Clicky

Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten

Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten erstererster Die erstererster-Galerie richtet seit 2005 regelmäßig Ausstellungen und Vortragsreihen rund um die Themen Produkt- und Kommunikationsdesign aus.

Dabei stehen Inspiration und Fortbildung sowie die Förderung eines kritischen und breiten Diskurses innerhalb der Design-Disziplinen im Vordergrund.

Wie gewohnt öffnen

ANETTE ALBRECHT  hat die Collage aus Printmedien als bildnerische Ausdrucksform gewählt.Im Zusammenspiel von detailreich...
16/08/2022

ANETTE ALBRECHT
hat die Collage aus Printmedien als bildnerische Ausdrucksform gewählt.
Im Zusammenspiel von detailreichen Bildelementen entsteht dabei eine malerische Dichte.
Neue Zusammenhänge überraschen und regen zum assoziieren an.
____________________
ANETTE ALBRECHT studierte Messe- und Ausstellungsgestaltung
arbeitete als Szenenbildnerin beim Kinderfernsehen der DDR
und anschließend als freiberufliche Szenenbildnerin und Designerin für verschieden TV-Produktionen.
Sie lebt und arbeitet in Berlin.

erstererster, Pappelalle 69
geöffnet 17. bis 22. August 14 bis 18 Uhr

Navarte vom 5. bis 14. August, Vernissage am 5. August um 17 UhrMexiko Stadt: Im Jahr 2015 wird der regierungskritische ...
27/07/2022

Navarte
vom 5. bis 14. August, Vernissage am 5. August um 17 Uhr

Mexiko Stadt: Im Jahr 2015 wird der regierungskritische Fotojournalist Ruben Espinosa, seine Mitbewohner und eine Reinigungskraft in der Nachbarschaft von Michael Willöfer ermordet.
Willöfer, der in der vermeintlich sicheren Hauptstadt Gewalt bisher nur aus der Ferne kannte, macht sich auf eine 12 monatige Reise durch das Land. Er will herausfinden, wie die Menschen in Mexiko fernab der Hauptstadt mit der alltäglichen Gewalt leben. Die Fotoaustellung Navarte berichtet von dieser Reise.

5. August, Eröffnung um 17 Uhr
6. bis 14. August, 13-20 Uhr
14. August, Finnisage um 13 Uhr
erstererster, Pappelalle 69

„Und die Linden blühen unverdrossen weiter..“Luisa Mielenz21. bis 24. Julierstererster, Pappelalle 69, 10437 BerlinVerni...
20/07/2022

„Und die Linden blühen unverdrossen weiter..“
Luisa Mielenz
21. bis 24. Juli
erstererster, Pappelalle 69, 10437 Berlin
Vernissage am 21. Juli um 18 Uhr
geöffnet 22. bis 24. Juli von 15-20 Uhr

Wir freuen uns auf eine besondere Fotoausstellung: Vom 21. bis 24. Juli zeigt Luisa Mielenz ihr Projekt „Und die Linden blühen unverdrossen weiter..“.
Luisa Mielenz hat sich mit einem drastischen Phänomen im Prenzlauer Berg beschäftigt: Alte Menschen sind im Alltag des Bezirks kaum sichtbar. Sie ergründet die Vielschichtigkeit des Sehens und Gesehenwerdens. Es ist eine Suche nach dem Älterwerden im Kiez und vielleicht aber auch, losgelöst vom Ort, dem Älterwerden im eigenen Zuhause, das man sich über die Jahre erschaffen hat.

Wir freuen uns auf deinen Besuch.
Der Eintritt ist kostenlos.

Itzik Iluz, IsraelAusstellung Lichtformung - Lichtskulpturvom 10.06-16.06.2022Eröffnung 10.06.2022, 19:00 Uhr Lichtskulp...
07/06/2022

Itzik Iluz, Israel
Ausstellung
Lichtformung - Lichtskulptur
vom 10.06-16.06.2022
Eröffnung 10.06.2022, 19:00 Uhr

Lichtskulpturen und Objekte von Iluz sind grundlegend klassische, dreidimensionale, gegenständliche Figuren oder abstrakte, geometrische Formen, die der Künstler, von innen wie von außen, direkt oder diffus, heller oder transparenter leuchten lässt.
Entstehende Schatten, Beschattung, Verschattung sind Treiber dynamischer Erlebbarkeit. Seine Licht - Farbnuancen sind spielerisch und sicher platziert - versetzen Ruhe in Dynamik und umgekehrt. Aus dem inneren der Skulpturen leuchten lebendige Lichter.
Dabei verarbeitet Ilutz seine Erfahrungen aus anderen Kunstfeldern in seine Lichtobjekte mit ein, verwebt Trommelrythmus (Klang, Rythmus), Performance (Bewegung) und Körperlichkeit, zu multidisziplinärer Sichtbarkeit durch Licht.
Der in Israel lebende Künstler hat seine Objekte auf zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Israel, Europa und den USA ausgestellt.

Pieter Snoeck: Boy, that escalated quickly. I mean, that really got out of hand fast.Ich habe ein Ventil für mich entdec...
09/05/2022

Pieter Snoeck: Boy, that escalated quickly. I mean, that really got out of hand fast.

Ich habe ein Ventil für mich entdeckt und bin dann einfach eskaliert. Ich habe visuell die unterschiedlichsten Themen bearbeitet – in verschiedenen Stilen und mit allen möglichen Materialien. Innerhalb eines Jahres habe ich über 1000 Motive auf Papier oder Leinwand gebracht.
Weiter geht’s.
[email protected]

Vernissage: 12. Mai: 18 – 21 Uhr
Ausstellung: 12. – 15. Mai: 14 – 20 Uhr

Lukas Brux, born in 1991, is a Berlin-based artist best known for his p***s paintings.The object of the p***s allows for...
26/01/2022

Lukas Brux, born in 1991, is a Berlin-based artist best known for his p***s paintings.

The object of the p***s allows for a wide range of expression. At the same time, the artist's role as a privileged, white, heterosexual cis man is reflected upon.

More: https://www.lukasbrux.com

Opening February 1, 2022 at 7 pm at Galerie Erstererster, Pappelallee 69, 10437 Berlin.

​On view daily from 10 am to 8 pm through February 7, 2022.

Vom 27.10.-03.11.2021 findet das 21. Filmfest FrauenWelten digital und in der Kulturbrauerei statt.Wir freuen uns, im er...
25/10/2021

Vom 27.10.-03.11.2021 findet das 21. Filmfest FrauenWelten digital und in der Kulturbrauerei statt.
Wir freuen uns, im erstererster das Festivalbüro zu hosten.
Alle weiteren Infos gibt es direkt bei Filmfest FrauenWelten

rights & religion und mission empowerment.
Zu diesen drei Schwerpunkten präsentiert das Filmfest FrauenWelten 12 Spiel- und Dokumentarfilme. Wie bisher sind die Themen an die Arbeit von TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. angelehnt und bieten so einen filmischen Blick auf Menschenrechte von Frauen weltweit. Ergänzt werden die Schwerpunktthemen durch Gesprächsrunden mit ExpertInnen und RegisseurInnen vor Ort, im Kino in der Kulturbrauerei Berlin.

Raf Projects .artprojects  is delighted to invite you to the group exhibition entitled "Overlap" in Erstererster Galerie...
07/10/2021

Raf Projects .artprojects is delighted to invite you to the group exhibition entitled "Overlap" in Erstererster Galerie, Berlin.

"Overlap" curated by Mohammadreza Mirzaei, includes the works of three Iranian female photographers, Sara Abbasnejad, Sara Abbaspour, and Saaede Doostbekheir. In this exhibition, the work of these photographers is curated around the exploration of similar subjects. Not only do these subjects (women, kids, still life, animals, the city) overlap in the pictures, but this repetition is reiterated throughout their compositions and formal qualities. Abasnejad, Abbaspour, and DoostBekheir engage different visual strategies, ranging from harsh lighting to emphasizing decisive moments or details in an effort to resist the usual narratives surrounding Iranian photography. Their hesitation in exploiting these norms or making overcharged political statements is emphasized in the juxtaposition of their pictures in the exhibition space. With the repetition of similar compositions, subjects and formal qualities, Mirzaei builds a more subjective narrative in the show, one that is doubtful and questionable in terms of its reliability to the external realities. Such an approach can nevertheless have subtle political implications. Overlap, an exhibition of new Iranian photography, is an invitation to activate the potential of seeing as a form of resistance to forced ideologies: perhaps, even, as a form of freedom.

Opening: 8 Oct 2021, 19:00 to 22:00
Daily visiting hours: 15:00 to 19:00, 9 to 15 Oct 2021
Address: Pappelallee 69, 10437 Berlin, Ersterertser Galerie

Graphic Design: Rā Design Studio

glassjam 23. bis 29. September täglich 16-20 Uhr, Sa/So 14-20 Uhr Vernissage 25. September ab 18 Uhr erstererser, Pappel...
20/09/2021

glassjam
23. bis 29. September
täglich 16-20 Uhr, Sa/So 14-20 Uhr
Vernissage 25. September ab 18 Uhr
erstererser, Pappelallee 69, 10437 Berlin

LEBENSSINN Vernissage will be live next Thursday with an all-female group show featuring work from a selection of our be...
15/09/2021

LEBENSSINN Vernissage will be live next Thursday with an all-female group show featuring work from a selection of our berlin based contemporary artists and a talk by the founders of Mæcenarte (Pasquale Marino | ) and (Marek Claassen | ) about the shaping of the art world in the new normal.

🗓 THUR. SEP. 16.
⏰ 6 - 9 PM
📍, Pappelallee 69

This show celebrates the research of the meaning of life and so it devotes itself to honoring women artistic accomplishments. We wanted to see LEBENSSINN seen and emboldened by women.

We are proud to feature the work of:

Eva Dittrich | evadittrich_
Dana Engfer |
Silvestre Preciado |
Karolin Schwab|
Anke Völk |

During the show you can get price validation and data visualization about the painting that inspires you through .ai, and you can bring it home via monthly plans through

1. bis 6. September von 16-21 Uhr im erstererster, Pappelalle 69Zur „Record (Cover) Release Party“ laden Jojo Hicks  und...
31/08/2021

1. bis 6. September von 16-21 Uhr im erstererster, Pappelalle 69

Zur „Record (Cover) Release Party“ laden Jojo Hicks und Amelie Mittelmann ein, um ihre Collagen zu zeigen. Schwerpunkt der Ausstellung sind die „Analog Record Cover Mashups“ - eine Serie welche Schallplattencover zerlegt, neu kombiniert und so neuen fiktiven Bands eine Plattform bietet. Die Arbeiten zeichnen sich durch einen humorvollen Umgang mit Popkultur aus und überzeugen durch hohe plakativität.

Die zweite Collagen-Serie „De/Pressed“ ist eine Zusammenarbeit der beiden Lebensgefährten und kombiniert gepresste Blumen mit ihren Fotografien von bedrückender Architektur.

„Collagen bringen Dinge immer in einen neuen Kontext. So kann aus negativen Dingen auf einmal Schönheit entstehen. Dabei war es uns wichtig, auch materielle Kontraste zu schaffen, die den Schritt von Negativität hin zu Schönheit noch entschiedener machen.“

Die beiden Collagisten kleben und leben in Berlin.

3 guys, 1 room.Drei Fotografen, drei Ausstellungen.Claus Morgenstern, Götz Schleser und Stefan Hobmaier stellen drei ver...
24/08/2021

3 guys, 1 room.
Drei Fotografen, drei Ausstellungen.
Claus Morgenstern, Götz Schleser und Stefan Hobmaier stellen drei verschiedene Projekte im Rahmen der Berlin PhotoWeek aus.
Vernissage: 25.08.21, 18-22 Uhr.
Ausstellungsdauer: 26.08. bis 31.08.21 geöffnet von 16-22 Uhr.
Claus Morgenstern zeigt in seiner Arbeit „Glück“ originale Portraits auf Polaroid 54 und Götz Schleser stellt einige Auszüge aus seinem neuen Buch „Innen-Aussen“ aus. Schließlich Stefan Hobmaier, der das preisgekrönte Gemeinschaftsprojekt mit Designerin Lisa Gumprich „16 Punkt. Ein Kalender als Ausstellung.“ zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

HOLD THE LINE Malerei | Mixed MediaAnna Kinga Lesko  | Maja Neuhaus Maja Neuhaus VERNISSAGEDonnerstag | 12.08. | 18 Uhr ...
05/08/2021

HOLD THE LINE Malerei | Mixed Media
Anna Kinga Lesko | Maja Neuhaus Maja Neuhaus
VERNISSAGE
Donnerstag | 12.08. | 18 Uhr
ÖFFNUNGSZEITEN
Do 12 – 22 Uhr
Fr 12 – 20 Uhr
Sa + So 10 – 20 Uhr
Die Arbeiten von Anna Kinga Lesko und Maja Neuhaus stellen sich gesprächsbereit und fragend in den Raum. HOLD THE LINE ist an Euch gerichtet: Es bedarf eines Rezipienten, einer Stimme am anderen Ende des „Telefonhörers“, um die Verbindung zu halten.
Wir warten darauf, verbunden zu sein, wir suchen uns selbst zu verbinden.
Als autarke Zellen mit einer kommunikativen Ladung, mit sozialem Bewusstsein, einsam geerdet,
in Fragen und Widersprüche verhüllt, eingebunden im sozialen Organismus suchen wir das Gespräch zu uns selbst und anderen. Wir balancieren auf unseren Lebenslinien, sind Zeugen der Korrosion eigener Lebensläufe und dennoch dabei, einen neuen Lebensstil zu entwickeln. Hold the line …
Das Studio 14 – Maja Neuhaus und Anna Kinga Lesko – hat für sich eine künstlerische Sprache wachsen lassen, die in linien-gewebten, organischen Strukturen, scheinbaren Halbkreisen oder schicht-verspielten Dialogen zum Ausdruck kommt.
Neuhaus Halbkreise, scheinbar getrennte Ebenen oder durch den Bildraum schlängelnde Zeitlinien suchen ihre Verbindung in Widerspiegelungen, Verwicklungen oder transparenten Dialogen – im Echo eines Echos.
Leskos Linien verdichten sich poetisch zu geballten, vereinzelten Momenten, die buchstäblich oder zahltropfend in einem pochenden Binde-Gewebe-Gedicht zu entdecken sind. An der Grenze der Einsamkeit und des In-sich-Ruhens entsteht scheinbar chaotisch und dennoch rhythmisch, pulsierend „gezeitig“ eine Wechselbeziehung.
Die Verbindung wird gehalten …

Adresse

Pappelallee 69
Berlin
10437

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Der 2. Pressetext zur Ausstellung:
https://www.art-magazine.eu/themen/portrait/der-leopardenhase-symbol-der-persoenlichen-weiterentwicklung

Die persönliche Weiterentwicklung der Berliner Künstlerin Diana Achtzig (aus Biesdorf) spiegelt sich in den Hasen-, Leoparden-, Löwenbildern und Tierportraits ihrer aktuellen Pop-Art-Malerei in der Acryl-Technik in der Galerie „erstererster“ und in ihren Pablo Picasso ähnlichen Kunstbildern wieder.
Pressetext zur Ausstellung

https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/galerie-erstererster_a301770

Die MalerInnen Annekatrin Pischelt, Birgit Rakette und Diana Achtzig stellen vom 22. bis zum 26. Februar 2021 in einer ersten analogen Schaufensterausstellung unter dem Titel: „SEELENVITAMIN“ – KUNST VON DREI BERLINER KÜNSTLERINNEN während des Lockdowns in der Coronazeit in der Galerie „erstererster“ - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten (Pappelallee 69, 10437 Berlin) - aus.

In einer zweiten analogen Gruppenausstellung vom 16. bis 22. Juni 2021 werden weitere Kunstwerke präsentiert.
Solo exhibition The Truth is in the Soil at EMOP Berlin - European Month of Photography

Installation view at Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten

Curated by EEP Berlin
What a journey this body of work has been 🥀
So grateful to have been given the opportunity to show it in its entirety working closely on the curation with amazing Maya Hristova, founder of EEP Berlin Thank you all for your support and conversations during the past few days in Berlin💗
The exhibition is on until 6pm tomorrow at Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten
Part of EMOP Berlin - European Month of Photography
Das WildBoard im Galerie-Einsatz Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten
Foto by Dietmar Eckell

This Saturday for sale for a good cause.

The Street Art auction will take place at gallery erstererster at Pappelallee 69, Berlin. It starts at 7pm and several great works by street artists are for sale.

50% of the sales go to the project Street Kids Berlin e.V.
My hommage to the famous German comedian Helge Schneider will be for sale. Starts at 130 Euro. Go, grab it, while you can, Thanks ❤️

Check out:
https://www.facebook.com/events/835674543574897/
THE DLY BLN > Leute, es ist Valentinstag. Wer es vergessen hat: Mit Fleurop einfach Blumen ins Büro liefern lassen. Wer antikonsumistische Kritik loswerden will: Fresse halten. An diesem leicht regnerischen Freitag lohnt sich ein Blick in eine der vielen Galerien. | Facing BANKSY im KUS Kultur-Späti ab 18:00 (Gabriel-Max Strasse 13, 10245 Berlin) | Sehr verspielt wird es bei "meet me there" in der janinebeangallery. Malerei und Skulptur von Beate Höing ab 18 Uhr. | Vernissage: Randgruppen Kunst ab 19 Uhr im erstererster (Pappelallee 69, 10437 Berlin) Freut euch auf Werke von Optic Ninja, na.la.rt, Mesiasoners, Petra Branke, FINO/CANION, MR. Sasa und Vaithone. | El Bocho und David Hepher präsentieren ihre neuen Werke ab 18 Uhr in der JRGallery (Goethestraße 81, 10623 Berlin) | Traurig wird es heute auch: Die DOTA und THE STROKES Konzerte sind ausverkauft.... Dafür ist der Anomalie Art Club zurück. Um 23 Uhr geht es los und kostet nen 10er. Line up: Opål, Ben Bear, Alex Süßholz & Skipio, Mistral und Phazer +++ Ebenfalls Opening: Bar ada (früher Ein Laden) in der Weserstraße eröffnet offiziell und das feiern man mit einer dreitägigen Party ab 19 Uhr. +++ Die Banausen laden ab 23 Uhr ins Christa Kupfer (ex-Loftus Hall) zu einer Auswahl ihrer besten Kuschelrock Alben. ich glaube, das wird trotzdem Techno, und Lauren Mia ist durchaus hörenswert. +++ KARMAPUNKTE: Lilipad e.V. und ACUD MACHT NEU schmeißen ab 22 Uhr ne Fundraver Charity Party. Wird sexy discohousy. Lillipad eröffnet Bilbliotheken in ärmeren Ländern. +++

SHORT CUTS:

Guest House Paradiso Valentins Special! @ Diskothek Melancholie 2 ab 23 Uhr mit Marco Resmann, Shlomsen
und Marcii Moto
-----
Grounded Theory Berlin [50] mit Efdemin, Kyoka, Pessimist, Sid & Eddy @ Tresor.Berlin (OFFICIAL)
-----
Ceremonies - Club Night mit Electronic Goth & Post Punk im Clinic Basement (aka "Der Vierte Raum") in der Brückenstr. 1
----
HARD RUB und Maze mit New Wave , psychobilly, 80s Boogie Funk
----
Pressure: The Bug ft. Flowdan & Stephen O'Malley & Ossia
@ Club GRETCHEN
📸 Am vergangenen Freitag fand die Eröffnung von Jennys Ausstellung „Ortsmarken Zeitkurven“ in der Galerie erstererster statt. Jenny zeigt dort Fotografien und Videos von ihrem sechswöchigen Aufenthalt im Iran. Die Ausstellung ist bis zum 3. Dezember täglich von 15 bis 20 Uhr geöffnet.🥳

Mit freundlicher Unterstützung vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und Kaaf Institute Tehran. Danke an Raf Projects.
Ausstellungsaufnahmen: Uwe von Loh 🙌
Der Berni Mayer, der ja bei uns seine wunderbare und leider nicht mehr lieferbare Mandel-Reihe veröffentlicht hat und jetzt beim DuMont Buchverlag ansässig ist, hat einen neuen Roman. Und dazu gibt es in Berlin am 14.5. die Buchpremiere im erstererster. Geht hin.
x

Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin (alles anzeigen)

"NATIVE FUNKY POPART/BERLIN" LaKamo Tattoo Berlin MusicStation ausland Solace23 DeeBeePhunky Casting Helmholtzplatz Fanprojekt Berlin Dunckerstraßenfest Mad Monkey Room duotincta Schönhauser Allee The Ambient Collective Berlin chili_con_farbe Seifenblasen Shows in Berlin