UdK Berlin - Gender & Diversity

UdK Berlin - Gender & Diversity Dies ist der offizielle Account des Teams der Hauptberuflichen Frauenbeauftragten der UdK Berlin. Unsere Netiquette: udk-berlin.de/netiquette

Wir informieren hier über Veranstaltungen, Projekte, Beratungsangebote und vieles mehr zu Gender & Diversity an der Universität der Künste Berlin. Die Gleichstellungsakteur*innen der UdK und darüber hinaus können sich hier vernetzen und ihre Aktivitäten vorstellen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch! Unsere Netiquette: udk-berlin.de/netiquette

We inform about events, projects, offering for

Wir informieren hier über Veranstaltungen, Projekte, Beratungsangebote und vieles mehr zu Gender & Diversity an der Universität der Künste Berlin. Die Gleichstellungsakteur*innen der UdK und darüber hinaus können sich hier vernetzen und ihre Aktivitäten vorstellen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch! Unsere Netiquette: udk-berlin.de/netiquette

We inform about events, projects, offering for

Wie gewohnt öffnen

NEW BLOGPOST → Weaving Bonds at Eye-Level: An Interview with Samet Durgunby Adela LovricSamet Durgun was one of the seve...
06/11/2021

NEW BLOGPOST → Weaving Bonds at Eye-Level: An Interview with Samet Durgun
by Adela Lovric

Samet Durgun was one of the seven participants of the inaugural edition of Common Ground Studio (CGS), a student-led program at UdK aiming to support disadvantaged people with migration experience ahead of their Fine Art study application. In this interview, Samet talks about his photographic project that tells the story of a group of gender-nonconforming, trans*, q***r refugees and asylum seekers in Berlin.

Please find the interview here: criticaldiversity.udk-berlin.de/en/samet-durgun-interview/

Photo: Samet Durgun

NEW BLOGPOST → Weaving Bonds at Eye-Level: An Interview with Samet Durgun
by Adela Lovric

Samet Durgun was one of the seven participants of the inaugural edition of Common Ground Studio (CGS), a student-led program at UdK aiming to support disadvantaged people with migration experience ahead of their Fine Art study application. In this interview, Samet talks about his photographic project that tells the story of a group of gender-nonconforming, trans*, q***r refugees and asylum seekers in Berlin.

Please find the interview here: criticaldiversity.udk-berlin.de/en/samet-durgun-interview/

Photo: Samet Durgun

CRITICAL DIVERSITY BLOG – NEW PODCAST EPISODE→ Art, Health, and Accessibility: A Conversation with Laura Lulika of the S...
05/11/2021

CRITICAL DIVERSITY BLOG – NEW PODCAST EPISODE
→ Art, Health, and Accessibility: A Conversation with Laura Lulika of the Sickness Affinity Group

Sickness Affinity Group (SAG) is a group of art workers and activists who work on the topic of sickness and disability and/or are affected by sickness and disability. Rowan de Freitas, an artist studying at the Institute for Art in Context, had a conversation with Laura Lulika of SAG about art production, sickness, and disability as well as institutional barriers and support. The conversation took place in the seminar “Critical Diversity – Projects and Productions” at the Institut für Kunst im Kontext.

Please find the episode here: criticaldiversity.udk-berlin.de/en/art-health-and-accessibility-a-conversation-with-laura-lulika-of-the-sickness-affinity-group/
and on common podcast platforms!

#artsandhealth #staysick #ableism

CRITICAL DIVERSITY BLOG – NEW PODCAST EPISODE
→ Art, Health, and Accessibility: A Conversation with Laura Lulika of the Sickness Affinity Group

Sickness Affinity Group (SAG) is a group of art workers and activists who work on the topic of sickness and disability and/or are affected by sickness and disability. Rowan de Freitas, an artist studying at the Institute for Art in Context, had a conversation with Laura Lulika of SAG about art production, sickness, and disability as well as institutional barriers and support. The conversation took place in the seminar “Critical Diversity – Projects and Productions” at the Institut für Kunst im Kontext.

Please find the episode here: criticaldiversity.udk-berlin.de/en/art-health-and-accessibility-a-conversation-with-laura-lulika-of-the-sickness-affinity-group/
and on common podcast platforms!

#artsandhealth #staysick #ableism

Die Universität der Künste Berlin  seit Mai 2021 eine neue hauptberufliche Frauenbeauftragte! Im Gespräch mit dem UdK-in...
08/09/2021

Die Universität der Künste Berlin seit Mai 2021 eine neue hauptberufliche Frauenbeauftragte! Im Gespräch mit dem UdK-internen Podcast Entspannt Provokant vom Eigenart Magazin stellt sich Henrike Lehnguth vor, gibt Einblicke in ihre Arbeit und spricht unter anderem über Strategien für weiblich sozialisierte Kunstschaffende.
Das Interview ist zu hören unter eigenart-magazin.de und auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

Die Universität der Künste Berlin seit Mai 2021 eine neue hauptberufliche Frauenbeauftragte! Im Gespräch mit dem UdK-internen Podcast Entspannt Provokant vom Eigenart Magazin stellt sich Henrike Lehnguth vor, gibt Einblicke in ihre Arbeit und spricht unter anderem über Strategien für weiblich sozialisierte Kunstschaffende.
Das Interview ist zu hören unter eigenart-magazin.de und auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

NEUER BLOGPOST → #MeToo Machtmissbrauch im Theater – und dann? Sarah Waterfeld und Anna Volkland fragen in ihrem Beitrag...
30/08/2021

NEUER BLOGPOST → #MeToo Machtmissbrauch im Theater – und dann?

Sarah Waterfeld und Anna Volkland fragen in ihrem Beitrag nach einem konkreten Fall der Öffentlichmachung von Machtmissbrauch, Diskriminierung und sexueller Belästigung von Mitarbeiterinnen an der Volksbühne Berlin
Die Berliner Autorin Sarah Waterfeld schildert aus ihrer Perspektive als Aktivistin und Künstlerin, wie es überhaupt dazu kam, dass Mitarbeiterinnen der Volksbühne sich zusammenfanden und sich Hilfe holten, welche Rolle die Unterstützung von außen spielte und welche Schwierigkeiten und Mängel im Opferschutz sich zeigten.
Ihr Bericht wird durch reflektierende Einschübe der Dramaturgin Anna Volkland ergänzt, eine ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität der Künste Berlin, die seitdem zur Geschichte der Institutionskritik im deutschen Stadttheater und ihren Formen in der Gegenwart forscht.

Zu lesen auf criticaldiversity.udk-berlin.de

Foto: Tobias Kruse

NEUER BLOGPOST → #MeToo Machtmissbrauch im Theater – und dann?

Sarah Waterfeld und Anna Volkland fragen in ihrem Beitrag nach einem konkreten Fall der Öffentlichmachung von Machtmissbrauch, Diskriminierung und sexueller Belästigung von Mitarbeiterinnen an der Volksbühne Berlin
Die Berliner Autorin Sarah Waterfeld schildert aus ihrer Perspektive als Aktivistin und Künstlerin, wie es überhaupt dazu kam, dass Mitarbeiterinnen der Volksbühne sich zusammenfanden und sich Hilfe holten, welche Rolle die Unterstützung von außen spielte und welche Schwierigkeiten und Mängel im Opferschutz sich zeigten.
Ihr Bericht wird durch reflektierende Einschübe der Dramaturgin Anna Volkland ergänzt, eine ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität der Künste Berlin, die seitdem zur Geschichte der Institutionskritik im deutschen Stadttheater und ihren Formen in der Gegenwart forscht.

Zu lesen auf criticaldiversity.udk-berlin.de

Foto: Tobias Kruse

CRITICAL DIVERSITY BLOG – NEW ENTRY!→ A Letter to Gloria Anzaldúa by Thaís Curvelo Resendes This letter by Thaís Curvelo...
04/05/2021

CRITICAL DIVERSITY BLOG – NEW ENTRY!
→ A Letter to Gloria Anzaldúa by Thaís Curvelo Resendes

This letter by Thaís Curvelo is an artistic response to the text “Speaking In Tongues: A Letter To 3rd World Women Writers” written by Gloria Anzaldúa.
It was written during the Seminar “Seeing ourselves clearly” with Pary El-Qalqili during the Winter Semester 2020/21 at the Berlin University of the Arts.

criticaldiversity.udk-berlin.de/a-letter-to-gloria-anzaldua

Illustration: Thaís Curvelo Resendes

#writingletters

CRITICAL DIVERSITY BLOG – NEW ENTRY!
→ A Letter to Gloria Anzaldúa by Thaís Curvelo Resendes

This letter by Thaís Curvelo is an artistic response to the text “Speaking In Tongues: A Letter To 3rd World Women Writers” written by Gloria Anzaldúa.
It was written during the Seminar “Seeing ourselves clearly” with Pary El-Qalqili during the Winter Semester 2020/21 at the Berlin University of the Arts.

criticaldiversity.udk-berlin.de/a-letter-to-gloria-anzaldua

Illustration: Thaís Curvelo Resendes

#writingletters

NÄHE & DISTANZEinladung zum Vortrag der Rechtswissenschaftlerin Dr. Ulrike Lembke→ Datum: morgen, 5. Mai 2021→ Uhrzeit: ...
04/05/2021

NÄHE & DISTANZ
Einladung zum Vortrag der Rechtswissenschaftlerin Dr. Ulrike Lembke

→ Datum: morgen, 5. Mai 2021
→ Uhrzeit: 19 Uhr
→ Webex-Link: udk-berlin.webex.com/udk-berlin/j.php?MTID=me7c1aeb04f4a1533389ec623ede8e627

Prof. Dr. Ulrike Lembke hat seit 2018 eine Professur für Öffentliches Recht und Geschlechterstudien an der Humboldt Universität inne und leitet die Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte. Seit März 2020 ist sie für eine Amtszeit von sieben Jahren Richterin des Verfassungsgerichtshofes des Landes Berlin und bringt sich seit 2011 als Expertin für Gleichstellungsrecht im European Equality Law Network (Gender Stream) für die Europäische Kommission ein.

Foto: Janine Escher

#naeheunddistanz #vortrag

NÄHE & DISTANZ
Einladung zum Vortrag der Rechtswissenschaftlerin Dr. Ulrike Lembke

→ Datum: morgen, 5. Mai 2021
→ Uhrzeit: 19 Uhr
→ Webex-Link: udk-berlin.webex.com/udk-berlin/j.php?MTID=me7c1aeb04f4a1533389ec623ede8e627

Prof. Dr. Ulrike Lembke hat seit 2018 eine Professur für Öffentliches Recht und Geschlechterstudien an der Humboldt Universität inne und leitet die Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte. Seit März 2020 ist sie für eine Amtszeit von sieben Jahren Richterin des Verfassungsgerichtshofes des Landes Berlin und bringt sich seit 2011 als Expertin für Gleichstellungsrecht im European Equality Law Network (Gender Stream) für die Europäische Kommission ein.

Foto: Janine Escher

#naeheunddistanz #vortrag

CRITICAL DIVERSITY BLOG - NEUER BEITRAG!>>>> Empirie und Struktur von Henrike Lehnguth und Kathrin Petershttps://critica...
29/03/2021

CRITICAL DIVERSITY BLOG - NEUER BEITRAG!
>>>> Empirie und Struktur von Henrike Lehnguth und Kathrin Peters

https://criticaldiversity.udk-berlin.de/empirieundstruktur

Über strukturellen Rassismus muss weiterhin dringend gesprochen werden, argumentieren Henrike Lehnguth und Kathrin Peters und kommentieren einen Beitrag zum Internationalen Tag gegen Rassismus im Deutschlandfunk.

Foto: Ana Maria Sales Prado

Universität der Künste Berlin #exitracism #criticaldiversityudk
AStA UdK Berlin Interflugs Common Ground UdK UdK Berlin International Office

CRITICAL DIVERSITY BLOG - NEUER BEITRAG!
>>>> Empirie und Struktur von Henrike Lehnguth und Kathrin Peters

https://criticaldiversity.udk-berlin.de/empirieundstruktur

Über strukturellen Rassismus muss weiterhin dringend gesprochen werden, argumentieren Henrike Lehnguth und Kathrin Peters und kommentieren einen Beitrag zum Internationalen Tag gegen Rassismus im Deutschlandfunk.

Foto: Ana Maria Sales Prado

Universität der Künste Berlin #exitracism #criticaldiversityudk
AStA UdK Berlin Interflugs Common Ground UdK UdK Berlin International Office

CRITICAL DIVERSITY BLOG - NEUER BEITRAG!>>>> „Man könnte das Kino retten, wenn man wollte“: Ein Gespräch mit Pary El-Qal...
08/03/2021

CRITICAL DIVERSITY BLOG - NEUER BEITRAG!
>>>> „Man könnte das Kino retten, wenn man wollte“: Ein Gespräch mit Pary El-Qalqili, Biene Pilavci und Tatjana Turanskyj

https://criticaldiversity.udk-berlin.de/diversitaetimfilm

Dass es um Diversität im Film schlecht bestellt ist, ist keine Neuigkeit. Bereits seit den 1970er Jahren wird für mehr Frauen* hinter der Kamera gekämpft, nicht zuletzt, damit auch andere Bilder von Frauen* vor der Kamera entstehen. Diese Forderung steht nach wie vor und immer wieder auf der Agenda, aber mittlerweile geht es um noch viel mehr: Um die Repräsentation einer (post)migrantischen Gesellschaft im deutschen Film. Darüber haben sich Katharina Lüdin und Kathrin Peters mit Pary El-Qalqili und Biene Pilavci, Filmemacherinnen und Gründerinnen der Initiative NichtmeinTatort, und Tatjana Turanskyj, Filmemacherin und Mitbegründerin von Pro Quote Regie, unterhalten.

#criticaldiversityudk #feminismus #intersektional #kino #film Universität der Künste Berlin AStA UdK Berlin Interflugs Common Ground UdK UdK Berlin International Office Artist Training, UdK Berlin Career College Biene Pilavci Pary El-Qalqili Tatjana Turanskyj

CRITICAL DIVERSITY BLOG - NEUER BEITRAG!
>>>> „Man könnte das Kino retten, wenn man wollte“: Ein Gespräch mit Pary El-Qalqili, Biene Pilavci und Tatjana Turanskyj

https://criticaldiversity.udk-berlin.de/diversitaetimfilm

Dass es um Diversität im Film schlecht bestellt ist, ist keine Neuigkeit. Bereits seit den 1970er Jahren wird für mehr Frauen* hinter der Kamera gekämpft, nicht zuletzt, damit auch andere Bilder von Frauen* vor der Kamera entstehen. Diese Forderung steht nach wie vor und immer wieder auf der Agenda, aber mittlerweile geht es um noch viel mehr: Um die Repräsentation einer (post)migrantischen Gesellschaft im deutschen Film. Darüber haben sich Katharina Lüdin und Kathrin Peters mit Pary El-Qalqili und Biene Pilavci, Filmemacherinnen und Gründerinnen der Initiative NichtmeinTatort, und Tatjana Turanskyj, Filmemacherin und Mitbegründerin von Pro Quote Regie, unterhalten.

#criticaldiversityudk #feminismus #intersektional #kino #film Universität der Künste Berlin AStA UdK Berlin Interflugs Common Ground UdK UdK Berlin International Office Artist Training, UdK Berlin Career College Biene Pilavci Pary El-Qalqili Tatjana Turanskyj

INTERNATIONALER FRAUENTAG 2021>>>> Veranstaltungen rund um den 8. MärzDas Büro der Frauenbeauftragten informiert über (d...
03/03/2021
Internationaler Frauentag am 8. März 2021 – Universität der Künste Berlin

INTERNATIONALER FRAUENTAG 2021
>>>> Veranstaltungen rund um den 8. März

Das Büro der Frauenbeauftragten informiert über (digitale) Aktionen und Veranstaltungen anlässlich des Internationalen Frauentags.

#Frauentag2021 #Gender #Veranstaltungen #Feminismus

Veranstaltungen und Informationen zum internationalen Frauentag 2021.

NEWSLETTER 02/2021 aus dem Büro der Frauenbeauftragten>>>>>> ist online!https://www.udk-berlin.de/newsletter/newsletter-...
02/03/2021

NEWSLETTER 02/2021 aus dem Büro der Frauenbeauftragten
>>>>>> ist online!

https://www.udk-berlin.de/newsletter/newsletter-frauenbeauftragte/newsletter-022021-aus-dem-buero-der-frauenbeauftragten/

Aktuelles zu #Gendergerechtigkeit an der #UdK, ein Interview aus dem #Personalrat, ein Rückblick auf das #Mentoring-Programm und vieles mehr.

Foto: Henrike Lehnguth

Universität der Künste Berlin UdK Berlin International Office #newsletter #genderequality

NEWSLETTER 02/2021 aus dem Büro der Frauenbeauftragten
>>>>>> ist online!

https://www.udk-berlin.de/newsletter/newsletter-frauenbeauftragte/newsletter-022021-aus-dem-buero-der-frauenbeauftragten/

Aktuelles zu #Gendergerechtigkeit an der #UdK, ein Interview aus dem #Personalrat, ein Rückblick auf das #Mentoring-Programm und vieles mehr.

Foto: Henrike Lehnguth

Universität der Künste Berlin UdK Berlin International Office #newsletter #genderequality

CRITICAL DIVERSITY BLOG - NEW ENTRY!>>>> #exitracismudk: Conversations With Students Behind the Protesthttps://criticald...
25/02/2021

CRITICAL DIVERSITY BLOG - NEW ENTRY!
>>>> #exitracismudk: Conversations With Students Behind the Protest

https://criticaldiversity.udk-berlin.de/exitracismudk

During the #exitracismudk protest at the UdK Rundang last year, the student actions laid out some necessary blueprints for changes at the university in the direction of social justice, anti-discrimination, and decolonization. To understand how the situation developed since then and how it might influence further progress, Adela Lovric asked four of the involved students to reflect on the events and their own thoughts and feelings.

Photo: Moritz Haase

#exitracism #criticaldiversityudk Universität der Künste Berlin
AStA UdK Berlin Interflugs Common Ground UdK UdK Berlin International Office Artist Training, UdK Berlin Career College

CRITICAL DIVERSITY BLOG - NEW ENTRY!
>>>> #exitracismudk: Conversations With Students Behind the Protest

https://criticaldiversity.udk-berlin.de/exitracismudk

During the #exitracismudk protest at the UdK Rundang last year, the student actions laid out some necessary blueprints for changes at the university in the direction of social justice, anti-discrimination, and decolonization. To understand how the situation developed since then and how it might influence further progress, Adela Lovric asked four of the involved students to reflect on the events and their own thoughts and feelings.

Photo: Moritz Haase

#exitracism #criticaldiversityudk Universität der Künste Berlin
AStA UdK Berlin Interflugs Common Ground UdK UdK Berlin International Office Artist Training, UdK Berlin Career College

GEDENKEN AN HANAU>>>> Livestream @HAUBerlin am 14.02.Am 19. Februar ist der rassistische Anschlag von Hanau ein Jahr her...
12/02/2021
Initiative 19. Februar Hanau

GEDENKEN AN HANAU
>>>> Livestream @HAUBerlin am 14.02.

Am 19. Februar ist der rassistische Anschlag von Hanau ein Jahr her. Die Initiative 19. Februar Hanau spricht ü̈ber die Kette des Versagens, die Bedingungen des Terrors und den rassistischen Normalzustand.

Mehr Infos: https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/pdetail/3293/

Über die Kette des Versagens, die Bedingungen des Terrors und den rassistischen Normalzustand

11.02. INTERNATIONAL DAY OF WOMEN IN SCIENCE>>>> More women in science!"According to UNESCO’s forthcoming Science Report...
11/02/2021

11.02. INTERNATIONAL DAY OF WOMEN IN SCIENCE
>>>> More women in science!

"According to UNESCO’s forthcoming Science Report, only 33 per cent of researchers are women, despite the fact that they represent 45 and 55 per cent of students at the Bachelor’s and Master’s levels of study respectively, and 44 per cent of those enrolled in PhD programmes. While 70 per cent of health and social care workers are women, they are paid 11 per cent less than their male counterparts."

More info: https://www.unwomen.org/en/news/in-focus/international-day-of-women-and-girls-in-science

Photo by UN Women

#womeninscience

11.02. INTERNATIONAL DAY OF WOMEN IN SCIENCE
>>>> More women in science!

"According to UNESCO’s forthcoming Science Report, only 33 per cent of researchers are women, despite the fact that they represent 45 and 55 per cent of students at the Bachelor’s and Master’s levels of study respectively, and 44 per cent of those enrolled in PhD programmes. While 70 per cent of health and social care workers are women, they are paid 11 per cent less than their male counterparts."

More info: https://www.unwomen.org/en/news/in-focus/international-day-of-women-and-girls-in-science

Photo by UN Women

#womeninscience

GENDERGERECHTE SPRACHE>>>> ein Einblick in aktuelle StudienDie beiden Wissenschaftlerinnen Christine Ivanov und Tabea Ti...
03/02/2021
Gendern - Stand der Forschung

GENDERGERECHTE SPRACHE
>>>> ein Einblick in aktuelle Studien

Die beiden Wissenschaftlerinnen Christine Ivanov und Tabea Tiemeyer von der Leibniz Universität Hannover haben mit dem Beirat der Frauenbeauftragten in einem Workshop über gendergerechte Sprache gesprochen. Ihre Studien zeigen, dass bei der Verwendung des generischen Maskulinum Frauen mental nicht repräsentiert werden. Einen Einblick in ihre Studien gibt 3Sat im folgenden Link.

#gendergerechteSprache #udkberlin

Die einen feiern das Gendersternchen als wichtigen Schritt zur Gleichberechtigung, die anderen nennen es eine Sprachverhunzung. nano stellt den Stand der Wissenschaft zur Debatte vor.

Adresse

Einsteinufer 43-53
Berlin
10587

Allgemeine Information

Die Frauenbeauftragte der UdK Berlin sowie die Nebenberuflichen Frauenbeauftragten an den Fakultäten begleiten die UdK in der Umsetzung des Gleichstellungsauftrags, u.a. durch die Erhöhung des Professorinnenanteils, Vernetzung und Beratung. Die Hauptberufliche Frauenbeauftragte Bianca Beyer steht für Beratung hinsichtlich verschiedener Fragen zur Verfügung (Karriereplanung, Familie und Beruf, Grenzüberschreitungen etc.) Weitere Informationen sind auf der offiziellen Website zu finden.

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von UdK Berlin - Gender & Diversity erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an UdK Berlin - Gender & Diversity senden:

Videos

Our Story

Dies ist der offizielle Account des Teams der Hauptberuflichen Frauenbeauftragten der Universität der Künste Berlin. Wir informieren hier über Veranstaltungen, Projekte, Beratungsangebote und vieles mehr zu Gender & Diversity an der Universität der Künste Berlin. Im Rahmen des vom BCP geförderten Projekts “Chancengleichheit sichtbar machen!” werden verschieden Formate in Kooperation mit Künstler*innen, Student*innen und Wissenschaftler*innen der UdK realisiert und sichtbar gemacht. Wir bringen so eine Vernetzung der Gleichstellungsakteur*innen der UdK und darüber hinaus voran und freuen uns auf einen regen Austausch!

Unsere Netiquette: udk-berlin.de/netiquette

This is the official page of the women´s representative team at the University of Arts Berlin. We inform about events, projects, offering for counceling and much more around Gender & Diversity at the University of Arts Berlin. The project “Chancengleichheit sichtbar machen!”, funded by BCP, supports and visualizes different formats in cooperation with artists, students and researchers at the UdK. We want to empower the network of people who are engaging in equality matters at UdK and outside, and we are excited to exchange ideas!

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Artist Training Berlin presents: Workshop series: How to Study at UdK Berlin? Part 3: How to Study Design, Art & Media, (Visual) Communication and Architecture at UdK Berlin October 19, from 9:00 am to 1:00 pm
Module Film 26th to 30th October 2020 Film University Babelsberg KONRAD WOLF
Am Donnerstag treffen wir uns beim Essen, um die Genderverhältnisse in der Küche und in der Gesellschaft zu reflektieren! Alle sind herzlich willkommen! https://www.facebook.com/events/378638836157670/
The second edition of Artist Training for Professional starts soon. The Artist Training is a project from Berlin Career College of the University of Arts Berlin that supports emerging refugee artists in Berlin and helps them to enter the art scene. The next workshops are: BASIC II: For artists from all sectors and is about application writing and portfolio setup https://www.facebook.com/events/309394713032561/ MUSIC II: For musicians about organizing and promoting music events, especially own concerts https://www.facebook.com/events/376948929737093/
Herzlichst eingeladen: Ab dem 16. April. Montags 20-23 Uhr. #generalsalon @UdK Berlin, Hardenbergstr. 33 #studiumgenerale