EMOP Berlin - European Month of Photography

EMOP Berlin - European Month of Photography EMOP Berlin - European Month of Photography, 1–31 OCT 2020. An event by Kulturprojekte Berlin.
(10)

Der EMOP Berlin - European Month of Photography ist das größte deutsche Fotofestival. Seit 2004 findet es alle zwei Jahre in Berlin statt und präsentiert zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen zu historischer und zeitgenössischer Fotografie. Veranstalter ist die Kulturprojekte Berlin GmbH in Zusammenarbeit mit Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Botschaften, Projekträumen und Fotoschulen in Berlin und Potsdam. Der EMOP Berlin ist Mitglied des European Month of Photography (EMOP), eines europäischen Gemeinschaftsprojekts, dem auch die Fotofestivals in Bratislava, Budapest, Ljubljana, Luxemburg, Paris und Wien angehören. Bereits 2003 entstand auf Initiative der Berliner Partnerstadt Paris die Idee, ein europäisches Netzwerk von Fotofestivals ins Leben zu rufen. Der Kooperation von Berlin, Paris und Wien folgten schon 2006 die Hauptstädte Bratislava, Luxemburg, Moskau und Rom. 2012 wurde der Kreis um Budapest und Ljubljana erweitert. 2014 trat Athen dem europäischen Netzwerk bei.

Wie gewohnt öffnen

10/09/2020
EMOP Countdown

Bald geht es los: Nur noch drei Wochen bis zum Start der neunten Ausgabe des #emopberlin in der Akademie der Künste! 🚀 Ab dem 1 OCT präsentieren wir rund 500 Künstlerinnen und Künstler, verteilt auf 100 Ausstellungsorte in der ganzen Stadt. Checkt das komplette Programm auf unserer Website und plant jetzt schon eure ganz persönliche Tour quer durch Berlin. In den nächsten Tagen wird außerdem das Anmeldeverfahren für unsere #ArtistTalks, #PhotoBookTalks und Formate während der #EmopOpeningDays freigeschaltet – behaltet also unbedingt unsere Website im Auge! 👀

Ina Schoenenburg, „Junges Mädchen im Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz“, 2019, aus der Serie „Związki“, 2016–2020 © Ina Schoenenburg / OSTKREUZ /Harald Hauswald: Concert of Big Country, Radrennbahn, Weißensee, Berlin, 19888 © Harald Hauswald / OSTKREUZ / Bundesstifung Aufarbeitung // Katja Ruge, Helena Hauff, 2020 © Katja Ruge

#emopberlin #kulturprojekteberlin

Die Fotografie zwischen Kunst, Politik und Massenmedium – so lautet das Motto der #emopOpeningDays, die in diesem Jahr v...
08/09/2020

Die Fotografie zwischen Kunst, Politik und Massenmedium – so lautet das Motto der #emopOpeningDays, die in diesem Jahr vom 1-4 OCT mit allerhand Panels, einem umfangreichen Filmprogramm sowie verschiedenen Artist- und Book-Talks in der Akademie der Künste stattfinden. 🔥 #safethedate: Ein großes Highlight bildet u.a das Gespräch zwischen Künstlerin und Fotografin Stefanie Moshammer und Galerist Johann König am Sa, 3 OCT um 16 Uhr – dieses am besten jetzt schon vormerken und ab Mitte September das entsprechende Online-Ticket unter www.adk/tickets erwerben. Der Eintritt zum Gespräch ist aufgrund der geltenden Zugangsbeschränkungen begrenzt und kostet 3 €. First come first serve! ☝️
#emopberlin #kulturprojekteberlin
Stefanie Moshammer, PU5273482, 2018 © Stefanie Mooshammer

Selten gestaltete sich das Zusammenspiel von Wahrheit, Halbwahrheit, Lüge, Fiktion und Entertainment vielversprechender:...
06/09/2020

Selten gestaltete sich das Zusammenspiel von Wahrheit, Halbwahrheit, Lüge, Fiktion und Entertainment vielversprechender: Vom 26 SEP-19 DEC untersucht Max Pinckers in seiner mehrfach ausgezeichneten Serie MARGINS OF EXCESS das Verhältnis zwischen Realität und Fiktion im modernen Medien-Zeitalter. Im Fokus stehen die Schicksale von sechs Personen, die in den US-amerikanischen Medien aufgrund ihrer fantastischen Geschichten kurzzeitig nationale Aufmerksamkeit genossen … 👀 Den Besuch in der Galerie Robert Morat (Linienstraße 107, 10115 Berlin) solltet ihr euch am besten jetzt schon im Kalender eintragen! ☝️
#emopberlin #kulturprojekteberlin

Wir freuen uns, euch die Gewinner*innen der StreetProjections 2020 verkünden zu dürfen! Unsere herzlichsten Glückwünsche...
02/09/2020
The Winners of StreetProjections 2020

Wir freuen uns, euch die Gewinner*innen der StreetProjections 2020 verkünden zu dürfen! Unsere herzlichsten Glückwünsche gehen an Arturo Cañedo, Peter Hilden, Gilles Kayser, Filip Machac, Lefteris Paraskevaidis, Anil Purohit, Torsten Schumann, François Silvestre de Sacy, Ruth Stoltenberg und Alice Christine Walker. Ab dem 1. OCT um 21 Uhr werden ihre Fotografie am Joachimsthaler Platz / Ecke Kurfürstendamm im Rahmen unseres Festivals zu sehen sein. Gemeinsam mit PhotoWerkBerlin sind wir jetzt schon ganz gespannt. 🙌 #emopberlin #kulturprojekteberlin

We are proud to announce the winners of StreetProjections 2020.

Hereinspaziert: Von berufstätigen Eltern über hilfsbedürftige Rentner*innen bis hin zu Besitzer*innen stilvoller Eigentu...
01/09/2020

Hereinspaziert: Von berufstätigen Eltern über hilfsbedürftige Rentner*innen bis hin zu Besitzer*innen stilvoller Eigentumswohnungen hält die Serie BELETAGE sensible An- und Einsichten in die Mittelklasse der Berliner Bevölkerung bereit. 👀 Im Dialog mit der Bildnis-Serie MAIENTAGE kann die Präsentation BELETAGE & ZUCKERWATTE – Fotografien von Lars Nickel vom OCT 10 20 bis JAN 10 21 im Foto-Grafischen Kabinett des Märkischen Museums besucht werden. #emopberlin #kulturprojekteberlin Stadtmuseum Berlin
Lars Nickel: Wohnung einer Ergo- und Gestaltungstherapeutin in Friedenau, aus der Serie BELETAGE, 2012-2014 © Lars Nickel

Weder #Corona noch #MadMax: Mit seinen dystopisch anmutenden Bildern erinnert uns der Künstler Andreas Mühe an die Nukle...
27/08/2020

Weder #Corona noch #MadMax: Mit seinen dystopisch anmutenden Bildern erinnert uns der Künstler Andreas Mühe an die Nuklear-Katastrophe von Tschernobyl. Als sich diese 1986 ereignete, wurden tausende menschliche Liquidatoren zum Reaktor gesandt. Der Grund dafür: Zuvor eingesetzte Maschinen konnten weder der Hitze noch Strahlung standhalten. Letztlich waren es Menschen in Schutzausrüstungen, sogenannte Bioroboter, die der Katastrophe strotzten. Hieran bezugnehmend, thematisiert die Ausstellung ANDREAS MÜHE. HAGIOGRAPHIE BIOROBOTICA das konstruierte Narrativ eines staatlich-instrumentalisierten Heldentums. 🔺 Auch hinsichtlich der St. Matthäus-Kirche als besonderen Ausstellungsort am besten jetzt schon vormerken: 9 OCT 20 – 6 JAN 21
#emopberlin #kulturprojekteberlin
Andreas Mühe: Biorobot II, 2020, © VG Bildkunst Bonn

Utopie, Dystopie… Atopie! Nicht das Extreme, sondern das Unbeschreibliche dazwischen, das schwer Greifbare und Unverortb...
25/08/2020

Utopie, Dystopie… Atopie! Nicht das Extreme, sondern das Unbeschreibliche dazwischen, das schwer Greifbare und Unverortbare ist Gegenstand der Abschlussausstellung der aktuellen Absolvent*innen der Neue Schule für Fotografie Berlin.
In der Gruppenausstellung ATOPIE geht es vom 19 SEP – 25 OCT um zeitliche Überlagerungen, die an bestimmten Orten unweigerlich mitschwingen, um Fotografie und Film als das Festhalten von Unmittelbarkeit, von Gegebenheiten, von Flüchtigkeit wider das Vergessen.

Die ausstellenden Künstler*innen:
Alîn Gabriel, Johann Karl, Linda Kerstein, Elvira Kolerova, Alice Palchetti, Loris Rizzo, Jonathan Sachs, Kyriakos Tarassidis, Richard Wohlfarth

🏆 ... ein herzlicher Glückwunsch geht an dieser Stelle auch von uns an Linda Kerstein: Mit ihrer Serie BETWEEN 0.8 & 2.2 G · CM³ wurde sie erst kürzlich mit dem Deutschen Jugendfotopreis ausgezeichnet. Weiter so! 🚀

📷 Linda Kerstein: ohne Titel (jihyeok als fliege), aus der Serie between 0.8 & 2.2 g · cm ³, 2019, © Linda Kerstein
#emopberlin #kulturprojekteberlin

In der Helmut Newton Foundation Berlin erwarten uns während des diesjährigen EMOP Berlin - European Month of Photography...
23/08/2020

In der Helmut Newton Foundation Berlin erwarten uns während des diesjährigen EMOP Berlin - European Month of Photography
Freigeister, Modefotografie, Hollywoods einstige High Society, die Stadt New York und vieles mehr: Die Ausstellung AMERICA 1970S/80S vereint die Arbeiten der renommierten Fotograf*innen Evelyn Hofer, Sheila Metzner, Joel Meyerowitz und Helmut Newton zu einem großen, beeindruckendem Ganzen. Insbesondere Evelyn Hofers Farbbilder gelten als Pionierleistungen eines poetisch-magischen Realismus in der Street Photography – sie prägten eine Vielzahl nachfolgender Fotograf*innen. Nicht verpassen: 9 OCT 20 – 16 MAY 21 🐟
#emopberlin #kulturprojekteberlin
📷 Joel Meyerowitz, Chuckle, aus der Serie Provincetown, 1980, © Joel Meyerwitz, courtesy of the Howard Greenberg Gallery

Gemeinsam mit dem US-amerikanische Fotograf Gregory Halpern  geht es in nur wenigen Wochen nach ZZYZX – einem Dorf am Ra...
21/08/2020

Gemeinsam mit dem US-amerikanische Fotograf Gregory Halpern geht es in nur wenigen Wochen nach ZZYZX – einem Dorf am Rand der Mojave-Wüste, zwischen Los Angeles und Las Vegas. Seinen Namen verlieh ihm 1944 der exzentrische Hochstapler und Wunderheiler Curtis Howe Springer, der damit das letzte Wort im Lexikon der englischen Sprache stellen wollte. Mit der gleichnamigen Serie ZZYZX erkundet Halpern den Randbereich im äußersten Westen der USA und nimmt die Betrachter*innen mit auf eine surreale, poetische und mystische Reise, die sich im einzigartigen Licht Kaliforniens ergießt. 🌵Nicht verpassen: 3 -31 OCT 2020 in der Loock Galerie #emopberlin #kulturprojekteberlin �🚀

Viele Aufnahmen der weltberühmten Fotografin Martha Cooper wurden zu ikonischen Darstellungen einer Zeit, eines Ortes od...
13/08/2020

Viele Aufnahmen der weltberühmten Fotografin Martha Cooper wurden zu ikonischen Darstellungen einer Zeit, eines Ortes oder einer Kultur. So dokumentierte sie mit ihren Bildern u.a. die Entwicklung der New Yorker Hip Hop Kultur. Die Retrospektive MARTHA COOPER: TAKING PICTURES im URBAN NATION zeigt Coopers Fotografien zusammen mit privaten Artefakten und verfolgt ihre Laufbahn von ihrem ersten Fotoapparat im Kindergarten 1946 bis zu ihrem heutigen Ansehen als weltberühmte Fotografin. 🌎 👀 Jetzt schon vormerken: 3 OCT 20 - 1 AUG 21 #emopberlin #kulturprojekteberlin
📷 Martha Cooper: B-Boys breaking on cardboard, Upper Westside, NYC, 1986, © Martha Cooper

Die perfekten Bilder zu den aktuellen, hochsommerlichen Temperaturen - aber auch nur auf den ersten Blick! 👀 MIGRATION A...
11/08/2020

Die perfekten Bilder zu den aktuellen, hochsommerlichen Temperaturen - aber auch nur auf den ersten Blick! 👀 MIGRATION AS AVANT-GARDE von Michael Danner ist eine von insgesamt drei Ausstellungen bei C/O Berlin, die wir euch während des EMOP Berlin - European Month of Photography präsentieren. Sie bricht mit unseren Klischees und Erwartungen an einen Aufenthalt im Mittelmeerraum und geht von Hannah Arendts Vorstellung der Flucht als radikalem Akt der Selbstbestimmung und des Fortschrittsglaubens aus. Danners Fotografien sind ein bewegender, kritischer und aufrüttelnder Beitrag über die Grenzen Europas sowie ein Gegenentwurf zur klassischen Erzählung der Nachrichtenbilder.
Nicht verpassen: 12 SEP 20 – 23 JAN 21 🍉🍉🍉
#emopberlin #kulturprojekteberlin

Peter Hujar: David Brintzenhofe Applying Makeup (II), 1982, © 1987 The Peter Hujar Archive LLC, Courtesy of the Peter Hu...
07/08/2020

Peter Hujar: David Brintzenhofe Applying Makeup (II), 1982, © 1987 The Peter Hujar Archive LLC, Courtesy of the Peter Hujar Archive and Pace/MacGill Gallery, New York

Sunday - the perfect day for a trip to the "Rummelburger Bucht". ⛵ Located in the middle of #Berlin, the former industri...
02/08/2020

Sunday - the perfect day for a trip to the "Rummelburger Bucht". ⛵ Located in the middle of #Berlin, the former industrial area has developed more and more into a popular destination for excursions and an exclusive residential area in a prime location in recent years. At the same time, various groups settled on water and land, finding a home here in boats and tents or conquering buildings and open spaces as space for projects.BUCHT by Lena Maria Loose (graduate of Ostkreuzschule für Fotografie) is a work about open space and urban change and tells of people and diverse lifestyles that currently (still) enliven urban space. Don't miss: 25 SEP - 5 OCT, 🔺 musuku (St. Matthäus church)
#emopberlin #kulturprojekteberlin 🦢

Roger Ballen: Chicken or Egg, 2016, aus der Serie Roger the rat, 2017 © Roger Ballen
31/07/2020

Roger Ballen: Chicken or Egg, 2016, aus der Serie Roger the rat, 2017 © Roger Ballen

Radikale und experimentelle Fotografie lässt eure Herzen höher schlagen? 🚀 Wenn das so ist, solltet ihr euch auf gar kei...
29/07/2020

Radikale und experimentelle Fotografie lässt eure Herzen höher schlagen? 🚀 Wenn das so ist, solltet ihr euch auf gar keinen Fall die Wanderausstellung FOAM TALENT 2020. SHAPING THE FUTURE OF PHOTOGRAPHY entgehen lassen. Vertreten sind hier 19 außergewöhnlich begabte Fotograf*innen aus aller Welt im Alter unter 35 Jahren, die allesamt aus dem Talent Call des Foam Magazine hervorgegangen sind. In vielfältigen Serien und Einzelwerken untersuchen die Künstler*innen, wer wir sind und wie wir uns in der heutigen, sich ständig verändernden Wirklichkeit sehen – zwischen dem Analogen und dem Digitalen, Mythen und Glaubenssystemen, Privatheit und Öffentlichkeit, Fakten und Fiktionen.
Mit FOAM TALENT 2020. SHAPING THE FUTURE OF PHOTOGRAPHY freuen wir uns Foam Fotografiemuseum Amsterdam
zum ersten Mal im Rahmen des EMOP Berlin präsentieren zu dürfen. Die Ausstellung findet ab dem 22. Oktober im Kühlhaus Berlin statt – am besten jetzt schon vormerken! 🔺
#emopberlin #kulturprojekteberlin
📷 Kamonlak Sukchai, Pacha, 2019 © Kamonlak Sukchai
📷 Adji Dieve, o.T., 2019 © Adji Dieve
📷 Matthew Leifheit: o.T., 2018 © Matthew Leifheit, Courtesy Matthew Leifheit

114 exhibitions and 105 exhibition venues - preparations are in full swing and the joy of anticipation is great! 🤩 We ar...
24/07/2020

114 exhibitions and 105 exhibition venues - preparations are in full swing and the joy of anticipation is great! 🤩 We are looking forward to the cooperation with more than hundred organisations in Berlin and Potsdam: Together we will realize EMOP Berlin 2020! 🚀🎆 In addition to well-known houses and institutions such as Helmut Newton Foundation Berlin, Gropius Bau, or C/O Berlin, many more museums, cultural institutions, galleries, project spaces, embassies and schools of photography will be represented at EMOP Berlin this year. An overview with all participants can be found here: https://bit.ly/3jpsHEk 🔍
#emopberlin #europeanmonthofphotography #kulturprojekteberlin

📸 🎧 Fotografie- und Podcast- Fans aufgepasst! Zur Einstimmung auf die Ausstellung "KONTINENT – Auf der Suche nach Europa...
17/07/2020

📸 🎧 Fotografie- und Podcast- Fans aufgepasst! Zur Einstimmung auf die Ausstellung "KONTINENT – Auf der Suche nach Europa" von Ostkreuz - Agentur der Fotografen und der
Akademie der Künste erscheint seit dieser Woche ein gleichnamiger Podcast. Bis Mitte September gibt es zweimal wöchentlich eine der insgesamt 22 Folgen. Neben jeder Menge Hintergrundinformationen reflektieren die Fotograf*innen im Gespräch mit der Journalistin Anja Maier über ihre Arbeiten in der Ausstellung. Unbedingt reinhören und weitersagen! 😉
#emopberlin #kulturprojekteberlin

KONTINENT – auf der Suche nach Europa – Podcast#2

Für die neue OSTKREUZ-Ausstellung KONTINENT porträtiert Stephanie Steinkopf in „Virpi“ eine Finnin, die einen Burnout hatte und heute unter Depressionen und Alkoholismus leidet. Wie sie ihre Protagonistin Virpi kennenlernte, erzählt sie in der aktuellen Folge des Podcasts.

KONTINENT – Auf der Suche nach Europa
Eine Ausstellung von OSTKREUZ – Agentur der Fotografen und der Akademie der Künste 2.10.2020–10.01.2021

Foto: Stephanie Steinkopf / @agenturostkreuz #agenturostkreuz @akademiederkuenste

Jetzt Podcast abonnieren!

Apple Podcast:
https://podcasts.apple.com/de/podcast/kontinent-auf-der-suche-nach-europa/id1522051531

Spotify:
https://open.spotify.com/show/0wAxz1owBlXP2Gkpq4fQcY?si=J9KfpZWbTCqYW1Pw1oPq9A

We wish the colleagues at C/O Berlin only the best for their 20th birthday! Read it yourself: As one of the most importa...
15/07/2020
Berlins Hotspot der Fotokunst

We wish the colleagues at C/O Berlin only the best for their 20th birthday! Read it yourself: As one of the most important German institutions in the field of photography, its history is closely linked to the rise of the medium. That's why "Berlin's hotspot of photographic art" will naturally be back at this year's EMOP. 😉 #emopberlin #kulturprojekteberlin

C/O Berlin, eine der wichtigsten deutschen Fotografie-Institutionen, feiert Geburtstag. Die Geschichte des Ausstellungshauses ist eng mit dem Aufstieg des Mediums verbunden.

So much in advance: A highlight of this year's EMOP Berlin are the works of the „Blind Photographers“, which will be exh...
14/07/2020

So much in advance: A highlight of this year's EMOP Berlin are the works of the „Blind Photographers“, which will be exhibited in F3 - freiraum für fotografie from OCT 1-22. 🔥🔥🔥
„Blind Photographers“ shows the artworks of Susanne Emmermann, Mary Hartwig, Silja Korn and Gerald Pirner - four photographers of different generations, who have all gone blind in the course of their lives. For years now, each of them has been artistically exploring something that is essentially impossible: the act of seeing.
They use the technique of light painting for their photographs, which is almost as old as photography itself. In completely darkened rooms, they work out the various aspects of the image they want to convey to viewers using a range of very different light sources. Sighted assistants support them by arranging the motifs according to their instructions and verbally translating what they themselves cannot visually perceive.
👉 Be curious and check out Fotostudio für Blinde Fotografen in the meantime!
#emopberlin #europeanmonthofphotography #kulturprojekteberlin
---
Susanne Emmermann, Untitled, 2017, © Susanne Emmermann / Courtesy: f3 — freiraum für fotografie

You surely remember Malena: Her face graced the catalogue cover, posters and flyers of EMOP Berlin 2018. The best thing ...
09/07/2020

You surely remember Malena: Her face graced the catalogue cover, posters and flyers of EMOP Berlin 2018. The best thing about it: Alina Simmelbauer, the photographer of the picture, will also be part of this years EMOP Berlin. Her current work deals with topics such as minorities, traditions and identity as well as lived fates and the examination of questions of origin. Together with Marcus Glahn she will exhibit her works from October 3-25 at the Sankt Studio. Better safe than sorry: So mark this already on your calendars! 😉 #tbt #emopberlin #europeanmonthofphotography #kulturprojectsberlin

You would like to be part of EMOP Berlin 2020? Even this year's application process has been completed: Through this cal...
03/07/2020
Open Call – StreetProjections 2020

You would like to be part of EMOP Berlin 2020? Even this year's application process has been completed: Through this call by colleagues of PhotoWerkBerlin, you have the chance to present your work at our photo festival. 🔺 The deadline for entries is August 16!🔺 #emopberlin #kulturprojekteberlin

We are looking forward to this years EMOP Berlin - European Month of Photography talking place from October 1–31 with ov...
11/06/2020

We are looking forward to this years EMOP Berlin - European Month of Photography talking place from October 1–31 with over 100 institutions across Berlin presenting themselves. The EMOP Opening Days will take place in cooperation with the Akademie der Künste from October 2–4 at Pariser Platz. Also at Akademie der Künste this years central exhibition "Continent" will be shown with photographers of the Ostkreuz - Agentur der Fotografen. During this years edition a focus will be put on Europe 🇪🇺, which will be dealt with in the central exhibition as well as in other exhibitions. Next to Europe numerous other topics will be presented for instance such as Greater Berlin and Fashion. Save the date!
#emopberlin #kulturprojekteberlin

📷 KONTINENT – Auf der Suche nach Europa
Espen Eichhöfer, 2020, aus der Serie Papa, Gerd und der Nordmann, 2020
© Espen Eichhöfer/OSTKREUZ

Die Tagung "SnAppShots: Smartphones als Kamera" am 22. und 23. Oktober 2020 wird im Rahmen des diesjährigen EMOP Berlin ...
29/05/2020
Tagung SnAppShots: Smartphones als Kamera 22.-23. Oktober 2020

Die Tagung "SnAppShots: Smartphones als Kamera" am 22. und 23. Oktober 2020 wird im Rahmen des diesjährigen EMOP Berlin - European Month of Photography im Museum für Fotografie stattfinden. Die Einsendefrist des Call for Papers wurde noch bis zum 15. Juni verlängert. Jetzt noch mitmachen!

#emopberlin #kulturprojekteberlin

Für die Tagung „SnAppShots: Smartphones als Kamera“ wurde die Einsendefrist des Call for Papers bis zum 15. Juni 2020 verlängert.

Adresse

Klosterstraße 68
Berlin
10179

Telefon

030-24749700

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von EMOP Berlin - European Month of Photography erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an EMOP Berlin - European Month of Photography senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Street Portrait of a young lady standing on Woodward Avenue
EMOP Berlin-European Month of Photography.love your outstanding dedication to the Fine Art of Photography
Come celebrate Oranienstrasse's participation in European Month of Photography. 7:30 p.m., Sunday night, October 30th. No host bar.
MY WEBSITE HAS BEEN UPDATED (#2) TAKE A LOOK ANDREAROUNDTHEWORLD.COM ALL RIGHTS RESERVED COPYRIGHT © 2018 ANDREA D'AMICO
Ich bin zwar des Englischen mächtig, frage mich aber trotzdem, warum Infos Veranstaltungen, die in Berlin stattfindet, nicht auch in deutscher Sprache geteilt werden. Nicht jeder Interessent spricht Englisch, vielleicht nicht einmal jeder aus dem europäischen und nichteuropäischen Ausland. In keinem anderen Land habe ich bisher erlebt, dass Informationen, Ankündigen usw. nicht auch in der Landessprache veröffentlicht werden.
My new Movie for You ❤️ „Sanssouci“
Dear Sir/Madam, I am a freelancer, researcher and social activist of Bangladesh. I visit your organizations' website and very much impress. I want to work with you. How can we work together? You know Bangladesh is a 3rd word country...& lets' we try to organized exhibition in the capital of the country, Dhaka & many other things ...? I look forward to hearing from you soon. Wishes Rezaul Amin
Open Call for Street Photographers StreetProjections Deadline 31. July 2017