CrossCultureCologne

CrossCultureCologne CrossCultureCologne möchte die musikalische Vielfalt der in Köln lebenden beheimateten Communities zu Am 3.

Die Veranstaltungsreihe „Unity in Diversity“ möchte die musikalische Vielfalt der in Köln lebenden kurdischen, armenischen, türkischen, lasischen, anatolisch-alevitischen sowie anderer in der Türkei beheimateten Communities zum Ausdruck bringen. Das Motto lehnt sich an die Großveranstaltung „Einheit in Vielfalt“ vom 28.09.19 in der Lanxess-Arena mit rund 1000 Laien- und Profikünstler*innen an. Okt

ober wurde aus diesem Konzept eine Symbiose entwickelt, passend zu der Örtlichkeit Lutherkirche, eingerahmt in ein Weltmusikschaufenster von Global Diffusion. Es stand dabei ganz im Zeichen eines künstlerisch anspruchsvollen, interkulturellen Beitrags zum Miteinander in Vielfalt. In einer musikalischen Rahmung soll sichtbar gemacht werden, dass Anerkennung, Respekt und Toleranz ein friedliches Miteinander der verschiedenen Kulturen nicht nur ermöglichen, sondern auch neue inspirierende Klang- und Gesangswelten eröffnen.

Im Rahmen unserer Konzertreihe Unity in Diversit freuen wir uns auf das nächste Konzert: Ali Doğan Gönültaş Trio – Kurdi...
29/10/2023

Im Rahmen unserer Konzertreihe Unity in Diversit freuen wir uns auf das nächste Konzert:

Ali Doğan Gönültaş Trio – Kurdische Lieder aus Kiğı und der Bingöl Region (Türkei)

📅 9.11.2023
⏰ 20 Uhr
📍 Lutherkirche Suedstadt

Ali Doğan Gönültaş ist ein kurdischer Musiker der jungen Generation mit ausdrucksstarker Stimme, der sich dem musikalischen Schatz einer uralten multikulturellen Kulturlandschaft in Anatolien widmet. Er wurde in Kiğı geboren, einer ostanatolischen Kleinstadt, deren Geschichte bis in die Zeit der Hethiter zurück reicht. Die Region und ihre Kultur umgibt bis heute ein Mythos. Der von der Politik in der Türkei verbotene Name Dersim wurde zum Codewort für latente Auflehnung - aber auch für Musik. Ein Großteil der Bevölkerung gehört dem Alevitentum an, einer in Anatolien verbreiteten Konfession des Islam, deren Ursprung am heiligen, fast 3.500 m hohen Munsur-Berg in der Region vermutet wird. Ali Doğan Gönültaş hat Archäologie und Medienwissenschaften studiert.

Seine professionelle Karriere als Musiker begann er 2015 mit der Indie-Band Ze Tijê, zu deren Gründern er gehörte und mit der er als Komponist, Arrangeur und Performer zwei Alben veröffentlichte. Diese musikalische Arbeit hat er 2022 mit dem eindrucksvollen Debütalbum Album 'Kiğı' fortgesetzt. Es ist ein persönlicher Blick auf einen 150-jährigen musikalischen Schatz der Stadt Kiğı mit Stücken in den dortigen Regionalsprachen Krmancki, Kurmandschi, Kirdaski, Armenisch und Türkisch. In seinen Konzerten präsentiert er das Repertoire dieser Liedersammlung mit dem Ziel dem Diskurs der Kulturen eine Stimme zu geben und vor dem Vergessen zu bewahren. Das Projekt umfasst thematische und musikalische Formen wie Govend (rhythmischer kurdischer Folktanz) Klagelieder, Arbeitslieder, Xerîbîyê und Gebetsformen mit den typischen modalen Formen der Region.

BESETZUNG
Ali Doğan Gönültaş – Gesang, Tembur (Laute), akustische Gitarre
Firat Caklici – Klarinette
Ali Kutlutürk – Perkussion, Daf


Tickets und Infos hier https://www.lutherkirche-suedstadt.de/veranstaltungen/ali-dogan-goenueltas-trio/

SUKARMA (NEPAL) / MANTRA-BAND J*P  Sonntag, 18. Juni, 19 Uhr Globale Musikreihe "Unity in Diversity"    Sukarma, das Tri...
15/06/2023

SUKARMA (NEPAL) / MANTRA-BAND J*P

Sonntag, 18. Juni, 19 Uhr

Globale Musikreihe "Unity in Diversity"



Sukarma, das Trio für klassische indische Musik, lässt uns in die faszinierende, von Rhythmus geprägte Klangwelt Indiens eintauchen! Der Sitarspieler Dr. Dhrubesh Chandra Regmi ist einer der berühmtesten Gurus in Nepal und Kopf des Ensembles. Umesh Pandit, der Improvisator an der Bansuri, führt uns mit seinem Instrument in andere Sphären; Manoj Goutam an der Tabla ist ein anerkannter Meister der Perkussion. Außer klassischer Raga-Musik spielt Sukarma auch Folk Tunes und Fusion.

Die Kölner Mantra-Band J*p ist am 18.6. ebenfalls zu erleben: Mit ihren eingängigen Melodien öffnet sie einen meditativen Raum.

22/03/2023

Das krimtatarisch-ukraninische Musikprojekt hat die Zuschauer*innen in der Lutherkirche begeistert. Es wurden kulturelle Brücken geschlagen und neue Geschichten geschrieben. Musik verbindet und überwindet Grenzen spielerisch! Ganz im Sinne des türkischen Dichters und Sängers Asik Veysel, der in diesen Tagen vor 100 Jahren gestorben ist.

21/03/2023
Zum Frühlingsanfang möchten wir mit euch die Impressionen des Newroz/Nouruzfests in der Lutherkirche teilen. Es war ein ...
21/03/2023

Zum Frühlingsanfang möchten wir mit euch die Impressionen des Newroz/Nouruzfests in der Lutherkirche teilen. Es war ein unvergesslicher Abend mit wunderbaren Musiker*innen und einem tollen Publikum. In der Hoffnung auf ein friedlicheres Jahr in der Türkei/Syrien/Iran

05/03/2023
16/10/2022

„Stringless“, das Frauen-Vokalensemble aus Thessaloniki, („die Kreischenden“) feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Sechs Frauen singen und reflektieren auf der Bühne über all die Momente, die sie miteinander verbunden haben.
Ihr Austausch erfolgt mit der Stimme und den vom menschlichen Körper erzeugten Klängen, dem einzigen Instrument, das die Tiefen der Seele treu auszudrücken vermag.
Ein Austausch von Künstlerinnen und ein Quietschen, das uns vielleicht dazu bringt, in uns selbst das zu wecken, was tief eingeschlafen ist und wieder blühen muss.
Zehn Jahre Bühnenpräsenz gepaart mit einer rein weiblichen Sicht der Dinge, das macht „Stringless“ in der Kulturszene Griechenlands aus.
Polyphonie dient als Mittel der Kommunikation und Interaktion. Ohne das Individuum zugunsten der Gruppe zu opfern, sondern im Gegenteil, das Ensemble selbst verstärkt die Vielfalt und Besonderheit jedes Einzelnen ... Ihre Grundlage ist die Vielfalt, so wie der weibliche Archetypus vielschichtig ist.

29/06/2022

Dieses ausführliche Interview wurde als Vorgespräch zum Philharmonie-Konzert am kommenden Samstag mit Mehmet Akbas im WDR Cosmo in türkischer Sprache online gestellt.

Dieses wunderbare Portrait ist in der Serie "Musik im Blut" erschienen. Einen passenderen Protagonisten als Mehmet Akbas...
29/06/2022

Dieses wunderbare Portrait ist in der Serie "Musik im Blut" erschienen. Einen passenderen Protagonisten als Mehmet Akbas hätte der Redakteur Axel Hill kaum finden können. Ihn mit seiner Geschichte am 2. Juli live auf der Bühne der Kölner Philharmonie zu erleben, ist ein Erlebnis! 😀

28/06/2022

Heute ist ein ausführliches Interview als Vorgespräch zum Philharmonie-Konzert am kommenden Samstag mit Mehmet Akbas im WDR Cosmo in türkischer Sprache online gestellt worden.

https://fb.watch/dWNOVQ2XAY/

24/05/2022
Die Veranstaltungsplakate von Mehmet Akbas hängen schon an der Philharmonie 😀✋💐
22/05/2022

Die Veranstaltungsplakate von Mehmet Akbas hängen schon an der Philharmonie 😀✋💐

📆 14.5. // Maviş Güneşer – Berlin/Istanbul/DersimWir freuen uns auf ein weiteres Konzert im Rahmen von Unity in Diversit...
09/05/2022

📆 14.5. // Maviş Güneşer – Berlin/Istanbul/Dersim

Wir freuen uns auf ein weiteres Konzert im Rahmen von Unity in Diversity: Maviş Güneşer. Sie singt Songs über Liebe, Sehnsucht, Einsamkeit, Bedauern und Hoffnung

Kurz vor der Pandemie veröffentlichte die Sängerin und Komponistin im März 2019 ihr Soloalbum „Ax de Vaji“, 2021 brachte sie das Album „Dılgran“ heraus, dass Songs über Liebe, Sehnsucht, Einsamkeit, Bedauern und Hoffnung beinhaltet und aus eigenen Kompositionen sowie authentischen Liebesliedern aus Dersim besteht. Ihr neues Album erschien nicht als Ganzes, sondern sie veröffentlichte die einzelnen Songs als Singles auf den digitalen Plattformen. Dieses Konzert vereint nun die Lieder aus beiden Alben und verspricht ein besonderes und erhebendes Erlebnis.

BESETZUNG
🎸Yurdal Çağlar – Gitarre
🥁Utku Yurttaş – Perkussion
🎻Tatyana Rogovskaya – Violine
🪕Mevan Younes – Buzuq

🎫 Tickets auf www.lutherkirche-suedstadt.de

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kulturamt der Stadt Köln, NRW Kultursekretariat

#1938 BU ağıt, '38 Dersim soykırımı esnasında Laç Deresi'ne sığınmış Demenanlıların yaşadığı zülmü ve onların direnişini anlatıyo...

07/05/2022

Heute Abend freuen wir uns auf Nagash Ensemble! Kommt vorbei und genießt die Mischung aus traditionell armenischer Musik und neuer Klassik!

Ab 20 Uhr in der Lutherkirche Suedstadt

Iranische Indie-Rockgruppe auf Tour.... Nicht verpassen. Es gibt noch Tickets an der Abendkasse.
19/04/2022

Iranische Indie-Rockgruppe auf Tour.... Nicht verpassen. Es gibt noch Tickets an der Abendkasse.

کنسرت کُلن ۲۹ آپریل
#بمرانی #کنسرت
خرید بلیت از Www.bomrani.com/tour

Sichert euch jetzt schnell Tickets! 👇Kommenden Freitag (18.3.) feiern wir endlich wieder🌸🌺🌼FRÜHLING DER KULTUREN 🌸🌺🌼 mit...
14/03/2022

Sichert euch jetzt schnell Tickets! 👇

Kommenden Freitag (18.3.) feiern wir endlich wieder

🌸🌺🌼FRÜHLING DER KULTUREN 🌸🌺🌼

mit Rita William – Mehmet Akbaş – Toktam Moslehi!

Das altpersische oder auch wird am 21. März eines jeden Jahres von Menschen auf dem Balkan, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten gefeiert.

Das Nouruz-Ensemble ist im Kern ein Instrumentalensemble, das projektweise mit verschiedenen Sänger:innen aus dem arabischen und europäischen Kulturkreis zusammenarbeitet.
Das 2018 von Bassem Hawar gegründete Nouruz-Ensemble besteht aus sechs Virtuosen, die in ihren Heimatstädten Bagdad, Aleppo und Teheran die alten orientalischen Instrumente Djoze, Santur, Nay, Duduk, Qanun und verschiedene Trommeln studiert haben.
Mit der Gründung des Nouruz-Ensembles möchten die Musiker eine zeitgenössische orientalische Kunstmusik jenseits des seit Jahrhunderten nahezu unveränderten Maqam und der ägyptisch geprägten Popmusik schaffen. Sie teilen die Auffassung, dass dies nur im europäischen Exil und nur im Kontakt zu anderen Musikkulturen möglich ist. Nur hier können die alten Instrumente vor dem Aussterben gerettet werden, können zeitgenössische Kompositionen entstehen, die an die klassische arabische Tradition anknüpfen, aber einen veränderten Blick auf die eigene Kultur werfen und Einflüsse aus anderen Musikkulturen nicht fürchten, sondern begrüßen.
Diesmal begleitet das Ensemble drei Kölner Sänger:innen: die irakische Sängerin, Musikerin und Songschreiberin Rita William, bekannt für moderne Folklore, traditionellen, orientalischen Jazz, den kurdischen Singer-Songwriter Mehmet Akbaş mit seiner Musik aus Anatolien und Mesopotamien Avantgarde, Belcanto und Hirtenlied und Toktam Moslehi, die den traditionellen persischen Gesang „Radif“ erlernte.

Die Solisten:
Rita William – Arabischer Gesang
Mehmet Akbaş
Toktam Moslehi – Parsischer Gesang

Das Ensemble
Bassem Hawar – verschiedene Djoze Arten (irakische Kniegeige)
Kioomars Musayyabi
Rageed William – Nai & Duduk
Saad Mahmud Jawad – Oud
Reza Samani – Perkussion
Nurullah Turgut – Perkussion

Tickets über www.lutherkirche-suedstadt.de

Gefördert von der Stadt Köln



👇

Große Aufregung! Heute Abend heißt es wieder: Unity in Diversity – Nouruz Ensemble ZEITGENÖSSISCHE ORIENTALISCHE KUNSTMU...
12/12/2021

Große Aufregung! Heute Abend heißt es wieder:
Unity in Diversity – Nouruz Ensemble ZEITGENÖSSISCHE ORIENTALISCHE KUNSTMUSIK in der Lutherkirche Suedstadt.

Mit dem Ensemble hören wir ZEITGENÖSSISCHE ORIENTALISCHE KUNSTMUSIK.

Nouruz, das ursprünglich kurdische, aber im gesamten arabischen Raum gebräuchliche Wort für Frühling, steht als Name des Ensembles für erste zarte Triebe einer solchen neuen orientalischen Musik. Das Ensemble besteht aus fünf Virtuos:innen, die in ihren Heimatstädten Bagdad, Aleppo und Teheran die alten orientalischen Instrumente Djoze, Santur, Nay, Duduk, Qanun und verschiedene Trommeln studiert haben. Ihre Kunstmusik liegt jenseits des Jahrhunderte alten Maqam und der ägyptisch geprägten Popmusik.

BESETZUNG:
Bassem Hawar: verschiedene Djoze (irakische Kniegeigen)
Hesen Kanjo: Qanun
Kioomars Musayyebi: Santur
Reza Samani: Perkussion
Rageed William’s Page: Ney, Duduk

GASTSÄNGER:IN Rita William & Mehmet Akbaş

Wir freuen uns auf ein weiteres Konzert im Rahmen von Unity in Diversity! Diesmal mit Unity in Diversity – AYÇA MIRAÇ QU...
16/11/2021

Wir freuen uns auf ein weiteres Konzert im Rahmen von Unity in Diversity! Diesmal mit Unity in Diversity – AYÇA MIRAÇ QUARTETT ZWISCHEN EUROPÄISCHEM JAZZ & TRADITIONELLEN KLÄNGEN DES OST! Kommenden Freitag - 19.11.2021, 19:30 Uhr.

Das Schwarze Meer ist von alters her ein Schmelztiegel der Kulturen, die bei uns noch recht unbekannt sind. Mit ihrem Quartett, deren Musik Miraç »Lazjazz« nennt, führt uns die Sängerin in die Welt mit einem faszinierenden Flechtwerk von Klängen. Ein Schwerpunkt ist das Vermächtnis der Lasen, deren Siedlungsgebiet an der grünen Nordostküste der Türkei und in Georgien liegt. Die Kölner Band verbindet die alten Lieder mit Harmonien und Rhythmen (afro-) amerikanischer und europäischer Musiktraditionen.

BESETZUNG:
Ayça Miraç – Gesang
Philipp Grußendorf – Kontrabass & Cell
Henrique Gomide – Klavier
Marcus Rieck – Schlagzeug

Adresse

Martin-Luther-Platz 4
Cologne
50677

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von CrossCultureCologne erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an CrossCultureCologne senden:

Videos

Teilen


Andere Veranstaltungsort für Live-Musik in Cologne

Alles Anzeigen