Afrika am OSI

Afrika am OSI Engagement des OSI - Clubs zur Aufrechterhaltung der Afrikalehre am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft http://www.osi-club.de/afrika/
(1)

Diese Seite soll Informationen zu Lehre, Veranstaltungen und Forschung zum Thema Afrika am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft in Berlin bereitstellen. Mit Beginn des Wintersemesters 2005/2006 kehrte Afrika auf den Lehrplan des OSI zurück. Nachdem die Arbeitsstelle Politik Afrikas, welche über viele Jahre von Prof. Franz Ansprenger geleitet wurde, im Zuge der Sparbemühungen der FU Berlin gestrichen worden war, kam Afrika - trotz starken Interesses bei den Studierenden - nur noch marginal in der politikwissenschaftlichen Lehre der Hauptstadt vor. Die Initiative des OSI-Club basiert auf der Überzeugung, dass es in der Hauptstadt möglich sein müsse, auch ohne öffentliche Mittel genügend Engagement für eine Lehre auf ehrenamtlicher Basis zu mobilisieren. Dr. Herta Däubler-Gmelin, die dem OSI schon seit über zehn Jahren als Honorarprofessorin verbunden ist, und Stefan Mair, stellv. Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik, waren schließlich die Ersten, die dem Club eine Zusage für eigene Lehrveranstaltungen im Afrikamodul machten. Zur Aufrechterhaltung der Afrikalehre am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin, gibt es in fast jedem Wintersemester eine öffentliche Ringvorlesung.Der OSI-Club stellt zudem pro Lehrveranstaltung ca. 200€ zur Beschaffung von Fachliteratur für die Instititutsbibliothek zur Verfügung.

30/06/2015

Dear all,

it is done. I am attaching you the link to the publication for the Africa lecture series last winter at the Free University and we want to say thank you again to all of you for your participation, your time and effort, your texts and speeches. This would of course not have been possible without you and it was a great pleasure for me to work with you and learn from you.

The publication can be found online here:

http://deutsche-afrika-stiftung.de/267-0-DAS-Publik.html

And it will also go online at the OSI Club Homepage within the next days.

For those of you who wonder language wise, we have chosen to publish in both languages within this magazine, English and German. Some texts are in German, some in English.

All the best and warm regards!

Your Team

07/06/2015
www.osi-club.de

A follow up on the talk of Prof. Martin Murray: "Inequalities against Democracy: The New South Africa through the Lens of Post-Apartheid Johannesburg"

Read more: WATERFALL CITY (JOHANNESBURG): PRIVATIZED URBANISM IN EXTREMIS:

"Along with similar mega-projects located nearby that are either under construction or in the planning stages, Waterfall City represents a completely new prototype for city building in urban Africa (Murray, 2013, 2014). Hailed as “the biggest property development in South African history”2 and proclaimed as the real estate “coup of the century,”3 this self-contained satellite city represents a new
prototype for city building in the Greater Johannesburg metropolitan region that came into existence after the end of apartheid."

Victoria Ibezim-Ohaeri im Interview im Anschluss an ihre Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung Afrika.
10/03/2015
Nigerias neue Stimmen

Victoria Ibezim-Ohaeri im Interview im Anschluss an ihre Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung Afrika.

Nigerias Politik ist veraltet: sowohl thematisch als auch personell. Dynamische politische Diskussionen finden - wenn überhaupt - nur oberflächlich statt. Junge Politikerinnen und Politiker haben kaum Chancen in den vorhandenen Strukturen aufzusteigen. Dennoch werden zunehmend Stimmen laut, die eine…

Die Ringvorlesung Afrika: Revolution, Stadt, Wahl" im Campus Magazin FURIOS:  "Auch in diesem Jahr gibt es neben der Vor...
22/02/2015
Afrika jenseits von Boko Haram | FURIOS Online

Die Ringvorlesung Afrika: Revolution, Stadt, Wahl" im Campus Magazin FURIOS:
"Auch in diesem Jahr gibt es neben der Vorlesungsreihe nur fünf andere Veranstaltungen zu Afrika, zwei davon kommen aus der Kunstgeschichte, zwei aus der Friedens- und Konfliktforschung – die Dozierenden sind allesamt deutscher Herkunft. Auch gegen diesen Zustand geht die Ringvorlesung vor. Unter ihren 16 Referentinnen und Referenten kommen insgesamt zehn aus den drei Schwerpunktländern vor Ort. Auch Ndumbe, der 2003 dauerhaft nach Kamerun zurückkehrte, macht sich mit seiner Nichtregierungsorganisation AfricAvenir immer wieder dafür stark, den Kontinent nicht nur als Gegenstand, sondern auch als Quelle der Forschung zu begreifen."

Flächenmäßig fast so groß wie der Mond, doch in den Lehrplänen der FU kaum vertreten: Afrika. Eine Ringvorlesung macht sich stark für neue...

The last talk of the semester: Nigerian Journalist, Writer and Winner of the CNN Multichoice African Journalism Award To...
10/02/2015
Boko Haram massacre: how Nigeria deals with trauma

The last talk of the semester: Nigerian Journalist, Writer and Winner of the CNN Multichoice African Journalism Award Tolu Ogunlesi will speak on a More Perfect Democracy: Making the Lessons of History Count.

Read more from Tolu:

As the world comes to terms with two very different terror attacks, Tolu Ogunlesi explores why Nigerians have their own particular way of dealing with atrocity

04/02/2015

Thanks Mildred Ngesa for your talk, leaving us behind with some inspirational thoughts and a quote from Berthold Brecht urging for political engagement!

"The worst illiterate is the political illiterate. He doesn't hear, doesn't speak, nor participates in the political events.
He doesn't know that the cost of life, the price of the bean, of the fish, of the flour, of the rent, of the shoes and of the medicine, all depend on political decisions.
The political illiterate is so stupid that he is proud and swells his chest saying that he hates politics.
The imbecile doesn't know that, from his political ignorance is born the prostitute, the abandoned child, and the worst thieves of all: the bad politician, corrupted and flunky of the national and multinational companies."

"Healing the world, one story at a time" - our next story will be given by Mildred Ngesa in reference to her first novel...
02/02/2015

"Healing the world, one story at a time" - our next story will be given by Mildred Ngesa in reference to her first novel "The President´s Toothbrush".

As a Journalist, Writer and Initiator of "Peace Pen Communications", she is considered the "vioce of the voiceless".

She will dedicate her talk to the issue: Why Leadership in Africa has ceased to be inspirational – the case of Kenya.

Dienstag, 03.02.2015 | 18:00 Uhr
Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin, Berlin
Ihnestraße 21
14195 Berlin
Hörsaal A

Studierende setzten sich heute kritisch mit der Marginalisierung der Afrika - Lehre am OSI auseinander.  Wir erinnern in...
27/01/2015

Studierende setzten sich heute kritisch mit der Marginalisierung der Afrika - Lehre am OSI auseinander. Wir erinnern in diesen Jahren an die Berlin Konferenz 1885. Die politische Bedeutung Afrikas und die Verantwortung zu kritischer postkolonialer facettenreicher Auseinandersetzung mit dem Kontinent Afrika ergibt sich nicht zu Letzt aus dieser historischen Begebenheit.

In weniger als einem Monat wird gewählt in Nigeria. Olumide Abimbola spricht in diesem Kontext am 20.01.15 um 18.00 Uhr ...
19/01/2015
Politics | NigeriansTalk

In weniger als einem Monat wird gewählt in Nigeria. Olumide Abimbola spricht in diesem Kontext am 20.01.15 um 18.00 Uhr zur Frage: What Manner of Democracy? Taking Sides in Nigeria.

Er ist Research Fellow am Max Planck Institut und Koordinator der Seite nigerianstalk.org.

Politics 0 What IBB Should Have Said – Salisu Suleiman January 5, 2015 What I will say is simple: The President means well for this country and he is working well for this country. Anybody who means well for this country should support[…]

13/01/2015

We will meet for todays lecture in Lecture Hall B, Henry Ford Bau, Garystraße 35, Freie Universität Berlin.

We will try to facilitate a livestream. So from Abuja to Berlin and beyond you can join us! The link will be posted here.

Author Elnathan John will dedicate his speech to the motion: "Nigeria: Demanding Accountability in a Time of Crisis"

Der ehemalige Anwalt und Schriftsteller in Abuja, Elnathan John, über die Herausforderungen der nigerianischen Gesellsch...
10/01/2015
Le Monde diplomatique, deutsche Ausgabe, 9.1.15 Der Fall Mansir

Der ehemalige Anwalt und Schriftsteller in Abuja, Elnathan John, über die Herausforderungen der nigerianischen Gesellschaft.
Am kommenden Dienstang (13.01)ist er unser Gast! Schaut vorbei.

"Für mich ist Demokratie wie eine Backform, die ohne Bäcker und Backzutaten nutzlos ist. Die Fertigkeiten des Bäckers wie die erforderlichen Ingredienzen tragen zum endgültigen Geschmack und Geruch, zu Aussehen und Konsistenz des Kuchens bei. Unterschlägt oder verschenkt der Bäcker diese Zutaten, leidet darunter die Qualität des Produkts. Wenn der Bäcker versagt, könnten potenzielle Kuchenkäufer den Laden stürmen, um ihn zu zwingen, dass er ordentlich arbeitet - oder einen neuen Bäcker fordern." Elnathan John

Le Monde diplomatique, Politik, Analyse

Am kommenden Dienstag begrüßen wir Elnathan John im Rahmen unserer Ringvorlesung. Es gibt eine Raumänderung. Die Sitzung...
08/01/2015
Elnathan John's Dark Corner

Am kommenden Dienstag begrüßen wir Elnathan John im Rahmen unserer Ringvorlesung. Es gibt eine Raumänderung. Die Sitzung wird im Hörsaal A im Henry Ford Bau statt. Wie immer um 18.00 Uhr.

"Dear fellow world leaders, Africans and black people trapped around the world..."

Morgen um 18.00 geht es weiter mit unserem ersten Vortrag im Jahr 2015.Adekeye Adebajo, Geschäftsführer des Centre for C...
05/01/2015

Morgen um 18.00 geht es weiter mit unserem ersten Vortrag im Jahr 2015.

Adekeye Adebajo, Geschäftsführer des Centre for Conflict Resolution (CCR) in Kapstadt, Südafrika wird sich morgen mit der Frage der Vormachtstellung auf dem afrikanischen Kontinent auseinandersetzen und dabei die Rolle von Nigeria, Südafrika und Frankreich reflektieren.

Kommt vorbei. Im Anschluss an den Vortrag wird es Raum für Diskussion geben!

Der OSI Club wünscht allen einen Guten Rutsch in das Neue Jahr mit vielen weiteren spannenden Vorträgen im Jahr der Präs...
04/01/2015

Der OSI Club wünscht allen einen Guten Rutsch in das Neue Jahr mit vielen weiteren spannenden Vorträgen im Jahr der Präsidentenwahl in Nigeria.

11/12/2014

Author of the books "The External Mission: The ANC in Exile", "Seasons of Rains: Africa in the World" and "The Criminalization of the State in Africa" will be the lecturer at our next session on Tuesday, 16th of December.

Prof. Dr. Stephen Ellis, is one of the scholars who shaped scientific discourses on perceptions on Africa for the past two decades with his controversial positions challenging the mainstream in International Affairs and forms of African Studies. He is Desmond Tutu Professor of Youth, Sport and Reconiliation at the Faculty of Social Sciences at the VU University, Amsterdam.

His talk will be dedicated to the question "South Africa: Is there a Revolutionary Future?" The talk will be followed by a discussion.

https://www.youtube.com/watch?v=tVSUurWica8

Public Lecture in our series "Africa: Revolution - Urban Areas - Elections" „Inequalities against Democracy: The New Sou...
05/12/2014

Public Lecture in our series "Africa: Revolution - Urban Areas - Elections"

„Inequalities against Democracy: The New South Africa through the Lens of Post – Apartheid Johannesburg“ will be the topic of tuesdays lecture by Prof. Dr. Martin Murray, from the Taubman College of the University of Michigan. The talk will be followed by a discussion.

"The end of apartheid and the transition to parliamentary democracy in South Africa seemed to hold out the promise of a fundamental reversal of the socio-economic fortunes for the black majority. While South Africa over the past twenty years has experienced perhaps the fastest growth of a “black middle class” anywhere in the world, the socio-economic opportunities for upward mobility for most ordinary people has remained very limited. Johannesburg is a bellwether for the country. Hence, critically examining enduring inequalities in Johannesburg enables us to gain an understanding of broader trends in South Africa more generally.Johannesburg is a city that is literally on the move."

World AIDS Day - "Living Positively with HIV for 10 Years." Elnathan John is our guest speaker on the 13th of January. I...
01/12/2014
Elnathan John's Dark Corner: Living Positively with HIV for 10 Years

World AIDS Day - "Living Positively with HIV for 10 Years."

Elnathan John is our guest speaker on the 13th of January. In the light of the World Aids Day he interviewed Bisi Alimi!

http://elnathanjohn.blogspot.co.uk/2014/05/living-positively-with-hiv-for-10-years.html?spref=tw

I remember in the late 90's and early 2000 when we were burying so many family members and friends. Week after week. I was still in primary school but I remember feeling like something was wrong- there was just too many people dying at once- and my mother told me about AIDS.Since I moved to the stat…

+++++++++++++++++++++ZIMMER GESUCHT!++++++++++++++++Wir suchen für Elnathan John, ein bekannter nigerianischer Jurist, A...
27/11/2014
Elnathan John's Dark Corner

+++++++++++++++++++++ZIMMER GESUCHT!++++++++++++++++

Wir suchen für Elnathan John, ein bekannter nigerianischer Jurist, Autor und Satiriker, ein Zimmer für den Zeitraum vom 15.12.14 bis 15.01.15. Sein Budget liegt bei 200,00€. Da er sich zwecks Arbeit in Berlin aufhält, wird er viel unterwegs sein. Er ist ein aufsteigender Autor und Satiriker aus Nigeria.
Schaut euch doch gern mal seinen Blog an:

http://elnathanjohn.blogspot.de/

Wir würden uns über eine Rückmeldung freuen!
Liebe Grüße!

"Zwar fordern grenzübergreifende nicht-staatliche politische Prozesse staatliche Souveränität, Territorialität und Staat...
24/11/2014

"Zwar fordern grenzübergreifende nicht-staatliche politische Prozesse staatliche Souveränität, Territorialität und Staatsbürgertum heraus, das heißt aber nicht, dass sie damit notwendigerweise Staatlichkeit unterwandern oder gefährden müssten. Die genaue Untersuchung lokaler Aneignungsprozesse von Staatlichkeit und der damit verbundenen (politischen) Innovationen verspricht eine neue Perspektive zur Theorie lokaler Herrschaft in Afrika.... "

Prof. Dr. Klute, Professor für die Ethnologie Afrikas an der Universität Bayreuth ist morgen zu Gast in der Ringvorlseung Afrika: Revolution - Stadt - Wahl und wird zum Thema: African Political Actors in "Ungoverned Spaces": Towards a Theory of Heterarchy" referieren.

Mehr zum Programm findet ihr auf unserer Homepage: https://www.osi-club.de/afrika/

Dr. Amal Obedi was guest  in our series: "Afrika: Revolution - Stadt - Wahl"  on October, 28th. As a scholar as well as ...
20/11/2014
Dr. Amal Obeidi

Dr. Amal Obedi was guest in our series: "Afrika: Revolution - Stadt - Wahl" on October, 28th. As a scholar as well as an activist she gave insights to the Libyan Transitional Period from a gendered perspective.

A summary of the lecture is now online:

Der Vortrag von Dr. Amal Obeidi wurde überschattet von den Anschlägen auf ihre eigene Universität in Benghazi durch Milizen. Amal Obeidi verwies auf die Bilder des vorangegangenen Wochenendes und ihre Studierenden, die von den Anschlägen ohne Zweifel am härtesten betroffen sind. Der Fall Libyen müss…

18/11/2014

Verpasse keine Sitzung mehr. Verfolge unsere Vorlesung auf Twitter.

Don´t miss a lecture. Follow us on Twitter.

#RVafrika

Get to know our guest for tomorow, Philani Mthembu, in his talk on Rainbow Vision - Is Mandela´s Dream Alive? In our ses...
17/11/2014
Talk Show | Agenda | DW (Amerika) | 11.12.13 | DW.DE

Get to know our guest for tomorow, Philani Mthembu, in his talk on Rainbow Vision - Is Mandela´s Dream Alive? In our session he will speak about the emerging powers in Africa as sources of Development Cooperation (China - Africa Relations).

In this edition: Mandela's legacy, reining in the banks and taking stock of global rights situation on UN Human Rights Day

We´re delighted to announce the guest for next tuesday, the 18th of November, at 6.00 p.m.: Philani Mthembu! He is Cofou...
14/11/2014

We´re delighted to announce the guest for next tuesday, the 18th of November, at 6.00 p.m.: Philani Mthembu!

He is Cofounder of the Berlin Forum on Global Politics (BFoGP) and PhD Candidate at the Graduate School of Global Politics (GSGP) at the Freien Universität Berlin.

Mthembu will dedicate his lecutre to China - Africa Relations under the theme:

„The Rise of Emerging Powers as Sources of Development Cooperation in Africa“

You find more information on our program here: https://www.osi-club.de/afrika/

Was bedeutet es für Afrikaner_innen heute „die Wahl zu haben“?    In der diesjährigen Ringvorlesung Afrika: "Revolution ...
13/11/2014
Afrika

Was bedeutet es für Afrikaner_innen heute „die Wahl zu haben“?

In der diesjährigen Ringvorlesung Afrika: "Revolution - Stadt - Wahl" beschäftigen sich Referent_innen mit den Wahlen der drei Giganten Kenia (2013), Südafrika (2014) und Nigeria (2015). Darüber hinaus soll der Einfluss zunehmender Verstädterung auf den Wahlverlauf und -ausgang untersucht werden.

Mehr Information zu den RednerInnen und dem Programm findet Ihr auf unserer Homepage: https://www.osi-club.de/afrika/

Schaut mal vorbei!

Zum 8. Mal gestaltet der OSI-Club e.V. die öffentliche Ringvorlesung zur Politik in Afrika. In der diesjährigen Ringvorlesung Afrika: "Revolution - Stadt - Wahl" beschäftigen sich Referent_innen aus den verschiedensten Richtungen mit den Wahlen der drei Giganten Kenia (2013), Südafrika (2014) und Ni…

Afrika am OSI's cover photo
13/11/2014

Afrika am OSI's cover photo

Die Publikation zur Afrika-Ringvorlesung 2013/14 ist da!Die angekündigte kostenlose Publikation zur Afrika-Ringvorlesung...
25/06/2014

Die Publikation zur Afrika-Ringvorlesung 2013/14 ist da!

Die angekündigte kostenlose Publikation zur Afrika-Ringvorlesung "Identität der nächsten Generation" ist ab sofort als digitale Version oder ab kommender Woche (30.6.) als Print-Ausgabe erhältlich.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.osi-club.de/afrika/

Am 4. Februar wird Dr. Reginald M. J. Oduor zu "Identity Politics in the Twenty-First Century: A Kenyan Perspective" spr...
02/02/2014

Am 4. Februar wird Dr. Reginald M. J. Oduor zu "Identity Politics in the Twenty-First Century: A Kenyan Perspective" sprechen. Er wird sich der Frage widmen, wie sich gesellschaftliche Gruppen in Kenia über bestimmte Aspekte ihrer Identität selbst definieren.

Dr. Oduor ist Lehrbeauftragter für Philosophie an der Universität Nairobi und Mitbegründer der Publikationsreihe von "New Series of Thought and Practice". Er beschäftigt sich vor allem mit politischer Philosophie, Ethik, Religionsphilosophie und afrikanischer Philosophie.
Nähere Informationen finden Sie wie gewohnt auf http://www.osi-club.de/

Am 4. Februar wird Dr. Reginald M. J. Oduor zu "Identity Politics in the Twenty-First Century: A Kenyan Perspective" sprechen. Er wird sich der Frage widmen, wie sich gesellschaftliche Gruppen in Kenia über bestimmte Aspekte ihrer Identität selbst definieren.
Dr. Oduor ist Lehrbeauftragter für Philosophie an der Universität Nairobi und Mitbegründer der Publikationsreihe von "New Series of Thought and Practice". Er beschäftigt sich vor allem mit politischer Philosophie, Ethik, Religionsphilosophie und afrikanischer Philosophie.
Nähere Informationen finden sich wie gewohnt http://www.osi-club.de/

28/01/2014
OSI-Club

Heute Programmänderung: Dr. Jochen Seebode mit dem Thema "Youth and popular Culture in Malawi: Informal male Youth Groups and popular Music" in der OSI-Club-Ringvorlesung.
Hörsaal A, 18h, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Am kommenden Dienstag freuen wir uns Herrn Dr. Jochen Seebode zum Thema "Youth and popular Culture in Malawi: Informal male Youth Groups and popular Music" als Gast in der Ringvorlesung begrüßen zu dürfen.

Herr Seebode ist seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ethnologie der FU Berlin und wird anstelle von Herrn Dr. Assoua referieren, der krankheitsbedingt leider kurzfristig absagen musste.

Heute in der OSI-Club-Ringvorlesung......wird Hakima Abbas einen Vortrag mit dem Titel "Decolonizing Development: an Afr...
21/01/2014

Heute in der OSI-Club-Ringvorlesung...
...wird Hakima Abbas einen Vortrag mit dem Titel "Decolonizing Development: an African feminist perspective" halten und dabei aus feministischer Sicht erörtern, welche Zusammenhänge zwischen der Entwicklungsidee auf der einen Seite und der kolonialen Invasion auf der anderen Seite bestehen.
18h // Hörsaal A
osi-club.de

Am 21. Januar wird Hakima Abbas einen Vortrag mit dem Titel "Decolonizing Development: an African feminist perspective" halten und dabei aus feministischer Sicht erörtern, welche Zusammenhänge zwischen der Entwicklungsidee auf der einen Seite und der kolonialen Invasion auf der anderen Seite bestehen.

Adresse

Ihnestr. 22
Berlin
14195

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Afrika am OSI erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen