Kunstverein Freiburg

Kunstverein Freiburg Dreisamstr. 21, 79098 Freiburg, Germany
0761/34944
www.kunstvereinfreiburg.de

Wie gewohnt öffnen

05/10/2021

Come and Dance
Bewegungsworkshop mit Emi Miyoshi
Mi, 06.10.2021, 19 Uhr

Ein offener Tanz- und Bewegungsworkshop unter Anleitung der Performance-Künstlerin Emi Miyoshi, der in jedem Ausstellungsintervall einmal im Kunstverein Freiburg angeboten wird.

Während im „White Cube“, dem vermeintlich neutralen Ausstellungsraum der Moderne, vor allem das Auge und der Kopf angesprochen werden, kann hier der Raum körperlich erfahren werden. Menschen aller Altersstufen, Bewegungsfreudige, Tänzer*innen, Couch-Potatos, aber auch scheinbar körperlose Augen mit angeschlossenem Denkapparat sind eingeladen, sich gemeinsam in der großzügigen Ausstellungshalle des Kunstvereins zu bewegen.

Mit musikalischer Begleitung vom Komponisten und Violinisten Harald Kimmig (*1956 Offenburg).

Eintritt frei!

Come and Dance, Kunstverein Freiburg © Kunstverein Freiburg

Sa, 18.09.2021, 20 UhrPerformanceYoung Boy Dancing GroupHans Bunte Areal, FreiburgDie Biennale für Freiburg #1 freut sic...
16/09/2021

Sa, 18.09.2021, 20 Uhr
Performance
Young Boy Dancing Group
Hans Bunte Areal, Freiburg

Die Biennale für Freiburg #1 freut sich, eine neue Performance der Young Boy Dancing Group zu präsentieren.
In den intimen Performances der Young Boy Dancing Group (YBDG) trifft die Materialität der Körper auf sphärisches Licht und durchdringenden Sound. Das Ziel ist dabei stets körperliche Erkundung statt Sexualisierung, Entblößung statt Exhibitionismus, gemeinschaftliche Befreiung statt gezähmter Isolation, Objekt-Identifikation statt Kommerzialisierung, DIY statt institutioneller Politur.

Das 2014 gegründete Performance-Kollektiv arbeitet dabei mit einem sich ständig verändernden Netzwerk von Tänzer*innen aus ganz Europa zusammen und nimmt an jedem Veranstaltungsort neue Perfomer*innen auf, mit denen sie meist über die Social-Media-Plattformen Instagram und TikTok in Kontakt treten. Die öffentlichen Performances und vorbereitenden Proben in verschiedenen Städten und Kontinenten sind damit auch ein physischer Treffpunkt für virtuelle Netzwerke.

YOUNG BOY DANCING GROUP performte bereits im Schinkel Pavillon, Berlin (2019); Ceremonia Festival, Toluca, Mexico (2019); Athens Biennial (2018); Baltic Triennial, Tallinn, Estonia (2018); Creepy Teepee Festival, Kutná Hora, Tschechien (2018); Norberg Festival, Schweden (2018); Roskilde Festival, Dänemark (2017); Yvon Lambert Gallery, Berlin (2017); Lithuanian Pavilion, Venedig Biennale (2015); und Silencio, Paris (2014).

(Text BfF #1)

Eintritt frei
Anmeldung unter: [email protected]

Weitere Informationen findet ihr unter: https://www.biennalefuerfreiburg.de/

YOUNG BOY DANCING GROUP
Performance

Samstag, 18. September, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Hans Bunte Areal
Eintritt frei, mit Voranmeldung unter [email protected]

Die Biennale für Freiburg #1 freut sich, eine neue Performance der Young Boy Dancing Group zu präsentieren.
In den intimen Performances der Young Boy Dancing Group (YBDG) trifft die Materialität der Körper auf sphärisches Licht und durchdringenden Sound. Das Ziel ist dabei stets körperliche Erkundung statt Sexualisierung, Entblößung statt Exhibitionismus, gemeinschaftliche Befreiung statt gezähmter Isolation, Objekt-Identifikation statt Kommerzialisierung, DIY statt institutioneller Politur.

Das 2014 gegründete Performance-Kollektiv arbeitet dabei mit einem sich ständig verändernden Netzwerk von Tänzer*innen aus ganz Europa zusammen und nimmt an jedem Veranstaltungsort neue Perfomer*innen auf, mit denen sie meist über die Social-Media-Plattformen Instagram und TikTok in Kontakt treten. Die öffentlichen Performances und vorbereitenden Proben in verschiedenen Städten und Kontinenten sind damit auch ein physischer Treffpunkt für virtuelle Netzwerke.

YOUNG BOY DANCING GROUP performte bereits im Schinkel Pavillon, Berlin (2019); Ceremonia Festival, Toluca, Mexico (2019); Athens Biennial (2018); Baltic Triennial, Tallinn, Estonia (2018); Creepy Teepee Festival, Kutná Hora, Tschechien (2018); Norberg Festival, Schweden (2018); Roskilde Festival, Dänemark (2017); Yvon Lambert Gallery, Berlin (2017); Lithuanian Pavilion, Venedig Biennale (2015); und Silencio, Paris (2014).

#biennalefuerfreiburg #Biennale #Kunst #contemporaryart #art #performance #youngboydancinggroup #ybdg #Freiburg #kunstfreiburg #Ausstellung

Öffentliche Führung mit Theresa RößlerDo, 05.08.2021, 19 UhrDer Kunstverein Freiburg lädt herzlich zur öffentlichen Führ...
04/08/2021

Öffentliche Führung mit Theresa Rößler
Do, 05.08.2021, 19 Uhr

Der Kunstverein Freiburg lädt herzlich zur öffentlichen Führung mit Theresa Rößler durch die Ausstellung "Ich habe den Schmetterling in meinem Ohr getötet" von Minia Biabiany am Donnerstag, den 05.08.2021 um 19 Uhr ein.

Eintritt frei!

Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter [email protected].

Öffentliche Führung mit Theresa Rößler
Do, 05.08.2021, 19 Uhr

Der Kunstverein Freiburg lädt herzlich zur öffentlichen Führung mit Theresa Rößler durch die Ausstellung "Ich habe den Schmetterling in meinem Ohr getötet" von Minia Biabiany am Donnerstag, den 05.08.2021 um 19 Uhr ein.

Eintritt frei!

Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter [email protected].

Künstleringespräch mit Minia BiabianyVideodokumentationAm Sa, 19.06.2021 sprach die Künstlerin Minia Biabiany gemeinsam ...
02/08/2021

Künstleringespräch mit Minia Biabiany
Videodokumentation

Am Sa, 19.06.2021 sprach die Künstlerin Minia Biabiany gemeinsam mit Heinrich Dietz und Theresa Rößler über den Entstehungskontext und die Hintergründe ihrer Einzelausstellung "Ich habe den Schmetterling in meinem Ohr getötet" (19.06.–08.08.2021) im Kunstverein Freiburg. Die Videodokumentation ist nun online:

https://www.kunstvereinfreiburg.de/kuenstleringespraech-mit-minia-biabiany/

Die aktuelle Ausstellung ist noch bis So, 08.08.2021 zu sehen. Ein Test-/Genesenen- oder Impfnachweis ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Künstleringespräch mit Minia Biabiany
Videodokumentation

Am Sa, 19.06.2021 sprach die Künstlerin Minia Biabiany gemeinsam mit Heinrich Dietz und Theresa Rößler über den Entstehungskontext und die Hintergründe ihrer Einzelausstellung "Ich habe den Schmetterling in meinem Ohr getötet" (19.06.–08.08.2021) im Kunstverein Freiburg. Die Videodokumentation ist nun online:

https://www.kunstvereinfreiburg.de/kuenstleringespraech-mit-minia-biabiany/

Die aktuelle Ausstellung ist noch bis So, 08.08.2021 zu sehen. Ein Test-/Genesenen- oder Impfnachweis ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Das Video zur Gruppenausstellung Kontamination (27.03.–16.05.2021) ist ab jetzt online! Mit Erläuterungen von Heinrich D...
27/07/2021

Das Video zur Gruppenausstellung Kontamination (27.03.–16.05.2021) ist ab jetzt online!

Mit Erläuterungen von Heinrich Dietz und Theresa Rößler gibt es einen ausführlichen Einblick in die Konzeption der Ausstellung sowie zu einzelnen darin gezeigten Werken. Zudem kommen die Künstler*innen mit Ausschnitten aus online geführten Interviews selbst zu Wort, wenn sie über ihre Praxis, ihre Interessen und Recherchen sprechen. Wir danken den Künstler*innen Hannah Black, Rindon Johnson, Mire Lee und Eoghan Ryan sowie Marc Doradzillo, der für Kamera und Schnitt verantwortlich ist.

Das Video findet ihr auf unserer Website unter:
https://www.kunstvereinfreiburg.de/ausstellungsvideo-kontamination/

Das Video zur Gruppenausstellung Kontamination (27.03.–16.05.2021) ist ab jetzt online!

Mit Erläuterungen von Heinrich Dietz und Theresa Rößler gibt es einen ausführlichen Einblick in die Konzeption der Ausstellung sowie zu einzelnen darin gezeigten Werken. Zudem kommen die Künstler*innen mit Ausschnitten aus online geführten Interviews selbst zu Wort, wenn sie über ihre Praxis, ihre Interessen und Recherchen sprechen. Wir danken den Künstler*innen Hannah Black, Rindon Johnson, Mire Lee und Eoghan Ryan sowie Marc Doradzillo, der für Kamera und Schnitt verantwortlich ist.

Das Video findet ihr auf unserer Website unter:
https://www.kunstvereinfreiburg.de/ausstellungsvideo-kontamination/

Heute um 19 Uhr: Kuratorenführung mit Heinrich DietzDer Kunstverein Freiburg lädt herzlich zur Kuratorenführung durch di...
22/07/2021
Kuratorenführung Minia Biabiany – Kunstverein Freiburg

Heute um 19 Uhr:
Kuratorenführung mit Heinrich Dietz

Der Kunstverein Freiburg lädt herzlich zur Kuratorenführung durch die Ausstellung "Ich habe den Schmetterling in meinem Ohr getötet" von Minia Biabiany am Donnerstag, den 22.07.2020 um 19 Uhr ein.

Eintritt frei!

Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter [email protected].

https://www.kunstvereinfreiburg.de/kuratorenfuehrung-minia-biabiany/

Kuratorenführung Minia Biabiany Posted on 15. Juli 202115. Juli 2021 by KVFR Kuratorenführung mit Heinrich DietzDo, 22.07.2021, 19 Uhr Der Kunstverein Freiburg lädt herzlich zur Kuratorenführung durch die Ausstellung Ich habe den Schmetterling in meinem Ohr getötet von Minia Biabiany am Don...

Neuigkeiten: Der Kunstverein Freiburg wird Ausstellungsort der Biennale für Freiburg!Die erste Ausgabe der Biennale für ...
01/06/2021

Neuigkeiten: Der Kunstverein Freiburg wird Ausstellungsort der Biennale für Freiburg!

Die erste Ausgabe der Biennale für Freiburg (BfF) wird vom künstlerischen Leiter Leon Hösl konzipiert und umgesetzt und beschäftigt sich mit Formen der Produktion innerhalb und außerhalb des Studios. Prozesse und Handlungen, die üblicherweise in einem Künstler*innen-Studio stattfinden, werden in andere Kontexte und Situationen übertragen. Dabei wird der öffentliche Raum zum Ort der Produktion und zum Gegenstand der Auseinandersetzung.

Die BfF #1 findet dieses Jahr in zwei Phasen statt, von denen die erste jetzt im Mai begonnen hat: Das Studioprogramm.
Von Mai bis August versteht sich das Studioprogramm als Produktions-, Diskurs- und Vermittlungsphase und legt das Fundament für den anschließenden Ausstellungsparcours.
Der Ausstellungsparcours ab September 2021 führt die Besucher*innen durch die Themen und verschiedenen künstlerischen Ansätze des Studioprogramms und übersetzt diese ephemeren Prozesse vom öffentlichen Raum zurück in die Ausstellung. Mehr als eine bloße Präsentation von Endergebnissen gibt diese einen Einblick in Netzwerke künstlerischer Zusammenarbeit, verbindet verschiedene Themenstränge und bietet damit Ansatzpunkte für zukünftige Editionen der Biennale für Freiburg.

Der Kunstverein Freiburg wird einer von mehreren Ausstellungsorten der ersten Ausgabe der Biennale für Freiburg sein.
Der Ausstellungsparcours eröffnet am 10.09.2021.

Weitere Informationen zum Programm der Biennale für Freiburg: www.biennalefuerfreiburg.de/programm

Neuigkeiten: Der Kunstverein Freiburg wird Ausstellungsort der Biennale für Freiburg!

Die erste Ausgabe der Biennale für Freiburg (BfF) wird vom künstlerischen Leiter Leon Hösl konzipiert und umgesetzt und beschäftigt sich mit Formen der Produktion innerhalb und außerhalb des Studios. Prozesse und Handlungen, die üblicherweise in einem Künstler*innen-Studio stattfinden, werden in andere Kontexte und Situationen übertragen. Dabei wird der öffentliche Raum zum Ort der Produktion und zum Gegenstand der Auseinandersetzung.

Die BfF #1 findet dieses Jahr in zwei Phasen statt, von denen die erste jetzt im Mai begonnen hat: Das Studioprogramm.
Von Mai bis August versteht sich das Studioprogramm als Produktions-, Diskurs- und Vermittlungsphase und legt das Fundament für den anschließenden Ausstellungsparcours.
Der Ausstellungsparcours ab September 2021 führt die Besucher*innen durch die Themen und verschiedenen künstlerischen Ansätze des Studioprogramms und übersetzt diese ephemeren Prozesse vom öffentlichen Raum zurück in die Ausstellung. Mehr als eine bloße Präsentation von Endergebnissen gibt diese einen Einblick in Netzwerke künstlerischer Zusammenarbeit, verbindet verschiedene Themenstränge und bietet damit Ansatzpunkte für zukünftige Editionen der Biennale für Freiburg.

Der Kunstverein Freiburg wird einer von mehreren Ausstellungsorten der ersten Ausgabe der Biennale für Freiburg sein.
Der Ausstellungsparcours eröffnet am 10.09.2021.

Weitere Informationen zum Programm der Biennale für Freiburg: www.biennalefuerfreiburg.de/programm

Unsere Ausstellung Kontamination ist zu Ende und musste zum Glück nicht frühzeitig schließen. Wir danken den Künstler*in...
18/05/2021

Unsere Ausstellung Kontamination ist zu Ende und musste zum Glück nicht frühzeitig schließen. Wir danken den Künstler*innen Hannah Black, Rindon Johnson, Mire Lee und Eoghan Ryan für die Zusammenarbeit.

Abb.: Das Team des Kunstvereins in der Installation Truly Rual (2021) von Eoghan Ryan mit Martin Puchberger, Theresa Rößler, Marc Doradzillo, Heinrich Dietz und Ann-Kathrin Harr (v.l.n.r.), Foto: Marc Doradzillo.

Unsere Ausstellung Kontamination ist zu Ende und musste zum Glück nicht frühzeitig schließen. Wir danken den Künstler*innen Hannah Black, Rindon Johnson, Mire Lee und Eoghan Ryan für die Zusammenarbeit.

Abb.: Das Team des Kunstvereins in der Installation Truly Rual (2021) von Eoghan Ryan mit Martin Puchberger, Theresa Rößler, Marc Doradzillo, Heinrich Dietz und Ann-Kathrin Harr (v.l.n.r.), Foto: Marc Doradzillo.

Wir bedanken uns herzlich bei Annette Hoffmann (Artline, Kulturjoker), Deborah Müller (Kunstbulletin) und Dietrich Roesc...
18/05/2021
Die Ausstellung "Kontamination" im Kunstverein Freiburg - Kunst - Badische Zeitung

Wir bedanken uns herzlich bei Annette Hoffmann (Artline, Kulturjoker), Deborah Müller (Kunstbulletin) und Dietrich Roeschmann (Badische Zeitung) für ihre Besprechungen der Ausstellung Kontamination (27.03.-16.05.2021) sowie dem Mousse Magazine für dessen online Ankündigung:

Hoffmann, Annette: Kontamination - Die Haut als Grenze, in: Artline
https://artline.org/2021/04/26/kontamination-die-haut-als-grenze/

Müller, Deborah: Kontamination, in: Kunstbulletin (online, nur mit Account)
https://www.artlog.net/de/kunstbulletin-5-2021/kontamination

Roeschmann, Dietrich: Die Ausstellung Kontamination im Kunstverein Freiburg, in: Badische Zeitung
https://www.badische-zeitung.de/die-ausstellung-kontamination-im-kunstverein-freiburg--201447723.html

Mousse Magazine
http://moussemagazine.it/hannah-black-rindon-johnson-mire-lee-eoghan-ryan-contamination-at-kunstverein-freiburg-freiburg-2021/

Auf vielschichtige Weise geht es um Durchlässigkeit und die Transformation durch Begegnung: Die Ausstellung "Kontamination" im Kunstverein Freiburg ist sehenswert.

Wir danken Rebecca Renz und Jordan Schwarz von "Dear White People" vielmals für den zur Selbstreflexion anregenden Works...
11/05/2021
Ich bin keine Rassistin, oder? - Freiburg - fudder.de

Wir danken Rebecca Renz und Jordan Schwarz von "Dear White People" vielmals für den zur Selbstreflexion anregenden Workshop am vergangenen Samstag, der unter dem Titel „Ich bin kein*e Rassist*in! Oder?“ stattfand.
Danke auch an Lisa Discher, die über den Workshop berichtet hat:
https://fudder.de/ich-bin-keine-rassistin-oder

Diese Frage konnten sich Teilnehmende eines Workshops beim Kunstverein Freiburg stellen. Beim Anti-Rassismus Workshop ging es um Privilegien weißer Menschen und wie diese hinterfragt werden können.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Zuschauer*innen und Teilnehmer*innen, die online am Gespräch "Purity and Conta...
10/05/2021

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Zuschauer*innen und Teilnehmer*innen, die online am Gespräch "Purity and Contamination" mit Alexis Shotwell, Heinrich Dietz und Theresa Rößler teilnahmen!

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Zuschauer*innen und Teilnehmer*innen, die online am Gespräch "Purity and Contamination" mit Alexis Shotwell, Heinrich Dietz und Theresa Rößler teilnahmen!

Die aktuelle Ausstellung Kontamination im Kunstverein Freiburg bleibt weiterhin für Besucher*innen geöffnet! Wir freuen ...
27/04/2021

Die aktuelle Ausstellung Kontamination im Kunstverein Freiburg bleibt weiterhin für Besucher*innen geöffnet!

Wir freuen uns auf euren Besuch. Bitte meldet euch hierzu per E-Mail [email protected] oder telefonisch unter +49 761 34944 an.

Weitere Informationen zur Ausstellung und zum aktuellen Online-Programm findet ihr unter www.kunstvereinfreiburg.de/kontamination

Die aktuelle Ausstellung Kontamination im Kunstverein Freiburg bleibt weiterhin für Besucher*innen geöffnet!

Wir freuen uns auf euren Besuch. Bitte meldet euch hierzu per E-Mail [email protected] oder telefonisch unter +49 761 34944 an.

Weitere Informationen zur Ausstellung und zum aktuellen Online-Programm findet ihr unter www.kunstvereinfreiburg.de/kontamination

Idee und Praxis der Kunstvereine in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommi...
09/04/2021
Aus dem Geist der Revolution - Kunst - Badische Zeitung

Idee und Praxis der Kunstvereine in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission aufgenommen!

"Kunstvereine ermöglichen kulturelle Teilhabe durch die Präsentation und Vermittlung von Kunst, fördern und vernetzen die lokalen Szenen. Sie richten oft die ersten Ausstellungen junger Kunstschaffender aus und unterstützen sie bei der Produktion neuer Kunstwerke (...). So tragen die Vereine zur Vielfalt der Kunstlandschaft bei."

Weitere Informationen findet ihr auf der Website der Deutschen UNESCO-Kommission unter:

https://www.unesco.de/kultur-und-natur/immaterielles-kulturerbe/immaterielles-kulturerbe-deutschland/kunstvereine#:~:text=Bundesweites%20Verzeichnis%20Immaterielles%20Kulturerbe,-Idee%20und%20Praxis&text=Kunstvereine%20verbinden%20zivilgesellschaftliches%20Engagement%20mit,bringen%20Kunst%20in%20breite%20Gesellschaftsschichten.

Mehr erfahrt ihr in dem kürzlich erschienen Artikel "Aus dem Geist der Revolution" von Hans-Dieter Fronz, in welchem auch der Kunstverein Freiburg Erwähnung findet:

https://www.badische-zeitung.de/kunst-1/aus-dem-geist-der-revolution--201117660.html

Die deutschen Kunstvereine stehen jetzt auf der Liste des immateriellen Unesco-Kulturerbes – Beispiele aus dem Südwesten.

Der Kunstverein Freiburg bleibt geöffnet!Die Gruppenausstellung Kontamination mit Hannah Black, Rindon Johnson, Mire Lee...
07/04/2021

Der Kunstverein Freiburg bleibt geöffnet!

Die Gruppenausstellung Kontamination mit Hannah Black, Rindon Johnson, Mire Lee und Eoghan Ryan kann weiterhin nach vorheriger Terminvereinbarung besucht werden. Eine Anmeldung ist per E-Mail an [email protected], telefonisch unter 0761 34944 oder vor Ort am Empfang möglich. Der Kunstverein Freiburg ist Di–So 12 bis 18 Uhr und am Do bis 20 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Abb.: Rindon Johnson, Diana Said: / If you stop me / from cutting / your hair, / there is a sense / in which / you are / interfering. / * / But, since you are entitled / to determine / whether I cut your hair / or not, you do not / wrong me. / * / I make your trip to the store a waste. / * / I buy the last quart of milk / before you / get there., 2019, HD Video, Sound, 7:15 Min.

Der Kunstverein Freiburg bleibt geöffnet!

Die Gruppenausstellung Kontamination mit Hannah Black, Rindon Johnson, Mire Lee und Eoghan Ryan kann weiterhin nach vorheriger Terminvereinbarung besucht werden. Eine Anmeldung ist per E-Mail an [email protected], telefonisch unter 0761 34944 oder vor Ort am Empfang möglich. Der Kunstverein Freiburg ist Di–So 12 bis 18 Uhr und am Do bis 20 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Abb.: Rindon Johnson, Diana Said: / If you stop me / from cutting / your hair, / there is a sense / in which / you are / interfering. / * / But, since you are entitled / to determine / whether I cut your hair / or not, you do not / wrong me. / * / I make your trip to the store a waste. / * / I buy the last quart of milk / before you / get there., 2019, HD Video, Sound, 7:15 Min.

Adresse

Dreisamstr. 21
Freiburg Im Breisgau
79098

Öffnungszeiten

Dienstag 12:00 - 18:00
Mittwoch 12:00 - 18:00
Donnerstag 12:00 - 20:00
Freitag 12:00 - 18:00
Samstag 12:00 - 18:00
Sonntag 12:00 - 18:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Kunstverein Freiburg erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Kunstverein Freiburg senden:

Videos

Our Story

Der Kunstverein Freiburg wurde 1827 gegründet, zählt zu den ältesten Kunstvereinen in Deutschland und hat sich als eigenständige Stimme im aktuellen Kunstgeschehen etabliert. Er setzt sich für zeitgenössische Kunst ein und fördert die Auseinandersetzung mit ihr. Seit 1997 nutzt der Kunstverein Freiburg die großzügige Halle des ehemaligen Marienbads für seine Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramme.

Mit seinen Ausstellungen stellt der Kunstverein Freiburg neue, international relevante oder noch wenig beachtete, künstlerische Praktiken zur Diskussion. Tiefgreifende gesellschaftliche Umbrüche, Ideologien und Machtverhältnisse, ökonomische Kräfte, ökologische Zerstörungen und technologische Entwicklungen sind Hintergründe des gegenwärtigen Kunstschaffens und werden darin ebenso reflektiert wie auch mediale Bedingungen oder institutionelle Voraussetzungen. Ausgehend von der vorgestellten Kunst initiiert der Kunstverein Dialoge über gesellschaftliche Fragen und schafft Verbindungslinien zu anderen Bereichen kultureller Produktion, um eine kritische Auseinandersetzung mit Formen des Gegenwärtigen zu ermöglichen. Dabei versteht er sich als Ort des Experiments – als ein Produktionsfeld für Neues, für Entdeckungen und Fragen, nicht für beruhigende Bestätigungen oder vereinfachende Antworten. Statt Etabliertes zu zeigen oder Erwartungen zu erfüllen, geht es im Kunstverein Freiburg darum, das vermeintlich Normale, Natürliche oder Gegebene in Frage zu stellen und neue, unvertraute, andere Ausdrucksformen und Wahrnehmungsweisen zu ermöglichen. Im Wechselspiel zwischen den Eigengesetzlichkeiten künstlerischer Praktiken und ihren gesellschaftlichen Wirkweisen möchte der Kunstverein Freiburg vor allem auch solchen Handlungen und Dingen einen Raum geben, die Verwertungslogiken, Deutungsmustern und Nützlichkeitsforderungen erst einmal entgegenstehen.

Seit seiner Gründung wird der Kunstverein Freiburg durch das Engagement seiner Mitglieder getragen. Sie sind das Herz des Vereins und Voraussetzung für alle seine Aktivitäten. Als Teil der Zivilgesellschaft begreift sich der Kunstverein Freiburg als ein lebendiger Ort des Austausches, der auf einer pluralen Gesellschaft fußt und jeder*jedem offensteht. Er wendet sich gegen jegliche Form von Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus.

__

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Freiburg im Breisgau

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Grüße aus Freiburg-Ost von Tom Henry! Hier ein Bild meiner Schwester, die in Berlin wohnt:
ist TILL TEN ausgestorben ?
Teilen, teilen, teilen! Unser Architekten-Projektbeitrag fürs Stadtjubiläum 2020: Die B31 soll in einem Teilbereich gesperrt werden, so dass der gesamte Dreisamufer-Innenstadtbereich zusammenwächst und zu einer einzigen großen, bunten Spiel- und Festwiese für unsere Feierlichkeiten wird. Und das Schöne: Wenn erst der Stadttunnel gebaut ist, könnte es immer so sein! Ein Team aus Freiburger Architekten arbeitet an der Idee und hat jetzt diesen tollen Flyer erstellt. Der Projektantrag geht nun in die nächste Phase. Viele Institutionen, Vereine und Bürger haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. Seid auch ihr dabei? #Freiburg #Dreisam #Stadtjubiläum #Freiburg2020 #FreiburgandieDreisam #Stadttunnel #Architekturforum
Hey Leute, am Samstag gibts einen Einführungskurs in die Permakultur in Zähringen! (Es gibt auch noch 2 Soliplätze (: ) Was Permakultur ist? Naja noch eine ganze Ecke mehr als ein ganzheitlicher Gestaltungsansatz und eine ökologische Planungsstrategie (;
Ich suche jemanden für ein außergewöhnliches Projekt. Es geht um die Gestaltung von Obdachlosen Schildern. Jeder mit künstlerischer Begabung und/oder dem Interesse etwas Gutes zu tun bitte bei mir melden. =)
Open call-Be the winner of the 3rd edition of Winter Salon Strasbourg, 9 -12 November 2017 Dear Artists! International Art Events -London are glad to invite you to the 3rd edition of Winter Salon Strasbourg 2017 at beautiful Pavilion Josephine - Avenue de l'Europe, 67000 Strasbourg, France. The timing of the exhibition before the festive Winter holidays is an excellent opportunity for art sales. Artists are invited to submit original paintings, mixed media, drawings, pastels, photographs, lithographs, digital art, sculptures, collage, illustrations, installations, handworks design pottery and jewelry Proposed artworks will be selected based on quality and authenticity. Artists who wish to take part in the exhibition are requested to send 3-4 photos at 1 MB, JPG file, with their CV by email to [email protected] www.wintersalon-art-strasbourg.com/ www.international-art-events.com/
EXCLUSIV ART Carotes Pop [email protected] José Marques Torrent Oval - Made of Wood - 68x44cm - Accryl