Berlin Mondiale

Berlin Mondiale Berlin Mondiale ist ein berlinweites Netzwerk von Kulturpraktiker*innen und Künstler*innen der Urbanen Praxis. Wir wollen gute Kunst von allen und gute Kunst mit allen in der Stadt sichtbar machen und strukturell ermöglichen – so radikal divers wie das wachsende, zeitgenössische Berlin.

Seit 2014 initiieren, begleiten und qualifizieren wir deshalb künstlerische Zusammenarbeiten im Kontext Migration, Asyl und Exil. Berlin Mondiale ist ein Projekt des Kulturnetzwerks Neukölln e.V. Berlin Mondiale ist Teil der Initiative Urbane Praxis und wird im Rahmen des Programms DRAUSSENSTADT von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.

Wie gewohnt öffnen

10/12/2021
Anzeige von Bd. 9 Nr. 3/4 (2021): Kindheit in der Stadt

Kinder bewegen Stadt: Wir freuen uns riesig, Teil der neuesten Ausgabe von sub\urban zu sein! Tausend Dank an Gabriele Reuter für das Interview und den tollen Beitrag mit Lau RaMarie und Sabine Kroner. Also schaut schnell rein, Seiten 353-361 👀

#urbanepraxisberlin #kulturellebildung #Stadtmachen #stadtfüralle #kritischestadtforschung

#opencall for Experts in Migrant Organizing at the School of Transnational Acitivsm ends today! #ApplyNow#migrantorganiz...
30/11/2021
Open Call for Experts in Migrant Organizing

#opencall for Experts in Migrant Organizing at the School of Transnational Acitivsm ends today! #ApplyNow

#migrantorganizing #transnationalsolidarity #neweurope

If you are interested, please fill out the following application form until November 30th and forward this »Call for Experts in Migrant Organizing« to people close to you whose experience you think would be important for the »Academy of Migrant …

Virtual Stories focuses on the digital artistic agency of Middle Eastern Children and Youth in embodying and expressing ...
30/11/2021

Virtual Stories focuses on the digital artistic agency of Middle Eastern Children and Youth in embodying and expressing global challenges! Here are the winners of their latest competition for young #artists:

17/11/2021

In Fortsetzung der Mai-Konferenz »SITUATION BERLIN #1« der Initiative Urbane Praxis ist im Rahmen von »SITUATION BERLIN #2: Auf dem Weg zu einem Manifest der Urbanen Praxis« ein Manifest der Urbanen Praxis entstanden. Ab jetzt und vorab als PDF erhältlich:
https://ngbk.de/images/stories/PDF/glossar_urbaner_praxis_ngbk_2021_de

Das zweisprachige Glossar Urbane Praxis. Auf dem Weg zu einem Manifest, herausge­geben von Jochen Becker (Kurator, Kritiker, metroZones/station urbaner kulturen), Anna Schäffler (Kunsthistorikerin, CoCooN), Simon Sheikh (Kunsthistoriker, Leiter Curating Goldsmiths, University of London) und der nGbK Berlin bietet nun die Basis für eine Arbeit an einem Manifest sowie der künftigen Ausrichtung der Urbanen Praxis.
https://ngbk.de/de/show/680/glossar-urbane-praxis-auf-dem-weg-zu-einem-manifest

////

As a continuation of the »SITUATION BERLIN #1« conference held in May by the Initiative Urbane Praxis, a manifesto of Urban Praxis has been developed as part of »SITUATION BERLIN #2: Towards a Manifesto of Urban Praxis«. Available now and in advance as PDF:
https://ngbk.de/images/stories/PDF/glossar_urbaner_praxis_ngbk_2021_en

The bilingual »Glossary of Urban Praxis. Towards a Manifesto«, edited by Jochen Becker (curator, critic, metroZones/station urbaner kulturen), Anna Schäffler (art historian, CoCooN), Simon Sheikh (art historian, Head of Curating Goldsmiths, University of London) and the nGbK Berlin now provides the basis for work on a manifesto and the future direction of Urban Praxis.
https://ngbk.de/en/show/680/glossar-urbane-praxis-auf-dem-weg-zu-einem-manifest

efördert im Rahmen der DRAUSSENSTADT von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa /// Financed by The Senate Department for Culture and Europe as part of DRAUSSENSTADT initiative

#apply #fellowship for filmmakers/videographers, sound artists, and visual artists by the Academy in Exile. Theme: Fixin...
11/11/2021
Artist in Residence Program: Fixing What’s Broken – Academy in Exile

#apply #fellowship for filmmakers/videographers, sound artists, and visual artists by the Academy in Exile. Theme: Fixing what's broken.
***
#bewerben #fellowship für Filmemacher*innen, Sound Künstler*innen und Visuelle Künstler*innen von der Academy in Exile. Thema: Fixing what's broken.

Allianz Kulturstiftung

https://www.academy-in-exile.eu/2021/11/02/artists-in-residency-program-fixing-whats-broken/

Posted on 2. November 20219. November 2021 by Academy in ExileArtist in Residence Program: Fixing What’s Broken Application deadline: 21st November 2021 Academy in Exile is pleased to announce its 2021–22 artist in residence program with three fellowships of three months each for a filmmaker/v...

📣 #call des Projekts fluchterfahren: Qualifzierung als demokratiepädagogische*r Multiplikator*in***📣 call by the project...
04/11/2021
fluchterfahren/bewerbung - duvia e.V.

📣 #call des Projekts fluchterfahren: Qualifzierung als demokratiepädagogische*r Multiplikator*in
***
📣 call by the project fluchterfahren: qualification as a multiplier for democracy education

Ausschreibung: Wir suchen junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung, die Lust haben sich für politische Bildungsarbeit zu qualifizieren.

#mitmachen:
01/11/2021

#mitmachen:

ارفعي صوتك وكوني جزءاً من التغيير والحل

التسجيل مفتوح من جديد لبرنامج "القيادات النسائية الشابة في أوساط اللجوء والهجرة":

تدعو منظمة "نساء من أجل مساحات مشتركة" النساء الناطقات بالعربية من أصول مهاجرة في برلين ممن تتجاوز أعمارهن 18 عامًا للمشاركة في دورة جديدة من برنامجنا الخاص بتطوير القيادات النسائية الشابة.

يستهدف البرنامج الشابات اللواتي يرغبن في المساهمة في تحسين الوضع الاجتماعي والسياسي للنساء المهاجرات في برلين. ويهدف لخلق شبكة علاقات لربط النساء في برلين ببعضهن وتنمية مهاراتهن القيادية في المجالين الاجتماعي والسياسي.

يشمل البرنامج التدريب في المجالات التالية:
- الاختلافات الثقافية والتنوع المتعلق بالهجرة واللجوء
- الديمقراطية الاجتماعية وحقوق الإنسان والحريات الفردية والجماعية
- طرق المشاركة في الحياة السياسية والاجتماعية في ألمانيا
- طرق الحصول على التأييد والدعم للمطالبة بتغييرات اجتماعية وسياسية

سيعقد البرنامج خلال ١٠ أيام:
من 29 حتى 3 تشرين الثاني/ نوفمبر ٢٠٢١ ومن 6 حتى 10 كانون الأول/ ديسمبر، يومياً من 11 صباحاً حتى 5:30 مساء.
في مركز موزاييك - مكتبة القدس:
Grunewaldstr. 87, 10823 Berlin.

تلي فترة التدريب العمل على مشروع مشترك بين المشاركات الراغبات في متابعة العمل حول القضايا التي يرغبن في العمل عليها.

للراغبات في التقدم للبرنامج الرجاء التواصل معنا عن طريق صفحة المنظمة على الفايسبوك أو إرسال رسالة عبر البريد الإلكتروني: [email protected]

نتطلع إلى تلقي طلباتكن!

هذا المشروع ينجز بالدعم والشراكة مع مكتب الهجرة والاندماج في حكومة ولاية برلين، مركز حرمون للدراسات المعاصرة.

Das Young Female Refugee Leadership Program:
Erhebe deine Stimme, sei Teil des Wandels und der Lösung

Die Anmeldung für das Young Female Refugee Leadership Program ist wieder geöffnet.
Women for Common Spaces lädt arabischsprachige Frauen mit Migrations- und Fluchthintergrund ein, an einer neuen Runde unseres Weiterbildungprogramms teilzunehmen.

Das Programm richtet sich an Frauen ab 18 Jahren, die in Berlin leben und die die sozialen und politischen Bedingungen von Migrantinnen verbessern wollen. Es zielt darauf ab, ein Netzwerk zwischen Frauen in Berlin zu schaffen, sie miteinander zu verbinden und ihre Führungsqualitäten im sozialen und politischen Bereich zu entwickeln.
Das Programm umfasst folgende Themen:
- Kulturelle Unterschiede und Vielfalt im Kontext von Migration und Asyl
- Soziale Demokratie, Menschenrechte, individuelle und kollektive Freiheiten
- Wege zur Teilnahme am sozialen und politischen Leben in Deutschland
- Wege und Möglichkeiten, für einen sozialen und politischen Wandel einzutreten

Das Programm findet an 10 Tagen statt, vom 29. bis 3. November und vom 6. bis 10 Dezember. 2021, jeweils von 11:00 bis 17:30 Uhr
Im Mosaic Center - Jerusalem Library:
Grunewaldstr. 87, 10823 Berlin.
Interessierte, die sich für das Programm bewerben möchten, können sich über die Facebook-Seite der Organisation: https://www.facebook.com/women4commonspaces
Oder senden Sie eine E-Mail: [email protected]
Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen des Partizipations- und Integrationsprogramms, Harmoon Center for Contemporary Studies

Berlin Mondiale ist Teil der Initiative Urbane Praxis! Daher freuen wir uns sehr, daß sie nun morgen eröffnet wird - uns...
26/10/2021

Berlin Mondiale ist Teil der Initiative Urbane Praxis! Daher freuen wir uns sehr, daß sie nun morgen eröffnet wird - unsere LOBBY! Kommt gerne vorbei!

***ENG below***
Wir machen auf: Verpasst nicht die feierliche Eröffnung der "Lobby"!

Wann? Morgen
Wo? Ab 15.00 Uhr vor dem Roten Rathaus für eine lebendige Urbane Praxis in Berlin.
Ab 16.30 Uhr vor und in der "Lobby", Karl-Liebknecht-Str. 9

Anmeldung unter [email protected]
Kommt bitte getestet, genesen oder geimpft
///
We open: Don't miss the grand inauguration of the "Lobby"!

When? Tomorrow
Where? From 3 p.m. in front of the Red City Hall (Rotes Rathaus) for a vibrant Urban Practice in Berlin.
From 4:30 p.m. in front of and inside the "Lobby", Karl-Liebknecht-Str. 9.

Registration at [email protected]
Please come tested, recovered or vaccinated

#opening #stadtselbermachen #urbanplanning #diskurs #urban #berlin #gemeinsamstadtmachen #transformation #stadtentwicklung #stadtplanung #gemeinwohl #partizipation #diskurs #urbandesign #crosscutting #intermediary #urbanepraxisberlin #urbanepraxis #initiativeurbanepraxis #ratfürdiekünste #draussenstadt #senkulteu #kulturprojekteberlin

#Kulturpolitik #Umfrage #Fundus #freieszene: Wie verbreitet ist die Praxis, Materialien wiederzuverwenden und Werkzeug, ...
22/10/2021
ZFKF

#Kulturpolitik #Umfrage #Fundus #freieszene: Wie verbreitet ist die Praxis, Materialien wiederzuverwenden und Werkzeug, Knowhow und andere vorhandene Ressourcen gemeinschaftlich zu nutzen? Wieviel Infrastruktur gibt es schon und welche und wie viel fehlt freien Kunst- und Kulturakteur*innen? Mit den Ergebnissen der Umfrage will die Koalition der Freien Szene (Coalition of the Independent Arts) Empfehlungen erarbeiten.

***
#culturalpolicy #survey #fundus #independantarts: How common is it to (commonly) (re)use material, tools, knowhow and other resources? How much infrastructure is there already for independent cultural practitioners; what and how much is missing? With this survey, the coalition of the independant arts wants to develop political recommendations.

Das Bündnis Freie Szene Berlin e.V. hat das Zentrum für Kulturforschung mit einer Untersuchung beauftragt. Wir wollen herausfinden, wie freie Kulturschaffende in Berlin Material, Ausstattung, Werkzeug und Technik für ihre Arbeit beschaffen und nutzen. Darauf aufbauend wollen wir Vorschläge entwi...

Wow! Schon ein ganzer Monat ist vergangen seit dem Wasserwerkfestival im Wassertorkiez. Der perfekte Zeitpunkt, um an da...
19/10/2021

Wow! Schon ein ganzer Monat ist vergangen seit dem Wasserwerkfestival im Wassertorkiez. Der perfekte Zeitpunkt, um an das Wochenende voller Spiel, Spaß, Musik und Gemeinschaft zu erinnern. #throwback

Fotos: @farah_abou_assali & @badarne1

#Wasserwerk ist ein Knotenpunkt der Berlin Mondiale in Kooperation mit der Flüchtlingskirche Berlin (EKBO, DWBS). Berlin Mondiale ist ein Projekt des Kulturnetzwerk Neukölln e.V. und ist Teil der Initiative Urbane Praxis, gefördert im Rahmen des Programms DRAUSSENSTADT der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

#kreuzberg #knotenpunkt #urbanepraxisberlin

@turningtablesgermany @migloom_platform @migloom_org @cabuwazi @beyondborders @outreach_361_asphalt @gewobag_ag @queenbeesandthebeat @kollektivanemone @sashawaltzandguests @urbanepraxis.berlin @draussenstadt @senkulteu @alaazouiten @hakawati_projekt

Danke, für diese wunderbare Kollaboration zwischen Mince EV, SunshineInn Yeliz Hamza Ilyas & Berlin Mondiale! Danke, Pri...
12/10/2021

Danke, für diese wunderbare Kollaboration zwischen Mince EV, SunshineInn Yeliz Hamza Ilyas & Berlin Mondiale! Danke, Prince M.I.k. Ofori & Team!

#Nachbarschaftscampus #Dammweg #urbanepraxis
Initiative Urbane Praxis Draussenstadt
Senatsverwaltung für Kultur und Europa

#Kinderkulturmonat #Apfelsinenplatz mit der Kunstwerkstadt Berlin:
08/10/2021

#Kinderkulturmonat #Apfelsinenplatz mit der Kunstwerkstadt Berlin:

Liebe Alle! Wir freuen uns Euch zu unserem Herbstprogramm am Dammweg einzuladen. Es gibt viele verschiedene Angebote aus...
08/10/2021

Liebe Alle! Wir freuen uns Euch zu unserem Herbstprogramm am Dammweg einzuladen. Es gibt viele verschiedene Angebote aus den Bereichen Kunst, Kultur und Garten! Für Kinder, Erwachsene und Senior*innen.

#DammwegFürDich #DammwegFürAlle #berlinmondiale #dammweg #neukölln #CityForAll #kulturnetzwerkneukölln

#kulturpolitik #koalitionsvertrag #urbanepraxisberlin:
05/10/2021

#kulturpolitik #koalitionsvertrag #urbanepraxisberlin:

***ENG below***
Die Urbane Praxis setzt sich für die Aktivierung von nicht genutzten Flächen und Gebäuden der Stadt durch Gemeinwohlprojekte, die städtische Querschnittsthemen aufgreifen (u.a. ökologische, soziale und stadtplanerische Herausforderungen). Dank der (Weiter)Entwicklung von kreativen Stadtlaboren, an denen ganz unterschiedlichen Gruppen zusammenwirken, entwickelt die Urbane Praxis Visionen für die Zukunft Berlins. Deshalb sollte sie als Querschnittsdisziplin ressortübergreifend gefördert werden.

Unser Baustein für den Koalitionsvertrag ist nun auch auf unserer Website unter News zu finden: https://www.urbanepraxis.berlin/baustein-fuer-den-koalitionsvertrag/.
///
Urban Praxis is committed to activating unused spaces and buildings in the city through community projects that address cross-cutting urban issues (including ecological, social and urban planning challenges). Thanks to the (further) development of creative urban laboratories in which very different groups work together, Urban Praxis develops visions for the future of Berlin. This is why it should be supported as a cross-sectional discipline across all Senate departments.

Our building block for the coalition agreement can now also be found on our website in the News section: https://www.urbanepraxis.berlin/baustein-fuer-den-koalitionsvertrag/.

Grüne Fraktion Berlin SPD Berlin CDU Berlin DIE LINKE FDP Berlin

#urbanplanning #urban #berlin #gemeinsamstadtmachen #transformation #stadtentwicklung #stadtplanung #gemeinwohl #partizipation #diskurs #urbandesign #crosscutting #intermediary #urbanepraxisberlin #urbanepraxis #initiativeurbanepraxis #ratfürdiekünste #draussenstadt #senkulteu #kulturprojekteberlin

#hingehen #UrbanePraxis:
04/10/2021

#hingehen #UrbanePraxis:

07.10.2021 // 7 p.m. // Public Presentation of GROUNDED URBAN PRACTICES, BERLIN - the publication // Werkstatt, Haus der Statistik

Following the digital launch of GROUNDED URBAN PRACTICES, BERLIN early this year, ZK/U - Center for Art and Urbanistics - is pleased to announce the public presentation and conversation with co-authors Omar Nagati, (Cluster, Cairo) and René Boer (Non-fiction, Amsterdam) at Haus der Statistik, Werkstatt.

The year-long research project engaged representatives of space-making urban practices in Berlin, through an extensive mapping, analysis and interview process. It describes the political, economic and urban context that this professional practise emerged from, and offers a conceptual framework for the ongoing discourse around anchoring ‘Urbane Praxis’ in Berlin's administrative and political structure. The study puts Berlin into relation with other cities in Europe and the Middle East, while suggesting networking and policy recommendations to solidify their role in urban space production.

The introduction of GUP, Berlin will be followed by an extended conversation with Berlin GUP representatives.
The conversation is accompanied by the podcast 'Fuß in der Tür', which since the beginning of the year has been exploring the acute challenges facing an urban community in conversations with artists, architects, designers and urban activists.

GUP Team: Matthias Einhoff, Miodrag Kuc, Nadia Zimmermann, Nele Rathke (ZK/U), Rene Boer (Non-Fiction, Amsterdam), Omar Nagati (Cluster, Cairo)
Fuß in der Tür Team: Tomma Hinrichsen, Ayosha Kortlang, Heimo Lattner

GROUNDED URBAN PRACTICES, BERLIN project is supported by Robert Bosch Stiftung.
Please join us. 3G applies.

Öffentliche Präsentation von GROUNDED URBAN PRACTICES, BERLIN - die Publikation.

Nach der digitalen Veröffentlichung von GROUNDED URBAN PRACTISES, BERLIN Anfang des Jahres freut sich das ZK/U - Zentrum für Kunst und Urbanistik -, die öffentliche Präsentation und Gespräche mit den Ko-Autoren Omar Nagati (Cluster, Kairo) und René Boer (Non-fiction, Amsterdam) im Haus der Statistik, Werkstatt, anzukündigen.

Im Rahmen des einjährigen Forschungsprojekts wurden Vertreter*innen von raumproduzierenden urbanen Praktiken in Berlin in einem umfangreichen Kartierungs-, Analyse- und Interviewprozess befragt. Die Veröffentlichung beschreibt den politischen, wirtschaftlichen und urbanen Kontext, in dem diese professionelle Praxis entstanden ist. Sie offeriert ein theoretisches Gerüst für den aktuellen Diskurs über die Verankerung der "Urbanen Praxis" in der administrativen und politischen Struktur Berlins. Sie setzt Berlin in Beziehung zu anderen Städten in Europa und im Nahen Osten und artikuliert Empfehlungen für eine politische Vernetzung, um ihre Rolle in der Produktion von städtischem Raum zu stärken.

An die Einführung der Publikation schließt sich ein ausführliches Gespräch mit Berliner Vertreter*innen an.
Begleitet wird das Gespräch durch den Podcast ‘Fuß in der Tür’, das seit Anfang des Jahres in Gesprächen mit Künstler*innen, Architekt*innen, Designer*innen und Stadtaktivist*innen den akuten Herausforderungen an eine Stadtgemeinschaft nachgeht.

GUP Team: Matthias Einhoff, Miodrag Kuc, Nadia Zimmermann, Nele Rathke (ZK/U), Rene Boer (Non-Fiction, Amsterdam), Omar Nagati (Cluster, Cairo)
Fuss in der Tür-Team: Tomma Hinrichsen, Ayosha Kortlang, Heimo Lattner

Das Projekt Grounded Urban Practice, Berlin wird von der Robert Bosch Stiftung unterstützt.
3G findet Anwendung.

Kommt zur superbabylonischen Wörterangel, am 1. Oktober auf dem Lutherplatz in Spandau! Kinderliteratur vom Feinsten, ab...
27/09/2021

Kommt zur superbabylonischen Wörterangel, am 1. Oktober auf dem Lutherplatz in Spandau! Kinderliteratur vom Feinsten, ab 15 Uhr.

Fotos: Farah Abou Assali und Mohamed Badarne

Der Lutherplatz ist ein Berlin Mondiale Knotenpunkt in Kooperation mit: Offene Werkstadt Lutherplatz/ Open Berlin e.V.

Berlin Mondiale ist ein Projekt des Kulturnetzwerk Neukölln e.V., Teil der Initiative Urbane Praxis und wird im Rahmen des Programms DRAUSSENSTADT von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.

In Zusammenarbeit mit:
Downtown Spandau Medina
Khan Aljanub
Berlin Moves/Lior Shneior,
Schokowerkstatt – die Frauenmöbelwerkstatt
Women for Common Spaces
Quartiersmanagement Spandauer Neustadt
BDP Mädchenladen Spandau
Nachbarschaft Aktiv
Ände Limonade
BENN Wilhelmstadt und Falkenhagener Feld

Kommt zur superbabylonischen Wörterangel, am 1. Oktober auf dem Lutherplatz in Spandau! Kinderliteratur vom Feinsten, ab 15 Uhr.

Fotos: Farah Abou Assali und Mohamed Badarne

Der Lutherplatz ist ein Berlin Mondiale Knotenpunkt in Kooperation mit: Offene Werkstadt Lutherplatz/ Open Berlin e.V.

Berlin Mondiale ist ein Projekt des Kulturnetzwerk Neukölln e.V., Teil der Initiative Urbane Praxis und wird im Rahmen des Programms DRAUSSENSTADT von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.

In Zusammenarbeit mit:
Downtown Spandau Medina
Khan Aljanub
Berlin Moves/Lior Shneior,
Schokowerkstatt – die Frauenmöbelwerkstatt
Women for Common Spaces
Quartiersmanagement Spandauer Neustadt
BDP Mädchenladen Spandau
Nachbarschaft Aktiv
Ände Limonade
BENN Wilhelmstadt und Falkenhagener Feld

Adresse

Richardstr. 99
Berlin
12043

Allgemeine Information

Berlin Mondiale ist ein Projekt in Trägerschaft des Kulturnetzwerks Neukölln e. V. Berlin Mondiale wird gefördert durch die Senatsverwaltung Kultur und Europa.

Telefon

(030) 311 62437

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Berlin Mondiale erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Berlin Mondiale senden:

Videos

Kategorie

Our Story

BERLIN MONDIALE begleitet generations- und spartenübergreifende Kunstprojekte im Kontext Migration, Asyl und Exil. So entstehen berlinweite Netzwerke, in denen nachhaltig kreative Projekte und Begegnungen realisiert werden. Künstlerisch interessierte oder versierte Menschen mit Flucht- und Exilerfahrung kooperieren hierbei mit Kunstschaffenden und engagierten Beteiligten aus diversen Berliner Einrichtungen, von etablierten Kultur-Institutionen bis zu neu gegründeten Migrant*innen-Selbstorganisationen, von Gemeinschaftsunterkünften für geflüchtete Menschen bis zu Projekten der freien Szene.

______

Berlin Mondiale: supporting intergenerational and interdisciplinary art projects in the context of migration, forced displacement and exile.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

***ENG below*** Demnächst: "Situation Berlin #2: Auf dem Weg zu einem Manifest der Urbanen Praxis" - der zweite Teil der Werkstatt-Konferenz für Urbane Praxis, organisiert und kuratiert von einem Team der nGbK /// Coming up: "Situation Berlin #2: Towards a Manifesto of Urban Praxis" - the second part of the Workshop-Conference for Urban Praxis, organised and curated by an nGbK team 26.11.2021 - Ab // From 17.00Ort // Place: Stadtwerkstatt Mitte, Karl-Liebknecht-Str. 11, 10178 Berlin + Zoom 27.11.2021 - 12.00-18.00Ort // Place: „Lobby“, Karl-Liebknecht-Str. 9, 10178 Berlin Mit // With: Benjamin Förster- Baldenius (raumlabor Berlin), Barbara Meyer (Schlesische 27 – Kunst und Bildung Berlin), Amelie Deuflhard (Kampnagel Hamburg), Martina Taig (KÖR Wien), Brian Holmes (Autor, Aktivist und Künstler; Chicago) Anmeldung unter: // Registration at: [email protected] Weitere Infos // Further information:https://www.urbanepraxis.berlin/werkstattkonferenz-situation-berlin/ nGbK Berlin raumlaborberlin Schlesische27 Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste Berlin Mondiale #ngbk_berlin #stationurbanerkulturen #situationberlin #werkstattkonferenz #manifest #glossary #stadtselbermachen #gemeinsamstadtmachen #rechtaufstadt #partizipation #diskurs #urbanepraxisberlin #urbanepraxis #initiativeurbanepraxis #ratfürdiekünste #draussenstadt #senkulteu #kulturprojekteberlin
KIEZconnect Open Space am 15.11. von 19-21 Uhr ONLINE Was geht bei KIEZconnect? Und was könnte bei KIEZconnect noch gehen? Berichten/Vernetzen/Abholen/Ideen Austauschen/Kennenlernen Wir berichten kurz was bei KIEZconnect gerade passiert und danach ist Platz für alle Themen die euch wichtig sind. Eingeladen sind alle aus dem KIEZconnect Kosmos, die die es bald sein wollen, oder einfach gern reinschnuppern mögen. #machenstattmecker #heutestadtmorgen - nur mit Anmeldung [email protected] Der Zoomlink wird 1 Tag vorher versandt Fridays for Future Berlin Litterpicker Extinction Rebellion Berlin Omas gegen Rechts Berlin / Deutschland-Bündnis Changing Cities Transformation Haus & Feld Klimaneustart Berlin Zero Waste e.V. Kulturlabor Trial&Error e.V. Initiative Offene Gesellschaft Initiative Urbane Praxis betterplace lab Berlin Mondiale Schlesische27 Berlin 21 e.V.
#throwback Education & Community - Rückblick auf die Open Air Saison 2021 Am 3. Oktober haben wir im Nachbarschaftscampus Dammweg unsere Freiluft-Saison im Bereich Education & Community abgeschlossen. Zeit, auf fünf ereignisreiche Monate zurück zu blicken: Mit mehr als 30 Veranstaltungen und Workshops an 11 Orten in der Stadt konnten wir mit unterschiedlichen, kostenfreien und partizipativen Formaten ca. 500 Menschen aller Generationen erreichen. Nach langer Pause kehrte »Dabke Community Dancing« mit Medhat Aldaabal und Ali Hasan mit 5 Terminen an 4 unterschiedlichen Orten zurück: Im Rahmen des Festivals »Save the Future« vor den Reinbeckhallen, während des Jubiläums »15 Jahre radialsystem« auf deren Wiese, auf der Plattform des Gropius Bau sowie im Nachbarschaftscampus Dammweg. Die Zusammenarbeit mit dem Martin Gropius Bau konnten wir zudem mit einem »Open Studio« vertiefen, wo Tänzer*innen im Gropius Hain zusammentrafen, um unter regnerischem Himmel gemeinsam künstlerisch-spielerisch zu improvisieren. Gabriel Galindez Cruz, Maya Gomez, Ali Hasan und Hiyam Biary waren mit einer Abschlussperformance beim Wasserwerk Festival im September in einem großen Kreuzberger Innenhof dabei. Drei Monate lang trafen sich Kinder des Wassertorkiezes mit den Künstler*innen, um sich in »Spiel und Bewegung« auszuprobieren. Die unterschiedlichen Altersgruppen unserer Kindertanzcompagnie trainierten in den letzten Monaten weiterhin unter freiem Himmel im Volkspark Friedrichshain, Tiergarten und auf dem Kulturforum. Mit »Reflecting Nature« lud die Künstlerin Paola Bascón zum klanglichen und körperlichen Erkunden des Spreeparks ein. Weiterhin brachte der Künstler Aliaxej Talstou mit seinem »meditative sit-in« das Publikum in Verbindung mit der Natur des Strandbad Tegelsee. Als Abschluss der Saison bot die Tänzerin und Tanzwissenschaftlerin Nora Amin im Gewächshaus des Nachbarschaftscampus Dammweg auf der Grundlage des ägyptischen Tanzes (Baladi Dance / Raqs Sharqi) einen Workshop an, der künstlerische Ausdrucksmöglichkeit, körperliches Training und feministisches Empowerment verbindet. Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Menschen, die wir mit unserem Programm im Bereich Education & Community unter freiem Himmel erreichen konnten. Uns ist es ein großes Anliegen, Kultur offen, zugänglich und divers zu gestalten und Begegnungen zu ermöglichen. Ebenso danken wir unseren wunderbaren Partner*innen Berlin Mondiale Berlin Mondiale I Dammweg Campus Wasserwerk Gropius Bau radialsystem Spree-Park Berlin
🌿 Sasha Waltz & Guests Community Tag 🌿 »Tanz im Garten« Nachbarschaftscampus Dammweg / Berlin Mondiale Sonntag 3. Oktober 2021 ▪️ 13 – 15 Uhr Raqs Sharki / Baladi Dance https://www.facebook.com/events/591006682033567 ▪️ 15:30 – 16:30 Uhr Dabke Community Dancing https://www.facebook.com/events/783100972437649 Gemeinsam mit der Berlin Mondiale beschließt Sasha Waltz & Guests I Education & Community die Freiluftsaison 2021 mit zwei Tanz-Workshops im wunderschönen Herbstgarten des Nachbarschaftscampus Dammweg. Tanzt mit uns im Freien oder im Glashaus und feiert die vielleicht letzten warmen Tage & gute Berliner Nachbarschaft. Vorkenntnisse? Braucht ihr nicht! Nur Freude an Bewegung in der Gruppe. Together with Berlin Mondiale, Sasha Waltz & Guests I Education & Community closes its open air season 2021 with two dance workshops in the beautiful autumn garden of Nachbarschaftscampus Dammweg. Dance with us under open sky or in the glass houses and let’s celebrate the last warm days and good Berlin neighbourhood! No previous knowledge required, just interest in moving together as a group. 3G, Anmeldung ab 30 min vor Beginn vor Ort Vaccinated/tested/cured, registration from 30 min before start on site Wir tanzen mit Abstand. / We will dance keeping the distance. Photo Dammweg © Mohamed Badarne Photo Raqs Sharki © Farah Abou Assali Photo Dabke © Anna Limantava
Kultur erleben, mitmachen und ausprobieren – zum 10. Mal findet im Oktober der KinderKulturMonat Berlin statt. Geboten werden 220 Veranstaltungen in 97 Kulturorten, wie Museen, Jugendkunstschulen, Opernhäuser, Ateliers sowie Kinder- und Jugendtheatern. Im #KinderKulturMonat können alle Berliner Kinder und Familien ausgewählte Kulturorte ihrer Stadt für sich entdecken. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist kostenlos. Die SenBJF fördert den Kulturmonat mit jährlich 250.000 Euro. Im Jubiläumsjahr übernimmt Michael Müller, Der Regierende Bürgermeister von Berlin, die Schirmherrschaft. Neben eintägigen Workshops und Veranstaltungen werden auch wieder die KinderKultur-Parcours an mehreren Berliner Grundschulen angeboten. Während der fünftägigen Parcours erfahren Schüler/innen wie Kunst entsteht, wie sie ausgestellt wird und werden selbst künstlerisch tätig. Das komplette Angebot unter ▶️ https://www.kinderkulturmonat.de/ WerkStadt JugendKulturService Berlin Mondiale Berlin Mondiale I Dammweg Campus Arbeitsgemeinschaft der deutschen Familienorganisationen Young Arts Neukölln LAF: Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten Stiftung Berliner Leben Berliner Sparkasse Neuköllner Leuchtturm Creativ-Centrum Neuköllner Leuchtturm FEZ-Berlin Deutsches Technikmuseum Astrid Lindgren Bühne im FEZ-Berlin JugendKulturZentrum Pumpe
Ihr habt Lust auf HopHop? Dann kommt vorbei, morgen um 14 Uhr auf dem Apfelsinenplatz in Gropiusstadt! In Kooperation mit Berlin Mondiale wird der wunderbare Ricco-Jarret zusammen mit den Tänzerinnen Naya und Jule einen Workshop inkl. kurzer Performance anbieten. Egal ob Fortgeschrittene oder Anfänger – alle können mitmachen und sind herzlich eingeladen! Die genaue Anschrift: Joachim-Gottschalk-Weg 41. Das Ganze ist kostenlos und draußen. Yay! #offensivetanz #rausgehen
Die Sonne scheint noch mal in Berlin und wir sind zurück auf dem Apfelsinenplatz in der Gropiusstadt! In Kooperation mit Berlin Mondiale präsentieren wir am Samstag, 04.09, um 14 Uhr "Dance on boards", eine Präsentation mit Workshop von Offensive Tanz Partner Tanzkomplizen und Five-O. Florian Bilbao und Efka Weber werden zusammen mit Schüler:innen der Albrecht Graefe Schule vor Ort sein und Euch zeigen, wie man auf und mit Skateboards tanzt. Boards bringen wir mit und das Beste: Das Angebot ist gänzlich kostenfrei. Also kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch! Mehr zum Projekt dance on boards findet ihr hier: https://tanzzeit-berlin.de/aktuelles/dance-on-boards/ #offensivetanz #MadeToPlay Fotos: ©Dance on boards
Wow - danke @prince.m.i.k, @ana.lucao und alle Teilnehmer*innen für diesen großartigen Salon Raumverstehen #5 beim BLACK CULTURE FEST - ALKEBU-LAN in Ko-operation mit Mince e.V und Berlin Mondiale #kulturinstitutmobil #kimkommt #lastenrad #salonraumverstehen #berlinmondiale #minceev #nachbarschaftscampusdammweg #sozialraum #neukölln #mapping #kulturelleveranstaltung #draussenstadt #draussenorten #stadtneudenken
Salon Raumverstehen #5: 11.09.21 // 13h Uhr Nachbarschaftscampus Dammweg Berlin Mondiale Eintritt ist frei, kommt vorbei! https://www.facebook.com/events/4630613310303669
▪️English below▪️ Endlich wieder Dabke Community Dancing! Seit 2018 gaben die beiden syrisch-stämmigen Künstler – Tänzer und Choreograph Medhat Aldaabal und Perkussionist Ali Hasan – in Kooperation mit uns ihre beliebten Dabke Community Dancing-Workshops im radialsystem, bis die Pandemie uns zu einer ungewollten Dabke-Pause zwang. Medhat und Ali haben inzwischen ein Konzept erarbeitet und erprobt, Dabke Dancing auch unter Corona-Bedingungen umzusetzen. Daher gibt es im September gleich drei mal die Möglichkeit, Dabke Dancing in kleinem Kreis, draußen und mit Abstand zu erleben. Der Workshop ist offen für Menschen unterschiedlichen Alters, empfohlen ab 12 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich – aber Freude an Bewegung in der Gruppe. Wir tanzen im Freien und mit Abstand. Für das Event im radialsystem ist eine Anmeldung notwendig. Weitere Infos Gropius Bau: https://www.facebook.com/events/180543580842720 Weitere Infos und Anmeldung radialsystem: https://www.facebook.com/events/552339026119725/?ref=newsfeed ▫️▪️▫️ Dabke Community Dancing is back! Since 2018, the two Syrian artists - dancer and choreographer Medhat Aldaabal and percussionist Ali Hasan - have been giving their popular Dabke Community Dancing workshops in cooperation with us at radialsystem, until the pandemic forced us to take an unwanted Dabke break. In the meantime, Medhat and Ali have worked on a concept to implement Dabke Dancing even under Corona conditions. Therefore, in September there are three opportunities to experience Dabke Dancing in a small group, outside and with distance. The workshop is open to everybody (recommended from age 12 upwards). Previous knowledge is not required - but enjoyment of movement in a group. We dance outdoors and with distance. For the event at radialsystem please register online. Further information Gropius Bau: https://www.facebook.com/events/180543580842720 Further information and registration radialsystem: https://www.facebook.com/events/552339026119725/?ref=newsfeed ▫️▪️▫️ Tanz/Dance Medhat Aldaabal Live Musik/Live music (Gropius Hain) Ali Hasan Live Musik/Live music (radialsystem) Adel Sabawi Ton/Sound Giorgio De Santis Gropius Bau radialsystem Berlin Mondiale