Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten

Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten erstererster Die erstererster-Galerie richtet seit 2005 regelmäßig Ausstellungen und Vortragsreihen rund um die Themen Produkt- und Kommunikationsdesign aus.

Dabei stehen Inspiration und Fortbildung sowie die Förderung eines kritischen und breiten Diskurses innerhalb der Design-Disziplinen im Vordergrund.

Wie gewohnt öffnen

glassjam 23. bis 29. September täglich 16-20 Uhr, Sa/So 14-20 Uhr Vernissage 25. September ab 18 Uhr erstererser, Pappel...
20/09/2021

glassjam
23. bis 29. September
täglich 16-20 Uhr, Sa/So 14-20 Uhr
Vernissage 25. September ab 18 Uhr
erstererser, Pappelallee 69, 10437 Berlin

#art #glassart #berlin #gallery #erstererster #glassjam #glaskunst #glashandwerk

glassjam
23. bis 29. September
täglich 16-20 Uhr, Sa/So 14-20 Uhr
Vernissage 25. September ab 18 Uhr
erstererser, Pappelallee 69, 10437 Berlin

#art #glassart #berlin #gallery #erstererster #glassjam #glaskunst #glashandwerk

LEBENSSINN Vernissage will be live next Thursday with an all-female group show featuring work from a selection of our be...
15/09/2021

LEBENSSINN Vernissage will be live next Thursday with an all-female group show featuring work from a selection of our berlin based contemporary artists and a talk by the founders of Mæcenarte (Pasquale Marino | @pasqalmarino) and @limna (Marek Claassen | @marek_claassen) about the shaping of the art world in the new normal.

🗓 THUR. SEP. 16.
⏰ 6 - 9 PM
📍@erstererster_berlin, Pappelallee 69

This show celebrates the research of the meaning of life and so it devotes itself to honoring women artistic accomplishments. We wanted to see LEBENSSINN seen and emboldened by women.

We are proud to feature the work of:

Eva Dittrich | evadittrich_
Dana Engfer |@dana_engfer
Silvestre Preciado | @natiibynature
Karolin Schwab|@karolinschwab_
Anke Völk | @anke_voelk

During the show you can get price validation and data visualization about the painting that inspires you through @limna.ai, and you can bring it home via monthly plans through @maecenarte

#artweek #berlin #gallery #erstererster #vernissage #popup #popupspace #artberlin

LEBENSSINN Vernissage will be live next Thursday with an all-female group show featuring work from a selection of our berlin based contemporary artists and a talk by the founders of Mæcenarte (Pasquale Marino | @pasqalmarino) and @limna (Marek Claassen | @marek_claassen) about the shaping of the art world in the new normal.

🗓 THUR. SEP. 16.
⏰ 6 - 9 PM
📍@erstererster_berlin, Pappelallee 69

This show celebrates the research of the meaning of life and so it devotes itself to honoring women artistic accomplishments. We wanted to see LEBENSSINN seen and emboldened by women.

We are proud to feature the work of:

Eva Dittrich | evadittrich_
Dana Engfer |@dana_engfer
Silvestre Preciado | @natiibynature
Karolin Schwab|@karolinschwab_
Anke Völk | @anke_voelk

During the show you can get price validation and data visualization about the painting that inspires you through @limna.ai, and you can bring it home via monthly plans through @maecenarte

#artweek #berlin #gallery #erstererster #vernissage #popup #popupspace #artberlin

1. bis 6. September von 16-21 Uhr im erstererster, Pappelalle 69Zur „Record (Cover) Release Party“ laden Jojo Hicks @rec...
31/08/2021

1. bis 6. September von 16-21 Uhr im erstererster, Pappelalle 69

Zur „Record (Cover) Release Party“ laden Jojo Hicks @recordtouille und Amelie Mittelmann @amelie_mittelmann ein, um ihre Collagen zu zeigen. Schwerpunkt der Ausstellung sind die „Analog Record Cover Mashups“ - eine Serie welche Schallplattencover zerlegt, neu kombiniert und so neuen fiktiven Bands eine Plattform bietet. Die Arbeiten zeichnen sich durch einen humorvollen Umgang mit Popkultur aus und überzeugen durch hohe plakativität.

Die zweite Collagen-Serie „De/Pressed“ ist eine Zusammenarbeit der beiden Lebensgefährten und kombiniert gepresste Blumen mit ihren Fotografien von bedrückender Architektur.

„Collagen bringen Dinge immer in einen neuen Kontext. So kann aus negativen Dingen auf einmal Schönheit entstehen. Dabei war es uns wichtig, auch materielle Kontraste zu schaffen, die den Schritt von Negativität hin zu Schönheit noch entschiedener machen.“

Die beiden Collagisten kleben und leben in Berlin.

#artberlin #gallery #collage #berlinart #erstererster #space #photoart #galerie #location #raummiete #kreativspace #workshoplocation #agile #art #eventlocation #eventspace #locationberlin #pappelalle #pberg #prenzlauerberg #recordrelease

1. bis 6. September von 16-21 Uhr im erstererster, Pappelalle 69

Zur „Record (Cover) Release Party“ laden Jojo Hicks @recordtouille und Amelie Mittelmann @amelie_mittelmann ein, um ihre Collagen zu zeigen. Schwerpunkt der Ausstellung sind die „Analog Record Cover Mashups“ - eine Serie welche Schallplattencover zerlegt, neu kombiniert und so neuen fiktiven Bands eine Plattform bietet. Die Arbeiten zeichnen sich durch einen humorvollen Umgang mit Popkultur aus und überzeugen durch hohe plakativität.

Die zweite Collagen-Serie „De/Pressed“ ist eine Zusammenarbeit der beiden Lebensgefährten und kombiniert gepresste Blumen mit ihren Fotografien von bedrückender Architektur.

„Collagen bringen Dinge immer in einen neuen Kontext. So kann aus negativen Dingen auf einmal Schönheit entstehen. Dabei war es uns wichtig, auch materielle Kontraste zu schaffen, die den Schritt von Negativität hin zu Schönheit noch entschiedener machen.“

Die beiden Collagisten kleben und leben in Berlin.

#artberlin #gallery #collage #berlinart #erstererster #space #photoart #galerie #location #raummiete #kreativspace #workshoplocation #agile #art #eventlocation #eventspace #locationberlin #pappelalle #pberg #prenzlauerberg #recordrelease

3 guys, 1 room.Drei Fotografen, drei Ausstellungen.Claus Morgenstern, Götz Schleser und Stefan Hobmaier stellen drei ver...
24/08/2021

3 guys, 1 room.
Drei Fotografen, drei Ausstellungen.
Claus Morgenstern, Götz Schleser und Stefan Hobmaier stellen drei verschiedene Projekte im Rahmen der Berlin PhotoWeek aus.
Vernissage: 25.08.21, 18-22 Uhr.
Ausstellungsdauer: 26.08. bis 31.08.21 geöffnet von 16-22 Uhr.
Claus Morgenstern zeigt in seiner Arbeit „Glück“ originale Portraits auf Polaroid 54 und Götz Schleser stellt einige Auszüge aus seinem neuen Buch „Innen-Aussen“ aus. Schließlich Stefan Hobmaier, der das preisgekrönte Gemeinschaftsprojekt mit Designerin Lisa Gumprich „16 Punkt. Ein Kalender als Ausstellung.“ zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

#artberlin #gallery #photoweek #berlinphotoweek #berlinart #erstererster #space #photoart #3guys #galerie #location #raummiete #kreativspace #workshoplocation #agile #art #eventlocation #eventspace #locationberlin #pappelalle #pberg #prenzlauerberg

3 guys, 1 room.
Drei Fotografen, drei Ausstellungen.
Claus Morgenstern, Götz Schleser und Stefan Hobmaier stellen drei verschiedene Projekte im Rahmen der Berlin PhotoWeek aus.
Vernissage: 25.08.21, 18-22 Uhr.
Ausstellungsdauer: 26.08. bis 31.08.21 geöffnet von 16-22 Uhr.
Claus Morgenstern zeigt in seiner Arbeit „Glück“ originale Portraits auf Polaroid 54 und Götz Schleser stellt einige Auszüge aus seinem neuen Buch „Innen-Aussen“ aus. Schließlich Stefan Hobmaier, der das preisgekrönte Gemeinschaftsprojekt mit Designerin Lisa Gumprich „16 Punkt. Ein Kalender als Ausstellung.“ zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

#artberlin #gallery #photoweek #berlinphotoweek #berlinart #erstererster #space #photoart #3guys #galerie #location #raummiete #kreativspace #workshoplocation #agile #art #eventlocation #eventspace #locationberlin #pappelalle #pberg #prenzlauerberg

HOLD THE LINE Malerei | Mixed MediaAnna Kinga Lesko  | Maja Neuhaus Maja Neuhaus VERNISSAGEDonnerstag | 12.08. | 18 Uhr ...
05/08/2021

HOLD THE LINE Malerei | Mixed Media
Anna Kinga Lesko | Maja Neuhaus Maja Neuhaus
VERNISSAGE
Donnerstag | 12.08. | 18 Uhr
ÖFFNUNGSZEITEN
Do 12 – 22 Uhr
Fr 12 – 20 Uhr
Sa + So 10 – 20 Uhr
Die Arbeiten von Anna Kinga Lesko und Maja Neuhaus stellen sich gesprächsbereit und fragend in den Raum. HOLD THE LINE ist an Euch gerichtet: Es bedarf eines Rezipienten, einer Stimme am anderen Ende des „Telefonhörers“, um die Verbindung zu halten.
Wir warten darauf, verbunden zu sein, wir suchen uns selbst zu verbinden.
Als autarke Zellen mit einer kommunikativen Ladung, mit sozialem Bewusstsein, einsam geerdet,
in Fragen und Widersprüche verhüllt, eingebunden im sozialen Organismus suchen wir das Gespräch zu uns selbst und anderen. Wir balancieren auf unseren Lebenslinien, sind Zeugen der Korrosion eigener Lebensläufe und dennoch dabei, einen neuen Lebensstil zu entwickeln. Hold the line …
Das Studio 14 – Maja Neuhaus und Anna Kinga Lesko – hat für sich eine künstlerische Sprache wachsen lassen, die in linien-gewebten, organischen Strukturen, scheinbaren Halbkreisen oder schicht-verspielten Dialogen zum Ausdruck kommt.
Neuhaus Halbkreise, scheinbar getrennte Ebenen oder durch den Bildraum schlängelnde Zeitlinien suchen ihre Verbindung in Widerspiegelungen, Verwicklungen oder transparenten Dialogen – im Echo eines Echos.
Leskos Linien verdichten sich poetisch zu geballten, vereinzelten Momenten, die buchstäblich oder zahltropfend in einem pochenden Binde-Gewebe-Gedicht zu entdecken sind. An der Grenze der Einsamkeit und des In-sich-Ruhens entsteht scheinbar chaotisch und dennoch rhythmisch, pulsierend „gezeitig“ eine Wechselbeziehung.
Die Verbindung wird gehalten …
#artberlin #gallery #holdtheline #berlinart #malerei #mixedmedia #erstererster #space #galerie #location #raummiete #designthinking #kreativspace #workshoplocation #agile #art #eventlocation #eventspace #locationberlin #pappelalle #pberg #prenzlauerberg

HOLD THE LINE Malerei | Mixed Media
Anna Kinga Lesko | Maja Neuhaus Maja Neuhaus
VERNISSAGE
Donnerstag | 12.08. | 18 Uhr
ÖFFNUNGSZEITEN
Do 12 – 22 Uhr
Fr 12 – 20 Uhr
Sa + So 10 – 20 Uhr
Die Arbeiten von Anna Kinga Lesko und Maja Neuhaus stellen sich gesprächsbereit und fragend in den Raum. HOLD THE LINE ist an Euch gerichtet: Es bedarf eines Rezipienten, einer Stimme am anderen Ende des „Telefonhörers“, um die Verbindung zu halten.
Wir warten darauf, verbunden zu sein, wir suchen uns selbst zu verbinden.
Als autarke Zellen mit einer kommunikativen Ladung, mit sozialem Bewusstsein, einsam geerdet,
in Fragen und Widersprüche verhüllt, eingebunden im sozialen Organismus suchen wir das Gespräch zu uns selbst und anderen. Wir balancieren auf unseren Lebenslinien, sind Zeugen der Korrosion eigener Lebensläufe und dennoch dabei, einen neuen Lebensstil zu entwickeln. Hold the line …
Das Studio 14 – Maja Neuhaus und Anna Kinga Lesko – hat für sich eine künstlerische Sprache wachsen lassen, die in linien-gewebten, organischen Strukturen, scheinbaren Halbkreisen oder schicht-verspielten Dialogen zum Ausdruck kommt.
Neuhaus Halbkreise, scheinbar getrennte Ebenen oder durch den Bildraum schlängelnde Zeitlinien suchen ihre Verbindung in Widerspiegelungen, Verwicklungen oder transparenten Dialogen – im Echo eines Echos.
Leskos Linien verdichten sich poetisch zu geballten, vereinzelten Momenten, die buchstäblich oder zahltropfend in einem pochenden Binde-Gewebe-Gedicht zu entdecken sind. An der Grenze der Einsamkeit und des In-sich-Ruhens entsteht scheinbar chaotisch und dennoch rhythmisch, pulsierend „gezeitig“ eine Wechselbeziehung.
Die Verbindung wird gehalten …
#artberlin #gallery #holdtheline #berlinart #malerei #mixedmedia #erstererster #space #galerie #location #raummiete #designthinking #kreativspace #workshoplocation #agile #art #eventlocation #eventspace #locationberlin #pappelalle #pberg #prenzlauerberg

Vom 17. – 21. Juni 2021 heißt es: “Streetart and Graffiti meets Pop-Art” Farbenfrohen Popart-Fotografien und Kunstwerke ...
17/06/2021

Vom 17. – 21. Juni 2021 heißt es: “Streetart and Graffiti meets Pop-Art”
Farbenfrohen Popart-Fotografien und Kunstwerke von etwa 30 Streetart- und Graffiti-Künstlern, die im Berliner Stadtbild zu finden sind, werden im erstererster gezeigt.
Zudem gibt es eine Streetart-Auktion (Silent Auction, online) auf dem Kanal von @annebaerlin (Instagram) bis zum 21.6.21 um 18:00 Uhr.
Die Gelder aus der Auktion und alle Spenden im Rahmen unserer Ausstellung “Streetart and Graffiti meets Pop-Art” im erstererster, Pappelallee 69, 10437 Berlin, vom 17. – 21. Juni 2021 gehen an zwei soziale Einrichtungen im Prenzlauer Berg (Bezirk Pankow von Berlin), in den Kiez, wo unsere Ausstellung stattfindet:

👉 Die Jugendfarm Moritzhof @jugmoho. Sie ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit für alle 6- bis 16- Jährigen und befindet sich in freier Trägerschaft des Vereins Netzwerk Spiel/Kultur Prenzlauer Berg e.V.
https://www.jugendfarm-moritzhof.de/

👉 Strassenfeger-Laden Oderberger Strasse 12 , in dem seit April 2019 Veranstaltungen und wechselnde Ausstellungen für soziale Projekte statt finden.
@strassenfeger_berlin
https://strassenfeger.org/

Es wird eine sogenannte silent auction, die online auf Instagram auf dem Kanal von @annebaerlin mit dem Einstellen des Kunstwerkes startet und bis zum 21.6.21 um 18:00 Uhr läuft.

Freuen Sie sich schon jetzt auf die großartige Kunst, die Sie für einen guten Zweck ersteigern können.

Zeitticket für die Ausstellung in der 👉 bio @annebaerlin

Öffnungszeiten:
17. 6. 17:30-22:00 Uhr
18. 6. 15:00-20:00 Uhr
19. 6. 13:00-21:00 Uhr
20. 6. 13:00-21:00 Uhr
21. 6. 15:00-18:00 Uhr

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Vom 17. – 21. Juni 2021 heißt es: “Streetart and Graffiti meets Pop-Art” Farbenfrohen Popart-Fotografien und Kunstwerke ...
17/06/2021

Vom 17. – 21. Juni 2021 heißt es: “Streetart and Graffiti meets Pop-Art”
Farbenfrohen Popart-Fotografien und Kunstwerke von etwa 30 Streetart- und Graffiti-Künstlern, die im Berliner Stadtbild zu finden sind, werden im erstererster gezeigt.
Zudem gibt es eine Streetart-Auktion (Silent Auction, online) auf dem Kanal von @annebaerlin (Instagram) bis zum 21.6.21 um 18:00 Uhr.
Die Gelder aus der Auktion und alle Spenden im Rahmen unserer Ausstellung “Streetart and Graffiti meets Pop-Art” im erstererster, Pappelallee 69, 10437 Berlin, vom 17. – 21. Juni 2021 gehen an zwei soziale Einrichtungen im Prenzlauer Berg (Bezirk Pankow von Berlin), in den Kiez, wo unsere Ausstellung stattfindet:

👉 Die Jugendfarm Moritzhof @jugmoho. Sie ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit für alle 6- bis 16- Jährigen und befindet sich in freier Trägerschaft des Vereins Netzwerk Spiel/Kultur Prenzlauer Berg e.V.
https://www.jugendfarm-moritzhof.de/

👉 Strassenfeger-Laden Oderberger Strasse 12 , in dem seit April 2019 Veranstaltungen und wechselnde Ausstellungen für soziale Projekte statt finden.
@strassenfeger_berlin
https://strassenfeger.org/

Es wird eine sogenannte silent auction, die online auf Instagram auf dem Kanal von @annebaerlin mit dem Einstellen des Kunstwerkes startet und bis zum 21.6.21 um 18:00 Uhr läuft.

Freuen Sie sich schon jetzt auf die großartige Kunst, die Sie für einen guten Zweck ersteigern können.

Zeitticket für die Ausstellung in der 👉 bio @annebaerlin

Öffnungszeiten:
17. 6. 17:30-22:00 Uhr
18. 6. 15:00-20:00 Uhr
19. 6. 13:00-21:00 Uhr
20. 6. 13:00-21:00 Uhr
21. 6. 15:00-18:00 Uhr

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Dank unserer Freund*innen von @raumverleih haben wir schicke neue Fotos vom erstererster. Wir freuen uns, dass immer meh...
10/06/2021

Dank unserer Freund*innen von @raumverleih haben wir schicke neue Fotos vom erstererster. Wir freuen uns, dass immer mehr Veranstaltungen möglich sind. Frage gerne für deine Ausstellung oder dein Event an! Mit den mobilen Whiteboards von @space_3000_berlin Stehtischen und den großen Fensterflächen ist der Raum auch ideal für Design Thinking und andere Workshopformate geeignet.
#space #galerie #location #raummiete #designthinking #kreativspace #workshoplocation #agile #art

Delta Land - Landscapes and Artifacts Mari Poller . Susanne PiotterPanting . Drawing . SculptureOPENINGJune 03rd 2021 6-...
03/06/2021

Delta Land - Landscapes and Artifacts
Mari Poller . Susanne Piotter

Panting . Drawing . Sculpture

OPENING
June 03rd 2021 6-10pm

Opening hours:
Mo-Fr 4-6pm
Sa So 3-6 pm

@mari.poller @s_piotter

Delta Land - Landscapes and Artifacts
Mari Poller . Susanne Piotter

Panting . Drawing . Sculpture

OPENING
June 03rd 2021 6-10pm

Opening hours:
Mo-Fr 4-6pm
Sa So 3-6 pm

@mari.poller @s_piotter

Solo window exhibition by @wendoly_monteiro_da_costa at erstererster in Berlin Prenzlauerberg will continue until April ...
21/04/2021

Solo window exhibition by @wendoly_monteiro_da_costa at erstererster in Berlin Prenzlauerberg will continue until April 26th 2021.
You will find a QR code on the window with all the important information about the exhibition and her thoughts and intentions about the paintings.
On the weekend the artist will also be there.

#soloexhibition #exhibition #berlin #prenzlauerberg #ersterersterberlin #happycolors #black #berlinartist #femaleartist #motherartist #empowerment #strongertogether #abstractart #abstractpainting #contemporaryart #contemporarypainting #kunst #kunstwerk #artwork #artwatchers #galleryart #artcollector #lockdownlife #makingthebestofit #wendolymonteirodacosta

Solo window exhibition by @wendoly_monteiro_da_costa at erstererster in Berlin Prenzlauerberg will continue until April 26th 2021.
You will find a QR code on the window with all the important information about the exhibition and her thoughts and intentions about the paintings.
On the weekend the artist will also be there.

#soloexhibition #exhibition #berlin #prenzlauerberg #ersterersterberlin #happycolors #black #berlinartist #femaleartist #motherartist #empowerment #strongertogether #abstractart #abstractpainting #contemporaryart #contemporarypainting #kunst #kunstwerk #artwork #artwatchers #galleryart #artcollector #lockdownlife #makingthebestofit #wendolymonteirodacosta

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Auflagen werden vom 12.-18. April tägliche Live-Videos ab 17 Uhr auf Instagram zu sehen ...
07/04/2021

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Auflagen werden vom 12.-18. April tägliche Live-Videos ab 17 Uhr auf Instagram zu sehen sein. @polysense_art_collective
Reality Shift - an experimental clash
Ich produziere. Durch meine Berührung, meinen Kontakt, meine Bewegung verändere ich den mich umgebenden Raum. Der veränderte Raum wirkt auf mich zurück. Er hinterlässt Spuren in meiner subjektiven Wahrnehmung.
Wie produziere ich Subjektivität? Wo sind meine Grenzen innerhalb des Ganzen?
In diesen Prozess der Verwandlung und Verhandlung von Raum, Subjekt und Gruppe tauchen die Künstler*innen vom polysense-art-Kollektiv für eine Woche Artist in Residence im white cube der Galerie erstererster ein. Die Galerie ist gemeinsamer künstlerischer Ausgangspunkt.
Sie nutzen ihre Kommunikationsformen aus Performance, Fotografie- und Videokunst, Malerei, Grafik und Musik, um in Interaktion zu treten - zu sich selbst, zur Gruppe und zum Raum. Sozial-politische Praktiken und die Verwandlung der eigenen Subjektivität im physischen und im mentalen Raum werden erlebbar. Die Nutzung des virtuellen Raums erweitert diesen experimentellen Austausch.
Der Galerieraum erstererster wird zu einem Ort der Auseinandersetzung mit Raum und Zeit, Raum und Grenze, Raum und Bewegung, Raum und Bild.
Das Kennenlernen an diesem gemeinsamen Ort, die Beziehungsgestaltung an den fragilen Raumgrenzen sowie die Konstruktion und Dekonstruktion von Wahrnehmungsräumen werden dokumentiert und in einer Finissage sichtbar gemacht.
Besucher*innen sind herzlich und ausdrücklich eingeladen den Prozess der Verwandlung und Verhandlung von Raum, Subjekt und Gruppe zu erleben und mitzugestalten.
Wo sind deine Grenzen innerhalb des Ganzen?
Artists involved
Colours & Dollars/ Riako Napitupulu (performance)
@coloursndollars
Diana Juneck (photography)
@diana_juneckartist
dvdv (music, painting)
@dvvvdvvv
el kamprettoz/ Dhomas (visual art, music)
@el_kamprettoz
Evgeny Khlebnikov (animation, painting)
@yamyatayamyata
Irene Accardo (performance)
@alanissmithee ee
Maja Neuhaus (painting)
@neuhaus_maja
Ghaliz filkhair Haris (technical support)

@polysense_art_collective collective
#art #berlin #coronaart #subjektiv ##erstererster

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Auflagen werden vom 12.-18. April tägliche Live-Videos ab 17 Uhr auf Instagram zu sehen sein. @polysense_art_collective
Reality Shift - an experimental clash
Ich produziere. Durch meine Berührung, meinen Kontakt, meine Bewegung verändere ich den mich umgebenden Raum. Der veränderte Raum wirkt auf mich zurück. Er hinterlässt Spuren in meiner subjektiven Wahrnehmung.
Wie produziere ich Subjektivität? Wo sind meine Grenzen innerhalb des Ganzen?
In diesen Prozess der Verwandlung und Verhandlung von Raum, Subjekt und Gruppe tauchen die Künstler*innen vom polysense-art-Kollektiv für eine Woche Artist in Residence im white cube der Galerie erstererster ein. Die Galerie ist gemeinsamer künstlerischer Ausgangspunkt.
Sie nutzen ihre Kommunikationsformen aus Performance, Fotografie- und Videokunst, Malerei, Grafik und Musik, um in Interaktion zu treten - zu sich selbst, zur Gruppe und zum Raum. Sozial-politische Praktiken und die Verwandlung der eigenen Subjektivität im physischen und im mentalen Raum werden erlebbar. Die Nutzung des virtuellen Raums erweitert diesen experimentellen Austausch.
Der Galerieraum erstererster wird zu einem Ort der Auseinandersetzung mit Raum und Zeit, Raum und Grenze, Raum und Bewegung, Raum und Bild.
Das Kennenlernen an diesem gemeinsamen Ort, die Beziehungsgestaltung an den fragilen Raumgrenzen sowie die Konstruktion und Dekonstruktion von Wahrnehmungsräumen werden dokumentiert und in einer Finissage sichtbar gemacht.
Besucher*innen sind herzlich und ausdrücklich eingeladen den Prozess der Verwandlung und Verhandlung von Raum, Subjekt und Gruppe zu erleben und mitzugestalten.
Wo sind deine Grenzen innerhalb des Ganzen?
Artists involved
Colours & Dollars/ Riako Napitupulu (performance)
@coloursndollars
Diana Juneck (photography)
@diana_juneckartist
dvdv (music, painting)
@dvvvdvvv
el kamprettoz/ Dhomas (visual art, music)
@el_kamprettoz
Evgeny Khlebnikov (animation, painting)
@yamyatayamyata
Irene Accardo (performance)
@alanissmithee ee
Maja Neuhaus (painting)
@neuhaus_maja
Ghaliz filkhair Haris (technical support)

@polysense_art_collective collective
#art #berlin #coronaart #subjektiv ##erstererster

Adresse

Pappelallee 69
Berlin
10437

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Erstererster - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Der 2. Pressetext zur Ausstellung: https://www.art-magazine.eu/themen/portrait/der-leopardenhase-symbol-der-persoenlichen-weiterentwicklung Die persönliche Weiterentwicklung der Berliner Künstlerin Diana Achtzig (aus Biesdorf) spiegelt sich in den Hasen-, Leoparden-, Löwenbildern und Tierportraits ihrer aktuellen Pop-Art-Malerei in der Acryl-Technik in der Galerie „erstererster“ und in ihren Pablo Picasso ähnlichen Kunstbildern wieder.
Pressetext zur Ausstellung https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/galerie-erstererster_a301770 Die MalerInnen Annekatrin Pischelt, Birgit Rakette und Diana Achtzig stellen vom 22. bis zum 26. Februar 2021 in einer ersten analogen Schaufensterausstellung unter dem Titel: „SEELENVITAMIN“ – KUNST VON DREI BERLINER KÜNSTLERINNEN während des Lockdowns in der Coronazeit in der Galerie „erstererster“ - Raum für Kunst, Design und Neues Arbeiten (Pappelallee 69, 10437 Berlin) - aus. In einer zweiten analogen Gruppenausstellung vom 16. bis 22. Juni 2021 werden weitere Kunstwerke präsentiert.