Michael Tschechow Studio Berlin - Schauspielausbildung

Michael Tschechow Studio Berlin - Schauspielausbildung Schauspielschule in Berlin, die neben den traditionellen Techniken schwerpunktmässig die Schauspielmethode von Michael Tschechow vermittelt.

www.mtsb.de Die Methode von Michael Tschechow erfreut sich weltweit zunehmender Beliebtheit und eröffnet Schauspielern - sei es in Hollywood beim Film oder im deutschsprachigen Theater - neue Wege für Ihre Arbeit. Tschechow richtete den Schwerpunkt seiner Methode vor allem auf die Schulung der Inspiration, die für jeden Künstler die zentrale Grundlage seiner Arbeit ist. Er fasste diesen Weg in folgende Worte:
Konzentration - Imagination - Verkörperung ... und als Geschenk die Inspiration. Weitere Informationen zur Methode finden Sie auf unserer Website:
http://www.mtsb.de/dat-mtsb/meth_de.html

Das Michael Tschechow Studio Berlin ist eine Ergänzungsschule nach § 102 des Schulgesetzes für das Land Berlin. Für die Ausbildung kann eine Unterstützung gem. §9 BAföG beantragt werden.

Wie gewohnt öffnen

Impressions from the presentation of the scene work of our third year
12/12/2020

Impressions from the presentation of the scene work of our third year

Today we had an excellent graduate audition with our student Lisa Riesner. Here are a few impressions.
06/12/2020

Today we had an excellent graduate audition with our student Lisa Riesner. Here are a few impressions.

Am vergangenen Donnerstag eröffneten wir wieder eine neue Reihe mit unseren Studiogesprächen. Den Start machte unser ehe...
14/11/2020
Michael Tschechow Studio Berlin

Am vergangenen Donnerstag eröffneten wir wieder eine neue Reihe mit unseren Studiogesprächen.
Den Start machte unser ehemaliger Student, Soheil Boroumand. Er studierte bei uns von 2009 bis 2012. Danach spielte er an verschiedenen Bühnen - zuletzt am Staatstheter Wiesbaden als Gast und im Festengagement in Osnabrück. Daneben gründete er das [NAìN] THEATERCOLABORATIV Leipzig und ist als Autor tätig.
Wir sprachen über die Frage: Warum spielen wir? Das Gespräch moderierte Jobst Langhans
Hier gehts zur Aufzeichnung
https://youtu.be/gmsZOXq1hs4

Studiogespräch - Warum spielen wir? mit Soheil Boroumand

- english below -Liebe Freunde,ich möchte mit euch eine sehr erfreuliche Nachricht teilen.Unsere ehemalige Studentin Anj...
01/08/2020

- english below -

Liebe Freunde,
ich möchte mit euch eine sehr erfreuliche Nachricht teilen.

Unsere ehemalige Studentin Anja Behrens wurde gerade als beste Regisseurin in Dänemark nominiert.
Das besondere an dieser Nominierung ist für mich, dass sie die Idee von "Imagination und Verkörperung" von Michael Tschechow in meinen Augen sehr tief verstanden hat und diese auch auf das Leben anwendet.

Vor einigen Monaten sprach ich mit ihr per skype. Dabei hob sie den Text "das Gastmahl" von Palton hoch und sagte: "Übrigens, das werde ich demnächst am Königlichen Theater in Kopenhagen inszenieren". Wir hatten am Gastmahl gearbeitet, als sie bei uns studierte. Sie spielte damals den Alkibiades.
Sie hatte über mehrere Jahre an dem Gedanken gearbeitet, dass das Gastmahl gezeigt wird, aber nicht irgendwo, sonder genau in diesem Theater. Es sollte ein Statement werden. Und es freute sie sehr, dass das Königliche Theater sich dafür öffnete, um die Notwendigkeit des Eros in der heutigen Zeit zu thematisieren.
Ich fragte sie, was sie denn am Gastmahl so interessieren würde und sie antwortete: "Ja, weißt Du, ich kann mir ja gerade nichts Wichtigeres vorstellen, als sich dafür Zeit zu nehmen, Eros zu beleuchten, kennenzulernen, zu hinterfragen und in sich und in der Gesellschaft zu manifestieren. Gerade weil wir so viel Zeit dafür verbrauchen, zu besprechen, was Angst ist, was Furcht ist, was negative Bilder sind – das finde ich auch wichtig, dass wir kritisieren und das mach ich auch in meiner Kunst – aber ich merke einfach so einen ganz tiefen Instinkt in mir, der sagt: Du musst jetzt in deiner Kunst Zeit dafür investieren, für das Andere Raum zu machen, ich glaube wir brauchen EROS."

Das ganze Gespräches mit ihr findet man in unserer Broschüre (Seite 13) auf unserer Website - leider nur in Deutsch, aber vielleicht finden die englischsprachigen Kollegen eine Übersetztertool - Den Link findet ihr im Kommentar unter dieser Seite.

Jobst Langhans
-------

Dear friends,
I would like to share with you some very good news.

Our former student Anja Behrens has just been nominated as best director in Denmark.
The special thing about this nomination for me is that she has deeply understood the idea of "Imagination and Embodiment" by Michael Chekhov in my eyes and applies it to life.

A few months ago I spoke with her via skype. She lifted the text "the banquet" by Palton and said: "By the way, I will soon be staging this at the Royal Theatre in Copenhagen". We had worked on the banquet when she was studying with us. She was playing Alkibiades.
She had been working for several years on the idea that the banquet should be shown, but not just anywhere, but in this very theatre. It should be a statement. And she was very pleased that the Royal Theatre opened up to address the necessity of Eros in the present day.
I asked her why she was so interested in the banquet and she replied: "Yes, you know, I can't imagine anything more important than taking the time to illuminate Eros, to get to know it, to question it and to manifest it in oneself and in society. Especially because we spend so much time discussing what fear is, what anxiety is, what negative images are - I think it's also important that we criticize and I do that in my art - but I just notice a very deep instinct in me that says: "You have to invest time in your art now to make room for the other, I think we need EROS.

The whole conversation with her can be found in our brochure (page 13) on our website - unfortunately only in German, but maybe the English speaking colleagues will find a translation tool - you can find the link in the commentary below this page.

Jobst Langhans

21/06/2020
Michael Tschechow Studio Berlin

Lenard Petit (NY, USA) was visiting our studio in February 2020 and taught our students. At that time, this conversation with him about Michael Chekhov was taking place.

https://youtu.be/p_cZCYR4wMk

Gespräch mit Lenard Petit (New York), der im Januar mit unseren Student*innen arbeitete, über Michael Tschechow.

Studierende des MTSB stellen sich vor.Lisa Riesner"Die Ausbildung im Tschechow Studio Berlin, die für mich die nächsten ...
14/06/2020

Studierende des MTSB stellen sich vor.

Lisa Riesner

"Die Ausbildung im Tschechow Studio Berlin, die für mich die nächsten Monate zu Ende geht, war eine der intensivsten Zeiten bisher in meinen Leben. Am Anfang war ich mir ziemlich sicher was eine Schauspielerin so macht, aber meine Vorstellungen wurden schnell auf den Kopf gestellt. Jeden Tag spielen... Was für ein Traum und was für eine Herausforderung. Heute bin ich dankbar für alles was ich hier erfahren habe und erfahre. Vor allem hat mich die Arbeit zu mir gebracht. Ich weiß jetzt dass ich Schauspielerin sein kann, wenn ich selbst alles rundherum organisiere. Das Lernen wir hier. Diese Initiativkraft. Es ist am ehesten mit dem echten Leben vergleichbar!"

_____________________________________________________

#schauspielausbildung #schauspielschule #theater #schauspielstudio #michaeltschechowstudioberlin #tschechowstudio #tschechow #michaeltschechow #chekhov #michaelchekhov

#training #workshop #acting #actingtraining #workshopberlin #vorsprechen #schauspielberlin #studieren #film

PODCAST|socialarts - Hans Ulrich Ender im Gespräch mit Jobst Langhans über die Fragen: Was kann Schauspiel für den Allta...
14/06/2020
PODCAST | socialarts

PODCAST|socialarts - Hans Ulrich Ender im Gespräch mit Jobst Langhans über die Fragen: Was kann Schauspiel für den Alltag leisten? Was ist der gesellschaftliche Auftrag?

Das ist eine gute Idee. Super! Prima Tipp, danke fürs Teilen, Gunnar Frietsch.
31/05/2020

Das ist eine gute Idee. Super! Prima Tipp, danke fürs Teilen, Gunnar Frietsch.

post von # Bembers

Today we had our 2nd zoom meeting with Chekhov trainers from the USA, Brazil, Ireland, Finland, Italy and Germany. Some ...
01/04/2020

Today we had our 2nd zoom meeting with Chekhov trainers from the USA, Brazil, Ireland, Finland, Italy and Germany. Some could not be there.
During the shut down we exchanged information about the current situation in the different countries and how everyone is dealing with the situation and how we will continue our teaching activities. But also fundamental questions about the method of Michael Chekhov were moved.
The Michael Chekhov Studio New York with Lenard Petit and Emma Wade had the initiative. Thank you very much for this.
A great thing, which will hopefully continue after the crisis.

Lenard Petit was back in Berlin and gave a workshop for our students. It is always a pleasure to welcome him in the stud...
20/02/2020

Lenard Petit was back in Berlin and gave a workshop for our students. It is always a pleasure to welcome him in the studio. He is an excellent Chekhov trainer. We are already looking forward to the next meeting with him.

Absolventenvorspiel 2019Fotos: © Jenny Fitz 2019
20/02/2020

Absolventenvorspiel 2019
Fotos: © Jenny Fitz 2019

25. November 2019 mit Leony Bäckmann, Jonathan Bamberg, Jona Hansen, Jacob Meinecke, Katharina Rosenberger und Mira Sharma
Leitung: Justus Carrière Einstudierung Szene: Ilse Ritter, Beatrice Scharmann, Justus Carriere, Jobst Langhans, Einstudierung Gesang: Maria Thomaschke Fotos: © Jenny Fitz 2019

31/12/2019
Lisa Risner (Theiresias), Sascha Schicht (Knabe) - heute Hauptprobe mit Szenen aus dem "Oidipus" von Sophokles und dem "...
05/12/2019

Lisa Risner (Theiresias), Sascha Schicht (Knabe) - heute Hauptprobe mit Szenen aus dem "Oidipus" von Sophokles und dem "Gastmahl" - oder "Von der Liebe" von Platon. Am Freitag ist Premiere.

https://www.mtsb.de/dat-mtsb/akt_de.php#288

Goodbye gifts for our graduates. Dear Chekhovians write books as Lenard Petit. Here you will find buyers.
03/12/2019

Goodbye gifts for our graduates. Dear Chekhovians write books as Lenard Petit. Here you will find buyers.

Gestern hatten wir eine ausgezeichnete Premiere mit der Präsentation unserer diesjährigen Absolventen. Am Sonntag, den 1...
01/12/2019

Gestern hatten wir eine ausgezeichnete Premiere mit der Präsentation unserer diesjährigen Absolventen. Am Sonntag, den 1.12. um 18:00 Uhr gibt es eine weitere Gelegenheit, die Vorstellung zu sehen.

Our new presentation brochure about the studio is almost ready. The final touches are still missing, but we're still pre...
30/10/2019

Our new presentation brochure about the studio is almost ready. The final touches are still missing, but we're still presenting it as a digital version for you to browse through.

On 42 pages you will find texts describing our work and that of former students, as well as texts about the method of Michael Tschechow, the focus of our education. In addition you can find reports about the Theaterburg Rosslau, the Chekh-off Players, the work with Syrian refugees by syn:format, the work in curative educational institutions, the exchange of the Københavns Film & Theaterskole and about the emergence of the international Tschechow movement, which started in the studio in 1992.

Two texts are particularly close to our hearts. It's an interview with our former student Anja Behrens, who has just staged Platon's "guest meal" at the Royal Theatre in Copenhagen (pp. 24/25) and "WHY or acting as an art form or show-playing shift work?" by our former student Soheil Boroumand.
(S. 38/39).
On pages 6 and 7 (questions to Jobst Langhans), the conceptual background of the studio and the references to the Forum Kreuzberg, into which the studio is integrated, and the ideas that led to the founding of the Forum and its mission statement are described.

Unfortunately the text is only written in German, but with a copy and paste command the text can be read by a translator program.
We hope you enjoy reading it.

https://www.mtsb.de/download/broschuere_mtsb_2019.pdf

Our new class with two students from Greece, two students from Russia, one Korean and one Colombian and seven students f...
27/09/2019

Our new class with two students from Greece, two students from Russia, one Korean and one Colombian and seven students from Germany, Austria and Switzerland - they are all people who know exactly what they want.
The first week is over. We had a very intense and powerful start with a lot of joy.

Hingehen, anschauen. Es lohnt sich, unsere Absolvent*innen und Student*innen zu erleben. Feine Arbeit.
31/07/2019

Hingehen, anschauen. Es lohnt sich, unsere Absolvent*innen und Student*innen zu erleben. Feine Arbeit.

WOW! Welch famose PREMIERE! Ausverkauft! Die zweite Vorstellung auch... und heute auch AUSVERKAUFT! Wahnsinn! Und dazu noch eine feine Kritik in der MZ! Ganz herzlichen Dank dafür! Für SONNTAG gibt es noch Restkarten an der Abendkasse....

Yesterday we had a very inspiring studio talk with Werner Eng (actor and director - currently engaged at the Schaubühne ...
15/06/2019

Yesterday we had a very inspiring studio talk with Werner Eng (actor and director - currently engaged at the Schaubühne Berlin).
We talked about the topics: Why do we play, about Speechformation and the "Philosophy of Freedom" by Rudolf Steiner.

Schöner Abend - es lohnt sichSzenischer Sprach- und GesangabschlussAufbaustudium 2mit Leony Bäckmann, Jonathan Bamberg, ...
02/05/2019

Schöner Abend - es lohnt sich

Szenischer Sprach- und Gesangabschluss
Aufbaustudium 2

mit Leony Bäckmann, Jonathan Bamberg, Jona Hansen, Jacob Meinecke, Katharina Rosenberger und Mira Sharma

Leitung: Maria Thomaschke (Gesang), Falko Glomm (Sprache)

Vorstellungen noch am
Fr. 03. und Sa. 04. Mai 19 20.00 h
#schauspielschule #schauspielausbildung #workshop #tschechow #chekhov #acting #actor #theater #schauspieler #vorsprechen #schauspielberlin #studieren #film

Last day before the holidays after the performance of the directed works of the advanced course 2 with the students of t...
05/04/2019

Last day before the holidays after the performance of the directed works of the advanced course 2 with the students of the Chekhov Foundation Year.
We saw four very good and dense scene works. You can see it on the happy faces.

#schauspielschule #schauspielausbildung #workshop #tschechow #chekhov #acting #actor #theater #schauspieler #vorsprechen #schauspielberlin #studieren #film

23/03/2019
BR Franken

Theater ist überall möglich, wie beispielsweise hier, mit unserer ehemaligen Studentin Aline Joers

Shakespeare im Bettengeschäft und Klassiker im Gewächshaus: Das TiG Theater im Gärtnerviertel Bamberg will seinem Publikum auch künftig überraschende Spielorte bieten. me

Szene Abschluss Aufbaustudium 1 und 2Leitung: Katja FillmannFotos: © 2018 Jenny Fitz
10/03/2019

Szene Abschluss Aufbaustudium 1 und 2
Leitung: Katja Fillmann
Fotos: © 2018 Jenny Fitz

Two weeks ago we had a very inspiring workshop with Lenard Petit from New York. Thank you, Lenard, for your work and we ...
17/02/2019

Two weeks ago we had a very inspiring workshop with Lenard Petit from New York. Thank you, Lenard, for your work and we hope to see you back in the studio soon.

12/09/2018

Schauspiel studieren

On Thursday, the "Midsummer Night's Dream" by W. Shakespeare had a successful premiere at Burg Rosslau. The play is perf...
28/07/2018

On Thursday, the "Midsummer Night's Dream" by W. Shakespeare had a successful premiere at Burg Rosslau. The play is performed by students, former students and one of the acting teachers of the MTSB. Director: Andrea Pinkowski, acting teacher at MTSB

Liebe Freunde des Burgtheatersommer Rosslau,

heute ist es endlich soweit!

Um 20 Uhr bespielen wir erstmalig die Mauern von Burg Roßlau mit Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“.

Für heute und morgen sind wir ausverkauft, doch hier könnt ihr euch noch Tickets für das kommende Wochenende sichern: http://www.theaterburg-rosslau.de/docs/karten.htm

Bis zum 19. August ist die Komödie dann immer von Mittwoch bis Sonntag auf der Wasserburg Roßlau zu sehen.

Jetzt heißt es "Toi, toi, toi!", wir freuen uns auf diesen besonderen Abend mit euch!

After the successful staging of the "Purple Flower" one year ago, our new fairytale "The Brocade Picture" had premiere t...
28/07/2018

After the successful staging of the "Purple Flower" one year ago, our new fairytale "The Brocade Picture" had premiere today at the Burgtheater Summer Rosslau, staged by former students of the MTSB

/ / Kindertheater

Für unsere kleinen Gäste ab fünf Jahren gibt es ab morgen wieder eine Inszenierung von Jobst Langhans zu sehen:

D A S B R O K A T B I L D
nach einem tibetischen Märchen

wird bis 19. August jeden Samstag und Sonntag jeweils um 15 Uhr in der Scheune neben Burg Roßlau aufgeführt.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Fata MorgangaEine performative Suche nach einem hoffnungsvollen Innehalten und Öffnen der Augen.von und mit: Marie Dolde...
28/06/2018

Fata Morganga
Eine performative Suche nach einem hoffnungsvollen Innehalten und Öffnen der Augen.

von und mit: Marie Dolderer, Claudia Grobelsek-Vracko, Pia Louise Jahn und Marie-Hendrikje van de Ven (Studentinnen des MTSB)
Künstlerische Leitung: Dominik Fornezzi

Heute Premiere

Weitere Deatails hier:
https://www.facebook.com/events/376672006161468/?active_tab=about

Adresse


Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 13:00
Dienstag 09:00 - 13:00
Mittwoch 09:00 - 13:00
Donnerstag 09:00 - 13:00

Webseite

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Michael Tschechow Studio Berlin - Schauspielausbildung erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Michael Tschechow Studio Berlin - Schauspielausbildung senden:

Videos

Kategorie

Michael Tschechow Studio Berlin

Wir sind eine Schauspielschule in Berlin, die neben den klassischen Inhalten einer Schauspielausbildung schwerpunktmäßig die Methode von Michael Tschechow vermittelt. Tschechows Methode erfreut sich weltweit zunehmender Beliebtheit und eröffnet Schauspielern neue Wege für Ihre Arbeit - sei es in Hollywood beim Film oder im deutschsprachigen Theater. Ingrid Bergman, Gregory Peck, Marilyn Monroe und Anthony Quinn waren Schüler von Tschechow. Aber auch die Oscar Preisträger Jack Nicholson und Anthony Hopkins wurden durch die Methode von Tschechow inspiriert.

Tschechow richtete den Schwerpunkt seiner Methode vor allem auf die Schulung der Inspiration, die für jeden Künstler die zentrale Grundlage seiner Arbeit ist. Er fasste diesen Weg in die Worte: Konzentration - Imagination - Verkörperung ... und als Geschenk die Inspiration. Weitere Informationen zur Methode finden Sie auf unserer Website: http://www.mtsb.de/dat-mtsb/meth_de.html Das Michael Tschechow Studio Berlin ist eine Ergänzungsschule nach § 102 des Schulgesetzes für das Land Berlin. Für die Ausbildung kann eine Unterstützung gem. §9 BAföG beantragt werden. www.mtsb.de

#schauspielschule #schauspielausbildung #workshop #tschechow #chekhov #acting #actor #theater #schauspieler #vorsprechen

Kunst & Unterhaltung in der Nähe