Salon für Kunst und Wein - salesart salon

Kunst, Wein, Wissen, Spaß und Kommunikation - alles persönlich und in Echtzeit! Wir organisieren und veranstalten Events mit und ohne Wein, von Vernissage bis Finissage. Wir bieten Platz für eine feine Weinschule umrahmt von Kunst. Mit erfahrenen Önologen und Sommeliers reisen wir durch die Welt des Weins, lernen Neues kennen und vertiefen unser Wissen. www.salesart.de oder www.salesart-salon.de

Nouma
12/05/2017

Nouma

Retour en images de la séance d'information du 25 avril 2017

Ein perfekter Wein zum Schnitzel mit einer südtirolen vinschgauer Panade oder aber auch zum klassischen Kaiserschmarrn -...
15/04/2017

Ein perfekter Wein zum Schnitzel mit einer südtirolen vinschgauer Panade oder aber auch zum klassischen Kaiserschmarrn - www.alois-oberbacher.de

Große aromatische Finesse und Harmonie zeichnen diese klassische Moselspätlese aus. Die traubeneigene Restsüße wird perfekt von einer eleganten Säurestruktur
abgepuffert, und sorgt in Verbindung mit würzig herber Schiefermineralität für einen nicht enden wollenden Trinkfluss. Danke Karl-Josef :)

cool - neue Weine am Start !!!
24/11/2016

cool - neue Weine am Start !!!

Heute gab es schöne Post vom Feinschmecker: Aufstieg, und gleich beide Top-Silvaner sind unter den besten 20 Silvaner aus Rheinhessen! #feinschmecker #silvaner

Wir sind auf der Messe Linz (Stand C02) - Linzer Herbst - 01. bis 09. Oktober 2016
01/10/2016

Wir sind auf der Messe Linz (Stand C02) - Linzer Herbst - 01. bis 09. Oktober 2016

exklusive Lammfell-Kollektion in einer perfekten Show

www.hiso.ca & www.omegalliance.com

Künstler: Winston Torr
23/04/2016

Künstler: Winston Torr

Klub der Vinonauten
07/04/2016
Klub der Vinonauten

Klub der Vinonauten

Sehr schönes Interview mit unserem Lieblings Affineur Fritz Blomeyer!!

stimmt - einfach bei mir melden ... :)
06/02/2016
Arbeitskräfte gesucht: Deutsche Wirtschaft bleibt Jobmaschine

stimmt - einfach bei mir melden ... :)

Für qualifizierte Jobsucher sind die Bedingungen geradezu traumhaft: Derzeit gibt es in Deutschland so viele freie Stellen wie nie zuvor. Vor allem Dienstleister suchen oft verzweifelt nach Arbeitskräften - auch wegen des Flüchtlingszustroms.

Das kann nur Champagner sein. Guter deutscher Riesling-Sekt vom Winzer wäre eh zu schade...
29/12/2015
media.giphy.com

Das kann nur Champagner sein. Guter deutscher Riesling-Sekt vom Winzer wäre eh zu schade...

Zum Wohl :)
05/07/2015

Zum Wohl :)

Im ungarischen Rosé-Himmel!

2014er Horst Hummel Villányi Rosé

Die Meinungen und Geschmäcker sind verschieden, "Gott sei Dank". Für uns ist der Villányi Rosé von Horst Hummel einer der besten Rosé’s die es für Geld zu kaufen gibt.

Sehr kräftig in der Farbe präsentiert sich der Rosé, in der Nase Aromen von Himbeeren, Kirschen, Sauerkirschen und zum Glück nur ein Hauch von Erdbeere. Schöner Schmelz und erfrischende Säure. Der beste Wein für solche Sommerabende wie heute, super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weingut Hummel Villány bei der 2. Nacht des Hárslevelü (Hárslevelük Északája HÉJ) in der Vajdahunyád Vára in Budapest
01/06/2015

Weingut Hummel Villány bei der 2. Nacht des Hárslevelü (Hárslevelük Északája HÉJ) in der Vajdahunyád Vára in Budapest

Weingut Hummel Villány bei der 2. Nacht des Hárslevelü (Hárslevelük Északája HÉJ) in der Vajdahunyád Vára in Budapest

Das Essen und die Weine waren sensationell.
17/05/2015

Das Essen und die Weine waren sensationell.

Ein toller Abend im Horváth mit vielen netten Gästen und wunderbaren Winzern geht zu Ende. Ungarn macht Spaß und ist im Horváth angekommen!Köszönom!

sehr lecker und auch bei salesart zu trinken...
15/03/2015

sehr lecker und auch bei salesart zu trinken...

Heute im Tagesspiegel, Wein des Monats:

Weingut von Racknitz - 2013er Riesling Vulkangestein

Peter Scheib schreibt "... animierender Stil, er duftet nach tropischen Früchten, zeichnet sich durch die weiche, harmonische Säure des Jahrgangs aus und endet in einem langen Finale - Nahe in Bestform."

dem können wir uns nur anschließen, schon der 2012er Vulkan war einer unserer Lieblingsweine, hat eine unheimlich innere Spannung.

gesehen bei Schöner Hausen in Pankow und Paasburg in Kreutzberg

genau :)
15/03/2015

genau :)

Wo Wein ist, ist auch sonst was los. Die Familie wächst!

Prima! Ralph, wann trinken wir den im Klub der Vinonauten?
15/03/2015

Prima! Ralph, wann trinken wir den im Klub der Vinonauten?

Auch wir waren an diesem Wochenende in Sachen Wein wieder unterwegs, die schönste Entdeckung waren für uns die Weine von Alexander Loersch, sehr schön herausgearbeitete Rieslinge von der Mosel. Besonderen Dank geht auch an den sehr sympathischen Winzer, der keine Frage offen liess.

Ja, der macht Spaß ... :)
20/01/2015

Ja, der macht Spaß ... :)

Dr. Siemens Riesling “Scivaro” 2012

Die Schieferböden geben diesem Wein den Namen und den Geschmack, Scivaro ist das altdeutsche Wort für Schiefer.

Im Glas präsentiert sich der Scivaro im hellen gelb, in der Nase Apfel, ein Hauch von Maracuja, Grapefruit und Limette. Sehr feine Schiefer Mineralität, mit Schmelz und Eleganz.

Der Scivaro ist und bleibt einer der besten Saar-Rieslinge die wir kennen.

Dr. Siemens war mal Chefredakteur der Frankfurter Rundschau, 2006 erfüllte er sich einen lang gehegten Wunsch, ein Weingut.

Danke Ralph Martin...Sehr schöne Probe mit den Weinen vom Burgenländischen Weingut Tinhof, am besten haben uns die Blauf...
06/12/2014

Danke Ralph Martin...

Sehr schöne Probe mit den Weinen vom Burgenländischen Weingut Tinhof, am besten haben uns die Blaufränkischen gefallen, wobei unser kleiner Pirat wacker mithalten konnte. Leckerli am Schluss war natürlich die TBA aus 2004, pure Glückseligkeit!!
Danke an Michael Vetter, Frank Seiffarth und den Weinfreunden Berlin um Andreas Gregor...

HEUTE - FAST AND INTERESTING

Spannende Weine vom Weingut Erwin Tinhof - Östereich , der Flash, ein 2004er TBA! Auch die rote Runde hat sehr gut gefallen, zum Vergleich kam noch ein BF aus Ungarn von Horst Hummel. Vielen Dank an Ralph Martin, Michael Vetter und Frank Seiffarth.

Ein individuelles Advents-Winzer-Menü - bei Interesse bitte gleich melden!Sonntag, 14.12.2014, 18:00 oder 19:00 Uhr in B...
03/12/2014

Ein individuelles Advents-Winzer-Menü - bei Interesse bitte gleich melden!

Sonntag, 14.12.2014, 18:00 oder 19:00 Uhr in Berlin - Prenzlauer Berg

Begrüßung & Vorspeise
PRYXX Extra Brut blanc
Ochsenmaulsalat OMS

1. Gang
Glückseligkeit, Hárslévelü 2013 Trockenbeerenauslese
Foie Gras aus ungarischen Gänselebern

2. Gang
Gelassenheit, Portugieser 2012
geschmortes Huhn, Coq au vin, vom ungarischen Dorfgockel

3. Gang
Verzweiflung, Merlot 2009
Kartoffelgratin mit Entrecôte

Ausklang mit verschieden Käsen und allen Weinen

sehr lecker ...
19/11/2014

sehr lecker ...

Am 08. November gab es die Gelegenheit im Berliner Weinstein,
die von Roy Metzdorf geführte legendäre Weinschänke,
drei außergewöhnliche Weine vom Weingut Hummel im Rahmen eines
3 gängigen Menüs zu probieren.

Gemeinsam mit dem Winzer Horst Hummel stellte der bekannte Weinkritiker und Autor Stuart Pigott diese Weine vor.

Diese besonderen Weine nannte Horst Hummel die

„Trilogie der Grundbefindlichkeiten“

Wie kam es zu dieser ungewöhnlichen Benennung?

Drei außergewöhnliche Situationen im Zusammenspiel von Natur, Weinberg und Winzer führten zu drei außergewöhnlichen Weinen. Die Antwort des Winzers darauf war die Trilogie der Grundbefindlichkeiten, die die Gemütszustände spiegelt, in die die Natur mit ihren Extremen und Launen einen Winzer führt und die Namensgeber sein durften für die drei daraus entstandenen Weine.

Es sind dies Verzweiflung, Gelassenheit und Glückseligkeit.

Der erste Wein war ein 2009er Merlot aus der Lage Nagyharsányer Várerdö, bei dem die widrigen Wetterbedingungen nur einen extrem geringen Ertrag zuließen. Dieser Wein lag seit dem Winter 2009 54 Monate in Burgunder Barriquefässern. Aus ihm entstand der Wein mit dem Namen Verzweiflung.

Die Verzweiflung wurde von ihm so beschrieben:

Dunkler Schauder, ausgelöst von reifer Frucht, gepaart mit fester Struktur und samtiger Fülle, erfüllt den Gaumen während einem eine Gänsehaut über die Geschmackspapillen läuft, die zur Ruhe kommt im Angesicht der in dem Wein zum Stillstand gekommenen Schönheit der natürlichen Gewalt. Reine Verzweiflung, 54 Monate im Fass gereift.

Der zweite Wein des Abends war ein 2012er Portugieser, auch bei diesem Wein gab es nur eine extrem geringe Erntemenge bedingt durch anfängliche Frostschäden, nochmaligen Spätfrost und finalem Hagelschaden. Der Wein lag 24 Monate in Burgunder Barrique-Fässern. Daraus entstand der Wein mit dem Namen Gelassenheit.

Gelassenheit:

Opulenter Duft, der Reife und Wärme verströmt. Samtig ergießt er sich in den Gaumen, den er mit reifen, kernigen Tanninen verwöhnt. Eingekleidet in feine Stoffigkeit führt er uns durch edel ausgekleidete Räumlichkeit in einen unendlich anmutenden wohligen Abgang. Gelassenheit im Samt und Seide.

Der letzte Wein des Abends war ein Weißwein aus der ungarischen Rebsorte Hárslevelü, der ursprünglich einen trockenen Wein ergeben sollte, was dann passierte beschreibt der Winzer so:

„Als wir die Trauben dann am 31. Oktober 2013 lasen, waren ca. 80% von Botrytis cinerea befallen, was die Lesemannschaft und meine Mitarbeiter mangels Erfahrung mit Botrytistrauben in helle Aufregung versetzte. Entsprechend spannungsgeladen war die Ernte und aufwändige Verarbeitung der Trauben. Das Ergebnis aus ca. 2,4 t Trauben waren ca. 700 l Most mit 35° Zucker Klosterneuburg (ca. 180° Oechsle), was ca. 400 gr. Zucker pro Liter Most entspricht. Als die Gärung, die behütet wurde wie ein rohes auszubrütendes Ei, schließlich bei 11,5 % Alkohol durch Abkühlung gestoppt wurde, fiel mit der Verkostung des Weines die ganze Anspannung ab und es blieb Glückseligkeit.“

Glückseligkeit:

Betörender Duft nach Lindenblüten und Honig. Fülle und Schmelz am Gaumen, belebt von lebendiger Säure, erfüllt von mannigfaltiger reifer Frucht, getragen von feiner Mineralität. Ein Wein für die Ewigkeit. Reine, flüssige Glückseligkeit.

Der Abend war ein grandioser Erfolg, weil diese Weine in der Tat eine außergewöhnliche Intensität verströmten und selten habe ich solch faszinierende Weine probieren dürfen, das Essen vom Weinstein sowie die gesamte Atmosphäre an diesem Abend unterstrich dies noch zusätzlich.

Ein ungewöhnlicher Abend der mir noch lange im Gedächtnis haften bleiben wird.

Die Weine sind käuflich als Sonderedition beim Winzer selbst zu erwerben.

www.weingut-hummel.com/Seiten/Kontakt.html

*im WUU und hier vor Ort erhältlich
07/02/2014

*im WUU und hier vor Ort erhältlich

ab heute im Glas im WUU ...

Christina Pinot Rosé Brut vom Weingut Winzerfamilie Flick
(klassische Flaschengärung)

Weingut Flick auch bei uns ... bei Salon für Kunst und Wein - salesart salonim CôDung (Nürnberg), im TuBi, Lieu in Berli...
19/01/2014

Weingut Flick auch bei uns ... bei Salon für Kunst und Wein - salesart salon

im CôDung (Nürnberg), im TuBi, Lieu in Berlin, Bar im Wedding, ProMo und im WUU (alle Berlin)

Weingut Flick aus Bechtholsheim.

Die jungen Winzer Alexander und Katharina Flick scheinen alles richtig zu machen: Das Sortiment ist übersichtlich, Guts-, Orts- und Lagenweine gliedern das umfassende Angebot.

Die Flicks sind immer auf der Suche nach guten Lagen. Ein Kleinod ist die Parzelle im Westhofener Morstein, dieser großartigen Lage im Hügelland, aus der auch Philipp Wittmann regelmäßig seinen besten Riesling holt. Terroir und Streben nach Höherem. Ein gutes Rezept, wie mir scheint.

Morstein und Herrgottspfad

Die Flicks haben mit Morstein und Herrgottspfad (Gau-Odernheim) zwei grandiose Rieslinge im Programm, die beide auf ihre Art das Potential der ganzen Region beweisen. Der Morstein, als „Spätlese trocken" etikettiert (was echtes Understatement ist), ein spontanvergorenes Kraftpaket, das erstmal einige Stunden in der Karaffe benötigt. Die Nase ist opulent, fruchtbetont und doch auf eine eigene Art und Weise neutral, wie an das von anderen Rieslingen aus dieser Lage kennt.

In der Nase zunächst ganz viel Pfirsich, auch Stachelbeere und eine ätherische Kräuternote. Wie bei einem guten Bitterlikör. Am Gaumen die ganze reiche Frucht des Jahrgangs, ergänzt von der kalkdominierten Mineralität der Lage. Ein sehr konzentrierter, fast üppiger Wein. Würde er nicht von der spannenden Säure in Schach gehalten werden.

Ganz anders der Herrgottspfad. Hier dominiert eine animierend herbe pflanzliche Würze den Wein, der auch schlanker und fokussierter als der Morstein wirkt. Während letzterer Frucht und Kraft zeigt, ist der Herrgottspfad auf der eleganten, eher hellen Seite. Erstaunlich, was eine andere Lage und ein Prozent weniger Alkohol bei identischenen Restzucker- und Säurewerten ausmachen.

In großen Schlucken genießen

Der Herrgottspfad ist perfekt balanciert und lässt sich in großen Schlucken genießen. Ein echter Mittagswein, wie ihn der Captain schon lange fordert. Die feine, leicht salzige Mineralität finalisiert die Trinkfreude, die dieser Riesling bereitet.

Zwei spannende, günstige Weine aus den Händen talentierter Weinmacher. Die den richtigen Pfad eingeschlagen haben und nur noch am Feintuning arbeiten müssen. Wir sind gespannt auf was da noch kommt. Und für die Matrosen ein echter Tipp. Die Flicks schließen zur Elite auf. Und ihre individuellen und auch großen Weine sind noch sehr günstig zu bekommen.

2009 Westhofener Morstein Riesling Spätlese trocken und 2009 Herrgottspfad Riesling trocken - hier im WUU erhältlich und zu beziehen über Roy Müller - @salesart_berlin

Es ist Zeit, den Sommer zu verabschieden. Statt ihm nach zu weinen, rüsten echte Vinonauten ihre Weinvorräte für die neu...
22/10/2013

Es ist Zeit, den Sommer zu verabschieden. Statt ihm nach zu weinen, rüsten echte Vinonauten ihre Weinvorräte für die neue Saison nach.

Wir laden Sie zu einer Weinverkostung mit kleinen Speisen ein.

Am Freitag, 25. Oktober 2013 um 19:30 Uhr in der Wein- und Feinkosthandlung „schöner hausen“ (Wollankstraße 105 in Berlin-Pankow, Preis pro Gast 35,00 €).

Buchungen bitte persönlich im „schöner hausen“ oder über mich... (wir haben 14 Plätze).

Es wird natürlich roter im Glas. Gänzlich möchten wir jedoch auf Riesling & Co. nicht verzichten. Die Weißen werden etwas kräftiger.
Auch schöner essen wollen wir. Dafür kommt der Hans vorbei.
Er hat gar heimlich munkeln lassen, dass er auch einen klitzekleinen Kochkurs ins Menu einbauen wird.

Nicht Sattessen ist das Ziel des Abends, sondern die Entdeckung und der Genuss. Wir sind sehr gespannt, wer kommen wird und freuen uns...

Adresse

Jagowstraße 8
Berlin
10555

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Salon für Kunst und Wein - salesart salon erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Salon für Kunst und Wein - salesart salon senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen