duotincta

duotincta 'Break on through to the other site' - duotincta öffnet die Pforten der Wortkunst. Neugierig? "Gefällt mir" klicken und dabei sein! Als Verlag veröffentlichen wir ausschließlich Belletristik - 100 Prozent Literatur!
(2)

so lautet das Motto. Wir öffnen die Pforten der Wortkunst durch Bücher, von denen wir überzeugt sind, die auch mal den Finger in die Wunde legen oder am Markt vorbeizielen - und die wir selbst gerne lesen möchten. Wir geben der Kohärenz den Vorzug gegenüber der Kategorie, dem Geschmack gegenüber dem Genre. Wir fragen nicht nach dem Was, wenn wir ein Manuskript in die Hand nehmen, sondern zuerst nach dem Wie. Wir möchten auf www.duotincta.de ein unterhaltsames Programm zugänglich machen und die ausgetretenen Pfade der vorherrschenden, ewiggleichen und algorithmengesteuerten Buchlandschaft mit aller Kraft, allem Enthusiasmus und Eurer Unterstützung verlassen. Hierbei setzen wir auf engagierte Autoren, unabhängige Buchhändler und mündige, neugierige Leser, die jenseits der Konvention lesen möchten.

Wie gewohnt öffnen

12/11/2020
11/11/2020
Die vier Lesezeiten

Zu Gast bei Die vier Lesezeiten am 12. November, 20 Uhr auf Facebook: Bernd Lüttgerding (duotincta), gefolgt von Verleger Lutz Graner (Eichenspinner Verlag). Schaltet ein!

Birgit Rabischs Roman "Duplik Jonas 7" ist  dystopische Zukunftsvision und Gegenwartskritik zugleich.Florian Birnmeyer r...
10/11/2020
Jugendbuch | B. Rabisch: Duplik Jonas 7 | TITEL kulturmagazin

Birgit Rabischs Roman "Duplik Jonas 7" ist dystopische Zukunftsvision und Gegenwartskritik zugleich.

Florian Birnmeyer resümmiert: "Spannend und bedrückend ist, welche Möglichkeiten der Gentechnik und Reproduktionsmedizin in Rabischs Gesellschaftsvision in die Tat umgesetzt wurden. (...)
Birgit Rabisch nimmt ihre jungen Leserinnen und Leser mit auf eine Reise, die von ethischen und philosophischen Fragestellungen gesäumt ist. Was ist ethisch korrekt, was sollte verboten werden? (...) Darf man alles machen, was gentechnologisch, reproduktionsmedizinisch und technisch möglich ist? (...)
Nicht umsonst wird das Werk vielfach als Schullektüre verwendet"

›Duplik Jonas 7‹ wird gerade an der Hochschule Offenburg vom Regisseur Harald Götz verfilmt.

An Tagen wie diesem, 31 Jahre nach dem #Mauerfall, und überhaupt: "Die Hoffnung muss jeden Tag neu erfunden werden."
09/11/2020

An Tagen wie diesem, 31 Jahre nach dem #Mauerfall, und überhaupt: "Die Hoffnung muss jeden Tag neu erfunden werden."

Wir zeigen ein Foto des Schriftstellers James Baldwin aus Deutschlandfunk Kultur. Er steht mit verschränkten Armen da, eine Zigarette zwischen den Fingern geklemmt und schaut freundlich in die Kamera.
Mit dem folgenden Zitat:
"Die Hoffnung muss jeden Tag neu erfunden werden.“

Literatur in Zeiten der Pandemie - ein Blog-Beitrag von Moritz Hildt:"Ich denke über das nach, was ich tue: Über das Sch...
06/11/2020
Moritz Hildt: "Alles. Eine Lesetour in Zeiten der Pandemie" - Stuttgarter Schriftstellerhaus

Literatur in Zeiten der Pandemie - ein Blog-Beitrag von Moritz Hildt:

"Ich denke über das nach, was ich tue: Über das Schreiben und die Literatur, und darüber, dass sie es vermag, indem sie von beunruhigenden, angstmachenden und schrecklichen Geschehnissen erzählt, diesen Dingen eine Sprache zu geben und dabei Wege aufzuzeigen, wie Menschen damit umgehen – und weitermachen – können. Schon Sartre wusste, dass das Schreiben immer ein Akt des Optimismus ist."

Wir blicken dieser Tage seit acht Monaten auf die Corona-Pandemie und seit Beginn November auf einen erneuten Teil-Lockdown in ganz Deutschland. Unsere Vorstandsmitglieder haben in lockre Folge notiert, was Ihnen in dieser erzwungenen Pause so durch den Kopf gegangen ist. Es fehlte noch Moritz Hildt...

Kaffeehaussitzer
31/10/2020

Kaffeehaussitzer

Die WUB Woche unabhängiger Buchhandlungen findet jeden Herbst statt und zeigt mit über 750 beteiligten Buchhandlungen die große Vielfalt der deutschsprachigen Buchhandelslandschaft. Der 31. Oktober ist der Starttermin 2020, doch vor dem Pandemie-Hintergrund ist es dieses Jahr eine große Herausforderung. Umso wichtiger ist es, dass wir Buchmenschen unsere Solidarität zeigen und (nicht nur) in der kommenden Woche unseren Lesestoff in den Buchhandlungen unseres Vertrauens kaufen. Denn gerade die kleinen, feinen Buchläden sind das Rückgrat unserer Literaturlandschaft. Sie engagieren sich, geben Autoren eine Bühne und sorgen dafür, dass Literatur in der Öffentlichkeit sichtbar ist. Und oft genug habe ich dort Bücher gefunden, von denen ich vor dem Betreten der Buchhandlung gar nicht wusste, dass ich sie dringend brauchen würde. Von daher kann man es nicht oft genug sagen: Kauft Eure Bücher vor Ort und sorgt dafür, dass unsere literarische Infrastruktur erhalten bleibt. Alle Infos zur WUB gibt es hier: https://wub-event.de

"Alles" auf Tour: Am 10. November liest Moritz Hildt in Stuttgart.
29/10/2020
Moritz Hildt: "Alles" - Stuttgarter Schriftstellerhaus

"Alles" auf Tour: Am 10. November liest Moritz Hildt in Stuttgart.

Ein kleines Café an der Ostsee. Eine Insel, die zwar genau genommen keine ist, auf der Lukas Seeger aber mehr als zufrieden ist mit seinem ruhigen, gleichförmigen Leben. Als der totgeglaubte erste Ehemann seiner Frau aus heiterem Himmel im Café auftaucht, nehmen Ereignisse ihren Lauf, die Lukas z...

Live und in Farbe in Tübingen:  Moritz Hildt liest aus "Alles"
22/10/2020

Live und in Farbe in Tübingen: Moritz Hildt liest aus "Alles"

Die #Colosseum-Ausstellung an der Gethsemane-Kirche kann noch besichtigt werden!#RettetdasColosseum
19/10/2020

Die #Colosseum-Ausstellung an der Gethsemane-Kirche kann noch besichtigt werden!

#RettetdasColosseum

Am letzten Donnerstag konnten wir mit freundlicher Unterstützung aus dem Kiez an der Gethsemane-Kirche unsere Open-Air Ausstellung „Das Colosseum gehört einfach dazu“ eröffnen.

Darum ein großer Dank an unsere lange Liste von Unterstützern:
- Jasmin El-Manhy von der Evangelische Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord für die Hilfe bei der Umsetzung und Leitung des Projekts
- Museum Pankow und den Verlag duotincta für die andauernde Unterstützung
- Joern Zacharias für die schöne Musikbegleitung
- Pfarrer Tobias Kuske, Sören Benn, Annette Unger und Klaus Mindrup für ihre Redebeiträge
- und Jörg Reichelt für seinen anhaltenden Enthusiasmus für unsere Belange zu kämpfen.

Ein ganz besonderer Danke geht natürlich an die unzähligen Unterschreiber der Petition, die uns besonders in der Anfangszeit besonders viel Mut gemacht und mit ihren schönen Kommentaren Stärke gegeben haben. Ohne euch wären wir nicht so weit gekommen und diese Ausstellung ist nur durch euren Beitrag möglich gewesen.

Letzten Donnerstag war die duotincta-Community unterwegs in Nagold (Moritz Hildt), Berlin (Jörn Zacharias) und in der St...
18/10/2020
Buchpräsentationen / Lesungen

Letzten Donnerstag war die duotincta-Community unterwegs in Nagold (Moritz Hildt), Berlin (Jörn Zacharias) und in der Steiermark (David Misch).

Ein paar Eindrücke von der Lesung von David Misch - und dem Konzert der Band RNG - in der Buchhandlung Morawa Leoben:

15.10.2020 – Lesung aus Schatten über den Brettern mit Live-Musik von RNG bei Morawa Leoben Wann: 15.10.2020, 17:00 Uhr Wo: Morawa Leoben, Hauptplatz 19 (LCS), 8700 Leoben Zur Ankündigung 09.…

#FBM Büchertipps aus Berliner Verlagen
18/10/2020
Die Frankfurter Buchmesse in Berlin

#FBM Büchertipps aus Berliner Verlagen

Die Frankfurter Buchmesse kann in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden – die Gründe sind bekannt. Damit wir im Herbst nicht ohne Lesestoff dastehen, laden radioeins und der Börsenverein Berlin-Brandenburg zur »Frankfurter Buchmesse in Berlin« ein. Vom 11. bis 18. Oktober präsentieren sic...

15/10/2020
Moritz Hildt - Alles - Interview

In diesem Video verrät Moritz Hildt mehr zu seinem Roman #Alles, der aktuell auf der Shortlist des Thaddäus-Troll-Preises steht.

Außerdem heute um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Nagold: Moritz Hildt liest aus "Alles"

Ein kleines Café an der Ostsee. Eine Insel, die zwar genau genommen keine ist, auf der Lukas Seeger aber mehr als zufrieden ist mit seinem ruhigen, gleichför...

*Breaking News*Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna bekommen den #Nobelpreis! Mit ihrer Gen-Schere CRISPR/Cas gibt...
07/10/2020
Vorwort Markenmenschen

*Breaking News*
Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna bekommen den #Nobelpreis!
Mit ihrer Gen-Schere CRISPR/Cas gibt es das Werkzeug, Birgit Rabischs Hirngespinst von genetisch optimierten Menschen Realität werden zu lassen.

Im Vorwort zur Neuausgabe ihrer Dystopie
"Unter Markenmenschen" hat sie sich damit auseinandergesetzt:

Birgit Rabisch Unter Markenmenschen Vorwort zur Neuauflage Der Roman Unter Markenmenschen ist kurz nach der Jahrtausendwende 2002 im Fischer-Verlag zum ersten Mal veröffentlicht worden. Das...

Rettet das Colosseum
04/10/2020

Rettet das Colosseum

Am Donnerstag haben wir die Reihe "Kultur für das Colosseum" weitergeführt. Wieder mit freundlicher Unterstützung von unserem neuen Lieblingsverlag duotincta☺️

Ein ganz liebes Dankeschön geht natürlich an @Stefanie Schleemilch und @Joern Zacharias für ihre künstlerischen Beiträge 😍

30 Jahre #DeutscheEinheit"Auch damals trugen wir Masken, wenn auch andere..."Kathrin Wildenberger mit ihrem 1990-Roman #...
03/10/2020

30 Jahre #DeutscheEinheit

"Auch damals trugen wir Masken, wenn auch andere..."

Kathrin Wildenberger mit ihrem 1990-Roman #ZwischenLand

Und in der deutschen Literatur ... ?
02/10/2020

Und in der deutschen Literatur ... ?

*Sehr literarisch, leider*Marlen Schachinger über "die widerborstigen Geister, die für die Literatur brennen" in der heu...
26/09/2020

*Sehr literarisch, leider*
Marlen Schachinger über "die widerborstigen Geister, die für die Literatur brennen" in der heutigen Spectrum-Ausgabe (Die Presse, 26.9.)!

Stuttgarter Schriftstellerhaus
21/09/2020

Stuttgarter Schriftstellerhaus

2 intensive Stunden Hölderlin im Freies Radio für Stuttgart. Danke an Selina Wagner, Agnes Gerstenberg und MoritzHildt, die aus ihren Texten lasen und mit Astrid Braun und Wolfgang Tischer darüber sprachen. Das Duo Bassax (Tom Martin und Bernd Grünen) sorgte für die musikalische Umrahmung.

"Wann immer ich die Möglichkeit habe, einen Indie-Verlag zu unterstützen, tue ich das. Der trotz der vermeintlichen Viel...
21/09/2020

"Wann immer ich die Möglichkeit habe, einen Indie-Verlag zu unterstützen, tue ich das. Der trotz der vermeintlichen Vielfalt eingeengten und immer mehr auf Kommerz ausgerichteten Literaturlandschaft tut ein bisschen Farbe gut", sagt David Misch im Interview mit Literatopia.

Bei uns ist ein Interview mit David Misch erschienen!

"Natürlich macht jede empathische Handlung einen Unterschied, und sich als Individuum hinter einer fehlgeleiteten Politik zu verstecken, ist ebenso wenig zielführend."

https://www.literatopia.de/index.php?option=com_content&view=article&id=26595:david-misch-14-09-2020&catid=48&Itemid=303

Literarisches Colloquium Berlin
14/09/2020

Literarisches Colloquium Berlin

#LeselampeExtra via Literaturport

Kleine und unabhängige Verlage empfehlen aus ihrem aktuellen Programm!

#25

Ein kleines Café an der Ostsee. Eine Insel, die zwar genau genommen keine ist, auf der Lukas Seeger aber mehr als zufrieden ist mit seinem ruhigen, gleichförmigen Leben. Als der totgeglaubte erste Ehemann seiner Frau aus heiterem Himmel im Café auftaucht, nehmen Ereignisse ihren Lauf, die Lukas zwingen, sich auf eine Reise zu begeben, zunächst in die Sümpfe im tiefen Süden der USA und dann in die Wildnis der roten Wüste von Utah. Der Verlag duotincta empfiehlt heute den Roman »Alles« von Moritz Hildt, eine ebenso fesselnde wie erschütternde Geschichte darüber, wie gut man die Menschen, die einem besonders nahe sind, überhaupt kennen kann – und welches Maß an Wahrheit nötig ist, welches gut, und welches gefährlich.

Zur Leselampe: https://www.literaturport.de/leselampe/kw37-duotincta-berlin/

Die duotincta ist Verlag, Plattform und Gemeinschaft für Gegenwartsliteratur. »100% Literatur!« lautet das Motto. Mit vier Publikationen jährlich macht der Verlag ein überschaubares, anspruchsvolles und unterhaltsames Programm zugänglich, um damit die Pfade der vorherrschenden, ewiggleichen und algorithmengesteuerten Buchlandschaft mit aller Kraft, allem Enthusiasmus und mit der Unterstützung der Leser zu verlassen.

https://duotincta.de/

Foto: Jürgen Volk © Ike Reiter

#literaturimnetz #buchtipp #lesetipp #kleineverlage #duotincta #alles #roman #moritzhildt

Rettet das Colosseum
12/09/2020

Rettet das Colosseum

Am Donnerstag konnten wir mal zeigen, wie wir uns eine Zukunft des Colosseums vorstellen können.
Mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm, dass den Kiez wieder spiegelt!
Dafür danken wir hier auch noch mal dem ortsansässigen Verlag Duotincta-Verlag für die freundlichen Unterstützung und den beiden Künstlern Michael Kanofsky und Jörn Zacharias für ihre stimmungsvollen Beiträge! Kultur kommt in diesen Zeiten einfach zu kurz und wir freuen uns, dem mit unserem kleinen Programm etwas entgegen zu wirken ;)

*Schöne Bücher beim Buchblog-Award*Noch bis 8. September könnt ihr die Website unseres Indie-Verlagsnetzwerks Schöne Büc...
05/09/2020
Die Nominierten für Bester Buchblog & Newcomer I Buchblog-Award 2020

*Schöne Bücher beim Buchblog-Award*

Noch bis 8. September könnt ihr die Website unseres Indie-Verlagsnetzwerks Schöne Bücher in der Kategorie "Bester Newcomer" nominieren!

Die Nominierten in der Kategorie Bester Buchblog & Bester Newcomer des Bubla 2020 auf einen Blick ▶ Entdecke neue Blogs & gib Deinen Favoriten eine Stimme!

04/09/2020
Moritz Hildt - Alles - Buchtrailer

#Reisen in Zeiten von #Corona

Wie wär's mit einem Trip in die USA und an die Ostsee? #Alles kein Problem mit dem neuen Roman von Moritz Hildt!

Ein kleines Café an der Ostsee. Eine Insel, die zwar genau genommen keine ist, auf der Lukas Seeger aber mehr als zufrieden ist mit seinem ruhigen, gleichför...

"In "Schatten über den Brettern" gelingt es David Misch eindrucksvoll aufzuzeigen, wie wir als Gesellschaft darin versag...
02/09/2020
Schatten über den Brettern (David Misch)

"In "Schatten über den Brettern" gelingt es David Misch eindrucksvoll aufzuzeigen, wie wir als Gesellschaft darin versagen, unsere Werte gegen einen erstarkenden Nationalismus zu verteidigen", schreibt Judith Madera con Literatopia.

Literatopia - eure Welt der Literatur! Rezensionen, Forum, Interviews, Events und vieles mehr ...

Adresse

Gleimstraße 38
Berlin
10437

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von duotincta erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an duotincta senden:

Videos

100 Prozent Literatur!

Als Verlag veröffentlichen wir ausschließlich Belletristik – 100 Prozent Literatur! Wir öffnen die Pforten der Wortkunst durch Bücher, die auch mal den Finger in die Wunde legen oder am Markt vorbeizielen – und die wir selbst gerne lesen möchten. Wir geben der Kohärenz den Vorzug gegenüber der Kategorie, dem Geschmack den Vorzug gegenüber dem Genre. Wir fragen nicht nach dem Was, wenn wir ein Manuskript in die Hand nehmen, sondern zuerst nach dem Wie. Wir möchten auf www.duotincta.de ein unterhaltsames Programm zugänglich machen und die ausgetretenen Pfade der vorherrschenden, ewiggleichen und algorithmengesteuerten Buchlandschaft mit aller Kraft, allem Enthusiasmus und Eurer Unterstützung verlassen. Hierbei setzen wir auf engagierte AutorInnen, unabhängige BuchhändlerInnen und mündige, neugierige LeserInnen, die jenseits der Konvention lesen möchten.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Bemerkungen

Visiting places related to writers and / or literary works and participating in tourist activities in some way associated with literature are increasingly widespread practices. With this questionnaire we intend to understand who the literary tourists are. We thank you in advance for your cooperation in this study that is being developed by the following researchers: Sílvia Quinteiro – University of the Algarve - ESGHT and Centro de Estudos Comparatistas - FLUL Alexandra Rodrigues Gonçalves – University of the Algarve - ESGHT and CinTurs Vivina Carreira – Polytechnic Institute of Coimbra / Higher School of Agriculture / CERNAS (Centre for the Study of Natural Resources, Environment and Society) Célia Ramos – University of the Algarve, ESGHT and CinTurs