Clicky

Tucholsky Buchhandlung

Tucholsky Buchhandlung Buchhandlung in Berlin - Mitte

CLIMATE CULTURES FESTIVAL26/27/28 August 2022Eröffnung: Heute ab 12:30 UhrWir sind mit dabei und unterstützen mit der pa...
26/08/2022

CLIMATE CULTURES FESTIVAL

26/27/28 August 2022
Eröffnung: Heute ab 12:30 Uhr

Wir sind mit dabei und unterstützen mit der passenden Lektüre!

Klimakulturen in Film, Literatur, Debatte, Kunst und Neuer Musik

Mit Künstler:innen aus Taiwan, Jamaika, Nigeria, Marokko, Tunesien, Kanada, Deutschland, Österreich, Südafrika, Schweiz und England

Wir wollen die Klimakulturen dieses Planeten sichtbar machen und kommunikativ verbinden.

Denn wir glauben, dass die klimakulturellen lokalen Kräfte besonders geeignet sind, kreative Antworten auf die globale Klimakrise zu finden.

Wo?
Alte Münze/ Berlin Mitte
Molkenmarkt 2, 10179 Berlin

13/08/2022

Wir helfen gerne nach, Herr Lindner! 👋🤝 Und wenn Übergewinne derart offensichtlich sind, müssen sie auch fair besteuert werden. 💰 Jetzt Appell unterzeichnen: campact.org/fair-besteuern

Mein Verein, so habe ich ihn kennengelernt, einige Jahre dort gespielt und bleibe dabei. Forza St. Pauli!
05/08/2022

Mein Verein, so habe ich ihn kennengelernt, einige Jahre dort gespielt und bleibe dabei. Forza St. Pauli!

Unsere Büchertipps für den Juli 2022
08/07/2022
Unsere Bücher Tipps im Juli 2022

Unsere Büchertipps für den Juli 2022

Unsere Bücher Tipps im Juli 2022   Von Jörg Braunsdorf 05.07.2022 Ein Roman aus Palästina, zwei aus Italien und einen über die Rettung der Welt – Buchhändler Jörg Braunsdorf hat [...]

Einige Minuten mit Kerstin DoerenbruchWir freuen uns heute Kerstin Doerenbruch mit ihrem Buch „Total Reset.Ein Geoengine...
29/06/2022
Einige Minuten mit Kerstin Doerenbruch

Einige Minuten mit Kerstin Doerenbruch

Wir freuen uns heute Kerstin Doerenbruch mit ihrem Buch „Total Reset.

Ein Geoengineering Thriller.“ bei uns begrüßen zu dürfen. Wir schreiben das Jahr 2036. Die Welt steht vor einer neuen Ära der Bekämpfung des Klimawandels. Dieser Thriller ist keine Science-Fiction. Womöglich ist das Szenario, was die renommierte Umweltwissenschaftlerin Kerstin Doerenbruch hier berschreibt, bald unsere letzte Option.

Wir freuen uns heute Kerstin Doerenbruch mit ihrem Buch "Total Reset. Ein Geoengineering Thriller." bei uns begrüßen zu dürfen. Wir schreiben das Jahr 2036....

Ja, der Anderl Lechner hats drauf. War eine schöne + umkomplizierte Kooperation für die Bayrischen Buchwochen in Berlin....
27/06/2022

Ja, der Anderl Lechner hats drauf. War eine schöne + umkomplizierte Kooperation für die Bayrischen Buchwochen in Berlin. Auf zu den nächsten in 2023!

Photos from Verlag Klaus Wagenbach's post
22/06/2022

Photos from Verlag Klaus Wagenbach's post

una filosofia e un po di piu
28/05/2022

una filosofia e un po di piu

Niccolò Ammanniti racconta così il suo arrivo a Pitigliano....: «Tu non lo sai – scrive l’autore di “Ti prendo e ti porto via” – ma quando vedi Pitigliano la prima volta una parte del tuo cervello rimane impressionata come se avesse preso una scossa. Stai in macchina con tua moglie che ti dice che hai sbagliato strada, che non è giusta per andare sull’autostrada. I bambini dietro, strangolano il cane. Ti guardi intorno e c’è solo campagna. A destra appaiono dei silos bianchi, avanzi ancora un po’ giù per una discesa e ti affacci di fronte a qualcosa di antico, che avevi dentro e non lo sapevi, che forse qualcuno ti ha raccontato e l’hai immaginata quando eri piccolo. In una valle stretta e verde si solleva un nave di tufo su cui è posato un paese di case appese, una schiacciata sull’altra come nelle favole, c’è il campanile, gli archi pure un ponte e forse dei pellegrini che arrancano su per la salita. E allora freni, scendi dalla macchina e ti sporgi dal belvedere, insieme ai figli che stranamente sono silenziosi e tua moglie ha smesso di parlare per la prima volta. E sai che hai ritrovato un pezzo di te, forse una tua reincarnazione precedente che aveva vissuto in quel posto. E poi ci sono quelli che si fanno i selfie, ma questa è un’altra storia».

Nichts wie hin!
17/05/2022

Nichts wie hin!

Bayerische Buchtage. Berlin 2022
Abschluss-Abend
Samstag, 21. Mai 2022 - 19:30 Uhr

Helmut Kuhn - Nacht
Musikalisch begleitet von Titus Waldenfels

Zum Abschluss der Buchtage am Samstag, den 21. Mai gibt’s eine Helmut Kuhn-Nacht mit Texten aus seinen beiden Romanen "Gehwegschäden" und "Omi", die beide in der Frankfurter Verlagsanstalt erschienen sind.



Der Autor Helmut Kuhn ist Schachboxer, lehrt an der Humboldt Uni und an der Uni Kufstein, kennt sich mit Gehwegschäden in Berlin aus und weiß, daß Berlin nicht mehr gestaltet sondern nur noch verwaltet wird. Sein Roman Omi ist eine Hommage an die alte Dame. Der Abend endet mit einem literarischen Ausflug nach New York.



Musikalisch wird der Abend von Mulitiinstrumentalist Titus Waldenfels begleitet: Auf einer Vielzahl von Instrumenten wie Gitarre, Geige, Banjo, Pedal Steel Guitar und Fussbass kreiert Titus Waldenfels eine musikalische Welt, die vertraut klingt, Blues, Swing, Country und vieles andere beinhaltet, aber gleichzeitig Grenzen überschreitet, neugierig macht und von unwiederholbaren Momenten lebt. Kein Ton zuviel, jedes Solo hat die Dichte einer Komposition. Dennoch Improvisation und Erfassen des Moments als Grundlage alles Spielens. Virtuos in der Ausführung, nachvollziehbar beim Anhören, mit hohem Anspruch sehr unterhaltsam – Lieder, die alle kennen, in einem Rahmen aus swingender Musik aus einer fast vergangenen Zeit.

Für kultur24.berlin.de empfehle ich 5 Bücher pro Monat. Ecco!
12/05/2022
Unsere Bücher Tipps im Mai 2022

Für kultur24.berlin.de empfehle ich 5 Bücher pro Monat. Ecco!

Unsere Bücher Tipps im Mai 2022   Von Jörg Braunsdorf 12.05.2022 Buchhändler Jörg Braunsdorf von der Tucholsky Buchhandlung in Berlin-Mitte stellt Euch hier seine Buchempfehlungen für den Monat Mai vor […]

11/05/2022

Die Bayrischen Buchtage - hier die nächsten Termine

Ein so schönes Buch. Es zaubert ein Lächeln auf die Lippen und in die Seele. Lächelnde Gymnastik ist wichtig!
03/05/2022

Ein so schönes Buch. Es zaubert ein Lächeln auf die Lippen und in die Seele. Lächelnde Gymnastik ist wichtig!

Offener Brief an Kanzler Olaf Scholz
30/04/2022
Offener Brief an Kanzler Olaf Scholz

Offener Brief an Kanzler Olaf Scholz

28 Intellektuelle und KünstlerInnen schreiben einen Offenen Brief an Kanzler Scholz. Sie befürworten seine Besonnenheit und warnen vor einem 3. Weltkrieg. Der vollständige Brief hier. Ebenso die Gesamtliste der ErstunterzeichnerInnen. Ab sofort kann jede und jeder unterzeichnen! Sehr geehrter Her...

Wir freuen uns auf die Lesung mit Axel Lawaczek! Auf unserer Internetseite könnt ihr vorab ein kurzes Gespräch zum Buch ...
29/04/2022
Lesung 13. Mai 2022: Axel Lawaczeck „Fuchsrot und Feldgrau“

Wir freuen uns auf die Lesung mit Axel Lawaczek! Auf unserer Internetseite könnt ihr vorab ein kurzes Gespräch zum Buch mit ihm sehen und hören.

Axel Lawaczeck liest im Rahmen der Bayerischen Buchtage Berlin aus seinem prämierten Roman „Fuchsrot und Feldgrau“ in der Tucholsky Buchhandlung. Freitag, 13. 05. 2022 Tucholsky Buchhandlung, 19:30 Uhr Karten für die Veranstaltung gibt es hier.   Veranstalter: Tucholsky Buchhandlung Berlin

26/04/2022

Hier oder um die Ecke! Wir/Ihr seid dabei!

Lesung 13. Mai 2022: Axel Lawaczeck „Fuchsrot und Feldgrau“
26/04/2022
Lesung 13. Mai 2022: Axel Lawaczeck „Fuchsrot und Feldgrau“

Lesung 13. Mai 2022: Axel Lawaczeck „Fuchsrot und Feldgrau“

Axel Lawaczeck liest im Rahmen der Bayerischen Buchtage Berlin aus seinem prämierten Roman „Fuchsrot und Feldgrau“ in der Tucholsky Buchhandlung. Freitag, 13. 05. 2022 Tucholsky Buchhandlung, 19:30 Uhr Karten für die Veranstaltung gibt es hier.   Veranstalter: Tucholsky Buchhandlung Berlin

26/04/2022

Vorstellung des Buches von Thomas URBAN über die deutsche Ostpolitik "VERSTELLTER BLICK" am Montag in der Tucholsky Buchhandlung in Berlin - und sehr schnell kam die Frage auf: Sind die alten Argumente der Friedensbewegung eigentlich noch angemessen angesichts des Kampfes der Ukraine gegen den russischen Überfall...? Und welche Wurzeln hat die deutsche Zögerlichkeit bei der Unterstützung der Ukraine? Das Buch des früheren SZ-Korrespondeten bietet dafür reichlich Material.
Mehr zu dem Titel aus der Reihe edition.fotoTAPETA_Flugschrift: http://www.edition-fototapeta.eu/deutsche-ostpolitik

Foto: © e.fT/R.W.

Der Autor Thomas Urban (li), mit Verleger Andreas Rostek

25/04/2022

Gute Nachricht!

Grande!
22/04/2022

Grande!

War spannend! Am 21. April gehen die Bayrischen Buchtage in Berlin weiter mit Alexandra von Poschingers "Wilder Wald", w...
16/04/2022

War spannend! Am 21. April gehen die Bayrischen Buchtage in Berlin weiter mit Alexandra von Poschingers "Wilder Wald", wieder im Artlab Torstrasse 218

Einige Minuten mit Roswitha Quadflieg Wir freuen uns Roswitha Quadflieg bei uns begrüßen zu dürfen. Sie stellt uns heute...
14/04/2022
Einige Minuten mit Roswitha Quadflieg

Einige Minuten mit Roswitha Quadflieg

Wir freuen uns Roswitha Quadflieg bei uns begrüßen zu dürfen. Sie stellt uns heute ihr neues Buch "Ihr wart doch meine Feinde" vor. Eine Erzählung in bester dürrenmattscher Diktion. Ein Gesellschaftspanorama als Kammerspiel.

Wir freuen uns Roswitha Quadflieg bei uns begrüßen zu dürfen. Sie stellt uns heute ihr neues Buch "Ihr wart doch meine Feinde" vor. Eine Erzählung in bester ...

Unsere Büchertipps für den schönen April!
14/04/2022
Unsere Bücher Tipps im April 2022

Unsere Büchertipps für den schönen April!

Unsere Bücher Tipps im April 2022   Von Jörg Braunsdorf 14.04.2022 Jörg Braunsdorf empfiehlt jeden Monat eine Auswahl der neuen Veröffentlichungen auf dem Büchermarkt.   Ein Haus für viele Sommer, […]

Nicht entgehen lassen! Es geht um München, Hamburg, Berlin, 70er, 80er Jahre, Fassbinder, Fauser, ein tolles Stück Bunde...
05/04/2022

Nicht entgehen lassen! Es geht um München, Hamburg, Berlin, 70er, 80er Jahre, Fassbinder, Fauser, ein tolles Stück Bundesrepublik, gelesen von Roehler, dessen Roman "Herkunft" auch so manches davon erzählt.

Der Filmregisseur und Autor Oskar Roehler liest aus "Einen Schritt daneben - Seltsame Geschichten eines alternden Einzelkindes" von Klaus Richter (gest. 2017), dem Drehbuchautor von u.a. ›Comedian Harmonists‹, ›Jud Süß: Film ohne Gewissen‹ und ›Der Trafikant‹.
https://www.schiler-muecke.de/index.php?title=Klaus+Richter+Einen+Schritt+daneben&art_no=B0231
Donnerstag, 14. April, 19 Uhr 30
Galerie & Bar Tor218 Artlab, Torstraße 218, 10115 Berlin
Noch einige Plätze verfügbar: hier kostenlos reservieren.
https://www.eventbrite.com/e/buchtage-tor218artlab-oskar-roehler-liest-aus-einen-schritt-daneben-tickets-299939275447?aff=odcleoeventsincollection
Eine Veranstaltung im Rahmen der 1. Bayerischen Buchtage Berlin in Zusammenarbeit mit Galerie & Bar Tor218 Artlab und der Tucholsky Buchhandlung Berlin.
https://www.eventbrite.com/cc/bayerische-buchtage-berlin-22-219069
Verlag Schiler & Mücke GbR
Fidicinstr. 29
10965 Berlin
fon: +49 (0)30 322 85 23

Die ersten Bayrischen Buchtage in Berlin, u.a. auch in der Tucholsky-Buchhandlung. Das Programmplakat hängt schon im Sch...
26/03/2022
Die ersten „Bayerischen Buchtage“ in Berlin

Die ersten Bayrischen Buchtage in Berlin, u.a. auch in der Tucholsky-Buchhandlung. Das Programmplakat hängt schon im Schaufenster.

Warum nun die ersten „Bayerischen Buchtage“ in Berlin stattfinden.

NEIN zum Krieg!Demokratie und Sozialstaat bewahren – Keine Hochrüstung ins Grundgesetz!Jetzt unterschreiben - Gemeinsam ...
24/03/2022
HET BOЙHE – Nein zum Krieg!

NEIN zum Krieg!
Demokratie und Sozialstaat bewahren – Keine Hochrüstung ins Grundgesetz!

Jetzt unterschreiben - Gemeinsam stoppen wir den Rüstungswahnsinn!

Demokratie und Sozialstaat bewahren – Keine Hochrüstung ins Grundgesetz!

Passend zur Lesung mit Thomas Urban - "Verstellen Blick - die ostdeutsche Politik" am Montag, den 21.03. um 19:30 Uhr......
18/03/2022

Passend zur Lesung mit Thomas Urban - "Verstellen Blick - die ostdeutsche Politik" am Montag, den 21.03. um 19:30 Uhr...

Unser Themen-Schaufenster zur Ukraine!

Der Frühling naht und mit ihm rückt die lang ersehnte Lesung mit Irene Sola und ihrem Buch "Singe ich, tanzen die Berge"...
18/03/2022

Der Frühling naht und mit ihm rückt die lang ersehnte Lesung mit Irene Sola und ihrem Buch "Singe ich, tanzen die Berge" in greifbare Nähe 😍

»Singe ich, tanzen die Berge« ist ein Buch von wilder Schönheit, eine Fabel und mystische Symphonie, in der sich die Realität mit Legenden und Aberglauben vermischt.

Gewitterwolken schürfen über den Rücken der Pyrenäen und ein Blitz erschlägt den dichtenden Bauern Domènec, dessen junge Frau Sió mit ihrem Schwiegervater und ihren Kindern allein zurückbleibt. Doch das Leben geht weiter. Teilnahmslos beobachten die Berge das Werden und Vergehen derer, die dort leben.

Die Bayerischen Buchtage! Wir freuen uns drauf ;)
17/03/2022

Die Bayerischen Buchtage! Wir freuen uns drauf ;)

Unsere Empfehlung für den März!
03/03/2022
Buchempfehlung März 2022

Unsere Empfehlung für den März!

Buchtipp des Monats März von Jörg Braunsdorf, mit Kathrin Scheel aus dem Berliner Unternehmen Zeitsprung. Viel Vergnügen!

Grazie Mariasole per la presentazione nella nostra libreria!
26/02/2022

Grazie Mariasole per la presentazione nella nostra libreria!

Unsere schönsten Kinder - und Jugendbücher!
18/02/2022
Unsere Top Ten Kinder- und Jugendbuch – Buchhandlung Tucholsky Berlin

Unsere schönsten Kinder - und Jugendbücher!

Unsere Top Ten Kinder- und Jugendbuch Unsere Empfehlungen für Sie! Sein Vater ist weg, einfach so verschwunden. Spurlos. Klar, leicht war es mit ihm schon länger nicht mehr. Nicht umsonst musste Josh die Schule abbrechen, um seinen Vater im Hotel zu unterstützen. So läuft das eben im Familienunt...

Gerade neu: Unsere Top Ten aus dem Bereich der Belletristik
18/02/2022
Unsere Top Ten – Belletristik – Buchhandlung Tucholsky Berlin

Gerade neu: Unsere Top Ten aus dem Bereich der Belletristik

Unsere Top Ten – Belletristik Unsere Empfehlungen für Sie! Platz 1 Im Sommer 2018 zieht die alle zehn Jahre stattfindende Wallfahrt zum Revolver Christi so viele Besucher an wie nie zuvor. Ausgestellt ist neben der Reliquie in der Kathedrale auch eine der drei erhaltenen Ikonen des Christus an de...

Vielen Dank liebe Kathrin von Zeitsprung!Lesung mit Mariasole Bianco - Planet OzeanMittwoch, 23.02.22 um 20:00 Uhr hier ...
18/02/2022

Vielen Dank liebe Kathrin von Zeitsprung!

Lesung mit Mariasole Bianco - Planet Ozean
Mittwoch, 23.02.22 um 20:00 Uhr
hier bei uns in der schönen Tucholsky Buchhandlung!

Mit Tucholsky Antimilitarist geworden, es gibt keinen Grund es zu ändern. Mit Wolfgang Borchert gilt, "Sagt nein!"
12/02/2022
Nicole Heesters - Der Graben 1985

Mit Tucholsky Antimilitarist geworden, es gibt keinen Grund es zu ändern. Mit Wolfgang Borchert gilt, "Sagt nein!"

Nicole Heesters - Der Graben 1985(von Kurt Tucholsky, 1890 - 1935)Mutter, wozu hast Du Deinen aufgezogen,Hast Dich zwanzig Jahr' mit ihn gequält?Wozu ist er ...

Adresse

Tucholskystraße 47
Berlin
10117

Öffnungszeiten

Montag 11:00 - 19:00
Dienstag 11:00 - 19:00
Mittwoch 11:00 - 19:00
Donnerstag 11:00 - 19:00
Freitag 11:00 - 19:00
Samstag 10:00 - 19:00

Telefon

030-27 57 76 63

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Tucholsky Buchhandlung erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Tucholsky Buchhandlung senden:

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Gestern auf dem Platz des SV Blau Weiss Berolina Mitte Buchvorstellung von "Links kickt besser: Der Mythos vom unpolitischen Fußball" (Autoren: Klaus-Dieter Stork und Jonas Wollenhaupt), präsentiert von der Tucholsky Buchhandlung.

Im Rahmenprogramm trennten sich die Autonama und Roter Stern Berlin 2012 e.V. schiedlich friedlich mit 5:1.
Wolfgang Hilbig: "Alte Abdeckerei", am 25. August im Haus der Demokratie, Berlin, atmosphärisch gelesen von Helmut Kuhn (links), kurzweilig moderiert von Jörg Braunsdorf. Es war sehr schön!
Am 31. August 2022, Hilbigs 81. Geburtstag, macht das in Pristina Station. Mehr hier: https://www.facebook.com/HilbigLeipzigMeuselwitz ODER auf der 2022 noch sehr aktuellen Jubiläumswebseite: https://www.hilbig-jahr-2021.de/
Und noch ein schöner Veranstaltungstipp für die Nachbarschaft - im September / Tucholsky Buchhandlung in Kooperation mit dem Ariella Verlag:

https://www.buchhandlung-tucholsky.de/aktuelles/

Literarische Spaziergänge im Kiez im September mit Ronen Altman-Kaydar Berliner Rebellinnen. Wie junge Jüdinnen & Juden die Geschichte Berlins prägten

An zwei Donnerstagen, den 08.09. & 22.09., Start 17.30 in der Tucholsky-Buchhandlung laden wir in Kooperation mit dem Ariella Verlag Ariella Verlag zu Rundgängen ein.
Um Anmeldung wird gebeten!

Altman-Kaydar wurde 1972 in Tel Aviv geboren, ist ein israelischer Dichter, Autor und Übersetzer.
Er ist Magister der Geschichte und Philosophie der Wissenschaft der Tel Aviv University.
Mit dem Guide „Berliner Rebellinnen“ erkunden wir die Hauptstadt
und ihre facettenreiche Geschichte durch die Augen junger Erwachsener.
Über die Jahrhunderte hinweg bis heute wurde Berlin durch berühmte, jüdische Persönlichkeiten geprägt, die auch alle einmal Teenager waren! Ihnen folgen wir auf Stadtspaziergängen und erfahren mehr über ihre Biografien.

Dauer der Führungen ca. 1 Stunde plus anschliessender kurzer Lesung in der Buchhandlung.
😍 So viele schöne Schaufenster zu Annemarie Schwarzenbach und der neu erschienenen Graphic Novel ANNEMARIE! Danke Lesbar in Weinheim, Pep + No Name in Basel, Tucholsky Buchhandlung in Berlin.

👉 Wer will noch, wer hat noch nicht? Wir verschicken gratis folgendes Dekomaterial (für Buchhandlungen, und auch für private Fans): ❤️ Poster A3 ❤️ Flyer A6 ❤️ Lesezeichen.
Alles mit dem tollen Annemarie-Bild, auf dem man sie so gut erkennt, gezeichnet von Susanna Martín. Bestellung: Mail an [email protected]

Die Graphic Novel erzählt das faszinierende Leben der Schweizer Kultautorin, Journalistin und Fotografin Annemarie Schwarzenbach (1908–1942). Sie studierte in Zürich und Paris, nach ihrer Promotion schloss sie Freundschaft mit Erika und Klaus Mann und anderen antifaschistischen Intellektuellen in Berlin. Als wache Zeitzeugin reiste sie schreibend und fotografierend nach Russland, durch den Mittleren Osten, die USA und in den Kongo. Ihr kurzes Leben war stets überschattet von Spannungen mit ihrer konservativen Familie, von ihrer unerfüllten Liebe zu Frauen und der wiederkehrenden Morphiumsucht.
María Castrejón und Susanna Martín bereichern die Wahrnehmung dieser talentierten, schillernden und tragischen Ikone aus der Zwischenkriegszeit.

Aus dem Spanischen übersetzt wurde das Werk vom jungen Übersetzungskollektiv littera mit Myr Bloch, Sibylle Bühler, Nina Engel, Valérie Meier und Simge Yildiz.



María Castrejón
Susanna Martín Comics
Tucholsky Buchhandlung







***rbooks
***reliteratur
***r

Unsere Autorin Birgit Kofler-Bettschart zu Gast in der Tucholsky Buchhandlung in Berlin.
Ein Gespräch über eine faszinierende Frau, ihre Errungenschaft und ihr Nachwirken.

Das Gespräch hier zum Naschschauen: https://youtu.be/6NFUiGb4qi8
Heute haben wir einen Lese- und Veranstaltungstipp für Euch: Die Biografie von Cécile Vogt, der Wegbereiterin der modernen Hirnforschung, verfasst von Birgit Kofler-Bettschart 📓🥰

„In diesem Buch soll Cécile Vogt im Mittelpunkt stehen: als fortschrittliche Frau, als
Pionierin und innovative Forscherin, als Wegbereiterin von Frauenkarrieren in der
Neurowissenschaft, als politischer Kopf und unabhängige Denkerin, als tolerante,
selbstbewusste und loyale Partnerin und als mehrfache Mutter, als Organisatorin von
Haushalten und wissenschaftlichen Instituten."

In Berlin gibt es im Juni gleich zwei Gelegenheiten mit der Buchautorin in den Austausch zu gehen, und zwar am 14. Juni in der Tucholsky Buchhandlung und am 15. Juni in der Mensa des Campus Berlin-Buch. 😎

Der Eintritt ist frei! 🤩

Dr. Birgit Kofler hat kürzlich eine Biographie über die Hirnforschungs-Pionierin Cécile Vogt veröffentlicht – viel geht es natürlich um das Berliner Hirnforschungsinstitut, das sie mit ihrem Mann aufgebaut hat.

Eine Buchpräsentation findet am DI 14. Juni um 19:30 Uhr in der Tucholsky Buchhandlung statt. Studierende der SFU Berlin sind besonders willkommen, der Eintritt ist frei ⤵️

„Cécile Vogt – Pionierin der Hirnforschung“. Die erste Biografie der Wegbereiterin der modernen Hirnforschung:

„In diesem Buch soll Cécile Vogt im Mittelpunkt stehen: als fortschrittliche Frau, als Pionierin und innovative Forscherin, als Wegbereiterin von Frauenkarrieren in der Neurowissenschaft, als politischer Kopf und unabhängige Denkerin, als tolerante, selbstbewusste und loyale Partnerin und als mehrfache Mutter, als Organisatorin von Haushalten und wissenschaftlichen Instituten."

Eine aktuelle Rezension von Torsten Harms zum im Ueberreuter Verlag erschienenen Cécile Vogt Buch findet sich in der Berliner Zeitung ⤵️
Bayerische Buchtage Berlin 22: Axel Lawaczeck stelllt nun nach der Auftaktveranstaltung in der Bayerischen Vertretung Berlin seinem Roman „Fuchsrot und Feldgrau“ (Volk Verlag) am 13. Mai in der Tucholsky Buchhandlung vor. Beginn: 19:30 Uhr. Jörg Braunsdorf hat ihn in seiner Tucholsky Buchhandlung interviewt
Hier empfiehlt Jörg Braunsdorf von der wunderbaren Tucholsky Buchhandlung In Berlin-Mitte "Ein Haus für viele Sommer". Ich freue mich sehr darüber.
Leider leider muss nun auch unsere nächste Lesung mit Anna Albinus ausfallen. Wir halten euch auf dem Laufenden ❤

Eure Hotlist ❤🔥

Tucholsky Buchhandlung
Edition Fototapeta
Tucholsky Buchhandlung
Ein wunderschönes Spreeverlage-Schaufenster hat uns die Tucholsky Buchhandlung geschenkt, vielen Dank!! 😍

Guck mal dort vorbei, es gibt was zu gewinnen! Und wenn Ihr uns persönlich kennenlernen möchtet: am nächsten Samstag, 4. September, gehen wir dort vor Anker ⚓️ - kommt uns besuchen, wir freuen uns auf Euch! 😘

Mit Kindermann Verlag Berlin, Schaltzeit Verlag aka Fred - Archäologische Abenteuer

Poetisch, spannend, italienisch - eine Geschichte aus Italien, die sofort Lust auf's Lesen macht.

Jörg Braunsdorf aus der Tucholsky Buchhandlung stellt heute diesen wunderbaren Roman von Roberto Ando für Dich vor. Unbedingt anschauen, Buch besorgen, Lesen und genießen!

Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende!

P.S.: . Du kannst Dir das Buch bei Deinem Buchhändler um die Ecke besorgen oder Du bestellst es direkt in der Berliner Tucholsky Buchhandlung, dann schickt Herr Braunsdorf es direkt zu Dir nach Hause. Den Link dazu findest Du im ersten Kommentar unter diesem Post.
Unser Autor Uwe Rada war in der tollen Tucholsky Buchhandlung zu Gast!

Er erzählt zu den persönlichen Hintergründen seines neuen Buches »Siehdichum«.
Seine Berichte machen Lust, diese bis jetzt noch unbeschriebene Region zu entdecken.

»Siehdichum« kein klassischer Reiseführer, kein klassisches Heimatbuch, sondern etwas ganz wunderbares dazwischen. Abgerundet wird der Text durch die beeindruckenden Fotografien von Inka Schwand.

https://www.youtube.com/watch?v=-PGq5g7aN0M&ab_channel=TucholskyBuchhandlungBerlin
Wir feiern das ganze Frühjahr das Jubiläum der »Lieblingsbücher«-Reihe von Kat Menschik und freuen uns, dass die Tucholsky Buchhandlung mit uns feiert. Seht euch dieses wunderbare Schaufenster an. 🥰

Mit diesen schönen Aussichten einen schönen Start ins Wochenende! ☀️
Vielen Dank an Jörg Braunsdorf von der Tucholsky Buchhandlung! "Die Tsantsa-Memoiren" von Jan Koneffke ist seine Buchempfehlung des Monats Juni. Sein Buchtipp ist wiederum unsere Videoempfehlung des Tages!
x

Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin (alles anzeigen)

Art Lovers Club Jarvis Dooney Galerie Alfred Ehrhardt Stiftung Galerie Gesellschaft M.I/mi1glissé HVW8 Berlin Galli Theater und Trainingcenter Berlin Art City People: Creative Space & Craft Coffee HOOPERFUNK.official Tactile Studio Deutschland & Österreich Pawn Dot Com Bar Kunsthaus Tacheles Gerd Wieland Kunsthaus Tacheles Kunsthaus Tacheles Tacheles