Berlinutte Art Space

(6)

Berlin ist ein Zuhälter und ich bin eine seiner Kunstnutten!!!

"URBAN FAUNA"Multimedia Exibition & Reading 7.11.2018@SUBurban Bergmannstr.91 Kreuzberg Ulderico’s exhibition, “Urban Fa...
08/11/2018

"URBAN FAUNA"
Multimedia Exibition & Reading 7.11.2018
@SUBurban Bergmannstr.91 Kreuzberg

Ulderico’s exhibition, “Urban Fauna”, consists of a series of retouched photos of urban inhabitants, both citizens and animals; his performance, “Criminals”, is inspired to the contemporary far-right dangerous escalation in the West, which has made the migrants, among others subjects, as its main target, and represents a real and declared threat for all those who believe in social justice, safeguarding differences and human equality.

Celeste’s book, Migrations, Arts and Postcoloniality in the Mediterranean, revolves around the ethics and aesthetics of border-crossing, cultural memory and belonging as they are proposed by some artworks linked to experiences of migration, exile and diaspora in the Mediterranean region. Particular importance has been given to the radical theoretical and aesthetic contribute coming from the feminist and feminine production

Berlinutte Art Space's cover photo
28/08/2018

Berlinutte Art Space's cover photo

Berlin Berlin
23/10/2017

Berlin Berlin

Invtitaion Situation.
07/10/2017

Invtitaion Situation.

FINISSAGE TONITE !!! ab 19 uhr Bis zum 13.02.2016 ist unsere Ausstellung für alle, die es bisher nicht geschafft haben s...
13/02/2016

FINISSAGE TONITE !!! ab 19 uhr

Bis zum 13.02.2016 ist unsere Ausstellung für alle, die es bisher nicht geschafft haben sie zu besuchen und für alle, die gerne nochmal kommen möchten,offen. Wir freuen uns auf Euch.

Berlinutte @Freies Museum Berlin, Bülowstr.90, Schöneberg

im Rahmen der Austellung "StreetUniverCity – Die soziale Skulptur"im Freien Museum,
wird am Samstag, den 23.Januar im BLN Projektraum nebenan,
die begleitende Schau "My Street Art Works" by Giò Di Sera und den StreetUnivercity Friends,
Philip Marcel Schmidt, MARKES aka Martin Kesting, Clemens Grätsch, ARUNSKI und A-MORALE gezeigt.Zu sehen sind Arbeiten des Künstlers und seinen Wegbegleitern aus Serien
der letzten zwanzig Jahre, die einen unmittelbaren Bezug zur Straßenkultur haben.

https://www.facebook.com/events/1520889834871512/

23.01.2016 ab 19 Uhr
im Projektraum BLN, Freies Museum Berlin
Bülowstr.90 Schöneberg

Es besteht zusätzlich die Möglichkeit die Hauptausstellung "Soziale Skulptur" im Freien Museum nebenan zu besichtigen.
Information zur Hauptausstellung:
https://www.facebook.com/events/853679338083972/

Berlinutte Art Space
29/01/2016

Berlinutte Art Space

im Rahmen der Austellung "StreetUniverCity – Die soziale Skulptur"im Freien Museum,
wird am Samstag, den 23.Januar im BLN Projektraum nebenan,
die begleitende Schau "My Street Art Works" by Giò Di Sera und den StreetUnivercity Friends,
Philip Marcel Schmidt, MARKES aka Martin Kesting, Clemens Grätsch, ARUNSKI und A-MORALE gezeigt.Zu sehen sind Arbeiten des Künstlers und seinen Wegbegleitern aus Serien
der letzten zwanzig Jahre, die einen unmittelbaren Bezug zur Straßenkultur haben.

https://www.facebook.com/events/1520889834871512/

23.01.2016 ab 19 Uhr
im Projektraum BLN, Freies Museum Berlin
Bülowstr.90 Schöneberg

Es besteht zusätzlich die Möglichkeit die Hauptausstellung "Soziale Skulptur" im Freien Museum nebenan zu besichtigen.
Information zur Hauptausstellung:
https://www.facebook.com/events/853679338083972/

im Rahmen der Austellung "StreetUniverCity – Die soziale Skulptur"im Freien Museum,wird am Samstag, den 23.Januar im BLN...
29/01/2016

im Rahmen der Austellung "StreetUniverCity – Die soziale Skulptur"im Freien Museum,
wird am Samstag, den 23.Januar im BLN Projektraum nebenan,
die begleitende Schau "My Street Art Works" by Giò Di Sera und den StreetUnivercity Friends,
Philip Marcel Schmidt, MARKES aka Martin Kesting, Clemens Grätsch, ARUNSKI und A-MORALE gezeigt.Zu sehen sind Arbeiten des Künstlers und seinen Wegbegleitern aus Serien
der letzten zwanzig Jahre, die einen unmittelbaren Bezug zur Straßenkultur haben.

https://www.facebook.com/events/1520889834871512/

23.01.2016 ab 19 Uhr
im Projektraum BLN, Freies Museum Berlin
Bülowstr.90 Schöneberg

Es besteht zusätzlich die Möglichkeit die Hauptausstellung "Soziale Skulptur" im Freien Museum nebenan zu besichtigen.
Information zur Hauptausstellung:
https://www.facebook.com/events/853679338083972/

im Rahmen der Austellung "StreetUniverCity – Die soziale Skulptur"im Freien Museum,
wird am Samstag, den 23.Januar im BLN Projektraum nebenan,
die begleitende Schau "My Street Art Works" by Giò Di Sera und den StreetUnivercity Friends,
Philip Marcel Schmidt, MARKES aka Martin Kesting, Clemens Grätsch, ARUNSKI und A-MORALE gezeigt.Zu sehen sind Arbeiten des Künstlers und seinen Wegbegleitern aus Serien
der letzten zwanzig Jahre, die einen unmittelbaren Bezug zur Straßenkultur haben.

https://www.facebook.com/events/1520889834871512/

23.01.2016 ab 19 Uhr
im Projektraum BLN, Freies Museum Berlin
Bülowstr.90 Schöneberg

Es besteht zusätzlich die Möglichkeit die Hauptausstellung "Soziale Skulptur" im Freien Museum nebenan zu besichtigen.
Information zur Hauptausstellung:
https://www.facebook.com/events/853679338083972/

it´s POP CRIB time at BLN art space
13/12/2015

it´s POP CRIB time at BLN art space

Berlinutte Art Space's cover photo
13/12/2015

Berlinutte Art Space's cover photo

sommer more days to go....visit it !!!
12/07/2015
Berlinutte Art Space

sommer more days to go....visit it !!!

Berlin ist ein Zuhälter und ich bin eine seiner Kunstnutten!!!

still fresh and clean ..come and see...
08/07/2015
Berlinutte Art Space

still fresh and clean ..come and see...

Berlin ist ein Zuhälter und ich bin eine seiner Kunstnutten!!!

Dank you everyalle für a stupenda nightnotte@ Berlinutte https://www.facebook.com/BeNewsBerlin/posts/690630721041310?__m...
27/06/2015
Night and Gay - Art and music in Berlin - BeNewsBerlin

Dank you everyalle für a stupenda [email protected] Berlinutte
https://www.facebook.com/BeNewsBerlin/posts/690630721041310?__mref=message_bubble

Yesterday we talked about art, because the 48 Neukölln has started, but the art hasn’t boundaries and goes wherever it wants; and last night (June 26, 2015) art has made a little escape from Neukölln and it made an appearance in Schöneberg. The Berlinutte Art Space (art gallery at Bulowstr. 90) host…

Danke everybody for  check in . at the opening Fazit :Qualität statt Quantität ! more pics soon Berlinutte fb page . nex...
22/06/2015

Danke everybody for check in . at the opening Fazit :Qualität statt Quantität ! more pics soon Berlinutte fb page .
next friday 26.6 the show continues..art & music a gogo..CSD warm up party..special guest again dj Medy soul Berlin house legend !

"Ich denke zu skandalisieren ist ein Recht. Skandalisiert zu werden ein Vergnügen, und wer ablehnt skandalisiert zu werden ist ein Moralist.. . “. Pierpaolo Pasolini, Last Interview 1975

Als Abschluß des Berlinutte Art Zyklus (Female Freaks, Wall Expo, Neapolitan Fire) wird im Projektraum des Freien Museums Berlin die erste Einzelausstellung von A-Morale (Ameno Morale) präsentiert, der den Artspace zusammen mit Giò Di Sera betreibt. Im September geht es dann weiter mit einem neuen Zyklus.
A-Morale setzt sich mit seinem persönlichen Lebensthema, der Homosexualität auseinander zwischen Ironie, Sinnlichkeit und Sozialkritik
Inspiriert von Berlin und seiner schwulen Szene finden sich ebenso Referenzen zu Popart, Marvel Comics und Gayerotik sowie Anspielungen zur klassischen Ikonographie.
Eine Auswahl von Berliner Stadtpanoramen und „Veduten“ rundet die Ausstellung ab und verweist gleichzeitig auf die Wurzeln A-Morales als Architekt.
Die Arbeiten sind überwiegend auf Basis von digitalen Zeichnungen auf Leinwand mit Latexfarbendruckverfahren entstanden.

Ausstellungseröffnung Freitag, den 19. Juni 2015 um 19 Uhr Austellung vom 20.06 bis 19.7.2015
Öffnungszeiten Fr -Sa von ca.16:00 bis 18:30 Uhr und nach Vereinbarung ([email protected])
BerlinutteArtSpace by Freies Museum Berlin, Bülowstr.90, Berlin Schöneberg

"Ich denke zu skandalisieren ist ein Recht. Skandalisiert zu werden ein Vergnügen, und wer ablehnt skandalisiert zu werd...
22/06/2015

"Ich denke zu skandalisieren ist ein Recht. Skandalisiert zu werden ein Vergnügen, und wer ablehnt skandalisiert zu werden ist ein Moralist.. . “. Pierpaolo Pasolini, Last Interview 1975

Als Abschluß des Berlinutte Art Zyklus (Female Freaks, Wall Expo, Neapolitan Fire) wird im Projektraum des Freien Museums Berlin die erste Einzelausstellung von A-Morale (Ameno Morale) präsentiert, der den Artspace zusammen mit Giò Di Sera betreibt. Im September geht es dann weiter mit einem neuen Zyklus.
A-Morale setzt sich mit seinem persönlichen Lebensthema, der Homosexualität auseinander zwischen Ironie, Sinnlichkeit und Sozialkritik
Inspiriert von Berlin und seiner schwulen Szene finden sich ebenso Referenzen zu Popart, Marvel Comics und Gayerotik sowie Anspielungen zur klassischen Ikonographie.
Eine Auswahl von Berliner Stadtpanoramen und „Veduten“ rundet die Ausstellung ab und verweist gleichzeitig auf die Wurzeln A-Morales als Architekt.
Die Arbeiten sind überwiegend auf Basis von digitalen Zeichnungen auf Leinwand mit Latexfarbendruckverfahren entstanden.

Ausstellungseröffnung Freitag, den 19. Juni 2015 um 19 Uhr Austellung vom 20.06 bis 19.7.2015
Öffnungszeiten Fr -Sa von ca.16:00 bis 18:30 Uhr und nach Vereinbarung ([email protected])
BerlinutteArtSpace by Freies Museum Berlin, Bülowstr.90, Berlin Schöneberg

"Ich denke zu skandalisieren ist ein Recht. Skandalisiert zu werden ein Vergnügen, und wer ablehnt skandalisiert zu werden ist ein Moralist.. . “. Pierpaolo Pasolini, Last Interview 1975

Als Abschluß des Berlinutte Art Zyklus (Female Freaks, Wall Expo, Neapolitan Fire) wird im Projektraum des Freien Museums Berlin die erste Einzelausstellung von A-Morale (Ameno Morale) präsentiert, der den Artspace zusammen mit Giò Di Sera betreibt. Im September geht es dann weiter mit einem neuen Zyklus.
A-Morale setzt sich mit seinem persönlichen Lebensthema, der Homosexualität auseinander zwischen Ironie, Sinnlichkeit und Sozialkritik
Inspiriert von Berlin und seiner schwulen Szene finden sich ebenso Referenzen zu Popart, Marvel Comics und Gayerotik sowie Anspielungen zur klassischen Ikonographie.
Eine Auswahl von Berliner Stadtpanoramen und „Veduten“ rundet die Ausstellung ab und verweist gleichzeitig auf die Wurzeln A-Morales als Architekt.
Die Arbeiten sind überwiegend auf Basis von digitalen Zeichnungen auf Leinwand mit Latexfarbendruckverfahren entstanden.

Ausstellungseröffnung Freitag, den 19. Juni 2015 um 19 Uhr Austellung vom 20.06 bis 19.7.2015
Öffnungszeiten Fr -Sa von ca.16:00 bis 18:30 Uhr und nach Vereinbarung ([email protected])
BerlinutteArtSpace by Freies Museum Berlin, Bülowstr.90, Berlin Schöneberg

Dont lose this : Friday 26.06 . a Nigt called Amorale supported byHouse Legend Dj Medy Soul and resident Dj Don Rispetto...
22/06/2015

Dont lose this : Friday 26.06 . a Nigt called Amorale supported by
House Legend Dj Medy Soul and resident Dj Don Rispetto
Warm Up zum C.S.D.

BerlinutteARTSpace
presents
Night and Gay by A-Morale
Opening Freitag, den 19. Juni ab 19 Uhr
supported by
House Legend Dj Medy Soul and resident Dj Don Rispetto
Warm Up zum Schwul/Lesbischen Straßen Fest

"Ich denke zu skandalisieren ist ein Recht. Skandalisiert zu werden ein Vergnügen, und wer ablehnt skandalisiert zu werden ist ein Moralist.. . “. Pierpaolo Pasolini, Last Interview 1975

Als Abschluß des Berlinutte Art Zyklus (Female Freaks, Wall Expo, Neapolitan Fire) wird im Projektraum des Freien Museums Berlin die erste Einzelausstellung von A-Morale (Ameno Morale) präsentiert, der den Artspace zusammen mit Giò Di Sera betreibt. Im September geht es dann weiter mit einem neuen Zyklus.
A-Morale setzt sich mit seinem persönlichen Lebensthema, der Homosexualität auseinander zwischen Ironie, Sinnlichkeit und Sozialkritik
Inspiriert von Berlin und seiner schwulen Szene finden sich ebenso Referenzen zu Popart, Marvel Comics und Gayerotik sowie Anspielungen zur klassischen Ikonographie.
Eine Auswahl von Berliner Stadtpanoramen und „Veduten“ rundet die Ausstellung ab und verweist gleichzeitig auf die Wurzeln A-Morales als Architekt.
Die Arbeiten sind überwiegend auf Basis von digitalen Zeichnungen auf Leinwand mit Latexfarbendruckverfahren entstanden.

Ausstellungseröffnung Freitag, den 19. Juni 2015 um 19 Uhr Austellung vom 20.06 bis 19.7.2015
Öffnungszeiten Fr -Sa von ca.16:00 bis 18:30 Uhr und nach Vereinbarung ([email protected])

BerlinutteARTSpacepresentsNight and Gay by A-Morale Opening Freitag, den 19. Juni ab 19 Uhr supported by House Legend Dj...
17/06/2015

BerlinutteARTSpace
presents
Night and Gay by A-Morale
Opening Freitag, den 19. Juni ab 19 Uhr
supported by
House Legend Dj Medy Soul and resident Dj Don Rispetto
Warm Up zum Schwul/Lesbischen Straßen Fest

"Ich denke zu skandalisieren ist ein Recht. Skandalisiert zu werden ein Vergnügen, und wer ablehnt skandalisiert zu werden ist ein Moralist.. . “. Pierpaolo Pasolini, Last Interview 1975

Als Abschluß des Berlinutte Art Zyklus (Female Freaks, Wall Expo, Neapolitan Fire) wird im Projektraum des Freien Museums Berlin die erste Einzelausstellung von A-Morale (Ameno Morale) präsentiert, der den Artspace zusammen mit Giò Di Sera betreibt. Im September geht es dann weiter mit einem neuen Zyklus.
A-Morale setzt sich mit seinem persönlichen Lebensthema, der Homosexualität auseinander zwischen Ironie, Sinnlichkeit und Sozialkritik
Inspiriert von Berlin und seiner schwulen Szene finden sich ebenso Referenzen zu Popart, Marvel Comics und Gayerotik sowie Anspielungen zur klassischen Ikonographie.
Eine Auswahl von Berliner Stadtpanoramen und „Veduten“ rundet die Ausstellung ab und verweist gleichzeitig auf die Wurzeln A-Morales als Architekt.
Die Arbeiten sind überwiegend auf Basis von digitalen Zeichnungen auf Leinwand mit Latexfarbendruckverfahren entstanden.

Ausstellungseröffnung Freitag, den 19. Juni 2015 um 19 Uhr Austellung vom 20.06 bis 19.7.2015
Öffnungszeiten Fr -Sa von ca.16:00 bis 18:30 Uhr und nach Vereinbarung ([email protected])

Berlinutte Art Space's cover photo
01/06/2015

Berlinutte Art Space's cover photo

Berlinutte Art Space's cover photo
11/04/2015

Berlinutte Art Space's cover photo

Morgen tomorrow domani 12.4.2015 FINISSAGE last chance to see @ Berlinutte Art SpaceNEAPOLITAN FIRE & BERLINAPOLI Videos...
11/04/2015

Morgen tomorrow domani 12.4.2015 FINISSAGE
last chance to see @ Berlinutte Art Space
NEAPOLITAN FIRE & BERLINAPOLI Videos
“Neapolitan Fire” by Ulderico
Abgerundet ist die Ausstellung durch Werke der Homebase Künstler Giò Di Sera und A-Morale.

Liebe Kunst-und Kulturinteressierte,nach den „Female Freaks“ und der „Wall Expo 18x24“ laden wir euch hiermit zur kommen...
23/02/2015

Liebe Kunst-und Kulturinteressierte,
nach den „Female Freaks“ und der „Wall Expo 18x24“ laden wir euch hiermit zur kommenden Vernissage der Installation „Neapolitan Fire“ des Künstlers Ulderico ein.
Mittwoch,den 11.Februar, ab 19 Uhr Berlinutte Art Space, Bülowstrasse 90 Schöneberg
Präsentiert von Berlinapoli
und dem Freien Museum Berlin

Abgerundet wird die Ausstellung durch Werke der Homebase Künstler Giò Di Sera und Amorale.

Die Installation” Neapolitan Fire” besteht aus 23 kleinen Einzelteilen, zusammengesetzt aus Kinderschuh Kartoncovers. Sie sind voneinander getrennt aber auch gleichzeitig durch eine rote Linie miteinander verbunden, welche als imaginärer und konzeptioneller roter Faden des Werkes jeden Moment durchschnitten werden kann. Ein Teil der Arbeit beschwört symbolisch den Golf von Neapel herauf, den Herkunftsort des Künstlers Ulderico, mit alchemistischen Bildern der mediterranen Kultur sowie Figuren, die an den Transit des Mittelmeers erinnern. Der zweite Teil der Komposition ist um ein einzelnes Objekt konstruiert, eine Art „Spider Woman“, welche gebärt und webt. Daraus entsteht ein neues Gefüge, ein gewundener Pfad, der zu einer möglichen goldenen Zukunft führt. Die Installation umfasst ebenso zwei Arbeiten, welche offensichtlich entfernt davon sind. Sie bestehen aus einer angezündeten Flagge, welche die Dummheit darstellt und einer archäologischen Karte des Golfes von Neapel mit einem hinzugefügten Bild eines schlangenähnlichen Fisches, welcher unter dem Vesuv schläft und die Veränderung und Revolution symbolisiert. Die beiden Cefali bedeuten in der neapolitanischen Kabbala, Glück, neue Projekte und erfreuliches Entstehen.
Die Video Präsentation umfasst fünf Filmdokumentationen über die Arbeit von Künstlern der unabhängigen neapolitanischen Kunstszene der 80er und 90er Jahre bis hin zur vergangenen Artetesa Artfair.
-Napoli-Maradona (1989) 15min
von Pasquale Cassandro (Mitbegründer des Neapolitan Institute of Culture gemeinsam mit Giò Di Sera und Gründer des Studio Aperto Multimediale)
Eine provokante, ironische Darstellung einiger populärer Stereotypen und Folklore.
-Baccalà, the Saga Goes On (2010) 8min
von der iranischen Filmemacherin Miryam Raz
dokumentiert die Arbeit von Ulderico in seinem Studio und richtet den Blick auf seine Hände, die Geräusche und die introspektive Beziehung des Künstlers, während seiner Arbeit.
-La Mite (2012) 15min von Miriyam Raz
inspiriert nach einer Geschichte von Dostoevskij und gedreht in der Akademie der Künste in Neapel, Ulderico ist in einer der Hauptrollen zu sehen.
-Ex by Oni Wong (2014)
von Salvatore Totty Renda (independent photographer and videomaker)
Eine Dokumentation über die vergangene Einzelausstellung von Oni Wong (Underground Female Artist und Ateliergefährtin von Ulderico ).Ex ist eine komplett weiße Installation, welche die Doppeldeutigkeit zwischen Erinnerung und Traum, Spiel und Chaos, Unschuld und Schuld aufzeigt.
-Artestesa Astrolabor (2015)
von Salvatore Totty Renda
Eine Dokumentation über die Artetesa Artfair 2014 kuratiert von Ulderico unter Mitwirkung und Kollaboration zahlreicher Künstler.

English version
Berlinutte Art Space
presents

“Neapolitan Fire” by Ulderico

Bülow 90, Berlinapoli

Liebe Kunst-und Kulturinteressierte,
nach den „Female Freaks“ und der „Wall Expo 18x24“ laden wir euch hiermit zur kommenden Vernissage der Installation „Neapolitan Fire“ des Künstlers Ulderico ein.
Mittwoch,den 11.Februar, ab 19 Uhr Berlinutte Art Space, Bülowstrasse 90 Schöneberg
Präsentiert von Berlinapoli
und dem Freien Museum Berlin

Abgerundet wird die Ausstellung durch Werke der Homebase Künstler Giò Di Sera und Amorale.

Die Installation” Neapolitan Fire” besteht aus 23 kleinen Einzelteilen, zusammengesetzt aus Kinderschuh Kartoncovers. Sie sind voneinander getrennt aber auch gleichzeitig durch eine rote Linie miteinander verbunden, welche als imaginärer und konzeptioneller roter Faden des Werkes jeden Moment durchschnitten werden kann. Ein Teil der Arbeit beschwört symbolisch den Golf von Neapel herauf, den Herkunftsort des Künstlers Ulderico, mit alchemistischen Bildern der mediterranen Kultur sowie Figuren, die an den Transit des Mittelmeers erinnern. Der zweite Teil der Komposition ist um ein einzelnes Objekt konstruiert, eine Art „Spider Woman“, welche gebärt und webt. Daraus entsteht ein neues Gefüge, ein gewundener Pfad, der zu einer möglichen goldenen Zukunft führt. Die Installation umfasst ebenso zwei Arbeiten, welche offensichtlich entfernt davon sind. Sie bestehen aus einer angezündeten Flagge, welche die Dummheit darstellt und einer archäologischen Karte des Golfes von Neapel mit einem hinzugefügten Bild eines schlangenähnlichen Fisches, welcher unter dem Vesuv schläft und die Veränderung und Revolution symbolisiert. Die beiden Cefali bedeuten in der neapolitanischen Kabbala, Glück, neue Projekte und erfreuliches Entstehen.
Die Video Präsentation umfasst fünf Filmdokumentationen über die Arbeit von Künstlern der unabhängigen neapolitanischen Kunstszene der 80er und 90er Jahre bis hin zur vergangenen Artetesa Artfair.
-Napoli-Maradona (1989) 15min
von Pasquale Cassandro (Mitbegründer des Neapolitan Institute of Culture gemeinsam mit Giò Di Sera und Gründer des Studio Aperto Multimediale)
Eine provokante, ironische Darstellung einiger populärer Stereotypen und Folklore.
-Baccalà, the Saga Goes On (2010) 8min
von der iranischen Filmemacherin Miryam Raz
dokumentiert die Arbeit von Ulderico in seinem Studio und richtet den Blick auf seine Hände, die Geräusche und die introspektive Beziehung des Künstlers, während seiner Arbeit.
-La Mite (2012) 15min von Miriyam Raz
inspiriert nach einer Geschichte von Dostoevskij und gedreht in der Akademie der Künste in Neapel, Ulderico ist in einer der Hauptrollen zu sehen.
-Ex by Oni Wong (2014)
von Salvatore Totty Renda (independent photographer and videomaker)
Eine Dokumentation über die vergangene Einzelausstellung von Oni Wong (Underground Female Artist und Ateliergefährtin von Ulderico ).Ex ist eine komplett weiße Installation, welche die Doppeldeutigkeit zwischen Erinnerung und Traum, Spiel und Chaos, Unschuld und Schuld aufzeigt.
-Artestesa Astrolabor (2015)
von Salvatore Totty Renda
Eine Dokumentation über die Artetesa Artfair 2014 kuratiert von Ulderico unter Mitwirkung und Kollaboration zahlreicher Künstler.

English version
Berlinutte Art Space
presents

“Neapolitan Fire” by Ulderico

Bülow 90, Berlinapoli

Adresse

Bülow 90
Berlin
10783

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Berlinutte Art Space erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Berlinutte Art Space senden:

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen