Kunsthaus Dahlem

Kunsthaus Dahlem Das Kunsthaus Dahlem ist ein Ausstellungsraum für die deutsche Nachkriegsmoderne. Das Kunsthaus Dahlem

Im Sommer 2015 eröffnete das Kunsthaus Dahlem.

Das unmittelbar am Grunewald in direkter Nachbarschaft des Brücke Museums gelegene historische Gebäude widmet sich der Kunst der deutschen Nachkriegsmoderne in Ost und West. Träger ist die 2013 gegründete Atelierhaus Dahlem gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Bernhard-Heiliger-Stiftung. Unterstützt wird das Kunsthaus durch eine institutionelle Förderung der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenhe

Das unmittelbar am Grunewald in direkter Nachbarschaft des Brücke Museums gelegene historische Gebäude widmet sich der Kunst der deutschen Nachkriegsmoderne in Ost und West. Träger ist die 2013 gegründete Atelierhaus Dahlem gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Bernhard-Heiliger-Stiftung. Unterstützt wird das Kunsthaus durch eine institutionelle Förderung der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenhe

Wie gewohnt öffnen

Der Ausstellungsaufbau geht los: Das Kunsthaus Dahlem füllt sich mit verpackten Möbeln. Unter der Folie versteckt sind u...
29/07/2021

Der Ausstellungsaufbau geht los: Das Kunsthaus Dahlem füllt sich mit verpackten Möbeln. Unter der Folie versteckt sind unter anderem Leihgaben aus dem Keller des @haus_der_kunst – vielen Dank! –, die aus den späten 1930er Jahren stammen und zur Einrichtung des damaligen Hauses der Deutschen Kunst gehörten.
Damit wird die Künstlerin Henrike Naumann in den nächsten Wochen arbeiten, um am 8. August die Ausstellung Einstürzende Reichsbauten zu eröffnen. Wir laden herzlich ein zur eintrittsfreien 𝙎𝙤𝙛𝙩 𝙊𝙥𝙚𝙣𝙞𝙣𝙜 von 11 bis 17 Uhr, in deren Rahmen die Künstlerin um 16 Uhr ihr neues Buch zur Ausstellung vorstellen wird. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

As of right now, the Kunsthaus Dahlem is filled with wrapped furniture. Hidden beneath the bubblewrap is among other things furniture from the basement of the Haus der Kunst in Munich, namely original pieces that were used in the late 1930s to decorate the then called Haus der Deutschen Kunst.
On August 8th we will be opening the exhibition Einstürzende Reichsbauten (Collapsing Reich Buildings) in which artist Henrike Naumann will incorporate these loans in a room-filling installation. We cordially invite you to the free of charge 𝙎𝙤𝙛𝙩 𝙊𝙥𝙚𝙣𝙞𝙣𝙜 from 11 a.m. to 5 p.m. At 4 p.m. the artist will present her new book on the exhibition. Looking forward to seeing you there.

@henrikenaumann @kowberlin

#henrikenaumann #ausstellungsaufbau #aufbau #exhibitionsetup #setup #kunsthausdahlem #kunsthausdahlemberlin #atelierhausdahlem #Ausstellungsumbau #opening #softopening #vernissage #Ausstellungseröffnung #vernissage #künstlerin #berlinermuseen #berlinmuseums #kunstinberlin #artinberlin #kunstindahlem #contemporaryart #exhibitionberlin #ausstellungenberlin #zeitgenössischeKunst #kowberlin #einstürzendereichsbauten #soloshow #einzelausstellung #artindahlem #kunstindahlem

Foto: © Henrike Naumann

Der Ausstellungsaufbau geht los: Das Kunsthaus Dahlem füllt sich mit verpackten Möbeln. Unter der Folie versteckt sind unter anderem Leihgaben aus dem Keller des @haus_der_kunst – vielen Dank! –, die aus den späten 1930er Jahren stammen und zur Einrichtung des damaligen Hauses der Deutschen Kunst gehörten.
Damit wird die Künstlerin Henrike Naumann in den nächsten Wochen arbeiten, um am 8. August die Ausstellung Einstürzende Reichsbauten zu eröffnen. Wir laden herzlich ein zur eintrittsfreien 𝙎𝙤𝙛𝙩 𝙊𝙥𝙚𝙣𝙞𝙣𝙜 von 11 bis 17 Uhr, in deren Rahmen die Künstlerin um 16 Uhr ihr neues Buch zur Ausstellung vorstellen wird. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

As of right now, the Kunsthaus Dahlem is filled with wrapped furniture. Hidden beneath the bubblewrap is among other things furniture from the basement of the Haus der Kunst in Munich, namely original pieces that were used in the late 1930s to decorate the then called Haus der Deutschen Kunst.
On August 8th we will be opening the exhibition Einstürzende Reichsbauten (Collapsing Reich Buildings) in which artist Henrike Naumann will incorporate these loans in a room-filling installation. We cordially invite you to the free of charge 𝙎𝙤𝙛𝙩 𝙊𝙥𝙚𝙣𝙞𝙣𝙜 from 11 a.m. to 5 p.m. At 4 p.m. the artist will present her new book on the exhibition. Looking forward to seeing you there.

@henrikenaumann @kowberlin

#henrikenaumann #ausstellungsaufbau #aufbau #exhibitionsetup #setup #kunsthausdahlem #kunsthausdahlemberlin #atelierhausdahlem #Ausstellungsumbau #opening #softopening #vernissage #Ausstellungseröffnung #vernissage #künstlerin #berlinermuseen #berlinmuseums #kunstinberlin #artinberlin #kunstindahlem #contemporaryart #exhibitionberlin #ausstellungenberlin #zeitgenössischeKunst #kowberlin #einstürzendereichsbauten #soloshow #einzelausstellung #artindahlem #kunstindahlem

Foto: © Henrike Naumann

Come work with us! Wir suchen eine*n Volontär*in, der*die die Arbeit im Museum kennenlernen möchte und uns in den kommen...
22/07/2021

Come work with us!
Wir suchen eine*n Volontär*in, der*die die Arbeit im Museum kennenlernen möchte und uns in den kommenden zwei Jahren unterstützt. Noch bis Ende des Monats könnt ihr euch direkt bei uns bewerben >>>Link in Bio
Arbeitsbeginn ist im Oktober und wir freuen uns euch bis dahin kennen zu lernen!

Gerne weitersagen!

Come work with us!
We’re looking for a Volontär*in (employee in training) to join our team, who would like to learn about working in a museum at Kunsthaus Dahlem. Apply until the end of the month >>> link in bio
The job starts in October and we’re looking forward to meeting you until then.

Spread the word!

#comeworkwithus #volontariat #job #jobangebot #kunsthausdahlem #kunsthausdahlemberlin #museumwork #stellenanzeige #berlinermuseen #berlinmuseums #sculptureart #sculptures #employeetraining #afteruniversity #nachdemabschluss #museumsarbeit #jobangebot #jobangebotberlin #kunstinteressiert #postwarmodernart #postwarmodernism #skulptur #artinberlin #nachkriegskunst #kunstinberlin #kunstindahlem #jobeinstieg #workworkwork #berufsbeginn #berlinjobs #artindahlem

Come work with us!
Wir suchen eine*n Volontär*in, der*die die Arbeit im Museum kennenlernen möchte und uns in den kommenden zwei Jahren unterstützt. Noch bis Ende des Monats könnt ihr euch direkt bei uns bewerben >>>Link in Bio
Arbeitsbeginn ist im Oktober und wir freuen uns euch bis dahin kennen zu lernen!

Gerne weitersagen!

Come work with us!
We’re looking for a Volontär*in (employee in training) to join our team, who would like to learn about working in a museum at Kunsthaus Dahlem. Apply until the end of the month >>> link in bio
The job starts in October and we’re looking forward to meeting you until then.

Spread the word!

#comeworkwithus #volontariat #job #jobangebot #kunsthausdahlem #kunsthausdahlemberlin #museumwork #stellenanzeige #berlinermuseen #berlinmuseums #sculptureart #sculptures #employeetraining #afteruniversity #nachdemabschluss #museumsarbeit #jobangebot #jobangebotberlin #kunstinteressiert #postwarmodernart #postwarmodernism #skulptur #artinberlin #nachkriegskunst #kunstinberlin #kunstindahlem #jobeinstieg #workworkwork #berufsbeginn #berlinjobs #artindahlem

Ab heute ist das Kunsthaus Dahlem für drei Wochen wegen Umbau geschlossen. Für uns heißt es nun: einpacken, aufräumen un...
19/07/2021

Ab heute ist das Kunsthaus Dahlem für drei Wochen wegen Umbau geschlossen. Für uns heißt es nun: einpacken, aufräumen und Platz schaffen – denn am 8. August geht es spannend weiter, wir freuen uns sehr auf unsere neue Ausstellung „Henrike Naumann: Einstürzende Reichsbauten“. Besuchen Sie uns doch direkt am 8. August um 16 Uhr zur Eröffnung!

The Kunsthaus Dahlem will be closed for the following three weeks due to the setup for our next exhibition. We will be packing, cleaning and making space, because on August 8th we will be ready for: „Henrike Naumann: Einstürzende Reichsbauten“ and we are very much looking forward to it!
You are welcome to join us on August 8th at four pm for the opening!

@henrikenaumann @kowberlin

#henrikenaumann #kunsthausdahlem #kunsthausdahlemberlin #ausstellungsumbau #exhibitionsetup #ausstellungseröffnung #exhibitionopening #vernissage #womenartists #künstlerin #berlinermuseen #berlinmuseums #kunstinberlin #artinberlin #kunstindahlem #artindahlem #contemporaryart #zeitgenössischeKunst #upcomingshow #staytuned #atelierhausdahlem #kommendeausstellung #moretocome

Ab heute ist das Kunsthaus Dahlem für drei Wochen wegen Umbau geschlossen. Für uns heißt es nun: einpacken, aufräumen und Platz schaffen – denn am 8. August geht es spannend weiter, wir freuen uns sehr auf unsere neue Ausstellung „Henrike Naumann: Einstürzende Reichsbauten“. Besuchen Sie uns doch direkt am 8. August um 16 Uhr zur Eröffnung!

The Kunsthaus Dahlem will be closed for the following three weeks due to the setup for our next exhibition. We will be packing, cleaning and making space, because on August 8th we will be ready for: „Henrike Naumann: Einstürzende Reichsbauten“ and we are very much looking forward to it!
You are welcome to join us on August 8th at four pm for the opening!

@henrikenaumann @kowberlin

#henrikenaumann #kunsthausdahlem #kunsthausdahlemberlin #ausstellungsumbau #exhibitionsetup #ausstellungseröffnung #exhibitionopening #vernissage #womenartists #künstlerin #berlinermuseen #berlinmuseums #kunstinberlin #artinberlin #kunstindahlem #artindahlem #contemporaryart #zeitgenössischeKunst #upcomingshow #staytuned #atelierhausdahlem #kommendeausstellung #moretocome

Last call!Noch leuchten unsere Ausstellungsplakate an vielen Orten der Stadt gelb hervor, aber nicht mehr lange: Am komm...
14/07/2021

Last call!

Noch leuchten unsere Ausstellungsplakate an vielen Orten der Stadt gelb hervor, aber nicht mehr lange: Am kommenden Sonntag, 18. Juli, ist die Ausstellung, die sie bewerben - „Der unbekannte politische Gefangene“ - nach zwei Verlängerungen leider vorbei.
Besuchen Sie uns bis dahin doch noch einmal. Und wenn Sie noch eins der Plakate im Stadtraum sehen, freuen wir uns über ein Foto und eine Verlinkung Kunsthaus Dahlem]!

Last call!

You can still find our yellow exhibition posters all over town. But not long until they’re gone and with them the exhibition „The Unknown Political Prisoner“ will eventually come to an end. The last day to visit the special exhibition will be Sunday, July 18th. Come by and take one last look. And until then please share with us if you happen to see one of the posters somewhere in Berlin and tag us Kunsthaus Dahlem]!

#artinberlin #posterart #urbanart #kunstinberlin #poster #plakat #weilwirdichlieben #sbahnberlin #kunsthausdahlem #atelierhausdahlem #politischergefangener #kunstindahlem #berlin #berlinermuseen #artinberlin #sculpturecompetition #postwarart #nachkriegsmoderne #abstractart #abstractsculpture #unknownpoliticalprisoner #atelierhausdahlem #bernhardheiliger #exhibitionberlin #sculptures #postwarmodern #bildhauerei #exhibitionberlin #skulpturen #skulpturenausstellung #unbekannterpolitischergefangener #artindahlem #lastweek

Last call!

Noch leuchten unsere Ausstellungsplakate an vielen Orten der Stadt gelb hervor, aber nicht mehr lange: Am kommenden Sonntag, 18. Juli, ist die Ausstellung, die sie bewerben - „Der unbekannte politische Gefangene“ - nach zwei Verlängerungen leider vorbei.
Besuchen Sie uns bis dahin doch noch einmal. Und wenn Sie noch eins der Plakate im Stadtraum sehen, freuen wir uns über ein Foto und eine Verlinkung Kunsthaus Dahlem]!

Last call!

You can still find our yellow exhibition posters all over town. But not long until they’re gone and with them the exhibition „The Unknown Political Prisoner“ will eventually come to an end. The last day to visit the special exhibition will be Sunday, July 18th. Come by and take one last look. And until then please share with us if you happen to see one of the posters somewhere in Berlin and tag us Kunsthaus Dahlem]!

#artinberlin #posterart #urbanart #kunstinberlin #poster #plakat #weilwirdichlieben #sbahnberlin #kunsthausdahlem #atelierhausdahlem #politischergefangener #kunstindahlem #berlin #berlinermuseen #artinberlin #sculpturecompetition #postwarart #nachkriegsmoderne #abstractart #abstractsculpture #unknownpoliticalprisoner #atelierhausdahlem #bernhardheiliger #exhibitionberlin #sculptures #postwarmodern #bildhauerei #exhibitionberlin #skulpturen #skulpturenausstellung #unbekannterpolitischergefangener #artindahlem #lastweek

Wir freuen uns sehr über internationale Presse über unsere aktuelle Ausstellung, die noch knapp eine Woche läuft. Dieses...
10/07/2021

Wir freuen uns sehr über internationale Presse über unsere aktuelle Ausstellung, die noch knapp eine Woche läuft. Dieses Mal aus Japan!

We are thrilled about international press coverage of our current exhibition, which runs just one more week. This time, the article comes from Japan!

@geijutsushincho #review #exhibitionreview #pressreview #press #japanesereview #about #artexhibition #monumenttotheunknownpoliticalprisoner #denkmaldesunbekanntenpolitischengefangenen #exhibition #competition #artcompetition #kunstwettbewerb #skulptur #skulpturenwettbewerb #sculpturecompetition #sculpture #postwar #nachkriegszeit #nachkriegsmoderne #postwarmodernism #geijutsushincho #shinchosha #atelierhausdahlem #kunstinberlin #artinberlin #exhibitionberlin #kunstindahlem #kunsthausdahlem #kunsthausdahlemberlin

Wir freuen uns sehr über internationale Presse über unsere aktuelle Ausstellung, die noch knapp eine Woche läuft. Dieses Mal aus Japan!

We are thrilled about international press coverage of our current exhibition, which runs just one more week. This time, the article comes from Japan!

@geijutsushincho #review #exhibitionreview #pressreview #press #japanesereview #about #artexhibition #monumenttotheunknownpoliticalprisoner #denkmaldesunbekanntenpolitischengefangenen #exhibition #competition #artcompetition #kunstwettbewerb #skulptur #skulpturenwettbewerb #sculpturecompetition #sculpture #postwar #nachkriegszeit #nachkriegsmoderne #postwarmodernism #geijutsushincho #shinchosha #atelierhausdahlem #kunstinberlin #artinberlin #exhibitionberlin #kunstindahlem #kunsthausdahlem #kunsthausdahlemberlin

Ausstellungsempfehlung – Monika Brandmeier in der Zitadelle SpandauEine tropische Stimmung, nur um einiges kühler: So la...
09/07/2021

Ausstellungsempfehlung – Monika Brandmeier in der Zitadelle Spandau

Eine tropische Stimmung, nur um einiges kühler: So lautet unsere aktuelle Ausflugsempfehlung. Hierbei handelt es sich um die Einzelausstellung der Künstlerin @monikabrandmeier im Zentrum für Aktuelle Kunst in der Zitadelle Spandau (@zitadelle_museen_ausstellungen ).
In der eigens für das ZAK entwickelten Ausstellung sind es vor allem ihre skulpturalen Werke, welche die für die Künstlerin typischen Fragen nach den Verhältnissen der Dinge zum Raum aufwerfen. Mehr Informationen gibt es auf der Website der Zitadelle.

»A tropical atmosphere, only a lot cooler« is the title oft the current exhibition by the sculptor Monika Brandmeier, shown at the ZAK (Zentrum für Aktuelle Kunst), in the Zitadelle Spandau and we are highly recommending a visit! In the mix of installative object settings, drawings, and video works her sculptural work is particularly interesting. Here especially, questions about the relationships of things to space that are constitutive for all of Monika Brandmeier's works are unfolding. For more information, go to the website of the Zitadelle.

@galerieheikestrelow
#monikabrandmeier #soloexhibition #einzelausstellung #installation #binnenraum #umraum #nichtraum #einetropischestimmung #zak #zentrumfüraktuellekunst #zitadellespandau #zitadelleberlin #kunsthausdahlem #skulptur #zeitgenössischekunst #exhibitioninberlin #ausstellungeninberlin #museenberlin #sculpture #sculptureinberlin #artinberlin #Kunst #berlin #bildhauerinnen #bildhauerei #betriebsaufsflug #femalesculptor #contemporaryart #kunstinspandau #artinspandau

Ausstellungsempfehlung – Monika Brandmeier in der Zitadelle Spandau

Eine tropische Stimmung, nur um einiges kühler: So lautet unsere aktuelle Ausflugsempfehlung. Hierbei handelt es sich um die Einzelausstellung der Künstlerin @monikabrandmeier im Zentrum für Aktuelle Kunst in der Zitadelle Spandau (@zitadelle_museen_ausstellungen ).
In der eigens für das ZAK entwickelten Ausstellung sind es vor allem ihre skulpturalen Werke, welche die für die Künstlerin typischen Fragen nach den Verhältnissen der Dinge zum Raum aufwerfen. Mehr Informationen gibt es auf der Website der Zitadelle.

»A tropical atmosphere, only a lot cooler« is the title oft the current exhibition by the sculptor Monika Brandmeier, shown at the ZAK (Zentrum für Aktuelle Kunst), in the Zitadelle Spandau and we are highly recommending a visit! In the mix of installative object settings, drawings, and video works her sculptural work is particularly interesting. Here especially, questions about the relationships of things to space that are constitutive for all of Monika Brandmeier's works are unfolding. For more information, go to the website of the Zitadelle.

@galerieheikestrelow
#monikabrandmeier #soloexhibition #einzelausstellung #installation #binnenraum #umraum #nichtraum #einetropischestimmung #zak #zentrumfüraktuellekunst #zitadellespandau #zitadelleberlin #kunsthausdahlem #skulptur #zeitgenössischekunst #exhibitioninberlin #ausstellungeninberlin #museenberlin #sculpture #sculptureinberlin #artinberlin #Kunst #berlin #bildhauerinnen #bildhauerei #betriebsaufsflug #femalesculptor #contemporaryart #kunstinspandau #artinspandau

Wir freuen uns, Ihnen bekannt geben zu können, dass Dorothea Schöne, Künstlerische Leiterin des Kunsthaus Dahlem, in die...
07/07/2021

Wir freuen uns, Ihnen bekannt geben zu können, dass Dorothea Schöne, Künstlerische Leiterin des Kunsthaus Dahlem, in diesem Jahr den Hans- und-Lea-Grundig-Preis für in der Kategorie Kunstgeschichte für die Ausstellung und den Katalog »Jussuf Abbo« erhält. Unter der Schirmherrschaft der Rosa-Luxemburg-Stiftung wird in Erinnerung an Hans Grundig (1901–1958) und Lea Grundig (1906–1977) der gleichnamige Preis für künstlerische, kunsthistorische und kunstvermittelnde Leistungen vergeben. Die Ausschreibung stellt bei den kunsthistorischen Arbeiten die Erschließung und Erforschung des Werks von verfolgten und ins Exil gezwungenen Künstler*innen unter dem Aspekt des Ortes bzw. der Ortlosigkeit in den Mittelpunkt.
Wir danken der Familie Abbo und dem Freudeskreis des Hauses für ihre großzügige Unterstützung!

We are happy to announce that Dorothea Schöne, Artistic Director of Kunsthaus Dahlem, is being awarded with this years Hans-and-Lea-Grundig-Prize in the category Art Historical Works for the exhibition and catalogue »Jussuf Abbo«. The prize named in commemoration of the artists Hans Grundig (1901–1958) and Lea Grundig (1906–1977), under the patronage of the Rosa Luxemburg Foundation is being awarded for artistic and art historical achievement, as well as for achievement in the communication of art. The category Art Historical Works focuses on research that deals with the analysis and exploration of the diasporic in the work of artists who have personally experienced persecution and enforced exile.
We like to express our sincere gratitude to the family Abbo and the Friends of Kunsthaus Dahlem for the generous support of the project

#kunsthausdahlem #kunsthausdahlemberlin #berliner museen #jussufabbo #hansundleagrundigpreis #hansgrundig #leagrundig #kunstpreis #preisgewinner #dorotheaschöne #artisticdirector #künstlerischeleitung #artprize #winner #kunstgeschichte #arthistory #artexhibition #kunstausstellung #exhibitioncatalogue #ausstellungskatalog #freundeskreiskunsthausdahlem #rosaluxemburgstiftung #kunstvermittlung #degenerateart #degenerateartist #leagrundig #wienandverlag @wienand_verlag #artindahlem #kunstindahlem #atelierhausdahlem

Wir freuen uns, Ihnen bekannt geben zu können, dass Dorothea Schöne, Künstlerische Leiterin des Kunsthaus Dahlem, in diesem Jahr den Hans- und-Lea-Grundig-Preis für in der Kategorie Kunstgeschichte für die Ausstellung und den Katalog »Jussuf Abbo« erhält. Unter der Schirmherrschaft der Rosa-Luxemburg-Stiftung wird in Erinnerung an Hans Grundig (1901–1958) und Lea Grundig (1906–1977) der gleichnamige Preis für künstlerische, kunsthistorische und kunstvermittelnde Leistungen vergeben. Die Ausschreibung stellt bei den kunsthistorischen Arbeiten die Erschließung und Erforschung des Werks von verfolgten und ins Exil gezwungenen Künstler*innen unter dem Aspekt des Ortes bzw. der Ortlosigkeit in den Mittelpunkt.
Wir danken der Familie Abbo und dem Freudeskreis des Hauses für ihre großzügige Unterstützung!

We are happy to announce that Dorothea Schöne, Artistic Director of Kunsthaus Dahlem, is being awarded with this years Hans-and-Lea-Grundig-Prize in the category Art Historical Works for the exhibition and catalogue »Jussuf Abbo«. The prize named in commemoration of the artists Hans Grundig (1901–1958) and Lea Grundig (1906–1977), under the patronage of the Rosa Luxemburg Foundation is being awarded for artistic and art historical achievement, as well as for achievement in the communication of art. The category Art Historical Works focuses on research that deals with the analysis and exploration of the diasporic in the work of artists who have personally experienced persecution and enforced exile.
We like to express our sincere gratitude to the family Abbo and the Friends of Kunsthaus Dahlem for the generous support of the project

#kunsthausdahlem #kunsthausdahlemberlin #berliner museen #jussufabbo #hansundleagrundigpreis #hansgrundig #leagrundig #kunstpreis #preisgewinner #dorotheaschöne #artisticdirector #künstlerischeleitung #artprize #winner #kunstgeschichte #arthistory #artexhibition #kunstausstellung #exhibitioncatalogue #ausstellungskatalog #freundeskreiskunsthausdahlem #rosaluxemburgstiftung #kunstvermittlung #degenerateart #degenerateartist #leagrundig #wienandverlag @wienand_verlag #artindahlem #kunstindahlem #atelierhausdahlem

Adresse

Käuzchensteig 8
Berlin
14195

Öffnungszeiten

Montag 11:00 - 17:00
Mittwoch 11:00 - 17:00
Donnerstag 11:00 - 17:00
Freitag 11:00 - 17:00
Samstag 11:00 - 17:00
Sonntag 11:00 - 17:00

Telefon

030/831 2012

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Kunsthaus Dahlem erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Kunsthaus Dahlem senden:

Videos

Kategorie

Das Kunsthaus Dahlem

Im Sommer 2015 eröffnete das Kunsthaus Dahlem. Das unmittelbar am Grunewald in direkter Nachbarschaft des Brücke Museums gelegene historische Gebäude widmet sich der Kunst der deutschen Nachkriegsmoderne in Ost und West. Träger ist die 2013 gegründete Atelierhaus Dahlem gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Bernhard-Heiliger-Stiftung. Unterstützt wird das Kunsthaus durch eine institutionelle Förderung der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin. Ein wesentlicher Schwerpunkt des Ausstellungshauses liegt auf der Präsentation plastischer Kunst, ergänzt durch Malerei, grafische Arbeiten sowie Fotografie. Dabei stehen insbesondere die Jahre 1945 bis 1961 im Fokus, in der die Kapitulation und Besatzung, der schwelende Ost-West-Konflikt, die Berliner Blockade und ihre Überwindung durch die Luftbrücke der Westalliierten sowie die Gründung zweier deutscher Staaten bis zum Mauerbau zentrale historische Momente waren. Kunsthistorisch ist diese Zeit anfangs geprägt von stilistischer Vielfalt und dem Bemühen um die Rehabilitierung der in der NS-Zeit verfemten Moderne. Mit der Verschärfung des Ost-West-Konfliktes wird diese Vielfalt deutlich eingeschränkt und die Kunst zunehmend politisch vereinnahmt. Im Westen wird die „Abstraktion als Weltkunst“ (West) offiziell propagiert, während in Ostdeutschland ein „Sozialistischen Realismus“ (Ost) als Staatskunst gefordert wird. Unabhängig von diesen ideologisierten Auseinandersetzungen in der Kunst entwickeln sich aber auch eine Vielzahl von individuellen, inoffiziellen Stilrichtungen und künstlerischen Positionen. Kunsthaus Dahlem Kunsthaus Dahlem is an exhibition venue for postwar German modernism (East and West) supported by funds from the Berlin Senate Chancellery – Cultural Affairs. It is administered and operated by Atelierhaus Dahlem, a non-profit subsidiary of the Bernhard Heiliger Foundation founded in 2013. Located at the edge of the Grunewald, the building was open as an exhibition venue in summer 2015 after a renovation and dismantling in accordance with historic preservation standards. There will also be a permanent exhibition on the building’s eventful history, free-of-charge to visitors. One essential area of concentration of the exhibition venue is the presentation of sculpture, supplemented by painting, prints and drawings, and photography. It focuses in particular on the years from 1945 to 1961, when the Berlin Wall was built, in which the capitulation and occupation, the smoldering East-West conflict, the blockade of Berlin and its overcoming by the airlift of the Western allies, and the founding of two German states were central historical moments. Art historically, these decades were characterized by ideologically superimposed, officially supported and funded art movements: “abstraction as world art” (West) and “Socialist Realism” (East). Independently of these two, however, a number of unofficial stylistic directions and artistic positions that led to a complexity of German postwar modernism that is often overlooked.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Can anyone help me live stream or take some photos of Jussuf Abbos work that is being shown June 29th-July 19th? His grandson Kaspar Abbo lives here in the states can't make it and has such a heavy heart that he can't see his grandfathers work in person. He is one of my closest friends and an amazing person if anyone can help me and get some photos or video of Jussuf Abbo's exhibition I forever would be grateful.