Clicky

Akademie der Künste der Welt

Akademie der Künste der Welt The Academy of the Arts of the World is an international institution fostering intercultural dialogue in the arts. The Akademie der Künste der Welt (Academy of the Arts of the World, ADKDW) is an international platform for contemporary art and public discourse in Cologne.

The Academy members - a global collective of artists, scholars, and cultural practitioners - shape the ADKDW and its program through their interdisciplinary perspectives and artistic practices. Through its program, ADKDW promotes a critical understanding of the arts and aims to reveal and rethink the contemporary conditions of cultural history and cultural production. With this in mind, ADKDW orga

The Academy members - a global collective of artists, scholars, and cultural practitioners - shape the ADKDW and its program through their interdisciplinary perspectives and artistic practices. Through its program, ADKDW promotes a critical understanding of the arts and aims to reveal and rethink the contemporary conditions of cultural history and cultural production. With this in mind, ADKDW orga

Wie gewohnt öffnen

Welcome to Cologne! The new ADKDW Residency starts with Koel Sen.Koel Sen is a filmmaker and artist from Mumbai. Her wor...
16/03/2022

Welcome to Cologne! The new ADKDW Residency starts with Koel Sen.

Koel Sen is a filmmaker and artist from Mumbai. Her work moves between film and new media: archival and self-shot footage is manipulated down to the core pixels using algorithms and computer coding.

We wish you a great time here with us in Cologne, Koel Sen!

–––

Willkommen in Köln! Die neue ADKDW Residency startet mit Koel Sen.

Koel Sen ist Filmemacherin und Künstlerin aus Mumbai. Ihre Arbeit bewegt sich zwischen Film und neuen Medien: Archiv- und selbst gedrehtes Filmmaterial wird mit Hilfe von Algorithmen und Computerkodierung bis zu den Kernpixeln manipuliert.

Wir wünschen dir eine gute Zeit hier bei uns in Köln, Koel Sen!

Photo: Riju Das
#adkdw #adkdwresidency #koelsen #film #newmedia #cologne #köln

Tune in to Liberation Radio!Which role do radio, music and creative arts play in the African liberation struggle?Chimure...
14/03/2022
Liberation Radio – 15th-18th March 2022, 3-6pm

Tune in to Liberation Radio!

Which role do radio, music and creative arts play in the African liberation struggle?

Chimurenga brings together a variety of voices from across Africa and the Diaspora and functions as a free, innovative forum for political reflection on Africa by Africans. Learn more about the history of the anti-colonial struggle in Southern Africa and tune in now and in the course of this week:

Tue 15 03 – Fri 18 03 2022
Live Broadcasting!
Liberation Radio by Chimurenga, Cape Town
at https://panafricanspacestation.org.za/liberation-radio-15th-18th-march-2022-3-6pm/

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Schaltet ein bei Liberation Radio!

Welche Rolle spielen Radio, Musik und kreative Kunst im afrikanischen Befreiungskampf?

Chimurenga vereint eine Vielzahl von Stimmen aus ganz Afrika und der Diaspora und fungiert als ein freies, innovatives Forum für politische Reflexion über Afrika von Afrikaner*innen. Erfahrt mehr über die Geschichte des antikolonialen Kampfes im südlichen Afrika und schaltet jetzt und im Laufe der Woche ein:

Di 15 03 – Fr 18 03 2022
Live Broadcasting!
Liberation Radio by Chimurenga, Cape Town
Auf https://panafricanspacestation.org.za/liberation-radio-15th-18th-march-2022-3-6pm/

#adkdw #chimurenga #liberationradio #africanvoices #capetown #ntoneedjabe #ADKDWMember

Liberation Radio is a new monthly program on the Pan African Space Station (PASS). It is part of Chimurenga’s ongoing query on knowledge production via African sound worlds. Through this prog…

International artists in Cologne!The ADKDW Residency brings international thinkers and creatives to Cologne. Artists and...
11/03/2022

International artists in Cologne!

The ADKDW Residency brings international thinkers and creatives to Cologne. Artists and cultural workers from all over the world are given the opportunity to network with the art and creative scene in Cologne, to conduct research and to find new impulses for their own work.

To get the latest news about Open Calls subscribe to our newsletter at www.adkdw.org!

––––––––––

Internationale Künstler*innen in Köln!

Die ADKDW Residency bringt internationale Denker*innen und Kreative nach Köln. Kunst- und Kulturschaffenden aus der ganzen Welt haben so Gelegenheit, sich mit der Kunst- und Kreativszene Köln zu vernetzen, Recherche zu betreiben und neue Impulse für die eigene Arbeit zu finden.

Um die aktuellsten Infos zu Open Calls mitzubekommen, abonniert unseren Newsletter auf www.adkdw.org!

#adkdw #adkdwresidency #participation #cologne #köln #kindahassan #mohammadshawkyhassan #aliyass #koelsen #ellefierce

From 14 03 we will broadcast Liberation Radio by Chimurenga, Cape Town in collaboration with Chimurenga. The week-long l...
04/03/2022
Ntone Edjabe: Vinyls and verses - CNN Video

From 14 03 we will broadcast Liberation Radio by Chimurenga, Cape Town in collaboration with Chimurenga. The week-long live radio format is part of an ongoing research initiative that focuses on the role of radio, music, and creative arts in the African liberation struggle. In this nice feature CNN presents the initiator of the project and ADKDW member Ntone Edjabe:
––––––––––––––
Ab dem 14 03 senden wir zusammen mit dem Kollektiv Chimurenga Liberation Radio by Chimurenga, Cape Town. Das einwöchige Live-Radioformat erforscht die Rolle von Radio, Musik und kreativer Kunst im afrikanischen Befreiungskampf. CNN stellt den Initiator des Projekts und ADKDW Mitglied Ntone Edjabe in diesem schönen Beitrag vor:

#adkdwmember #ntoneedjabe #africanvoices #vinylsandverses #cnn

Based in Cape Town, Ntone Edjabe is a newspaper founder and editor by day, and a music maestro by night.

ADKDW – An Academy of the Arts of the World!What is the Academy of the Arts of the World? Between North and South, and E...
02/03/2022

ADKDW – An Academy of the Arts of the World!

What is the Academy of the Arts of the World? Between North and South, and East and West, in local, regional and international collaborations, the ADKDW materializes again and again. In this sense, ADKDW is certainly many things. But it is above all two things: on the one hand, an academy dedicated to the arts of the world; and at the same time, an academy of the arts that belongs to the world.

Read the whole editorial by Max Jorge Hinderer Cruz on the 2022 program at www.adkdw.org

–––––––––––––––––––––
ADKDW – Eine Akademie der Künste der Welt!

Was ist die Akademie der Künste der Welt? Zwischen Nord und Süd, und Ost und West, in lokalen, regionalen und internationalen Kollaborationen, materialisiert sich die ADKDW immer wieder neu. Sie ist aber vor allem zwei Dinge: Einerseits eine Akademie, die den Künsten der Welt gewidmet ist; und gleichzeitig eine Akademie der Künste, die der Welt gehört.

Lest das ganze Editorial von Max Jorge Hinderer Cruz zum Programm 2022 auf www.adkdw.org

#adkdw #artisticdirection #artsoftheworld #cologne #editorial #newprogram

Today we say goodbye to our Artist-in-Residence Ali Yass. It was great to have you, Ali - we hope to welcome you back to...
27/02/2022

Today we say goodbye to our Artist-in-Residence Ali Yass. It was great to have you, Ali - we hope to welcome you back to Cologne soon!
_____________________________
Heute verabschieden wir unseren Artist-in-Residence Ali Yass. Schön, dass du das warst, Ali - wir hoffen, dich bald wieder in Köln begrüßen zu können!

#adkdw #adkdwresidency #artistinresidence #köln #cologne #aliyass

With the film screening 2B we said goodbye to our Artist-in-Residence Elle Fierce. Thank you Elle Fierce, for the insigh...
25/02/2022

With the film screening 2B we said goodbye to our Artist-in-Residence Elle Fierce. Thank you Elle Fierce, for the insights into your work, your workshops, screenings and performances that you shared with the Cologne QT*BI*POC community!

Elle Fierce was the first Artist-in-Residence of the Participatory Residency Program, organized by In-Haus e.V. Demask_clgn and ADKDW.

– – – – – – – – – –

Mit dem Filmscreening 2B haben wir unsere Artist-in-Residence Elle Fierce verabschiedet. Vielen Dank Elle Fierce, für die Einblicke in Deine Arbeit, Deine Workshops, Screenings und Performances, die Du mit der Kölner QT*BI*POC Community geteilt hast!

Elle Fierce war die erste Artist-in-Residence für das Partzipative Stipendienpgrogramm, organisiert von In-Haus e.V. Demask_clgn und ADKDW.

#adkdw #adkdwresidency #artistinresidence #köln #cologne #ellefierce #qtbip

10 days left to visit the exhibition of our Academy member Nana Oforiatta Ayim at Museum Ostwall im Dortmunder U!EFIE - ...
25/02/2022
Visionärin für Afrika - Nana Oforiatta Ayim

10 days left to visit the exhibition of our Academy member Nana Oforiatta Ayim at Museum Ostwall im Dortmunder U!

EFIE - The Museum as Home shows historical and contemporary art from Ghana. With ttt - titel thesen temperamente, Nana Oforiatta Ayim talked about her vision for Africa in this nice feature.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Noch 10 Tage, um die Ausstellung unseres Akademiemitglieds Nana Oforiatta Ayim im Museum Ostwall im Dortmunder U zu besuchen!

EFIE – The Museum as Home zeigt historische und zeitgenössische Kunst aus Ghana. Mit ttt - titel thesen temperamente hat Nana Oforiatta Ayim in diesem schönen Beitrag über ihre Vision für Afrika gesprochen.

#adkdw, #adkdwmembers #nanaoforiattaayim #museumostwall #titelthesentemparamen

Sie ist Filmemacherin, Kuratorin, Schriftstellerin und eine Visionärin für Afrika: Nana Oforiatta Ayim. In ihrem autobiografischen Roman "Wir Gotteskinder" erzählt sie ihre unglaubliche Familien-und Lebensgeschichte.

'Learning to Listen' at WDR: Max Jorge Hinderer Cruz talks about the making of our podcast project, in which ADKDW membe...
24/02/2022
Learning To Listen – The Politics of Frequencies

'Learning to Listen' at WDR: Max Jorge Hinderer Cruz talks about the making of our podcast project, in which ADKDW member Olivier Marboeuf makes the social situation in Haiti audible with soundscapes and field recordings. Now available at https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-open-multitrack/learning-to-listen-olivier-marboeouf-100.html
-
‚Learning to Listen‘ beim WDR: Max Jorge Hinderer Cruz erzählt von der Entstehung unseres Podcast-Projekts, in dem ADKDW-Mitglied Olivier Marboeuf die gesellschaftliche Situation in Haiti mit Soundkulissen und field recordings hörbar macht. Jetzt verfügbar auf https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-open-multitrack/learning-to-listen-olivier-marboeouf-100.html

#adkdw #learningtolisten #maxjorgehinderercruz #oliviermarboeuf #haiti #wdr #kenomescher

Im Rahmen der Reihe „ Learning To Listen “ macht der Pariser Kurator, Produzent und Autor Olivier Marboeuf die gesellschaftliche Situation in Haiti hörbar. Initiator Max Jorge Hinderer Cruz erzählt von der Entstehung des Projekts.

Wir begrüßen Lawrence Liang als neues Mitglied der ADKDW.Lawrence Liang ist als Rechtswissenschaftler beim Alternative L...
17/02/2022

Wir begrüßen Lawrence Liang als neues Mitglied der ADKDW.
Lawrence Liang ist als Rechtswissenschaftler beim Alternative Law Forum in Bangalore, Indien tätig. Er beschäftigt sich insbesondere mit Fragen der Medienpiraterie, Urheberrecht und rechtlichen Aspekten der Populärkultur.

Liang ist unter anderem Autor von Invisible Diaries (2016), einer spekulativen Erzählung über Bibliotheken und die Zukunft des Lesens. Zuletzt ist ein Beitrag von ihm in der Anthologie Fake Hybrid Sites Palimpsest. Essays on Leakages (Hrsg. Madhusree Dutta und Nanna Heidenreich, 2021) erschienen.
-
We warmly welcome Lawrence Liang as a new member of ADKDW.
Lawrence Liang is a legal scholar and writer at the Alternative Law Forum, Bangalore. His work is looking at questions of media piracy, copyright, popular culture and legal questions.

Liang is co-author of Invisible Libraries (2016), a speculative fiction on libraries and the future of reading. Most recently, a contribution by him was published in the anthology Fake Hybrid Sites Palimpsest. Essays on Leakages (Edited by Madhusree Dutta and Nanna Heidenreich, 2021).

Photo: Lawrence Liang
#adkdw #lawrenceliang #ADKDWmember #cologne #köln #invisiblediaries #shadowcourt #shadowlibrary

Wir begrüßen Merv Espina als neues Mitglied der ADKDW.Merv Espina lebt in Las Piñas, Metro Manila. Als Künstler und Kura...
11/02/2022

Wir begrüßen Merv Espina als neues Mitglied der ADKDW.
Merv Espina lebt in Las Piñas, Metro Manila. Als Künstler und Kurator trägt er zur Nusasonic Plattform bei – einem Projekt, das sich mit experimentellen Sound- und Musikpraktiken in Südostasien befasst.

Außerdem ist Merv Espina unter anderem Mitbegründer der #KalampagTrackingAgency, einer philippinischen Initiative mit Fokus auf experimentellen Film.
-
We warmly welcome Merv Espina as a new member of ADKDW.
Merv Espina is based in Las Piñas, Metro Manila. As an artist and curator, he contributes to the Nusasonic platform - a project that explores experimental sound and music practices in Southeast Asia.

In addition, Merv Espina is the Co-founder of The #KalampagTrackingAgency, a Philippine initiative focused on experimental film.

Image: Lyra Garcellano

#adkdw #mervespina #ADKDWmember #cologne #köln #wskfestival #nusasonic

Adresse

Im Mediapark 7
Cologne
50670

Allgemeine Information

www.adkdw.org

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Akademie der Künste der Welt erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Akademie der Künste der Welt senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Unser März-Spielplan ist online und im Vorverkauf – mit Premieren von SCBLM - Showcase Beat Le Mot und RA Walden, neuen Arbeiten von Philippe Quesne, Miet Warlop und Forced Entertainment, einer Lecture Performance von allapopp & Janne Ku**er aka.alaska, einer Lesung mit Laurie Penny, dem Houseclub, der ersten Ausgabe unserer neuen Diskursreihe “Über Gewalt” in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste der Welt und einer Wiederaufnahme von Laibach. Der Vorverkauf für die Veranstaltungen im Rahmen der Tanzplattform 2022 (16.–20.3.) beginnt am 14. Februar. https://bit.ly/3GnfGW5
„I think I have done only one program. There were various renderings, multiple iterations – but the actual program idea was one. And that was to counter the narrow idea of local and public, or putting it differently, to rethink public-private-personal. Towards that end, in 2018 – beginning of my tenure, we announced four programme axis: “Sites at Stake”; “found:erased:palimpsest”; “Hybrid Transactions”; “Original Fakes”. All the four themes were oriented towards multiplicities and simultaneities – but approaching the issue in different forms and formats. Hybrid was foregrounding overlaps, palimpsest was digging to unearth the hidden, fakes was about copying and sites was about borders and boundaries.“ ———— BY THE END OF 2021 THE INDIAN FILMMAKER, AUTHOR AND CURATOR MADHUSREE DUTTA LEAVES COLOGNE BASED Akademie der Künste der Welt / ACADEMY OF THE ARTS OF THE WORLD WHERE FOR FOUR YEARS SHE ACTED AS ARTISTIC DIRECTOR OF THE INSTITUTION AS WELL AS (CO)CURATOR OF THE IMPRESSIVE RUN OF EXHIBITIONS THE ADKDW PRESENTED UNDER HER CAR. HER SUCCESSOR IS ALREADY DETERMINED: THE BOLIVIAN-GERMAN WRITER, CURATOR AND PHILOSOPHER MAX JORGE HINDERER CRUZ WILL GUIDE THE ARTISTIC DESTINY OF THE ACADEMY FROM 2022 ONWARDS. Thomas Venker exchanged some questions and answers with Madhusree Dutta and Max Jorge Hinderer Cruz.
Gleich drei tolle Nachrichten zum Wochenende! 🥳 "Europe", der neue Film von Merle Kröger und Philip Scheffner, wird im Februar bei der kommenden Berlinale - Berlin International Film Festival seine Weltpremiere im Berlinale Forum / Forum Expanded feiern! Da kommt die Erscheinung unserer neuen Buchpublikation "Grenzfälle" zum dokumentarischen Schaffen des Duos gerade richtig. Die Monographie ist nun im Verlag Vorwerk 8 erschienen und dort und im Buchhandel erhältlich! Außerdem ist nun bei der Akademie der Künste der Welt das Interviewgespräch dazu abrufbar (with English subtitles!) :) https://www.adkdw.org/de/article/3186_grenzfaelle_dokumentarische_praxis_zwischen_film_und_literatur __ Pong Berlin
Heute Filmvorführung bei uns im Stadtgarten: HYPHEA Beginn 20:15 Tickets unter https://stadtgarten.ticket.io/z9bf8zsk/ Wie Pflanzen und Tiere sind Pilze multizelluläre Organismen. Pilze bestehen aus sich verästelnden, einreihigen Fäden, die Hyphen (griech. Ύφή, dt. Gewebe) genannt werden. Dieses Bild eines sich aus Hyphensträngen zusammengesetzten, dynamischen Gewebes ist Ausgangspunkt einer Performance-Recherche zu Formen der Berührung und des sich Verbindens von Mouvoir und Gästen, unter der Künstlerischen Leitung von Stephanie Thiersch. Es entsteht die experimentelle Bewegungsstudie HYPHEA, die der Frage nachspürt, welche Prozesse freigesetzt werden, wenn wir das Menschliche mit dem Pflanzlichen, Fleisch und Stein in Einklang bringen, in neuer Struktur fusionieren. MOUVOIR / Stephanie Thiersch / Eine Veranstaltung der Akademie der Künste der Welt
HYPHEA Fr 10.12., Beginn 20:15 | Film | Saal Wie Pflanzen und Tiere sind Pilze multizelluläre Organismen. Pilze bestehen aus sich verästelnden, einreihigen Fäden, die Hyphen (griech. Ύφή, dt. Gewebe) genannt werden. Dieses Bild eines sich aus Hyphensträngen zusammengesetzten, dynamischen Gewebes ist Ausgangspunkt einer Performance-Recherche zu Formen der Berührung und des sich Verbindens von MOUVOIR / Stephanie Thiersch und Gästen, unter der Künstlerischen Leitung von Stephanie Thiersch. Es entsteht die experimentelle Bewegungsstudie HYPHEA, die der Frage nachspürt, welche Prozesse freigesetzt werden, wenn wir das Menschliche mit dem Pflanzlichen, Fleisch und Stein in Einklang bringen, in neuer Struktur fusionieren. Eine Veranstaltung der Akademie der Künste der Welt
Zusammen mit Coach e.V. haben wir Postkarten gemacht. Auf diesen konntet Ihr aufschreiben, was Ihr Euch vom Parlament wünscht. Und heute schicken wir die Postkarten los. Yallah - für die Demokratisierung des Abendlandes! Unsere Ergebnisse zur Bundesmigrant:innenwahl könnt Ihr hier sehen: https://www.youtube.com/watch?v=t5s-T92jnrA Die Sendung bei WDRforyou könnt Ihr nochmals nachschauen: https://www.youtube.com/watch?v=ezY3SfYpooQ Danke an: Akademie der Künste der Welt, Coach e.V. - Kölner Initiative für Bildung und Integration junger Migranten, wir-waehlen MigraNetz Thüringen e.V. Demokratie in der Mitte In-Haus e.V. Lamsa for Event Planning agaby.bayern @tkva_fuer_vielfalt @vhsaalen GIZ - Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben @bzi_ev Freiburger Wahlkreis 100 % Mediendienst Integration Die Vielen #wirwählen #hierlebeichhierwaehleich #symbolischebundestagswahl #symbolischewahl #symbolwahl #unmutenow #afdrausausdenparlamenten, #demokratiesierungdesabendlandes
Kunst für Zuhause! Im Rahmen der Ausstellung »Hands« der Akademie der Künste der Welt haben neun Künstler*innen, zusätzlich zu den in der Schau präsentierten Exponaten, Multiples angefertigt: als Miniaturen, Bruchteile oder Essenz der Werke. In limitierter Auflage können diese nun für die eigenen vier Wände erstanden werden - ein schöner Weg um Kunst zugänglich und berührbar zu machen. Jedes Multiple kostet 70,- € (zzgl. MwSt.). Infos und Bestellungen unter https://www.adkdw.org/de/article/2977_multiples Bild © Akademie der Künste der Welt (ADKDW), Köln
NICOLÁS PARIS “A Small World or a Place In-Between Us” (taller en línea, Zoom / online workshop, Zoom) Akademie der Künste der Welt, Colonia / Cologne, Alemania / Germany En el marco de la exposición “HANDS” / Within the framework of the exhibition “HANDS” 06 - 07.11.2021 16.00 - 19.00 h / 4 - 7 pm https://www.adkdw.org/en/article/3111_a_small_world_or_a_place_in_between_us #nicolasparis Akademie der Künste der Welt [Foto / Photo: Nicolás Paris, “Veleta”, 2015 (fotograma/still)]
Akademie der Künste der Welt presents HANDS. July 3–December 12, 2021 #AkademieDerKuensteDerWelt #adkdw #HANDS More info: e-flux.com/announcements/407906/
BE A PUBLIC HISTORIAN war im Frühjahr 2019 der Aufruf zum Besuch der Memory Stations der Akademie der Künste der Welt in Kooperation mit 9 verschiedenen Orten in 5 Städten. Eine der Memory Stations entstand in der WerkStadt gemeinsam mit Clarisse Akouala, Pascal Bovée, Lenio Kaklea, Katharina Pelosi und Barbara Raes. Die Ausstellung war zugleich Teil des Programms ›Ruhr Ding: Territorien‹ von Urbane Künste Ruhr. Im Film könnt ihr noch einmal durch die verschiedenen Memory Stations streifen. Mehr zu dem besonderen Projekt lest ihr hier: https://www.adkdw.org/de/article/2960_memory_stations
Online Symposium | Times of Hands – Covid Glossary • Fr 04 + Sa 05 06 2021 | 14:00–17:00 CET • This project examines and collects spatial practices that emerged during the Covid-19 pandemic and have since intensified. The project is made up of two parts: You can join the online exhibition of the pracitces via COVIDGLOSSARY.NET (Link in Bio) or join the two-day Online Symposium during which the practices will be reflected on and elucidated. To participate in the symposium please register via zoom-link (Link in Bio). We are looking forward to your participation! Dieses Projekt untersucht und sammelt räumliche Praktiken, die während der Covid-19-Pandemie entstanden sind und sich seitdem intensiviert haben. Das Projekt setzt sich aus zwei Bestandtteilen zusammen: Für die Online-Ausstellung zu den Praktiken besucht COVIDGLOSSARY.NET (Link in Bio) oder nehmt an dem zweitägigen Online-Symposium teil, in dem die Praktiken reflektiert und beleuchtet werden. Für die Teilnahme am Symposium registriert euch über den Zoom-Link (Link in Bio). Für freuen uns über Eure Teilnahme! von/by PRASAD SHETTY mit/with JEEBESH BAGCHI, SOLOMON BENJAMIN, VASTAVIKTA BHAGAT, MARIALAURA GHIDINI, RUPALI GUPTE, JAHNAVI PHALKEY, MAMTA SAGAR, SHVETA SARDA, PRASAD SHETTY, ABDOUMALIQ SIMONE Akademie der Künste der Welt School of Environment and Architecture #adkdw #timesofhands #onlinesymposium #covid19 #glossray #covidglossary #online #exhibition
Erfahrt mehr über das Partizipative Stipendienprogramm! Demask_clgn & Akademie der Künste der Welt Noelle, Kilian, Omar und Nora erzählen euch, wie das Programm entstanden ist, wie DEMASK und ADKDW zusammenarbeiten und was das wichtigste am Stipendienprogramm ist. Was bedeutet eigentlich Partizipation und wie werden bestimmte Begriffe wie zum Beispiel PoC verwendet? Wenn ihr neugierig geworden seid und Interesse an dem Stipendium habt, dann bewerbt euch bis: Sonntag 09.05.2021! Weitere Informationen findet ihr auf Akademie der Künste der Welt Wir freuen uns auf eure Bewerbungen. https://www.facebook.com/AkademieDerKuensteDerWelt/posts/4571439742873123 - Filmed in Naturfreundehaus Köln-Kalk Production by: In-Haus Media (Majd Assassa, Mona Leitmeier, Salman Abdo)