Clicky

Kabarett: Rat Reloaded (im Klüngelpütz Kabarett Theater Köln)

Kabarett: Rat Reloaded (im Klüngelpütz Kabarett Theater Köln) Kabarett und Kommunalpolitik? Nur etwas für Akademiker und Alte Säcke? Von Wegen: Jetzt gibt es Rat Reloaded! Was war im Stadtrat los? Wer hat mit wem und warum?

Welches Ratsmitglied hat das Zeug zum Ratsherr ⁄ zur Ratsfrau des Monats? Womit beschäftigen sich die „Hinterbänkler“? Welche Auswirkungen hat mancher Ratsbeschluss? Was ist mit Frauen im Rathaus und dem Kölner Wunder? Und hat das alles Unterhaltungswert? Wir glauben ja! Deshalb jeden Monat neu: Rat reloaded im Klüngelpütz – Original & Fälschung – welcher ist lustiger? Der Politologe und Journalis

Welches Ratsmitglied hat das Zeug zum Ratsherr ⁄ zur Ratsfrau des Monats? Womit beschäftigen sich die „Hinterbänkler“? Welche Auswirkungen hat mancher Ratsbeschluss? Was ist mit Frauen im Rathaus und dem Kölner Wunder? Und hat das alles Unterhaltungswert? Wir glauben ja! Deshalb jeden Monat neu: Rat reloaded im Klüngelpütz – Original & Fälschung – welcher ist lustiger? Der Politologe und Journalis

14/07/2020

Reisebusse dürfen in der Adventszeit nicht mehr in die Kölner City. Ich habe mal gebastelt: So könnte das entsprechende Verbotsschild aussehen... #esistuntersagt Stadt Köln

Heute gab`s Brotdosen (!) für Schulkinder in Köln. Von Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Im aktuellen "Stadtrat Reloa...
23/06/2020

Heute gab`s Brotdosen (!) für Schulkinder in Köln. Von Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Im aktuellen "Stadtrat Reloaded" hat sich Frank Überall vorausschauend mit dem Thema satirisch beschäftigt (hier im Video ab ca. 7'00): https://www.youtube.com/watch?v=AYtMyVlWeBw

Warum lässt dieses Schild die Herzen Verantwortlicher im Kölner Rathaus höher schlagen? Die Auflösung und viele andere T...
19/06/2020

Warum lässt dieses Schild die Herzen Verantwortlicher im Kölner Rathaus höher schlagen? Die Auflösung und viele andere Themen vom Grüngürtel über Kommunalwahlkampf bis zu Straßenmusik gibt`s bei einer Live-Online-Ausgabe von RAT RELOADED an diesem Samstag, 20. Juni 2020, um 20.30 Uhr. Näheres: www.kluengelpuetz.de. Mit Marina Barth und Frank Überall.

Heute (16.5.20) Abend ist es wieder soweit: Nach längerer Pause gibt es wieder "RAT Reloaded" - Kabarett über den Kölner...
16/05/2020
Stadtrat Reloaded - 16.05.2020

Heute (16.5.20) Abend ist es wieder soweit: Nach längerer Pause gibt es wieder "RAT Reloaded" - Kabarett über den Kölner Stadtrat mit Marina Barth und Frank Überall. Live, nicht im Theater, sondern hier verlinkt, um 20.30 Uhr:

https://www.youtube.com/watch?v=fJLih-NBJUo

Mit Marina Barth und Frank Überall Marina Barth und Frank Überall, Vorsitzender des deutschen Journalistenverbandes, Professor an der Hochschule für Medien, ...

03/05/2020

Bitte schon mal vormerken: RAT RELOADED geht online! Jeweils samstags um 20.30 Uhr am 16. Mai und am 13. Juni 2020. Natürlich wie immer mit Marina Barth und Frank Überall.

los geht’s- ich freue mich
15/02/2018

los geht’s- ich freue mich

... manchmal nicht so genau zu unterscheiden. Tippen Sie mit: Welches ist das Original? Die anderen beiden sind "Abwandl...
18/09/2017

... manchmal nicht so genau zu unterscheiden. Tippen Sie mit: Welches ist das Original? Die anderen beiden sind "Abwandlungen", die wir in unserer Vorstellung gezeigt haben.

18/09/2017
Rat Reloaded mit „Kärtschen-Haus“ und mehr zur Bundestagswahl / Bundestagswahl 2017 / Politik Nachrichten / / report-k.de - Kölns Internetzeitung

Report-k berichtet über unsere aktuelle Vorstellung:

https://www.report-k.de/Politik-Nachrichten/Bundestagswahl-2017/Rat-Reloaded-mit-Kaertschen-Haus-und-mehr-zur-Bundestagswahl-84125

Köln | Rat Reloaded mit Frank Überall und Marina Barth auf der Kabarettbühne des "Klüngelpütz-Theaters"... auf report-k.de - Kölns Internetzeitung

Aus unserer aktuellen Kabarett-Vorstellung: „Falls am Wahltag etwas dazwischenkommt“, wirbt die CDU um Briefwahlstimmen....
17/09/2017

Aus unserer aktuellen Kabarett-Vorstellung:

„Falls am Wahltag etwas dazwischenkommt“, wirbt die CDU um Briefwahlstimmen. Journalistinnen und Journalisten wissen spätestens seit Hamburg, dass ihnen auch mal was spontan dazwischen kommen kann: Die Polizei. Wegen illegal gespeicherter Daten, so der DJV (Deutscher Journalisten-Verband). Also, Medienleute: Briefwählen! Es könnte ja was dazwischen kommen… Deshalb sollte das CDU-Plakat ehrlicherweise auch so aussehen wie hier auf dem Bild. (P.S.: Vor der Wahl in einen Urlaub in die Türkei zu fahren, ist ebenso keine gute Idee.)

Gruß aus der Garderobe: Es geht los!
16/09/2017

Gruß aus der Garderobe: Es geht los!

Jetzt den Trailer anschauen: Am kommenden Samstag, 16.09.2017, um 20.30 Uhr widmen wir uns in einer Sonderausgabe unsere...
12/09/2017
Vergiss "House of Cards": Jetzt kommt "Kärtschen-Haus"

Jetzt den Trailer anschauen: Am kommenden Samstag, 16.09.2017, um 20.30 Uhr widmen wir uns in einer Sonderausgabe unseres Kabaretts der Bundestagswahl. Es gibt noch Restkarten - jetzt schnell sichern im Klüngelpütz Theater!

https://youtu.be/h4eNyFrHByY

"House of Cards" zeigt Politik, Macht und Intrigen. Jetzt kommt die Kölsche Version "Kärtschen-Haus": Anläßlich der Bundestags-Sondervorstellung von "Rat Rel...

Manchmal sollten Wahlhelfer/innen aufpassen wo genau sie Plakate anbringen... Mehr zur Bundestagswahl gibt es am Samstag...
28/08/2017

Manchmal sollten Wahlhelfer/innen aufpassen wo genau sie Plakate anbringen... Mehr zur Bundestagswahl gibt es am Samstag, 16. September 2017, abends im Klüngelpütz Theater. Denn: "Rat Reloaded" goes Bundestag - Marina Barth und Frank Überall trauen sich auch mal an nicht nur lokales Kabarett. Karten gibt's noch - mehr hier: http://kluengelpuetz.de/events/waehlen-aber-wen-bundestags-spezial

Na, beim „Tatort“ gefesselt? Oder am Sonntagabend gerade Zeit, sich mal anders unterhalten zu lassen? Frank Überall empf...
27/08/2017
Journalissimo Sommersemester 2017: Interview mit Ralf Kabelka

Na, beim „Tatort“ gefesselt? Oder am Sonntagabend gerade Zeit, sich mal anders unterhalten zu lassen? Frank Überall empfiehlt diesen 20minütigen, amüsanten Talk mit Ralf Kabelka (bekannt aus ZDF heute-show und NEO MAGAZIN ROYALE), der unter dem unten stehenden Link zu erreichen ist. Entstanden ist das Werk bei der „Journalissimo“-Revue der Hochschule HMKW Köln mit Hans Hausmann und Hektor Haarkötter sowie engagierten Studierenden im Kölner Kabarett Klüngelpütz Theater. Wann jemand Kabelka beispielsweise mal gesagt hat, er habe „die typische CDU-Visage“, das kann man hier erfahren:

https://www.youtube.com/watch?v=YydxRh3lQj0&feature=youtu.be

So etwas passiert also, wenn man das Publikum über das Gesprächsthema entscheiden lässt: Frank Überall und Talk-Gast Ralf Kabelka (Neo Magazin Royale, heute ...

Die Vorbereitungen für die nächste Vorstellung laufen trotz Sommerpause auf Hochtouren. Was hier aussieht, wie eine impr...
13/08/2017

Die Vorbereitungen für die nächste Vorstellung laufen trotz Sommerpause auf Hochtouren. Was hier aussieht, wie eine improvisierte Geschwindigkeitskontrole, hat in Wirklichkeit mit dem nächsten Programm zu tun. In Wirklichkeit? Naja, Fakten werden in diesen Zeiten auch überschätzt. Und so sind die Autofahrer/innen beim Foto-Einsatz an dieser Stelle auch immer schöööön langsam gefahren... Was hier abgelichtet wurde und warum? Mehr dazu demnächst hier - und natürlich im Kabarett Klüngelpütz mit Marina Barth und Hobby-Geschwindigkeits-Kontrolleur Frank Überall.

Es geht gleich wieder los. Wir sind bereit. Mit Marina Barth und Pianist Jesi
01/03/2017

Es geht gleich wieder los. Wir sind bereit. Mit Marina Barth und Pianist Jesi

17/02/2017

Es ist mal wieder soweit: "Rat Reloaded" tritt zum "Aschermittwoch" am 1. März 2017 an: Kabarett von Marina Barth und Frank Überall in der ersten Hälfte, danach eine amüsante Befragung unserer Volksvertreter... Zugesagt haben Bernd Petelkau (CDU), Susana Dos Santos Herrmann (SPD), Kirsten Jahn (Grüne), Michael Weisenstein (Linke) und Reinhard Houben (FDP). Wir freuen uns drauf! Und: Es gibt noch einige, wenige Karten - wer noch dabei sein möchte, meldet sich bitte schnell beim Kabarett Klüngelpütz!

Integrationsverweigerer missbrauchen öffentliche Duschen!Sie verhalten sich unsozial. Sind eine Schande für unser Land. ...
10/01/2016

Integrationsverweigerer missbrauchen öffentliche Duschen!

Sie verhalten sich unsozial. Sind eine Schande für unser Land. Leben wahrscheinlich von staatlichen Sozialleistungen: Liegen uns ehrlichen Steuerzahlern auf der Tasche. Sind aggressiv, gewaltbereit, sexistisch. Sie treten als Mob auf, wollen die Bevölkerung verunsichern. Verweigern die Integration in unsere friedliche Gesellschaft. Die Rede ist von den gewalttätigen "Pegida-Demonstranten" in Köln. Jetzt aber haben Sie es übertrieben: Statt sich selbst adäquat um ihre Körperhygiene zu kümmern, nutzen sie öffentliche Gratis-Duschen (siehe Foto)! Wo bleibt der Aufschrei? Warum müssen wir Steuerzahler für solche Waschaktionen zahlen?!

Mehr Einblicke ins politische Kölner Leben gibt's beim Politischen Aschermittwoch im Klüngelpütz Theater. Mit Marina Barth und Frank Überall. Karten ab jetzt im Vorverkauf unter www.kluengelpuetz.de.

Aus unserem aktuellen Programm:Soooo schwer ist das doch gar nicht mit den Stimmzetteln. Im Jahr 2000 hat das doch auch ...
07/09/2015

Aus unserem aktuellen Programm:
Soooo schwer ist das doch gar nicht mit den Stimmzetteln. Im Jahr 2000 hat das doch auch schon mal gut funktioniert. Bei Walter Hoischen. Da stand dann plötzlich "WALTER" als Partei. Und keinen hat`s gekümmert. Warum also nicht einfach "HENRIETTE" bei Henriette Reker dran schreiben? Und bei den anderen Kandidaten/innen auch die Vornamen. Ganz gleich ganz groß oder klein, so ist aber keiner benachteiligt. Oder würde Jochen Ott dann auch lieber "JOCHEN" statt SPD auf dem Zettel haben wollen?!

Hinweis für die Damen und Herren der Kommunalaufsicht bei der Bezirksregierung: Der Stimmzettel von 2000 ist im Original auf den Unterlagen der Stadt Köln; die beiden anderen Versionen sind SATIRE :-)

Aus unserem aktuellen Programm: „Die Stimmzettel-Affäre schmerzt. Und wer hat uns das alles eingebrockt? Die  CDU. Vor a...
07/09/2015

Aus unserem aktuellen Programm: „Die Stimmzettel-Affäre schmerzt. Und wer hat uns das alles eingebrockt? Die CDU. Vor allem Bernd Petelkau. Der hat den ganzen Ärger ja los getreten. Weil er sich lauthals beschwert hat. Und jetzt müssen wir 800.000 Stimmzettel neu drucken, später wählen, und bundesweit beißenden Spott ertragen. Wir armen Kölnerinnen und Kölner – das macht doch krank. Gibt`s da nicht was von Ratiopharm? Ach ja, da (siehe Foto). Obwohl, da muss man jetzt ein bisschen vorsichtig sein. Der Begriff GAU, das muss ein Tippfehler sein. Als „Größter Anzunehmender Unfall“, mag GAU da ja noch durchgehen, aber hatten nicht auch die Nazis ihre Verwaltungsbezirke so genannt? Und Nazi-Vergleiche, da sollte man in diesem Wahlkampf SEHR vorsichtig mit sein….“

06/09/2015

Für Fans von RAT RELOADED lohnt es sich an diesem Montag (7.9.15) den gedruckten EXPRESS zu kaufen - Reporter Robert Baumanns war am Samstag in der Vorstellung und hat ein paar bübsche Zeilen aufgeschrieben!

Für alle, die im ausverkauften Haus nicht mehr dabei sein konnten, präsentieren wir hier ein paar Ausschnitte aus unsere...
06/09/2015

Für alle, die im ausverkauften Haus nicht mehr dabei sein konnten, präsentieren wir hier ein paar Ausschnitte aus unserem aktuellen Programm:
„‘Vom Straßenfest bis zur Opernpremiere: Unsere Kultur wertschätzen.‘ – so lautet ein Plakat-Slogan von Henriette Reker. Also, ich wohne ja in Sülz. Und da ist heute Straßenfest. Ziemlich verregnet, dafür aber kulturell wertvoll, wertschätzbar: Bratwürste, Handyschalen, Tupperware. DAS ist Kölsche Stadtkultur. Und natürlich die Oper. Die Opern-Eröffnung, wie Frau Reker auf ihrem Plakat betont. Ja genau, das ist genauso wie die Eröffnung des Berliner Flughafens oder die Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie: Alles wertzuschätzende Stadtkultur! Wir können Köln. Ach nee, das war ja mal der Werbespruch der EINEN Partei, die Sie nicht unterstützt, Frau Reker. Das sind für Sie ja die Bösen. Aber mit einigen von denen müssen Sie im Rathaus künftig womöglich zusammen arbeiten. Gemeinsam arbeiten. Gemeinsam planen. Köln gemeinsam planen – das ist ja auch einer Ihrer Werbesprüche: ‚Vom Veedel bis zur Metropole: Köln gemeinsam planen‘. Ich habe mir mal erlaubt, das Wahlplakat den Realitäten anzupassen.“

Für alle, die im ausverkauften Haus nicht mehr dabei sein konnten, präsentieren wir hier ein paar Ausschnitte aus unsere...
06/09/2015

Für alle, die im ausverkauften Haus nicht mehr dabei sein konnten, präsentieren wir hier ein paar Ausschnitte aus unserem aktuellen Programm:
„Was will uns Jochen Ott sagen mit seinem Plakat-Slogan ‚Köln wird schneller vorwärts kommen?‘ Herr Ott, wohin gucken Sie da so pseudo-motiviert auf dem Plakat. Was ist da von Ihrer Seite aus links, was gefälligst schneller vorwärts kommen soll? Ich befürchte, da hat es ein blödes Missverständnis mit Ihrer Werbeagentur gegeben. Nein, nein, keine Angst: Da ist kein Buchstabe zu groß geschrieben. Da gibt es einen inhaltlichen Fehler. Wir haben für Sie mal nachgearbeitet. Also, kurzes Briefing, um was es tatsächlich geht: vorwärts – so heißt die traditionsreiche Parteizeitung der SPD, gegründet 1876. Und es gibt sie immer noch. Bei einer 24-Prozent-Partei schwächelt aber ein bisschen die Auflage, und da muss geholfen werden. Und da die anderen Parteien ja sowieso unterstellen, dass die SPD die ganze Stadtverwaltung im Würgegriff hat - ach was sag ich; was soll der Geiz: die ganze Stadt! – also weil Sie ja ganz Köln im festen Klammergriff halten, da können Sie doch auch gleich Zwangs-Abos für das SPD-Parteiblatt unters Volk bringen, wenn es Sie einmal zum OB gewählt hat. Vorwärts für alle. Also so muss das Plakat eigentlich aussehen (siehe Foto). Auf dem Plakat hatte sich wahrscheinlich nur ein kleiner Gestaltungsfehler eingeschlichen. Kann ja mal passieren. Mit Gestaltungsfehlern kennen wir in Köln uns ja mit aus.“

Adresse

Gertrudensraße 24
Cologne
50667

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Kabarett: Rat Reloaded (im Klüngelpütz Kabarett Theater Köln) erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Kabarett: Rat Reloaded (im Klüngelpütz Kabarett Theater Köln) senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

koeln-nachrichten.de berichtet über die "RAT reloaded" Ausgabe mit Stadtkämmerin Gabriele Klug: http://www.koeln-nachrichten.de/politik/koepfe/koepfe-news/article/kabarett-kontrolliert-koelns-ratspolitiker.html
Nettes Fundstück auf der Festplatte, hier noch nicht veröffentlicht: So sieht es aus, wenn Marina Barth und Frank Überall unsere "Hausaufgaben" für RAT reloaded machen. Denn wer sich über Politiker im Stadtrat lustig machen will, muss zuerst zur Recherche in die "Höhle des Löwen". Das von Wolfgang Jorzik gemachte Bild zeigt uns auf der Zuschauertribüne während einer Kölner Ratssitzung.
Wir kommen gaaaanz langsam zurück aus der Sommerpause: Am 26.9. ist wieder "RAT reloaded", das Kabarett über Kölner Kommunalpolitik. Diesmal als Talk-Gast: Gabriele Klug, Kämmerin der Stadt Köln. Jetzt Karten sichern!
Ist dieser Antrag eigentlich auch für die nächste Sitzung? : https://linksunten.indymedia.org/de/node/80494 Das Original ist unten als PDF