Kunsthaus Dahlem

Kunsthaus Dahlem Das Kunsthaus Dahlem ist ein Ausstellungsraum für die deutsche Nachkriegsmoderne. Das Kunsthaus Dahlem Im Sommer 2015 eröffnete das Kunsthaus Dahlem.
(5)

Das unmittelbar am Grunewald in direkter Nachbarschaft des Brücke Museums gelegene historische Gebäude widmet sich der Kunst der deutschen Nachkriegsmoderne in Ost und West. Träger ist die 2013 gegründete Atelierhaus Dahlem gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Bernhard-Heiliger-Stiftung. Unterstützt wird das Kunsthaus durch eine institutionelle Förderung der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin. Ein wesentlicher Schwerpunkt des Ausstellungshauses liegt auf der Präsentation plastischer Kunst, ergänzt durch Malerei, grafische Arbeiten sowie Fotografie. Dabei stehen insbesondere die Jahre 1945 bis 1961 im Fokus, in der die Kapitulation und Besatzung, der schwelende Ost-West-Konflikt, die Berliner Blockade und ihre Überwindung durch die Luftbrücke der Westalliierten sowie die Gründung zweier deutscher Staaten bis zum Mauerbau zentrale historische Momente waren. Kunsthistorisch ist diese Zeit anfangs geprägt von stilistischer Vielfalt und dem Bemühen um die Rehabilitierung der in der NS-Zeit verfemten Moderne. Mit der Verschärfung des Ost-West-Konfliktes wird diese Vielfalt deutlich eingeschränkt und die Kunst zunehmend politisch vereinnahmt. Im Westen wird die „Abstraktion als Weltkunst“ (West) offiziell propagiert, während in Ostdeutschland ein „Sozialistischen Realismus“ (Ost) als Staatskunst gefordert wird. Unabhängig von diesen ideologisierten Auseinandersetzungen in der Kunst entwickeln sich aber auch eine Vielzahl von individuellen, inoffiziellen Stilrichtungen und künstlerischen Positionen. Kunsthaus Dahlem Kunsthaus Dahlem is an exhibition venue for postwar German modernism (East and West) supported by funds from the Berlin Senate Chancellery – Cultural Affairs. It is administered and operated by Atelierhaus Dahlem, a non-profit subsidiary of the Bernhard Heiliger Foundation founded in 2013. Located at the edge of the Grunewald, the building was open as an exhibition venue in summer 2015 after a renovation and dismantling in accordance with historic preservation standards. There will also be a permanent exhibition on the building’s eventful history, free-of-charge to visitors. One essential area of concentration of the exhibition venue is the presentation of sculpture, supplemented by painting, prints and drawings, and photography. It focuses in particular on the years from 1945 to 1961, when the Berlin Wall was built, in which the capitulation and occupation, the smoldering East-West conflict, the blockade of Berlin and its overcoming by the airlift of the Western allies, and the founding of two German states were central historical moments. Art historically, these decades were characterized by ideologically superimposed, officially supported and funded art movements: “abstraction as world art” (West) and “Socialist Realism” (East). Independently of these two, however, a number of unofficial stylistic directions and artistic positions that led to a complexity of German postwar modernism that is often overlooked.

Wie gewohnt öffnen

20/10/2020

Wir sind fleißig und bauen um 💪! Die Arbeiten von Wieland Förster verlassen das Kunsthaus Dahlem und neue spannende Kunstwerke aus ganz Europa sind auf dem Weg zu uns 🚚. Die neue Ausstellung könnt ihr ab dem 30. Oktober besuchen, bis dahin bleibt das Kunsthaus Dahlem geschlossen.

Es gibt aber auch gute Nachrichten! Das Café ist offen und dadurch auch der Zugang zu unserem Skulpturengarten. Also kommt gerne nicht nur für Kaffee und Kuchen vorbei, sondern verbindet euren Besuch doch gleich mit einem Herbstspaziergang ☕️🍰🍂. Die farbigen Werke von Susanne Rottenbacher bleiben länger bei uns ausgestellt und leuchten weiter ☀️

12/10/2020

Vielen Dank an alle, die uns gestern besucht haben 👋. Die Stimmung war super und viele tolle Gespräche sind entstanden. Für diejenige, die das Live Speaking verpasst haben gibt es noch eine Möglichkeit, um das nachzuholen. Nächste Woche Sonntag, der 18. Oktober, könnt ihr für das letzte Mal im Kunsthaus Dahlem die Werke von Wieland Förster und Susanne Rottenbacher sehen. Liza Strumila, unsere wissenschaftliche Volontärin, ist für euch da. Eine schöne Woche und bis dahin!

11/10/2020

Guten Morgen ☀️! Habt ihr schon einen Plan für heute Nachmittag? Im Kunsthaus Dahlem ist heute von 15-17 Uhr LIVE SPEAKING. Kommt einfach vorbei! Unser Curator of Outreach, Elisa Pavin, ist vor Ort und beantwortet all eure Fragen zu den aktuellen Ausstellungen. Bis später 🤗

Der Sommer ist zu Ende und die Tage werden kürzer, aber nicht in unserem frisch umgestaltenen Skulpturengarten. Bis 21 U...
05/10/2020

Der Sommer ist zu Ende und die Tage werden kürzer, aber nicht in unserem frisch umgestaltenen Skulpturengarten. Bis 21 Uhr leuchtet der Außenbereich vom Kunsthaus Dahlem „in einem anderen Licht“. Kommt vorbei, um euch selbst von Susanne Rottenbachers farbigen Arbeiten aus Acrylglas und LED-Schläuchen zu überzeugen! Bis zum 18. Oktober habt ihr noch Zeit für dieses einzigartige Erlebnis.

P.S.: Der Garten ist ausschließlich während unserer Öffnungszeiten begehbar (Mittwoch–Montag, 11–17 Uhr)

Foto: Susanne Rottenbacher, Lux Serpentinata, 02, 2020, Privatsammlung Berlin
Installationsansicht im Kunsthaus Dahlem, © Claus Rottenbacher

Last Call zur Anmeldung für den Webworkshop: Von der Technik zum eigenen Kunstwerk. Am 30. Mai (Samstag) um 15:00 Uhr fi...
27/05/2020

Last Call zur Anmeldung für den Webworkshop: Von der Technik zum eigenen Kunstwerk. Am 30. Mai (Samstag) um 15:00 Uhr findet der Kurs draußen im Skulpturengarten statt!

Wir freuen uns auf euch! Buchung und weitere Informationen unter: [email protected]

Es ist gut wieder geöffnet zu haben! It is good to be back open!Nach der ersten Woche im Betrieb können wir uns über ein...
18/05/2020

Es ist gut wieder geöffnet zu haben! It is good to be back open!
Nach der ersten Woche im Betrieb können wir uns über eine erfreulich hohe Zahl von neugierigen Besucher*innen freuen.
Ein neues Angebot beim Besuch: Auf Vermittlung von Katja Zeidler (Leitung Bild und Vermittlung, Kunst-Werke Berlin) können wir jetzt auch Baumwollschutzmasken an der Kasse anbieten, die von einem Mitarbeiter der Stiftung SPI genäht wurden. 2015 floh er mit seiner Familie aus Aleppo (Syrien), wo er eine Näherei betrieb. Preis: 1,00 Euro (hiervon gehen 50 Cent als Aufwandsentschädigung an die Initiative)

After a first week back in business, we are happy to report a high number of curious visitors to our exhibitions.
And we can now offer something new at the ticket office: With the help of Katja Zeidler (Head of Education. Kunst-Werke Institute for Contemporary Art), we are now able to offer protective masks made of cotton. They are made by an employee of the SPI Foundation, who fled Aleppo (Syria) in 2015 with his family. In Aleppo, he ran a sewing shop. Price: 1,00;- Euro (of which 50 Cent go back to the initiative as a compensation of expenses)

Gern weisen wir auf diese wunderbare Ausstellung im Gerhard Marcks Haus in Bremen hin. Noch virtuell, hoffentlich bald a...
26/03/2020

Gern weisen wir auf diese wunderbare Ausstellung im Gerhard Marcks Haus in Bremen hin. Noch virtuell, hoffentlich bald aber wieder in Realität zu besichtigen. Wer die Ausstellung Jussuf Abbo in Berlin verpasst hat, sollte unbedingt zu gegebener Zeit die Reise nach Bremen antreten! Wir danken den Kolleg*innen im Gerhard-Marcks-Haus für die wunderbare Zusammenarbeit!

#MarcksHausFromHome

Heute möchten wir euch einen Einblick in unsere aktuelle Ausstellung im ersten Museumsgeschoss geben:

Jussuf Abbo - Auf Augenhöhe

Der Bildhauer Jussuf Abbo (um 1890–1953), ein arabischer in Safed geborener Jude, begeisterte das Berlin der »Goldenen Zwanziger«. Seine sensibel modellierten Köpfe und expressiven Papierarbeiten fielen auf.
Wichtige Galeristen der Moderne wie Paul Cassirer zeigten seine Arbeiten. Mitte der 30er-Jahre flüchtete er vor den Nationalsozialisten nach England, wo er seine Karriere jedoch nicht fortsetzen konnte und vergessen wurde.

Anlässlich des Erscheinens der ersten Monografie zum Leben und Werk Jussuf Abbos widmen das Kunsthaus Dahlem in Berlin und das Gerhard-Marcks-Haus dem Bildhauer eine Ausstellung. Wir zeigen eine Auswahl der Präsentation in Berlin, ergänzt um eine Wiederentdeckung aus dem Angermuseum Erfurt und erinnert an den enormen kulturellen Verlust für die deutsche Kultur nach 1933.

Wie immer gilt: Im Museum sieht man besser.

#MarcksHausSofa #MuseumFromHome #FlattenTheCurve #ClosedButOpen #TogetherAtHome #StayAtHome #StayHealthy #healthy

12/03/2020

+++ VORÜBERGEHENDE SCHLIESSUNG +++

Aufgrund der aktuellen Situation und auf Empfehlung des Senats bleibt das Kunsthaus Dahlem vom 14.03.–19.04.2020 geschlossen. Die für den 03.04.2020 geplante Eröffnung der Ausstellung »75 Jahre Galerie Gerd Rosen« wird verschoben. Wir informieren Sie rechtzeitig, sobald ein neuer Termin feststeht.

Currently on view at Kunsthaus Dahlem: Susan Connolly's "Wandering Things". Paint skins blurring the boundaries between ...
29/01/2020

Currently on view at Kunsthaus Dahlem: Susan Connolly's "Wandering Things". Paint skins blurring the boundaries between painting and sculpture.

Wir freuen uns sehr über einen wunderbaren Beitrag zur aktuellen Jussuf Abbo Ausstellung im Tagesspiegel.We are very hap...
13/12/2019
Das Kunsthaus Dahlem erinnert an Bildhauer Jussuf Abbo

Wir freuen uns sehr über einen wunderbaren Beitrag zur aktuellen Jussuf Abbo Ausstellung im Tagesspiegel.
We are very happy about a wonderful article on our current Jussuf Abbo exhibition in the Tagesspiegel.

https://www.tagesspiegel.de/kultur/verarmt-vertrieben-wiederentdeckt-das-kunsthaus-dahlem-erinnert-an-bildhauer-jussuf-abbo/25320242.html

Der jüdische Steinmetz floh als junger Mann vor dem NS-Regime und starb zwanzig Jahre später im britischen Exil. Sein Werk berührt noch heute.

Nach einer schönen Eröffnung am gestrigen Abend nun auch die erste Rezension in der italienischen Presse. After a wonder...
08/11/2019
A Berlino Jussuf Abbo, meteora dimenticata

Nach einer schönen Eröffnung am gestrigen Abend nun auch die erste Rezension in der italienischen Presse.
After a wonderful opening last night, we have the first review in the Italien press.

https://www.ilgiornaledellarte.com/articoli/a-berlino-jussuf-abbo-meteora-dimenticata/132118.html

Berlino. La Kunsthaus di Dahlem, quartiere a ovest della capitale tedesca sede di eccellenze universitarie, inaugura il 7 novembre un’importante mostra sull’artista dimenticato Jussuf Abbo (1890-1953) la cui sfortunata vita è da considerarsi come la quintessenza, figlia di un ingrato tempo, di ...

Wer Interesse hat Teil unseres Teams zu werden, der kann sich bis 20. November bei uns bewerben. Wir suchen eine offene,...
08/11/2019
JOB: Curator of Outreach - Berlin

Wer Interesse hat Teil unseres Teams zu werden, der kann sich bis 20. November bei uns bewerben. Wir suchen eine offene, kreativ denkende Person, die Projekte in Eigeninitiative entwickelt und umsetzt.

Das Kunsthaus Dahlem bestezt zum 1. Januar 2020 eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle als Curator of Outreach in Teilzeit (50 %). Die Beschäftigung ist auf 2 Jahre befristet, die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Am 07. November 2019 eröffnen um 19 Uhr wir unsere Ausstellung zu Jussuf Abbo. Wer jetzt schon ein bisschen mehr erfahre...
01/10/2019

Am 07. November 2019 eröffnen um 19 Uhr wir unsere Ausstellung zu Jussuf Abbo. Wer jetzt schon ein bisschen mehr erfahren möchte über dessen spannendes Leben und Werk, kann dies im aktuellen MuseumsJournal tun.
On November 7th 2019 at 7pm, we open our next exhibition on Jussuf Abbo. If you want to learn more about this fascinating artist and his work, you can find some information in the current issue of MuseumsJournal.

Der Countdown läuft. Am Samstag nehmen wir wieder an der Lange Nacht der Museen Berlin teil. Was Sie/ Euch erwartet, sch...
26/08/2019
Vom Samurai-Schwert bis zum Taut-Wein: Kunst und Kulinarik in der Langen Nacht der Museen

Der Countdown läuft. Am Samstag nehmen wir wieder an der Lange Nacht der Museen Berlin teil. Was Sie/ Euch erwartet, schreibt vorab schon die Berliner Woche:
https://www.berliner-woche.de/steglitz-zehlendorf/c-kultur/kunst-und-kulinarik-in-der-langen-nacht-der-museen_a228400

Einen herzlichen Dank an den Kiezsalon!

Ein Muss für Kulturfreunde ist die Lange Nacht der Museen am Sonnabend, 31. August. Im Bezirk beteiligen sich drei Einrichtungen und laden zu Ausstellungen und Veranstaltungen ein.

Noch zwei Tage bis zur Eröffnung....Only two days until the opening night...Eine herzliche Einladung/ A cordial invitati...
20/08/2019

Noch zwei Tage bis zur Eröffnung....Only two days until the opening night...
Eine herzliche Einladung/ A cordial invitation to:
"Manga Bell" - Ausstellung von Tina Born am 22. August 2019 um 19 Uhr!

Sektion VI: Verfolgungs-Narrative und Heldengeschichten der Moderne im Nachkriegsdeutschland | L.I.S.A. WISSENSCHAFTSPOR...
19/08/2019
Sektion VI: Verfolgungs-Narrative und Heldengeschichten der Moderne im Nachkriegsdeutschland | L.I.S.A. WISSENSCHAFTSPORTAL GERDA HENKEL STIFTUNG

Sektion VI: Verfolgungs-Narrative und Heldengeschichten der Moderne im Nachkriegsdeutschland | L.I.S.A. WISSENSCHAFTSPORTAL GERDA HENKEL STIFTUNG

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die Ausstellung "Emil Nolde – Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus", deren Ents...

Auch die Freie Presse Chemnitzer Verlag hat über unsere gemeinsame Ausstellung mit dem Brücke Museum berichtet. Kluge un...
15/07/2019

Auch die Freie Presse Chemnitzer Verlag hat über unsere gemeinsame Ausstellung mit dem Brücke Museum berichtet. Kluge und ausgewogene Worte von Matthias Zwarg.

Im aktuellen MuseumsJournal findet ihr unsere Ausstellung "EXIT" von Jenny Michel kurz besprochen! Selber anschauen lohn...
15/07/2019

Im aktuellen MuseumsJournal findet ihr unsere Ausstellung "EXIT" von Jenny Michel kurz besprochen! Selber anschauen lohnt sich sehr!!

Ein schöner Rückblick auf eine spannende und wichtige Tagung!
17/06/2019
Sektion I: Die Klassische Moderne im Austellungsraum: Kuratorische Erfahrungen | L.I.S.A. WISSENSCHAFTSPORTAL GERDA HENKEL STIFTUNG

Ein schöner Rückblick auf eine spannende und wichtige Tagung!

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die Ausstellung "Emil Nolde – Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus", deren Ents...

Der Countdown läuft und wir sind mitten im Aufbau.... am 13. Juni eröffnen wir um 19 Uhr zwei Ausstellungen! "Inspiratio...
04/06/2019

Der Countdown läuft und wir sind mitten im Aufbau.... am 13. Juni eröffnen wir um 19 Uhr zwei Ausstellungen! "Inspiration Afrika - ein Kontinent im Blick der deutschen Bildhauerei des 20. Jahrhunderts" und "Jenny Michel. EXIT." Eine herzliche Einladung an alle Interessierten!
The countdown is on and we are in the middle of installing: on June 13th we will open two exhibitions: "Inspiration Africa - a continent seen by German sculptors in the 20th century" and "Jenny Michel. EXIT". A cordial invitation to you all!

Für Kreative, Neugierige und all Jene, die gern einmal (wieder) plastisch arbeiten wollen: am 20. und 21. Juni bietet be...
24/05/2019

Für Kreative, Neugierige und all Jene, die gern einmal (wieder) plastisch arbeiten wollen: am 20. und 21. Juni bietet be art of it im Kunsthaus Dahlem einen Workshop zum entwerfen und gestalten von Gipsplastiken an!!!

Das Kunsthaus Dahlem schreibt eine Stelle für ein wissenschaftliches Volontariat aus!Mehr Informationen zum Haus finden ...
06/04/2019
Kunsthaus Dahlem

Das Kunsthaus Dahlem schreibt eine Stelle für ein wissenschaftliches Volontariat aus!

Mehr Informationen zum Haus finden Sie hier: http://kunsthaus-dahlem.de/ Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungs.
Die Ausschreibung finden Sie hier 👉 https://arthist.net/archive/20480/view=pdf
Bewerbungsschluss ist der 3. Mai 2019

Das Kunsthaus Dahlem ist ein aus Mitteln der Kulturverwaltung des Landes Berlin gefördertes Ausstellungshaus für die deutsche Nachkriegsmoderne (Ost und West)

Zum Internationalen Frauentag – dieses Jahr erstmalig Feiertag in Berlin – zwei besondere Empfehlungen: entdecken Sie da...
07/03/2019

Zum Internationalen Frauentag – dieses Jahr erstmalig Feiertag in Berlin – zwei besondere Empfehlungen: entdecken Sie das Werk von Hal Busse und Tatjana Schülke in unseren aktuellen Ausstellungen. Noch zu sehen bis 08. April 2019. Und natürlich diesen Freitag!!

Ein schöner und persönlicher Artikel von Iris Berben über Karol Broniatowski in der aktuellen BLAU. Wer noch mehr und vo...
28/09/2018
BLAU – Ein Kunstmagazin.

Ein schöner und persönlicher Artikel von Iris Berben über Karol Broniatowski in der aktuellen BLAU. Wer noch mehr und vor allem hautnah Karol Broniatowskis Werke sehen möchte, kann dies noch bis 5. November bei uns tun!!
Einen herzlichen Dank auch an die Kuratorin Anne Schwanz und OFFICE IMPART!

https://www.blau-magazin.de/

26/09/2018
WERK OHNE AUTOR - Official Trailer Deutsch HD German 2018

Wer aufmerksam hinschaut, erkennt unser Haus! Vor zwei Jahren diente das Kunsthaus Dahlem als Kulisse für Florian Henckel von Donnersmarcks neuesten Film Werk ohne Autor und durchlief dazu eine spannende Umwandlung.
https://www.youtube.com/watch?v=xxkWjZw18rA

If you look carefully, you will recognize our building. Two years ago, Kunsthaus Dahlem was the film setting for Florian Henckel von Donnersmarck's newest movie Werk ohne Autor.

WERK OHNE AUTOR - Official Trailer Deutsch HD German 2018 ____________________________________________________________ Director: Florian Henckel von Donnersm...

Eine herzliche Einladung zur Enthüllung der Gedenktafel für Jussuf Abbo am 29. August 2018! Abbos Werke zeigten wir bis ...
27/08/2018
Berliner Gedenktafel für Jussuf Abbo - Berlin.de

Eine herzliche Einladung zur Enthüllung der Gedenktafel für Jussuf Abbo am 29. August 2018! Abbos Werke zeigten wir bis Ende Juni in unserer Ausstellung "Neue/ Alte Heimat". Nun ist auch eine Monografie in Arbeit. Wir freuen uns, am Gedenken an einen so interessanten und wichtigen Künstler mitwirken zu dürfen.
https://www.berlin.de/sen/kulteu/aktuelles/pressemitteilungen/2018/pressemitteilung.731546.php

die Senatsverwaltung für Kultur und Europa enthüllt am Mittwoch, dem 29. August 2018, um 16:30 Uhr am Reichpietschufer 92, 10785 Berlin eine Gedenktafel zu Ehren des Bildhauers, Grafikers und Keramikers Jussuf Abbo.

Adresse

Käuzchensteig 8
Berlin
14195

Öffnungszeiten

Montag 11:00 - 17:00
Mittwoch 11:00 - 17:00
Donnerstag 11:00 - 17:00
Freitag 11:00 - 17:00
Samstag 11:00 - 17:00
Sonntag 11:00 - 17:00

Telefon

030/831 2012

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Kunsthaus Dahlem erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Kunsthaus Dahlem senden:

Videos

Kategorie

Das Kunsthaus Dahlem

Im Sommer 2015 eröffnete das Kunsthaus Dahlem. Das unmittelbar am Grunewald in direkter Nachbarschaft des Brücke Museums gelegene historische Gebäude widmet sich der Kunst der deutschen Nachkriegsmoderne in Ost und West. Träger ist die 2013 gegründete Atelierhaus Dahlem gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Bernhard-Heiliger-Stiftung. Unterstützt wird das Kunsthaus durch eine institutionelle Förderung der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin. Ein wesentlicher Schwerpunkt des Ausstellungshauses liegt auf der Präsentation plastischer Kunst, ergänzt durch Malerei, grafische Arbeiten sowie Fotografie. Dabei stehen insbesondere die Jahre 1945 bis 1961 im Fokus, in der die Kapitulation und Besatzung, der schwelende Ost-West-Konflikt, die Berliner Blockade und ihre Überwindung durch die Luftbrücke der Westalliierten sowie die Gründung zweier deutscher Staaten bis zum Mauerbau zentrale historische Momente waren. Kunsthistorisch ist diese Zeit anfangs geprägt von stilistischer Vielfalt und dem Bemühen um die Rehabilitierung der in der NS-Zeit verfemten Moderne. Mit der Verschärfung des Ost-West-Konfliktes wird diese Vielfalt deutlich eingeschränkt und die Kunst zunehmend politisch vereinnahmt. Im Westen wird die „Abstraktion als Weltkunst“ (West) offiziell propagiert, während in Ostdeutschland ein „Sozialistischen Realismus“ (Ost) als Staatskunst gefordert wird. Unabhängig von diesen ideologisierten Auseinandersetzungen in der Kunst entwickeln sich aber auch eine Vielzahl von individuellen, inoffiziellen Stilrichtungen und künstlerischen Positionen. Kunsthaus Dahlem Kunsthaus Dahlem is an exhibition venue for postwar German modernism (East and West) supported by funds from the Berlin Senate Chancellery – Cultural Affairs. It is administered and operated by Atelierhaus Dahlem, a non-profit subsidiary of the Bernhard Heiliger Foundation founded in 2013. Located at the edge of the Grunewald, the building was open as an exhibition venue in summer 2015 after a renovation and dismantling in accordance with historic preservation standards. There will also be a permanent exhibition on the building’s eventful history, free-of-charge to visitors. One essential area of concentration of the exhibition venue is the presentation of sculpture, supplemented by painting, prints and drawings, and photography. It focuses in particular on the years from 1945 to 1961, when the Berlin Wall was built, in which the capitulation and occupation, the smoldering East-West conflict, the blockade of Berlin and its overcoming by the airlift of the Western allies, and the founding of two German states were central historical moments. Art historically, these decades were characterized by ideologically superimposed, officially supported and funded art movements: “abstraction as world art” (West) and “Socialist Realism” (East). Independently of these two, however, a number of unofficial stylistic directions and artistic positions that led to a complexity of German postwar modernism that is often overlooked.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Can anyone help me live stream or take some photos of Jussuf Abbos work that is being shown June 29th-July 19th? His grandson Kaspar Abbo lives here in the states can't make it and has such a heavy heart that he can't see his grandfathers work in person. He is one of my closest friends and an amazing person if anyone can help me and get some photos or video of Jussuf Abbo's exhibition I forever would be grateful.