Cargo-Theater

Cargo-Theater Das Cargo-Theater ein seit 1992 in Freiburg ansässiges Theaterkollektiv, das in diversen Kooperationen künstlerische Projekte realisiert.
(7)

01/11/2019
Trailer Fragen an Charlotte FINI 02

In genau einer Woche ist es wieder soweit und wir spielen unser neues Stück "Fragen an Charlotte" im E-WERK Freiburg: 08./09./10.November 2019

Jennifer Rohrbacher hat unsere Premiere im Oktober gefilmt und anschließend einen sehenswerten Trailer geschnitten. Aber schaut selbst! Karten gibt es wie immer bei Reservix, bz-ticket.de und an der Abendkasse.

In der Badische Zeitung schrieb Marion Klötzer u.A.:

"Es ist ein prallbuntes Spiel mit ganz unterschiedlichen Theatermitteln, Materialien, Räumen und Perspektiven. So werden Folien ihrer Gemälde mit Overheadprojektor übergroß auf Wände und Stellagen geworfen - und überraschend zum Leben erweckt: Die Schauspieler schlüpfen in die Bilder, lassen sie tanzen und doubeln deren Figuren. Dazwischen weben sich Originaltexte und Zeitungsmeldungen, es gibt übereinander projiziert und so atmosphärisch verdichtet Papier- und Objekttheater, Tanz, Schatten- und Schauspiel zu erleben. (...) Wie kann Erinnerung sichtbar werden? - so eine der Fragen des Ensembles: Hier gelingt es!" (30.09.19, M.Klötzer)

Wir freuen uns über Euer kommen!

Regie: Margit Wierer
Spiel: Viola Schmitzer, Rense Hettinga, Marie Dolderer, Carla Holunder

Theater für Kinder und Erwachsene (!) am SONNTAG: Nimm deine Kinder, Nichte oder Neffe, Bruder oder Schwester, Enkelin ...
12/10/2019
Tranquilla Trampeltreu | E-WERK

Theater für Kinder und Erwachsene (!) am SONNTAG: Nimm deine Kinder, Nichte oder Neffe, Bruder oder Schwester, Enkelin oder Enkel, Freund oder Freundin an die Hand und komm am Sonntag um 15:30 Uhr in's E-WERK Freiburg - da spielen wir "Tranquilla Trampeltreu"...Bis gleich 🙂

Freiburgs großes soziokulturelles Zentrum mit jährlich über 400 Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Tanz, Theater, Kunst und kulturelle Bildung.

Wow, danke an alle die Gestern da waren! Nach der tollen Premiere von Fragen an Charlotte ist schon vor der 2. Aufführu...
28/09/2019

Wow, danke an alle die Gestern da waren! Nach der tollen Premiere von Fragen an Charlotte ist schon vor der 2. Aufführung heute Abend. Weitere Aufführungen gibt es am 28./29.09. im SÜDUFER Freiburg und am 08./09.11.2019 im E-WERK Freiburg. Jennifer Rohrbacher hat schon viele wunderbare Fotos gemacht. Hier eine kleine Auswahl....

Heute feiern wir im SÜDUFER Freiburg mit der neuen Inszenierun Fragen an Charlotte Premiere! Die heutige Aufführung (2...
27/09/2019
Überleben im Werk - Badische Zeitung TICKET

Heute feiern wir im SÜDUFER Freiburg mit der neuen Inszenierun Fragen an Charlotte Premiere! Die heutige Aufführung (27.09.) ist "leider" schon ausverkauft, aber für morgen, den 28.09. und Sonntag, den 29.09. gibt es bei Reservix und bz-ticket.de noch Karten zu kaufen.
Die Badische Zeitung hat heute schon über die Inszenierung berichtet - lest doch mal rein!

Das Freiburger Cargo-Theater widmet sich der Malerin Charlotte Salomon. Inspiriert war sie schon lange. Als Margit Wierer vor Jahren im Jüdischen Museum Berlin eine Ausstellung über Charlotte Salomon besuchte, kam ihr die Idee, ein Stück über die Berliner Künstlerin zu inszenieren. Was si...

Leben? Oder Theater?So heißt die Veranstaltungsreihe, die das Cargo-Theater an diesem Wochenende (27./28.29.09.2019) am...
24/09/2019

Leben? Oder Theater?
So heißt die Veranstaltungsreihe, die das Cargo-Theater an diesem Wochenende (27./28.29.09.2019) am SÜDUFER Freiburg realisiert.

"Leben? Oder Theater?" findet statt in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Freiburg, dem E-WERK Freiburg und Neues Schauspiel Freiburg.

Wir freuen uns auf Euch!

21/09/2019
Fragen an Charlotte - Cargo-Theater Freiburg

TRAILER:
In einer Woche ist es soweit! Am Freitag den 27.09.2019 feiern wir um 20 Uhr im E-WERK Freiburg / SÜDUFER Freiburgreiburg mit unserer neuen Inszenierung Fragen an Charlotte Premiere! Hier ein kleiner Vorgeschmack in Form eines Trailers - schaut selbst.
Karten gibt's wie immer bei Reservix, bei bz-ticket.de und an der Abendkasse.
Weitere Spieltermine: 28./29./30.09.2019 und 08./09./10.11.2019
---
"Etwas ganz Verrückt-Besonderes", schreibt Charlotte Salomon auf ein letztes, nur mit Text beschriebenes Blatt, in Ihrer Erzählung "Leben? Oder Theater?". Als die junge jüdische Künstlerin 1940 zu ihren Großeltern nach Südfrankreich flieht, ist sie gerade einmal 23 Jahre alt. In ihrer einzigartigen Erzählung "Leben? oder Theater?" die aus Bildern, Textfragmenten und Musik besteht, macht sie uns zu Zeug*innen der Geschichten ihrer Familie, ihrer Jugend in Berlin der 30er Jahre und der Zeit im Exil in Südfrankreich. "Leben? Oder Theater?" ist eine Auseinandersetzung mit dem Zeitgeschehen im expressionistischen Stil, bei der Wort und Bild, wie bei einem Comic oder Graphic Novel, gleichwertig nebeneinander stehen. Hier sehen wir die Welt durch die Augen der 23 Jährigen Charlotte. Durch den Abschied von ihren Eltern und Freunden in Berlin, die Selbsttötung der Großmutter und die Zeit im Lager "Gurs" in einer tiefen Nervenkrise, nimmt sie auf den Rat ihres Arztes hin die künstlerische Arbeit wieder auf und setzt sich mit den einschneidenden Erlebnissen in ihrem Leben auseinander. Im Oktober 1943 wird Charlotte Salomon, 26 Jahre alt, in Auschwitz ermordet.

In der Inszenierung "Fragen an Charlotte" setzen sich vier Künstler*innen, die heute ungefähr im gleichen Alter sind wie vor 80 Jahren Charlotte Salomon, mit den Erzählungen aus "Leben? Oder Theater?" auseinander. Dabei bedienen sie sich der künstlerisch reichhaltigen Sprache aus Bildern, Musik und Texten und stellen Fragen an Charlotte, die in einem Ausbruch kreativer Energie gegen Auswegslosigkeit und Verzweiflung kämpfte und zwischen 1940 und 1942 ihre Lebensgeschichte in über 1300 Gouachen malte.

Mit: Carla Wierer, Marie Dolderer, Viola Schmitzer, Rense Hettinga

Regie: Margit Wierer

Fragen an Charlotte - Cargo-Theater Freiburg Eine Performance auf den Spuren der Künstlerin Charlotte Salomon Premiere: 27.09.2019, 20:00 Uhr, SÜDUFER/E-WERK...

Die Konzeption für unsere neue Produktion mit dem peruanischen Zentrum für performative Künste Elgalpon.espacio und d...
04/06/2019

Die Konzeption für unsere neue Produktion mit dem peruanischen Zentrum für performative Künste Elgalpon.espacio und dem Theater Yuyachkani aus Lima hat begonnen. Für "A fair of dying things" (AT) kooperieren wir auch mit der Informationsstelle Peru e.V. - wie es aussieht entsteht da auch ein interessantes Rahmenprogramm :) Die Premiere findet im Dezember 2019 im Elgalpon.espacio in Lima und im April 2020 im E-WERK Freiburg statt. Auf geht's! Vamos...

#afairofdyingthings
#cargotheater

Die Cargo-Schauspielerin Carla Wierer war heute Abend beim Radio Dreyeckland in der Sendung "Fokus Kultur" zu Gast und b...
16/04/2019
Leben? oder Theater?

Die Cargo-Schauspielerin Carla Wierer war heute Abend beim Radio Dreyeckland in der Sendung "Fokus Kultur" zu Gast und berichtete über die aktullen Proben für unser neues Projekt "Fragen an Charlotte" im Südufer Freiburg/ E-WERK Freiburg. Hört doch mal rein!

https://rdl.de/beitrag/leben-oder-theater

Fokus Kultur sprach mit der Schauspielerin Carla Wierer über das Stück "Leben? oder Theater" von Charlotte Salomon, welches im September im Suedufer aufgeführt wird.

Vor Kurzem bei den Proben in Berlin für unsere neue Inszenierung „Fragen an Charlotte“:  Die Künstler*innen Carla ...
04/04/2019

Vor Kurzem bei den Proben in Berlin für unsere neue Inszenierung „Fragen an Charlotte“:

Die Künstler*innen Carla Wierer, Lubi Kimpanov, Viola Schmitzer und Zoe Ingellis aus den Bereichen Tanz, Musik und Schauspiel haben sich letztes Wochenende bei einer ersten Probenphase in Berlin mit dem Werk „Leben? Oder Theater?“ von Charlotte Salomon auseinandergesetzt.

Das einzigartige, 1940 im südfranzösischen Exil entstandene Werk „Leben? Oder Theater?“ zeichnet expressionistische Welten, die uns das Zeitgeschehen der 30er Jahre nahe bringen und bei denen Wort und Bild, wie bei einem Comic, gleichwertig nebeneinanderstehen. Die 1943 in Auschwitz ermordete Charlotte Salomon behandelt in „Leben oder Theater?“ existentielle Themen, die nicht nur für die damals 23 Jahre junge Charlotte, sondern auch heute noch für junge Menschen hochaktuell sind: Die Erfahrung von Ausgrenzung/ Bedeutung von Heimat(losigkeit)/ Exil/ Identität.

Premiere: 27.09.2019 im Südufer Freiburg/ E-WERK Freiburg

Mit: Zoe Ingellis, Carla Wierer, Lubi Kimpanov, Viola Schmitzer
Regie: Margit Wierer

Gefördert von: Innovationsfonds Kunst BaWü aus Mitteln des Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Baden-Würtemberg und der Stadt Freiburg

BRINGT DIE KINDER INS THEATER! Heute ist Frühlingsanfang und außerdem ininternationaler Tag des Theaters für junges P...
20/03/2019

BRINGT DIE KINDER INS THEATER! Heute ist Frühlingsanfang und außerdem ininternationaler Tag des Theaters für junges Publikum. Wir haben heute unser Stück "Plopp!" vor Schüler*innen in Grenzach-Wyhlen gespielt. Hier ist eine kleine Auswahl der Stücke, die wir in der kommenden Zeit vor jungem Publikum spielen werden.

16/03/2019

Menschen ab 4 Jahren (und die, die welche kennen, die welche kennen) aufgepasst: Morgen am 17.03. spielen wir unser Stück "Plopp!" um 15:00 Uhr in Lö[email protected] Wasserwerk. Kommt vorbei!

Weitere Spieltermine "Plopp!" im März:
18.03.: Mediathek Efringen-Kirchen
19.03.: Kinder- und Jugendhaus "Altes Gefängnis" Bad Säckingen
20./21.03: Grenzach-Wyhlen

🍾Wir freuen uns über die Erhöhung unserer institutionellen Förderung durch die Stadt Freiburg ab dem Jahr 2020. Nu...
12/03/2019

🍾Wir freuen uns über die Erhöhung unserer institutionellen Förderung durch die Stadt Freiburg ab dem Jahr 2020. Nur durch eine daurhafte und zuverlässige Förderung lassen sich all unsere Projekte und Vorhaben angemessen planen und realisieren. In diesem Sinne vielen Dank an die antragstellenden Fraktionen im Gemeinderat @ UL3 - Unabhängige Listen im Gemeinderat, Bündnis 90/Die Grünen Freiburg, SPD Freiburg, Freiburg Lebenswert!

Starker Auftakt gestern mit der Keynote von Tupoka Ogette: white fragility, Happyland und Privilegien sowie Othering und...
16/02/2019

Starker Auftakt gestern mit der Keynote von Tupoka Ogette: white fragility, Happyland und Privilegien sowie Othering und Rassismus Heute geht es weiter - unter anderem mit Foli Estelle und SHE POEMS TOGO: Qué importa el abismo. Tanzsolo um 18.30 Uhr. Estelle hat auch schon bei unserer Performance "Versuch zwischen Welten" performt. Wir freuen uns über so viel Interesse: Das E-WERK Freiburg ist voll!

Starker Auftakt mit der Keynote von Tupoka Ogette: white fragility, Happyland und Privilegien sowie Othering und Rassismus. Heute geht es weiter um 9 Uhr mit vier parallelen Workshops - es bedarf keiner Anmeldung!

Nicht verpassen: Am Mittwoch zeigen wir vorerst das letzte mal "Versuch zwischen Welten"! Nachdem wir am Wochenende im R...
12/02/2019

Nicht verpassen: Am Mittwoch zeigen wir vorerst das letzte mal "Versuch zwischen Welten"!
Nachdem wir am Wochenende im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Dear white people..." eine super Premiere gefeiert haben, ist das Stück nun morgen um 20.00 Uhr noch einmal im E-WERK Freiburg zu sehen. Karten gibt's bei Reservix, bz-ticket.de und an der Abendkasse.

In 3 Tagen feiert "Versuch zwischen Welten" Deutschland-Premiere. Die Performer*inen aus Togo sind inzwischen in Freibur...
04/02/2019

In 3 Tagen feiert "Versuch zwischen Welten" Deutschland-Premiere. Die Performer*inen aus Togo sind inzwischen in Freiburg angekommen, wo heute im E-Werk den ganzen Tag geprobt wurde.

In 3 Tagen feiert "Versuch zwischen Welten" Deutschland-Premiere. Die Performer*inen aus Togo sind inzwischen in Freiburg angekommen, wo heute im E-Werk den ganzen Tag geprobt wurde.

Wir freuen uns über den Vorbericht in der Badische Zeitung: Nächste Woche Donnerstag (7.2) geht's los: Im Rahmen von "...
01/02/2019
Theater: Die interdisziplinäre, interkulturelle Performance "Versuch zwischen Welten" - Badische Zeitung TICKET

Wir freuen uns über den Vorbericht in der Badische Zeitung: Nächste Woche Donnerstag (7.2) geht's los: Im Rahmen von "Dear White People.." feiert "Versuch zwischen Welten. L’espace qui nous unit " im E-WERK Freiburg Premiere. Weitere Aufführungstermine: 8./9./13.2.2019 um 20 Uhr!

Die interdisziplinäre, interkulturelle Performance "Versuch zwischen Welten". Am Anfang standen persönliche Begegnungen. Und Begegnung und die daraus resultierende Bereicherung sind auch die Hauptanliegen der Theatermacher aus Freiburg und Lomé in Togo. Diese Erfahrung mündete in eine Koprodukti...

Wir suchen noch ehrenamtliche Helfer*innen für das Symposium (Bücher-/Infotisch)! Werde Teil des Teams von "Dear White...
23/01/2019

Wir suchen noch ehrenamtliche Helfer*innen für das Symposium (Bücher-/Infotisch)! Werde Teil des Teams von "Dear White People...".
Eine Schicht geht 1,5-2,5 Stunden.
Bitte melde Dich bei Interesse und für nähere Infos unter [email protected]

Wir suchen noch ehrenamtliche Helfer*innen für das Symposium vom 15.-17. Februar (Bücher-/Infotisch, Essen)!
Werde Teil des Teams von "Dear White People...".
Eine Schicht geht 1,5-2,5 Stunden.
Bitte melde Dich bei Interesse und für nähere Infos unter [email protected]

Et voilà: Hier ist nun das Gesamtprogramm von "Dear White People..." Visionen einer postrassistischen Gesellschaft. Dan...
11/01/2019

Et voilà: Hier ist nun das Gesamtprogramm von "Dear White People..." Visionen einer postrassistischen Gesellschaft. Danke zusammen leben e.V. für diese tolle Zusammenarbeit!

Und hier ist es, das Gesamtprogramm von "Dear White People..." Visionen einer postrassistischen Gesellschaft - frisch aus der Grafik!

01/01/2019
Trailer: Versuch Zwischen Welten/L'Espace qui nous unit_Cargo Theater Freiburg/Wilsicom Productions

💫💫💫Wir wünschen Allen ein frohes neues Jahr und freuen uns schon auf all die vielen interessanten Veranstaltungen mit euch! Hier ein kleiner Appetitmacher: Der Trailer für die Theater-Performance "Versuch zwischen Welten" 🙂

War es das jetzt schon, oder kommt da noch was? Immerhin hatte es doch gerade erst angefangen. Vor kurzem ins Leben gerufen, steuert die Menschheit nun schon...

Liebes Togo, wir werden dich vermissen. À bientôt! Nach einer sehr erlebnisreichen dreiwöchigen Probenphase für das ...
18/12/2018

Liebes Togo, wir werden dich vermissen. À bientôt!
Nach einer sehr erlebnisreichen dreiwöchigen Probenphase für das Theaterstück „Versuch zwischen Welten – L´espace qui nous unit“ und dessen wunderbaren Premiere in Lomé sind die Performer*innen des Cargo-Theaters inzwischen wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Schon bald folgen die togolesischen Kolleg*innen und es beginnen Ende Januar im E-WERK Freiburg die Wiederaufnahmeproben, denn: am 07.02.2019 ist „Versuch zwischen Welten“ dann auch das erste Mal in Deutschland im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dear White People...“ zu sehen. Weitere Aufführungen: 07.02. - 13.02.2019.

Liebes Togo, wir werden dich vermissen. À bientôt!

Nach einer sehr erlebnisreichen dreiwöchigen Probenphase für das Theaterstück „Versuch zwischen Welten – L´espace qui nous unit“ und dessen wunderbaren Premiere in Lomé sind die Performer*innen des Cargo-Theaters inzwischen wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Schon bald folgen ihnen die togolesischen Kolleg*innen nach Freiburg und es beginnen Ende Januar im E-WERK Freiburg die Wiederaufnahmeproben. Am 07.02.2019 ist „Versuch zwischen Welten“ dann auch das erste Mal in Deutschland im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Dear White People...“ zu sehen. Weitere Aufführungen im E-Werk: 07.02. - 13.02.2019.
Wir freuen uns schon sehr!

17/11/2018
Dear White People. Check Your Privilege

In ein paar Tagen steigen wir in den Flieger und reisen für unsere Endproben in Richtung Lomé (Togo) 🙂 Hier feiert das Cargo-Theater und Wilsicom Productionsns Anfang Dezember schließlich auch die Premiere der neuen Inszenierung "Versuch zwischen Welten - L'espace qui nous unit ". Zückt den neuen 2019er Kalender, denn: Die Inszenierung gibt es dann im Februar auch mehrmals im E-WERK Freiburg zu sehen. Und zwar im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Dear White People...", die wir gemeinsam mit zusammen leben e.V.realisieren.

Die Reihe "Dear White People ..." Visionen einer postrassistischen
Gesellschaft eröffnet theoretisch-diskursive wie auch erlebnisbasierte
Zugänge auf Kolonialismus, Rassismus, Antirassimus, Postkolonialismus und Dekolonialisierung über so unterschiedliche Formate wie Theater, Erzählcafes, Diskussionen, Workshops, Vier-Augen-Gespräche, Musik, Vorträge, Kino und natürlich gemeinsam kochen & essen.

“Dear White People …” Visionen einer postrassistsichen Gesellschaft
findet vom6.-17. Februar 2019in Freiburg statt.

Die Reihe wird organisiert von zusammen leben e.V. und dem Cargo-Theater Freburg und findet statt in Kooperation mit AMICA e.V., Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI) Freiburg e.V., Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V., Engagement Global Außenstelle Baden-Württemberg, Bayern in Stuttgart, Englisches Seminar der Universität Freiburg, FAIRburg e.V. e.V., @Freiburg postkolonial, Here&Black, Institut für Soziologie, iz3w, Kidayo, Kommunales Kino Freiburg, Landeszentrale für politische Bildung,TANG e.V.

Mit freundlicher Unterstützung der INTA Stiftung, Sparkasse
Freiburg-Nördlicher Breisgau und dem Amt für Integration und Migration.

Event

Heute und morgen Abend zeigt das Cargo-Theater um 20.30 Uhr die Inszenierung "Als ich fliegen konnte" im Kammertheater @...
09/11/2018
Als ich fliegen konnte | E-WERK

Heute und morgen Abend zeigt das Cargo-Theater um 20.30 Uhr die Inszenierung "Als ich fliegen konnte" im Kammertheater @ E-WERK Freiburg. Wir freuen uns auf Euch!
Karten wie immer bei Reservix, bz-ticket.de und an der Abendkasse.

Freiburgs großes soziokulturelles Zentrum mit jährlich über 400 Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Tanz, Theater, Kunst und kulturelle Bildung.

Aufgepasst: Heute (26.Okt, 20.30 Uhr) und morgen (27.Okt, 20.30 Uhr) zeigen wir im E-WERK Freiburg unseren Dauerbrenner,...
26/10/2018
Der große Coup | E-WERK

Aufgepasst: Heute (26.Okt, 20.30 Uhr) und morgen (27.Okt, 20.30 Uhr) zeigen wir im E-WERK Freiburg unseren Dauerbrenner, den "Großen Coup". Karten bei Reservix, bz-ticket.de und natürich an der Abendkasse. Wir freuen uns auf Euch!

Freiburgs großes soziokulturelles Zentrum mit jährlich über 400 Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Tanz, Theater, Kunst und kulturelle Bildung.

18/06/2018

Cargo-Theater goes Peru! Der Fonds Darstellende Künste fördert den Rechercheaufenthalt der beiden Cargo-Künstler*innen Carla Wierer und Leon Wierer in Peru. Dort werden sich die beiden schon im Juli18 mit Künstler*innen der dortigen freien Szene treffen - unter anderem mit: Theater Yuyachkani und dem Performance Kollektiv Elgalpon.espacio.

¡Cargo Theater va al Perú! The Performing Arts Fund apoya la estancia de investigación de Carla Wierer y Leon Wierer en Perú. Allí, los dos se encontrarán con artistas de la escena independiente local en julio de 2018, entre otros: el Teatro Yuyachkani y el colectivo Elgalpon.espacio.

Adresse

Eschholzstraße 77
Freiburg Im Breisgau
79106

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Cargo-Theater erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Cargo-Theater senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Freiburg im Breisgau

Alles Anzeigen