Griechische Kulturstiftung Berlin

Griechische Kulturstiftung Berlin Die Berliner Zweigstelle der Griechischen Kulturstiftung Die Berliner Zweigstelle der Griechischen Kulturstiftung Die GRIECHISCHE KULTURSTIFTUNG BERLIN fördert Austausch, Kontakte und Information über alle Facetten des gegenwärtigen kulturellen und künstlerischen Lebens in Griechenland sowie über die Arbeit, die Lebens- und Schaffensbedingungen griechischer Künstler und Künstlerinnen in Deutschland.

Die Veranstaltungen und Projekte der GRIECHISCHEN KULTURSTIFTUNG BERLIN sollen dem Publikum ermöglichen, griechische Kulturschaffende und ihre Werke kennenzulernen und an ihren kreativen Dialogen mit deutschen sowie internationalen Kolleginnen und Kollegen teilzuhaben. Es geht darum, Aufmerksamkeit und nachhaltiges Interesse für alle Erscheinungen der griechischen kulturellen Kreativität zu wecken und zu fördern. Möglich wird dies vor allem durch den lebendigen Kontakt, den Austausch von Reflexionen und Erfahrungen, bei denen der jungen Generation eine besondere Bedeutung zukommt – ist sie es doch, die in der Zukunft den griechisch-deutschen Dialog gestalten wird. Die GRIECHISCHE KULTURSTIFTUNG BERLIN arbeitet bewusst vor dem Hintergrund der internationalen und polyvalenten Identität und Urbanität Berlins, in der die griechischen Stimmen mehr Gehör finden sollen. Kultur wird dabei nicht traditionalistisch verstanden, sondern im zeitgenössischen weiten Sinne eines „crossing“ der Künste, Techniken, Medien und sozialen Praktiken. Für das PROGRAMM 2014/2015 steht die Etablierung der neuen Räumlichkeit am Monbijouplatz 12 in Berlin Mitte im Mittelpunkt. Sie soll sich zu einem Ort gemeinsamer Raumerfahrungen, Bilderfahrungen und Klangerfahrungen entwickeln. Ausstellungen in informeller und kommunikativer Atmosphäre, lecture performances und Werkstattberichte laden jedermann ein, unsere Räume als einen Ort der Kultur zu betrachten, an dem man sich regelmäßig versammeln, Ideen austauschen und das Zusammenwirken von Theorie und künstlerischer Praxis konkret erleben kann. Wir initiieren von Anfang an gemeinsame Projekte deutscher und griechischer Kulturinstitute, Hochschulen, Museen, Opern- und Theaterhäuser. Begonnen wurde in diesem Sinne mit der Einrichtung eines deutsch-griechischen Forums für Dramaturgie, in dem die praktische und konzeptionelle Zusammenarbeit vor allem jüngerer Künstler und Studierender aus Griechenland und Deutschland in Workshops, Laboratorien und kleinen eigenen Produktionen organisiert wird. Gesucht wird nicht allein die systematische Kooperation mit verschiedenen Bildungsinstitutionen. Die individuellen Künstler werden selbst durch die Vorstellung und Diskussion ihrer jeweiligen Projekte zu Wort kommen und so die Verbindung zu ihren deutschen Kolleginnen und Kollegen finden. Die vorläufige Planung sieht für die nächsten Jahre eine Serie von Veranstaltungen zum Thema „Dramaturgie“ vor, zu Musiktheaterdramaturgien, Dramaturgien der digitalen und analogen Medien, Dramaturgien des Logos, Dramaturgien des Körpers und Dramaturgien des Raums. Ein in Vorbereitung befindlicher Workshop beschäftigt sich unter Teilnahme von deutschen und griechischen Experten aus Opern- und Musiktheaterinstitutionen mit dem Projekt einer „Jungen Oper“ in Griechenland. Ein zweiter Workshop versammelt Künstler aus Film und Medien, die unter Aktivierung von Theaterarchiven unter dem Titel „Archive, Spuren, Ideen“ am Thema „Erinnerung Philoktet“ arbeiten werden. 2014/2015 wird jeweils ein Monat den Themen Griechische Fotografie, zeitgenössischer Tanz, Neue Griechische Musik gewidmet sein. Weiterhin sind performative Installationen mit Publikum geplant, eine Ausstellung von Video-Installationen zu dem Dichter Konstantinos Kavafis, Veranstaltungen zum neuen griechischen Kino sowie eine Hommage für den Regisseur Theo Angelopoulos und ein „mapping“ der Lebens- und Arbeitsorte griechischer Künstler in Berlin durch geführte Ortsbesichtigungen.

Mission: Die Aufgabe der Griechischen Kulturstiftung besteht darin, die griechische Kultur im Ausland zu verbreiten. Die griechische Kultur hat eine ungewöhnliche Tiefe und Breite und umfasst mehrere Jahrtausende. Sprache und Literatur dienten als Übertragungsmittel von einer Epoche zur nächsten, und so verfügt die griechische Kultur über ein riesiges geografisches Verbreitungsgebiet als Folge von Ansiedlungen, Handel und kultureller Beeinflussung. In jüngerer Geschichte haben sich die griechische Sprache und Tradition durch die Emigration einer Vielzahl von Griechen nach Amerika, Australien und Afrika weiter ausgebreitet. Die griechische Kultur hat Ideen, Geschichten und Bilder hervorgebracht, die sich weltweit in diversen anderen Kulturen in verschiedenen Epochen der Geschichte widerspiegeln, von der Darstellungsweise des Abbilds von Buddhas bis hin zur Verfassung der USA. Unser Ziel ist es, den lebhaften Dialog der griechischen Kultur, die auch heutzutage weiterhin ihre dynamische Ausdruckskraft findet, mit der übrigen Welt fortzusetzen. Wir verstehen uns als Zentrum für griechische Kultur, das sich an alle Menschen außerhalb Griechenlands richtet – Studenten, Künstler, frühere und künftige Besucher Griechenlands und Stätten griechischer Kultur andernorts, Griechen in der Diaspora – , die in gewisser Hinsicht an griechischer Kultur interessiert sind. Wir unterhalten Zweigstellen in verschiedenen Städten der Welt. Die Zweigstellen organisieren lokale Veranstaltungen und unterstützen den Unterricht in Neugriechisch, sei es durch ein Angebot an eigenen Sprachkursen in den Räumlichkeiten der Zweigstelle oder durch die Abnahme von Prüfungen zum Erwerb des staatlich anerkannten Neugriechisch-Zertifikats. Wir suchen aktiv nach Partnerschaften mit kulturellen Institutionen sowohl in Griechenland als auch im Ausland und unterstützen griechische Kulturveranstaltungen rund um den Globus durch Programmhinweise. „…Leute werden Griechen genannt, weil sie an unserer Bildung und Erziehung teilhaben, nicht an unserer Geburt.“ “… καὶ μᾶλλον Ἕλληνας καλεῖσθαι τοὺς τῆς παιδεύσεως τῆς ἡμετέρας ἢ τοὺς τῆς κοινῆς φύσεως μετέχοντας.” Isokrates, 436-438 v. Chr.

Wie gewohnt öffnen

Thermopylae and Salamis are the two battles that saved Greece, Europe, and what we today call the West and Western civil...
27/08/2020
Celebration for the 2500 years from Battle of Thermopylae

Thermopylae and Salamis are the two battles that saved Greece, Europe, and what we today call the West and Western civilization.

Democracy and the anthropocentric political and social systems of governance would have never existed. Greeks stood up. We celebrate their 2500 anniversary aware that both battles are to our days referred to as the paradigm for valor, sacrifice, strategic thinking, and wisdom. Today, Greece remains Europe’s and NATO’s critical outpost in the troubled waters of the Mediterranean. Greece, a thoughtful, principled, and strong ally of the United States, faces today new security threats and challenges from its eastern neighbor, Turkey.

Based mostly on Herodotus, the father of History, and on Aeschylus’s tragedy “The Persians”, former Ambassador of the Hellenic Republic to the United States Alexandros P. Mallias will offer his remarks from the premises of the Hellenic Foundation for Culture (Athens).

Celebration for the 2500 years from Battle of Thermopylae
https://hfc-worldwide.org/blog/2020/08/24/celebration-for-the-2500-years-from-battle-of-thermopylae/

Thermopylae and Salamis are the two battles that saved Greece, Europe, and what we today call the West and Western civilization.

(ελληνικά στο δεύτερο ήμισυ της σελίδας)Über die Hagia SophiaDie Entscheidung, die Hagia Sophia in eine Moschee umzuwand...
12/07/2020

(ελληνικά στο δεύτερο ήμισυ της σελίδας)

Über die Hagia Sophia

Die Entscheidung, die Hagia Sophia in eine Moschee umzuwandeln, stellt einen willkürlichen Akt dar und steht den ökumenischen Werten entgegen, die seit jeher die Grundlage der Weltkultur bestimmen. Dem Wesen und der Symbolkraft der zum Weltkulturerbe ernannten Denkmäler, wie die Hagia Sophia eines ist, wird ihr Sinn durch ihren historischen Status verliehen. Die Entscheidung, ihren universal anerkannten kulturellen Charakter zu ändern, kann keineswegs als angeblich interne Angelegenheit eines Landes betrachtet werden.
Dieser Akt ist eine Herausforderung an das kulturelle Wertesystem Europas, trübt das historische Gedächtnis, verfälscht den historischen Status des Denkmals und beleidigt ein Symbol des Christentums und der Orthodoxie.

Der Vorstand der Griechischen Kulturstiftung

---

Για την Αγία Σοφία

Η απόφαση της μετατροπής της Αγίας Σοφίας σε τζαμί αποτελεί αυθαίρετη πράξη κατά των οικουμενικών αξιών που έχουν καθορίσει διαχρονικά τα θεμέλια του παγκόσμιου πολιτισμού. Η ουσία και ο συμβολισμός των Μνημείων Παγκόσμιας Πολιτιστικής Κληρονομιάς, όπως η Αγία Σοφία, έχουν νοηματοδοτηθεί από την ιστορική τους υπόσταση. Καμία απόφαση αλλαγής της παγκοσμίως αναγνωρισμένης πολιτισμικής τους διάστασης δεν μπορεί να είναι δήθεν εσωτερική υπόθεση μιας χώρας.

Η ενέργεια αυτή είναι μια πρόκληση για το ευρωπαϊκό πολιτισμικό σύστημα αξιών, αμαυρώνει την ιστορική μας μνήμη, αποτελεί παραποίηση της ιστορικής υπόστασης του μνημείου και προσβάλλει το παγκόσμιο σύμβολο της χριστιανοσύνης και της ορθοδοξίας.

Το Διοικητικό Συμβούλιο του Ελληνικού Ιδρύματος Πολιτισμού

STAATLICHES NEUGRIECHISCH-ZERTIFIKAT(Zentrum für die griechische Sprache - Griechisches Bildungsministerium)Vom 13. bis ...
28/05/2020

STAATLICHES NEUGRIECHISCH-ZERTIFIKAT(Zentrum für die griechische Sprache - Griechisches Bildungsministerium)Vom 13. bis zum 16. Oktober 2020 wird die Berliner Zweigstelle der Griechischen Kulturstiftung die im Mai wegen der COVID-19-Pandemie ausgefallenen staatlichen Neugriechisch-Prüfungen des Zentrums für die Griechische Sprache durchführen. Anmeldungen vom 1. bis zum 28. Juni unter www.greek-language.gr/certification/application/index.html Informationen: www.greek-language.gr/certification/node/3.html

ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΕΛΛΗΝΟΜΑΘΕΙΑΣ / ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΤΟ ΒΕΡΟΛΙΝΟ(Κέντρο Ελληνικής Γλώσσας - Υπουργείο Παιδείας και Θρησκευμάτων)Οι Εξετάσεις Πιστοποίησης Επάρκειας της Ελληνομάθειας (Πιστοποιητικό Ελληνομάθειας) του Κέντρου Ελληνικής Γλώσσας, οι οποίες λόγω πανδημίας δεν πραγματοποιήθηκαν τον Μάιο, θα διενεργηθούν από 13 έως 16 Οκτωβρίου 2020 για 22η συνεχή χρονιά και στο Βερολίνο από το εξεταστικό κέντρο του Ελληνικού Ιδρύματος Πολιτισμού Βερολίνου.Εγγραφές: 1-28 Ιουνίου μέσω της ιστοσελίδας του Κέντρου Ελληνικής Γλώσσας: www.greek-language.gr/certification/application/index.htmllΠληροφορίες: www.greek-language.gr/certification/node/3.html

GRIECHISCHE KULTURSTIFTUNG BERLINGRIECHISCH-KURSE im INSTITUT FRANÇAIS de BERLIN FRÜHJAHRSSEMESTER 2020 Anfängerkurs: Mi...
20/02/2020

GRIECHISCHE KULTURSTIFTUNG BERLIN
GRIECHISCH-KURSE im INSTITUT FRANÇAIS de BERLIN

FRÜHJAHRSSEMESTER 2020

Anfängerkurs: Mi. 15:30 bis 17:00 Uhr
Kinderkurs: Mi.17:00 bis 18:30 Uhr
Erwachsenenkurs 2a: Mi.18:30 bis 20:00 Uhr
Erwachsenenkurs 1b: Mi. 20:00 bis 21:30 Uhr

Semesterbeginn: 4. März
16 Sitzungen pro Semester

Kursgebühren (bei 5 KursteilnehmerInnen) : 230 Euro

Die Kurse finden im INSTITUT FRANÇAIS de BERLIN (Kurfürstendamm 211) statt.
Anmeldung unter [email protected]

---

Παράρτηµα Βερολίνου του Ελληνικού Ιδρύµατος Πολιτισµού
ΤΜΗΜΑΤΑ ΕΚΜΑΘΗΣΗΣ ΕΛΛΗΝΙΚΩΝ στο Γαλλικό Ινστιτούτο Βερολίνου

ΕΑΡΙΝΟ ΕΞΑΜΗΝΟ 2020

Τμήμα αρχαρίων: Τετάρτη, ώρα 15:30 έως 17:00
Παιδικό τμήμα: Τετάρτη, ώρα 17:00 έως 18:30
Τμήμα ενηλίκων 2α: Τετάρτη, ώρα 18:30 έως 20:00
Τμήμα ενηλίκων 1β: Τετάρτη, ώρα 20:00 έως 21:30

Έναρξη εξαµήνου: 4 Μαρτίου
Το εξάμηνο περιλαμβάνει 16 συνεδρίες.

Δίδακτρα εξαμήνου (για τµήµατα µε τουλάχιστον 5 µαθητές): 230 ευρώ

Τα μαθήματα θα γίνουν στο Γαλλικό Ινστιτούτο Βερολίνου (διεύθυνση: Kurfürstendamm 211)
Εγγραφές στην διεύθυνση ηλεκτρονικού ταχυδρομείου: [email protected]

Πιστοποιητικό Ελληνομάθειας / Κέντρο Ελληνικής Γλώσσας (Υπουργείο Παιδείας και Θρησκευμάτων)Οι Εξετάσεις Πιστοποίησης Επ...
02/02/2020
Πιστοποίηση ελληνομάθειας

Πιστοποιητικό Ελληνομάθειας / Κέντρο Ελληνικής Γλώσσας (Υπουργείο Παιδείας και Θρησκευμάτων)

Οι Εξετάσεις Πιστοποίησης Επάρκειας της Ελληνομάθειας (Πιστοποιητικό Ελληνομάθειας) του Κέντρου Ελληνικής Γλώσσας θα διενεργηθούν από 18 έως 20 Μαΐου 2020 για 22η συνεχή χρονιά και στο Βερολίνο από το εξεταστικό κέντρο του Ελληνικού Ιδρύματος Πολιτισμού Βερολίνου.
Εγγραφές έως 22 ΜΑΡΤΙΟΥ
Οι αιτήσεις συμμετοχής υποβάλλονται ηλεκτρονικά μέσω της ιστοσελίδας του Κέντρου Ελληνικής Γλώσσας: http://www.greek-language.gr/certification/index.html

Δικαίωμα συμμετοχής στις εξετάσεις έχουν οι υποψήφιοι που έχουν συμπληρώσει το 8ο έτος της ηλικίας τους την 31η Μαΐου του τρέχοντος έτους. Ειδικότερα, δικαίωμα συμμετοχής στις εξετάσεις για το επίπεδο Α1 για παιδιά 8-12 ετών έχουν τα παιδιά αλλοδαπών, αλλογενών και ομογενών που είναι 8–12 ετών (έχουν συμπληρώσει το 8ο έτος και δεν έχουν υπερβεί το 12ο την 31η Μαΐου του τρέχοντος έτους). Δεν υφίσταται άλλος ηλικιακός περιορισμός. Πρέπει ωστόσο να συστήνεται στους υποψήφιους ηλικίας κάτω των 16 ετών να μην επιδιώκουν τη συμμετοχή τους στις εξετάσεις του Β2, του Γ1 και του Γ2 επιπέδου, γιατί το περιεχόμενο των εξεταστικών θεμάτων απαιτεί γνώσεις και εμπειρίες που δε διαθέτουν οι μικρής ηλικίας υποψήφιοι.

Die Griechische Kulturstiftung Berlin lädt Sie ein zum Improvisationskonzert von Savina Yannatou (Gesang)und Evi Filippo...
05/01/2020

Die Griechische Kulturstiftung Berlin lädt Sie ein zum
Improvisationskonzert von
Savina Yannatou (Gesang)
und Evi Filippou (Schlagzeug)
Gast: Floros Floridis (Blasinstrumente)

Dienstag, 14. Januar 2020, 20 Uhr
im Institut français Berlin (Salle „Boris Vian“, Kurfürstendamm 211, 4. Stock),
Informationen zu den Musikern unter:
https://www.savinayannatou.com/
https://www.facebook.com/evi.feelippou
www.florosfloridis.com
Eintritt frei
Eine Veranstaltung der Griechischen Kulturstiftung mit der Unterstützung des Institut français Berlin.

---

Το Ελληνικό Ίδρυμα Πολιτισμού Βερολίνου σας προσκαλεί σε μια
συναυλία αυτοσχεδιαζόμενης μουσικής με την
Σαββίνα Γιαννάτου (φωνή)
και την Εύη Φιλίππου (κρουστά)
συμμετέχει ο Φλώρος Φλωρίδης (πνευστά).

Τρίτη, 14 Ιανουαρίου, ώρα 20:00
στην αίθουσα εκδηλώσεων «Boris Vian» του Γαλλικού Ινστιτούτου Βερολίνου (Kurfürstendamm 211, 4ος όροφος)
Πληροφορίες για τους μουσικούς και το έργο τους στις ιστοσελίδες:
https://www.savinayannatou.com
https://www.facebook.com/evi.feelippou
www.florosfloridis.com
Είσοδος ελεύθερη
Μια εκδήλωση του Ελληνικού Ιδρύματος Πολιτισμού με την υποστήριξη του Γαλλικού Ινστιτούτου Βερολίνου

Die Griechische Kulturstiftung lädt ihre kleinen Freundinnen und Freunde zu einer szenischen Lesung für Kinder in deutsc...
05/11/2019

Die Griechische Kulturstiftung lädt ihre kleinen Freundinnen und Freunde zu einer szenischen Lesung für Kinder in deutscher Sprache ein.

„Ein Käfig ging einen Vogel suchen“
von Rodoula Pappa
(Illustratorin: Célia Chauffrey, Übersetzerin: Birgit Hildebrand, Nefeli-Verlag)

Sonntag, 10. November 2019, 15.00 Uhr
MACHmit! Museum, Senefelderstraße 5, 10437 Berlin
(Museumseintrittspreis: 7 €)

mit
Konstantinos Gerakis, Schauspieler
Georgios Sfyridis, Klavier, Komposition.
Timon Paege und Helena Paege, Violine
Die Autorin Rodoula Pappa ist anwesend.

Es war einmal ein Käfig.
Ein Käfig etwa so wie alle Käfige. Es war nicht besonders groß und nicht besonders klein. Er hatte eine Futterschale für Körner und einen Trinknapf für frisches Wasser, und an einer Seite hing als Schaukel ein kleiner Zweig.
Er war ein Käfig wie alle anderen, doch mit einem Unterschied: In ihm lebte kein Kanarienvogel, kein Sittich, kein kleiner Papagei und auch kein anderer Vogel. Er war ein leerer Käfig, und deshalb war er sehr bekümmert.
„So ein Unglück“, dachte er. „Ein leerer Käfig ist ein Käfig, der sein ganzes… Käfigtum verloren hat! Wie kann ein leerer Käfig er selber sein? Wie kann er glücklich sein?“
Und so beschloss er eines Tages, sein Glück zu suchen.

---

Το Ελληνικό Ίδρυμα Πολιτισμού προσκαλεί τους μικρούς του φίλους σε μια σκηνική ανάγνωση στα γερμανικά.

«Μια φορά κι έναν καιρό ένα κλουβί»
της Ροδούλας Παππά
(εικονογράφηση: Célia Chauffrey, μετάφραση: Birgit Hildebrand, εκδόσεις Νεφέλη)

Κυριακή, 10 Νοεμβρίου 2019, ώρα 3.00 μ.μ.
MACHmit! Museum, Senefelderstraße 5, 10437 Berlin
(τιμή εισόδου στο μουσείο: 7 ευρώ)

Συμμετέχουν:
Κωνσταντίνος Γεράκης, ηθοποιός
Γιώργος Σφυρίδης, σύνθεση/πιάνο
Timon Paege και Helena Paege, βιολί
Η συγγραφέας Ροδούλα Παππά θα είναι παρούσα.

Ήταν μια φορά κι έναν καιρό ένα κλουβί. Ένα κλουβί σαν όλα τ' άλλα κλουβιά, με μια διαφορά: μέσα του δεν ζούσε ούτε καναρίνι ούτε καρδερίνα ούτε παπαγαλάκι, ούτε άλλο κανένα πουλί. Ήταν ένα κλουβί άδειο...
"Συμφορά μου", σκεφτόταν. "Ένα άδειο κλουβί είναι ένα κλουβί που έχει χάσει όλη του την... κλουβοσύνη! Ένα άδειο κλουβί πώς να 'ναι ο εαυτός του; Πώς να 'ναι ευτυχισμένο;" Και, μια μέρα, αποφάσισε να πάει να βρει την τύχη του...

GRIECHISCHE KULTURSTIFTUNG BERLINGRIECHISCH-KURSE im INSTITUT FRANÇAIS de BERLINWINTERSEMESTER 2019/2020Konversationskur...
07/10/2019

GRIECHISCHE KULTURSTIFTUNG BERLIN
GRIECHISCH-KURSE im INSTITUT FRANÇAIS de BERLIN

WINTERSEMESTER 2019/2020

Konversationskurs: Mi. 15:00 bis 16:30 Uhr
Kinderkurs: Mi.17:00 bis 18:30 Uhr
Erwachsene 2a: Mi.18:30 bis 20:00 Uhr
Anfängerkurs für Erwachsene: 20:00 bis 21:30 Uhr

Semesterbeginn: 23. Oktober
16 Sitzungen pro Semester

Kursgebühren (bei 5 KursteilnehmerInnen) : 200 Euro

Die Kurse finden im INSTITUT FRANÇAIS de BERLIN (Kurfürstendamm 211) statt.
Anmeldung unter [email protected]

---

Παράρτηµα Βερολίνου του Ελληνικού Ιδρύµατος Πολιτισµού
ΤΜΗΜΑΤΑ ΕΚΜΑΘΗΣΗΣ ΕΛΛΗΝΙΚΩΝ στο Γαλλικό Ινστιτούτο Βερολίνου

ΧΕΙΜΕΡΙΝΟ ΕΞΑΜΗΝΟ 2019-2020

Τμήμα συζήτησης: Τετάρτη, ώρα 15:00 έως 16:30
Παιδικό τμήμα: Τετάρτη, ώρα 17:00 έως 18:30
Τμήμα ενηλίκων 2α: Τετάρτη, ώρα 18:30 έως 20:00
Τμήμα αρχαρίων: Τετάρτη, ώρα 20:00 έως 21:30

Έναρξη εξαµήνου: 23 Οκτωβρίου
Το εξάμηνο περιλαμβάνει 16 συνεδρίες.

Δίδακτρα εξαμήνου (για τµήµατα µε τουλάχιστον 5 µαθητές): 200 ευρώ

Τα μαθήματα θα γίνουν στο Γαλλικό Ινστιτούτο Βερολίνου (διεύθυνση:
Kurfürstendamm 211)
Εγγραφές στην διεύθυνση ηλεκτρονικού ταχυδρομείου: [email protected]

17 Künstler*innen aus 17 Ländern in 170 MinutenA Unique Show, presented by EUNIC BerlinAm 5. Mai findet im Tipi am Kanzl...
27/04/2019
Shows & Theater | Tipi am Kanzleramt Berlin

17 Künstler*innen aus 17 Ländern in 170 Minuten

A Unique Show, presented by EUNIC Berlin

Am 5. Mai findet im Tipi am Kanzleramt im Rahmen der Europawoche eine Show statt, wie es sie in dieser Form noch nicht gab: 17 Acts aus ebenso vielen europäischen Ländern inszenieren ein gemeinsames Programm mit Spoken Word aus Ostbelgien, Dancefloor-Jazz aus Berlin, Chanson-Pop aus Frankreich, Zymbal-Virtuosität aus Ungarn und Neuem Zirkus aus Tschechien. Babylon Europa ist der passende Titel für einen Abend, der zeigt, dass die Vielfalt der Kulturen und Sprachen in Europa zwar eine Herausforderung, aber keine Hürde ist. Zu den bisher bestätigten Acts zählen Violetta Zironi (Italien), Ben Barritt (UK), Beat Poetry Club (Österreich), Elsa Grégoire (Föderation Wallonie-Brüssel), Jessy James LaFleur (Ostbelgien), Miklós Lukács (Ungarn), Ernest (Frankreich) und ein neuer Zirkus aus Tschechien.

Europa ist ein Bauprojekt, das niemals fertig wird. Deshalb passt es perfekt nach Berlin, wenn 17 europäische Kulturinstitute gemeinsam ein Fest feiern, in das jede und jeder einen Teil der eigenen Kultur einbringt. Babylon Europa ist eine musikalische Show und künstlerisch grenzenlose Reise durch den Kontinent. Die Backing- und Showband für den Abend stellt das Berliner Trio Bobby Rausch, das vom Jazz kommt und nach elektronischer Tanzmusik klingt und damit ein perfekter Berliner Gastgeber ist. Die Band kann tighte Grooves ebenso gut wie jazzige Improvisationen, so dass sie perfekt auf Solisten wie den ungarischen Zymbal-Virtuosen Mikós Lukács oder die griechische Geigerin Sophia Baltatzi eingehen können. Gänzlich ohne Instrumente jenseits der eigenen Stimmen kommt der Beat Poetry Club aus Wien aus. Die fünf Frauen können Street und große Show, sind exzellente Beatboxerinnen und große Sängerinnen. Das vollständige Line-Up teilen wir Ihnen in wenigen Tagen mit.

BABYLON EUROPA
A Unique Show, presented by EUNIC Berlin

Künstler*innen (Auswahl): Violetta Zironi (Italien), Ben Barritt (UK), Beat Poetry Club (Österreich), Elsa Grégoire (Föderation Wallonie-Brüssel), Jessy James LaFleur (Ostbelgien), Miklós Lukács (Ungarn), Ernest(Frankreich), Sophia Baltatzi (Griechenland), Bobby Rausch (Deutschland). More to be announced soon.

Datum: 5.5.2019

Einlass: 17:30 Uhr

Ort: Tipi am Kanzleramt – https://www.tipi-am-kanzleramt.de/

Tickets:http://bit.ly/2VxBhVp

Eintritt: 20/25/30 Euro

Das Theater Tipi am Kanzleramt in Berlin präsentiert auf seiner Bühne vielfältiges Programm: Comedy, Musical, Cabaret & Musik.

ελληνικά στο δεύτερο ήμισυ της σελίδαςDie Griechische Kulturstiftung Berlin lädt Sie und Ihre Freundinnen und Freunde ei...
13/03/2019

ελληνικά στο δεύτερο ήμισυ της σελίδας

Die Griechische Kulturstiftung Berlin lädt Sie und Ihre Freundinnen und Freunde ein zum

Konzert des Improvisationstrios von Elena Margarita Kakaliagou (Horn), Jean-Marc Montera (Gitarre) und Floros Floridis (Blasinstrumente).

Dienstag, 26. März 2019, 20 Uhr
im Institut français Berlin (Salle „Boris Vian“, Kurfürstendamm 211, 4. Stock),

Informationen zu den Musikern und ihrem Tätigkeitsradius unter:
www.elenakakaliagou.com
www.jmmontera.fr
www.florosfloridis.com

Das Konzert ist das erste einer Reihe, die von Floros Floridis betreut wird.

Eintritt frei

Eine Veranstaltung der Griechischen Kulturstiftung mit der Unterstützung des Institut français Berlin.

---
Το Ελληνικό Ίδρυμα Πολιτισμού Βερολίνου προσκαλεί εσάς και τους φίλους σας στην

συναυλία του αυτοσχεδιαστικού τρίο
με τους Έλενα-Μαργαρίτα Κακαλιάγκου (κόρνο), Jean-Marc Montera (κιθάρα) και Φλώρο Φλωρίδη (πνευστά).

Τρίτη, 26 Μαρτίου 2019, ώρα 20:00
στην αίθουσα εκδηλώσεων «Boris Vian» του Γαλλικού Ινστιτούτου Βερολίνου (Kurfürstendamm 211, 4ος όροφος)

Πληροφορίες για τους μουσικούς και το έργο τους στις ιστοσελίδες τους:
www.elenakakaliagou.com
www.jmmontera.fr
www.florosfloridis.com

Η συναυλία είναι η πρώτη μιας σειράς, την οποία επιμελείται ο Φλώρος Φλωρίδης.

Είσοδος ελεύθερη

Μια εκδήλωση του Ελληνικού Ιδρύματος Πολιτισμού με την υποστήριξη του Γαλλικού Ινστιτούτου Βερολίνου

ΕΛΛΗΝΙΚΑ ΣΤΟ ΔΕΥΤΕΡΟ ΗΜΙΣΥ ΤΗΣ ΣΕΛΙΔΑΣ GRIECHISCHE KULTURSTIFTUNG BERLINGRIECHISCH-KURSE im INSTITUT FRANÇAIS de BERLINF...
11/03/2019

ΕΛΛΗΝΙΚΑ ΣΤΟ ΔΕΥΤΕΡΟ ΗΜΙΣΥ ΤΗΣ ΣΕΛΙΔΑΣ

GRIECHISCHE KULTURSTIFTUNG BERLIN
GRIECHISCH-KURSE im INSTITUT FRANÇAIS de BERLIN

FRÜHJAHRSSEMESTER 2019

Kinderkurs: Mi.17:00 bis 18:30 Uhr
Erwachsene 1b: Mi.18:30 bis 20:00 Uhr

Semesterbeginn: 20. März
16 Sitzungen pro Semester

Kursgebühren (bei 5 KursteilnehmerInnen) : 200 Euro

Die Kurse finden im INSTITUT FRANÇAIS de BERLIN (Kurfürstendamm 211) statt.
Anmeldung unter [email protected]

Παράρτηµα Βερολίνου του Ελληνικού Ιδρύµατος Πολιτισµού
ΤΜΗΜΑΤΑ ΕΚΜΑΘΗΣΗΣ ΕΛΛΗΝΙΚΩΝ στο Γαλλικό Ινστιτούτο Βερολίνου

ΕΑΡΙΝΟ ΕΞΑΜΗΝΟ 2019

Παιδικό τμήμα: Τετάρτη, ώρα 17:00 έως 18:30
Τμήμα ενηλίκων 1Β: Τετάρτη, ώρα 18:30 έως 20:00

Έναρξη εξαµήνου: 20 Μαρτίου
Το εξάμηνο περιλαμβάνει 16 συνεδρίες.

Δίδακτρα εξαμήνου (για τµήµατα µε τουλάχιστον 5 µαθητές): 200 ευρώ

Τα μαθήματα θα γίνουν στο Γαλλικό Ινστιτούτο Βερολίνου (διεύθυνση:
Kurfürstendamm 211)
Εγγραφές στην διεύθυνση ηλεκτρονικού ταχυδρομείου: [email protected]

Internationales Literaturfestival Berlin / Graphic Novel Day / Der griechische Comicroman GRA-GROUvon Giannis Palavos, A...
24/01/2019
EUNIC – Comic Concert with Itay Dvori

Internationales Literaturfestival Berlin / Graphic Novel Day / Der griechische Comicroman GRA-GROU
von Giannis Palavos, Athanassios Petrou und Tasos Zafeiriadis nahm teil am
Comic-Konzert von Itay Dvori
am 8. September 2018 im Institut français Berlin.
Jetzt auch auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=C0v3hXQFAs8&feature=player_embedded

EUNIC Berlin presents – as part of Graphic Novel Day 2018 – International Literature Festival Berlin: FOUR EUROPEAN GRAPHIC NOVELS – ONE COMIC CONCERT Itay D...

11/09/2018

ΕΛΛΗΝΙΚΑ ΣΤΟ ΔΕΥΤΕΡΟ ΗΜΙΣΥ ΤΗΣ ΣΕΛΙΔΑΣ

GRIECHISCHE KULTURSTIFTUNG BERLIN
GRIECHISCH-KURSE im INSTITUT FRANÇAIS de BERLIN

WINTERSEMESTER 2018/2019

Kinderkurs: Mi.17.00 bis 17.45 Uhr
Anfängerkurs für Erwachsene: Mi.18.00 bis 19.30 Uhr
Konversation - Literatur: Mi.19.45 bis 21.15 Uhr

Semesterbeginn: 10. Oktober
16 Sitzungen pro Semester

Kursgebühren (bei 5 KursteilnehmerInnen)
Kinderkurs: 100 Euro
Erwachsenenkurse: 200 Euro

Die Kurse finden im INSTITUT FRANÇAIS de BERLIN (Kurfürstendamm 211) statt.
Anmeldungen unter [email protected]

Παράρτηµα Βερολίνου του Ελληνικού Ιδρύµατος Πολιτισµού
ΤΜΗΜΑΤΑ ΕΚΜΑΘΗΣΗΣ ΕΛΛΗΝΙΚΩΝ στο Γαλλικό Ινστιτούτο Βερολίνου

XEIMEΡΙΝΟ ΕΞΑΜΗΝΟ 2018-19

Παιδικό τμήμα: Τετάρτη, ώρα 17:00 έως 17:45
Τμήμα αρχαρίων ενηλίκων: Τετάρτη, ώρα 18:00 έως 19:30
Τμήμα λογοτεχνίας και συζήτησης: Τετάρτη, ώρα 19:45 έως 21:15

Έναρξη εξαµήνου: 10 Οκτωβρίου
Το εξάμηνο περιλαμβάνει 16 συνεδρίες.

Δίδακτρα εξαμήνου (για τµήµατα µε τουλάχιστον 5 µαθητές)
Παιδικό τμήμα: 100 ευρώ
Τμήματα ενηλίκων: 200 ευρώ

Τα μαθήματα θα γίνουν στο Γαλλικό Ινστιτούτο Βερολίνου (διεύθυνση:
Kurfürstendamm 211)
Εγγραφές στην διεύθυνση ηλεκτρονικού ταχυδρομείου: [email protected]

Adresse

Wittenbergplatz 3A
Berlin
10789

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 16:00
Dienstag 10:00 - 16:00
Mittwoch 10:00 - 16:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 16:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Griechische Kulturstiftung Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Griechische Kulturstiftung Berlin senden:

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde in Thessaloniki sowie des Zentralrats der Israeliten Griechenlands David Saltiel hält am Donnerstag, dem 28. November, 18 Uhr als Ehrengast des Centrum Modernes Griechenland die sechste „CeMoG-Lecture“ an der Freie Universität Berlin. Der öffentliche Vortrag findet in griechischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung statt, der Eintritt ist frei.
Internationale Konferenz 8. November 2019: Berliner Rathaus, Luise-Schroeder-Saal (3.OG), Jüdenstraße 1, 10178 Berlin 9.–10. November 2019: FU Berlin, Holzlaube, große Hörsaal (UG, -1.2009), Fabeckstraße 23-25, 14195 Berlin Das Centrum Modernes Griechenland (CeMoG) der Freien Universität Berlin organisiert in Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle für deutsch-griechische Beziehungen (EMES) der Nationalen und Kapodistrias Universität Athen den folgenden Workshop zum Thema:„Die deutsch-griechischen Verflechtungen zur Zeit König Ottos“ Die Konferenz zielt somit darauf ab, bislang unerforschte Seiten der Beziehungen zwischen dem deutschsprachigen Raum und desjenigen Teils des neugriechischen Kulturraums zu beleuchten, der sich im Rahmen des neu entstehenden Königreichs entwickelte. Im Mittelpunkt stehen dabei die Ideen, die Mentalitäten und Kulturtransfers, die zur Herausbildung der Alltagskultur sowie der dominanten sozialen und kulturellen Modelle beitrugen, sowie die Entwicklung der institutionellen Rahmen und der Elemente der materiellen Kultur, die aus den obigen Wandlungsprozessen hervorgingen. Konferenzprogramm: https://www.cemog.fu-berlin.de/compendium/aktivitaeten/workshops/konferenz-otto.html
Die Edition Romiosini feiert am Montag, dem 21. Oktober 2019, ihr siebtes #Bücherfest. Mit dem Autor Kostas #Kalfopoulos und dem Übersetzer Ulf-Dieter Klemm. In ###Abwesenheit der Autorin liest die Übersetzerin Birgit Hildebrand den Brief von Amanda #Michalopoulou an Anna Seghers vor. Es folgt ein Gespräch mit der Autorin per Skype-Konferenz. Im b-flat mit Sekt, Brezeln und Musik von #DJ #Sofronis. Eintritt frei.
Helena Katsiavara > Blau und andere Befindlichkeiten Ausstellungseröffnung am 19.10., Berlin Charlottenburg im TERZO MONDO bei Kostas Papanastasiou
Nikos Kazantzakis: Odyssee. Ein modernes Epos Die 1973 von Gustav A. Conradi in deutsche Verse gebrachte »Odyssee« war jahrzehntelang vergriffen. Es ist jetzt – zum 60. Todestag des Dichters – komplett durchgesehen in einer zweisprachigen Ausgabe im Elfenbein Verlag erschienen. Einführung: Thanassis Lambrou; Frank Arnold liest aus dieser Odyssee. Am 1.12.2017, 20 Uhr. www.literaturhaus-berlin.de
Die Schule für Byzantinische Ikonenmalerei Für Anfängerinnen und Fortgeschrittene In diesemKurslernen Sie traditionelle und moderne Techniken der Ikonenmalerei. Der Unterrichtbeinhaltet folgende Bereiche: Geschichte der Ikonenmalerei, die Ikonenmalereiund Polimentvergoldung, Technik der Ikonen-Herstellung, Farbwahl, Farbmischung, Farbauftrag, Vergoldung, Malen von Kleidungsstücken, von Gesichtern der Heiligenund Heiligenscheinen. Sie erfahren etwas über die Kunstder Wandmalerei, der Freskomalerei, der Malerei auf trockenem Putz. Gruppe fünf Studenten GRIECHISCH-ORTHODOXE KIRCHE IN BERLIN ''Mutter Gottes Soumela'' Erich-Müller-Str. 12, 10317 Berlin S - U Ostkreuz ,- BUS S3, S3X, -TRAM 21, 27, M17, -Kosanke-Siedlung Mobil:49(0)15226009830 Sekretariat:49(0)3067518981 e-mail:[email protected] www.griechisch-orthodoxe-kirche-berlin.de
Der schwedische Autor griechisch-österreichischer Herkunft Aris #Fioretos hält am Freitag, dem 16. Juni, als Ehrengast des Centrum Modernes Griechenland (CeMoG) die vierte „CeMoG-Lecture“ an der Freien Universität Berlin. Der öffentliche #Vortrag findet in deutscher Sprache mit griechischer Simultanübersetzung statt, der Eintritt ist frei. Zeit: Freitag, den 16. Juni 2017, 18.00 c.t. bis 20.00 Uhr, im Anschluss Empfang Ort: Henry-Ford-Bau, Hörsaal A, Garystraße 35, 14195 Berlin (U-Bhf. Freie Universität/Thielplatz, U3) Weitere Informationen: http://www.cemog.fu-berlin.de/aktivitaeten/veranstaltungen/cemog-lecture-04.html
Am Montag, den 12. Juni um 18:00 Uhr, wird im Seminarzentrum der FU Berlin (L115) der #Dokumentarfilm von Timon #Koulmasis „Briefe aus Athen. Portrait des Vaters zu Zeiten des Krieges“ vorgeführt. Es folgt eine Diskussion des Regisseurs mit Historikern über das Deutsche Wissenschaftliche Institut Athen (#DWI) als Schaltstelle für die Vermittlung deutscher Wissenschaft, Kunst und Kultur in Griechenland sowie über den Alltag junger Menschen unter der deutschen Besatzung in Griechenland (1941-1944). Weitere Information im Programm.
Am Do. 1. Juni (18:30 Uhr) organisiert das Centrum Modernes Griechenland Modernes Griechenland eine öffentliche Podiumsdiskussion über die Möglichkeiten der deutsch-griechischen Bildung und Ausbildung. Kostas #Gavroglou, Minister für Bildung, Forschung und Religionen der Hellenischen Republik, und Thomas #Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung werden über Unterschiede im deutschen und griechischen Bildungswesen diskutieren. Podiumsdiskussion (in deutscher und griechischer Sprache, mit Simultanübersetzung) L 116, Seminarzentrum der FU Berlin (Silberlaube), Otto-von-Simson-Str. 26, 14195 Berlin-Dahlem