Theater Shortvivant

Theater Shortvivant Theater Shortvivant Ungewöhnliches Theater an ungewöhnlichen Spielorten in Berlin und Agentur für Nachwuchsschauspieler

Theater Shortvivant fördert junge Schauspielerinnen und Schauspieler mit anerkanntem Abschluss oder in höheren Semestern anerkannter Schauspielschulen
(3)

Wie gewohnt öffnen

https://www.berliner-woche.de/tempelhof-schoeneberg/c-kultur/muntere-zugvoegel-in-der-malzfabrik_a285556Danke für die Kr...
03/09/2020
Kabuffe wo früher ein Zirkus stand: Muntere Zugvögel in der Malzfabrik

https://www.berliner-woche.de/tempelhof-schoeneberg/c-kultur/muntere-zugvoegel-in-der-malzfabrik_a285556
Danke für die Kritik Frau Teucher

„Was soll ich denn machen? Sag es mir doch“ beklagt sich Kilian, der seine Träume längst abgelegt hat, bei Johanna, einer ehemalige Hochseilartistin eines von Neubauten verdrängten und in die Jahre gekommenen Zirkus, die frisch in einer Wohngemeinschaft eingezogen ist und neugierig umherpickt...

Diese Probenszene in Zugvögel ist nur möglich, da beide Schauspieler (Jonas Fässler und Luca Maurizio Wefes) in einer WG...
03/09/2020

Diese Probenszene in Zugvögel ist nur möglich, da beide Schauspieler (Jonas Fässler und Luca Maurizio Wefes) in einer WG leben. Ansonsten gilt Abstand, Abstand, Abstand und das bei dem wiederkehrenden Ausspruch "Nicht küssen".
Foto: Ralf Blank

03/09/2020

Aufgrund von erneuten Facebooksystemfehlern leider erst heute: Zweites intensives Probenwochende und sieben ausverkaufte Vorstellungen vom 13. bis 22.08.2020 mit anschließender Besprechung. Danke an das wertschätzende Publikum, die sehr treuen Zuschauer sowie liebgewonnenen Fans unserer ungewöhnlichen Darbietungen in besonderer denkmalgeschützter Location. Fotos und Presseerwähnungen folgen.

04/08/2020

Intensives Probenwochenende mit einer Neubesetzung als Nikolas (nach kurzfristiger Recherche) und paralleler Entwicklung sowie Programmierung der Beleuchtung. Der Cast ist hoch motiviert und spielfreudig. Wir freuen uns auf das zweite Probenwochenende.

Jonas Fässler - Studierender Schauspieler am COURS FLORENT - in einer weiteren Hauptrolle als Nikolas in der Uraufführun...
02/08/2020

Jonas Fässler - Studierender Schauspieler am COURS FLORENT - in einer weiteren Hauptrolle als Nikolas in der Uraufführung von ZUGVÖGEL von Cillian Mirau Foto: Stefan Walter

Probenvorbereitungen...Der Monolog des Leopold ganz expressiv...Uraufführung von ZUGVÖGEL am 13.08.2020 in Berlinwww.the...
29/07/2020

Probenvorbereitungen...Der Monolog des Leopold ganz expressiv...
Uraufführung von ZUGVÖGEL am 13.08.2020 in Berlin
www.theatershortvivant.de

27/07/2020

Am Wochenende getragen, geklettert, gebaut, gecheckt, geleuchtet, gekünstelt...am Freitag ist Probenbeginn.

Bühnenbildner sowie Regie diskutieren am Modell zu ZUGVÖGEL und sind sich schnell einig. Noch zwei Wochen bis zum Aufbau...
13/07/2020

Bühnenbildner sowie Regie diskutieren am Modell zu ZUGVÖGEL und sind sich schnell einig. Noch zwei Wochen bis zum Aufbau.

Marius Hackbarth - ausgebildeter Schauspieler der Stage School Salomon - in einer weiteren Hauptrolle als Nikolas in der...
05/07/2020

Marius Hackbarth - ausgebildeter Schauspieler der Stage School Salomon - in einer weiteren Hauptrolle als Nikolas in der Uraufführung von ZUGVÖGEL von Cillian Mirau
Foto und (c): Marius Hackbarth

05/07/2020

Vorbereitungen laufen...Erste Bühnenelemente in die Malzfabrik verbracht...Kostüme und Requisiten bald komplett...Covershooting für Buchveröffentlichung im Juli geplant...gesetzliches Abstands- und Hygienekonzept kommuniziert...Ticket Sale (kontaktlos ohne Abendkasse) aktiv.

Nachwuchsschauspieler mit ausgeprägter Erfahrung: Hubert Chojniak als Tomasz in ZUGVÖGEL - Foto Ralf Blank
05/07/2020

Nachwuchsschauspieler mit ausgeprägter Erfahrung: Hubert Chojniak als Tomasz in ZUGVÖGEL - Foto Ralf Blank

Luca Maurizio Wefes der Berliner Schauspielschule Cours Florent als Tizian in der Uraufführung von ZUGVÖGEL - Foto und (...
29/06/2020

Luca Maurizio Wefes der Berliner Schauspielschule Cours Florent als Tizian in der Uraufführung von ZUGVÖGEL - Foto und (c): Luca Maurizio Wefes

28/06/2020

Individueller Dialog bis Ende der Woche per Webkonferenz - SchauspielerIn gestalten ihre Rolle auf Basis des Textbuchs und der Regie - noch einen Monat bis Probenbeginn

Tamara Lieber spielt die Johanna in ZUGVÖGEL - Foto Ralf Blank - hinter Folie bereits lange vor Corona fotografiert
07/06/2020

Tamara Lieber spielt die Johanna in ZUGVÖGEL - Foto Ralf Blank - hinter Folie bereits lange vor Corona fotografiert

Armin Schiller als Leopold in der Uraufführung von ZUGVÖGEL im August 2020 - Foto: Armin Schiller (c) Armin Schiller
23/04/2020

Armin Schiller als Leopold in der Uraufführung von ZUGVÖGEL im August 2020 - Foto: Armin Schiller (c) Armin Schiller

Maximilian Wenning - Absolvent der Schauspielschule Krauss in Wien übernimmt die Hauptrolle des Jonathan in ZUGVÖGEL - F...
23/04/2020

Maximilian Wenning - Absolvent der Schauspielschule Krauss in Wien übernimmt die Hauptrolle des Jonathan in ZUGVÖGEL - Foto: Maximilian Wenning 2020 (c) Darek Gontarski

2020 - In Planung - Eine Treppe, Musik ertönt...
12/06/2019

2020 - In Planung - Eine Treppe, Musik ertönt...

12/06/2019
24/09/2018
Theater Shortvivant

Eine Bitte

In Zeiten interaktiver Social-Media-Vernetzung und damit verbundener werblicher Effekte, die auch Theater erreichen, die bislang und insbesondere den unmittelbaren und ganz persönlichen Kontakt mit den Zuschauerinnen und Zuschauern erleben und erleben möchten, bitten wir höflich um eine Bewertung der letzten Inszenierung "Koschere Kuscheltiere" hier bei Facebook, die sich auf unsere „Sichtbarkeit“ im „World Wide Web“ auswirkt. Ein Like ist schön und wertvoll, eine Bewertung anders. Bitte gib uns Deine oder die Deiner Familie und Freunde, die uns erlebt haben.

https://www.facebook.com/pg/Theater-Shortvivant-301156539951607/reviews/?ref=page_internal

Danke

Theater Shortvivant

Die Produktion 2018 "Koschere Kuscheltiere" ist abgeschlossen. Die Regie dankt höflich. Wann geht es weiter?Schauspieler...
07/09/2018

Die Produktion 2018 "Koschere Kuscheltiere" ist abgeschlossen. Die Regie dankt höflich. Wann geht es weiter?

Schauspieler und Regisseur Ralf Blank - Fotograf Theater shortvivant - alle Rechte vorbehalten

Eine Danksagung:Wir danken dem Publikum für den Besuch und die Unterstützung der Inszenierung "Koschere Kuscheltiere" mi...
07/09/2018

Eine Danksagung:
Wir danken dem Publikum für den Besuch und die Unterstützung der Inszenierung "Koschere Kuscheltiere" mit 15 Aufführungen und freuen uns über die hohe Platzauslastung und das Spendenaufkommen in einer professionellen Off-Theater-Produktion und die positive Resonanz in der sonst spielfreien Theaterzeit in den Sommermonaten bei bislang ungewöhnlicher Wärme, der wir mit ebenso ungewöhnlichen kühlen Räumen entsprochen haben. Wir danken der LOTTO-Stiftung-Berlin sowie dem Regierenden Bürgermeister von Berlin und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa für die finanzielle Förderung, der Presse Der Tagesspiegel, Berliner Woche, Qiez, uvam., Portalen wie Ask Helmut, Berlin-Programm.de, Theaterkompass.de, visitBerlin.de, livekritik.de, uvam. für die Kritiken und Veröffentlichungen, die die Off-Theaterszene in Berlin aufrechterhalten wollen. Wir danken der Berliner Malzfabrik für anspruchsvolle Spielstätten und den professionellen Nachwuchs-Schauspielerinnen und Schauspielern mit besonderem Potential für die eingebrachte Energie und Spielfreude in der aktiven Ausgestaltung vielschichtiger Rollen einer fast absurden Tragikomödie sowie für den respektvollen Umgang mit jüdischen Bräuchen in zeitgenössischem Bezug. Wir danken gleichermaßen dem licht-, musik- und videotechnischen Ausstatter und Designer sowie der künstlerisch - technische Präsenz im Aufführungsablauf und den aktiven Unterstützern vor Ort.

Ensemble Koschere Kuscheltiere - Foto Ralf Blank - alle Rechte vorbehalten

Ein theatralisches Bild zwischendurch. Sommer in Ruhe.
29/08/2018

Ein theatralisches Bild zwischendurch. Sommer in Ruhe.

"Ja, das ist der beste Ort, um in den See zu blicken.  Das Wasser steht so hoch. Im letzten Jahr habe ich hineingeschaut...
21/08/2018

"Ja, das ist der beste Ort, um in den See zu blicken. Das Wasser steht so hoch. Im letzten Jahr habe ich hineingeschaut. In diesem Jahr schaut es mich an. Komisch, wenn man so angeglotzt wird." Benjamin Christopher Bronisch als Kenan - im Wasser Trutz gespielt von Armin Schiller - Foto Ralf Blank - alle Rechte vorbehalten

Schauspieler Altmann und Meier in Koschere Kuscheltiere betrachten ganz unterschiedlich im undurchdringenden Licht - Fot...
21/08/2018

Schauspieler Altmann und Meier in Koschere Kuscheltiere betrachten ganz unterschiedlich im undurchdringenden Licht - Foto Ralf Blank - alle Rechte vorbehalten

Danke an Frau Kneist von Der Tagesspiegel für die Unterstützung der Berliner Off-Theater-Szene https://leute.tagesspiege...
21/08/2018
Verlosung - Letzte Vorstellung der "Koscheren Kuscheltiere" | Kultur | Tagesspiegel LEUTE Tempelhof-Schöneberg

Danke an Frau Kneist von Der Tagesspiegel für die Unterstützung der Berliner Off-Theater-Szene https://leute.tagesspiegel.de/tempelhof-schoeneberg/kuenstler/2018/08/21/50808/verlosung-letzte-vorstellung-der-koscheren-kuscheltiere/?utm_source=TS-Leute&utm_medium=link&utm_campaign=leute_newsletter

Nur noch diesen Donnerstag bis Samstag spielt das Theater Shortvivant in der Tempelhofer Malzfabrik. In den einstigen Keimräumen im Keller der Schultheiss-Malzfabrik, einem ausgesprochen außergewöhnlichen Ort, bringen die größtenteils jungen...

Heute wieder ausverkaufte Vorstellung von "Koschere Kuscheltiere"...ersehnte Routine stellt sich nicht ein. Nicht einzuf...
11/08/2018

Heute wieder ausverkaufte Vorstellung von "Koschere Kuscheltiere"...ersehnte Routine stellt sich nicht ein. Nicht einzufangen. Miterleben wieder am 18.08.2018. Ausverkauft am 17.08. - Foto Ralf Blank - alle Rechte vorbehalten

Danke an Frau Noetzel von der Berliner Woche https://www.berliner-woche.de/schoeneberg/c-kultur/theater-shortvivant-beei...
10/08/2018
Im Keimraum der Schauspielkunst: Theater shortvivant beeindruckt mit „Koschere Kuscheltiere“ in der Malzfabrik - Schöneberg

Danke an Frau Noetzel von der Berliner Woche https://www.berliner-woche.de/schoeneberg/c-kultur/theater-shortvivant-beeindruckt-mit-koschere-kuscheltiere-in-der-malzfabrik_a174809

Er ist derzeit einer der kühlsten Orte in Berlin und gewiss auch einer der ungewöhnlichsten. Das Theater shortvivant feierte Premiere des Stücks „Koschere Kuscheltiere“ im ehemaligen Keimraum der Malzfabrik an der Bessemerstraße.

Nächste Aufführungen von "Koschere Kuscheltiere" 09.08. bis 11.08.18 und weitere bis Ende August. Armin Schiller und Nik...
08/08/2018

Nächste Aufführungen von "Koschere Kuscheltiere" 09.08. bis 11.08.18 und weitere bis Ende August. Armin Schiller und Nikolai Hepp als Trutz und Gero "Gespräch" - Foto Ralf Blank - alle Rechte vorbehalten

6. Aufführung von Koschere Kuscheltiere - weitere bis Ende August - Schauspielerin Cora Mainz als Lea - Foto Ralf Blank ...
05/08/2018

6. Aufführung von Koschere Kuscheltiere - weitere bis Ende August - Schauspielerin Cora Mainz als Lea - Foto Ralf Blank - alle Rechte vorbehalten

Adresse

Berlin
10117

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Theater Shortvivant erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Theater Shortvivant senden:

Videos

Kategorie

Our Story

Ungewöhnliches Theater an ungewöhnlichen Spielorten in Berlin und Förderung talentierter Nachwuchsschauspieler mit besonderem Potential ohne Agenturzwang. Das Theater Shortvivant fördert junge Schauspielerinnen und Schauspieler mit anerkanntem Abschluss oder in höheren Semestern anerkannter Schauspielschulen mit Film- und Theaterbezug sowie Schulen für Theater, Tanz und Artistik.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Jedes Jahr wieder... jedes Jahr eine Steigerung... jedes Jahr einfach toll.... Und wieder ein grandioses Erlebnis 👍🏻 Tolle Kulisse mit viel Liebe für ein unvergessliches Erlebnis hergerichtet. Sagenhafte schauspielerische Leistung und Regie. Danke für die grandiose Vorstellung. Wir kommen jedes Jahr wieder...
Viel Erfolg und viel Spass mit der Premiere heute Abend!