Clicky

Bremer Stadttheater

Bremer Stadttheater Das zweite Bremer Stadttheater war ein Theater in Bremen, das 1843 errichtet wurde, 1855 in den Besitz der Stadt überging und nach knapp über 100 Jahren Bestand 1944 zerstört wurde.VorgeschichteNachdem das 1792 erbaute erste Bremer Stadttheater beständig mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte und zudem über kein stehendes Ensemble verfügte, unternahm Theaterdirektor Daniel Schütte – der das Comödienhaus 1797 übernommen hatte – verschiedene Versuche, die Wirtschaftlichkeit und Qualität der Bühne zu verbessern. 1806 veröffentlichte er hierzu ein 46-seitiges Traktat mit dem Titel Über den Vortheil stehender Theater vor den reisenden, und Vorschläge zur Errichtung eines solchen in Bremen.

In der Einleitung der Denkschrift schrieb er: „Seit ungefähr vierzehn Jahren genießt Bremen das Vergnügen eines Theaters, allein immer war es so ein schwankendes unbestimmtes Ding, daß man wahrlich nicht Ursache hatte, damit gänzlich zufrieden zu seyn, obgleich unter den Mitgliedern von Zeit zu Zeit treffliche Künstler genannt werden dürften. Nur wandelnd war unsere Bühne, und was kann man von wan

In der Einleitung der Denkschrift schrieb er: „Seit ungefähr vierzehn Jahren genießt Bremen das Vergnügen eines Theaters, allein immer war es so ein schwankendes unbestimmtes Ding, daß man wahrlich nicht Ursache hatte, damit gänzlich zufrieden zu seyn, obgleich unter den Mitgliedern von Zeit zu Zeit treffliche Künstler genannt werden dürften. Nur wandelnd war unsere Bühne, und was kann man von wan

Wie gewohnt öffnen

Adresse

Bremen

Webseite

facebook.com

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Bremer Stadttheater erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Bremen

Alles Anzeigen