Lukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte

Lukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte Der Lukas Verlag ist ein kunst-, kultur- und zeitgeschichtlich ausgerichteter, unabhängiger Wissenschafts- und Sachbuchverlag aus Berlin. Wissenschafts- und Sachbuchverlag aus Berlin.
(1)

Schwerpunkte Kunst-, Kultur- und Zeitgeschichte, Architektur, vom Mittelalter bis zur Moderne.

Schwerpunkte Kunst-, Kultur- und Zeitgeschichte, Architektur, vom Mittelalter bis zur Moderne.

Wie gewohnt öffnen

Die Kurzliste steht. Für den Lukas Verlag gilt: Auch im dritten Anlauf nüscht. Eigentlich seit fünfundzwanzig Jahren: Nü...
08/10/2020
Berliner Verlagspreis

Die Kurzliste steht. Für den Lukas Verlag gilt: Auch im dritten Anlauf nüscht. Eigentlich seit fünfundzwanzig Jahren: Nüscht. Ist in Ordnung, ich habe es endlich begriffen, wir sind nicht gut genug. (Und gratuliere neidlos Aviva, Orient, Quer und Secession.)

https://berlinerverlagspreis.de/

Berliner Verlagspreis 2020 Der Berliner Verlagspreis wird gemeinsam von den Berliner Senatsverwaltungen für Kultur und Europa sowie Wirtschaft, Energie und Betriebe 2020 zum dritten Mal verliehen. Die festliche Preisverleihung findet am 8. November in Anwesenheit von Senatorin Ramona Pop und Senato...

Nach der F.A.Z. nun also auch der Berliner Kurier, sehr schön! "30 Jahre nach dem Ende der DDR wirft eine neu erschienen...
02/10/2020
In der DDR zum Tode verurteilt

Nach der F.A.Z. nun also auch der Berliner Kurier, sehr schön!
"30 Jahre nach dem Ende der DDR wirft eine neu erschienene Biografie ein helles Licht auf die Anfänge der Deutschen Demokratischen Republik. Wenn es einen gibt, der von Beginn an die Ideologie des noch jungen Staates anprangert, dann ist es der 18-jährige Oberschüler Hermann Flade. Zur ersten Volkskammerwahl der DDR am 15. Oktober 1950 verfasst er mit seinem Schülerstempelkasten über 200 Flugblätter, bis ihm der Handballen anschwillt. Und wird dafür zum Tode verurteilt. Die Autorin Karin König hat eine Biografie über Hermann Flade geschrieben."

Hermann Flade ist 18 Jahre alt, als er wegen selbst gedruckter Flugblätter in der DDR zum Tode verurteilt wird. Jetzt erschien eine Biografie über den Oppositionellen aus dem Erzgebirge.

Die von Gabriele Muschter und Uwe Warnke kuratierte Ausstellung "Diversität der Moderne – 100 Jahre Groß-Berlin" läuft v...
29/09/2020
Ausstellungen

Die von Gabriele Muschter und Uwe Warnke kuratierte Ausstellung "Diversität der Moderne – 100 Jahre Groß-Berlin" läuft vom 10. Oktober bis zum 13. Dezember; der von Dieter Wendland gestaltete Katalog erscheint im Lukas Verlag.

Mit Fotografien von: Stefanie Bürkle, Göran Gnaudschun, Ute Mahler, Florian Merkel, Arwed Messmer, Andreas Mühe, Loredana Nemes, Michael Schmidt, Anne Schönharting, Michael Wesely und Ulrich Wüst.

https://www.hausamkleistpark.de/index.php/haus-am-kleistpark/ausstellungen-hak

HAUS am KLEISTPARK Berlin / Kommunale Galerie, Kunstamt des Bezirkes Tempelhof Schöneberg, Fon 90 277 6964, Grunewaldstr. 6/7,10823 Berlin

Aus unserer Presseabteilung.
31/08/2020
Hermann Flade - Der Mut des jungen Flade

Aus unserer Presseabteilung.

Der Krieg ist gerade einmal fünf Jahre vorbei, als Hermann Flade kaum achtzehnjährig Charakter beweist. Er steht gerade, während andere buckeln und sich wegdrücken.

Freitag, 4. September 2020,  20:00 Uhr»Geh doch rüber! Revisited – Ein Ost-West-Lesebuch und seine Geschichte«Lesungen u...
28/08/2020

Freitag, 4. September 2020, 20:00 Uhr
»Geh doch rüber! Revisited – Ein Ost-West-Lesebuch und seine Geschichte«
Lesungen und Gespräche mit und zwischen dem Herausgeber Frank Blohm und den Autoren Salli Sallmann, Christine Schoefer, Annette Simon sowie Bernd Wagner

Schloss Schönhausen
Tschaikowskistraße 1
13156 Berlin

Anmeldungen unter 030-40 04 73 33

https://www.lukasverlag.com/termine/veranstaltung/298-geh-doch-rueber-revisited.html

Frank Böttcher, der Ermöglicher
20/08/2020
Frank Böttcher, der Ermöglicher

Frank Böttcher, der Ermöglicher

Das Wort Verleger kommt von „Geld vorlegen“. Was aber, wenn die Investition durch den Verkauf der Bücher nicht wieder reinkommt? Frank Böttcher hat bereits 500 Titel herausgebracht und schon viele Krisen gemeistert.

„Umso wichtiger dieses aufwühlende und gleichzeitig präzis analysierende Buch des Aufbewahrens und Gewichtens, in dem di...
06/08/2020
Lewald, Benjamin und all die anderen

„Umso wichtiger dieses aufwühlende und gleichzeitig präzis analysierende Buch des Aufbewahrens und Gewichtens, in dem die Aufforderung zum Erinnern in keiner Zeile zur Leerformel erstarrt.“ — Roswitha Schiebs Buch „Risse“ ist eines der besten und wichtigsten, das je im Lukas Verlag erschienen ist. Gleichwohl ist es in der Presse bisher weitgehend ignoriert worden. Vielleicht bedeutet ja Marko Martins großes Lob in der Jüdischen Allgemeinen endlich den Durchbruch?

Roswitha Schieb erinnert in ihrem Essayband »Risse« an Protagonisten der »deutsch-jüdischen Symbiose«

Im Deutschland-Archiv der Bundeszentrale für politische Bildung wurden zwei Kapitel aus der jüngst bei uns erschienenen ...
30/07/2020
Die Freiheit ist mir lieber als mein Leben | bpb

Im Deutschland-Archiv der Bundeszentrale für politische Bildung wurden zwei Kapitel aus der jüngst bei uns erschienenen Hermann-Flade-Biographie "Die Freiheit ist mir lieber als mein Leben" veröffentlicht.

1951 verurteilte die DDR-Justiz den 18-jährigen Hermann Flade für eine Protestaktion mit Flugblättern zunächst zum Tode. Aus einer aktuellen Biographie über ihn veröffentlicht das Deutschland Archiv zwei Kapitel.

Zur Abwechslung mal ein ganz abgefahrenes Büchlein, das streng genommen kein Mensch braucht, aber viel Spaß gemacht hat ...
01/07/2020

Zur Abwechslung mal ein ganz abgefahrenes Büchlein, das streng genommen kein Mensch braucht, aber viel Spaß gemacht hat und das man deshalb doch wieder irgendwie braucht. Ein bibliophiles Schmuckstück in der Tradition der Insel-Bücher, nur 18×12 Zentimeter groß, nur 64 Seiten dünn, die aber aus dickem Fedrigoni-Papier. Seit heute in der Druckerei, und es erscheint Ende Juli.
Mehr dazu hier: https://www.lukasverlag.com/in-vorbereitung/titel/561-die-unsichtbaren-dorfkirchen.html

Vier von fünf Bänden dieser Reihe der Hermann-Henselmann-Stiftung (Wohnungsfrage, Verkehrsfrage, Grünfrage und Planungsk...
25/06/2020
100 Jahre Groß-Berlin - Rosa-Luxemburg-Stiftung

Vier von fünf Bänden dieser Reihe der Hermann-Henselmann-Stiftung (Wohnungsfrage, Verkehrsfrage, Grünfrage und Planungskultur) sind bereits erschienen. Wo? Natürlich im Lukas Verlag.

Die Hermann-Henselmann-Stiftung fördert eine fünfbändige Tagungs- und Publikationsreihe

Der Lukas Verlag ist stolz und glücklich, von Helga Schubert, der diesjährigen Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin, zwei ber...
21/06/2020
Späte Ehrung - Schubert gewinnt den Bachmann-Preis

Der Lukas Verlag ist stolz und glücklich, von Helga Schubert, der diesjährigen Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin, zwei berührende Texte im Programm zu haben: Die 1986 von Frank Blohm bei Luchterhand herausgegebene Ost-West-Anthologie »Geh doch rüber!« enthielt unter anderem ihren Beitrag »Ansichtskarten« – 2019 erschien er erneut und nunmehr ergänzt um einen zweiten, bis dato unveröffentlichten Text »Die Rückseite der ›Ansichtskarten‹« im Lukas Verlag im Band »Geh doch rüber! Revisited«. (In derselben Anthologie gibt es übrigens auch zwei Texte von Katja Lange-Müller; sie hatte den Preis bekanntlich schon 1986 bekommen.)

https://www.tagesschau.de/kultur/bachmannpreis-103.html

1980 war die Schriftstellerin Helga Schubert schon einmal für den Bachmann-Preis nominiert. Doch damals erhielt sie keine Ausreisegenehmigung aus der DDR. 40 Jahre später wird Schubert nun geehrt.

Helga Schubert liest nicht nur "in" Klagenfurt, sondern ist nebenher auch Autorin des Lukas Verlags, nämlich in Frank Bl...
18/06/2020
Helga Schubert, D

Helga Schubert liest nicht nur "in" Klagenfurt, sondern ist nebenher auch Autorin des Lukas Verlags, nämlich in Frank Blohms leider viel zu wenig wahrgenommenem Buch "Geh doch rüber! Revisited".

Geboren 1940 in Berlin-Kreuzberg, lebt in Neu Meteln. Eingeladen von Insa Wilke. Es ist für sie der zweite Anlauf zum Bewerb: 1980 scheiterte die Ausreise aus der DDR. 1987-1990 saß sie in der Jury der TddL.

Wow! »Und was Roswitha Schieb da vorlas, nämlich Auszüge aus drei der dreißig Lebensläufe, war nicht nur sprachlich von ...
18/06/2020
Roswitha Schieb stellt ihr neues Buch „Risse“ im Buchhändlerkeller vor

Wow! »Und was Roswitha Schieb da vorlas, nämlich Auszüge aus drei der dreißig Lebensläufe, war nicht nur sprachlich von erster Güte, sondern auch sachlich so fundiert, dass der Abend unversehens zu einer ›Deutschstunde‹ geriet, die weiter ausholte und tiefer griff, als es zu seiner Zeit Siegfried Lenz gelang.«
https://docbieling.blogspot.com/2020/06/roswitha-schieb-stellt-ihr-neues-buch.html

Nach der coronabedingten Schließung lädt der Charlottenburger Literaturtreff am 16. Juni 2020 zu einer Buchvorstellung in Anwesenheit von...

Eine sehr nette Erwähnung des »Belegexemplars« auf www.tangentus.de/bilder.htm, einem rührigen MOSAIK-online-Fanzine: »E...
16/04/2020

Eine sehr nette Erwähnung des »Belegexemplars« auf www.tangentus.de/bilder.htm, einem rührigen MOSAIK-online-Fanzine: »Ein solcher Einblick in die interne Charakteristik eines kleinen unabhängigen Verlags ist bisher wohl kaum publiziert worden.«

Unser Jubiläumsschaufenster in der Buchhandlung Georg Büchner geht mit geänderter Auslage in die zweite Woche. "25 Jahre...
07/04/2020

Unser Jubiläumsschaufenster in der Buchhandlung Georg Büchner geht mit geänderter Auslage in die zweite Woche. "25 Jahre. 25 Tage. 25 Bücher."

Adresse

Kollwitzstraße 57
Berlin
10405

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Lukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Lukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte senden:

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen