Haus der Architektur Köln

Haus der Architektur Köln Bühne, Forum und Schaufenster für Themen aus Architektur, Stadtplanung und Stadtentwicklung
(4)

Gestern haben wir im Nimm-Platz-Pavillon auf dem Neumarkt über das "Kulturquartier Neumarkt" und seine Potenziale für di...
09/08/2023

Gestern haben wir im Nimm-Platz-Pavillon auf dem Neumarkt über das "Kulturquartier Neumarkt" und seine Potenziale für die Entwicklung der Innenstadt diskutiert. Gesprächsgäste waren: Annett Polster, Geschäftsführerin Stadtmarketing Köln, Prof. Christl Drey, Vorsitzende im Haus der Architektur Köln, Guido Köhler, Interessengemeinschaft Neumarkt e. V., Hermann Koch, Planungsreferat des Kulturamts der Stadt Köln, und Nadine Müseler, Referat für Bildende Kunst, Medienkunst und Literatur des Kulturamts. Moderation: Regina Stottrop, stv. Vorsitzende im hdak.

Wir sind gespannt, wie es rund um den Neumarkt kulturell weitergeht, und werden uns weiterhin für die kulturelle Belebung der Innenstadt einsetzen.

polis award 2023 für das Haus der Architektur: Für unsere wöchentliche Reihe "Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukul...
03/05/2023

polis award 2023 für das Haus der Architektur: Für unsere wöchentliche Reihe "Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur" haben wir am 26. April 2023 auf der polis Convention den 3. Preis in der Kategorie "kommunikative Stadtgestaltung" erhalten.

In der Laudatio von Martin Harter, Stadt Essen, heißt es:

„Die Zusammenhänge in den Prozessen von Stadtplanung und Stadtentwicklung sind komplex. Und das nicht nur für uns Fachleute, sondern umso mehr für die Bürger:innen, auf deren Rücken diese Prozesse oftmals ausgetragen werden. Erfolgreiche Stadtplanung geht immer auch mit einem Interesse und einem Verständnis an Bau- und Planungskultur seitens der Bürgerschaft einher. Bei dem nun prämierten Projekt gelingt diese Vermittlungsaufgabe bereits seit 18 Jahren erfolgreich. Ein langer Atem, den die Jury als preiswürdig erachtet und dazu motiviert weiterzumachen.”

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und bedanken uns herzlich bei allen Mitwirkenden und auch bei unserem treuen Publikum. Über 600 Veranstaltungen konnten wir seit 2005 erfolgreich umsetzen und hoffen auch in Zukunft in unserer Reihe abwechslungsreich und informativ aktuelle Stadtentwicklungsthemen mit Ihnen und Euch zu diskutieren.

https://www.polis-award.com/teilnehmer/woechentliche-baukultur-reihe-10aaad40/

Bilder: Preisverleihung polis award 2023 - © polis Convention GmbH / Sascha Kreklau

Unsere wöchentliche Reihe "Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur" wurde für den "polis award 2023" in der Katego...
18/04/2023

Unsere wöchentliche Reihe "Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur" wurde für den "polis award 2023" in der Kategorie "kommunikative Stadtgestaltung" nominiert.

Wir freuen uns über diese Nominierung.

Für den polis Award gab es 160 Bewerbungen. Die Jury hat bereits getagt und neben dem hdak vier weitere Projekte für die Kategorie "kommunikative Stadtgestaltung" nominiert. Jetzt heißt es "Daumen drücken": Die Preise werden am 26. April 2024 im Rahmen der polis Convention 2023 verliehen.

https://www.polis-award.com/nominierte/nominierte-2023/

Am 20. und 21. Mai 2023 ist rund um unseren hdak-Kubus das CircusDanceFestival zu Gast.Umsonst und draußen! Das Auftaktw...
29/03/2023

Am 20. und 21. Mai 2023 ist rund um unseren hdak-Kubus das CircusDanceFestival zu Gast.

Umsonst und draußen! Das Auftaktwochenende des CircusDanceFestivals öffnet neue Perspektiven auf Architektur, Körper und deren Bewegungen im öffentlichen Raum. Das internationale Akrobat:innentrio Knot on Hands bringt Zeitgenössischen Zirkus als ephemere Bewegungen auf Treppen, Plätze und Hauswände rund um den Joseph-Haubrich-Hof. Die französische Kompanie Barks vermisst mithilfe einer überdimensionierten futuristischen Apparatur unter freiem Himmel den Luftraum: eine Inszenierung der Schwerelosigkeit. Im White Cube des Hauses der Architektur wartet das tanzakrobatische Kleinod „Réné“ des Zirkusduos Sinking Sideways darauf, entdeckt zu werden.

Mit Knot on Hands (NL), Compagnie Barks - Bastien Dausse (FR) und Sinking Sideways (BE/DE)

Ort: Joseph-Haubrich-Hof
Dauer: Ca. 3 Std.
Altersempfehlung: Alle Altersgruppen
Tickets: Freier Zugang
Hinweise: Findet Open Air im öffentlichen Raum statt, ohne Sitzmöglichkeiten, keine Gastronomie, begrenzter Zugang zu öffentlichen Toiletten

https://www.circus-dance-festival.de

Die Zukunft der Rodenkirchener Brücke: Erweiterung oder Abriss und Neubau? Zu unserer Diskussionsveranstaltung am 28. Fe...
21/03/2023

Die Zukunft der Rodenkirchener Brücke: Erweiterung oder Abriss und Neubau? Zu unserer Diskussionsveranstaltung am 28. Februar 2023 mit Louise Fiedel und Peter Eisenhofer von der Bürgerinitiative A4MINUS, Lino Hammer, Vorsitzender des Verkehrsausschusses des Rates der Stadt Köln, und Dr. Thomas Werner, Stadtkonservator der Stadt Köln, gibt es eine Video-Dokumentation.

https://pix.pollplus.de/robby/2023-02-28-Robby-HdAK-04.mp4

Weitere Informationen zur Bürgerinitiative A4MINUS:
https://a4minus.de

Wir danken unseren Gästen!

Die Bürgerinitiative A4minus ist eine Gruppe engagierter Bürger*innen aus Köln-Poll, die sich gegen den Neubau der Rodenkirchener Brücke und gegen den Ausbau der A4 zwischen den Autobahnkreuzen Köln-Gremberg und Köln-Süd einsetzt.

Eine Mitte für alle – inklusive Quartiere in Hamburg-Altona: Unser Online-Gespräch vom 31.1.2023 mit Lea Gies, Koordinat...
21/02/2023

Eine Mitte für alle – inklusive Quartiere in Hamburg-Altona: Unser Online-Gespräch vom 31.1.2023 mit Lea Gies, Koordinatorin bei Q8 – Quartiere bewegen in Hamburg Altona, und Cristina Tettamanzi vom Kölner Verein INSgesamt ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unseren Gästen.

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #609 Online-GesprächAuf dem Gelände eines alten Güterbahnhofs wurde in Hamburg Altona ein neues Quartier entw...

Baustelle Bühnen - Bernd Streitberger berichtet: Unser Online-Gespräch vom 24.1.2023 mit Bernd Streitberger, Technischer...
21/02/2023

Baustelle Bühnen - Bernd Streitberger berichtet: Unser Online-Gespräch vom 24.1.2023 mit Bernd Streitberger, Technischer Betriebsleiter der Bühnen der Stadt Köln, ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken Herrn Streitberger für seinen Vortrag.

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #608 Online-GesprächEs ist schon zur Tradition geworden, dass Bernd Streitberger im hdak einmal im Jahr über ...

Brücke zwischen den Häfen - Entwurf einer Fußgänger- und Fahrradbrücke zwischen dem Kölner Ubierring und dem neuen Deutz...
25/01/2023

Brücke zwischen den Häfen - Entwurf einer Fußgänger- und Fahrradbrücke zwischen dem Kölner Ubierring und dem neuen Deutzer Hafen: Unser Online-Gespräch vom 10.01.2023 mit Eike Heidelberg, der seine Masterthesis vorstellt, ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir bedanken uns herzlich bei unserem Gast!

Entwurf einer Fußgänger- und Fahrradbrücke zwischen dem Kölner Ubierring und dem neuen Deutzer Hafen„Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ #606 Onli...

Herausforderungen der Mobilitätswende - Köln wird mobiler: Unser Online-Gespräch mit Ascan Egerer, Beigeordneter für Mob...
10/01/2023

Herausforderungen der Mobilitätswende - Köln wird mobiler: Unser Online-Gespräch mit Ascan Egerer, Beigeordneter für Mobilität der Stadt Köln, vom 13.12.2022 ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unserem Gast!

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #604 Online-GesprächDie Anforderungen an eine neue Mobilität in Köln sind groß. Klimaneutralität, saubere Luf...

Quartier hoch vier - neue Instrumente im Quartier: Unser Online-Gespräch vom 6.12.2022 mit Prof. Agnes Förster, Architek...
10/01/2023

Quartier hoch vier - neue Instrumente im Quartier: Unser Online-Gespräch vom 6.12.2022 mit Prof. Agnes Förster, Architektin, Stadtplanerin DASL und Inhaberin des Lehrstuhls für Planungstheorie und Stadtentwicklung an der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen, ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken Frau Prof. Förster für den Vortrag.

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #603 Online-GesprächProf. Agnes Förster vom Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung der RWTH Aache...

Zeit für Zirkus: Das internationale Zirkusfestival "Nuit du cirque" findet vom 7. bis 13. November in Köln statt und gas...
07/11/2022

Zeit für Zirkus: Das internationale Zirkusfestival "Nuit du cirque" findet vom 7. bis 13. November in Köln statt und gastiert auch bei uns im Haus der Architektur.

Programm | Hier finden Sie das Programm des Zeit für Zirkus Festivals, das vom 11. bis 13. November 2022 in ganz Deutschland stattfindet.

Wohnoptionen - gemeinschaftsorientiert, produktiv, adaptiv: Unser Online-Gespräch vom 25. August 2022 mit Susanne Dürr, ...
12/09/2022

Wohnoptionen - gemeinschaftsorientiert, produktiv, adaptiv: Unser Online-Gespräch vom 25. August 2022 mit Susanne Dürr, Architektin und Professorin für Städtebau und Gebäudelehre an der Hochschule Karlsruhe, und Gerd Kuhn, Wohnsoziologe und Stadtforscher im interdisziplinären Forschungsnetzwerk urbi-et in Tübingen, ist jetzt auf unserem You-Tube-Kanal veröffentlicht.

Wr danken unseren Gästen!

https://youtu.be/05TLhTUZl-k

Wie gemeinschaftliche Wohnformen ihren Bewohner*innen und der Gesellschaft nutzen könnenThemenabend des Netzwerkes für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen im...

MitStadtZentraleNetzwerk- und Beratungsstelle für gemeinschaftliche Wohnformen+Gemeinschaftliche Wohnformen werden nicht...
18/08/2022

MitStadtZentrale
Netzwerk- und Beratungsstelle für gemeinschaftliche Wohnformen+

Gemeinschaftliche Wohnformen werden nicht nur immer mehr nachgefragt, sie sind auch ein wichtiger Baustein für eine gesunde Stadtentwicklung. Kombiniert man sie mit kulturellen, sozialen, gewerblichen oder nachbarschaftlichen Nutzungen und entwickelt sie aus der Zivilgesellschaft heraus, werden daraus echte Immovielien – Immobilien von vielen für viele.

Die MitStadtZentrale ist zentrale Anlaufstelle für alle Bürger:innen und Initiativen, die ein gemeinschaftsorientiertes Wohnprojekt+ gründen, oder sich einer Projekt-Initiative anschließen möchten.

Die MitStadtZentrale (MSZ) ist ein Projekt des hdak und wird von der Stadt Köln gefördert. Sie informiert über alle Themen rund um die Konzeptentwicklung, Gründung und Realisierung gemeinschaftlicher Wohnprojekte+ mit Beratungsangeboten, Veranstaltungen, Informationsmaterialien und über die eigene Internetseite. Als Impulsgeberin für Wohnprojekte+ bringt sie Menschen zusammen, die gemeinsame Ziele für das Wohnen und mehr anstreben und ähnliche Vorstellungen von ihrem künftigen Wohnstandort haben.
Die MitStadtZentrale unterstützt Wohnprojektgruppen und Wohnungsbauunternehmen bei der gemeinsamen Entwicklung einer abgestimmten sozialen, kulturellen, kommerziellen und mobilitätsbezogenen Infrastruktur in neuen Quartieren. Durch diese Quartiersvernetzung entsteht schnell eine hohe Lebensqualität und gute Nachbarschaft.

Kontakt: [email protected]
Telefon: 0221/56096786, Di & Do 16:00-18:00 Uhr, sonst AB

Postadresse und Beratungsort:
MitStadtZentrale
c/o Haus der Architektur Köln e.V.
Cäcilienstraße 48
50667 Köln

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung
ÖPNV: Haltestelle Neumarkt

https://mitstadtzentrale.de

Verlängerung des Inneren Grüngürtels im Bereich der Parkstadt Süd: Unser Online-Gespräch vom 14.06.2022 mit Prof. Stepha...
11/08/2022

Verlängerung des Inneren Grüngürtels im Bereich der Parkstadt Süd: Unser Online-Gespräch vom 14.06.2022 mit Prof. Stephan Lenzen, RMP Landschaftsarchitekten, und Dr. Joachim Bauer, stellv. Amtsleiter für Landschaftspflege und Grünflächen der Stadt Köln, ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unseren Gästen!

https://youtu.be/5xkFPQpDeTI

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit dem Amt für Landschaftspflege und Grünflächen„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #589 Online-GesprächD...

Bunt gemischt, vielfältig und kleinteilig Stadt entwickeln - wie geht das?: Unser Online-Gespräch vom 31.05.2022 zur koo...
11/08/2022

Bunt gemischt, vielfältig und kleinteilig Stadt entwickeln - wie geht das?: Unser Online-Gespräch vom 31.05.2022 zur kooperativen Planung und Konzeptverfahren im Sonnwendviertel Ost mit dem Wiener Architektur- und Stadtforscher Robert Temel ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unserem Gast!

https://youtu.be/5XryZz56OkE

Kooperative Planung und Konzeptverfahren im Sonnwendviertel Ost, Wien „Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #588 Online-GesprächDas Sonnwendviertel...

Die Kölner Ringe – 7 km neu gedacht: Unser Online-Gespräch vom 24. Mai 2022 mit Darleen Ertelt, Yannik Klauß und Pauline...
24/06/2022

Die Kölner Ringe – 7 km neu gedacht: Unser Online-Gespräch vom 24. Mai 2022 mit Darleen Ertelt, Yannik Klauß und Pauline Wieland, Studierende im Master Städtebau NRW an der TH Köln (Prof. Yasemin Utku), sowie Reinhold Goss von der Initiative , Andreas Hupke, Bezirksbürgermeister Innenstadt, und Thomas Knüvener, Architekturlandschaft (Köln), ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unseren Gästen!

https://youtu.be/b-KPHb9ATJ0

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #587 Online-GesprächDie Weiterentwicklung und der Umbau der Kölner Ringe ist in aller Munde: Diskutiert und g...

Gemeinwohlorientierte Projektentwicklungen - ExRotaprint und die Stadtbodenstiftung in Berlin: Unser Online-Gespräch vom...
24/06/2022

Gemeinwohlorientierte Projektentwicklungen - ExRotaprint und die Stadtbodenstiftung in Berlin: Unser Online-Gespräch vom 19. Mai 2022 (Themenabend im Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen) mit Daniela Brahm, Mitbegründerin und Teil der Geschäftsführung der ExRotaprint gGmbH und Mitglied des Kuratoriums der Stadtbodenstiftung, ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unserem Gast!

https://youtu.be/cD_ySThtHOQ

Gemeinwohlorientierte ProjektentwicklungenThemenabend im Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und WohnenWie alle Städte leidet auch Berlin unter dem spekula...

Mitsprache und Mitverantwortung - neue Beteiligungsverfahren für den Park Glashüttenstraße Porz und für den Quartierspla...
24/06/2022

Mitsprache und Mitverantwortung - neue Beteiligungsverfahren für den Park Glashüttenstraße Porz und für den Quartiersplatz Salzmagazin: Unser Online-Gespräch vom 17. Mai 2022 mit Dieter Schöffmann von der Kölner Freiwilligen Agentur, Dr. Joachim Bauer vom Grünflächenamt der Stadt Köln sowie Ruth und Burkhard Wennemar von der Bürgerinitiative Eigelstein ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unseren Gästen!
https://youtu.be/z-pPa1B1-T0

Neue Beteiligungsverfahren für den Park Glashüttenstraße Porz und für den Quartiersplatz Salzmagazin„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #586 Onli...

Selbstverständlich waren wir auch bei der zweiten Auflage von "Strassenland" am 19. Juni 2022 wieder dabei, um mit viele...
21/06/2022

Selbstverständlich waren wir auch bei der zweiten Auflage von "Strassenland" am 19. Juni 2022 wieder dabei, um mit vielen Menschen zu diskutieren, wie die Stadt der Zukunft aussehen möge. Dazu luden wir alle Besucher*innen dazu ein, ihre Vorlieben für bestimmte städtische Situationen und Atmosphären zum Ausdruck zu bringen. Konkret geschah das dadurch, dass jede Person vier Stimmen in Form von vier Klebepunkten hatte; schwarz für Damen, blau für Herren, grün für Kinder unter 14 Jahren. Die Aufforderung lautete, die Punkte auf jene Fotos von Straßenszenen zu kleben, die als angenehm empfunden wurden oder wo man sich gerne aufhalten würde. Durch diese Art der „Abstimmung“ erwuchs im Lauf des Tages ein Meinungsbild, das Aussagen darüber zulässt, wie Köln zukünftig gestaltet werden sollte; gerne auch wie die Nord-Süd-Fahrt in Zukunft aussehen und wie sie sich anfühlen sollte. Das Bild oben zeigt das visuelle Ergebnis.

07/06/2022

Köln im Film e.V. zeigt an fünf Abenden unter dem Titel "Wem gehört die Stadt?" dokumentarische Arbeiten zu verschiedenen Aspekten von Stadtentwicklung, sozialem Wohnungsbau und Visionen für zukünftige Stadt- und Verkehrsplanungen. Am 29.6. ist im Filmhaus Kino unsere Vorsitzende Prof. Christl Drey zu Gast und diskutiert mit dem Publikum die Frage "Was macht die Zukunft?"

Termine der Filmreihe: 15./19./22./24./29. Juni 2022

Programm unterhttps://www.koeln-im-film.de/fileadmin/user_upload/Aktivitaeten/Veranstaltungen/KIF-Programmflyer-WemgehoertdieStadt-130522.pdf

Kreuzfeld und Gartenbau: Unser Online-Gespräch vom 10.05.22 mit Tanja Jauernig, ADEPT Hamburg, Jörn Hamacher und Judith ...
23/05/2022

Kreuzfeld und Gartenbau: Unser Online-Gespräch vom 10.05.22 mit Tanja Jauernig, ADEPT Hamburg, Jörn Hamacher und Judith Mayer, Ernährungsrat Köln e.V., ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unseren Gästen!

https://youtu.be/tDliF1_N9Z0

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #585 Online-GesprächDie Jury hat gesprochen, der Wettbewerb ist entschieden, ein anspruchsvolles städtebaulic...

Die Kölner Ringe – 7 km neu gedacht Ausstellung und VeranstaltungenDie Weiterentwicklung und der Umbau der Kölner Ringe ...
23/05/2022

Die Kölner Ringe – 7 km neu gedacht
Ausstellung und Veranstaltungen

Die Weiterentwicklung und der Umbau der Kölner Ringe ist in aller Munde: diskutiert und gefordert wird von der Öffentlichkeit eine Zurücknahme der Auto-Orientierung und eine Stärkung der Aufenthaltsqualität. Erste Schritte hierfür sind bereits umgesetzt, so beispielsweise eine Umwidmung von Autofahrspuren in Fahrradwege und die weitgehende Einführung von Tempo 30. Zudem nutzen immer mehr Initiativen Teilflächen der Ringe für beispielsweise urbanes Gärtnern oder sportliche Aktivitäten. Mit diesen ersten Maßnahmen deutet sich eine Umverteilung des öffentlichen Raums für neue Nutzungen an und erfordert eine planerische Auseinandersetzung, die stadträumliche, funktionale und gestalterische Aspekte integriert in den Blick nimmt.

Dies ist Ausgangspunkt für die Ausstellung „Die Kölner Ringe – 7 km neu gedacht“ in den Räumen der Stiftung Findeisen, die Ansätze unterschiedlicher Akteure für ein Weiterdenken der Kölner Ringe zusammenführt und zur Diskussion stellen will. Konzipiert wurde die Ausstellung von Studierenden des Master Städtebau NRW an der TH Köln (Prof. Yasemin Utku) und der Initiative (Reinhold Goss) mit Unterstützung der Stadt Köln. Die Ausstellung wurde am 19. Mai 2022 eröffnet und wird mit einer Finissage am 24. Juni 2022 beendet. Begleitet wird die Ausstellung von einem Veranstaltungsprogramm der beteiligten Akteure mit Diskussionsrunden, Filmen und Exkursionen. Weitere Informationen unter: www.7km.koeln
Ausstellungszeitraum
20. Mai. - 24. Juni 2022
Öffnungszeiten der Ausstellung
Mo.-Fr. 10.00-17.00 h
Begleitprogramm
24. Mai 2022, 19.00 Uhr: Online-Diskussion im hdak mit Gästen >> Anmeldung unter https://next.edudip.com/de/webinar/die-kolner-ringe/1802832
04. Juni 2022, 15.00 Uhr: geführte Radtour entlang der Ringe >> Anmeldung unter www.7km.koeln
11. Juni 2022, 15.00 Uhr: geführte Radtour entlang der Ringe >> Anmeldung unter www.7km.koeln

Freitag, 20.05.2022, bis Freitag, 24.06.2022, Mo.-Fr. 10.00 - 17.00 Uhr | Stiftung Findeisen für Kunst und Baukultur, Venloer Straße 19, 50672 Köln | Veranstalter: Initiative in Kooperation mit der TH Köln | Eintritt kostenlos

Ausstellung zu den Kölner Ringen

Flächen zum Parken: Unser Online-Gespräch vom 3.5.22 mit Dr.-Ing. Conny Louen vom Institut für Stadtbauwesen und Stadtve...
19/05/2022

Flächen zum Parken: Unser Online-Gespräch vom 3.5.22 mit Dr.-Ing. Conny Louen vom Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr der RWTH Aachen ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unserem Gast für den interessanten Vortrag!

https://youtu.be/I2yJ9dCmwn8

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #584 Online-GesprächFlächen zum Parken – private Pkw werden rund eine Stunde am Tag bewegt, die restliche Zei...

HDAK 2.0 - Architekturstudierende der TH Köln entwickeln Konzepte für ein zukünftiges Haus der Baukultur in Köln: Unser ...
19/05/2022

HDAK 2.0 - Architekturstudierende der TH Köln entwickeln Konzepte für ein zukünftiges Haus der Baukultur in Köln: Unser Online-Gespräch vom 5.4.22 mit Victoria Schneider, Jil Zahl Sophie Kosmowski, Fabiana Ledda, Nico Benjamin Golenia und Greta Krappen ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken den Studierenden für die tollen Konzepte und die Präsentation.

https://youtu.be/QDMuakk2RxU

HDAK 2.0 - Architekturstudierende der TH Köln entwickeln Konzepte für ein zukünftiges Haus der Baukultur in Köln„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultu...

Wohn-Pflegegemeinschaften - gemeinschaftliches Wohnen für Menschen mit Beeinträchtigung und/oder Pflegebedarf: Unser Onl...
10/05/2022

Wohn-Pflegegemeinschaften - gemeinschaftliches Wohnen für Menschen mit Beeinträchtigung und/oder Pflegebedarf: Unser Online-Gespräch vom 31.03.2022 (Themenabend im Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen) mit Monika Schneider, Agentur für Wohnkonzepte, Guido Stephan, Geschäftsführer der Antoniter Siedlungsgesellschaft mbH, und Matthias Toetz, Geschäftsführer der Lebenshilfe Köln e.V., ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unseren Gästen!

https://youtu.be/pw1SgLvt8uQ

Wohn-Pflegegemeinschaften - gemeinschaftliches Wohnen für Menschen mit Beeinträchtigung und/oder PflegebedarfThemenabend des Netzwerkes für gemeinschaftliche...

Wandel im Bestand ist möglich - das Klimaquartier Arrenberg in Wuppertal: Unser Online-Gespräch vom 22.03.2022 mit Pasca...
10/05/2022

Wandel im Bestand ist möglich - das Klimaquartier Arrenberg in Wuppertal: Unser Online-Gespräch vom 22.03.2022 mit Pascal Biesenbach, Mitglied im Vorstand Klimaquartier Arrenberg, ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unserem Gast für den spannenden Vortrag!

https://youtu.be/emfm6qVGB_s

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #580 Online-GesprächStadtteile nachhaltig umbauen – Gemeinschaft, Energie, Bestand und Aufbruch sind die Them...

Im ehemaligen Kirchensaal von Gottfried Böhms Wasienhauskirche haben wir 26. April 2022 mit den Kölner Landtagskandidat*...
09/05/2022

Im ehemaligen Kirchensaal von Gottfried Böhms Wasienhauskirche haben wir 26. April 2022 mit den Kölner Landtagskandidat*innen Kalle Gerigk (Die Linke), Dominik Kaven (CDU), Arndt Klocke (Bündnis 90/Die Grünen), Lena Teschlade (SPD), Marc Urmetzer (FDP) und Bettina Wolff (Volt) über die Wohn- und Bodenpolitik in der kommenden Legislaturperiode diskutiert.

Wir danken unseren Gästen und auch dem Publikum für die spannende Diskussion.

Superblocks & Co. in Köln – spanische Lebendigkeit in kölschen Veedeln: Unser Online-Gespräch vom 15.03.2022 mit Martin ...
09/05/2022

Superblocks & Co. in Köln – spanische Lebendigkeit in kölschen Veedeln: Unser Online-Gespräch vom 15.03.2022 mit Martin Herrndorf, Philipp Kahnert, Jutta Welker-Mindl, Christian Bieler und Hannah Walther ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Wir danken unseren Gästen!

https://youtu.be/4ayGtzwa8-A

Superblocks & Co. in Köln oder: spanische Lebendigkeit in kölschen Veedeln„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #579 Online-GesprächSeit ein paar J...

Adresse

Josef-Haubrich-Hof 2
Cologne
50676

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Haus der Architektur Köln erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Haus der Architektur Köln senden:

Videos

Teilen

Haus der Architektur Köln

Das Haus der Architektur Köln wurde 2005 mit dem Ziel gegründet, in der breiten Öffentlichkeit ein vertieftes Verständnis für Architektur und Städtebau zu fördern. Bis dato waren dem baukulturell interessierten Kölner Publikum inbesondere die großen monatlichen Veranstaltungen des BDA Köln und des Architektur Forum Rheinland im Domforum bekannt, als zweistündige Podiumsveranstaltungen im konkreten Kontext inbesondere architektonisch-städtebaulicher Herausforderungen oder einer thematische Jahresreihe.

Auch aus den Erfahrungen mit diesen Formaten reifte im Umfeld dieser Akteure die Idee, Themen auch mal in kleinerem Rahmen zu vertiefen oder vorzubereiten, und so die baukulturelle Diskussion stärker in die Breite zu tragen, sowohl im Hinblick auf die gesamte Stadtgesellschaft als auch inhaltlich und thematisch.

Etwas 30 Bürger gründeten dann im Februar 2005 den Trägerverein für ein „Haus der Architektur Köln“. Von Anfang an gab es ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement; schon nach wenigen Wochen wurden die ersten Veranstaltungen angeboten, und nach einem halben Jahr startete bereits das bis heute als „Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ bekannte Veranstaltungsformat, mit dem in hoher Taktung eine Vielzahl von Themen in die Stadtöffentlichkeit gebracht und dort diskutiert werden.

Die Themen und Inhalte sind dabei breiter aufgestellt, als es der Name „Haus der Architektur“ zunächst vermuten lässt. Architektur im Sinne von einzelnen Gebäuden spielt eine nur untergeordnete Rolle im Programm; vielmehr geht es um die Komplexität unserer gebauten Umwelt in Stadt und Region insgesamt. Baukultur betrifft gleichermaßen sowohl das einzelne Objekt als auch den Stadtraum als auch den Prozess.


Andere Bühne und Veranstaltungsort in Cologne

Alles Anzeigen