Clicky

Wundertüte

Wundertüte Trinken
Gaffel-Kölsch (über die Kölsch-Marke hat das Publikum übrigens selber vor Jahren per Abstimmung entschieden - es lebe die direkt praktizierte sozialistische Demokratie!!!), Weizen vom Faß, alle gängigen Cocktails und Schnäpse.

Dazu saisonale Extras wie Maibowle etc. Preislich völlig im Rahmen und günstiger als in den umliegenden Kneipenvierteln. Entertainment
Da ließen sich Seiten drüber schreiben. Bleiben wir bei den Fakten: Im vorderen Teil der Kneipe klassisches Amüsement mit dem wahrscheinlich besten Kicker der Stadt. Im hinteren Teil steht ein Klavier, es gibt eine Leinwand für Fussballübertragungen sowie eine klei

Dazu saisonale Extras wie Maibowle etc. Preislich völlig im Rahmen und günstiger als in den umliegenden Kneipenvierteln. Entertainment
Da ließen sich Seiten drüber schreiben. Bleiben wir bei den Fakten: Im vorderen Teil der Kneipe klassisches Amüsement mit dem wahrscheinlich besten Kicker der Stadt. Im hinteren Teil steht ein Klavier, es gibt eine Leinwand für Fussballübertragungen sowie eine klei

Zahlungsmöglichkeiten:   Cash

Preisklasse: £

Geschäftsführer: Rosy

Wie gewohnt öffnen

21/04/2022

Samstag 23.04.2022 20.00 Uhr
LOS RUMBEROS
Live Musik: Latin Pop & Rumba Flamenca

Wundertüte De-Noel-Platz 1

19/04/2022

Liebe Freund*innen,
wir haben unsere Außengastronomie geöffnet, es gibt Decken, Kissen und auch noch Glühwein und bald haben wir Mai - Bowle !!
Liebe Grüße Rose
Ich freue mich auf Euch!!

Samstag 23.04.2022 20.00 Uhr
LOS RUMBEROS
Live Musik: Latin Pop & Rumba Flamenca

Wundertüte De-Noel-Platz 1

12/04/2022

Ibiza, Mallorca, Frankreich. Sollten Politiker diese Urlaubsziele meiden?

TABLE-QUIZ
in der
"WUNDERTÜTE".
Donnerstag,
14.4.,
19.30 Uhr.
De-Noel-Platz 1

04/04/2022

Samstag 09.04.2022 20.00
Tom Tom
"... viel große Hits, einmal ganz anders interpretiert und besondere musikalische
Perlen in reizvoller Darbietung, die man so noch nicht gehört hat."
Von und mit:
Thomas Feldkamp - Bass, Gitarre, Gesang

Thomas Hundsalz - Gitarre, Ukulele, Gesang
und mit Tagesaktuellen TEST!

Wundertüte De-Noel- Platz 1

30/03/2022

Samstag 02.04.2022 20.00 Uhr, ab 18.00 Uhr geöffnet!!
Trau dich Feigling
Offene Bühne
Ich bitte euch, vorher bei mir oder bei Carlos an zu melden!

Wundertüte De-Noel-Platz 1

18/03/2022

Liebe Freund*innen,
ab heute ist die Aussengastro wieder geöffnet, zieht Euch warm an und trinkt ein lecker Kölach!!
Lieb Grüße Rose

17/03/2022

Samstag 19.03.3022 20.00 Uhr
Marie
Lebensfreude, mit Hätz und siel, singst sie für Menschen.
Afrokölsch, Soul, Pop, Kölsch Gospel ist ihr Programm.
Mit dem Herzen ist Ihr Credo.

15/03/2022

Liebe Freund*innen,

auf Wunsch viele Gäste, die zu unseren Veranstaltungen kommen,

erwarten wir an Freitag 18.03, Samstag 19,03 sowie am 26.03.2022

einen Tagesaktuellen Schnelltest!

Bitte beachten sonst können wir Euch nicht rein lassen!

Liebe Grüße Rose

08/03/2022

Kann das Reiten mit nacktem Oberkörper in den Wahnsinn führen?

TABLE-QUIZ
in der
"WUNDERTÜTE".
Donnerstag,
10.3.,
19.30 Uhr.

De-Noel-Platz 1

28/02/2022

Dienstag 24.00 Uhr Nubbelinverbrennung

Wundertüte De-Noel-Platz 1

23/02/2022

Liebe Freund*innen,
Karneval steht vor der Tür, last uns ein bisschen feiern!
Hier unsere Öffnungszeiten über Karneval!
Donnerstag ab 16.00 Uhr
Freitag bis Dienstag an 18.00 Uhr

Einlass gemäß den aktuellen Vorgaben geboostert UND mit offiziellem, negativem Test (max. 24 h alt).
Alternativ doppelt geimpft, genesen UND getestet. Bitte haltet am Einlass entsprechende Nachweise ein Ausweisdokument und 5,- Eintritt bereit. Danke!
Am Freitag Kozert!
Wundertüte De-Noel-Platz 1

17/02/2022

Freitag 25.02.2022 20.00 Uhr
Ab 18.00 Uhr geöffnet!
Loup & Hecker
LIVE & KÖLSCH
Beginn 20.00 Uhr
Tickets gibt es in der Wundertüte
De-Noel-Platz 1

10/02/2022
www.brings-der-film.de

WUNDERTÜTEN JUBILÄUM 44 Jahre
Dienstag 15.02.2022 20.00 Uhr, ab 18.00 Uhr geöffnet!!
zu diesem Anlass zeigen wir Euch den Brings Kinofilm!
nix für lau
www.brings-der-film.de
Auch dafür gibt es Karten ab dem 05.02.2022
Eintritt 10,-€

09/02/2022

Kommt unser guter alter Woelki bald zurück?

TABLE-QUIZ
in der
"WUNDERTÜTE".
Donnerstag,
10.2.,
19.30 Uhr.
Wundertüte De-Noel-Platz 1

08/02/2022

Liebe Freund*innen der Musik,
am Samstag gibt es ein spontanes Konzert für Euch!
Ich freue mich auf Euch!
Liebe Grüße Rose

Samstag 12.Februar 2022 20.00 Uhr

Valentins-Konzert

Los Ruberos
JC - Carlos
Latainamrikanische Musik

Wundertüte De-Noel-Platz 1

Zuletzt stirbt die Hoffnung - Kölsche All-Star-Band
06/02/2022
Zuletzt stirbt die Hoffnung - Kölsche All-Star-Band

Zuletzt stirbt die Hoffnung - Kölsche All-Star-Band

Ein kölsches Lied als Therapie gegen den Coronafrust. Für die Hoffnung, dass es besser wird und wir in schweren Zeiten den Kopf nicht hängen lassen. Wenn all...

03/02/2022

Samstag 05.02.2022 20.00 Uhr, ab 18.00 Uhr geöffnet!!
Trau dich Feigling
Offene Bühne
Ich bitte euch, vorher bei mir oder bei Carlos an zu melden!

Wundertüte De-Noel-Platz 1

18/01/2022

Wie viele Buchstaben folgen im griechischen Alphabet noch auf das Omikron?

TABLE-QUIZ
in der
"WUNDERTÜTE".
Donnerstag,
20.1.,
19.30 Uhr.
Wir öffnen um 19.00 Uhr

13/01/2022

Ihr Lieben,

das Januar-Quiz muß um eine Woche verschoben werden.

Neuer Termin:
Donnerstag, 20.1.
TABLE-QUIZ
Mit Uli Horn
Gemeinsam raten und die ersten drei Plätze gewinnen!
Wundertüte De-Noel-Platz 1

10/01/2022

Es ist dann jetzt einfach mal der Punkt erreicht, entschuldigt wenn wir das so salopp formulieren, an dem wir die Schnauze gestrichen voll haben. Wir kommen jetzt in das dritte Jahr voller Entbehrungen, Verzweiflung und Einschränkungen, ohne dass irgendetwas vernünftig geregelt wäre in dieser Stadt und in diesem Land.
2G Plus ist für weite Teile der Gastronomie nicht einfach nur eine Einschränkung, sondern ein weiterer Sargnagel in unserem wirtschaftlichen Überlebenskampf.

Karl Lauterbach stellt sich öffentlich hin und erzählt wie gefährlich die Gastronomie ist. Er beruft sich dabei auf irgendwelche Zahlen, die es aber unseres Wissens überhaupt nicht gibt. Immer wieder entsteht der Eindruck dass es keine belegbare Datenlage gibt, die solche pauschalen Handlungsschritte gegen die Gastronomie rechtfertigen. Im Wochenbericht des RKI ist die Gastronomie auf 39 Seiten nicht erwähnt.
Die offiziellen Zahlen des RKI, aus den Kalenderwochen 51 und 52, also genau vom 20.12.21 bis zum 02.01.2022, zeigen dass es nachgewiesen 200 Infektionen aus der Gastronomie gibt. Das sind im Schnitt nur 14 Infektionen am Tag, bei einer täglichen Gesamtzahl von bis zu 50.000 Neuinfektionen. Da unsere Gäste auch noch alle geimpft sind, gibt es für diese 14 Personen einen sehr guten Schutz gegen die momentane Variante Omikron und es ist nicht damit zu rechnen dass diesen Gästen etwas passiert.
Dass aus dieser Tabelle solch massive Einschränkungen abgeleitet werden, das muss uns unverzüglich erklärt werden. (Tabelle und andere Quellen in den Kommentaren.)

Es ist respektlose Polemik die Gastronomie vor der bundesdeutschen Presse einen „Problembereich“ zu nennen.

Wir sind alles, aber sehr sicher kein Problembereich. Wir sind Ordnungsbehörde, wir kontrollieren Impfnachweise und Personalausweise. Wir sind Buchhalter, wir kämpfen uns durch Verordnungen und Anträge zur Kurzarbeit. Wir sind Putzfrauen, wir haben so dermaßen viele Flächen desinfiziert und Hände gereinigt und jede Ecke unserer Läden geschrubbt und von Viren befreit. Wir sind Sündenböcke, weil es Gäste gibt die unzufrieden sind mit den Maßnahmen und uns beschimpfen oder den Rücken kehren. Wir sind depressiv und krank geworden, weil wir unsere Betriebe für die Allgemeinheit geschlossen haben und oft alleine und ohne Perspektive waren. Wir sind mittlerweile Krisenmanager in jeder Pore, ändern wöchentlich Konzepte, personelle Aufstellungen, Speisekarten, Anzahl der Gäste oder stellen Tische mit Abstand auseinander. Zwischendurch geht uns trotzdem das Finanzamt auf den Sack, werden wahnwitzige Kontrollen vom Ordnungsamt durchgeführt und Anwohner verklagen uns weil sie sich an die Lockdown-Stille gewohnt habe.

Herr Lauterbach. Wir sind wirklich alles, aber ganz sicher kein „Problembereich“. Hätte jeder Bereich so verantwortlich gehandelt wie die Gastronomie in Köln und in Deutschland, dann wären wir mit dieser Pandemie-Scheisse schon mindestens 5 Schritte weiter.

Und weil es viele nicht wissen: Uns ist von der neuen Bundesregierung auch die Grundlage genommen worden unsere Betriebe freiwillig zu schließen, wenn keine oder zu wenige Gäste kommen. Wir haben mal 100% der Fixkosten erstattet bekommen, jetzt sind es nur noch 90%.
Bis zum 31. Dezember 2021 haben wir die Sozialversicherungsbeiträge für Personal in Kurzarbeit zu 100% erstattet bekommen, jetzt nur noch 50%.
Ein mittlerer Betrieb mit 20 Festangestellten und 25.000€ Fixkosten im Monat, macht im geschlossen Zustand auf einmal ein Minus von ca. 10.000€ im Monat. Ein Lohn für den Unternehmer ist dort nicht mit eingerechnet. Wie asozial ist das? Wenn wir schließen müssen, weil niemand mehr kommt, bekommen wir nicht mal mehr die Kosten erstattet.

Wir reißen uns den Arsch auf und als Dank werden wir im dritten Jahr der Pandemie mal so richtig aufs Kreuz gelegt. Es kann und darf echt nicht wahr sein was da gerade passiert.

Falls jemand Kontakte nach Berlin oder Düsseldorf hat, bitte leitet unsere Probleme weiter. Es ist wirklich der Punkt erreicht wo es so nicht weitergehen darf. Bitte teilt den Beitrag und unterstützt uns.

Verbitterte Grüße aus Köln im Namen der gesamten Republik.

IG Kölner Gastro

06/01/2022

Liebe Freund*innen,

Auf ein Neues!!

Ich wünsche Euch ein gesundes und glückliches neues Jahr 2022!

Die Wundertüte und das Team sind am Freitag ab 20.00 Uhr wieder für Euch da!

Bis Ende Januar öffnen wir weiterhin erst um 20.00 Uhr.

Ich freue mich sehr auf Euch!!

Liebe Grüße Rose

Wundertüte DE-Noel-Platz 1

27/12/2021

Liebe Freund*innen,

Ich wünsche Euch allen von Herzen einen gesunden Rutsch in das Jahr 2022!

Aufgrund der steigenden Infektionszahl im nahen Umfeld, habe ich mich entschieden die Wundertüte bis einschließlich zum 06.01.2022
zu schließen.

Gott sei Dank bin ich bisher verschont geblieben, bis heute sind alle
Tests noch negativ.

Wir öffnen wieder am Freitag den 07.01.2022 ab 20.00 Uhr.

Ich freue mich jetzt schon drauf!

Bleibt gesund!!

Bis dahin eure Rose

24/12/2021

Das Wundertüten Team, wünscht euch schöne Weihnachten!

19/12/2021

Liebe Freund*innen, hier unsere Öffnungszeiten über die Feiertage!
Wir wünschen euch schöne Weihnachten und einen gesunden Rutsch in neue Jahr!

Wundertüte De-Noel-Platz 1

Am Heiligen Abend und Silvester gilt die 2G + Test Regel!!!!
Heilig Abend
haben wir ab 22.00 Uhr geöffnet
Wir freuen uns auf euch!

Vom 21.12.21 bis zum 31.01.2022 öffnen wir erst ab 20.00 Uhr

Silvester ab 20.00 Uhr geöffnet!
Wir feier ohne Live Musik!
Einfach ein gemütliches beisammen sein, lecker Biersche, schöne Mucke und Plaudern ?

Es dürfen bis zu 50 Menschen kommen Karten gibt es für 5,- €
Ab Donnerstag den 23.12.21

Liebe Grüße Rose

14/12/2021

Liebe Freund*innen das ist die letzte Vollmond-Party in diesem Jahr!
Bitte lass euch testen oder macht einen Selbsttest!
Zu unserer aller Sicherheit!
Lieben dank bis Samstag!

Wundertüte De-Noel-Platz 1

Samstag 18.12 2021 20.00 Uhr
Vollmond-Party
Mit Wild Horses with no Name
Josef Loup Gitarre & Gesang

Christian Hecker Akkordeon & Gesang

07/12/2021

Samstag 11.12.2021 20.00 Uhr

Jay Happy ( ex Donezk Collective )
Vor ein paar Wochen noch als Donezk Collectivein der Wundertüte gewesen,
treten die Jungs nun als Jay Happy auf!
Es gibt Songs aus Portugal, aus der Welt und von hier.
Wir sitzen schön zusammen in der Wärme und trinken viele Kölsch, die sind sehr lecker und bekömmlich.
Eintritt frei
Es gilt 2G + (Also Test nötig)
Wundertüte De-Noel-Platz 1

06/12/2021

Mehr Lauterbach wagen!

TABLE-QUIZ
in der
"WUNDERTÜTE".
Donnerstag,
9.12.,
19:30 Uhr.

Es gilt die 2G plus-Regel.
Bitte testet euch vorher zu unser aller Sicherheit!
Freue mich auf euch!
Liebe Grüße Rose

02/12/2021

Sehr seltsame Zeiten haben wir wieder!

Liebe Freund*innen

Bei Veranstaltungen gilt 2G +Test auch am 24.12.

Die offene Bühne am 04.12.2021 fällt leider aus!

Wundertüte De-Noel-Platz 1

26/11/2021

WICHTIG:

Bei alles Veranstaltungen in der Wundertüte!

Es gilt 2G, aber bitte TESTET euch zusätzlich selbst nochmal, bevor ihr kommt

Freitag 26.11.2021 20.00 UhrEs tut mir sehr leid aberauch das Konzert fällt leider aus!Spenden dürft ihr trotzdem!Dafür ...
25/11/2021
Hilfe für 20 Familien in Mazar-e Sharif | betterplace.me

Freitag 26.11.2021 20.00 Uhr
Es tut mir sehr leid aber
auch das Konzert fällt leider aus!
Spenden dürft ihr trotzdem!

Dafür gibt es einen sehr gutens ersatz Programm!
Benefizkonzert für die Forgotten 26

Stammmusiker Ulrich, Andrew, Tom, Dierk und Peter spielen zugunsten der Forgotten 26, afghanische Familien, ehemaliger Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bayan Media Centers der Bundeswehr in Afghanistan. Sie und ihre Familien haben inzwischen eine Aufnahmezusage für Deutschland, stecken jedoch momentan noch in Afghanistan fest und versuchen, mit ihren Familien die deutsche Botschaft in Pakistan zu erreichen. Unterstützung für Lebensmittel etc. erhalten sie momentan ausschließlich durch Spenden aus der Zivilgesellschaft.

https://www.betterplace.me/hilfe-fuer-die-forgotten-26
Wundertüte De-Noel-Platz 1

Photo credit: Samim JabariHallo Ihr Lieben,in Ergänzung zu unserem Spendenaufruf , den wir – Rike, Silja und Martina – in unserem privaten Umfeld vers…

23/11/2021

Samstag 27.11.2021 20.00 Uhr
zwei im sinn
akustisch. deutsch.
"Bilder entstehen im Kopf. Den Anlass dazu bilden die deutschen Texte und die Musik des Kölner Akustikduos "zwei im sinn"

WICHTIG: Es gilt 2G, aber bitte TESTET euch zusätzlich selbst nochmal, bevor ihr kommt

Wundertüte DE-Noel-Platz 1

18/11/2021

20. November 20 Uhr LIVE in der Wundertüte

THREE CORBIES

Alte und nicht so alte Folk und Country Songs, neu interpretiert.

WICHTIG: Es gilt 2G, aber bitte TESTET euch zusätzlich selbst nochmal, bevor ihr kommt.

17/11/2021

Wahrscheinlich ist es die Hilflosigkeit, die sich gerade langsam aber stetig wie ein Alptraum über die gastronomische Landschaft legt. Wir sind fassungslos wie wieder mit uns umgegangen wird, wie die Menschen wieder das Vertrauen in uns verlieren, wie das politische Establishment wieder alles auf unserem Rücken versaut.

Reservierungen werden storniert, Kegelabende abgesagt, große Firmen verbieten die weihnachtlichen Feiern und andere Arbeitgeber bitten ihre Mitarbeiter*innen in der Freizeit zuhause zu bleiben.
In mehreren Akten wird unsere Branche zerlegt, während es gleichzeitig bis heute keine Testpflicht am Arbeitsplatz gibt und eine spontane Impfung in Köln am Wochenende länger als drei Stunden gedauert hat.

Kein Mensch weiß wer gerade regiert, welche Partei mit welcher Idee um die Ecke kommt, ob die Maßnahmen in den Ländern oder im Bund geregelt werden, ob das Gesundheitsamt in Köln noch handlungsfähig ist oder nicht.

Die Luca-App verkündet heute ausgewertete Zahlen, die einem Laien, der sich nicht gut auskennt, völlig falsche Dinge erklärt. Es heißt dort 85% der Infektionen finden in Bars, Clubs und Restaurants statt. DAS IST FALSCH!!!
Luca wird fast ausschließlich in Bars, Restaurants und Clubs genutzt, dementsprechend können die Zahlen sich nur auf diese Bereiche beziehen.
Die Headlines aber suggerieren etwas anderes, das ist brandgefährlich für unsere Branche.
Spitzenpolitiker*innen springen auf den Zug auf und sagen unfassbare Dinge wie heute Nachmittag Katrin Göring Eckardt, immerhin die Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Grünen, die für ihre Partei vor die Presse trat:

„Auch in Restaurants muss man über Auflagen dafür Sorgen das klar ist, dann können eben nur wenige Menschen da sein. Und ob sich das dann für die Bar noch lohnt ist eine andere Frage“.

Danach kündigt sie weitere Zumutungen für Veranstaltungen und Kultur an und auch direkt die damit einhergehenden finanziellen Hilfen.

Wir möchten aber nicht in einem Land leben wo wirklich alles verbockt wird, damit diese Pandemie wirksam bekämpft wird. Wir möchten arbeiten, wir möchten Gastgeber sein, wir möchten den Menschen schöne Stunden bescheren.
Eins aber möchten wir unter keinen Umständen sein: Der Sündenbock für eine katastrophale Politik in der Pandemie, die eine vierte Welle hätte verhindern können und es bis zum heutigen Tag nicht effektiv tut.
Das ist ein wiederholter Schlag ins Gesicht aller Gastronom*innen, Veranstalter*innen, Kulturschaffenden und sämtlichen anderen kreativ arbeitenden Menschen. Von Pfleger*innen, Ärzt*innen, Lehrer*innen oder anderen überlasteten Berufsgruppen mal ganz abgesehen.

Hier in Köln ist die Lage besonders speziell, obwohl die Zahlen nicht so stark angestiegen sind wie in anderen Teilen des Landes. Hier haben Dutzende Gastronom*innen gezeigt wie verantwortlich gefeiert wird.
Die Schutzmaßnahmen wurden flächendeckend strenger ausgelegt als es vorgegeben war und teils wurde sogar komplett auf jeden Umsatz verzichtet.
Wir werten das als herausragende Leistung für die wir dann in den Hintern getreten werden.
Während der öffentliche Raum am 11.11. eskalierte und jegliche Hemmungen fielen, stellt sich die Oberbürgermeisterin auf die Bühne am Heumarkt und verkündet dass die Menschen besser nicht drinnen feiern sollen.
Von oberster Stelle werden die Menschen gebeten uns nicht zu besuchen, unseren Betrieben fern zu bleiben.
Selten haben wir uns so hilflos gefühlt wie in diesem Moment - niemand sollte so mit einer Branche umgehen die solch viele Opfer gebracht hat.

Die Meldungen heute überschlagen sich, wir wissen nicht was wir davon glauben können.
Ist das Kölner Gesundheitsamt wirklich so überfordert?
Liegen da hunderte positive Tests die darauf warten verfolgt und ausgewertet zu werden?
Hat dieses Gesundheitsamt allen Ernstes vor kurzem hunderte Mitarbeiter entlassen?
Läuft es hier alles aus dem Ruder weil geschludert wurde?
Wer übernimmt dafür die politische Verantwortung?
Nicht die Gastronomie hat die Kontaktverfolgung aufgegeben - das war das Land NRW und die Stadt Köln hat es mitgemacht. Wir haben gewissenhaft alle Instrumente genutzt und machen es in weiten Teilen noch immer, aber werden dafür kriminalisiert und wieder jämmerlich im Stich gelassen.

Es mischt sich Wut mit Trauer und mit einem klaren Appell. Bitte lasst ihr uns nicht auch noch hängen. Kommt vorbei. Stützt die Gastronomie. Unsere Orte sind viel sicherer als es oftmals suggeriert wird.

Helft uns und teilt diesen Beitrag.

Eure IG Kölner Gastro

14/11/2021
www.landinsicht.koeln

Mittwoch 17.11.2021 20.00 Uhr
Stimmen von hier
Vier Autorinnen aus Köln
Adrian Kasnitz, Sehnaz Müldür, Natalie Müldür, Kevin Kader
MODERATION: André Patten
Stimmen von hier - Vier Autor:innen aus Köln Wie schreiben wir heute in und über Köln? Adrian Kasnitz, Sehnaz Müldür, Sandra Riedmair und Kevin Kader nehmen uns mit in "ihr" Köln. Die Veranstaltung wird unterstützt durch das Programm "Heimat-Schecks" des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW. Der LAND IN SICHT e.V. ist ein Kölner Literaturverein, der sich seit 2014 in verschiedenen Formaten um die Vermittlung jüngerer Literatur in Köln bemüht. Das Plakat wird voraussichtlich so wie im Anhang aussehen. WEBSITE zu unserem Verein gibt es hier: www.landinsicht.koeln
Wundertüte De-Noel-Platz 1

Adresse

De Noel Platz 1
Cologne
50937

Mit der Linie 9 bis Weyertal, oder mit der Linie 18 bis Arnulfstraße.

Öffnungszeiten

Dienstag 18:00 - 02:00
Mittwoch 18:00 - 02:00
Donnerstag 18:00 - 02:00
Freitag 18:00 - 03:00
Samstag 18:00 - 03:00

Telefon

0221235091

Dienstleistungen

  • Groups
  • Outdoor
  • Reserve

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Wundertüte erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Wundertüte senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Hast du heute Abend schon was vor? Lust auf livegesang😉?Afrokölsche Musik? Dann komm vorbei. Ich freu mich auf dich, auf euch. Bis heute Abend! 19.03.22 Beginn 20 Uhr De-Noel-Platz 1 50937 Köln Eure Marie😊✌🏾 Lukas Frings Lucas Dehning Dirk Loerper Fotographie Chris BePunkt Volker Zimmer Torsten Hamm-Leuchtenberg Wundertüte
Der hat, auch nach dem großen Umzug, immer einen Platz in meinem Büro... Alles Gute!!
Liebe Rosi, bleib gesund. Bis hoffentlich bald in der Wundetüte! LG Inge
Findet der Tablequiz am 13.2. statt?
Salat Contest in der Wundertüte mit Illustrationen von Käthe und Matthias und „Ergebnisrechnung“ von Dirk 😉