Clicky

Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln

Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln Theater ist gelebte Gemeinschaft - dieser Maxime geht das Theater im Bauturm mit Klassikern, Projekt

Das Theater im Bauturm ist seit seiner Gründung im Jahre 1983 eines der renommiertesten freien Theater der Stadt Köln. Der Spielplan umfasst vor allem dokumentarische Abende mit glokalem Schwerpunkt, Bearbeitungen klassischer Romane und Stückentwicklungen zu unterbelichteten Aspekten der Kölner Stadtgeschichte. Daneben stehen partizipative Debattenformate, unorthodoxes Musiktheater, Filmproduktion

Das Theater im Bauturm ist seit seiner Gründung im Jahre 1983 eines der renommiertesten freien Theater der Stadt Köln. Der Spielplan umfasst vor allem dokumentarische Abende mit glokalem Schwerpunkt, Bearbeitungen klassischer Romane und Stückentwicklungen zu unterbelichteten Aspekten der Kölner Stadtgeschichte. Daneben stehen partizipative Debattenformate, unorthodoxes Musiktheater, Filmproduktion

Wie gewohnt öffnen

22/09/2022
»1 MIN FÜR«: performing:group

In diesem Video hat das NRW KULTURsekretariat einen Einblick in die Arbeit der performing:group geteilt.
Am 28. Oktober feiern wir gemeinsam Premiere unserer Koproduktion HNSL/GRTL. Wir freuen uns!

„Du kannst dich endlich mal von dem Druck befreien, ständig die Krone der Schöpfung sein zu müssen.“  BIOTOPIA. EIN KÖLN...
14/09/2022

„Du kannst dich endlich mal von dem Druck befreien, ständig die Krone der Schöpfung sein zu müssen.“ BIOTOPIA. EIN KÖLNER BESTIARIUM
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Grundlage für das Projekt ist Donna Haraways Buch Unruhig bleiben. Die Verwandtschaft der Arten im Chtuluzän. Dort beschreibt die Biologin, dass artübergreifende Allianzen zwischen Menschen und Tieren die Basis für künftiges und nachhaltiges Zusammenleben sein können. Wo dies im Kölner Stadtleben bereits konkret Umsetzung findet, zeigt das Leitungstrio des Theater im Bauturm höchstpersönlich in einer urbanen Theatersafari.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Am 16. + 30. September und dann am 21. Oktober zum letzten Mal! 🌱🦜🌿
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Ein Projekt von und mit: Laurenz Leky, René Michaelsen und Bernd Schlenkrich
Sound und Videos: Frederik Werth
Kostüm: Melanie Schumacher
Produktionsleitung: Sümeyye Algan
Foto: Murat Surat

„Und jetzt steht auf, ich bin schon in heller Aufregung für das Kommende.“ DON QUIJOTE ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀Unser Publikumserfolg ...
02/09/2022

„Und jetzt steht auf, ich bin schon in heller Aufregung für das Kommende.“ DON QUIJOTE

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Unser Publikumserfolg kehrt ab morgen zurück auf unsere Bühne: Don Quijote! In neuer Besetzung – die Rolle des Sancho Pansa übernimmt ab sofort Leonie Houber – wird Kieran Joel Adaption von Cervantes' Roman um eine weibliche Perspektive erweitert. Der Klassiker unseres Spielplans bietet einen phantastischen Abenteuerspielplatz, auf dem Ritterlichkeit, Lüge, Wahrheit und die Rolle des Theaters lustvoll demontiert werden.

„Ja, es ist doch nicht meine Schuld, dass die Zeiten nicht ruhig sind.“ AUTOMATENBÜFETT in der Volksbühne am Rudolfplatz...
30/08/2022

„Ja, es ist doch nicht meine Schuld, dass die Zeiten nicht ruhig sind.“ AUTOMATENBÜFETT in der Volksbühne am Rudolfplatz
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Unsere gemeinsame Produktion mit der Volksbühne am Rudolfplatz und der Publikumsorganisation Freie Volksbühne Köln e.V. geht in die letzte Runde: Am 20. + 26.-29. September spielen wir unser gleichwohl kritisches wie humorvolles Volkstheaterstück die letzten Male.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Anna Gmyeners Theaterstück aus dem Jahr 1932 zeigt das Leben in einer piefigen Kleinstadt, in der die technischer Fortschritt Hoffnung auf eine gute Zukunft bietet. Strotzend vor Doppelmoral, eigenen Interessen und Opportunismus zeichnet Gmeyner das Bild einer bürgerlichen Gesellschaft, die den Nährboden für den Faschismus bot.
Der Kölner Stadt-Anzeiger schrieb nach der Premiere „Starkes Stück, starke Aufführung, bittere Moral.“

Tickets gibt es unter www.automatenbuefett.de.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Regie: Susanne Schmelcher
Mit: Daniel Breitfelder, Marc Fischer, Nicole Kersten, ⁠ Gerd Köster, Susanne Pätzold, Jonathan Schimmer und Nele Sommer
Musik: Buddy Sacher
Ausstattung: Christina Kirk
In Kooperation mit der Volksbühne am Rudolfplatz und dem Verein Freie Volksbühne.

Wir sind zurück aus der Sommerpause und starten am Freitag direkt mit einem eindringlichen Gastspiel in die neue Spielze...
22/08/2022

Wir sind zurück aus der Sommerpause und starten am Freitag direkt mit einem eindringlichen Gastspiel in die neue Spielzeit:
Mit Zeit für Entscheidung - Ein Monolog der Verzweiflung über Europa zeigen wir einen brandaktuellen Theaterabend der Regisseurin Deborah Krönung, der die Ideen von Frieden, Einigkeit und Moral in Europa auf den Prüfstand stellt und deren Relevanz in der aktuellen politischen Situation umso nachdrücklicher postuliert.

Nicht ohne Grund wurde er für den Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater 2022 nominiert! (Eine Stückentwicklung von .t.200_gail (c.t.201 – Freies Theater Köln) in Koproduktion mit dem )
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Regie: Deborah Krönung ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Dramaturgie: Manuel Moser ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Musikalische Beratung: Svea Kirschmeier ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Outside-eye: Malte Kohlmeier ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Assistenz: Lea König⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Foto: Ingo Solms⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Mit: Gareth Charles

Unser Produktion 'Amphitryon. Ein metaphysisches Gedankenspiel nach Kleist' wurde für den Kölner Theaterpreis 2022 nomin...
24/06/2022

Unser Produktion 'Amphitryon. Ein metaphysisches Gedankenspiel nach Kleist' wurde für den Kölner Theaterpreis 2022 nominiert. Was für tolle Neuigkeiten! Wir freuen uns riesig und gratulieren dem Ensemble!
Ihr könnt euch heute und morgen selbst von der Preisverdächtigkeit des Stücks überzeugen!
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Regie: Kieran Joel
Mit: Leonie Houber und Felix Witzlau
Ausstattung: Madeleine Sahl und Sophia Schach
Musik: Lenny Mockridge
Produktionsleitung: Erika Walter
Regiehospitanz: Lilly Pätzold
Fotos: Christopher Horne

"Ist diese Hand mein? Diese Brust hier mein? Gehört das Bild mir, das der Spiegel strahlt?" (Alkmene in Amphitryon, 2. A...
23/06/2022

"Ist diese Hand mein? Diese Brust hier mein? Gehört das Bild mir, das der Spiegel strahlt?" (Alkmene in Amphitryon, 2. Akt, 4. Szene)

Vom 23.-25. Juni spielen wir unsere neuste Produktion „Amphitryon. Ein metaphysisches Gedankenspiel nach Kleist“ die letzten Male vor der Sommerpause!

Identität war noch nie so komisch wie in Kleists
Komödie „Amphitryon". In Kieran Joels Inszenierung
wird daraus ein wilder Parforceritt, der den Fragen
nachgeht, wo wir „echt" sind und wo wir aus
Zuschreibungen und Beobachtungen bestehen. Ist
Identität künstlich reproduzierbar - oder gar
künstlerisch? Und welche Verantwortung trägt dabei
das Theater, wo die Annahme falscher Identitäten
den gängigen modus operandi darstellt?
Regie: (Kieran Joel)
Mit: (Leonie Houber) und
(Felix Witzlau)
Ausstattung: (Madeleine Sahl) und Sophia
Schach
Musik: Lenny Mockridge
Produktionsleitung: (Erika Walter)
Regiehospitanz: (Lilly Pätzold)
Fotos: (Christopher Horne)

#


Photos from Privattheatertage's post
22/06/2022

Photos from Privattheatertage's post

„Der Mensch - die fast vollständige Geschichte“ spielen wir heute und morgen das letzte Mal vor der Sommerpause! Wir geh...
18/06/2022

„Der Mensch - die fast vollständige Geschichte“ spielen wir heute und morgen das letzte Mal vor der Sommerpause!
Wir gehen der Frage nach, welche Rolle die Menschheit für unseren
Planeten spielt und unser Planet für die Menschheit.
In anderthalb Stunden galoppieren Sebastian
Schlemmer und Lisa Bihl durch die
Menschheitsgeschichte. Sie betrachten ausgehend
von Yuval Noah Hararis und Billy Brysons Thesen die
kurze Geschichte der Menschheit' und nehmen
euch mit auf diese Erkundung.

Regie: Hans Dreher
Mit: (Lisa Bihl) und Sebastian
Schlemmer
Ausstattung: Rabea Stadthaus
Textfassung: Lisa Bihl, Jonas Baeck und Hans Dreher
Regiehospitanz: (Majken Wannhoff)
Foto: (Laura Thomas)
In Kooperation mit dem
#yuvalnoahharari







„Und bei einem dieser Theater hat Trude dann vorgesprochen – Faust, das Gretchen, die Kerkerszene. Genommen hat man sie ...
15/06/2022

„Und bei einem dieser Theater hat Trude dann vorgesprochen – Faust, das Gretchen, die Kerkerszene. Genommen hat man sie dann für ‚Max und Moritz‘“ - TRUDE HERR
Zunächst als kritische Büttenrednerin im Nachkriegskarneval gefeiert, kam Trude Herr schon bald nur noch schwer vom Stereotyp der korpulenten Ulknudel los. Am Donnerstag und Freitag könnt ihr sie in unserem vielschichten Portrait in allen ihren Facetten sehen!
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Tickets bekommt ihr über unsere Homepage: www.theaterimbauturm.de
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Regie: Sebastian Kreyer
Kostüm: Maria Roers
Bühnenbild: Thomas Dreissigacker
Video und Musik: Valerij Lisac
Regieassistenz: Hannah Sarah Greve
Mit: Matthias Buss und Sebastian Kreyer

Liebe CDU-Landtagsfraktion NRW und Grüne Fraktion NRW,wir fordern den Erhalt des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst...
13/06/2022

Liebe CDU-Landtagsfraktion NRW und Grüne Fraktion NRW,

wir fordern den Erhalt des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst mit seiner Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen! Führen Sie die vor 5 Jahren begonnene Entwicklung fort und setzen Sie ein Zeichen für eine starke Kultur in NRW!

Dringender Appell vom Kulturrat NRW, dem wir auch angehören, an die künftige Koalition (CDU-Landtagsfraktion NRW Grüne Fraktion NRW): Das Kulturministerium muss erhalten bleiben!

"Die letzten fünf Jahre waren von einem Aufbruch der Kulturpolitik in NRW geprägt. Entscheidend war die Koalitionsvereinbarung, die klare Selbstverpflichtungen formulierte, verbunden mit einem jährlichen Aufwuchs des Kulturetats. Es war aber auch dieser neue Zuschnitt des Ressorts zusammen mit dem Bereich Wissenschaft, der mit einer fachkundigen Ministerin der Kulturpolitik in NRW neue Kraft gegeben hat. Ein Ergebnis war das in Deutschland bisher einmalige Kulturgesetzbuch, das in der neuen Legislaturperiode umgesetzt werden muss. Zu dem Ministerium gehören auch die Bereiche Weiterbildung und Politische Bildung. Sie müssen jetzt noch stärker zur Demokratiebildung beitragen. Diese Entwicklung der letzten Jahre wurde von der Kulturszene in NRW einhellig begrüßt und fand parteiübergreifenden Konsens.

Es geht jetzt nicht um einen Neuanfang, sondern um die Fortsetzung und Fortentwicklung bewährter Politik. Deshalb appellieren wir dringend an CDU und Grüne, ein eigenes Kulturministerium zu erhalten. Wir tun das im Namen unserer mehr als 80 Mitgliedsverbände aller Kultursparten, aber auch im Namen der vielen kulturinteressierten Bürger*innen in unserem Lande. Kultur ist ein den Bundesländern aufgegebener Verfassungsauftrag. Er wird jetzt bundesweit auch durch eine neu geschaffene Kulturministerkonferenz wahrgenommen. Ministerien, die Kultur und Wissenschaft gemeinsam wahrnehmen, sind auch in anderen Bundesländern ein bewährtes Modell.

Gerhart Baum
Vorsitzender des Kulturrates NRW"

Morgen und übermorgen zeigen wir unsere neueste Produktion: AMPHITRYON. EIN METAPHYSISCHES GEDANKENSPIEL„Wer das Theater...
20/05/2022

Morgen und übermorgen zeigen wir unsere neueste Produktion: AMPHITRYON. EIN METAPHYSISCHES GEDANKENSPIEL
„Wer das Theater liebt, der sollte diesen Abend nicht verpassen.“ Schreibt kritik-gestalten. Das sehen wir genauso!
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Identität war noch nie so komisch wie in Kleists Komödie „Amphitryon“. In Kieran Joels Inszenierung wird daraus ein wilder Parforceritt, der den Fragen nachgeht, wo wir „echt“ sind und wo wir aus Zuschreibungen und Beobachtungen bestehen. Ist Identität künstlich reproduzierbar - oder gar künstlerisch? Und welche Verantwortung trägt dabei das Theater, wo die Annahme falscher Identitäten den gängigen modus operandi darstellt?
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Regie: Kieran Joel
Mit: Leonie Houber und Felix Witzlau
Ausstattung: Madeleine Sahl und Sophia Schach
Musik: Lenny Mockridge
Produktionsleitung: Erika Walter
Regiehospitanz: Lilly Pätzold
Foto: Christopher Horne

Am Samstag ist es so weit: Wir ziehen gemeinsam mit dem Sommerblut Kulturfestival  in den Äußeren Grüngürtel, um mit BIO...
05/05/2022

Am Samstag ist es so weit: Wir ziehen gemeinsam mit dem Sommerblut Kulturfestival in den Äußeren Grüngürtel, um mit BIOTOPIA. EINE FORTPFLANZUNG die Mauer zwischen Kultur und Natur einzureißen. Wir wollen grenzenlose Kommunikation an einem Ort, dessen visionäres Potential noch lange nicht ausgeschöpft ist. Öde Realität und utopische Traumzeit, Sound und Gespräch, Installation und Performance, Mensch und Nicht-Mensch – das alles trifft und überlagert sich im Äußeren Grüngürtel. Seid dabei!

Regie: Frederik Werth
Regieassistenz: Julie Grothger
Mit: Mylene Kroon, Paula Rhode (Gesang), Julia Mota Carvalho (Tanz), Laurenz Leky und Bernd Schlenkrich (Performance)
Fotos: Nathan Dreessen

„Ein anderer Stadthauptmann würde an eigene Vorteile denken. Ich aber bete nachts im Bett: Herr im Himmel, lasse die Obr...
02/05/2022

„Ein anderer Stadthauptmann würde an eigene Vorteile denken. Ich aber bete nachts im Bett: Herr im Himmel, lasse die Obrigkeit all meinen guten Willen sehen, auf dass sie mit mir zufrieden sei.“ DER REVISOR
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Mittwoch und Donnerstag wieder da!
Tickets bekommt ihr über www.theaterimbauturm.de⠀⠀
Und wie immer: Donnerstag ist unser Studierendentag! Alle Schüler:innen und Studierende kommen besonders vergünstigt rein.⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Regie: Sebastian Kreyer
Mit: Daniel Breitfelder, Marc Fischer, Pablo Konrad und Sebastian Kreyer
Ausstattung: Lena Thelen
Sounds und Video: Frederik Werth⁠
Produktionsleitung: Hannah Sarah Greve
Foto: Alex Katona

Das AUTOMATENBÜFETT wurde zu den renommierten Privattheatertagen in Hamburg eingeladen. Am 21. Juni dürfen wir mit unser...
26/04/2022

Das AUTOMATENBÜFETT wurde zu den renommierten Privattheatertagen in Hamburg eingeladen. Am 21. Juni dürfen wir mit unserer Produktion das Theaterfestival eröffnen!
Heute noch einmal in der Volksbühne am Rudolfplatz – dann erst wieder im September auf der Kölner Bühne!

Wir freuen uns auf euch Privattheatertage 🎉

Regie: Susanne Schmelcher
Mit: Daniel Breitfelder, Marc Fischer, Nicole Kersten, ⁠ Gerd Köster, Susanne Pätzold, Jonathan Schimmer und Nele Sommer
Musik: Buddy Sacher
Ausstattung: Christina Kirk
In Kooperation mit der Volksbühne am Rudolfplatz und dem Verein Freie Volksbühne.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Bevor BIOTOPIA. EINE FORTPFLANZUNG am 7. Mai Premiere in der Wildnis des Äußeren Grüngürtels feiert, zeigen wir noch ein...
22/04/2022

Bevor BIOTOPIA. EINE FORTPFLANZUNG am 7. Mai Premiere in der Wildnis des Äußeren Grüngürtels feiert, zeigen wir noch einmal den Teil der urbanen Safari, der für die Bauturm-Bühne entstanden ist: BIOTOPIA. EIN KÖLNER BESTIARIUM. Darin könnt ihr am Montag könnt ihr sehen, in welch vielfältigem Verhältnis die Bevölkerung Kölns zur umgebenden Stadtnatur steht und stehen könnte.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Foto 1: Murat Surat | Foto 2: Nathan Dreessen

Toi Toi Toi an die Kolleg:innen der Studiobühne Köln und das Ensemble fast verwegen, die heute auf unserer Bühne Premier...
21/04/2022

Toi Toi Toi an die Kolleg:innen der Studiobühne Köln und das Ensemble fast verwegen, die heute auf unserer Bühne Premiere feiern!

„Frieden, Liebe und Freiheit“, der Titel ist hier Programm und visionäre Botschaft in einem. […] [E]in kenntnisreiches R...
07/04/2022

„Frieden, Liebe und Freiheit“, der Titel ist hier Programm und visionäre Botschaft in einem. […] [E]in kenntnisreiches Ringen um historische Möglichkeiten und verpasste Chancen“ - so beschreibt der Kölner Stadt-Anzeigerunsere Produktion.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Freitag, Samstag und Sonntag ist die Koproduktion, die wir gemeinsam mit dem Het nieuwstedelijk und dem Staatstheater Mainz entwickelt haben, wieder auf unserer Bühne zu sehen: FRIEDEN, LIEBE & FREIHEIT
Weitere Termine: 12. + 13. April
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Regie und Text: Stijn Devillé
Mit: Lisa Eder, Serge Fouha und Michaël Pas
Musik: Geert Waegeman
Dramaturgie: Els Theunis, Jörg Vorhaben und René Michaelsen
Bühnenbild: Saskia Louwaard
Kostüm: Joelle Meerbergen
Fotos: Boumediene Belbachir

„Starkes Stück, starke Aufführung, bittere Moral“ schrieb der Kölner Stadt-Anzeiger in seiner Ausgabe vom 14.03.2022 übe...
15/03/2022

„Starkes Stück, starke Aufführung, bittere Moral“ schrieb der Kölner Stadt-Anzeiger in seiner Ausgabe vom 14.03.2022 über die Premiere des AUTOMATENBÜFETTS! Wir freuen uns darauf, dass auch im März und April weitere Aufführungen in der Volksbühne am Rudolfplatz stattfinden werden.

Tickets gibt es unter www.automatenbuefett.de.
Regie: Susanne Schmelcher
Mit: .breitfelder.official (Daniel Breitfelder),
(Marc Fischer), Nicole Kersten,
Gerd Köster, Susanne Pätzold, Jonathan Schimmer
und Nele Sommer
Musik: Buddy Sacher
Ausstattung: (Christina
Kirk)
In Kooperation mit @ volksbuehne rudolfplatz und
volksbuehne koeln
Fotos:



#freievolksbühne



11/03/2022
„Wenn man sich einfügt, lässt sich hier gut leben.“ AUTOMATENBÜFETT Am Samstag ist es endlich so weit: Premiere vom Auto...
09/03/2022

„Wenn man sich einfügt, lässt sich hier gut leben.“ AUTOMATENBÜFETT

Am Samstag ist es endlich so weit: Premiere vom Automatenbüfett!
Zusammen mit der Volksbühne am Rudolfplatz und der Publikumsorganisation Freie Volksbühne Köln e.V. präsentieren wir unsere neueste Produktion ab dem 12. März in der Volksbühne am Rudolfplatz. In einer Inszenierung von Susanne Schmelcher zeigen die Darsteller:innen Susanne Pätzold, Gerd Köster, Daniel Breitfelder, Marc Fischer, Nicole Kersten, Jonathan Schimmer und Nele Sommer sowie der Musiker Buddy Sacher, wie kritisch, verbindend und humorvoll modernes Volkstheater sein kann.
Tickets gibt es unter www.automatenbuefett.de.

Fotos: Alfeo

Am Sonntag um 11 Uhr auf unserer Bühne!
03/03/2022
Dialoge: Volkstheater heute – Verein Freie Volksbühne Köln

Am Sonntag um 11 Uhr auf unserer Bühne!

Dialoge: Volkstheater heute Sonntag 06.03.2022, 11.00 Uhr Theater im Bauturm, Aachener Str. 26, 50674 Köln Inszenierungen des Ohnsorg-Theaters und des ehemaligen Millowitsch-Theaters werden als Volksstücke bezeichnet, aber auch Bertolt Brecht oder Ödön von Horváth etikettierten einige ihrer soz...

25/02/2022

Weiberfastnacht 2022

09/02/2022

Hier einige Gesichter unserer mitwirkenden Kolleg:innen für die neue Produktion: das „Automatenbüfett“.
Am 05. März feiert das „Automatenbüfett“ seine Premiere auf der Bühne unserer Co-Produzenten .

Zusammen mit der Volksbühne am Rudolfplatz und
der Publikumsorganisation Freie Volksbühne Köln
e.V. bringen wir das „ Automatenbüfett" ab dem 05.
März in Köln auf die Bühne! Unter der Regie von
Susanne Schmelcher stehen schon bald die
Darsteller:innen Susanne Pätzold, Gerd Köster, Nele
Sommer, Marc Fischer, Jonathan Schimmer, Nicole
Kersten und Daniel Breitfelder sowie der Musiker
Buddy Sacher auf der Volksbühne am Rudolfplatz
und zeigen, wie verbindend modernes Volkstheater
ist.

Tickets gibt es unter www.automatenbuefett.de.

Regie: Susanne Schmelcher
Mit: .breitfelder.official (Daniel Breitfelder),
(Marc Fischer), Nicole Kersten,
Gerd Köster, Susanne Pätzold, Jonathan Schimmer
und Nele Sommer
Musik: Buddy Sacher
Ausstattung: buehne_ (Christina
Kirk)




#freievolksbühne




03/02/2022

Das „Automatenbüfett“ von Anna Gmeyner ist ein Volkstheaterstück. Aber was ist Volkstheater eigentlich? Für Dramaturg René Michaelsen zeichnet sich diese Form des Theaters insbesondere durch die Darstellung weltpolitischer Umbrüche durch die Perspektive des Alltäglichen aus.
Wie Anna Gmeyners Text dem Anspruch eines kritischen aber humorvollen Volkstheaterstücks gerecht wird, könnt ihr ab dem 5. März sehen!

Zusammen mit der Volksbühne am Rudolfplatz und der Publikumsorganisation Freie Volksbühne Köln e.V. bringen wir das „Automatenbüfett“ ab dem 05. März in Köln auf die Bühne! Unter der Regie von Susanne Schmelcher stehen schon bald die Darsteller:innen Susanne Pätzold, Gerd Köster, Nele Sommer, Marc Fischer, Jonathan Schimmer, Nicole Kersten und Daniel Breitfelder sowie der Musiker Buddy Sacher auf der Volksbühne am Rudolfplatz und zeigen, wie verbindend modernes Volkstheater ist.
Tickets gibt es unter www.automatenbuefett.de.

„Im Wechselspiel aus Theorie und Praxis treffen hier Adorno Texte und rheinische „Verzällcher“ ohne Berührungsängste auf...
02/02/2022

„Im Wechselspiel aus Theorie und Praxis treffen hier Adorno Texte und rheinische „Verzällcher“ ohne Berührungsängste aufeinander. Ein Mindset mit Mundart also, das für ebenso viele Lacher sorgt, wie für geistreiche Gedankenspiele“ (Kölner Stadt-Anzeiger)
Sichert euch eure Karten für den 4. und 5. Februar! 🐛🦋🦟🦅

Ein Projekt von und mit: Laurenz Leky, René Michaelsen und Bernd Schlenkrich
Sound und Videos: Frederik Werth
Kostüm: Melanie Schumacher
Produktionsleitung: Sümeyye Algan
Foto: Murat Surat

26/01/2022

Anna Gmeyner – Eine komplett in Vergessenheit geratene jüdische Autorin: Mit ihrer Emigration 1933 hat sie nach der Premiere des "Automatenbüfetts" ihre künstlerische Produktion nahezu eingestellt. Auch in anderen Werken zeichnete sich Anna Gmeyner durch ihren besonderen Blick auf die Gesellschaft und die Kritik am Klassismus aus.
Wer die besondere Sprache dieser Frau, die irgendwo zwischen Irmgard Keun und Erich Kästner liegt, gemeinsam mit uns wiederentdecken will, besucht ab dem 5. März unser „Automatenbüfett“!
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Zusammen mit der Volksbühne am Rudolfplatz und der Publikumsorganisation Freie Volksbühne Köln e.V. bringen wir das „Automatenbüfett“ ab dem 05. März in Köln auf die Bühne! Unter der Regie von Susanne Schmelcher stehen schon bald die Darsteller:innen Susanne Pätzold, Gerd Köster, Nele Sommer, Marc Fischer, Jonathan Schimmer, Nicole Kersten und Daniel Breitfelder sowie der Musiker Buddy Sacher auf der Volksbühne am Rudolfplatz und zeigen, wie verbindend modernes Volkstheater ist.
Tickets gibt es unter www.automatenbuefett.de.

Gleich ist es so weit! COLTAN-FIEBER: CONNECTING PEOPLE feiert Premiere beim Filmfestival Max Ophüls Preis Hier geht es ...
24/01/2022

Gleich ist es so weit! COLTAN-FIEBER: CONNECTING PEOPLE feiert Premiere beim Filmfestival Max Ophüls Preis

Hier geht es zum Stream: https://ffmop.de/film_detail/movie-61b89a2b9b500

COLTAN-FIEBER: CONNECTING PEOPLE ist Jan-Christoph Gockels erster Dokumentarfilm. Auch in seinen Theaterprojekten arbeitet Gockel genre-übergreifend, verbindet Theater mit Film, Politik mit Poesie. Wir wünschen viel Spaß!

Adresse

Aachener Str. 24
Cologne
50674

Öffnungszeiten

Montag 17:00 - 22:00
Dienstag 17:00 - 22:00
Mittwoch 17:00 - 22:00
Donnerstag 10:00 - 22:00
Freitag 17:00 - 22:00
Samstag 17:00 - 20:00
Sonntag 16:00 - 23:00

Telefon

+49221524242

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln senden:

Videos

Kategorie

Our Story

In einem Hinterhof mitten im Belgischen Viertel liegen 120 Sitzplätze und eine Bühne verborgen: Das Theater im Bauturm besteht seit 1983 und ist eine Institution innerhalb Kölns freier Theaterszene. Der Spielplan umfasst vor allem dokumentarische Abende mit glokalem Schwerpunkt, leidenschaftliche dekonstruktive Bearbeitungen klassischer Romane und Stückentwicklungen zu unterbelichteten Aspekten der Kölner Stadtgeschichte. Daneben stehen partizipative Debattenformate, intime Konzerte, unorthodoxes Musiktheater, hochkarätige Gastspiele, Gespräche mit interessanten Kölnerinnen und Kölnern sowie mit viel Herzblut aus der Hüfte geschleuderte performative Querschläger aus dem Experimentierlabor der Theaterleitung (Laurenz Leky, Bernd Schlenkrich, René Michaelsen) auf dem Programm. Letztlich geht es aber in allen Aktionen des Hauses vornehmlich um eins: die Feier der im Zeitalter von Internet und Filterblasen nicht mehr selbstverständlichen Communitas zwischen Künstler*innen und Publikum.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Works of faith,hope and love,www.faopal.hu
FRIEDEN, LIEBE & FREIHEIT (UA) von Stijn Devillé

Am Rande der Verhandlungen über den Vertrag von Versailles treffen sich drei Personen in einer Hotellobby in Paris. Der große Krieg ist vorbei, die Stimmung ist ausgelassen. Der junge, brillante Ökonom John Maynard Keynes - offen bisexuell zu einer Zeit, als das noch strafbar war - ist einer der Unterhändler. Eines nachts verfällt er dem Charme von Lydia Lopokova, einer Ballerina der Ballets Russes, die im selben Hotel übernachtet. Sie hält einen Mann im Hotel für einen Diener. Es stellt sich jedoch heraus, dass es sich um Charles D.B. King handelt, Gesandter Liberias, dem einzigen freien afrikanischen Land. King ist der einzige schwarze Verhandlungsführer auf dem Kongress. Ein Gespräch über Frieden, Liebe und Freiheit entfaltet sich.

Eine Koproduktion von Het nieuwstedelijk , Staatstheater Mainz, Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln und Het Laatste Bedrijf

Die morgige Premiere ist bereits aber es folgen zwei Vorstellungen in dieser Woche. Infos zum Stück und Terminen, findet Ihr unter ➡ https://bit.ly/FriedenLiebe_Freiheit
Noch 1x schlafen, dann erwacht das sagenumwobene MYZEL aus BIOTOPIA zum Leben! 🌱
Das Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln bespielt in unserer Koproduktion Biotopia. Ein Myzel den Äußeren Grüngürtel in einer wilden Mischung aus Audiowalk, Performance und Grünstreifeninstallation. Es gibt noch ein paar Tickets: https://t.rausgegangen.de/tickets/shop/sommerblut-kulturfestival-2021

Raus in die Sonne, rein in die Wildnis Kölns! 🌞

Spieltermine:
26.6. - 14 Uhr
27.6. - 9 Uhr

[Videobeschreibung: Zu sehen ist eine Grünfläche, im Vordergrund eine kleine Pflanze in Nahaufnahme, dahinter liegt eine Frau, die langsam erwacht.]

Lieben, Friede & Freiheit van Stijn Devillé.
Première op 30 juni bij Staatstheater Mainz. Een coproductie van Het nieuwstedelijk, Staatstheater Mainz en Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln.

Met Michaël Pas, Serge Fouha en Lisa Eder en muziek van Geert Waegeman

https://www.staatstheater-mainz.com/web/veranstaltungen/schauspiel-20-21/frieden-liebe-und-freiheit
Endlich wieder spielen!!!
Freitag, 25.06.2021
20:00h
Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln

(meine) Premiere mit "Der Mensch - Die fast vollständige Geschichte"

weitere Vorstellungen
26.06.2021
01.07.2021

https://www.theaterimbauturm.de/spielplan/repertoire/der-mensch-die-fast-vollstaendige-geschichte/
Welche Bedeutung hat die für uns Stadtmenschen? Wissen wir überhaupt nur ansatzweise, was an urbanen Orten wie dem Äußeren Grüngürtel alles so wächst, atmet, kreucht und fleucht? In Biotopia. Ein Myzel schärfen wir gemeinsam unsere diesbezügliche Wahrnehmung und treten in einer wilden Mischung aus Audiowalk, Performance und Grünstreifeninstallation mit Flechten, Gräsern und Personen, die sich bereits in diesem utopischen Raum angesiedelt haben, in Kontakt. Unsere Koproduktion mit dem Theater im Bauturm findet noch 2x statt, am Samstag um 14 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr. Also nichts wie raus ins Grüne, lasst uns gemeinsam die (Um-)Welt entdecken! 🌱

Tickets: https://t.rausgegangen.de/tickets/shop/sommerblut-kulturfestival-2021

[Bildbeschreibung: Zwei Männer stehen auf einer Grünfläche, der eine legt dem anderen die Hand auf die Stirn, das löst etwas in diesem aus.]

Foto: Nathan Dreessen

HELFER:INNEN GESUCHT (vergütet):
Biotopia. Ein Myzel benötigt EURE Unterstützung! Wenn ihr am Samstag (13-17 Uhr) und/oder am Sonntag (8-12 Uhr) Zeit habt und mit dem Theater im Bauturm und uns den Äußeren Grüngürtel unsicher machen wollt, meldet euch gerne unter 015751582011.
Wir freuen uns auf euch! 🌱

Falls ihr die wilde Mischung aus Audiowalk, Performance und Grünstreifeninstallation ganz ohne Verpflichtungen genießen wollt, geht das natürlich auch. Es gibt noch Tickets: https://t.rausgegangen.de/tickets/shop/sommerblut-kulturfestival-2021

[Bildbeschreibung: Eine der Gestalten vom Grüngürtel schaut seltsam in die Kamera, mit Räucherholz im Mund und Kosmetikflaschen in der Jackentasche lädt sie ein zur Erkundung der urbanen Natur.]

Foto: Nathan Dreessen

BIOTOPIA. Ein Myzel feiert am Donnerstag um 19 Uhr bei bestem Wetter Premiere im Äußeren Grüngürtel. Begebt euch mit dem Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln auf einen ganz besonderen performativen Audiowalk. Es gibt noch Karten unter: https://t.rausgegangen.de/tickets/shop/sommerblut-kulturfestival-2021

Oder nehmt noch bis heute Abend um 18 Uhr an unserer Verlosung teil! Alle Infos findet ihr im gestrigen Post auf Facebook und Instagram!

VERLOSUNG: DIE KÖLSCHE WILDNIS !

Wo seht ihr eure persönliche KÖLSCHE WILDNIS?
Eher da, wo unser Regisseur Frederic Werth euch ab Donnerstag hin entführen wird - in den Grüngürtel, wo die Schauspieler:innen eine hochspannende, witzige, radikale, anstrengende, sinnstiftende und garantiert fußballfreie Performance zeigen?

Ab Donnerstag 19 Uhr. Tickets unter https://t.rausgegangen.de/tickets/shop/sommerblut-kulturfestival-2021 sowie wild und frei hier – WIR VERLOSEN ZWEI PREMIERENTICKETS!

Postet ein Bild eurer persönlichen WILDNIS in die Kommentare, gewinnt ein Ticket und erlebt LIVE Kultur!

Bis morgen um 18 Uhr habt ihr Zeit – anschließend verkünden wir die Gewinner:innen!


Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln
Habt ihr diese drei Gestalten schon auf dem Äußeren Grüngürtel entdeckt? Nein!? Ab Donnerstag habt ihr an 4 Aufführungsterminen von BIOTOPIA. EIN MYZEL die Chance dazu! In unserer Koproduktion mit Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln wird das Gebiet um den äußeren Ast der Dürener Straße für die Zuschauer:innen zu einem vielstimmigen Kommunikationsraum zwischen Audiowalk, Performance und Grünstreifeninstallation. 🌱

Tickets dazu gibt es hier: https://t.rausgegangen.de/tickets/shop/sommerblut-kulturfestival-2021

Veranstaltungstermine:
17.06.2021, 19:00 – 21:00
18.06.2021, 16:00 – 18:00
26.06.2021, 14:00 – 16:00
27.06.2021, 9:00 – 11:00

[Bildbeschreibung: Ein Mann mit Hut und Stroh vorm Gesicht begutachtet grüne Blätter, eine mit Erde beschmierte Frau hockt in tänzerischer Pose auf einer Waldwiese, ein weiterer Mann mit Hut und Brille lauscht einem Recorder, den er mit einem Ast verkabelt hat.]

Foto: Nathan Dreessen Fotografie

Sommerblut findet LIVE statt! Auch Biotopia. Ein Myzel, unsere Koproduktion mit dem großartigen Theater im Bauturm, feiert nächste Woche Premiere. Wir nutzen das sommerliche Wetter und verschaffen den im Äußeren Grüngürtel ansässigen Arten endlich Gehör: Tiere, Pflanzen, Bäume, Moose und Pilze performen ununterbrochen in den Verflechtungen eines gigantischen Pilzmyzels in einer Mischung aus Audiowalk, Performance und Grünstreifeninstallation. Es kann also nur spannend werden! 🌱

Tickets: https://t.rausgegangen.de/tickets/shop/sommerblut-kulturfestival-2021

Interview Gerhard Haag, ab , 12.28 Timecode , Interview 5scala WDR 5 am 17.6.19 africologneFESTIVAL

x

Andere Theater in Cologne (alles anzeigen)

Kumede Theater Atelier Theater Gloria Koeln akT - Die Kölner Theaterzeitung Theatro - Raum für Mehrsprachentheater Köln Paradeiser productions Senftöpfchen Theater Startreff Follies Travestie-Theater Moulin Rouge Das Musical - Germany Orangerie Theater Casamax Theater Wehr51 - Andrea Bleikamp & Rosi Ulrich BOX - Theater in der Südstadt Theater am Sachsenring COMEDIA Theater Köln