Sieben

Sieben Der 7. Jahrgang der Ostkreuzschule präsentiert seine Arbeiten im Rahmen der Ausstellung "Sieben", vom 25.10. bis 08.11.13 in den Uferhallen Berlin.

Auf unserer Facebook-Seite wollen wir über uns, unsere Arbeit, unsere Abschlussausstellung und unsere Veranstaltungen während unserer Exposition informieren.

Über https://www.startnext.de/achtens kannst du die Abschlußausstellung schon jetzt unterstützen! Auf dich warten tol...
30/09/2014
#achtens — Abschlussausstellung der Ostkreuzschule für Fotografie - startnext.de

Über https://www.startnext.de/achtens kannst du die Abschlußausstellung schon jetzt unterstützen! Auf dich warten tolle Dankeschöns!

Crowdfunding-Kampagne von Abschlussklasse der Ostkreuzschule. Mit der Gruppenausstellung #achtens präsentiert sich nach dreieinhalb Jahren Studium der 8. Abschlussjahrgang der Ostkreuzschule. 28 Studenten haben sich über ein Jahr mit dem Spannungsfeld zwischen Sozialreportage und freier Kunst ausein…

Antony Sojka mit seiner Halligen-Serie in der Zeit:
28/11/2013
Nordsee-Halligen: Eine Insel mit zwei Menschen

Antony Sojka mit seiner Halligen-Serie in der Zeit:

Die Halligen vor der Nordseeküste sind kleine einsame Orte, einige nur einen halben Quadratkilometer groß. Wer hier lebt? Antony Sojka hat die Bewohner fotografiert.

13/11/2013

Wir bedanken uns herzlich bei Stephan Erfurt, Vorstand der C/O Berlin Foundation, und Irene Hauger, Künstlerin aus Baden Baden, für ihre Unterstützung.

Vielen Dank auch unseren Medienpartnern und Sponsoren:

Berliner Fenster
Calumet
jam fineartprint
Halbe Rahmen
Jet Foto
Modulor
Rent One
Salon.io

Und last but not least bei all unseren Helfern und Besuchern. Ohne Sie/Euch wäre die Organisation der Ausstellung nicht möglich gewesen!

Der siebte Jahrgang

11/11/2013

Kennt jmd. Herrn Nicolas Rodriguez Rey?

Er hat seine schwarze Tasche in den Uferhallen vergessen. Diese ist bei uns abzuholen. Herr Rey möge sich mit uns in Verbindung setzen.

Bitte teilen!

08/11/2013

Heute: LETZTER AUSSTELLUNGSTAG

Wir haben ab 14.00 Uhr für euch auf.

18.00 Uhr Lesung mit Anke Heelemann, im Anschluss Musik aus der Konserve

Kommt zahlreich!

Tony Sojka
08/11/2013

Tony Sojka

Christin Renner ist unsere glückliche Gewinnerin und kann einen Katalog mit nach Hause nehmen!
07/11/2013

Christin Renner ist unsere glückliche Gewinnerin und kann einen Katalog mit nach Hause nehmen!

MORGEN - 08.11.13: LETZTER AUSSTELLUNGSTAG und LESUNG mit Anke Heelemann von der Fotohekab 18.00 Uhrim Anschluss Musik a...
07/11/2013
http://vergessene-fotos.de/

MORGEN - 08.11.13: LETZTER AUSSTELLUNGSTAG und LESUNG mit Anke Heelemann von der Fotohek

ab 18.00 Uhr
im Anschluss Musik aus der Konserve

»Insgeheim hatte ich gehofft: Dich zu treffen, würde mich an fremde Orte führen. Doch gehst du noch viel weiter als dein Auto seine Insassen je bringen könnte – und nimmst mich mit. Wie unfassbar weit doch diese Welten sind!«

Kaja Smith über ihre Arbeit "GOLDKINDER"Wie kamst Du auf die Idee, Sport-Schüler zu fotografieren?Mich hat Leistungssp...
06/11/2013

Kaja Smith über ihre Arbeit "GOLDKINDER"

Wie kamst Du auf die Idee, Sport-Schüler zu fotografieren?

Mich hat Leistungssport schon immer interessiert. Diese Hingabe und Konzentration auf eine Sache über Jahre hinweg fasziniert mich. Ich bewundere auch die Stärke und den großen Glauben an sich selbst, ein Ziel zu haben, nach dem sich alles andere richtet.
Als ich dann erfuhr, dass es in Berlin eine Sportschule gibt, an der Kinder ihre Karriere als Profisportler beginnen, wollte ich unbedingt dort fotografieren. Ziemlich schnell wurde mir klar, dass mich die jüngsten Sportler interessieren und ich die Kinder kennenlernen und portraitieren möchte.


Was war während deiner Arbeit interessant für dich?

Ich habe es unheimlich genossen, beim Training dabei zu sein und zuzuschauen. Es ist wahnsinnig interessant, wie die verschiedenen Sportarten trainieren: Boxer spielen Tischtennis, um ihre Schnelligkeit, Koordination und Balance zu trainieren und Eishockyspieler nutzen Traktorreifen sowie Gummihammer als Trainingswerkzeug.

06/11/2013

Und? Uns schon in der U-Bahn entdeckt? Dann schnell ein Foto machen und auf unserer Facebook-Seite veröffentlichen....

Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen Ausstellungskatalog. Die Aktion läuft noch bis morgen, 19.00 Uhr.

Wer entdeckt uns beim BERLINER FENSTER? Macht doch ein Foto und pint es an unsere Wand! Die Anstrengung lohnt sich. Wir ...
05/11/2013

Wer entdeckt uns beim BERLINER FENSTER? Macht doch ein Foto und pint es an unsere Wand! Die Anstrengung lohnt sich. Wir verlosen unter allen, die bis Donnerstag, den 7.11.2013, 19.00 Uhr mitmachen, einen Katalog.

Gestern ging übrigens ein Bild von Stéphane Lelarge über die Mattscheibe.

06.11.13 SONDERVERANSTALTUNG aufgrund der hohen Nachfrage Da die Führung von Dr. Enno Kaufhold auf große Begeisterung ...
05/11/2013

06.11.13 SONDERVERANSTALTUNG aufgrund der hohen Nachfrage

Da die Führung von Dr. Enno Kaufhold auf große Begeisterung stieß, wird am 06.11.13, ab 18.00 Uhr, BASTIAN GEHBAUER als einer aus unserer Mitte durch die Ausstellung führen und unsere Besucher mit Insider-Wissen versorgen. Zur Führung werden auch weitere Absolventen anwesend sein, sodass man konkret Fragen zu den ausgestellten Fotografien stellen kann.

Vielen Dank an den Grafiker, Buchgestalter und Lehrer Grischa Meyer, der so hervorragend durch den Abend geführt hat.
04/11/2013

Vielen Dank an den Grafiker, Buchgestalter und Lehrer Grischa Meyer, der so hervorragend durch den Abend geführt hat.

Am Sonntag besuchten mehr als 400 Fotografieinteressierte unsere Ausstellung. Auch das Gespräch am Abend erfreute sich ...
04/11/2013

Am Sonntag besuchten mehr als 400 Fotografieinteressierte unsere Ausstellung. Auch das Gespräch am Abend erfreute sich einer regen Teilnahme. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Schon in der U-BAHN entdeckt?Seit dem 2.11. stellt das Berliner Fenster Fotografien von uns Absolventen vor. Nach Antony...
04/11/2013

Schon in der U-BAHN entdeckt?

Seit dem 2.11. stellt das Berliner Fenster Fotografien von uns Absolventen vor. Nach Antony Sojka und Sonya von Amelunxen Merutka folgen noch fünf weitere Fotografen.

Wer ist heute zu sehen?

03/11/2013

Aber jetzt geht's los! Sonst kommst du noch zu spät zu Linn Schröders und Julian Röders Vorstellung ihrer aktuellen Arbeiten. Das kann und darf man nicht verpassen! 17.00 Uhr in den Uferhallen!

Vielen Dank an Taiyo Onorato, Nico Krebs und Michael Biedowicz sowie an die zahlreich erschienenen Besucher. Es war ein ...
03/11/2013

Vielen Dank an Taiyo Onorato, Nico Krebs und Michael Biedowicz sowie an die zahlreich erschienenen Besucher. Es war ein fantastischer Abend mit anregenden Gesprächen!

Danke an Tony Sojka für die Bilder!

02/11/2013

Auf zum Talk mit Taiyo Onorato, Nico Krebs und Michael Biedowicz! 18.00 Uhr in den Uferhallen!

3.11.2013, 17.00 Uhr „Aktuelle Fotografie im Gespräch“Gäste: Linn Schröder und Julian Röder von der Ostkreuz Age...
02/11/2013
OSTKREUZ Agentur der Fotografen GmbH

3.11.2013, 17.00 Uhr „Aktuelle Fotografie im Gespräch“

Gäste: Linn Schröder und Julian Röder von der Ostkreuz Agentur mit ihren aktuellen Arbeiten
Moderation: Dr. Enno Kaufhold

LINN SCHRÖDER machte zuletzt mit dem Bild »Selbstportrait mit Zwillingen und einer Brust« auf sich aufmerksam. Das schonungslos ehrliche Bild ist eine Auseinandersetzung mit ihrem eigenen Körper, spiegelt aber auch generell die Arbeitsweise der Fotografin wieder. So ziehen sich persönliche Themen immer wieder durch ihre Werke. Selbst augenscheinlich andere, unabhängige Themen scheinen immer etwas Linn Schröder in sich zu tragen.

So wie Linn Schröder ist auch JULIAN RÖDER Gewinner zahlreicher Preise. Seine Arbeitsweise hingegen ist eine ganz andere. So verweisen seine Bilder über das Gezeigte hinaus auf gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge. Die Perspektive ist eine globale.

Wir sind sehr froh, die beiden Ostkreuz-Fotografen in unserer Mitte begrüßen zu dürfen und danken Dr. Enno Kaufhold für die Moderation.

Bisher konnten wir uns sehr über viele Besucher freuen, damit das so bleibt, teilt doch unseren Beitrag. Danke.

OSTKREUZ ist die erfolgreichste von Fotografen geführte Agentur in Deutschland. Der 1990 in Berlin gegründeten Agentur gehören achtzehn Fotografen an.

Erst zum "Tag der offenen Tür" am 2.11.13 in die Ostkreuzschule gehen und dann zum Talk in die Uferhallen kommen.
01/11/2013
Tag der offenen Tür

Erst zum "Tag der offenen Tür" am 2.11.13 in die Ostkreuzschule gehen und dann zum Talk in die Uferhallen kommen.

2.11.2013 für alle die an einem Fotografie-Studium interessiert sind und am 9./10.11. für alle die bei der Bildredaktionsklasse reinschnuppern wollen

02.11.2013, 18 Uhr Talk-Abend mit Taiyo Onorato & Nico Krebs sowie Michael Biedowicz von Pavlovs DogTAIYO ONORATO & NICO...
01/11/2013
Taiyo Onorato & Nico Krebs

02.11.2013, 18 Uhr Talk-Abend mit Taiyo Onorato & Nico Krebs sowie Michael Biedowicz von Pavlovs Dog


TAIYO ONORATO & NICO KREBS sind dafür bekannt, dass sie in ihren vielschichtigen Bildern sowie Installationen die Rolle des Betrachters und seine Wahrnehmung mit einer gewissen Komik thematisieren. Die international erfolgreichen Künstler erschaffen transparente Illusionen, für die sie vor Ort oder in ihrem Atelier Kulissen aufbauen, die an Filmsets erinnern. Sie manipulieren und schaffen Täuschungen, legen dieses aber sogleich offen. Dadurch entstehen interessante, anziehende und irritierende Bilderwelten wie in "The Great Unreal".

MICHAEL BIEDOWICZ ist Bildchef des ZEIT-Magazins und Mitbetreiber des Raumes für Fotografie - pavlov's dog! Wir freuen uns sehr, dass der berliner Bildredakteur und Galerist sowie das schweizer Künstlerduo zu Gast sind und laden euch zu einer spannenden Gesprächsrunde ein!

31/10/2013

Und jetzt auf zum Fotobuchklub Extra!

Sonya von Amelunxen Merutka über ihre Arbeit "Coral Garden"Wie ist die Idee zu deiner Arbeit entstanden?Die Arbeit 'Cor...
31/10/2013

Sonya von Amelunxen Merutka über ihre Arbeit "Coral Garden"

Wie ist die Idee zu deiner Arbeit entstanden?
Die Arbeit 'Coral Garden' besteht aus zwei Teilen: Meine Tagebuchseiten und Fotografien. Ich sammle seit Jahren Erinnerungen und Erlebnisse in Tagebüchern, die aus Zeichnungen, kleinen Gedichten und Präparaten, wie Haaren, Pflanzen, Blättern, Blumen und Blut entstanden sind. Was mir gefällt, ist die Textur von jedem Eintrag und jeder Moment. Die Fotografien "sammeln" auch, alles was mich interessiert an gefundenen Objekten oder Dinge in der Natur, Körperhaltungen und Texturen.

Was war ein besonders interessanter Moment in deiner Arbeit?
Als ich Abzüge im Labor gemacht habe, war ich sehr überrascht meine Bilder groß zu sehen und es war schön zu beobachten wie sie in der Chemie entwickelt wurden. Handarbeit ist mir sehr wichtig, auch dass mein Buch handgebunden ist. Ich habe selber in der Buchbinderei beim Entstehungsprozess mitgeholfen. Es war für mich sehr interessant ein neues Handwerk kennenzulernen und alle Seiten in jedem Exemplar anzufassen.

31.10.2013, 18 Uhr »Fotobuchklub Extra« Der 1950 geborene Grafikdesigner, Buchgestalter, Autor und Grafik-Lehrer GRISC...
30/10/2013
Backfisch im Bombenkrieg

31.10.2013, 18 Uhr »Fotobuchklub Extra«

Der 1950 geborene Grafikdesigner, Buchgestalter, Autor und Grafik-Lehrer GRISCHA MEYER führt in regelmäßigen Abständen für die Studenten der Ostkreuzschule einen Fotobuchklub-Treffen durch, zudem verschiedene Künstlerbücher und Dokumentationen betrachtet und diskutiert werden. Als besonderes Spezial für die Ausstellung „SIEBEN“ wird eine solche Zusammenkunft für unser Publikum geöffnet.

Der »Fotobuchklub Extra« mit Grischa Meyer wird die Fotobücher des siebten Jahrgangs genauer beäugen. Neben der Präsentation der Bücher wird es auch um technische Fragen zu den selbstproduzierten Büchern gehen.

Grischa Meyer gewann zahlreiche Preise für Buch- und Plakatkunst. Er veröffentlichte u.a. „Chauseestraße 125 - Die Wohnungen von Bertolt Brecht und Helene Weigel“ sowie „Ruth Berlau. Fotografin an Brechts Seite“. Das neuste Buchprojekt ist „Backfisch im Bombenkrieg. Notizen in Steno“.

Backfisch im Bombenkrieg - Notizen in Steno 1943–45 bei Matthes & Seitz Berlin

Die Macher des Ahorn Magazines Anya Jasbar und Daniel Augschöll (Mit-Absolvent des 7. Jahrgangs)  stellten gestern ihr ...
30/10/2013

Die Macher des Ahorn Magazines Anya Jasbar und Daniel Augschöll (Mit-Absolvent des 7. Jahrgangs) stellten gestern ihr Online-Magazine vor. Das Publikum hatte interessierte Fragen. Vielen Dank an alle, die da waren und an Stefan für die fotografischen Impressionen.

Beitrag über unsere Ausstellung in RADIO EINS. Anhören lohnt sich. Vielen Dank an Marie Kaiser:
30/10/2013
SIEBEN

Beitrag über unsere Ausstellung in RADIO EINS. Anhören lohnt sich. Vielen Dank an Marie Kaiser:

Marie Kaiser ist das Herz genauso wichtig wie der Kopf – jedenfalls, wenn es um Kunst geht. Sie streift durch Galerien und Museen, Hinterhöfe und Straßen, Läden und Bars – immer auf der Suche nach Kunst, die bewegt. Wird sie fündig, verrät sie es hier auf radioe...

29/10/2013

Jetzt aber los und auf in die Uferhallen! 18.00 Uhr zu »The Varieties of Photographic Experience«.

Danke an die Berliner Zeitung für den Artikel vom 24.10.13.
29/10/2013

Danke an die Berliner Zeitung für den Artikel vom 24.10.13.

Hier ein paar schwarz-weiß Aufnahmen vom gestrigen Abend und der Führung am Nachmittag. Vielen Dank an Tobias Kruse, A...
28/10/2013

Hier ein paar schwarz-weiß Aufnahmen vom gestrigen Abend und der Führung am Nachmittag. Vielen Dank an Tobias Kruse, Amelie Schneider und Carmen Brunner sowie Herrn Dr. Enno Kaufhold.

Torben Geeck und Stefan Haehnel  haben großartige Aufnahmen während der Ausstellungseröffnung geschossen. Hier ein kl...
28/10/2013

Torben Geeck und Stefan Haehnel haben großartige Aufnahmen während der Ausstellungseröffnung geschossen. Hier ein kleiner Ein- und Rückblick. Vielen lieben Dank!

Über Besucherzahlen würden sich mit Sicherheit auch Daniel Augschoell und Anya Jasbar (Ahorn Magazine) freuen. Sie sin...
28/10/2013
Ahorn Magazine

Über Besucherzahlen würden sich mit Sicherheit auch Daniel Augschoell und Anya Jasbar (Ahorn Magazine) freuen. Sie sind morgen, um 18.OO Uhr bei uns zu Gast.

Thema: »The Varieties of Photographic Experience«

Klingt mächtig interessant, seid Ihr dabei?

Ahorn Magazine

Überwältigende Besucherzahlen gab es nicht nur zur Vernissage. Gestern nahmen etwa 70 Besucher an der Führung von Dr....
28/10/2013

Überwältigende Besucherzahlen gab es nicht nur zur Vernissage. Gestern nahmen etwa 70 Besucher an der Führung von Dr. Enno Kaufhold teil und rund 200 Personen waren beim Gespräch ab 18.00 Uhr anwesend. Herzlichen Dank an alle Besucher und Beteiligten.

28/10/2013

SUCHMELDUNG:

Zu unserer Vernissage sind ein paar Sachen weggekommen.

Unter anderem sucht Jim seine braune, mittelgroße Lederjacke und Maximillian sein Portemonnaie.

Vielleicht hast du ja ausversehen die falsche Jacke angezogen oder du hast eine Geldbörse gefunden. Gib diese doch bei uns ab. Wir haben Montag bis Freitag von 14 bis 21 Uhr auf und Samstag sowie Sonntag von 12 bis 21 Uhr.

Beide würden sich sehr freuen, wenn die Sachen wieder auftauchen.

Danke.

27/10/2013

Für alle, die mehr über die ausgestellten Arbeiten erfahren möchten:
Heute, 27.10. Führung mit Dr. Enno Kaufhold, 15-17h!

Und ab 18h: Living in a Magazine - "Editoriales Arbeiten", Talk mit Tobias Kruse (Agentur OSTKREUZ), Amelie Schneider (NEON) und Carmen Brunner (Dummy Magazin).

Wir freuen uns auf Euch!!

Wer bei der gestrigen Vernissage nicht dabei sein konnte, braucht nicht traurig zu sein. Bis zum 8.11. hat jeder die Gel...
26/10/2013
DUMMY MAGAZIN

Wer bei der gestrigen Vernissage nicht dabei sein konnte, braucht nicht traurig zu sein. Bis zum 8.11. hat jeder die Gelegenheit, unsere Ausstellung zu besuchen. Bereits morgen wird 15.00 Uhr Dr. Enno Kaufhold vor Ort sein und durch die Exhibition führen.

18.00 Uhr findet ein Gespräch zum Thema „SINN UND ZUKUNFT DER EDITORIALEN FOTOGRAFIE“ zwischen Tobias Kruse (Ostkreuz Agentur), Amelie Schneider (Bildredaktion NEON) und Carmen Brunner (Bildredaktion Dummy) statt.

Der Ostkreuz-Fotograf TOBIAS KRUSE besuchte nach seinem Abschluss bei Prof. Ute Mahler die Meisterklasse von Prof. Arno Fischer und gewann zahlreiche Preise wie den New York Photo Award 2008 in der Kategorie "Student Editorial Series“.

CARMEN BRUNNER unterstützt Wolfgang Tillmans bei seiner Bildauswahl, der Gestaltung und Produktion von Künstlerbüchern und von Magazinbeiträgen. 2011 übernahm sie die Bildredaktion des Dummy-Magazins und wenig später auch von Fluter.

Die Dritte im Bunde, AMELIE SCHNEIDER, war zunächst Bild- und Moderedakteurin beim Intro Magazin, bevor sie zur Neon wechselte.

DUMMY. Das unabhängige Gesellschaftsmagazin

jedes mal neu. jedes mal anders.

Es war ein wunderschöner Abend! Vielen Dank an unsere Besucher!
26/10/2013

Es war ein wunderschöner Abend! Vielen Dank an unsere Besucher!

Elena Capra über ihre Arbeit “libro di famiglia”Wie ist die Idee zu Deiner Arbeit entstanden?Als ich angefangen hab...
25/10/2013

Elena Capra über ihre Arbeit “libro di famiglia”

Wie ist die Idee zu Deiner Arbeit entstanden?
Als ich angefangen habe über die Abschlussarbeit nachzudenken, habe ich zufällig wieder den Roman "la Luna e i faló" des italienischen Schriftstellers Cesare Pavese gelesen, der im gleichen Dorf wie ich geboren wurde. Es ist ein autobiographisches Buch. Der Protagonist kommt Jahre später, nach einer langen Wanderung durch Amerika, zurück und begibt sich auf eine Suche nach den Orten und Menschen aus seiner Jugendzeit. Als ich seiner Fährte nachging, habe ich schnell verstanden, dass ich meinen eigenen Spuren folgen sollte.

Wo gab es für Dich Probleme?
Überall. Besonders schwierig war es wieder bei meinen Eltern zu wohnen.

25/10/2013

Der Countdown läuft: Heute Abend eröffnet um 19h unsere Ausstellung in den Uferhallen IM WEDDING. Lasst Euch NICHT von Google Maps nach Kreuzberg schicken!!!

UferHallen
Uferstraße 8-11
13357 Berlin

U-Bahnhof Pankstraße
S-Bahnhof Humboldthain

Wir freuen uns auf Euch!!

Marielle Viola Morawitz über ihre Arbeit “Similis” Wie ist die Idee zu Deiner Arbeit entstanden? Seit vielen Jahren...
24/10/2013

Marielle Viola Morawitz über ihre Arbeit “Similis”

Wie ist die Idee zu Deiner Arbeit entstanden?
Seit vielen Jahren fasziniert mich schon die Thematik „Fleisch“. Ich begann mich vorsichtig heranzutasten, erforschte mit meiner Kamera zunächst Fleischprodukte und spielte verschiedene Zusammenhänge gedanklich durch. Bei diesen ersten Untersuchungen fiel mir auf, dass in manchen Bereichen eine erhebliche Ähnlichkeit von tierischem zum menschlichen Fleisch vorliegt. Sicher, diese Erkenntnis ist nicht neu, hat doch die Wissenschaft schon längst festgestellt, dass selbst Gene auf diversen Chromosomenabschnitten zwischen Mensch und Schwein rund 90 Prozent gleich sind. Diese Gleichheit also machte ich mir zum Thema.

Welche Vorbilder hast Du?
Es gibt sehr viele Fotografen und Künstler, deren Werke mich begeistern. Die sachlichen und klaren Fotografien von Ulrich Wüst und Heinrich Riebesehl stehen auf der einen Seite. Auf der anderen Seite liebe ich die Bilder von Beate Gütschow. Es sind irritierende Bilderwelten, die sie schafft. Auf dem ersten Blick scheint alles in Ordnung zu sein und dann merkt man, dass irgendetwas nicht stimmt. Aber auch Konzepte wie „Roman Opalka 1965/1-unendlich“ wecken meine Leidenschaft.

Adresse

Uferhallen, Uferstraße 8-11
Berlin
13357

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Sieben erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen