Clicky

Eis- und Schwimmstadion Köln

Eis- und Schwimmstadion Köln Das Eis- und Schwimmstadion Köln war eine kombinierte Anlage aus Eisstadion und Freibad im inneren Kölner Grüngürtel. Sie wurde von der Linde AG als Demonstrationsanlage für ihre Wärme- und Kältetechnik erbaut und betrieben.Das Stadion war die Heimspielstätte der Kölner Haie in der Eishockey-Bundesliga und des DEL-Vereins und wurde so als Eisstadion an der Lentstraße bekannt.GeschichteDas Eis- und Schwimmstadion Köln wurde am 12.

Dezember 1936 eröffnet. Im gleichen Jahr wurde auch der Kölner Eisklub gegründet, der mit seinen Abteilungen Eishockey, Eiskunstlauf und Eisschnelllauf wichtigster Benutzer des Stadions war. Bis 1964 war das Stadion, das 7.200 Zuschauern Platz bot, nicht überdacht. 1955 fanden hier Spiele der Eishockey-Weltmeisterschaft statt, 1956 und 1978 die deutsche Meisterschaft im Eiskunstlauf. Um- und Ausba

Dezember 1936 eröffnet. Im gleichen Jahr wurde auch der Kölner Eisklub gegründet, der mit seinen Abteilungen Eishockey, Eiskunstlauf und Eisschnelllauf wichtigster Benutzer des Stadions war. Bis 1964 war das Stadion, das 7.200 Zuschauern Platz bot, nicht überdacht. 1955 fanden hier Spiele der Eishockey-Weltmeisterschaft statt, 1956 und 1978 die deutsche Meisterschaft im Eiskunstlauf. Um- und Ausba

Wie gewohnt öffnen

Adresse

Lentstraße 30
Cologne
50668

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Eis- und Schwimmstadion Köln erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Cologne

Alles Anzeigen