daniele Pintaudi, Lars Rudolph, Bettina Stucky, Michael Weber

Alle Infos: https://bit.ly/DieachtOktavhefte_DSH

03/12/2023

🎄🕯️ Wir bringen Farbe in euer Grau und wünschen euch einen gemütlichen ersten Advent mit weihnachtlicher Unterstützung von Angelika Richter und Matti Krause 🕯️🎄

Und als kleines Adventsgeschenk verlosen wir 20 Wertgutscheine à 10€ unter allen Kommentaren oder denjenigen, die bis Montag, 4.12., 16.00 Uhr eine Mail an [email protected] schreiben.

Wie immer keine Sponsoren, kein Zutun von Facebook.
Ho Ho Ho 🎁

Kamera: Matthias Röpke

Wir wünschen allen Beteiligten der Produktion "Nimmerland" für die heutige Premiere am  ein herzliches ToiToiToi!"Nimmer...
02/12/2023

Wir wünschen allen Beteiligten der Produktion "Nimmerland" für die heutige Premiere am ein herzliches ToiToiToi!

"Nimmerland" ist eine Stückentwicklung von Brigitte Dethier, Till Wiebel und Ensemble

Es spielen: Jara Bihler, Hermann Book, Severin Mauchle, Christine Ochsenhofer, Alicja Rosinski , Nico-Alexander Wilhelm, Lisa Wilhelm

Regie: Brigitte Dethier
Bühne: Katrin Plötzky
Kostüme: Hanna Roxane Scherwinski
Musikalische Leitung: Nico-Alexander Wilhelm
Musik und Schlagzeug: Lisa Wilhelm
Dramaturgie: Till Wiebel
Licht: Jonathan Biendarra
Ton: Julia Weuffen

Alle Infos zum Stück: https://bit.ly/NimmerlandJSH

Foto: Sinje Hasheider

01/12/2023

Theaterliebe auf Dauer

Ein Muss für alle SchauSpielHaus-Fans.. mit einer Vorliebe für flexible Freizeitgestaltung. Mit der D-Karte erhaltet ihr 40 % bei allen unseren Vorstellungen*in allen Spielstätten (außer Premieren, Gastspiele und Sonderveranstaltungen) – und das in drei verschiedenen Varianten! Findet hier die beste Variante für euch!

Alle Infos dazu findet ihr hier:
https://schauspielhaus.de/preise-und-ermaessigungen-2023-24

30/11/2023

🎠 "Herr der Diebe" von Cornelia Funke — unser Familienstück ab 9 Jahren kommt zurück!! 🎠

Venedig im Winter, der Meeresspiegel steigt: Zwei Brüder auf der Flucht erreichen die Traumstadt ihrer verstorbenen Mutter. Es drohen Trennung und Adoption durch ungeliebte Verwandte, doch die beiden finden Zuflucht bei einer Gruppe junger Diebe. Ihr Anführer ist der geheimnisvolle „Herr der Diebe“, der die Bande durch seine waghalsigen Beutezüge über Wasser hält. Doch ein eigenartiger Detektiv ist den Kindern auf der Spur. Seine Nachforschungen kratzen an der Legende der Herkunft des Meisterdiebs und bringen die Gruppe in Gefahr. Gleichzeitig führt ein mysteriöser Auftrag die Kinder auf die Suche nach dem Flügel eines Löwen und auf eine verbotene Laguneninsel. Der Flügel ist Teil eines magischen Karussells, das angeblich jung und alt verwandeln kann, ein Hort alter Wünsche, wo wir von Verwandlung träumen, wo groß und klein, auch reich und arm keine festen Größen sind. Alles fließt, einen Moment lang. Und dennoch kommt soziale Realität und Ungerechtigkeit hier ganz unmärchenhaft ins Spiel.

Es spielen:
Jonas Bonham Neubauer, Aaron Brömmelhaup, Eva Bühnen, Yorck Dippe, Cedric Eich, Julika Frieß, Jonas Hien, Markus John, Sasha Rau, Olaf Rausch, Joey Nashaa Scholl , Kolja Schumann, Lasse Stadelmann, Eileen von Hoyningen Huene

Regie: Markus Bothe
Bühne: Robert Schweer
Kostüme: Justina Klimczyk
Licht: Rebekka Dahnke
Musik: Biber Gullatz
Dramaturgie: Ralf Fiedler
Video: Fritz Gnad
Musiker: Christian Ge**er, Sönke Rust, Matthias Trippner

Eine Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Alle Infos: https://bit.ly/DerHerrderDiebe_DSH

Foto: Thomas Aurin

Am Sonntag fand zum 6. Mal, dieses Mal im Rahmen einer Vorstellung von „Im Namen der Brise“, die Berganus-Preis-Verleihu...
28/11/2023

Am Sonntag fand zum 6. Mal, dieses Mal im Rahmen einer Vorstellung von „Im Namen der Brise“, die Berganus-Preis-Verleihung der Freunde des Deutschen Schauspielhauses statt.

Gewonnen haben die Inszenierungen „Caesar“ (Regie: Stefan Pucher) und „Die acht Oktavhefte“ (Regie: Thom Luz), sowie „Romeo und Julia“ (Regie: Matthias Spaan) aus dem Jungen SchauSpielHaus.
🎉Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner*innen! 🎉

🎹 Der nächste Termin von "Die acht Oktavhefte" ist am 23/12 um 19.30 Uhr im SchauSpielHaus. Um 19.00 Uhr findet eine Einführung zur Inszenierung statt.

💓 "Romeo & Julia" könnt ihr ab Ende Januar wieder im sehen!
Für "Caesar" gibt es aktuell keine Termine.

Die Freunde des Deutschen SchauSpielHauses e. V. unterstützen seit 37 Jahren das größte deutsch-sprachige Sprechtheater.
Mit dem Berganus-Preis, möchte der Freundeskreis ein besonderes Zeichen für die Unterstützung des Deutschen SchauSpielHauses und für die Förderung des Theater-Nachwuchses setzen. Namensgeber des Preises ist der 2015 verstorbene Hamburger Kunstfreund und Mäzen John-Erik Berganus, der Anfang der achtziger Jahre einer der Gründer und bis 1997 erster Vorsitzender des Freundeskreises war.

Die Mitglieder des Freundeskreises bilden die Jury für den Berganus-Preis und stimmen über die aus ihrer Sicht gelungensten Inszenierungen in der Spielzeit ab. Dabei werden insgesamt drei undotierte Preise vergeben.
Das Preisgeld wird in Nachwuchs-Förderprojekte und besondere Extra-Veranstaltungen investiert. Diese Projekte werden vom Freundeskreis in Abstimmung mit der Theaterleitung ausgewählt.

Auf dem Foto: Sabine Domke (Vorstandsmitglied des Freundeskreis) Julius Winter (geschäftsführender Vorstand), Angelika Gardiner (Vorstandsmitglied des Freundeskreis), Stanislava Jević (Dramaturgin von "Romeo & Julia"), Samuel Weiss (Schauspieler), Ludwig Haugk (Dramaturg von "Die acht Oktavhefte" und Annette Zörnig (geschäftsführender Vorstand)

Mehr Infos zum Freundeskreis: http://www.freunde-schauspielhaus-hamburg.de/

📷 Matthis Röpke

25/11/2023

Leider müssen wir Sie darüber informieren, dass aufgrund eines Krankheitsfalls im Ensemble die heutige Vorstellung »Im Namen der Brise« am 25/11/2023 um 20.00 Uhr ersatzlos entfallen muss.

Wir bedauern diesen Ausfall sehr und danken für euer Verständnis!

24/11/2023

Herzlichen Glückwunsch an Kristof Van Boven zum "Theaterpreis Hamburg – Rolf Mares 2023" für seine Darstellung des "Macbeth".

Die nächsten Termine sind:
Donnerstag, 11/01/2024 / 19.30 Uhr / SchauSpielHaus
Donnerstag, 08/02/2024 / 19.30 Uhr / SchauSpielHaus

Alle Infos:
https://bit.ly/Macbeth_Schauspielhaus

Der Spielplan für Januar ist online inkl. Wiederaufnahmen, Zusatzvorstellungen von ANTHROPOLIS und einer Lesung mit Bjar...
24/11/2023

Der Spielplan für Januar ist online inkl. Wiederaufnahmen, Zusatzvorstellungen von ANTHROPOLIS und einer Lesung mit Bjarne Mädel, Lina Beckmann, Matthias Brandt und Angelika Richter.

Viel Spaß beim Stöbern!
https://bit.ly/SpielplanJanuar2024

Wir suchen ab 1/5/2024 eine*n Assistent*in für die Abteilung Kommunikation & Marketing (Vollzeit)Das Deutsche SchauSpiel...
23/11/2023

Wir suchen ab 1/5/2024 eine*n Assistent*in für die Abteilung Kommunikation & Marketing (Vollzeit)

Das Deutsche SchauSpielHaus in Hamburg zählt nicht nur zu den schönsten Theatergebäuden im deutschsprachigen Raum, es ist mit seinen 1.200 Sitzplätzen auch eines der größten Sprechtheater. Direkt hinter dem Hauptbahnhof, im Herzen St. Georgs gelegen, blickt das Deutsche SchauSpielHaus auf eine über 120-jährige bewegte Geschichte zurück. Namhafte Intendant*innen haben das Theater geprägt und weit über die Grenzen Hamburgs bekannt gemacht. Seit der Spielzeit 2013-14 ist die Regisseurin Karin Beier Intendantin des Deutschen SchauSpielHauses.

Zum Schauspielhaus gehört seit 2005, unter der Leitung von Klaus Schumacher, das Junge SchauSpielHaus, das in der Spielzeit 2021-22 mit seinem Programm für Kinder und Jugendliche eine eigene Spielstätte im Theaterzentrum in Hamburg-Barmbek bezogen hat.

Unsere Aufgabe ist es, Theater auf höchstem künstlerischen Niveau zu machen. Dabei schätzen wir Eigenverantwortlichkeit, einen respektvollen kollegialen Umgang, hohe Einsatzbereitschaft und vor allem die Lust, sich in unserer Theaterarbeit einzubringen.

Folgende Tätigkeiten erwarten Sie bei uns:

Unterstützung aller Aktivitäten der Kommunikationsabteilung wie Marketing- und Vertriebsaktionen, Verschickungen, Verlosungen und Kampagnen
Bestückung der Werbeflächen im und am Haus: Foyer-Kommunikation, Auslage von Werbemitteln, redaktionelle Pflege der Werbe-Monitore im Kassen- und Foyer-Bereich
Verwaltung und Distribution von Merchandise Artikeln in Zusammenarbeit mit der/dem Marketingreferent*in
Mitarbeit im Bereich CRM und Newslettererstellung
Koordination und Betreuung von Sonderveranstaltungen, Info- oder Messeständen sowie der Präsenz bei Straßenfesten
Koordination und Betreuung der Arbeit der/des aktuellen FSJ Stelleninhaber*in
Abwicklung der Kommunikationsarbeit für Gastspiele des Deutschen SchauSpielHauses im In- und Ausland
Selbstständige Pflege des Marketing-Archivs, regelmäßige Inventur des Marketinglagers (Print- und Merchandise Produkte)
Unterstützung bei der Pressearbeit
Betreuung von Presseterminen, Fotoshootings, TV-Drehs und Interviews
Medienbeobachtung und Analyse: Erstellung und Archivierung des täglichen Pressespiegels
Mitarbeit in der Bildredaktion: Besorgung von Ankündigungs- und Porträtbildern sowie von Bildrechten
Übernahme von Direktionsdiensten (Abenddiensten)
Koordination von Terminen und Protokollführung
Sie haben folgende Stärken und Qualifikationen:

Abgeschlossenes Studium im Bereich Theaterwissenschaft, PR, Marketing oder Öffentlichkeitsarbeit. Erste Berufserfahrung im Bereich Kommunikation an einem Theater oder in einer vergleichbaren Institution wäre wünschenswert
Selbstständiges, teamorientiertes, zuverlässiges und effizientes Arbeiten
Freundliches und serviceorientiertes Auftreten im Umgang mit Zuschauer*innen, Mitarbeiter*innen, Pressevertreter*innen sowie externen Partner*innen des Theaters
Kenntnisse aller gängigen Office-Anwendungen und Erfahrungen in der Arbeit mit Datenbanken
Flexibilität, körperliche Belastbarkeit und ein hohes Maß an Motivation sowie die Bereitschaft zu Arbeitseinsätzen an Wochenenden und Feiertagen
Gute Kommunikationsfähigkeit
Fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Unser Angebot:

Eine leistungsgerechte Vergütung nach Tarifvertrag (NV-Bühne Solo)
Zuwendungszahlungen im Juni und November
Einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
Einen Betriebsarzt für Ihre gesundheitlichen Belange
Mitarbeiterrabatte in unserer Kantine
Vergünstigte Karten für die Produktionen des Schauspielhauses
Individuelle Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
Eine sehr gute Anbindung an alle Linien des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs
Das Deutsche SchauSpielHaus in Hamburg fördert Gleichstellung und ein diskriminierungsfreies Umfeld. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen aller Nationalitäten. Wir bieten gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt, bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich.

Die Einarbeitung soll im Mai/Juni 2024 erfolgen.

Wenn Sie Spaß an einer abwechslungsreichen Arbeit am Theater haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 10/1/2024. Bitte senden Sie diese an die Personalabteilung:

Neue Schauspielhaus GmbH
Kirchenallee 39
20099 Hamburg

oder in digitaler Form (als eine einzelne pdf-Datei mit maximal 5 MB) an:

[email protected]

Inhaltliche Fragen richten Sie gerne an: [email protected].

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wir suchen ab 1/5/2024 eine*n Referent*in Marketing für die Abteilung Kommunikation & Marketing (Vollzeit)Das Deutsche S...
23/11/2023

Wir suchen ab 1/5/2024 eine*n Referent*in Marketing für die Abteilung Kommunikation & Marketing (Vollzeit)

Das Deutsche SchauSpielHaus in Hamburg zählt nicht nur zu den schönsten Theatergebäuden im deutschsprachigen Raum, es ist mit seinen 1.200 Sitzplätzen auch eines der größten Sprechtheater. Direkt hinter dem Hauptbahnhof, im Herzen St. Georgs gelegen, blickt das Deutsche SchauSpielHaus auf eine über 120-jährige bewegte Geschichte zurück. Namhafte Intendant*innen haben das Theater geprägt und weit über die Grenzen Hamburgs bekannt gemacht. Seit der Spielzeit 2013-14 ist die Regisseurin Karin Beier Intendantin des Deutschen SchauSpielHauses.

Zum Schauspielhaus gehört seit 2005, unter der Leitung von Klaus Schumacher, das Junge SchauSpielHaus, das in der Spielzeit 2021-22 mit seinem Programm für Kinder und Jugendliche eine eigene Spielstätte im Theaterzentrum in Hamburg-Barmbek bezogen hat.

Unsere Aufgabe ist es, Theater auf höchstem künstlerischen Niveau zu machen. Dabei schätzen wir Eigenverantwortlichkeit, einen respektvollen kollegialen Umgang, hohe Einsatzbereitschaft und vor allem die Lust, sich in unserer Theaterarbeit einzubringen.

Folgende Tätigkeiten erwarten Sie bei uns:

Eigenverantwortliche Planung von Marketingkampagnen
Redaktionsplanung, Buchung und Projektmanagement von Anzeigen, Werbe- und Außenwerbekampagnen inkl. Abstimmung von Druckfreigaben mit anderen Abteilungen
Planung und Herstellungsleitung aller Print-Publikationen (Spielzeitheft, Spielzeitleporello, Programmhefte, Flyer, Postkarten, Plakate etc.) vom Deutschen SchauSpielHaus
Redaktionsplanung und Herstellungsleitung aller Print-Publikationen (Spielzeitleporello, Flyer, Postkarten, Plakate etc.) vom Jungen SchauSpielHaus
Verhandlung und Bewertung von Media-Angeboten mit Ableitung von Handlungsempfehlungen aus Marketing-/Mediasicht
Einkaufsplanung und -abwicklung für die Abteilung Marketing inkl. der Erstellung von Bestellscheinen und Vergabevermerken, Einholen von Angeboten und Vergleichsangeboten
Mitarbeit an der Entwicklung kurz- und langfristiger Vertriebsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit Kartenservice und Vertrieb
Organisation der internen und externen Distribution von Printprodukten (Versand, Verteilung, Bestandsprüfung- und Lagerung) in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsassistenz
Beauftragung/Einkauf der Produktion von Werbeträgern, wie Schaukästen, Plakate und Transparente im und am Haus
Planung und Beschaffung von Merchandise
Kontaktpflege und Austausch mit Medienschaffenden, Werbeflächenanbietern und Behörden
Übernahme von Direktionsdiensten (Abenddiensten)
Sie haben folgende Stärken und Qualifikationen:

Abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Ausbildung mit Schwerpunkt PR, Marketing oder Öffentlichkeitsarbeit sowie mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Kommunikation an einem Theater, einer anderen Kultureinrichtung oder vergleichbaren Institution
Selbstständiges, teamorientiertes, zuverlässiges und effizientes Arbeiten
Freundliches und serviceorientiertes Auftreten im Umgang mit Zuschauer*innen, Mitarbeiter*innen sowie externen Partner*innen des Theaters
Flexibilität und ein hohes Maß an Motivation sowie die Bereitschaft zu Arbeitseinsätzen am Abend oder auch am Wochenende
Kenntnisse aller gängigen Office-Anwendungen und Erfahrungen in der Arbeit mit Datenbanken
Gute Kommunikationsfähigkeit
Fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Wünschenswert: Gute Kenntnisse der Werbebranche
Unser Angebot:

Eine leistungsgerechte Vergütung nach Tarifvertrag (NV-Bühne Solo)
Zuwendungszahlungen im Juni und November
Einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
Einen Betriebsarzt für Ihre gesundheitlichen Belange
Mitarbeiterrabatte in unserer Kantine
Vergünstigte Karten für die Produktionen des Schauspielhauses
Individuelle Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
Eine sehr gute Anbindung an alle Linien des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs
Das Deutsche SchauSpielHaus in Hamburg fördert Gleichstellung und ein diskriminierungsfreies Umfeld. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen aller Nationalitäten. Wir bieten gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt, bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei.

Die Einarbeitung soll im Mai/Juni 2024 erfolgen.

Wenn Sie Spaß an einer abwechslungsreichen Arbeit am Theater haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 10/1/2024. Bitte senden Sie diese an die Personalabteilung:

Neue Schauspielhaus GmbH
Kirchenallee 39
20099 Hamburg

oder in digitaler Form (als eine einzelne pdf-Datei mit maximal 5MB) an:

[email protected]

Inhaltliche Fragen richten Sie gerne an: [email protected].

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ab Minute 30:10 gibt es einen tollen Beitrag zum "ANTHROPOLIS-Marathon" am vergangenen Wochenende inklusive Interviews m...
22/11/2023

Ab Minute 30:10 gibt es einen tollen Beitrag zum "ANTHROPOLIS-Marathon" am vergangenen Wochenende inklusive Interviews mit Karin Beier und Roland Schimmelpfennig von 3sat Kulturzeit

Hier geht's zum Beitrag:
https://www.3sat.de/kultur/kulturzeit/der-mossad-und-die-eichmann-entfuehrung-sendung-vom-21-11-2023-100.html

Verfolgt den Aufstieg und Fall der Stadt Theben als einmaliges Theaterereignis und seht alle fünf Inszenierungen nacheinander an einem Wochenende.

Die nächsten Termine sind:

Fr, 8/12/2023 - So, 10/12/2023
Fr, 12/4/2024 - So, 14/4/2024
Fr, 24/5/2024 - So, 26/5/2024

Alle Infos zu ANTHROPOLIS:
https://bit.ly/ANTHROPOLIS

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Online-Redakteur*in (Vollzeit)Das Deutsche SchauSpielHaus in Hamburg zäh...
21/11/2023

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Online-Redakteur*in (Vollzeit)

Das Deutsche SchauSpielHaus in Hamburg zählt nicht nur zu den schönsten Theatergebäuden im deutschsprachigen Raum, es ist mit seinen 1.200 Sitzplätzen auch eines der größten Sprechtheater. Direkt hinter dem Hauptbahnhof, im Herzen St. Georgs gelegen, blickt das Deutsche SchauSpielHaus auf eine über 120-jährige bewegte Geschichte zurück. Namhafte Intendant*innen haben das Theater geprägt und weit über die Grenzen Hamburgs bekannt gemacht. Seit der Spielzeit 2013-14 ist die Regisseurin Karin Beier Intendantin des Deutschen SchauSpielHauses.

Zum Schauspielhaus gehört seit 2005, unter der Leitung von Klaus Schumacher, das Junge SchauSpielHaus, das in der Spielzeit 2021-22 mit seinem Programm für Kinder und Jugendliche eine eigene Spielstätte im Theaterzentrum in Hamburg-Barmbek bezogen hat.

Unsere Aufgabe ist es, Theater auf höchstem künstlerischen Niveau zu machen. Dabei schätzen wir Eigenverantwortlichkeit, einen respektvollen kollegialen Umgang, hohe Einsatzbereitschaft und vor allem die Lust, sich in unserer Theaterarbeit einzubringen.

Folgende Tätigkeiten erwarten Sie bei uns:

Redaktionelle Betreuung und Pflege der Website des Deutschen und des Jungen Schauspielhauses sowie aller Social Media Kanäle (facebook, Instagram, X, YouTube, Soundcloud) und des Schauspielhaus-Podcast
Die kontinuierliche Pflege, Aktualisierung und Weiterentwicklung der Homepage in Zusammenarbeit mit der beauftragten Web-Agentur.
Erstellung und Aufbereitung von Multimedia-Inhalten
Die Produktionsleitung für Video-Trailer in Abstimmung mit den entsprechenden Fachabteilungen
Entwicklung und Umsetzung von Vertriebsaktionen und Marketingkampagnen im Netz, auch mit Kooperationspartnern sowie die Betreuung und Steuerung der Internetpräsenz auf anderen Plattformen in Abstimmung mit der Abteilungsleitung
Mitarbeit bei der Erstellung und dem Versand von Werbemailings inkl. Newsletter
Übernahme von Direktionsdiensten (Abenddiensten)
Sie haben folgende Stärken und Qualifikationen:

Berufserfahrung an einem Theater, im Festivalbetrieb oder einer vergleichbaren Einrichtung. Ein abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Ausbildung im Bereich PR, Marketing oder Öffentlichkeitsarbeit ist wünschenswert
Kenntnisse im Umgang mit Content Management Systemen (Wir arbeiten mit Drupal), Social Media und Programmen zur Bild-, Video- und Audiobearbeitung
Selbstständiges, teamorientiertes, zuverlässiges und effizientes Arbeiten
Sehr hohe Text- und Stilsicherheit, Kommunikationsstärke
Freundliches und serviceorientiertes Auftreten im Umgang mit Zuschauer*innen, Künstler*innen, Mitarbeiter*innen sowie externen Partner*innen des Theaters
Flexibilität und ein hohes Maß an Motivation sowie die Bereitschaft zu Arbeitseinsätzen am Abend oder auch am Wochenende
Fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Unser Angebot:

Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in enger Zusammenarbeit mit allen Abteilungen des Hauses sowie mit Künstler*innen und Fotograf*innen, Kooperationspartnern und Web-Anbietern
Eine leistungsgerechte Vergütung nach Tarifvertrag (NV-Bühne Solo)
Zuwendungszahlungen im Juni und November
Einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
Einen Betriebsarzt für Ihre gesundheitlichen Belange
Mitarbeiterrabatte in unserer Kantine
Vergünstigte Karten für die Produktionen des Schauspielhauses
Individuelle Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
Eine sehr gute Anbindung an alle Linien des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs
Das Deutsche SchauSpielHaus in Hamburg fördert Gleichstellung und ein diskriminierungsfreies Umfeld. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen aller Nationalitäten. Wir bieten gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt, bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei.

Die Vorstellungsgespräche sind in der KW 49/50 geplant. Die Einarbeitung soll im Januar 2024 erfolgen.

Wenn Sie Spaß an einer abwechslungsreichen Arbeit am Theater haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 8/12/2023. Bitte senden Sie diese an die Personalabteilung:

Neue Schauspielhaus GmbH
Kirchenallee 39
20099 Hamburg

oder in digitaler Form (als eine einzelne pdf-Datei mit maximal 5MB) an: [email protected].

Inhaltliche Fragen richten Sie gerne an: [email protected].

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Adresse

Kirchenallee 39
Hamburg
20099

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Deutsches Schauspielhaus in Hamburg erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Deutsches Schauspielhaus in Hamburg senden:

Videos

Teilen

Das größte Sprechtheater Deutschlands.

Willkommen auf der offiziellen Facebook-Seite des Deutschen SchauSpielHaus!

Das Schauspielhaus ist unsere Hauptspielstätte. Der Zuschauerraum des von dem berühmten Architektenpaar Hermann Helmer und Ferdinand Fellner d. J. 1899/1900 erbauten Theaters ist in Rot und Gold gehalten und gilt mit seinen neobarocken Elementen, dem Figurenschmuck und dem roten Gestühl als einer der schönsten Theaterräume Deutschlands. Weitere Infos findet ihr hier: https://www.instagram.com/schauspielhaushamburg/ https://soundcloud.com/hoerspielhaus https://twitter.com/schauspielHHaus Datenschutzerklärung: https://www.schauspielhaus.de/de_DE/datenschutzerklaerung-facebook

Kunst & Unterhaltung in der Nähe



Sie können auch mögen