Clicky

Kanzlei Laaser

Kanzlei Laaser Wir beraten Kunst- und Kulturschaffende bei allen Fragen rund ums Recht. Zudem finden regelmäßige Workshops statt.

Wie gewohnt öffnen

Ein spannender Podcast zum Thema Rassismus am Theater
17/05/2022
OTF 003 - Solidarisch im Kulturbetrieb - Mit Maya Alban-Zapata und Ron Iyamu

Ein spannender Podcast zum Thema Rassismus am Theater

Solidarisch im Kulturbetrieb! Wie sind die Arbeitsbedingungen am Theater? Wie ist es Rassismus und Machtmissbrauch öffentlich zu machen? Welche solidarischen Strukturen braucht es aus Schwarzen Communitis und was können wir von den Arbeitskämpfen lernen, die im Kulturbetrieb geführt werden? Dar....

#recap - wir haben in Kooperation mit dem ensemble-netzwerk ein Video zur Anti-Rassismus-Klausel gemacht.
04/05/2022

#recap - wir haben in Kooperation mit dem ensemble-netzwerk ein Video zur Anti-Rassismus-Klausel gemacht.

Der Bundesverband Freie Darstellende Künste wurde damit beauftragt die Arbeitsbedingungen und besonders die Situation de...
05/04/2022
Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V. - Umfrage

Der Bundesverband Freie Darstellende Künste wurde damit beauftragt die Arbeitsbedingungen und besonders die Situation der sozialen Absicherung von Solo-Selbstständigen und Hybrid-Beschäftigten in den darstellenden Künsten zu untersuchen.
Für das Projekt Systemcheck startet er nun eine Umfrage. Das Thema der Umfrage ist der Status Quo der sozialen Absicherung von Solo-Selbstständigen und Hybrid-Beschäftigten in den darstellenden Künsten.
Zur Umfrage zur sozialen Absicherung in den darstellenden Künsten geht es hier: https://darstellende-kuenste.de/de/projekte/systemcheck/umfrage-systemcheck.html

English Version: https://darstellende-kuenste.de/de/projekte/systemcheck/umfrage-systemcheck/2-uncategorised/3930-survey-on-social-security-in-the-performing-arts-your-data-improves-you-social-situation.html

Der Bundesverband Freie Darstellende Künste (vormals: Bundesverband Freier Theater) ist der Dachverband der Landesverbände der Freien Darstellenden Künste in Deutschland.

Am kommenden Montag veranstalten wir gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES zwei Info-Zooms zu den Themen 'Einkommenss...
25/03/2022
Möglichkeiten der Einkommenssteuerbefreiung von Stipendien

Am kommenden Montag veranstalten wir gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES zwei Info-Zooms zu den Themen 'Einkommenssteuerbefreiung von Stipendien' und zu den Themen 'GmbH und GbR als Rechtsform für Fördermittelempfäner:innen'. Eine Anmeldung ist über unsere Website möglich hier:
https://www.kanzlei-laaser.com/moeglichkeiten-der-einkommenssteuerbefreiung-von-stipendien-2/
und hier:
https://www.kanzlei-laaser.com/5405-2/

Wir freuen uns auf eure Fragen!

Rechtsanwältin Sonja Laaser wird am Montag, den 28. März 2022 online über die Möglichkeiten der Einkommenssteuerbefreiung von Stipendien sprechen. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES statt und wirft einen genauen Blick auf unser Merkblatt „Möglichkeiten ...

Rechtsanwältin Sonja Laaser und unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Friedrich Pohl waren letzte Woche beim spannenden T...
22/03/2022

Rechtsanwältin Sonja Laaser und unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Friedrich Pohl waren letzte Woche beim spannenden Think Tank der Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger (GDBA) dabei.

Gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES  haben wir ein Merkblatt erstellt. Wir gehen der Frage nach, wann Stipendien ei...
04/03/2022
Möglichkeiten der Einkommenssteuerbefreiung von Stipendien

Gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES haben wir ein Merkblatt erstellt. Wir gehen der Frage nach, wann Stipendien einkommenssteuerfrei sind. Wie die Rechtsprechung das bewertet und was es sonst zu beachten gibt, erfahrt ihr hier: https://www.kanzlei-laaser.com/moeglichkeiten-der-einkommenssteuerbefreiung-von-stipendien/

Gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES haben wir ein Gutachten erstellt, das die Kriterien für einkommenssteuerfreie Stipendien darstellt.

Gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES  haben wir ein Merkblatt erstellt. Wir werfen einen genauen Blick auf folgendeF...
03/03/2022
Nachweis von Einnahmen bei einer GbR oder GmbH für die Förderung

Gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES haben wir ein Merkblatt erstellt. Wir werfen einen genauen Blick auf folgende
Fragen: Wie erhalte ich mein Einkommen als (geschäftsführende) Gesellschafter:in einer GmbH oder GbR und wie kann ich den Erhalt meines Einkommens den Förder:innen nachweisen? Mehr erfahrt ihr hier: https://www.kanzlei-laaser.com/nachweis-foerderung-einnahmen-gbr-gmbh/

Gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES werfen wir einen Blick darauf, wie (geschäftsführende) Gesellschafter:innen einer GmbH oder GbR ein Einkommen den Förder:innen nachweisen können

Seit dem 1. August 2021 gelten die neuen Regelungen der Urheberrechtsreform, die wichtige Richtlinien des Unionsgesetzge...
28/02/2022
Urheberrechtsreform: Die Nutzung fremder Werke zum Zweck der Karikatur, der Parodie oder des Pastiche

Seit dem 1. August 2021 gelten die neuen Regelungen der Urheberrechtsreform, die wichtige Richtlinien des Unionsgesetzgebers in deutsches Recht umsetzt. In den vergangenen 20 Jahren gab es keine größere Reform des europäischen Urheberrechts - da ist es nicht überraschend, dass sie neben vielen lang erwarteten Antworten auch etliche neue Fragen aufwirft. Neu ist insbesondere die Regelung des § 51a UrhG: Fremde, urheberrechtlich geschützte Werke dürfen danach ohne Zustimmung der Urheber:in verwendet werden, wenn das Material zu den Zwecken der Karikatur, der Parodie oder des Pastiche genutzt wird. Was genau darunter fällt, erfahrt ihr auf unserer Homepage:

https://www.kanzlei-laaser.com/urheberrechtsreform-die-nutzung-fremder-werke-zum-zweck-der-karikatur-der-parodie-oder-des-pastiche/

Seit dem 1. August 2021 gelten die neuen Regelungen der Urheberrechtsreform, die wichtige Richtlinien des Unionsgesetzgebers in deutsches Recht umsetzt.

Unsere Kollegin verlässt uns leider zu Ende des Jahres, daher suchen wir Verstärkung im Bereich Kanzleimanagement. Wir f...
17/02/2022

Unsere Kollegin verlässt uns leider zu Ende des Jahres, daher suchen wir Verstärkung im Bereich Kanzleimanagement. Wir freuen uns auf Bewerbungen. Gern weiterleiten und teilen. Vielen Dank!

https://www.kanzlei-laaser.com/5368-2/

Fehler im System? Zwei neue Publikationen beleuchten Solo-Selbstständigkeit und hybride Beschäftigung in den darstellend...
14/02/2022
Veröffentlichung: Das Schlechteste aus zwei Welten? – Hybrid-Erwerbstätige in den darstellenden Künsten

Fehler im System? Zwei neue Publikationen beleuchten Solo-Selbstständigkeit und hybride Beschäftigung in den darstellenden Künsten. Wir freuen uns als Teil des Forschungsprojekts "Systemcheck" einen Beitrag mit dem Titel „Das Schlechteste aus zwei Welten? – Hybrid-Erwerbstätige in den darstellenden Künsten“ beisteuern zu dürfen. Den Link findet ihr auf unserer Homepage: https://www.kanzlei-laaser.com/veroeffentlichung-das-schlechteste-aus-zwei-welten-hybrid-erwerbstaetige-in-den-darstellenden-kuensten/

Mehr Infos zum Forschungsprojekt "Systemcheck" findet ihr auf der Seite des Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V.

Fehler im System? Zwei neue Publikationen beleuchten Solo-Selbstständigkeit und hybride Beschäftigung in den darstellenden Künsten. Wir freuen uns als Teil von Systemcheck einen Beitrag beisteuern zu dürfen. Nora Auerbach, Sonja Laaser und Friedrich Pohl beleuchten in dem folgenden Beitrag hybri...

Spannender Beitrag von den Kolleg:innen von Diversity Arts Culture
08/02/2022
Macht und Klassenbewusstsein in der Kulturellen Bildung

Spannender Beitrag von den Kolleg:innen von Diversity Arts Culture

Magazin Drucken 25.01.2022 Macht und Klassenbewusstsein in der Kulturellen Bildung © Diversity Arts Culture, Illustration: Leyla Sehar-Madauß erweiterte Bildbeschreibung: drei Hände halten Symbole für ökonomisches Kapital: ein Haus, auf dem "mietfrei" steht, ein Geldbeutel, aus dem Geldscheine ...

Ab sofort archivieren wir unseren Newsletter auf unserer Website in der Rubrik 'News und Presse'.  Schreibt uns gern hie...
25/01/2022
News und Presse

Ab sofort archivieren wir unseren Newsletter auf unserer Website in der Rubrik 'News und Presse'. Schreibt uns gern hier oder per E-Mail, wenn ihr ihn direkt abonnieren wollt!

https://www.kanzlei-laaser.com/newsletter-dezember-2021/

Kanzlei Laaser Newsletter des Monats Dezember 2021   Hier werden wir ab sofort unsere Newsletter zum Nachlesen archivieren. Liebe Mandant:innen, liebe Kolleg:innen, liebe Mitstreiter:innen, […] „Newsletter des Monats Dezember 2021“ →

Ihr habt als Arbeitnehmer:in Fragen zur Befristung von Arbeitsverträgen, sofern Arbeitgeber:in eine Projektförderung erh...
18/01/2022
Befristung von Arbeitsverträgen bei Projektförderungen

Ihr habt als Arbeitnehmer:in Fragen zur Befristung von Arbeitsverträgen, sofern Arbeitgeber:in eine Projektförderung erhält? Dann lest gern in unseren neuen Beitrag rein oder meldet euch bei individuellen Fragen dazu bei uns!

https://www.kanzlei-laaser.com/befristung-von-arbeitsvertraegen-bei-projektfoerderungen/

Öffentlich geförderte Institutionen erhalten in der Regel Förderzusagen für einen begrenzten Zeitraum. In der Praxis schließen öffentliche Institutionen häufig auf den Zuwendungszeitraum begrenzte befristete Verträge ab.

Wir sprechen am 26.01. im Rahmen der Tagung “AUFBRECHEN! Ran an die Strukturen!” über diskriminierungssensibles Arbeiten...
13/01/2022
Diskriminierungssensibles Arbeiten: Rechtliche Grundlagen

Wir sprechen am 26.01. im Rahmen der Tagung “AUFBRECHEN! Ran an die Strukturen!” über diskriminierungssensibles Arbeiten und
Rechtliche Grundlagen. Die Tagung gibt vom 24.01.-26.01. einen praxisorientierten Einblick in die Diversitäts- und Strukturfragen an deutschen Theatern und eröffnet einen Raum für Austausch und Wissenstransfer.

Meldet euch hier an: https://www.aufbrechen.net

Mehr Infos auch auf unserer Website: https://www.kanzlei-laaser.com/diskriminierungssensibles-arbeiten-rechtliche-grundlagen/

Die Agent:innen des Programms 360° der Ein- und Mehrspartenhäuser haben uns für einen Workshop zur Tagung AUFBRECHEN! eingeladen. Wir sprechen über rechtliche Grundlagen für diskriminierungssensibles Arbeiten in der Kultur

Ihr habt eine Zuwendung erhalten und damit eine freie Produktion realisiert? Dann müsst ihr bestimmt KSA abführen. Was f...
29/12/2021
Konflikte zwischen Zuwendungsrecht und Künstlersozialabgabe

Ihr habt eine Zuwendung erhalten und damit eine freie Produktion realisiert? Dann müsst ihr bestimmt KSA abführen. Was für Zielkonflikte dabei aufkommen, lest ihr in unserem aktuellen Beitrag:
https://www.kanzlei-laaser.com/konflikte-zwischen-zuwendungsrecht-und-kuenstlersozialabgabe/

Das Zuwendungsrecht und das Recht der Künstlersozialversicherung verfolgen unterschiedliche Logiken.An einigen Stellen widersprechen sich die Vorgaben dieser beiden Rechtsgebiete. Nachfolgend werden zwei Konfliktfelder aufgegriffen und es wird beantwortet, wo Lösungsmöglichkeiten bestehen. Beleg ...

Ihr fragt Euch, ob und wann auf Fördergelder Umsatzsteuer anfällt? Gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES  haben wir h...
27/12/2021
Sind Fördergelder von Künstler:innen umsatzsteuerpflichtig?

Ihr fragt Euch, ob und wann auf Fördergelder Umsatzsteuer anfällt? Gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES haben wir hierzu ein Gutachten erstellt. Die Antwort und ein Musterschreiben an das Finanzamt findet ihr auf unserer Homepage: https://www.kanzlei-laaser.com/sind-foerdergelder-von-kuenstlerinnen-umsatzsteuerpflichtig/
#umsatzsteuer #förderung

Gemeinsam mit der AGENTUR FÜR FAST ALLES haben wir ein Gutachtachten erstellt zu der Frage, ob Fördergelder von Künstler:innen umsatzsteuerpflichtig sind.

Der Landesverband Freier Theater in Niedersachsen e. V.  lädt ein zum Workshop mit Sonja Laaser. #TakeThat, #TakeHeart u...
24/09/2021
29.9. von 10 -13.30 Uhr (Zoom): #TakeThat, #TakeHeart und die notwendigen Vertragsausgestaltungen – Was gilt es, bei NEUSTART KULTUR zu beachten? Eine Fortbildungsveranstaltung mit Rechtsanwältin Sonja Laaser - LaFT - Freie Theater in Niedersachse

Der Landesverband Freier Theater in Niedersachsen e. V. lädt ein zum Workshop mit Sonja Laaser. #TakeThat, #TakeHeart und die notwendigen Vertragsausgestaltungen – Frau Laaser wird erläutern was es bei NEUSTART KULTUR zu beachten gibt: https://www.laft.de/laft-aktuell/meldungen/317-29-9-von-10-13-30-uhr-zoom-takethat-takeheart-und-die-notwendigen-vertragsausgestaltungen-was-gilt-es-bei-neustart-kultur-zu-beachten-eine-fortbildungsveranstaltung-mit-rechtsanwaeltin-sonja-laaser.html

Der Landesverband Freier Theater in Niedersachsen hat die Aufgabe, die Freie Theaterlandschaft Niedersachsens zu erhalten und auszubauen.

Am 29. September gibt Sonja Laaser einen Online-Workshop zu dem Mustervertrag für Produktionsleiter:innen aus dem Vertra...
24/09/2021
Online-Workshop zum Mustervertrag “Produktionsleitung” – laPROF

Am 29. September gibt Sonja Laaser einen Online-Workshop zu dem Mustervertrag für Produktionsleiter:innen aus dem Vertragspool der Kanzlei Laaser. laPROF lädt ein: https://www.laprof.de/online-workshop-zum-mustervertrag-produktionsleitung/

Aktuelles Online-Workshop zum Mustervertrag “Produktionsleitung” Jan Deck August 25, 2021August 25, 2021 Kommentar 1 2 min Lesezeit Online – Workshop: Mustervertrag „Produktionsleitung“ mit Ergänzung „Leistungsbeschreibung“ unter der Leitung von: Rechtsanwältin Sonja Laaser Das nrw l...

Im Rahmen von BACKGROUND vom Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V. gibt Sonja Laaser am kommenden Mittwoch, 22. S...
17/09/2021
Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V. - BACKGROUND: 3. Workshop RECHT

Im Rahmen von BACKGROUND vom Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V. gibt Sonja Laaser am kommenden Mittwoch, 22. September 2021, einen Workshop zum Thema Rechtsformen. Sie wird Vor- und Nachteile verschiedener Rechtsformen erläutern, grundlegendes Vertragsrecht vermitteln sowie Spezialthemen für Verbände aufgreifen (Weiterleitung von Fördergeldern).
Ihr könnt Euch noch bis 20. September hier anmelden: https://darstellende-kuenste.de/de/service/termine/3725-background-workshop-kuenstlersozialkasse-2.html

Der Bundesverband Freie Darstellende Künste (vormals: Bundesverband Freier Theater) ist der Dachverband der Landesverbände der Freien Darstellenden Künste in Deutschland.

Gemeinsam mit Touring Artists haben wir den Leitfaden zur Quellensteuer überarbeitet. Wir beantworten, wann die Quellens...
15/09/2021

Gemeinsam mit Touring Artists haben wir den Leitfaden zur Quellensteuer überarbeitet. Wir beantworten, wann die Quellensteuer anfällt und welche Befreiungsmöglichkeiten es gibt. Außerdem helfen die Bedienungsanleitungen zum Abführen der Quellensteuer sowie für die Befreiungsanträge bei der Umsetzung in der Praxis. Schaut hier:
https://www.kanzlei-laaser.com/leitfaeden-regelungen-und-verfahren-zur-quellensteuer/

Adresse

Niebuhrstr. 71
Berlin
10629

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 15:00
Freitag 10:00 - 15:00

Telefon

030 - 26593520

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Kanzlei Laaser erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Kanzlei Laaser senden:

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

SAVE THE DATE! - Produzent*innen Nach einem sehr erfolgreichen gestrigen InfoPlus-Treffen, ermöglicht durch unter anderem Laura Rhotert und Sonja Laaser der Rechtsberatung Kunst und Kultur und sehr tollen Teilnehmer*innen zum spannenden, aber dennoch trockenen Thema „Mustervertrag“ möchten wir gleich weitermachen! Wir laden Euch am 04. März von 10.00 – 12.00 Uhr herzlich zu einem informellen InfoPlus-Treffen ein. Das Motto der informellen Treffen lautet „The floor is yours!“, d.h. wir laden Euch ein, mit Eurer Anmeldung die Themen für das Treffen selbst zu setzen und untereinander zu diskutieren. Wir begleiten das Treffen und nehmen Eure Bedarfe, Fragen und Wünsche für zukünftige Treffen und Workshops entgegen. Weitere Infos & Anmeldungslink folgen in Kürze. Nichts mehr verpassen mit unserem Verteiler: https://dachverband-tanz.danceinfo.de/index.php?id=impressum10&L=0Christina#c821
Neue Regelungen zu den Filmherstellungsrechten bei der GEMA im Bereich Live-Streaming und On-Demand-Streaming im Internet - ein Beitrag der Kanzlei Laaser Rechtsberatung Kunst und Kultur --- New regulations on film production rights with GEMA in the field of live streaming and on-demand streaming on the Internet - a contribution by the law firm Laaser Rechtsberatung Kunst und Kultur
Unser Programm beim Fachtag Festivals und Spielstätten 2021 am 26. Februar: Sonja Laaser (Kanzlei Lasser // Rechtsberatung Kunst und Kultur) klärt über die aktuelle Rechtssituation auf, spricht über Handlungsempfehlungen für die Vertragsgestaltung in Pandemie-Zeiten und beantwortet individuelle Fragen für die laufenden Planungen in 2021. Weitere Informationen zum Tagungsprogramm und Anmeldungen unter: https://musikland-niedersachsen.de/fachtagfestivals21/
SAVE THE DATE! 18. Februar 2021 | online | genaue Uhrzeit tba Gemeinsam mit der Kanzlei Laaser (Rechtsberatung Kunst und Kultur) haben wir im Rahmen des Produzent*innen-Netzwerks „InfoPlus“ einen Mustervertrag Produzent*in/Künstler*in erstellt, der in Kürze in einer (vorerst) finalen Version zur Verfügung steht. In dem Workshop soll es v.a. darum gehen, Fragen beider Vertragsparteien zu klären. So richtet sich diese InfoPlus-Veranstaltung nicht nur Produzent*innen, sondern auch an Künstler*innen/Kompanien. Der Mustervertrag wird den Teilnehmer*innen des Workshops im Vorfeld zugesandt. Weitere Infos und der Link zur Anmeldung stehen Ende Januar zur Verfügung.
Die Rechtsberatung Kunst und Kultur hat ein paar Tipps zusammengestellt für Künstler*innen
Workshop zur Anti-Rassismus-Klausel: Tag für Künstler*innen, Aktivist*innen, Kulturarbeiter*innen und Assoziierte der Freien Szene Der Workshop richtet sich an alle Künstler*innen, politischen Aktivist*innen, kulturellen Bildner*innen und alle Professionellen, die sich der Kulturarbeit in NRW zugehörig fühlen und (beginnen) sich mit der Klausel (zu) befassen. Kaum ein Thema hat die Theaterlandschaft letztes Jahr so beschäftigt wie die von der Regisseurin Julia Wissert und der Anwältin Sonja Laaser (Rechtsberatung Kunst und Kultur) erarbeitete Anti-Rassismus-Klausel. In Oberhausen hat die Gruppe TECHNOCANDY öffentlich für sicherere Arbeitsbedingungen gekämpft – letztlich ohne Erfolg für die eigenen Verträge, aber sichtbar. Künstler*innen und Institutionen allerorts beschäftigen sich mit der Anti-Rassismus-Klausel. Die AG Selbstkritik von Die Vielen NRW hat nun ein zweitägiges Arbeitstreffen zur Anti-Rassismus-Klausel organisiert. Es findet am 27. und 28. Februar 2020 im Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim statt. Die Anmeldefrist wurde VERLÄNGERT BIS 23.02.!!
Liebe Theaterschaffende in NRW, Die Vielen NRW laden am 27. Februar 2020 von 11-17.30 Uhr Künstler*innen und Vertreter*innen der Freien Szene zum Workshop zur Anti-Rassismus-Klausel im Ringlokschuppen Ruhr ein. Hier sollen Möglichkeiten der juristischen Selbstvertretung für Künstler*innen, die rassistischer Gewalt ausgesetzt sind, gemeinsam mit der Kanzlei Laaser diskutiert werden. Mit nicht unmittelbar betroffenen Künstler*innen werden Verantwortung und Möglichkeiten erörtert, das eigene Arbeitsfeld rassismuskritisch mitzugestalten. Gemeinsam kann begonnen werden Perspektiven der Solidarität in anti-rassistischen Kämpfen zu erarbeiten. Anwesend sein werden die Kanzlei Laaser (Rechtsberatung Kunst und Kultur) sowie die Regisseurin Julia Wissert, die die Klausel gemeinsam entworfen haben. Einzelfallberatungen werden möglich sein. Ziel kann es sein, Bedarfe und Forderungen zu formulieren, um diese am Folgetag in das kritische Gesprächsforum für Entscheidungsträger*innen in Institutionen einzubringen. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Es gibt ein gemeinsames Mittagessen (ebenfalls kostenlos für die Teilnehmer*innen). Anmeldung bis zum Freitag, den 07. Februar 2020 unter: [email protected] Mehr Infos zur Klausel vorab findet ihr unter https://www.antirassismusklausel.de/
Am