Clicky

Theater der Zeit

Theater der Zeit Der Verlag für Theater, Politik und Kultur Theater der Zeit ist eine deutschsprachige Monatszeitschrift mit dem Schwerpunkt Theater und Politik.

Sie wurde 1946 gegründet und zählt international zu den führenden Theaterzeitschriften. Seit 1996 erscheinen im gleichnamigen Verlag Theater der Zeit auch Bücher zu theaternahen Themen. Die erste Publikation war das Arbeitsbuch „Kalkfell“ anlässlich des Todes von Heiner Müller. Seitdem erscheint das „Arbeitsbuch“ jährlich als Doppelausgabe in den Monaten Juli/August als Teil des Jahresabonnements

Sie wurde 1946 gegründet und zählt international zu den führenden Theaterzeitschriften. Seit 1996 erscheinen im gleichnamigen Verlag Theater der Zeit auch Bücher zu theaternahen Themen. Die erste Publikation war das Arbeitsbuch „Kalkfell“ anlässlich des Todes von Heiner Müller. Seitdem erscheint das „Arbeitsbuch“ jährlich als Doppelausgabe in den Monaten Juli/August als Teil des Jahresabonnements

Wie gewohnt öffnen

23/09/2022

„Einer der schönsten Filme über das Schaffen von Pina Bausch“ läuft seit Donnerstag (15. September) bundesweit in den Kinos.

DANCING PINA macht die universelle Kraft des Tanzes sichtbar, wo Körper, Identität und Biographien aufeinandertreffen. Ein mitreißender Film über das ewig leuchtende Vermächtnis einer der prägendsten Figuren des internationalen Tanzes.
Für Infos & Termine abonnieren Sie gern Dancing Pina oder schauen unter https://mindjazz-pictures.de/dancing-pina/
📽💃 DANCING PINA von Florian Heinzen-Ziob
Ab 15. September im Kino

Dancing Pina mindjazz pictures Pina Bausch Foundation Dresden Semperoper Ballett Kern des Ganzen
#ballett #tanz #tanzfilm #pina #pinabausch #kinostart #semperoper

Einen Blick zurück, immerhin die letzten 400 Jahre, und insbesondere auf die Gegenwart wagten Anne Fritsch und Sebastian...
19/09/2022

Einen Blick zurück, immerhin die letzten 400 Jahre, und insbesondere auf die Gegenwart wagten Anne Fritsch und Sebastian Schulte vergangenen Mittwoch. Beide waren zu Gast im Theatermuseum München und sprachen gemeinsam mit Christoph Leibold (BR) und dem Publikum über die Passionsspiele. Es war ein wunderschöner Abend und wir danken allen Gästen und natürlich dem Theatermuseum für diese Möglichkeit! (Foto © Bryan Schulte)

In etwas weniger als zwei Wochen enden die Passionsspiele in Oberammergau. Am 02. Oktober findet dann die letzte Vorstellung der 42. Ausgabe statt, die auch die letzte von und mit Christian Stückl ist. 10 Jahre lang wird es dann in Oberammergau ein wenig ruhiger werden. Denn immerhin sind ja fast die Hälfte der Einwohner involviert, das sind mehr als 2000 Mitwirkende. Wer mehr über die Geschichte des erfolgreichsten Laienspiels der Welt und den Arbeiten an den Passionsspielen 2022 erfahren will, dem empfehlen wir "Theater unser" von Anne Fritsch (erschienen auch in engl.) und das Fotobuch von Sebastian Schulte "Die Passion hinter dem Spiel" (zweisprachig dt./engl., mit Texten von Anne Fritsch). Die Bücher, als auch die offiziellen Bildbände sind bei uns im Webshop zu erwerben oder direkt bei den Passionsspielen.

👉https://www.theaterderzeit.de/buch/theater_unser/
👉https://www.theaterderzeit.de/buch/die_passion_hinter_dem_spiel/
👉https://www.theaterderzeit.de/buch/passionsspiele_oberammergau_2022/

Sebastian Schulte Photography Deutsches Theatermuseum Passionsspiele Oberammergau #bildband #passionsspieleoberammergau #münchen
#oberammergau

Aus der aktuellen Ausgabe von Theater der Zeit (9/2022): "An den Wurzeln des neuen Theaters. Eine Erinnerung an Hans-Thi...
16/09/2022

Aus der aktuellen Ausgabe von Theater der Zeit (9/2022): "An den Wurzeln des neuen Theaters. Eine Erinnerung an Hans-Thies Lehmann" / von #tomstromberg (Foto: Mit Beckett auf der Bank. Hans-­Thies Lehmann in Griechenland. © Zoe Gambieraki)

Zum Beitrag: https://www.theaterderzeit.de/2022/09/41097/

Am Mittwoch in München? Dann haben wir was: Am 14.09. laden wir Euch herzlich zur Buchpräsentation und einem Gespräch mi...
13/09/2022

Am Mittwoch in München? Dann haben wir was: Am 14.09. laden wir Euch herzlich zur Buchpräsentation und einem Gespräch mit Kulturjournalistin und Theaterwissenschaftlerin Anne Fritsch sowie Sebastian Schulte Photography ein, dem offiziellen Fotografen der Passionsspiele Oberammergau. Um 18 Uhr geht es los! Moderation: Christoph Leibold (BR).

Eintritt ist frei. Mit Bücherverkauf vor Ort. 😇 Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Deutsches Theatermuseum

Die Septemberausgabe von Theater der Zeit ist da − Mit einer Forsetzung des Juni-Schwerpunkts Theater und #Digitalität (...
01/09/2022

Die Septemberausgabe von Theater der Zeit ist da − Mit einer Forsetzung des Juni-Schwerpunkts Theater und #Digitalität (Titelbild: Zeichnung von Vegard Vinge für die Inszenierung "Hedda Gabler" von #VegardVinge und #IdaMüller am Det Norske Teatret in Oslo) ** Thema: Gespräch mit #OliverProske von "NICO AND THE NAVIGATORS" / #LinaWölfel und #StefanKeim sprechen über die #Theaterkritik der Zukunft / #MichaelBartsch besuchte das virtuelle Erlkönig-Stück am Puppentheater Zwickau in Sachsen / #ElisabethMaier über das Forschungsprojekt "The Answering Machine" an der ZHdK Zürcher Hochschule der Künste und am Mannheimer Institut für Digitaldramatik ** Inszenierungen: #ChristophLeibold verrät seine Eindrücke vom Epidauros-Festival sowie den Passionsspiele Oberammergau ** Baden-Württembergische Theatertage: #ElisabethMaier sah sich auf den Theatertagen in Heilbronn um ** Essay: #MartinWigger über #Publikumskultur ** Theater und Corona: #StefanKeim denkt über den Publikumsschwund und der Rückgewinnung von neuen Zuschauern und Zuschauerinnen nach / Auszug aus "#CoronaTheater. Der Wandel der performativen Künste in der Pandemie" von #BenjaminWihstutz, #DanieleVecchiato und #MirjamKreuser ** Nachrufe: Nachruf auf #PeterBrook von #RenateKlett sowie auf #Hans-ThiesLehmann von #TomStromberg ** Magazin: #TomMustroph über neue Tendenzen im #ZeitgenössischenZirkus dank des Circus-Dance Festival in #Köln / Die neueste Ausgabe des Radikal-jung-Festivals am Münchner Volkstheater / "Grünes Theater" im Schauspielhaus Graz / Das junge Festival PHOENIX2.0 verstärkt Bemühungen um ein neues Schauspiel / Das studentsich organisierte Theater- und Performancefestival transeuropa in #hildesheim / Verabschiedung von #FrankBernhardt als Künstlerischer Leiter des Puppentheaters Magdeburg u.v.m. ** Was macht das Theater? #StefanKeim im Gespräch mit #SivanBenYishai ++ Kunstinsert: "Hedda Gabler" am Det Norske Teatret in #Oslo sowie #thomasoberender über "Hedda Gabler" von #VegardVinge und #IdaMüller ++ Stückinsert: "Der Mensch ist ein Anderer" (#Premierenfassung) von CyberRäuber und GPT-3 - Viel Freude beim Lesen! Das Heft bestellen könnt ihr unter: https://www.theaterderzeit.de/2022/09/

Aus dem aktuellen Arbeitsbuch von Theater der Zeit CIRCUS IN FLUX: "Not my Circus, not my Monkeys? An introduction to th...
29/07/2022

Aus dem aktuellen Arbeitsbuch von Theater der Zeit CIRCUS IN FLUX: "Not my Circus, not my Monkeys? An introduction to the contemporary circus" (engl.) / von Franziska Trapp (Foto: „J’accrocherai sur mon front un as de coeur“ by Pagnozoo company / Anne-Laure Liégeois. Production Anne-Laure Liégeois. 2017. © Christophe Raynaud de Lage)

Zum Webshop/To the webshop 👉https://www.theaterderzeit.de/buch/circus_in_flux/
Zum Beitrag/To the article 👉https://www.theaterderzeit.de/buch/circus_in_flux/41075/

#zeitgenössischertanz #zeitgenössischerzirkus
Overhead Project Circus-Dance Festival Theater der Zeit

28/07/2022
Konzert, ANTHROPOS, Kinbom&Kessner, 24/7/22

Sonne, Unsterblichkeit, Revolution und kalte Limo: Auf ihrem Release-Konzert haben Kinbom & Kessner uns und die vielen Gäste, Freunde und Bekannte, am vergangenen Sonntag verzaubert. Noch immer summen wir die Zeilen "Und wenn in fernen Sommern Die alte Welt in Wasser steht..." oder flüstern "Ein Mensch ohne Hirn ist ein Mensch ohne Herz...". Schauspieler #AxelWerner (z.B. Alles auf Zucker, Babylon Berlin, Systemsprenger) war ebenso zu Gast und sogar Teil des Songs „Pinzessin“. Neugierig? Dann schaut Euch das Video an. 😊

Den Song und viele andere findet ihr natürlich auf dem neuen Album ANTHROPOS, DER Soundtrack zur Gegenwart (erhältlich als CD, LP oder digital).

Danke an alle die da waren! 🙌

Einar & Bert - Theaterbuchhandlung
#konzert #anthropos #Theatermusik

Deutschlandfunk Kultur über das neue Fotobuch vom offiziellen Fotografen der Passionsspiele Oberammergau Sebastian Schul...
19/07/2022

Deutschlandfunk Kultur über das neue Fotobuch vom offiziellen Fotografen der Passionsspiele Oberammergau Sebastian Schulte (erschienen bei Theater der Zeit): "Neben der Making-of-Dokumentation ist 'Die Passion hinter dem Spiel' auch Backstage-Reportage. Schulte begibt sich zu den Musikern in den Orchestergraben, sucht den Inspizienten an seinem Pult auf, wirft Blicke in die Werkstätten. Kurze Begleittexte von Anne Fritsch beschränken sich auf das Allernötigste, um die Bilder räumlich und zeitlich zu verorten und Entstehung und Geschichte des Oberammergauer Passionsspiels grob zu skizzieren." (DLF, Christoph Leibold)

Seit 15.07. erhältlich: DIE PASSION HINTER DEM SPIEL / THE PASSION BEHIND THE PLAY (Fotografien von Sebastian Schulte, mit Texten von Anne Fritsch)

Zur Besprechung 👉 https://www.deutschlandfunkkultur.de/passion-oberammergau-fotoband-102.html
Zum Webshop 👉 https://www.theaterderzeit.de/buch/die_passion_hinter_dem_spiel/

#PassionsspieleOberammergau #photography Deutschlandfunk Kultur Sebastian Schulte Photography

In den letzten fünfzig Jahren hat der #Zirkus einen bemerkenswerten Wandel erlebt. Progressive Zirkusformen haben sich i...
01/07/2022

In den letzten fünfzig Jahren hat der #Zirkus einen bemerkenswerten Wandel erlebt. Progressive Zirkusformen haben sich international als "Zeitgenössischer Zirkus" eine neue Position innerhalb der Gesellschaft erobert. Das Arbeitsbuch widmet sich dieser noch jungen Zirkusform und präsentiert Analysen, Interviews, Kommentare, umfangreiches Fotomaterial und künstlerische Positionen internationaler und deutscher Zirkuskünstlerinnen und -künstler. Mit der zusätzlichen Sondereinlage des VOICES Magazins "Re-thinking objects" taucht das Buch tief in den aktuellen zirkusästhetischen Diskurs über neue Materialismen ein und nimmt außerdem die Verbindungen zum zeitgenössischen Tanz auf.

Over the last fifty years, circus has undergone a remarkable #transformation. Progressive circus forms have gained a new position internationally as "contemporary circus" within society. This workbook is dedicated to this still young circus form and presents analyses, interviews, commentaries, extensive photographic material and artistic positions of various international and German circus artists. With the additional special insert of VOICES Magazine "Re-thinking objects", the book explores extensively the current #circus aesthetic discourses on new materialisms and also takes up the links to #contemporarydance.

Arbeitsbuch/Workbook 2022 Circus in flux (hg. v. / ed. by Tim Behren, Jenny Patschovsky, CircusDanceFestival)out now! 🤹🎪

Mit Beiträgen von / With contributions of #AlexanderKluge, Still hungry, Angelique Willkie, #MirjamHildbrand, #AndreaSalustri, Overhead Project, Holger Bergmann, Franziska Trapp, #AlisanFunk, Natalie Reckert Handbalancing, Martin Zimmermann, #JeanMichelGuy, #AngelaLaurier, #ThomasOberender, #JohannLeGuillerm, Compagnie XY (Cover/Titelfoto Andrea Salustris “MATERIA”. Foto: Susana Chicó)

Get your copy / Jetzt direkt bei uns bestellen: https://www.theaterderzeit.de/buch/circus_in_flux/

Circus-Dance Festival

Aus der aktuellen Ausgabe von Theater der Zeit: "Aktivismus mit Aussichten. Am Teatr Współczesny in Szczecin sorgt eine ...
24/06/2022
Aktivismus mit Aussichten - Verlag Theater der Zeit

Aus der aktuellen Ausgabe von Theater der Zeit: "Aktivismus mit Aussichten. Am Teatr Współczesny in Szczecin sorgt eine neue Truppe für Aufsehen in Polen" / von #ThomasIrmer (Foto © Piotr Nykowski)

MagazinAktivismus mit AussichtenAm Teatr Współczesny in Szczecin sorgt eine neue Truppe für Aufsehen in Polen von Thomas Irmer „Edukacja Seksualna“ am Teatr Współczesny in Szczecin. Foto Piotr Nykowski„Edukacja Seksualna“ heißt das Stück von Michał Buszewicz, das in Polen ein per Ges...

"While this sounds weighty, it is, but there’s also a sense of a night out in a lounge watching a cautionary tale being ...
16/06/2022
...Kind, sei nicht bang, KINBOM & KESSNER Anthropos

"While this sounds weighty, it is, but there’s also a sense of a night out in a lounge watching a cautionary tale being told. And as odd as it may sound, the German languaged album is intertwined with a sense of hope. Which, in this post-pandemic era, is a road well worth traveling."

Thanks to Global Texan Chronicles ☺️
New album ANTHROPOS out now!
👉 Kinbom & Kessner

...Kind, sei nicht bang, KINBOM & KESSNER Anthropos + stream this captivating zeitgeist LP in full, now at the GTC.

Wir freuen uns auf das neue Album ANTHROPOS von Kinbom & Kessner!💿https://www.theaterderzeit.de/multimedia/anthropos_%28...
10/06/2022

Wir freuen uns auf das neue Album ANTHROPOS von Kinbom & Kessner!

💿https://www.theaterderzeit.de/multimedia/anthropos_%28cd%29/
📀https://www.theaterderzeit.de/multimedia/anthropos_%28lp%29/
Und mehr: https://linktr.ee/kinbomkessner

ANTHROPOS, das dritte Album des Theatermusikduos Kinbom & Kessner, beschäftigt sich mit Anfang und Ende des Anthropozäns, nimmt die menschliche Natur unter die Lupe und skizziert die Symptome einer heraufdämmernden Zukunft in diversen utopischen und dystopischen Facetten.

Die deutschsprachige Liedsammlung kombiniert die Traditionslinien von #BertoltBrecht sowie #kurtweill und politischen Liedermachern mit cinematischen Lap-Steel-Klangwelten und einem vielseitigen Bandarrangement. Mit dabei sind internationale Gäste aus Musik und Theater wie #angelawinkler, #AxelWerner, #ChrisFarr (Schlagzeug), #andreasdormann (Bassklarinette, Baritonsaxophon), Hans-Jörn Brandenburg (Flügel, Celesta), #paulbrody (Trompete), #mattibye (Hammond, Analogsynthesizer), #larrymullins (Percussion) u. v. a.

Wir verlosen 2x2 Tickets für die Berliner Premiere von "STAND UP! Was bleibt, wenn alles weg ist". Die Kinopremiere find...
08/06/2022

Wir verlosen 2x2 Tickets für die Berliner Premiere von "STAND UP! Was bleibt, wenn alles weg ist".

Die Kinopremiere findet am 15. Juni 2022 um 19:30 Uhr in Anwesenheit von Filmemacher Timo Jacobs und Schauspielern im Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz statt.

Der Kinoabend wird live von drei Berliner Standup-Künstlern eröffnet.

👉Mehr Infos: https://tinyurl.com/2vw4xx8w

Zur Teilnahme an der Verlosung bitte wir Euch bis zum 13. Juni eine E-Mail an [email protected] zu senden. Toi toi toi!

Adresse

Winsstraße 72
Berlin
10405

Produkte

Zeitschriften, Bücher, Ausstellungen

Jahres-Abo
10 Ausgaben Theater der Zeit und das jährliche Arbeitsbuch als Doppelausgabe Juli/August zum Preis von nur 95,00 Euro direkt frei Haus

Ermäßigtes-Jahres-Abo
10 Ausgaben Theater der Zeit und das jährliche Arbeitsbuch als Doppelausgabe Juli/August für Schüler, Studenten, Arbeitslose und Rentner zum Preis von nur 76,00 Euro direkt frei Haus

Mini-Abo
3 Hefte zum Preis von nur 19,00 Euro

----------------------------

Auch die Buchreihen (z. B. Recherchen, DIALOG oder TdZ-Spezial) können Sie abonnieren. Fragen Sie hierzu Ihre/n Buchhändler/in oder schreiben Sie uns eine E-Mail an [email protected].

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Theater der Zeit erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Theater der Zeit senden:

Videos

Unsere Geschichte

Theater der Zeit ist eine deutschsprachige Monatszeitschrift mit dem Schwerpunkt Theater und Politik. Sie wurde 1946 gegründet und zählt international zu den führenden Theaterzeitschriften. Seit 1996 erscheinen bei Theater der Zeit auch Bücher zu theaternahen Themen. Die erste Publikation war das Arbeitsbuch „Kalkfell“ anlässlich des Todes von Heiner Müller. Seitdem erscheint das „Arbeitsbuch“ jährlich als Doppelausgabe in den Monaten Juli/August als Teil des Jahresabonnements der Zeitschrift. Darüber hinaus sind ca. 400 Titel im Verlag Theater der Zeit lieferbar bei jährlich etwa 30 bis 40 Neuerscheinungen. Es bestehen verschiedene Buchreihen, die sich z. B. Personenporträts, Theaterausbildung, Theaterstücken, wissenschaftlicher Forschung, aber auch den Themen Kunst und Architektur widmen.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

+++ S*XY STÜCK, S*XY ABEND! +++ Die große Spielzeiteröffnung am 30. September wird um 19:30 mit einer Preisverleihung eingeläutet: Das Theater Rampe erhält den Martin-Linzer-Theaterpreis 2021 von Theater der Zeit. Um 20:00 spannt sich dann im Theatersaal ein großes Varieté-Zelt auf: In DAS S*X STÜCK von Fleischlin/Hellenkemper & Kompliz*innen geht es um S*x – ganz ohne anzügliche, leistungsorientierte Bilder. Die Autorin und Performerin Beatrice Fleischlin widmete sich an der Rampe schon mehrfach drängenden Themen in farbenfrohen Formaten. Auch diesmal darf man sich auf einen lustvollen, poetischen Abend freuen. Im Anschluss tanzen wir mit Künstler*innen und Publikum zum Live-Konzert von HORIZONTALER GENTRANSFER in die neue Saison. Alles auf einen Blick: Verleihung des Martin-Linzer-Preises an das Theater Rampe FR 30.09.2022 19:30, Foyer DAS S*X STÜCK von Fleischlin/Hellenkemper & Kompliz*innen | Performance FR 30.09.+01.10. jeweils um 20:00, Saal (http://xn--dassexstck-heb.com/) Konzert mit HORIZONTALER GENTRANSFER FR 30.09.2022 21:45, Atelier
Wir wollen euch noch daran erinnern, dass wir immer noch ein Theater fuer eine Uraufführung und Kooperation fuer unser Stück HURRICANE suchen. Den Text zum Reinlesen gibt's beim Per Lauke Verlag in Hamburg. Ein innovatives, spannungsgeladenes Stück zum Thema Klimaschutz, Energiekrise und gesellschaftlichem Verfall. Eine Geschichte, die uns selbst einen Spiegel vorhaelt, in dem sich ein jeder neu betrachten muss. Mehr Infos unter www.fugu-house.de Produced by Tiefglanz Film und Fugu-House. Theaternachrichten Theater der Zeit Thalia Theater Theater heute Theaterhaus Hildesheim Theater Strahl Berlin Theater Neu-Ulm Theater Osnabrück Theater im Bauturm Freies Schauspiel Köln Theater an der Parkaue - Junges Staatstheater Berlin Theater Kiel Theater im Depot
Wow! Ein dreiseitiger Artikel in der „Theater der Zeit“ über unsere Augmented Reality-Tanz-Performance „Du musst Dein Leben rendern!“! Wir freuen uns sehr! Den ganzen Artikel könnt ihr auf unserer Webseite nachlesen: https://navigators.de/press/du-musst-dein-leben-rendern/ Für die Vorstellungen vom 15.-18. September am DOCK 11 könnt ihr hier noch Karten bekommen: https://dock11-berlin.de/theater/programm/spielplan/du-musst-dein-leben-rendern Senatsverwaltung für Kultur und Europa Kulturstiftung des Bundes DOCK 11 Eden Studios***** Yui Kawaguchi official Theater der Zeit Humandroid. festival - Space for physical and immersive Experiences #augmentedreality #digitalart #digital #Avatar #dance
"Wieder einmal zeigt das kleine sogar theater, wie groß es sein kann." Herzlichen Dank an Elisabeth Feller und Theater der Zeit für den schönen und ausführlichen Artikel zu «Extensions», unserer letzten Koproduktion mit ox&öl. https://www.theaterderzeit.de/2022/09/41112/ "Anna Papst hat aus den Gesprächen mit Enno Park ein feingewobenes, Nachdenkliches und Humorvolles klug mischendes Stück geschrieben, in dem Bewegungen, Gesten, Geräusche und verfremdete Musik gleichwertige Rollen spielen. Wenn dann noch, wie wenige Male, die Aufführung simultan in Gebärdensprache übersetzt wird, wird das von Philip Bartels inszenierte „Musiktheater zur Erweiterung des menschlichen Körpers“ vollends spannend." Lua Leirner Simone Keller Philip Bartels Julie Herndon Anna PapstistkeinNachname
Schöner Bericht über unsere Produktion EXTENSIONS in Theater der Zeit.
MACBETH WEBSITE 😱🤩 Wir freuen uns sehr, euch ab sofort - in Kooperation mit dem Staatsschauspiel Dresden und Theater der Zeit - eine exklusive Website zur Inszenierung »Macbeth« sowie zu unserem Soundtrack präsentieren zu können. In den kommenden Wochen werden wir euch mit allerlei Hintergrundmaterial versorgen. Unter anderem gibt es Making-Of-Fotos und -Videos, die einen Blick hinter die Kulissen der Arbeit an »Macbeth« werfen, persönliche Blogs sowie erste Musik aus dem Soundtrack des Abends. Am 10. September 2022 öffnet sich dann der Vorhang im Dresdner Schauspielhaus, nach zweieinhalb Jahren Corona-bedingter Pause feiert dann »Macbeth« Premiere. Wir haben bereits am 13. Juni 2022 die Proben wieder aufgenommen und sind alle sehr glücklich, an der Inszenierung weiterarbeiten zu können. Es wird nicht weniger als ein Spektakel. Ob es ein gutes und spannendes wird, so wie wir uns das wünschen, das müsst ihr entscheiden. Um unserer großen Begeisterung für diese Arbeit Ausdruck zu verleihen, haben wir diese Website für euch erstellt. Auch, um euch die Möglichkeit zu bieten, noch tiefer mit uns in den Arbeitsprozess einzutauchen. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern! Eure Woods. Link zur Website: siehe Bio 👇 Foto: Lutz Michen #macbeth #website #shakespeare #dresden
Unter der Überschrift "Not my Circus, not my Monkeys?" gibt Dr. Franziska Trapp (u.a. Gründerin des Forschungsprojekts Zirkus | Wissenschaft) in der Online Ausgabe von Theater der Zeit eine sehr lesenswerte Einführung in die Entwicklung des zeitgenössischen Zirkus. ➡️ https://www.theaterderzeit.de/buch/circus_in_flux/41074/ Die schwerpunktmäßige Auseinandersetzung mit New Circus und zeitgenössischem Zirkus haben sich auch unser NFT-Mitglied LOFFT - DAS THEATER sowie das Netzwerk Zirkus ON, Partner-Netzwerk des NFT im Rahmen von "Verbindungen fördern" des Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V., auf die Fahnen geschrieben. www.lofft.de https://www.zirkus-on.de/ #netzwerkfreiertheater #zeitgenössischerzirkus #lofft #zirkuson #theaterderzeit
Thanks so much to everyone who came to our "Anthropos" album release concert at Einar & Bert - Theaterbuchhandlung! 🙏 We had such a great time! Special thanks to our surprise guest Axel Werner! And to everyone at Einar & Bert, Hook Music and Theater der Zeit! 🥂 Photo: Still from video by Carlie Devine.
Kinbom & Kessner "Anthropos" out now via Hook Music / Theater der Zeit on LP/CD/digital! Stream/buy here: https://linktr.ee/kinbomkessner
Nice coverage in Theater der Zeit about our #NewEuropeanBauhaus event, The Drama of the Climate Crisis! It's happening TODAY! 15:00 - 16:30 CET Remember you can simply click on this Zoom link to join: https://us02web.zoom.us/j/86391521270 Read more 👉https://www.theaterderzeit.de/blog/meldungen/sonstiges/graz%3A_etc_%E2%80%9Ethe_drama_of_the_climate_crisis_%E2%80%93_new_narratives_and_tools_for_the_future%E2%80%9C/
A febbraio usciva su Theater der Zeit una riflessione sull'inclusione dell'italiano nel panorama teatrale svizzero, scritto dalla nostra luminante 2021 Lalitha Del Parente in occasione del Giubileo di Stück Labor*, a cui ha partecipato insieme a Tommaso Giacopini con la mis-en-espace dei loro testi. Di seguito vi pubblichiamo l'originale in italiano. 𝗟'𝗶𝘁𝗮𝗹𝗶𝗮𝗻𝗼 𝗻𝗲𝗹𝗹𝗮 𝗱𝗿𝗮𝗺𝗺𝗮𝘁𝘂𝗿𝗴𝗶𝗮 𝘀𝘃𝗶𝘇𝘇𝗲𝗿𝗮: 𝗹'𝗶𝗻𝗰𝗼𝗻𝘁𝗿𝗼 𝘁𝗿𝗮 𝗦𝘁𝘂̈𝗰𝗸 𝗟𝗮𝗯𝗼𝗿 𝗲 𝗟𝘂𝗺𝗶𝗻𝗮𝗻𝘇𝗮 Un linguaggio espressivo in continuo sviluppo, costantemente sottoposto alle contaminazioni del tempo; il teatro degli ultimi dieci anni è diventato materia poliedrica per esplorare nuove forme artistiche. Le differenze linguistiche come vengono incluse in questo magma? Prendere in considerazione la drammaturgia contemporanea di un paese come la Svizzera significa anche accettare concretamente il suo plurilinguismo. A Basilea, grazie anche a Michael Gmaj (nuovo responsabile del programma Stück Labor) si è considerato il plurilinguismo un'opportunità per esplorare, crescere, ampliare gli orizzonti. È nata una serata in cui il teatro di Basilea ha fatto da vetrina a un susseguirsi di vari estratti in tedesco, francese, italiano, dialetto bernese. Il risultato: un palco fosforescente. Per la prima volta erano presenti anche due estratti di lingua italiana. I nostri due testi, Dodici metri di apertura alare di Tommaso Giacopini e Siamo quelli giusti di Lalitha del Parente, sono nati nell'ambito di Luminanza (reattore per la drammaturgia contemporanea svizzera di lingua italiana coordinato da Alan Alpenfelt, Matteo Luoni e Mara Travella). Ciò che li accomuna è l'esigenza di esplorare delle possibilità di mondi, astratti, estinti, distopici con un materiale umano concreto. Per attraversarli la lingua italiana ha trascinato con sé un contesto culturale preciso. Il territorio ticinese affiora in alcuni elementi, nelle espressioni usate e nelle immagini da cui trae ispirazione. Come sarebbe Dodici metri di apertura alare se non l'avessi scritto all'ombra delle rocce del Monte San Giorgio che testimoniano il passaggio di creature ormai estinte? Quale sfondo avrei se non avessi considerato le ere paleontologiche del territorio ticinese? Siamo quelli giusti potrebbe sottrarsi dal confronto con una società occidentale benestante provinciale piccolo borghese sul tema dell'adozione internazionale come sintomo di un colonialismo che continua a essere tentacolare? Assieme alla domanda Chi sono i drammaturghi di oggi, viene da chiedersi Quanto il loro contesto territoriale e linguistico influenza il loro modo di raccontare? Il patto che instaura il teatro con il pubblico è quasi sempre strettamente legato alla parola. Una parola detta in un'altra lingua può cambiare la sua misura, il suo peso? Ecco che in un paese con gusti, modi di fare e pensare, valori e stili di vita eterogenei come la Svizzera si riesce ancora ad accedere a contesti socioculturali e politici diversi. La drammaturgia di lingua italiana che gefühl lascia in un contesto sociolinguistico come quello di Basilea? Occorre creare più occasioni di confronto interculturale tra tutte le regioni linguistiche con un approccio aperto alla contaminazione reciproca. Se ciò che ci accomuna sono le parole che facciamo masticare ai nostri personaggi, se l'obbiettivo è riflettere le mille sfaccettature di questo tempo occorre confrontarsi. A Basilea si sono considerate le frontiere linguistiche una base da cui iniziare a costruire un dialogo sincero, concreto, che sappia riconoscere un teatro emergente, dandogli spazio e valore. Si è cercata una voce comune per dare un peso (una definizione) alle parole: drammaturgo, lavoro, teatro. Si è scoperto che hanno ancora una traduzione molto diversa. Questo incontro è stato fondamentale per avere una relazione di riferimento e iniziare fin da ora a costruire una base per il futuro. -- *(https://www.stuecklaborbasel.ch/), programma svizzero di residenza annuale per autori e autrici.