Tour de Berlin

Tour de Berlin Internationales U23 Welt-Cup-Rennen Tour de Berlin Auch in diesem Jahr bei der 62. Auflage der Tour de Berlin starten wir voller Tatendrang in die 5 spannenden Etappen des Renngeschehens.
(1)

13/05/2019

Liebe Radsportfreunde....



am 16. Mai 2019... also am kommenden Donnerstag... wird Christian Riedel um 13 Uhr auf dem Waldfriedhof Wildau beigesetzt. Wir kennen ihn alle, er

war ein stets zuverlässiger und treuer Partner des Berliner und regionalen Radsports über fast drei Jahrzehnte. Ich denke hierbei vor allem an die Tour de Berlin (Vier-Etappenfahrt), an Rund um Berlin, die Kids-Tour, den Frühjahrsklassiker Berlin-Bad Freienwalds-Berlin, an das Buckower Radfest, an viele viele andere Veranstaltungen, bei denen Christian mit seinem Motorrad zur Sicherheit der Veranstaltungen in vorbildlicher Weise beigetragen hat. Er hat sein leider zu kurzes Leben im Ehrenamt dem

Radsport gewidmet... und dafür gebührt ihm großer Dank. Wir wissen auch alle, das Christian über viele Jahre schwerst erkrankt war, und letztendlich sein Ableben

für ihn selbst eine Erlösung darstellt. "lieber Christian.... ruhe in Frieden..."

Michael Drabinski

27/04/2015

Auch die 63. Tour hat wieder Nachwuchs-Spitzensport zu bieten



Ein interessantes Merkmal der kommenden Tour de Berlin ist die Tatsache, dass sie vom 14. bis 17. Mai stattfindet und damit haargenau identisch ist mit dem Termin der ersten Austragung der Berliner Vier-Etappenfahrt vor 62 Jahren. Vielleicht auch ein gutes Omen für einen eventuellen Sieg eines Berliner Fahrers, der in die Fußstapfen von Willy Irrgang tritt? Bei der voraussichtlich sehr starken Konkurrenz aus dem In- und Ausland dürfte das aber ein sehr schweres Unterfangen sein, das kaum zu realisieren ist. Doch andererseits wollen wir die Leistungen unserer Berliner Fahrer nicht schmälern und lassen uns gerne positiv überraschen.



Wie in all den Jahren zuvor sind es vor allem die Niederländer, Belgier oder Dänen, die auch in diesem Jahr mit Sicherheit die Akzente setzen werden. Dazu sind Fahrer aus Österreich, Tschechien, Großbritannien und Kazakhstan dabei, die auf die nahezu komplett vertretende Elite der U 23 aus Deutschland treffen. Für Spannung und Klasse ist allemal gesorgt, auch wenn beim Schreiben dieser Zeilen noch längst nicht alle endgültigen Aufgebote feststehen.



Von den bisher gemeldeten Fahrern seien die Niederländer Tim Ariesen und Twan Brusselman vom Cyclingteam Jo Piels, ihr Landsmann Steven Lammertink von SEG Racing, der den Australier Robert-Jon McCarthy und den deutschen Straßenweltmeister der Junioren Jonas Bokeloh mitbringt sowie die starken Belgier vom Nachwuchsteam Lotto-Soudal Emiel Planckaert und Massimo Vanderaerden erwähnt, die zu den Favoriten zu zählen sind. Aber auch die deutschen Fahrer wie Maximilian Schachmann, der Zeitfahrspezialist vom tschechischen AWT-GreenWay Team, Pascal Ackermann, Marco Mathis oder Nils Schomber vom rad-net ROSE Team und Maximilian Walscheid von Kuota-Lotto, der im letzten Jahr zweifacher Etappensieger war, sind zu beachten, wobei die namentlichen Nennungen der starken Continentalteams LKT Brandenburg und Stölting noch nicht feststehen. Sie dürften aber mit Sicherheit Fahrer an den Start bringen, die auch hinsichtlich der Gesamtwertung nicht chancenlos sein werden. In diesem Zusammenhang wird auf den heutigen Profi Nikias Arndt, dem Sieger von 2012, und auf Nils Politt verwiesen, der im letzten Jahr Gesamtdritter wurde.



Ein besonderes Augenmerk ist auch auf Martin Kittel vom Team P&S Thüringen gerichtet, der als kleiner Bruder von Giant-Alpecin Profi Marcel hoffentlich nicht allzu sehr dem Druck ausgesetzt ist. Für unsere Berliner Fahrer, die im Eliteteam KED-Stevens, dem OSC-Cyclingteam aus Potsdam und eventuell in einem Landesverbandsteam unterwegs sind, hängen die Trauben hoch, doch gerade Fahrer wie Felix Donath, Florian Kretschy, Lucas Carstensen oder Luca Niederlag könnten für die eine oder andere Überraschung gut sein. Sie starten mit etlichen harten Rundfahrt-Kilometern in den Beinen und sollten versuchen, mit entsprechend guter Form den Heimvorteil auszunutzen.

Bernd Mülle
Pressewart

27/04/2015

Liebe Radsportfreunde,

in knapp drei Wochen beginnt die 63. Tour de Berlin, ein "Aushängeschild des Berliner Radsports"
Wir sind sehr erfreut, 25 Teams aus 12 Nationen bei uns als Gast zu haben und wollen uns dem
würdig erweisen...
Die Auflagen der Behörden und Polizei bezüglich der Streckensicherungen sind wieder enorm hoch
und wir benötigen die Unterstützung aller Vereine zum guten Gelingen...

Aus dem Bereich unserer Mitglieder und Freunde benötigen wir folgende Ordnerkapazitäten:

1. Etappe Birkenwerder 14. Mai 2015 50 Ordner (Gesamt 110)
Treffpunkt 11.30 h S-Bahnhof Birkenwerder
Einsatz bis ca. 17.30 h)
4. Etappe Rudow 16. Mai 2015 25 Ordner (Gesamt 60)
Treffpunkt 14.40 h Alt-Rudow
Einsatz bis ca. 19.00 h)
5. Etappe Ku´Damm 17. Mai 2015 25 Ordner (Gesamt 50)
Treffpunkt 13.00 h Neues KranzlerEck)
Einsatz bis ca. 14.30 h (nur für Zielankunft !)

Bitte liebe Freunde, lasst uns nicht im Stich !!!
Tagegelder und "kleine Versorgung" sind entsprechend Vorjahre gesichert....

Bitte Anmeldungen (Einzeln oder Gruppe ) bis zum 5. Mai 2015 direkt an Christine Mähler oder an mich...

Vielen herzlichen Dank und Gruß
Michael Drabinski

Turus.net/Radsport
02/06/2014

Turus.net/Radsport

Tour de Berlin 2014 - Stage 5

Querformat - quer - horizontal - Event/Veranstaltung: Tour de Berlin 2014 - Elite – U23 - Men – Kategorie: 2.2 – World Cup - Distance/Distanz: 176,5 km – Road Race – Total Distance 608,5 kmLocation/Ort: Europe - Germany - Stage 5 – BUGA 2014 Havelarea Stage – Berlin – Premnitz - BerlinDate/Datum: 01.06.2014 - Sunday Licence purchase via www.frontalvision.com

27/05/2014

So unsere Organisation für die Tour ist abgeschlossen. All unsere Helfer stehen voller Tatendrang in den Startlöchern, um für unsere Radsportteams und all die Zuschauer an der Strecke, die Rennen zu veranstalten.

Zu den Etappen:

1. Etappe
Donnerstag, 29. Mai 2014, Beginn 12.00 Uhr, Ende 18.00 Uhr
Rund in Birkenwerder
Clara–Zetkin-Straße
Start 13.30 Uhr, Rundkurs 12,6 km, 12 Runden, 151,2 km

2. Etappe
Freitag, 30. Mai 2014, Beginn 10.30 Uhr, Ende 13.30 Uhr
Einzelzeitfahren
Start und Ziel: Paplitz
Strecke: Paplitz-Stülpe-Paplitz Rundkurs 21,4 Km

3. Etappe
Freitag, 30. Mai 2014, Beginn 16.00 Uhr, Ende 19.30 Uhr
Rund Baruth (Mark)
Start und Ziel: Hauptstraße
Start 17.30 Uhr, Rundkurs 12,3 km, 9 Runden, 110,7 km

4. Etappe
Samstag, 31. Mai 2014, Beginn 14:00 Uhr, Ende 19.30 Uhr
Rund um Rudow
Start und Ziel: Alt-Rudow
Start 15.30 Uhr, Rundkurs 12,2 km, 12 Runden, 146,4 km

5. Etappe
Sonntag, 1. Juni 2014, Beginn 9.30 Uhr, Ende 15.00 Uhr
Berlin-Premnitz-Berlin
Start und Ziel: Königstraße Wannsee B 1
Straßenrennen, Start 10:00 Uhr, 178,8 km

Wir wünschen allen Radsportteams maximale Erfolge und allen Radsportbegeisterten viel Spaß an der Strecke und tolle Unterhaltung.

Weitere Informationen findet Ihr unter http://www.tourdeberlin.de/

08/10/2013

Der Termin für das Jahr 2014 steht bereits fest und die Vorbereitungen für die nächste Tour sind in vollem Gange.
Die 62. Tour de Berlin wird vom 29.05 - 01.06.2014 wieder zu sportlichen Höchstleistungen anspornen und Sportler sowie Fans begeistern.

12/05/2013
ergebnisse 2012

Mit der letzten Etappe rollte heute die Tour de Berlin ins Ziel. Anstrengende 648,3 KM rauschten unsere Sportler mit fantastischen Leistungen zum Titel.

Die Ergebnisse der einzelnen Etappen könnt Ihr unter http://tourdeberlin.de/tdbergeb13.htm finden.

Ganz herzlich möchten wir uns bei allen Sponsoren, Unterstützern und Helfern angefangen bei den Streckenposten und fleißigen Aufbauhelfern, den Begleitern, der Organisation, der Polizei, der Kradsicherung Moss, der Jury und allen anderen die uns bei der Tour so tatkräftig unterstützt haben bedanken. Nicht zuletzt auch bei dem tollen Publikum rund um alle Rennorte die wir besucht haben.

Wir hoffen euch alle wieder im nächsten Jahr zu sehen und auch dort wieder auf eure Unterstützung zählen zu können.

Tour de Berlin 2012
30/04/2013

Tour de Berlin 2012

30/04/2013

Auch in diesem Jahr bei der 61. Auflage der Tour de Berlin starten wir voller Tatendrang in die 5 spannenden Etappen des Renngeschehens.

Los geht es am Donnerstag, 09. Mai 2013 um in Birkenwerder
Start 13.30 Uhr, Rundkurs 12,6 km, 13 Runden, 164 km

weiter am Freitag, 10. Mai 2013 in Baruth( Mark )
Start 08:00 Uhr Zeitfahren auf dem Rundkurs 19,2 Km

am Freitag, 10. Mai 2013 in Baruth ( Mark ) starten wir um 17Uhr zur zweiten
Etappe an diesem Tage und der dritten Etappe der Tour.
Start 17.30 Uhr, Rundkurs 12,3 km, 10 Runden, 123 km

dann am Samstag 11. Mai 2013 Berlin Rudow
Start 16.30 Uhr, Rundkurs 12,2 km, 13 Runden, 158,6 km

Die Finale Etappe folgt am Sonntag. 12. Mai 2013 Tauentzienstrasse
Diese anstrengendste aller Etappen führt uns bis nach Premnitz und wieder zurück.
Straßenrennen, Start 10.00 Uhr, 183,7 km

nach dem Zieleinlauf haben unsere Radsportler die Gesamtdistanz 61. von 648,3 Km zurück gelegt und sich hoffentlich spannende Wettkämpfe geliefert.

Zuschauen ist absolut kostenfrei und wir freuen uns schon jetzt auf die zahlreiche Unterstützung unserer Sportler an der Rennstrecke.

Tour de Berlin's cover photo
30/04/2013

Tour de Berlin's cover photo

Adresse

Paul-Heyse-Str. 29
Berlin
10407

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Tour de Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen