Zwitschermaschine

Zwitschermaschine Galerie – Werkstatt – Projektraum

Die ZWITSCHERMASCHINE ist ein Projekt mit einem interdisziplinären Programm und mit internationalem Auftritt. Uns geht es – unter anderem -, um eine Aktivierung des sozialen Raums und der inter-personellen und inter-kulturellen Beziehungen mit künstlerischen Mitteln. Wir wollen dabei mit und/oder über Ausstellungen, Lesungen, Workshops, Vorträge, Performances, Musik einen offenen Raum für die Kommunikation und Interaktion von Kunst und Gesellschaft her- und bereitstellen. Wir verstehen unseren Projektraum als einen Treffpunkt. Die ZWITSCHERMASCHINE existiert seit April 2013 – erste Ausstellungseröffnung 10.5.2013. Wir waren 2006 an der Eröffnung und in der Folge an der Bespielung des Projektraums PremArts in der Oppelner Straße in Kreuzberg beteiligt. Ab Ende 2010 haben wir als Kulturpark 3000 e.V. dort den größten Teil der Programmarbeit gemacht und schon dort in hoher Frequenz spartenübergreifend Veranstaltungen realisiert. Anfang 2013 haben wir in der Potsdamer Straße / Schöneberger Norden neue Räume bezogen. Die Entscheidung in den südlichen Teil der Potsdamer Straße zu gehen, haben wir sehr bewusst getroffen. Uns hat der weitgehend unbehandelte großstädtische Raum, der uns dort umgibt, gereizt - im Windschatten des entwickelten Kunstmarktes nördlich der Kurfürstenstraße. Wir erleben uns dort in diesem sehr speziellen Segment als Pionierpflanze. Und befinden uns zugleich auf historischem Grund zwischen neuem/altem Ex´n´Pop, Risiko, KOB, Cafe Mitropa, Kumpelnest, HDK FB6, Petite Europe, Dschungel und Music Hall/Loft.

Zwitschermaschine's cover photo
12/05/2020

Zwitschermaschine's cover photo

Zwitschermaschine
12/05/2020

Zwitschermaschine

Das nackte Antlitz - Gruppenausstellung in der Zwitschermaschine
20 Künstler*innen
50 Arbeiten
1 Gast

Das nackte Antlitz - Gruppenausstellung in der Zwitschermaschine20 Künstler*innen50 Arbeiten1 Gast
12/05/2020

Das nackte Antlitz - Gruppenausstellung in der Zwitschermaschine
20 Künstler*innen
50 Arbeiten
1 Gast

24/10/2019
Zwitschermaschine

Zwitschermaschine

ARENA Finale - 26.10./27.10.2019:
Am Samstag mit dabei das RAPARLAMENT der StreetUniverCity!

ARENA - #1: Intro // 21.07.2019Harry Coltello - SoloFoto: Alexander Fusco
02/09/2019

ARENA - #1: Intro // 21.07.2019
Harry Coltello - Solo

Foto: Alexander Fusco

ARENA - #1: Intro  //  21.07.2019Harry Coltello - SoloFoto: Alexander Fusco
01/09/2019

ARENA - #1: Intro // 21.07.2019
Harry Coltello - Solo

Foto: Alexander Fusco

Zwitschermaschine's cover photo
01/09/2019

Zwitschermaschine's cover photo

Zwitschermaschine vorm "Sozialpalast"
19/07/2019
Zwitschermaschine vorm "Sozialpalast"

Zwitschermaschine vorm "Sozialpalast"

Der Künstler Benoît Maubrey hat vor dem "Pallasseum" in Berlin-Schöneberg einen meterhohen Sound-Turm mit 320 Lautsprechern aufgebaut. Jeder darf ihn bespielen: vor Ort, aber auch per Twitter oder mit einem Anruf. zibb hat sich das Treiben um die Arena, so heißt das "Audio-Gemälde", angeschaut.

Eine kleine und feine Beobachtung von Peter Nowak an der ARENA in der taz - eine kleine Korrektur: die ARENA kann dort n...
19/07/2019
Eine ganze Menge Lautsprecher für interaktive Kunst im Kiez - Peter Nowak

Eine kleine und feine Beobachtung von Peter Nowak an der ARENA in der taz - eine kleine Korrektur: die ARENA kann dort noch bis zum 27. Oktober 2019 bespielt werden:

https://peter-nowak-journalist.de/2019/07/18/eine-ganze-menge-lautsprecher-fuer-interaktive-kunst-im-kiez/

Peter Nowak hat sich vor dem Pallasseum umgehört Eine ganze Menge Lautsprecher für interaktive Kunst im Kiez Am Samstag gibt es von 17 bis 21 Uhr und am Sonntag von 16 bis 20 Uhr rund um die Instal­lation auf der Frei­fläche der Pal­las­straße 5 ein Pro­gramm mit Kon­zerten und Sound­per....

29/06/2019
Looping Masters - Speaker Sculpture Announcement

Looping Masters - Speaker Sculpture Announcement

Bee Low explained the speaker sculpture and the partnership of this art project with the Beatbox Battle Looping Masters. The open air music showcases of the ...

24/06/2019
ARENA - Eine Lautsprecherskulptur für Berlin

ARENA - Eine Lautsprecherskulptur für Berlin

ARENA is an interactive sound sculpture by Berlin-based artist Benoît Maubrey. It is conceived in the shape of a small amphitheater, constructed with 320 rec...

© Jan Fuhrmann
24/06/2019

© Jan Fuhrmann

Zwitschermaschine's cover photo
24/06/2019

Zwitschermaschine's cover photo

Zwitschermaschine's cover photo
06/06/2019

Zwitschermaschine's cover photo

Zwitschermaschine's cover photo
27/05/2019

Zwitschermaschine's cover photo

Kunst, Kultur, Gesellschaft - die Spannbreite ausmessen - immer mal wieder. Lohnt sich.
19/05/2019

Kunst, Kultur, Gesellschaft - die Spannbreite ausmessen - immer mal wieder. Lohnt sich.

Foto: Daniel SchneersonBob Rutman, 10.03.2017, Zwitschermaschine
26/04/2019

Foto: Daniel Schneerson

Bob Rutman,

10.03.2017, Zwitschermaschine

Zwitschermaschine
20/04/2019

Zwitschermaschine

Ulrike und Günther-Jürgen Klein
DER FLUCH DER VAMPYRLADY
Special Agent Steven Taylor jagt die vier Halunken
Ein raumgreifender Fortsetzungsroman
29.03. – 20.04.

Foto: Daniel Schneerson

Ulrike und Günther-Jürgen KleinDER FLUCH DER VAMPYRLADYSpecial Agent Steven Taylor jagt die vier HalunkenEin raumgreifen...
20/04/2019

Ulrike und Günther-Jürgen Klein
DER FLUCH DER VAMPYRLADY
Special Agent Steven Taylor jagt die vier Halunken
Ein raumgreifender Fortsetzungsroman
29.03. – 20.04.

Foto: Daniel Schneerson

Ulrike und Günther-Jürgen Klein
DER FLUCH DER VAMPYRLADY
Special Agent Steven Taylor jagt die vier Halunken
Ein raumgreifender Fortsetzungsroman
29.03. – 20.04.

Fotos: Daniel Schneerson

Foto: Daniel SchneersonUlrike und Günther-Jürgen KleinDER FLUCH DER VAMPYRLADYSpecial Agent Steven Taylor jagt die vier ...
31/03/2019

Foto: Daniel Schneerson

Ulrike und Günther-Jürgen Klein
DER FLUCH DER VAMPYRLADY
Special Agent Steven Taylor jagt die vier Halunken
Ein raumgreifender Fortsetzungsroman

Kuratiert von Tine Neumann

Eröffnung: Fr 29.03.2019 • 19 Uhr
Ausstellung: 30.03. – 07.04. • Di – So 14 – 19 Uhr

10/02/2019
österliche/petrischalen/dreifaltigkeit Teil 1 - part 2

Aus den Archiven:

Oliver Orthuber und das Trio Ga Pa im April 2017 in der Zwitschermaschine

Zwitschermaschine 14.04.2017 Teil 1 - österliche/petrischalen/dreifaltigkeit Trio Ga Pa Brianne Curran - Violine Rieko Okuda - Bratsche Antti Virtaranta - Ko...

AusstellungCarolina Amya: ZIMMERFREIheitKuratiert von Michelle Houston und Denis Leo HegicZWITSCHERMASCHINE, Eröffnung 1...
30/01/2019

Ausstellung

Carolina Amya: ZIMMERFREIheit
Kuratiert von Michelle Houston und Denis Leo Hegic
ZWITSCHERMASCHINE, Eröffnung 12. Juli 2018

Tannhäuser Tor: Vor der Zwitschermaschine,  2018, Fotoprint
20/12/2018

Tannhäuser Tor: Vor der Zwitschermaschine, 2018, Fotoprint

Alekos Hofstetter, Schwarzes Quadrat über Berlin (Anflug), 2018, Tintenstrahldruck auf Papier, 96 x 70 cmAusstellung: NU...
12/11/2018

Alekos Hofstetter, Schwarzes Quadrat über Berlin (Anflug), 2018, Tintenstrahldruck auf Papier, 96 x 70 cm

Ausstellung:
NUR NACH VORNE
EVOL, Alekos Hofstetter, Aglaia Konrad,
Thomas Ravens, Christine Weber

aus: CRASH TESTEIN VERSUCH ÜBER DILETTANTISCHEN NOSTALGISMUS mit Oliver Orthuber / Martin Lau / Thiebault Imm / Antti Vi...
28/10/2018

aus: CRASH TEST
EIN VERSUCH ÜBER DILETTANTISCHEN NOSTALGISMUS
mit Oliver Orthuber / Martin Lau / Thiebault Imm / Antti Virtaranta
Sa 10.11.2018 - im Rahmen von POTSE RELOADED - Glitter / Glamour / Politik / Kunst

https://www.potse-reloaded.de

Ausstellung Alexander Krohn: WÜRDEST AUCH DU DEINE VERSTÜMMELTE FREUNDIN IM LEICHENSCHAUHAUS WIEDERERKENNEN, GENOSSE?Zei...
19/10/2018

Ausstellung Alexander Krohn:

WÜRDEST AUCH DU DEINE VERSTÜMMELTE FREUNDIN IM LEICHENSCHAUHAUS WIEDERERKENNEN, GENOSSE?

Zeichnungen, Objekte etc.

PETER RODE – SOUND CHECK 4 | TIME FOR ROTATION | MUSIC & FILM5. & 12.10.2018 @Zwitschermaschine
02/10/2018

PETER RODE – SOUND CHECK 4 |
TIME FOR ROTATION | MUSIC & FILM

5. & 12.10.2018 @Zwitschermaschine

Ernst Wilhelm Grüter | Ulrich Grüter | Simon MennerBÜRGERFESTEDEMOKRATIE | MACHT | KONFUSIONSimon Menner: Aus der Serie ...
24/09/2018

Ernst Wilhelm Grüter | Ulrich Grüter | Simon Menner
BÜRGERFESTE
DEMOKRATIE | MACHT | KONFUSION

Simon Menner: Aus der Serie „Last Frame before the Blast“, 2016-18, Fotografie gerahmt, 40x60cm

Ernst Wilhelm Grüter | Ulrich Grüter | Simon MennerBÜRGERFESTE DEMOKRATIE | MACHT | KONFUSIONUlrich Grüter: "StandFest" ...
24/09/2018

Ernst Wilhelm Grüter | Ulrich Grüter | Simon Menner
BÜRGERFESTE
DEMOKRATIE | MACHT | KONFUSION

Ulrich Grüter: "StandFest" aus der Serie "Rumor", 2015-18, Digiprint (Doppelbelichtung im Umkehrverfahren) 33x100cm

Arrangement und Foto: Daniel Schneerson(Ausstellung: Hannah Becher, Reno Delvendaahl, Kaa -  CUT)
16/09/2018

Arrangement und Foto: Daniel Schneerson
(Ausstellung: Hannah Becher, Reno Delvendaahl, Kaa - CUT)

Adresse

Potsdamer Str. 161
Berlin
10783

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Zwitschermaschine erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Zwitschermaschine senden:

Videos

Kategorie

Our Story

Wir arbeiten mit einer hohen Dichte und Abfolge von Veranstaltungen, was sowohl uns als auch unsere Künstlerfreunde fordert, die sich bisweilen in sehr kurze Laufzeiten finden müssen. Die ZM soll Ort der Begegnung und des Austausches sein – es geht um Kommunikation.

Wir suchen den Kontakt mit einem Publikum, das leichtfertig als „kunstfern“ verstanden wird. Und in diesem Zusammenhang stehen auch die Projekte, die mit Aktionen und Interventionen im Stadtraum verbunden sind. Wenn überhaupt, dann ist sicher die Arbeit im und die Beschäftigung mit Öffentlichem Raum, Stadtraum, Architektur einer unserer Programmschwerpunkte.

Wir haben gelernt: Kunstobjekte in der heutigen Welt haben keinen Wert aus sich heraus sondern dienen als Katalysator für eine bestimmte Art von Sozialität. Das wahre Material einer so verstandenen Kunst ist eben das System von Beziehungen, das zwischen den Akteuren in dieser Sozialität entsteht. Es geht um neue Formen der sozialen Interaktion, die private und öffentliche Räume zu einer relationalen Struktur verbinden, um so die Atomisierung des urbanen Lebens zu überwinden.

Die Kreuzung Pallasstraße / Goebenstraße und Potsdamer Straße markiert einen ebenso exponierten, wie vielfach ignorierten Ort innerhalb des Berliner Stadtraums. An der Potsdamer Straße, einer der belebtesten sowie kulturell und sozial heterogensten Straßen in Berlin, dazu in unmittelbarer Anbindung an die Wohnanlage Pallasseum, dieser „unsichtbaren Stadt“, in der in 514 Wohnungen über 2000 Menschen aus über 40 Nationen leben, eines Wohnbauprojekts, das den Weg vom Desaster zum Vorzeigemodell genommen hat, und zugleich im Zentrum und im Windschatten dessen gelegen, was in den 1970er und 1980er Jahren das Kernterritorium der West-Berliner – sub-kulturellen – Kunst- und Musikszene war, bietet sich dieser Ort nachdrücklich an für eine temporärer Inbesitznahme, Bespielung und Nutzung durch Kunst- und Kulturprojekte.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst in Berlin

Alles Anzeigen