Clicky

ACUD MACHT NEU

ACUD MACHT NEU ACUD MACHT NEU ist ein Zusammenschluss von Kulturschaffenden aus Berlin. 2014 rettete die Initiative das Kulturhaus ACUD vor der Insolvenz und hat seitdem in ihren Räumen Studio, Club und Gallery disziplinübergreifende Projekte angestoßen, die sich im Spannungsfeld von Kunst, Musik, Performance und digitalen Medien bewegen.

///

ACUD MACHT NEU is a collective based in Berlin.

In 2014, the initiative saved the Kulturhaus ACUD from bankruptcy and has since set in motion interdisciplinary projects on the intersection of art, music, performance and digital media in their spaces Studio, Club and Gallery. Instagram: https://www.instagram.com/acudmachtneu/
Soundcloud: https://soundcloud.com/acud-macht-neu

Wie gewohnt öffnen

#standwithukraine Our friends from Construction Festival collect humanitarian aid to bring back to Ukraine this Saturday...
03/03/2022
Humanitäre Hilfe für die Ukraine / Humanitarian aid for Ukraine

#standwithukraine Our friends from Construction Festival collect humanitarian aid to bring back to Ukraine this Saturday.
Please support them through the link below: https://www.paypal.com/pools/c/8HGA6kGM6B

Wir sammeln Geld für humanitäre Hilfe, Lebensmittel und Medizinprodukte für die Ukraine. Von Budapest aus bringen wir alles an die ukrainische Grenze, wo gerade zehntausende Kriegsflüchtlinge in Not sind. We are collecting money for humanitarian aid, food and medical products for Ukraine. From B...

We, the team of ACUD MACHT NEU,  want to express our full solidarity with the Ukrainian people in their struggle for fre...
25/02/2022

We, the team of ACUD MACHT NEU, want to express our full solidarity with the Ukrainian people in their struggle for freedom.

We join into the demands that the German government gives full support to Ukraine and immediately halts all economic relations to Russia and removes Russia from SWIFT

If we can help as an institution in any way, please reach out to us!

#standwithukraine

Tomorrow we take you for a trip to Kinshasa with a @laboratoire.kontempo online conference!👾Don’t forget to register thr...
23/02/2022

Tomorrow we take you for a trip to Kinshasa with a @laboratoire.kontempo online conference!

👾Don’t forget to register through our link in bio👾

Program 24.02.22:
17:00 – 17:30 h
Introduction, Screening of the Documentary of the exhibition in Kinshasa
17:30 – 18:00 h
Kontempo: contemporary perspectives from Kinshasa
→ Introduction to the project and round table discussion
Moderated by Jean Kamba, Guests: Sinzo Aanza, Mega Mingiedi, Mukenge/Schellhammer, Prisca
Tankwey
18:00 – 18:30 h
Vernissage live from Kinshasa and Akademie Schloss Solitude
18:30 – 19:00 h
Radio Kinzonzi
– Sound collage, extracts from the project in Kinshasa
by artists Orakle Ngoy, Jasmina Al-Qaisi and Ralf Wendt, the participants and friends

Musicians! Musicboard Berlin prepared for you a list of scholarships and residencies whose deadline is the !!!1st of Mar...
22/02/2022
Call for Concepts: Stipendien & Residenzen 2022 - Musicboard Berlin

Musicians! Musicboard Berlin prepared for you a list of scholarships and residencies whose deadline is the !!!1st of March!!!. Check them out, apply and change your career!
🏃🏃🏃

Das Musicboard freut sich mitzuteilen, dass das Online-Bewerbungsverfahren für das Förderprogramm Stipendien & Residenzen soeben freigeschaltet wurde. Bis zur Antragsfrist ...

Before @laboratoire.kontempo will take over ACUD in may, join Kinzonzi 2.0 Online Event!DO 24.02.22 - SA 26.02.22👾You ca...
21/02/2022

Before @laboratoire.kontempo will take over ACUD in may, join Kinzonzi 2.0 Online Event!
DO 24.02.22 - SA 26.02.22

👾You can register through the link in our bio for the first day (24.02.2022):
https://us06web.zoom.us/.../tZAldOutqj4iGddCw4TS6x5eMAaCJ...
🐀Find the full program here:
https://labkontempo.com/kinzonzi-2-0-online/

Kinzonzi 2.0 is a three-day online program by Laboratoire Kontempo. It presents artistic videos, artist talks, radio and conferences. The emphasis is on an exchange between local perspectives of Kinshasa, and international artistic trends. These topics include stereotypes in the representation and perception of the Congolese art scene, (post) colonial realities and their power dynamics, and linguistic, intellectual and epistemic hierarchies. The term “Kinzonzi” is interpreted according to the current popular culture of Kinshasa in the sense of a secret agreement, a space of interactions necessary to question the imaginary, the foundation of our futures and our contemporary realities.

The event takes place in English and french.

Participating artists / researchers
Artistes / Chercheur.e.s participants :
Mukenge/Schellhammer, Prisca Tankwey, Sinzo Aanza, Mega Mingiedi, Jean Kamba, Billy Ngalamulume alias Kill Bill, Rachel Nyangombe, Sorana Munsya, Gabriella Torres-Ferrer, Koko Kabamba, Paulvi Ngimbi, Aouefa Amoussouvi, Sammy Baloji, Fiston Mwanza, Miguel Buenrostro.
Radio Kinzonzi : Orakle Ngoy, Jasmina Al-Qaisi, Ralf Wendt

Graphic design // conception graphique: Elsa Westreicher
Translation / Traduction : Nelo

“Kinzonzi 2.0” is a project by Laboratoire Kontempo, supported by Africa No Filter, developed in cooperation with ACUD MACHT Neu Berlin and Akademie Schloss Solitude.

Soft opening of SOFT CONSTRUCTION at @ladylibertylibrarySU 20.2.22, 16H— 21H, 2G+exhibition: 21.2.-31.3.2022@ladyliberty...
16/02/2022

Soft opening of SOFT CONSTRUCTION at @ladylibertylibrary
SU 20.2.22, 16H— 21H, 2G+
exhibition: 21.2.-31.3.2022

@ladylibertylibrary presents ‘Soft Construction’ (2021) by @valentinakarga and #MaschaFehse in the context of the library as a building site and urban open space.
Originally commissioned as a soft construction site and reading corner for 'gegen\archive: wer bleibt wo’—an exhibition for @pratergalerie organised by #SonjaHornung with the curatorial advice of @lenjoreis. The collective work points to a careful and vulnerable handling of the city. An “inverted” construction site that replaces hard elements with soft, waste with care, reckless abstraction with vulnerability.

DE
Soft opening von SOFT CONSTRUCTION im @ladylibertylibrary
SU 20.2. 16:00 Uhr — 21:00 Uhr 2G+
exhibition: 21.2.-31.3.2022

@ladylibertylibrary präsentiert die Arbeit Soft Construction, (2021) von #MaschaFehse und @valentinakarga im Kontext der Bibliothek als Baustelle und Freiraum.
Ursprünglich konzipiert als weiche Baustelle und Leseecke für 'gegen\archive: wer bleibt wo' – eine Ausstellung der Prater Galerie @pratergalerie, organisiert von #SonjaHornung unter der kuratorischen Beratung von @lenjoreis. Die kollektive Arbeit verweist auf einen fürsorglichen und sorgfältigen Umgang mit der Stadt. Eine ,verkehrte’ Baustelle, die harte Elemente durch weiche, Verschwendung durch Sorgfalt, rücksichtslose Abstraktion durch Achtsamkeit ersetzt.

@ladylibertypress #ladylibertylibery #softconstruction #pratergalerie #library #bricks #books #gegenarchive #werbleibtwo

15/02/2022
KOOKread im Februar 2022: Hanna Engelmeier, Fabian Leonhard, Daniel Schreiber und Desiree Klaeukens

Die Corona-Krise geht ins dritte Jahr, ein Ende ist nicht absehbar. Die Lesereihe KOOKread hat sich ein Jahr lang mit den Auswirkungen der Pandemie auf Gesellschaft, Kunst und Kultur beschäftigt, und möchte zum (vorläufigen) Abschluss den Blick nach vorn richten. Die Autor*innen Hanna Engelmeier, Fabian Leonhard, Daniel Schreiber und Musikerin Desiree Klaeukens sprechen mit Asmus Trautsch am 15. Februar im ACUD darüber, welche Auswege aus dem dauernden Krisenmodus es gibt, was Trost spenden kann, und welche Perspektiven und Perspektivwechsel Kunst und Literatur dafür bieten können.

Die Pandemie hat unseren Alltag, unser Miteinander, unsere Gewissheiten und Lebensplanungen in Frage gestellt. Ein Zurück in die Vor-Corona-Normalität scheint immer unwahrscheinlicher. Normalität gilt vielen Menschen zur Zeit als permanenter Ausnahmezustand. Belastungen und Einschränkungen erzeugen eine Art Dauerstress, der sich auf die körperliche und seelische Gesundheit auswirkt. Welche persönlichen, künstlerischen, gesellschaftlichen Auswege aus einem dauernden Krisenmodus, der durch andere Krisen zusätzlich angeheizt wird, sind denkbar? Welche Bewältigungsstrategien gibt es, und wie kann mensch – trotz allem – wieder zu mehr Resilienz, Gelassenheit, Wohlbefinden gelangen? Wie kann ein Leben mit Corona aussehen, das nicht in Angst und Erschöpfung steckenbleibt?

In ihrem Essay „Trost. Vier Übungen“ (Matthes & Seitz, 2021) spürt die Autorin und Kultur-wissenschaftlerin Hanna Engelmeier der Fragestellung nach, inwieweit Trost zu spenden eine Grundfunktion von Lektüre und Literatur ist, gerade auch in seelischen Notsituationen und Zeiten einer Pandemie.

Der Lyriker und Verleger Fabian Leonhard will Lyrik wieder zurück in den Alltag holen. Die von ihm herausgegebene Anthologie „#Lockdownlyrik“ (Trabanten Verlag, 2021), basierend auf einem Instagram-Projekt, liest sich wie das kollektive Tagebuch einer Pandemiegesellschaft, mit all ihren Ängsten, Hoffnungen und Sehnsüchten.

In „Allein“ (Hanser Berlin, 2021) schreibt der Autor und Journalist Daniel Schreiber darüber, wie abrupt selbstbestimmtes Leben in Einsamkeit umschlagen kann, wie schambehaftet und stigmatisiert dies ist. Wie auch in seinen Büchern „Nüchtern“ (2014) und „Zuhause“ (2017) verbindet Schreiber dabei Biografisches mit Theoretischem und Gesellschaftspolitischem.

2014 erschien das Debütalbum „Wenn die Nacht den Tag verdeckt“ (Tapete Records) der Singer-Songwriterin Desiree Klaeukens (aka Desi). Eindringliche Songs mit behutsamen Alltagsbeobachtungen und Melancholie als ständige Begleiterin. Desiree Klaeukens ist auch schauspielerisch tätig und Mitgründerin der Band Theodor Sh*tstorm.

15.02.2022 // 20.00 Uhr
KOOKread: Ausschau nach Auswegen

Moderation: Asmus Trautsch (Dichter und Philosoph)

Ort: ACUD Studio, Veteranenstraße 21, 10119 Berlin
Livestream auf www.acudmachtneu.de

KOOKread – Texte, Sounds, Diskurse ist eine Veranstaltungsreihe des unabhängigen Künstler*innen-Netzwerks KOOK e.V.
Projektleitung: Eric Schumacher
Kuratierung: Jutta Büchter, Josepha Conrad, Alexander Gumz, Eric Schumacher

Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Präsentiert von taz.

Pressekontakt: Jutta Büchter, [email protected]
KOOK im Netz: kookverein.de | facebook.com/kook.verein

Tune in today at 20H for the LIVESTREAM of KOOKread: Ausschau nach Auswegenhttps://fb.me/e/1WJbzxW6BDie Corona-Krise geh...
15/02/2022

Tune in today at 20H for the LIVESTREAM of KOOKread: Ausschau nach Auswegen

https://fb.me/e/1WJbzxW6B

Die Corona-Krise geht ins dritte Jahr, ein Ende ist nicht absehbar. Die Lesereihe KOOKread hat sich ein Jahr lang mit den Auswirkungen der Pandemie auf Gesellschaft, Kunst und Kultur beschäftigt, und möchte zum (vorläufigen) Abschluss den Blick nach vorn richten. Welche Auswege aus dem dauernden Krisenmodus es gibt, was Trost spenden kann, und welche Perspektiven und Perspektivwechsel Kunst und Literatur dafür bieten können?

TO ALL THE MUSICIANS!!!🎶Are you interested in residencies and scholarships abroad? Musicboard Berlin has something for y...
02/02/2022
Call for Concepts: Stipendien & Residenzen 2022 - Musicboard Berlin

TO ALL THE MUSICIANS!!!🎶
Are you interested in residencies and scholarships abroad? Musicboard Berlin has something for you!
⬇️⬇️⬇️

Das Musicboard freut sich mitzuteilen, dass das Online-Bewerbungsverfahren für das Förderprogramm Stipendien & Residenzen soeben freigeschaltet wurde. Bis zur Antragsfrist ...

⁂ ONLY FEW SPOTS LEFT⁂ @acudgalerie invites @doracelll to do a workshop: Ecosystems - Rehearsing Collectivity.⁂ Particip...
31/01/2022

⁂ ONLY FEW SPOTS LEFT⁂
@acudgalerie invites @doracelll to do a workshop: Ecosystems - Rehearsing Collectivity.
⁂ Participation is free, sign up at [email protected]

Acud Galerie
Friday 04.02., 17-20h
Saturday 05.02., 13-16h
 
The workshop 🫂Ecosystems - Rehearsing Collectivity helps in imagining new systems of living and co-creation. It strives for an exploratory community where natural and digital structures have an equal agency in regenerating human ones. We trace our fascination for nature and social states in complex existing ecosystems and experiment with fictional concepts or possible relations such as porous community, micro-empathy, or data cycles. We rehearse new scenarios through drawings, digital and physical objects, poetry, and choreography that lead us to a temporary collective ecosystem.
 
Dora Đurkesac is a Berlin-based author in the fields of design, contemporary dance, and new media art that she explores within temporary communities. Her work is shaped through archival, performative, and methodological research of social choreography, collective poetry, and hybrid ecosystems.

2G+

#workshop#cocreation#community#experiment#collectiveecosystems#art#artgallery#eventinberlin#berlin

16/12/2021
Let’s talk about class #10: Herkunft & Geld

Mit Sharon Dodua Otoo, Ulrike Herrmann und Sinthujan Varatharajah
Moderation: Daniela Dröscher und Michael Ebmeyer

Bei der Gesprächsreihe Let’s talk about class im ACUD geht es am 16. Dezember ums Geld. Autorin Sharon Dodua Otoo, Journalistin Ulrike Herrmann und Politische*r Geograph*in Sinthujan Varatharajah sprechen mit Daniela Dröscher und Michael Ebmeyer über Schulden, Erbdynastien und Umverteilung.

Über Geld spricht man nicht, heißt es in Deutschland. Bloß: warum? Vom Geld zu schweigen, nutzt nur den Reichen. Von den »weniger Begünstigten« wird erwartet, dass sie sich stumm für ihr Unglück schämen.
Nur wenn wir offen über Geld reden, können wir Zusammenhänge benennen. Wer die Armut der einen beenden will, muss den Überreichtum der anderen begrenzen. Selbst Millionär*innen fordern inzwischen, höher besteuert zu werden. Und spätestens seit der Pandemie ist klar, dass wir nicht weiter wirtschaften können wie bisher. Welche Auswege sind denkbar – und welche sind nötig?

Sharon Dodua Otoo ist Autorin und politische Aktivistin. 2016 gewann sie den Bachmann-Preis. Nach zwei Novellen erschien 2021 ihr Roman »Adas Raum«. In der Anthologie „Klasse und Kampf“ schreibt sie über ihre Situation als alleinerziehende, lohnabhängige Mutter von vier Kindern. Ulrike Herrmann ist gelernte Bankkauffrau und taz-Redakteurin. Zu ihren Publikationen gehören „Hurra, wir dürfen zahlen. Der Selbstbetrug der Mittelschicht“ und „Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung. Die Krise der heutigen Ökonomie“. Sinthujan Varatharajah betreibt politische Geographie und sprach mit Moshtari Hilal in einem viel debattierten Instagram-Live-Talk darüber, wie sich Macht und Geld im deutschen Kulturbetrieb über Generationen bündeln.

(Die Veranstaltung findet nach den geltenden Corona-Verordnungen des Landes Berlin statt. Aktuell gilt die 2G-Regel.)
Livestream: www.acudmachtneu.de

Let‘s talk about class, eine Veranstaltungsreihe von Daniela Dröscher und Michael Ebmeyer, will den Diskurs über die Klassengesellschaft vertiefen, ihn voranbringen und Wege aus dem deutschen Klassenkrampf aufzeigen.

In Kooperation mit ACUD MACHT NEU. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Präsentiert von taz.

In 30 Minuten geht es los: Let's talk about class - Ausgabe zehn zum Thema Geld. Einschalten oder vorbeikommen (2G)!
16/12/2021
Let’s talk about class #10: Herkunft & Geld

In 30 Minuten geht es los: Let's talk about class - Ausgabe zehn zum Thema Geld. Einschalten oder vorbeikommen (2G)!

Mit Sharon Dodua Otoo, Ulrike Herrmann und Sinthujan VaratharajahModeration: Daniela Dröscher und Michael EbmeyerBei der Gesprächsreihe Let’s talk about clas...

Adresse

Veteranenstraße 21
Berlin
10119

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von ACUD MACHT NEU erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an ACUD MACHT NEU senden:

Videos

Our Story

ACUD MACHT NEU ist ein Zusammenschluss von Kulturschaffenden aus Berlin. 2014 rettete die Initiative das Kulturhaus ACUD vor der Insolvenz und hat seitdem in ihren Räumen Studio, Club und Gallery disziplinübergreifende Projekte angestoßen, die sich im Spannungsfeld von Kunst, Musik, Performance und digitalen Medien bewegen. /// ACUD MACHT NEU is a collective based in Berlin. In 2014, the initiative saved the Kulturhaus ACUD from bankruptcy and has since set in motion interdisciplinary projects on the intersection of art, music, performance and digital media in their spaces Studio, Club and Gallery.

Website: https://acudmachtneu.de Instagram: https://www.instagram.com/acudmachtneu/ Soundcloud: https://soundcloud.com/acud-macht-neu

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Kinzonzi, le conciliabule des artistes ouvert aux Kinois : Laboratoire Kontempo 3 La journaliste culturelle Nioni Masela a accompagné le Laboratoire Kontempo 2021 sur le plan journalistique. Dans ce texte, elle fait part de ses impressions et de l'importance du projet pour la scène artistique locale. Nioni Masela #laboratoirekontempo Christ Mukenge Jean Kamba C.A. Priska Tankwey Lydia Schelli Paulvi Ngimbi Billy Backs Sorana Munsya Aouefa Amoussouvi Dedhel Bulamatadi Mega Mingiedi Mingiedi Tunga ACUD MACHT NEU @guelord vulu Koko Byamungu Kabamba Nyangombe Rachel Dorine Mokha ART Sinzo Aanza Twenty Nine Studio & Production Mwanza Mujila Miguel Bnrstr Jérôme Chazeix - Zeix Berlin International Raul Walch Luiza Prado @radiomischpoke Orakle NGOYI
Merci à // thanks to Akademie Schloss Solitude pour Le soutien // for the Support! We hope to see you on thursday, 24.02.2022 online for the vernissage of Kinzozi 2.0, live from Kinshasa and Akademie Schloss Solitude! Nous espérons vous voir en ligne jeudi, 24.02.2022 dans le cadre du vernissage de Kinzozi 2.0, en direct de Kinshasa et de l'Akademie Schloss Solitude ! More information // plus d'infos: https://fb.me/e/1DnDmYxY2 Kinzonzi 2.0 is supported by Africanofilter and produced in collaboration with ACUD MACHT NEU.
Throwback on our last concert showcasing the DJ Set of Past Mentor Phase Fatale & the lives of Past Mentees Felisha Ledesma, Christ Initials & Robogeisha — ACUD MACHT NEU Club • 3.12.21 • Photos by Alzbeta Cermakova
Throwback on our last concert showcasing the DJ Set of Past Mentor Hainbach & the lives of Past Mentees Lucca Music Berlin, FridaΨ and Bonka's DJ Set — ACUD MACHT NEU Club • 4.12.21 • Photos by Alzbeta Cermakova
SUB-BASS RELAXATION SESSION this Sunday at 5 pm at ACUD MACHT NEU for Sub_Bar | a playground for sub frequencies and haptic art. https://www.eventbrite.de/e/sub-bar-a-playground-for-sub-frequencies-and-haptic-art-tickets-214785458087?aff=ebdsoporgprofile #subbassforthepeople
Hallo! Am 11.12.2021 (Samstag) organisieren wir bei ACUD MACHT NEU einen Musikworkshop für Gehörlose und freuen uns auf Ihren Besuch! Begleitet wird die Veranstaltung mit weiteren, für Gehörlose angepassten Konzerten! Eine Gebärdensprachdolmetscherin ermöglicht uns eine reibungslose Kommunikation. Das Einzigartige Konzept basiert auf der Nutzung von Subwoofern, mit deren Hilfe man die entworfene Musik mit dem ganzen Körper erleben kann. Wenn Sie neugierig auf was neues sind, melden Sie sich an bei https://www.facebook.com/events/2539892436154761 Bis bald!
This Saturday at ACUD MACHT NEU (Berlin, DE) I will lead an electronic music production workshop exclusively for deaf and hard of hearing, using tactile technology and german sign language translators, as part of Sub_Bar, an event around subfrequencies created by Eufonia = Sound / Art + Science. The resulting material will be showcased at the next Sub_Bar events. I will also play a special show on Sunday as Atelier Francesco using only subfrequencies, exploring time, perception, and matter. If you have any friends that could be interested, please share this link with them:)
looking forward to tonight's Amplify Berlin showcase at ACUD MACHT NEU alongside Hainbach and Lucca , me playing 9:30PM CET ✨ live stream link: https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=4X866fJSzZs&feature=youtu.be&fbclid=IwAR34-4cYpTbCKjPvltvHX5IEoOBQf5TYHc_sCZVdoyOYYYEHRaC5TpFSA4I
Quelques Impression du "Kinzoni", echange autour des perspectives Kontemporains /// some more impressions of the Kinzonzi, exchange about Kontemporary Perspektives. Avec // With ACUD MACHT NEU
❤❤❤ Die beiden schönsten und treusten Kinos Berlins spielen auch in der nächsten Woche unser Baby weiter... 🥰 ❤ Ladenkino | Friedrichshain https://ladenkino.de/ ❤ ACUDkino im ACUD MACHT NEU | Mitte https://acudkino.de/Programm/notes_of_berlin/19356 Terminübersicht: https://www.kino-zeit.de/aktuelles-kinoprogramm/film/51536 Mit: Notes of Berlin UCM.ONE Filmverleih DARLING BERLIN Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) rbb Fernsehen Medienboard Berlin-Brandenburg u.v.m. #kino #berlin #woche11 #supportlocal #cinema #ladenkino #acud #notesofberlin #kinoliebe #keepgoing #November #kinowetter ❤