White Square Gallery

White Square Gallery White Square Gallery wurde 2009 von Elena Sadykova und Dieter Reitz gegründet.
(1)

Vorübergehend geschlossen

Die White Square Gallery kündigt voller Stolz ihr zweits Onlinekonzert an.Claudio Maniscalco singt in den Unterwelten de...
07/04/2021

Die White Square Gallery kündigt voller Stolz ihr
zweits Onlinekonzert an.

Claudio Maniscalco singt in den Unterwelten des
Wintergarten Berlin zur Ausstellung A STOLEN BUBI
von Ashley Scott.

Claudio Maniscalco singt und wird von Bijan Azadian
am Flügel begleitet.

Die Proben laufen bereits und das Konzert wird noch
in dieser Woche aufgezeichnet.

unterstützt von:
Stiftung Kunstfonds Neustart Kultur 21
Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin
Wintergarten Berlin
Nachlaß Davringhausen

Es gibt viele Fragen zu Arbeiten von Dietrich Walther . . . Für seine Serie absence (Familie) lässt er sich von alten Fa...
26/03/2021

Es gibt viele Fragen zu Arbeiten von Dietrich Walther . . .
Für seine Serie absence (Familie) lässt er sich von alten Familienfotos inspirieren. Es gelingt ihm hervorragend, den Charakter der abgebildeten Personen einzufangen und auf den Leinwänden neu zu erschaffen.
Falls Ihnen ein altes Familienfoto besonders am Herzen liegt, senden Sie es uns zu. Sollte Ihr Foto den Künstler zu einer Arbeit Inspieren, wird dieses Gemälde ein Bestandteil seiner absence-Serie und nicht bloß eine Auftragsarbeit. Sie haben dann die Wahl...

Pia Andersen Artist
24/03/2021

Pia Andersen Artist

“Olivar”, 200 x 180 cm, oil on canvas

20/03/2021

A STOLEN BUBI - Teil 2
Ashley Scott
19. März – 24. April 2021

19/03/2021

A STOLEN BUBI
Ashley Scott
19. März – 24. April 2021

Das Ausstellungsprojekt basiert auf der Familiengeschichte der jungen seit fünf Jahren in Berlin lebenden Künstlerin Ashley Scott. Als schwarze Amerikanerin setzt sie sich mit ihren kulturellen, sozialen und familiären Wurzeln auseinander, die sie als Nachkömmling der nach Amerika gebrachten afrikanischen Sklaven kennenzulernen bzw. zu erforschen begehrt. In der geplanten Ausstellung werden zahlreiche Teilestücke zu einer atemberaubend bunten Familiengeschichte zusammengefügt. Sie skizziert ihre Story mit einer Reihe von außergewöhnlichen Skulpturen und Objekten, in denen sich vielfältige Erfahrungen ihrer Kultur, Forschung und Bildung wiederspiegeln. Angefangen mit dem besser bekannten und zugänglichen Teil ihrer eigenen Biografie und der Geschichte ihrer zahlreichen, modernen und gebildeten Verwandtschaft, die heute in und um Chicago lebt, geht sie Stück für Stück zurück, historisch, chronologisch und geographisch, immer weiter nach Süden, über Alabama und weitere Südstaaten - zu dem unbekannten afrikanischen Ort, der Quelle ihres Geschlechts. Dank eines Gentests entdeckte sie ihr ursprüngliches Motherland und stieß bei den darauffolgenden Recherchen auf alterierende, sonderbare kulturelle Traditionen ihrer neuen alten Heimat, die ihr geholfen haben, ihre eigene Geschichte neu und anders zu erleben.

gefördert von:
Stiftung Kunstfonds Neustart Kultur 20/21
Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin
Nachlaß Davringhausen

ASHLEY SCOTTA STOLEN BUBI19. März bis 24. April 2021
18/03/2021

ASHLEY SCOTT
A STOLEN BUBI
19. März bis 24. April 2021

Pia Andersen Artist
15/03/2021

Pia Andersen Artist

The volcanic landscape of Lanzarote fascinates me.
Timanfaya , 200 x 340 cm, oil on canvas

14/03/2021
White Square Gallery präsentiert: Christina Roterberg in der Berliner Zionskirche

Zur Finissage unserer Ausstellung :
Die ewige Wiederkehr : Flucht. Freundschaft. Kunst.

Geniessen Sie den Gesang von Christina Roterberg.

Am letzten Tag unserer ersten Jahresausstellung haben
wir für unsere treuen Kunstfreunde eine besondere
Finissage vorbereitet:

die Opernsängerin Christina Roterberg hat in der Zionskirche - inmitten der Arbeiten unserer Ausstellung - für uns gesungen.

Mit diesem wunderschönen Konzert startet die
White Square Gallery zugleich ihren ersten Auftritt
bei Youtube.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen und freuen uns
auf Ihre Rückmeldungen.

Ihre White Square Gallery
Elena Sadykova & Dieter Reitz

White Square Gallery präsentiert zur Ausstellung "Ewige Wiederkehr: Flucht.Freundschaft.Kunst.“ : Christina Roterberg in der Zionskirche Berlin. Die Ausstell...

3 Arbeiten von Albrecht Klink Rocket Seventies WS 1     (Verkauft)the golden calf is growing up
10/03/2021

3 Arbeiten von Albrecht Klink

Rocket
Seventies WS 1 (Verkauft)
the golden calf is growing up

Gestatten - Goldie, Franky, Birger und Brunelli
10/03/2021

Gestatten - Goldie, Franky, Birger und Brunelli

Albrecht Klink, the golden calf is growing up2021, Eiche / Gold, 25 cm (Figur ca. 19 cm lang)Figur und Stamm sind aus ei...
07/03/2021

Albrecht Klink, the golden calf is growing up
2021, Eiche / Gold, 25 cm (Figur ca. 19 cm lang)
Figur und Stamm sind aus einem Stück.

Das golden Kalb ist im Februar 2021 im Atelier in Berlin-Kreuzberg entstanden.
Das Holz stammt aus den Wäldern Brandenburgs, im Hohen Fläming

Albrecht Klink, the golden calf is growing up
2021, oak / gold, 10 inches (figure about 7,5 inches long)
figure and trunk are of one piece
The wood comes from the forests of Brandenburg.

"Preis auf Anfrage" [email protected]

Andrej PirrwitzIm Jahre 2001 entschied sich der promovierte Physiker und erfolgreicher Marketingmanager Andrei Pirrwitz,...
04/03/2021

Andrej Pirrwitz

Im Jahre 2001 entschied sich der promovierte Physiker und erfolgreicher Marketingmanager Andrei Pirrwitz, auf eine vielversprechende berufliche Karriere zu verzichten und wandte sich dem Traum seiner Kindheit - der Kunst - zu. Diese Entscheidung basierte auf einer Vision, die aus seiner unlöschbaren Faszination für die "Poetik des Raums" resultierte.

Auch Er ist einer der Künstler unserer Ausstellung
Die ewige Wiederkehr : Flucht. Freundschaft. Kunst.
18. Januar – 13. März 2021
Zusammem mit Sebastian Heiner, Heinrich Maria Davringhausen, Sokuntevy Oeur, Friederike Jokisch, Alireza Ghandchi und
Dietrich Walther.

Frische Einblicke in alte und neue Welten der White Square Gallery,wir möchten alle unsere Kunstfreunde auf die neue med...
26/02/2021

Frische Einblicke in alte und neue
Welten der White Square Gallery,

wir möchten alle unsere Kunstfreunde
auf die neue mediale Präsenz der
White Square Gallery aufmerksam machen:
Schauen Sie sich unsere neue WEBSITE an -

mit der SCHATZKAMMER, in der wir unseren
Besuchern sowohl diverse Ansichtsmöglichkeiten
anbieten als auch Preise für unsere Kunstschätze
verraten.

Außerdem lohnt es sich, einen Blick auf unsere
Seiten zu werfen, bei

ARTSY
FACEBOOK
INSTAGRAM

Somit wünschen wir Ihnen viel Vergnügen
und freuen uns auf Ihre Rückmeldungen

Ihre White Square Gallery
Elena Sadykova & Dieter Reitz

Schauen Sie mit uns hinter die geschlossen Türen der Galerie und genießen Sie unsere digitalen und realen Ausstellungen....
22/02/2021

Schauen Sie mit uns hinter die geschlossen Türen der Galerie und
genießen Sie unsere digitalen und realen Ausstellungen.
Unter www.whitesquaregallery.com bieten wir unseren
Künstlerinnen und Künstlern auch in diesen Zeiten eine Bühne,
Ihnen Kunst erlebbar zu machen.

Die hier vorgestellten fotographischen und videokünstlerischen Arbeiten von Alireza Ghandchi 1976 Teheran, sind ästhetische Auseinandersetzungen mit Körperteilen, die gleichzeitig eine expressive Sprache suchen, um grundlegende menschliche Phänomene wie Brutalität, Aggression, Heiligkeit und Einsamkeit zu suggerieren.

Die Serie „Pathos“ von 2006, konzentriert sich auf brutale Tendenzen im Bezug auf den eigenen Körper, die sich in Urreligionen aber auch bei Christen und Schiiten in der Verheiligung des Leidens finden lassen.
Gleichzeitig wird ein ungewöhnlich passiver Bezug zwischen Körper und Gewaltmitteln bzw. Waffen dargestellt.

Die Tatsache, dass die Körperteile auf den Fotos in Originalgröße (1:1) abgebildet sind und die Fotos auf die dem Körperteil entsprechende Höhe gehängt werden, verstärkt den performanceartigen Aspekt der Arbeiten.

Von der Kirche in die SchatzkammerDie Ausstellung "Temps" von Friederike Jokisch in der Berliner Zionskirche (19.01.2021...
20/02/2021

Von der Kirche in die Schatzkammer

Die Ausstellung "Temps" von Friederike Jokisch
in der Berliner Zionskirche (19.01.2021 - 14.02.2021)
rief ein großes Publikumsinteresse hervor. Deshalb
freuen wir uns, Ihnen mitzuteilen, dass die noch
verfügbaren Arbeiten der Ausstellung ab jetzt in
der Schatzkammer der White Square Gallery zu
sehen und zu bewundern sind.

Von der Kirche in die Schatzkammer"Temps" von Friederike Jokisch jetzt in der White Square Gallery www.whitesquaregaller...
20/02/2021

Von der Kirche in die Schatzkammer
"Temps" von Friederike Jokisch jetzt
in der White Square Gallery
www.whitesquaregallery.com

Das Werk „Les Milles“ von Heinrich Maria Davringhausen ist eine Hymne der Liebe und Freundschaft, ohne die niemand die A...
15/02/2021

Das Werk „Les Milles“ von Heinrich Maria Davringhausen ist eine Hymne der Liebe und Freundschaft, ohne die niemand die Abgründe des gleichnamigen französischen Internierungslagers überleben konnte.
Das Gemälde „Les Milles“ zusammen mit den vom Maler dazu angefertigten Skizzen sind ab jetzt in der Ausstellung „Die ewige Wiederkehr: Flucht. Freundschaft. Kunst“ zu sehen.

Die Ausstellung „Die ewige Wiederkehr: Flucht. Freundschaft. Kunst“ widmet sich wahren Freundschaften. Ein immerwährende...
14/02/2021

Die Ausstellung „Die ewige Wiederkehr: Flucht. Freundschaft. Kunst“ widmet sich wahren Freundschaften. Ein immerwährendes, spannendes Thema, das niemanden kalt lässt. Jeder sehnt sich nach einer Freundschaft, die schwere Zeiten meistert und überdauert.

Schon Aristoteles sprach vom Freund als der einzigen Zuflucht in Armut und sonstiger Not. In der Tat erkennen wir öfter eine wahre Freundschaft erst dann, wenn wir sie am dringendsten brauchen. Oder wie es in einem Sprichwort heißt: Glück erwirbt Freunde, Unglück bewährt sie. Im Leben von jedem Einzelnen gibt es darüber allerlei Geschichten zu erzählen.

In dieser Ausstellung lassen wir bildende Künstler ihre Erfahrungen mit uns teilen.Heinrich Maria Davringhausen (1894-1970) ist hier die erste und älteste Position dieser Ausstellung: Ein renommierter deutscher Künstler, ein bekannter Vorreiter und Vertreter der Neuen Sachlichkeit, von Nazis verfemt, führte seit 1932 sein Leben im Exil, auf der Flucht, in Emigration. Ein Zustand, in dem die wahren Freunde die einzigen Konstanten bildeten und die reale Existenz sicherten.

Das hier vorgestellte Werk „Les Milles“ ist eine Hymne der Liebe und Freundschaft, ohne die niemand die Abgründe des gleichnamigen französischen Internierungslagers überleben konnte.
Das Gemälde „Les Milles“ zusammen mit den vom Maler dazu angefertigten Skizzen sind ab jetzt in der Ausstellung zu sehen.

Frau Dr. Dorothea Eimert, die Biografin und Forscherin des Lebens und Werkes H.M. Davringhausens, führt uns in die Situation ein, in der sich der Künstler mit seiner Familie und Freunden um 1940 befand.

White Square Gallery's cover photo
11/02/2021

White Square Gallery's cover photo

Die ewige Wiederkehr : Flucht. Freundschaft. Kunst.18. Januar – 13. März 2021Ausgewählte Werke von Heinrich Maria Davrin...
10/02/2021

Die ewige Wiederkehr : Flucht. Freundschaft. Kunst.
18. Januar – 13. März 2021

Ausgewählte Werke von Heinrich Maria Davringhausen,
Alireza Ghandchi, Sebastian Heiner, Friederike Jokisch,
Sokuntevi Oeur, Andrej Pirrwitz und Dietrich Walther werden im Laufe der digitalen Ausstellung dem interessierten Betrachter einzeln vorgestellt.

www.whitesquaregallery.com

Die ewige Wiederkehr : Flucht. Freundschaft. Kunst.18. Januar – 13. März 2021Bei der ersten Gruppenausstellung des Jahre...
09/02/2021

Die ewige Wiederkehr : Flucht. Freundschaft. Kunst.
18. Januar – 13. März 2021

Bei der ersten Gruppenausstellung des Jahres 2021 handelt es sich um ein von der White Square Gallery arrangiertes, imaginäres Zusammentreffen von sieben Künstlern, die sich dem Thema Leben bzw. Überleben widmen. In der Zeit der Pandemie ist es ein überaus aktueller Gedanke, der zugleich nicht menschlicher sein könnte.

Mit dabei Dietrich Walther

1959 in Wiesbaden geboren. Er studierte Anglizistik und Publizistik in Göttingen und Berlin.
Seit Beginn der 1980er Jahre ist er künstlerisch tätig, zunächst im Bereich der Fotografie, seit Beginn der 1990er Jahre überwiegend im Medium der Malerei. Neuerdings entstehen Zeichnungen, Mixed Media Arbeiten und wieder Fotografien. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Der neue Facebook-Shop der White Square Gallery ist jetzt online!Egal ob Malerei - Zeichnung - Auflagenarbeiten - Origin...
03/02/2021

Der neue Facebook-Shop der White Square Gallery ist jetzt online!
Egal ob Malerei - Zeichnung - Auflagenarbeiten - Originale -
Fotos - Kollagen oder Multiples wie der Froschkönig
von Otmar Hörl: Es gibt für jeden Geschmack das Richtige.

Schauen Sie hinter die geschlossen Türen der Galerie und genießen Sie unsere digitalen und realen Ausstellungen.  Unter ...
29/01/2021

Schauen Sie hinter die geschlossen Türen der Galerie und
genießen Sie unsere digitalen und realen Ausstellungen.
Unter www.whitesquaregallery.com bieten wir unseren
Künstlerinnen und Künstlern auch in diesen Zeiten eine Bühne,
Ihnen Kunst erlebbar zu machen.

Auch in den digitalen Ausstellungsräumen ist die Kunst REAL!

Reale Bilder von Heinrich Maria Davringhausen und Friederike Jokisch in digitalem Ausstellungsraum
29/01/2021

Reale Bilder von Heinrich Maria Davringhausen und Friederike Jokisch in digitalem Ausstellungsraum

Sebastian Heiner : C-19 Days ab SOFORT im Museum FLUXUS+
26/01/2021
C19 Days – Lichtinstallation am FLUXUS+ in Potsdam

Sebastian Heiner : C-19 Days
ab SOFORT im Museum FLUXUS+

Hauptstadt TV ist der Sender für die gesamte Hauptstadtregion! Täglich wird hier ein 24-Stundenprogramm für eine treue Zuschauerschaft ausgestrahlt.

Sebastian Heiner : C-19 Days ab SOFORT im Museum FLUXUS+Diffuse Gestalten, expressive Kontraste, dunkle Figuren die ersc...
25/01/2021

Sebastian Heiner : C-19 Days
ab SOFORT im Museum FLUXUS+

Diffuse Gestalten, expressive Kontraste, dunkle Figuren die erscheinen, wenn die Sonne untergeht. Auf der Seeseite des museum FLUXUS+ in Potsdam sind die Skizzen des Künstlers Sebastian Heiner zu sehen. In den Abendstunden zeigt eine Lichtinstallation eine Reihe von Zeichnungen, die sich mit seinen Gefühlen und seinen Umgang mit dem Corona-Virus auseinandersetzen

22/01/2021
Pia Andersen Artist

Pia Andersen Artist

April 30 we are planning to open my large solo exhibition at @Silkeborgbad Kunstcenter. I have prepared oil paintings, works in porcelain, works in glass, works on paper and large ceramic works.

Auch wenn die Türen der Galerie während des Lockdowns geschlossen sind, gibt es neben der Online-Ausgabe, die aktuelle A...
20/01/2021

Auch wenn die Türen der Galerie während des
Lockdowns geschlossen sind, gibt es neben der
Online-Ausgabe, die aktuelle Ausstellung
auch in den Räumen der Galerie.

Falls Ihnen KUNST fehlt, sind wir telefonisch unter
0160 962 953 08 oder [email protected]
JEDERZEIT erreichbar!

Die White Square Gallery lädt zur ersten Online-Ausstellung des Jahres 2021 ein  DIE EWIGE WIEDERKEHR : FLUCHT. FREUNDSC...
19/01/2021

Die White Square Gallery lädt zur ersten Online-Ausstellung des Jahres 2021 ein

DIE EWIGE WIEDERKEHR : FLUCHT. FREUNDSCHAFT. KUNST.

mit Arbeiten von
H.M. Davringhausen -Alireza Ghandchi -Sebastian Heiner -
Friederike Jokisch -Sokuntevi Oeur -Andrej Pirrwitz -
Dietrich Walther

mit Unterstützung von STIFTUNGKUNSTFONDS

Abb:
Dietrich Walther, absence 62 - Familie, 2019, Öl auf Baumwolle,
120 x140 cm
Heinrich Maria Davringhausen, Le Miles II, 1941, Tempera auf Karton, 44 x 59 cm

Die ewige Wiederkehr : Flucht. Freundschaft. Kunst.18. Januar – 13. März 2021Bei der ersten Gruppenausstellung des Jahre...
19/01/2021

Die ewige Wiederkehr : Flucht. Freundschaft. Kunst.

18. Januar – 13. März 2021

Bei der ersten Gruppenausstellung des Jahres 2021 handelt es sich um ein von der White Square Gallery arrangiertes, imaginäres Zusammentreffen von sieben Künstlern, die sich dem Thema Leben bzw. Überleben widmen. In der Zeit der Pandemie ist es ein überaus aktueller Gedanke, der zugleich nicht menschlicher sein könnte.

Katastrophen aller Art sind ständige Begleiter der Menschheit seit ihrem Ursprung. Wiederholt tauchen sie in vielerlei Gestalt, unangemeldet und unerwartet auf, um ihren unabwendbaren Tribut zu fordern. Sie verwandeln Orte und Schicksale, sie verändern Geschichte. Oft markieren sie die Zeitgrenzen, den Übergang zum Neuen, von Menschen herbeigesehnt, durchgestanden und hinterher aufgebaut. Denn immer wieder schafft es der Mensch, sich zu erheben, die Umstände zu überwinden, sich von einem Getriebenen in einen Schöpfer zu verwandeln. Woher kommt also die Kraft, das Schlimme und Schlimmste zu überleben und überwinden, von einem passiven Akteur zum kreativen Schaffenden aufzusteigen?

Genau das ist die Kernfrage, um die diese Ausstellung aufgebaut ist. Die Spannweite der hier angestoßenen Diskussion umfasst etwa 100 Jahre. Nicht alle Teilnehmer gehören zu unserer Zeit und sie alle haben verschiedene Hintergründe, Nationalitäten und Biografien. Nicht einmal kennen sie sich persönlich: In der Ausstellung agieren die Werke als ihre Stellvertreter. Die Arbeiten die hier zu sehen sind geben die gesammelten Erfahrungen der Künstler im Umgang mit vielfältigen kritischen Situationen wieder, die sie alleine, mit ihren Freunden oder durch deren Augen erlebt bzw. durchgestanden haben. Die Freundschaft und das Vertrauen, die Solidarität und die Unterstützung kommen hier als die Schlüssel zu dem Rätsel der Unbeugsamkeit und Fortschritt des menschlichen Geschlechts heraus.

Bei aller Unterschiedlichkeit der künstlerischen Biografien kristallisiert sich ein alter Grundgedanke heraus, der allen hier präsentierten Arbeiten zugrunde liegt und sie zusammenhält: Weder Kriege und Revolutionen noch Leiden und Entbehrungen haben es geschafft, den Menschen zu ändern, seine Unvollkommenheit nicht und schon gar nicht seine Größe.

Die ausgewählten Werke von H.M. Davringhausen, Alireza Ghandchi, Sebastian Heiner, Friederike Jokisch, Sokuntevi Oeur, Andrej Pirrwitz und Dietrich Walther werden im Laufe der digitalen Ausstellung dem interessierten Betrachter einzeln vorgestellt.

Abb: Heinrich Maria Davringhausen, Les Milles, Wvz 269, 1940,
Öl auf Leinwand, 98 x 130 cm

1940 wird Davringhausen bereits zum zweiten Mal im Lager Les Milles interniert. im Lager trifft er viele Maler und Schriftsteller, darunter Max Ernst, Anton Räderscheidt, Wols, Hans Bellmer, Walter Hasenclever, Lion Feuchtwanger, Anton Kantorowicz, . . .
In der stillgelegten Ziegelfabrik sind unter katastrophalen Bedingungen ca. 3000 Emigranten interniert.

Friederike Jokisch  "temps"17. Januar – 14. Februar 2021in der Zionskirche Berlin : Zionskirchplatz, 10119 BerlinOffene ...
16/01/2021

Friederike Jokisch "temps"
17. Januar – 14. Februar 2021

in der Zionskirche Berlin : Zionskirchplatz, 10119 Berlin

Offene Kirche : täglich geöffnet : Mo-Sa 13 - 18 Uhr; So 12 - 16 Uhr

Dank an den Förderverein Zionskirche e.V.

Friederike Jokisch - "temps" 17. Januar bis 14. Februar 2021 Zionskirche auf dem ZionskirchplatzDie ersten Bilder hängen...
14/01/2021

Friederike Jokisch - "temps"
17. Januar bis 14. Februar 2021
Zionskirche auf dem Zionskirchplatz

Die ersten Bilder hängen

OFFENE KIRCHE
Mo-Sa 13-18 Uhr und So 12-16 Uhr

Arbeiten von Friederike Jokisch in der Zionskirche
14/01/2021

Arbeiten von Friederike Jokisch in der Zionskirche

Empfehlenswert:Heute der letzte Tag:„Dreiphasen“mit Friederike Jokisch, Uta Reinhardt, Uwe WalterKunst- und Projekthaus ...
27/09/2020

Empfehlenswert:
Heute der letzte Tag:
„Dreiphasen“
mit Friederike Jokisch, Uta Reinhardt, Uwe Walter
Kunst- und Projekthaus
Torstraße 111
Berlin-Mitte
10.09. - 27.09.2020

Adresse

Kronenstrasse 43
Berlin
10117

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von White Square Gallery erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an White Square Gallery senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Herzlich Wilkommen Heute ist der letzte Tag der Kunstmesse
Herzlich Willkommen!
Like my art ?
HERZLICH WILKOMMEN!