Clicky

Literaturhaus Berlin

Literaturhaus Berlin Gegründet 1986 widmet sich das Literaturhaus Berlin der Förderung und Vermittlung der Literaturen der Welt. In Lesungen, Diskussionen und Ausstellungen wird Literatur aus der Vergangenheit und Gegenwart in zeitgemäßen Formaten präsentiert.

Wie gewohnt öffnen

In wenigen Minuten geht es los: Benefizveranstaltung für die Ukraine mit Gabriele von Arnim, Ma**ca Bodrožić, Asal Darda...
24/04/2022
Benefizveranstaltung für die Ukraine

In wenigen Minuten geht es los: Benefizveranstaltung für die Ukraine mit Gabriele von Arnim, Ma**ca Bodrožić, Asal Dardan und Daniel Schreiber; Moderation: Maria-Christina Piwowarski.
Jetzt noch schnell vorbeikommen oder im Stream verfolgen.

Hier geht es zum Live-Stream: https://www.youtube.com/watch?v=bvqmiJuY1Us&feature=youtu.be

Mit Gabriele von Arnim, Ma**ca Bodrožić, Asal Dardan und Daniel SchreiberModeration: Maria-Christina PiwowarskiDie Veranstaltung findet am Sonntag, 24. April ab 19:00 Uhr im Literaturhaus Berlin statt und wird live auf dem YouTube-Kanal des Literaturhauses gestreamt.Seit Wochen hält die Welt ange...

🔥🔥 Bevor wir in zwei Wochen schon mit unserem brandneuen Mai-Programm starten, haben wir im April noch großartige Verans...
19/04/2022

🔥🔥 Bevor wir in zwei Wochen schon mit unserem brandneuen Mai-Programm starten, haben wir im April noch großartige Veranstaltungstipps für euch. Am 26. April und 27. April erwarten euch spannende Gäste und interessante Themen bei der Buchpräsentation »DDR, Mauerfall, Nachwendezeit« sowie unserer Reihe Literatur trifft Wissenschaft »Frauen und Kinder zuletzt«.

🇺🇦 Übrigens: Diesen Sonntag findet ab 19 Uhr die Benefizveranstaltung für die Ukraine statt. Mit dabei sind Gabriele von Arnim, Ma**ca Bodrožić, Asal Dardan und Daniel Schreiber. Es moderiert Maria-Christina Piwowarski. 🇺🇦

❗Benefizveranstaltung für die Ukraine❗Wie lässt es sich mit einem Erbe von Krieg, Gewalt, Flucht und Ausgrenzung leben? ...
13/04/2022

❗Benefizveranstaltung für die Ukraine❗

Wie lässt es sich mit einem Erbe von Krieg, Gewalt, Flucht und Ausgrenzung leben? Wie mit den vielfältigen individuellen und kulturellen Verdrängungsmechanismen?
Gabriele von Arnim, Ma**ca Bodrožić, Asal Dardan und Daniel Schreiber versuchen mit Maria-Christina Piwowarski Antworten zu finden.

Seid am 24. April ab 19 Uhr vor Ort oder im Live-Stream dabei!

Wir freuen uns über jede Spende unter: www.betterplace.org/f41691

Mit freundlicher Unterstützung des Rowohlt-Verlag Luchterhand-Verlag und
Hoffmann und Campe Verlag sowie Hanser Literaturverlage.

Von Turgenew über Kafka, von Ingmar Bergman bis zur Gegenwart: Gestern Abend sprachen der Autor Simon Strauß und die Aut...
07/04/2022

Von Turgenew über Kafka, von Ingmar Bergman bis zur Gegenwart: Gestern Abend sprachen der Autor Simon Strauß und die Autorin Manuela Reichart mit der Literaturkritikerin Miriam Zeh über Konflikte zwischen den Generationen. Veranstaltung verpasst? Kein Problem! Hier geht es zum Stream: https://www.youtube.com/watch?v=Jj7-e-CvszI

Wir bekommen eine neue Mitarbeiterin und freuen uns auf die Zusammenarbeit!https://buchmarkt.de/meldungen/literaturhaus-...
01/04/2022
Literaturhaus Berlin: Daria Mrkaja verstärkt den Bereich Social Media und Outreach | BuchMarkt

Wir bekommen eine neue Mitarbeiterin und freuen uns auf die Zusammenarbeit!
https://buchmarkt.de/meldungen/literaturhaus-berlin-daria-mrkaja-verstaerkt-den-bereich-social-media-und-outreach/

31.03.2022 • 16:49 Uhr Branche: Personalia – Literaturhaus Berlin: Daria Mrkaja verstärkt den Bereich Social Media und Outreach Daria Mrkaja Daria Mrkaja verstärkt ab dem 1. April 2022 den Bereich Social Media und Outreach im Literaturhaus Berlin. Nach ihrem Studium der Angewandten Lit...

Die 5. Folge unseres Podcasts »Berlins schönste Seiten« ist online. Felix Müller, Janika Gelinek und Sonja Longolius spr...
29/03/2022
Berlins schönste Seiten. Der Literaturpodcast. Folge 5

Die 5. Folge unseres Podcasts »Berlins schönste Seiten« ist online. Felix Müller, Janika Gelinek und Sonja Longolius sprechen diesmal über folgende Bücher: Lea Ypi »Frei«, Charles-Augustine de Sainte-Beuve »Menschen des XVIII. Jahrhunderts« und Heike Geißler »Die Woche«.

Online ab 29.3.2022Janika Gelinek und Sonja Longolius, die das Li-Be, das Literaturhaus Berlin, leiten, und Felix Müller, der Chef des Kulturressorts der Ber...

Mit Sigrid Löffler, Iris Radisch und Dirk Knipphals kommt am Montag, 28.3 um 19:00 Uhr eine Runde renommierter Literatur...
27/03/2022
Carsten Otte, was macht die SWR-Bestenliste in Berlin?

Mit Sigrid Löffler, Iris Radisch und Dirk Knipphals kommt am Montag, 28.3 um 19:00 Uhr eine Runde renommierter Literaturkritiker:innen im Literaturhaus zusammen, um über vier aktuelle Bücher zu sprechen, die auf die SWR-Bestenliste für den Monat April gewählt worden sind. https://www.literaturhaus-berlin.de/programm/swr-bestenliste.
Cornelia Geißler hat Carsten Otte in der Berliner Zeitung dazu befragt.
https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/literatur/buecherfrage-der-woche-carsten-otte-was-macht-die-swr-bestenliste-in-berlin-li.218298

Die Kritikerjury wählt Monat für Monat die zehn besten Bücher. Jetzt diskutieren Sigrid Löffler, Iris Radisch und Dirk Knipphals darüber im Literaturhaus.

Heute zur Mittagszeit im Li-Be: Um 12:30 Uhr live vor Ort und im Stream.https://vvk.link/3a04le
24/03/2022
Uta von Arnim »Das Institut in Riga«

Heute zur Mittagszeit im Li-Be: Um 12:30 Uhr live vor Ort und im Stream.
https://vvk.link/3a04le

Brown Bag Lunch Es moderiert die Autorin und Journalistin Dorothee Nolte.Herbert Bernsdorff, Uta von Arnims Großvater, leitete in den Jahren 1941-1944 das Ge...

Nils Kahlenfendt im Interview mit Gunnar Cynybulk (l.) und Leif Greinus (r.) über die Leipziger buchmesse_popup und die ...
22/03/2022
"Die Branche ist solidarischer, als man denkt"

Nils Kahlenfendt im Interview mit Gunnar Cynybulk (l.) und Leif Greinus (r.) über die Leipziger buchmesse_popup und die Unterstützung durch das Literaturhaus Berlin.
https://www.boersenblatt.net/news/die-branche-ist-solidarischer-als-man-denkt-232611

63 Verlage – von Argument bis Zweitausendeins – waren bei der Leipziger buchmesse_popup dabei. Die Verleger Leif Greinus und Gunnar Cynybulk, die Initiatoren der Bücherschau, ziehen im Interview Bilanz.

Buchpremiere am 22.3.2022 um 19:00 Uhr. Es gibt noch Karten! 8 € / erm. 5 €Der Autor im Gespräch mit Chris Möller Live i...
20/03/2022

Buchpremiere am 22.3.2022 um 19:00 Uhr.
Es gibt noch Karten! 8 € / erm. 5 €

Der Autor im Gespräch mit Chris Möller

Live im Li-Be und im Videostream

Von seiner Reise nach Nordkorea 2017 brachte Andreas Stichmann keine literarische Reportage und kein erzählendes Sachbuch heim, sondern die Idee zu einem Roman. »Eine Liebe in Pjöngjang« ist mehr als das, es ist ein Abenteuer.

Nordkorea, mon amour. Starke Empfindungen sind Claudia Aebischer eigentlich fremd. An der Spitze einer Delegation junger Kulturschaffender reist die Fünfzigjährige ein letztes Mal nach Pjöngjang: zur feierlichen Eröffnung der dortigen Deutschen Bibliothek. Doch schon kurz hinter der chinesischen Grenze sieht sie sich mit einer Erscheinung konfrontiert, die eine alte Sehnsucht in ihr weckt. Eine Begegnung, die alles neu und anders macht – gibt es das? Das Phänomen hat, wie Claudia erfährt, einen Namen. Sunmi ist Germanistin, Dolmetscherin und Agentin der DVRK.

Über Nordkorea und das geliebte Fremde spricht Andreas Stichmann mit der Literaturwissenschaftlerin Chris Möller.

Andreas Stichmann »Eine Liebe in Pjöngjang« Rowohlt, 2022

Juhu von der @buchmessepopup Leipzig. Gleich startet unser Livestream auf www.literaturkanal.tv… Tune in!Programm von de...
19/03/2022

Juhu von der @buchmessepopup Leipzig. Gleich startet unser Livestream auf www.literaturkanal.tv… Tune in!

Programm von der Bühne Werk 2 - Halle D:

14:30 Uhr
Heike Geißler »Die Woche«
@suhrkampverlag

15:15 Uhr
Andreas Bernard »Wir gingen raus und spielten Fußball«
@klettcottaverlag

16:00 Uhr
Sven Pfizenmaier »Draußen feiern die Leute«
@keinundaberverlag

16:45 Uhr
Ruth Herzberg »Wie man mit einem Mann unglücklich wird«
@mikrotext

17:30 Uhr
Thomas Urban »Verstellter Blick. Die deutsche Ostpolitik«
@edition.fototapeta

19:00 Uhr
»Nein zu Putins Krieg – Was kann Literatur leisten?«
PEN Ukraine-Panel mit:
Marjana Gaponenko (Ukraine),
Michail Schischkin (Russland),
Volha Hapeyeva (Belarus),
Karl Schlögel,
Cornelia Zetzsche

#buchmessepopup
#leipzig
#literaturkanal
#leipzigliest
#werk2leipzig

Herzlichen Glückwunsch Tomer Gardi, Anne Weber und Uljana Wolf zum Preis der Leipziger Buchmesse!
17/03/2022

Herzlichen Glückwunsch Tomer Gardi, Anne Weber und Uljana Wolf zum Preis der Leipziger Buchmesse!

Feiern Sie mit uns den Welttag der Poesie 2022!Ahmad Katlesh, Ulrike Almut Sandig und Bassel Fatloun präsentieren die de...
17/03/2022

Feiern Sie mit uns den Welttag der Poesie 2022!
Ahmad Katlesh, Ulrike Almut Sandig und Bassel Fatloun präsentieren die deutsch-arabisch Lyrikperformance »Klangkörper«.
Mo 21.3. 19:00 Uhr 8 € / erm. 5 € Tickets: https://www.literaturhaus-berlin.de/programm/klangkoerper

Literaturhaus Berlin streamt am Samstag 19.3. ab 14:30 Uhr live auf LTV www.literaturkanal.tv von der @buchmessepopup Pr...
16/03/2022

Literaturhaus Berlin streamt am Samstag 19.3. ab 14:30 Uhr live auf LTV www.literaturkanal.tv von der @buchmessepopup

Programm im Livestream von der Bühne Werk 2 - Halle D:

14:30 Uhr
Heike Geißler »Die Woche«
@suhrkampverlag

15:15 Uhr
Andreas Bernard »Wir gingen raus und spielten Fußball«
@klettcottaverlag

16:00 Uhr
Sven Pfizenmaier »Draußen feiern die Leute«
@keinundaberverlag

16:45 Uhr
Ruth Herzberg »Wie man mit einem Mann unglücklich wird«
@mikrotext

17:30 Uhr
Thomas Urban »Verstellter Blick. Die deutsche Ostpolitik«
@edition.fototapeta

19:00 Uhr
»Nein zu Putins Krieg – Was kann Literatur leisten?«
PEN Ukraine-Panel mit:
Marjana Gaponenko (Ukraine),
Michail Schischkin (Russland),
Volha Hapeyeva (Belarus),
Karl Schlögel,
Cornelia Zetzsche

#buchmessepopup
#leipzig
#literaturkanal
#leipzigliest
#werk2leipzig

14/03/2022

Heute überträgt LTV ab 19:00 Uhr live die Veranstaltung »Ukraine im Krieg« aus dem Literaturhaus Stuttgart

Livestream: https://literaturkanal.tv/

Zu Gast sein werden der Osteuropahistoriker Karl Schlögel, der seit Jahrzehnten über Mittel- und Osteuropa schreibt, Christian Neef, ehemaliger Russlandkorrespondent des SPIEGEL, spezialisiert auf die Ukraine, Volker Weichsel, Redakteur der Zeitschrift Osteuropa, Tanja Maljartschuk, ukrainische Schriftstellerin, die seit einigen Jahren in Wien lebt, Viktor Martinowitsch, Schriftsteller aus Minsk, Belarus, dessen Text „Revolution“ in Belarus faktisch verboten wurde, Sasha Filipenko, ebenfalls belorussischer Autor, der zurzeit in der Schweiz lebt, Katharina Raabe, Lektorin des Suhrkamp Verlags und Vermittlerin ukrainischer Literatur für den deutschsprachigen Raum, Schamma Schahadat, Professorin für Slawistik an der Universität Tübingen, Oxana Matiychuk, Leiterin der Ukrainisch-Deutschen Kulturgesellschaft Czernowitz, die gegenwärtig ein Tagebuch aus ihrer Stadt für die Süddeutsche Zeitung schreibt, Kateryna Stetsevych, Referentin für Mittel- und Osteuropa der Bundeszentrale für politische Bildung, Gitte Zschoch, Generalsekretärin des ifa, Kateryna Mishchenko, Verlegerin und Publizistin aus Kiew, und Claudia Dathe, Literaturübersetzerin und Vermittlerin aus dem Ukrainischen. Die Gäste sind teils live in Stuttgart, teils werden sie zugeschaltet, abhängig von den weiteren Entwicklungen.

#standwithukraine
#solidaritywithukraine

Der Abend ist eine Initiative des Literaturhaus Stuttgart im Partnerverbund mit der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Institut für Auslandsbeziehungen, dem Netzwerk der Literaturhäuser und in Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Stuttgart, dem Haus der Heimat BW und der Stadt Stuttgart.

“Immer ist da jemand, dem Unrecht angetan wird, und immer ist da jemand, der zusieht, ohne einzuschreiten. Als Kind stel...
14/03/2022

“Immer ist da jemand, dem Unrecht angetan wird, und immer ist da jemand, der zusieht, ohne einzuschreiten. Als Kind stellt man sich die Frage, wer man lieber wäre. Das Opfer oder der Feigling. Als Kind habe ich mich nie gefragt, wie es wäre, der Täter zu sein. Das fragt man sich nicht. Die Täter sind die anderen. Immer.”
— Kaśka Bryla »Die Eistaucher«

Heute abend! Live im Li-Be und im kostenlosen Videostream
Die Autorin im Gespräch mit Dincer Gücyeter

Es gibt noch Karten über den Ticketlink https://vvk.link/39tp42Buchvorstellung und an der Abendkasse ab 18:30 Uhr.

Kaśka Bryla »Die Eistaucher«
Mo 14.3. 19:00 Uhr
8 € / erm. 5 €

Einschalten und die Berliner Buchpremiere erleben! Der Livestream beginnt um 19:00 Uhr.
10/03/2022
Nino Haratischwili »Das mangelnde Licht«

Einschalten und die Berliner Buchpremiere erleben! Der Livestream beginnt um 19:00 Uhr.

Berliner Buchpremiere Es moderiert Shelly Kupferberg.Die große Erzählerin Nino Haratischwili hat einen weiteren großen Georgienroman vorgelegt. Im Tbilissi d...

Wir gratulieren Volha Hapeyeva herzlich zum WORTMELDUNGEN-Literaturpreis 2022!https://www.wortmeldungen.org/literaturpre...
09/03/2022
Preisträger:in 2022 Volha Hapeyeva | Wortmeldungen

Wir gratulieren Volha Hapeyeva herzlich zum WORTMELDUNGEN-Literaturpreis 2022!
https://www.wortmeldungen.org/literaturpreis/preistraegerin

2021: Marion Poschmann2020: Katrin Röggla2019: Thomas Stangl2018: Petra Piuk Die Preisträgerin 2022 Volha Hapeyeva (*1982) geboren in Minsk (Belarus), ist Lyrikerin, Autorin, Übersetzerin und promovierte Linguistin. Für ihr Werk erhielt sie zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Ihre Gedichte wur...

05/03/2022
Photos from Verlagshaus Berlin's post
04/03/2022

Photos from Verlagshaus Berlin's post

REINIGUNGSKRAFT GESUCHT!Wir suchen ab sofortfür die Unterhaltsreinigung im Literaturhaus Berlin eine zuverlässige und ve...
03/03/2022
Literaturhaus Berlin | Stellen

REINIGUNGSKRAFT GESUCHT!

Wir suchen ab sofort
für die Unterhaltsreinigung im Literaturhaus Berlin eine zuverlässige und verantwortungsvolle Reinigungskraft zunächst befristet (m/w/d) in Teilzeit
(25 Std./Woche).

Bitte weitersagen! Alle Infos gibt es hier:
https://tinyurl.com/2p8mt5x6

Wir suchen ab März 2022 für die Unterhaltsreinigung im Literaturhaus Berlin eine zuverlässige und verantwortungsvolle Reinigungskraft zunächst befristet (m/w/d) in Teilzeit (25 Std./Woche). Unterhaltsreinigung (u.a. fachgerechte Reinigung der Büroräume sowie Veranstaltungsräume, Küchen, sani...

Literarische Führung»Rosa Luxemburg zum Gedenken«Sa 5.3. 11:00 Uhr 8 € / erm. 5 € Tickets https://vvk.link/39pesiMit Seb...
03/03/2022

Literarische Führung
»Rosa Luxemburg zum Gedenken«
Sa 5.3. 11:00 Uhr 8 € / erm. 5 € Tickets https://vvk.link/39pesi
Mit Sebastian Januszewski

Noch im Gefängnis in Breslau vollendete Rosa Luxemburg ihre Übersetzung von Wladimir Korolenkos Buch »Die Geschichte meines Zeitgenossen«. Literarisch war Korolenko – der letzte Vertreter des russischen Realismus – ohne Zweifel einer der bedeutendsten Dichter des vorrevolutionären Russlands. Das profunde Nachwort, in dem Luxemburg konzentriert und umfassend die Geschichte der russischen Literatur zusammenfasst, ist unterzeichnet mit »geschrieben im Strafgefängnis Breslau, im Juli 1918«. Das Werk erschien im Frühjahr 1919 im Paul Cassirer-Verlag, zu dem Zeitpunkt, als Rosa Luxemburg bereits durch Mitglieder der Garde-Kavallerie-Schützen-Division ermordet worden war.

Der Gedenkspaziergang zu Rosa Luxemburg widmet sich neben ausgewählten biographischen Stationen vorrangig ihrem schriftstellerischen Werk.

Treffpunkt: Treffpunkt: Gerhart Hauptmann-Anlage, Bundesallee / Ecke Meierottostraße

Dauer: ca. 1,5 Std.

Adresse

Fasanenstr. 23
Charlottenburg
10719

U-Bahnhof Uhlandstraße: U1; U-Bahnhof Zoo: U2; U-Bahnhof Kurfürstendamm: U9; U-Bahnhof Hohenzollernplatz: U3

Allgemeine Information

In unmittelbarer Nähe zum Kurfürstendamm befindet sich das 1986 gegründete Literaturhaus Berlin. Es wirbt mit Lesungen, Vorträgen, Diskussionen und Ausstellungen für die Literatur. Die unter Denkmalschutz stehende Gründerzeitvilla, in der auch die Buchhandlung Kohlhaas & Company sowie das Café-Restaurant Wintergarten ihren Platz haben, ist einer der schönsten, anspruchsvollsten literarischen Veranstaltungsorte auf internationalem Niveau. Vermietung der Räume Auch anderen Veranstaltern stehen die Räume im Literaturhaus offen. Der Große Saal oder der Kaminraum bieten für Lesungen, Vorträge, Sitzungen, workshops oder private Feiern einen stilvollen Rahmen. Nähere Informationen bekommen Sie gerne unter Tel. 030-8872860.

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 17:00
Dienstag 10:00 - 17:00
Mittwoch 10:00 - 17:00
Donnerstag 10:00 - 17:00
Freitag 10:00 - 16:00

Telefon

+49308872860

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Literaturhaus Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Literaturhaus Berlin senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Charlottenburg

Alles Anzeigen

Bemerkungen

In wenigen Minuten geht es los: Benefizveranstaltung für die Ukraine mit Gabriele von Arnim, Ma**ca Bodrožić, Asal Dardan und Daniel Schreiber; Moderation: Maria-Christina Piwowarski. Jetzt noch schnell vorbeikommen oder im Stream verfolgen. Hier geht es zum Live-Stream: https://www.youtube.com/watch?v=bvqmiJuY1Us&feature=youtu.be
❗ REMINDER❗ Diesen Sonntag veranstalten wir im Li-Be eine Benefizveranstaltung für die Ukraine. Seid ab 19 Uhr direkt vor Ort oder im Live-Stream dabei! Übrigens: Ihr könnt immer noch spenden unter www.betterplace.org/f41691 ✨Jede Spende zählt! Mit freundlicher Unterstützung des Rowohlt Verlag, Luchterhand Literaturverlag und Hoffmann und Campe Verlag sowie Hanser Literaturverlage.
🔥🔥 Bevor wir in zwei Wochen schon mit unserem brandneuen Mai-Programm starten, haben wir im April noch großartige Veranstaltungstipps für euch. Am 26. April und 27. April erwarten euch spannende Gäste und interessante Themen bei der Buchpräsentation »DDR, Mauerfall, Nachwendezeit« sowie unserer Reihe Literatur trifft Wissenschaft »Frauen und Kinder zuletzt«. 🇺🇦 Übrigens: Diesen Sonntag findet ab 19 Uhr die Benefizveranstaltung für die Ukraine statt. Mit dabei sind Gabriele von Arnim, Ma**ca Bodrožić, Asal Dardan und Daniel Schreiber. Es moderiert Maria-Christina Piwowarski. 🇺🇦
❗Benefizveranstaltung für die Ukraine❗ Wie lässt es sich mit einem Erbe von Krieg, Gewalt, Flucht und Ausgrenzung leben? Wie mit den vielfältigen individuellen und kulturellen Verdrängungsmechanismen? Gabriele von Arnim, Ma**ca Bodrožić, Asal Dardan und Daniel Schreiber versuchen mit Maria-Christina Piwowarski Antworten zu finden. Seid am 24. April ab 19 Uhr vor Ort oder im Live-Stream dabei! Wir freuen uns über jede Spende unter: www.betterplace.org/f41691 Mit freundlicher Unterstützung des Rowohlt-Verlag Luchterhand-Verlag und Hoffmann und Campe Verlag sowie Hanser Literaturverlage.
Von Turgenew über Kafka, von Ingmar Bergman bis zur Gegenwart: Gestern Abend sprachen der Autor Simon Strauß und die Autorin Manuela Reichart mit der Literaturkritikerin Miriam Zeh über Konflikte zwischen den Generationen. Veranstaltung verpasst? Kein Problem! Hier geht es zum Stream: https://www.youtube.com/watch?v=Jj7-e-CvszI
Wir bekommen eine neue Mitarbeiterin und freuen uns auf die Zusammenarbeit! https://buchmarkt.de/meldungen/literaturhaus-berlin-daria-mrkaja-verstaerkt-den-bereich-social-media-und-outreach/
Start der Ausschreibung der Arbeitsstipendien nichtdeutschsprachige Literatur 2023 https://www.berlin.de/sen/kultur/foerderung/foerderprogramme/literatur/artikel.621412.php
Die 5. Folge unseres Podcasts »Berlins schönste Seiten« ist online. Felix Müller, Janika Gelinek und Sonja Longolius sprechen diesmal über folgende Bücher: Lea Ypi »Frei«, Charles-Augustine de Sainte-Beuve »Menschen des XVIII. Jahrhunderts« und Heike Geißler »Die Woche«.
Mit Sigrid Löffler, Iris Radisch und Dirk Knipphals kommt am Montag, 28.3 um 19:00 Uhr eine Runde renommierter Literaturkritiker:innen im Literaturhaus zusammen, um über vier aktuelle Bücher zu sprechen, die auf die SWR-Bestenliste für den Monat April gewählt worden sind. https://www.literaturhaus-berlin.de/programm/swr-bestenliste. Cornelia Geißler hat Carsten Otte in der Berliner Zeitung dazu befragt. https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/literatur/buecherfrage-der-woche-carsten-otte-was-macht-die-swr-bestenliste-in-berlin-li.218298
Heute zur Mittagszeit im Li-Be: Um 12:30 Uhr live vor Ort und im Stream. https://vvk.link/3a04le
Nils Kahlenfendt im Interview mit Gunnar Cynybulk (l.) und Leif Greinus (r.) über die Leipziger buchmesse_popup und die Unterstützung durch das Literaturhaus Berlin. https://www.boersenblatt.net/news/die-branche-ist-solidarischer-als-man-denkt-232611