Fourbeats

Fourbeats DJ-Vermittlung, Marketing & Events
(3)

Coole Frequenzen aus Berlin. Wir sind Groove-Extremisten und Klang-Fetischisten. Wir wollen, dass die Crowd lichterloh brennt. Eine Nacht – eine Love-Story. Eintauchen, eskalieren und dann sanft entlassen werden – mit nur noch einem Gedanken; dem an das nächste Mal. Wir liefern den Soundtrack. Vermittlung von DJs in den Sparten: Techno, Break Beat, House & Electro Marketing-Beratung für Musiker Werbematerial und Fotografie für Musiker und Veranstalter Entwicklung von Kampagnen für Events -- Cool frequencies from Berlin. We are groove extremists and sound fetishists. We want the crowd to be lit. One night - a love story. Dive, escalate, and then be gently dismissed - with only one thought; the next time. We deliver the soundtrack. Mediation of DJs in the divisions: Techno, Breakbeat, House & Electro Marketing consulting for musicians Advertising material and photography for musicians and organizers Development of campaigns for events

Genau so.
22/02/2020

Genau so.

Sorry, no! #haltungzeigen #gegenrechts #fckafd

Probleme kann es immer mal geben. Lösungen auch.
13/02/2020

Probleme kann es immer mal geben. Lösungen auch.

Wenn‘s mal wieder läuft - aber bergab. 🖤
Mental Coaching für Künstler.
Buchungen über www.rocknrollcoach.de

22/01/2020
DEEP & DARK TECHNO Various Artists

Wartet noch ein Weilchen, dann ... ach: Hier einfach mal vorhören.

The wild bunch is back again with this Various Artists compilation selected by Roberto Milanesi aka El Brujo, fourteen outstanding tracks to define the sound of Deep and Dark Techno concept, releases by Jambalay Records for your total delight and amusement. We're definitely on another planet! Try this out on the dance floor!
Artist: Various Artists
Title: Deep & Dark Techno
Beatport Exclusive: 02/21/2020
Main Release date: 03/06/2020

https://youtu.be/7VShjIFJnoA

The wild bunch is back again with this Various Artists compilation selected by Roberto Milanesi aka El Brujo, fourteen outstanding tracks to define the sound...

Und weiter geht es mit der "Verwertung" einer Kulturmetropole.
15/01/2020
Clubcommission Berlin

Und weiter geht es mit der "Verwertung" einer Kulturmetropole.

Updates zur Griessmuehle.

Reclaim Club Culture
15/01/2020

Reclaim Club Culture

Rave the Planet - Wie Bitte? (Engl. Version in comments)

Eine kurze Klarstellung, Kritik und Distanzierung von Reclaim Club Culture.

Am 13. Januar 2020 wurde in der "Mall of Berlin" das neue Projekt von Dr. Motte vorgestellt: "Rave the planet" heißt das Ding. Was will er damit? Seine neue Firma will 7,5 Millionen Euro sammeln, um eine neue Loveparade in Berlin zu initiieren und kooperiert hierfür mit der unter anderem wegen ihrer skandalösen Arbeitsbedingungen in der Bauphase umstrittenen "Mall of Shame". Er lässt verlauten, dass sein potenzieller Loveparade-Relaunch mit der Clubcommission und Reclaim Club Culture zusammenarbeiten wird. Das ist weder mit uns abgesprochen, noch haben wir derzeit vor, mit diesem Projekt und der betreibenden gGmbH zusammenzuarbeiten.

Die politischen Inhalte des Projekts sind derzeit noch recht diffus (Parties sollen Weltkulturerbe werden, Clubkultur soll anerkannter werden etc.). Aber anstatt konkret die Probleme der Clubkultur anzugehen (Verdrängung, Kommerzialisierung, Kriminalisierung etc.) und effiziente Lösungen vorzuschlagen, oder gesellschaftliche Realitäten wie Faschismus, Rassismus und Neoliberalismus zu kritisieren, initiiert er ein wirres Millionenpektakel, dass durch platte Phrasen ("Wir sind eine Familie") ravend die Menschheit retten soll.

Das mit der Loveparade 2.0 ist natürlich Quatsch. Feiern mit Massen unter freiem Himmel allein ändert nichts. Wenn sich ein Rave mit Milionenpublikum ein Stück Stadtraum und damit eine breite Öffentlichkeit aneignet, sollte auch die Frage gestellt werden: warum und wozu?
Die von uns mitorganisierten Raves hatten immer konkrete politische Ziele: der AfD die Show zu stehlen - zivilen Ungehorsam ermöglichen - antifaschistisch eingestelle Leute mobilisieren - kapitalistische Stadtumstrukturierung anprangern, Klimaschutz einfordern und mehr. Das hätte in einem historischen Vergleich warscheinlich eher mit der F**kparade und ihren Raves gegen Gentrifizierung zu tun, als mit der Loveparade und ist ganz klar stärker von Reclaim the Streets Parties der 90er inspiriert als von Friede-Freude-Eierkuchen-Umzügen.

Wir sehen uns als Reclaim Club Culture ganz konkreten Aufgaben gegenüber: Freiräume stehen unter Druck - der Überwachungskapitalismus vermarktet unsere intimsten Lebensbereiche - die Klimakrise wird individuell moralisiert anstatt auf ihren kapitalistischen Kern zu verweisen, die Festung Europa zieht ihre Zäune höher und vieles mehr...

In diesen Konflikten haben wir uns als diverse, antirassistische, antisexistische und antifaschistische Clubkultur auch mit den Mitteln der ravenden Demonstration positioniert. Selbstverständlich - warum auch nicht? An einer neuen Loveparade haben wir in der kapitalisierten und patriachalen Form, wie sie von der gemeinützigen GmbH "Rave the Planet" dargeboten wird, kein Interesse und distanzieren uns hiermit deutlich von der Vereinnahmung durch Dr. Mottes neue Quatschpolitik.

Raven kann politisch sein. Keine halben Sachen.

Reclaim Club Culture (Berlin, 14.01.2020)

Achtung.
13/01/2020
RAVE THE PLANET – Welcome!

Achtung.

RAVE THE PLANET ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich dem Spirit und der Tradition der Techno-Kultur verpflichtet hat. Willkommen auf unserer Seite.

Reclaim Club Culture
08/01/2020

Reclaim Club Culture

Von #potsebleibt wurde ein Befangenheitsantrag an den Richter gestellt, da Menschen unter 16 Jahren von der Gerichtsverhandlung über die Räumung des Jugendclubs ausgeschlossen wurden. Das verfahren zieht sich.
Die Sponti wurde verboten, eine Person wurde unter Anwendung von Schmerzgriffen festgenommen.
Jugendliche und Prozesszuschauer*innen wurden ohne triftigen Grund kriminalisiert. Die Verhandlung über die Potse began für Zuschauer*innen mit fast 2 Stunden warten..in einem Hochsicherheitstrakt des Amtsgerichtes in der Turmstraße. Was geht bei den Cops? Was geht bei der Stadt Berlin?
Wir solidarisieren uns mit Potse Berlin und SJZ Drugstore sowie vielen weiteren bedrohten Projekten in Berlin.
Bleibt wachsam und lasst euch nicht unterkriegen!

Der Jugend die Räume, die Sie brauchen!

Selbstorganisierte Jugendarbeit heißt #StadtfuerAlle

#wirbleibenalle! #keinhausweniger

Fourbeats's cover photo
05/01/2020

Fourbeats's cover photo

Geschichtsstunde
16/12/2019

Geschichtsstunde

Leider ist Fake News nicht nur eine Sache von Politikern oder korrupten Industrien und die Tatsache , dass Frauen geschichtlich vertuscht werden ist auch nichts neues. Die Tatsache, dass es aber sogar im Underground und in unserer Westlichen Kultur heute weiter betrieben wird ist wirklich schockierend. Ich erfahre diese Diskriminierung in der letzten Zeit selber in dem es Menschen gibt die dumm dreist einfach versuchen mich aus der Loveparade Geschichte wegzuradieren oder zu behaupten ich hätte sie nicht mit Motte zusammen initiiert. Zum Glück gibt es aber genügend Zeitzeugen die genau wissen wie es war und Motte und ich sind immer noch gute Freunde. Motte ist außerdem nicht jemand der diskriminiert sonder loyal und ehrlich ist. Deswegen schickt er mir dieses Foto um ein für alle Mal klar zu stellen, dass wir auf der gleichen Wellenlänge sind und zusammen stehen.
Also nochmal für ALLE die es nicht verstanden haben: "Danielle de Picciotto und Dr Motte haben ZUSAMMEN die Loveparade in Berlin 1989 initiiert.
— with Matthias Roeingh.

Support-Friday - check it out.
13/12/2019
Kev Willis - Lost Voice of Change

Support-Friday - check it out.

Available for download on Traxsource. Kev Willis enters the Oyhopper Records family with a powerful and dark two-track-ep. Kev is a long time techno producer and DJ from Stoke on Trent, UK. He has been successfully releasing music for the last decade, on lots of the major techno labels world wide. E...

Dreister Festival-Diebstahl: Täter erbeuten jede Menge hochwertiges Equipment
09/12/2019
Dreister Festival-Diebstahl: Täter erbeuten jede Menge hochwertiges Equipment

Dreister Festival-Diebstahl: Täter erbeuten jede Menge hochwertiges Equipment

Die Macher des Amen Festivals in Gießen staunten wohl nicht schlecht, als sie bemerkten, dass ihnen eine ganze Menge an hochwertigem DJ-Equipment gestohlen wurde. Das geht aus einem Facebook-Post von George Perry hervor, der über die Straftat berichtete. Demnach wurden in der Nacht auf den 7. Deze...

30/11/2019
Der Seelenarzt

Da wir selbst gerade faul sind und unsere überzogene Selbstdarstellung aufräumen - Support am Samstag: Unbedingt hörenswert ....

Ambient-Industrial-Artcore

Und weiter geht es hemmungslos mit: Berlin schafft sich ab. Irgendwann reduziert sich die Stadt auf Barbie-Bunker, City-...
28/11/2019
KitKat und Sage-Club müssen schließen

Und weiter geht es hemmungslos mit: Berlin schafft sich ab. Irgendwann reduziert sich die Stadt auf Barbie-Bunker, City-Lofts und Chi-Chi-Scheiße.

Die Räume in Berlin-Mitte wurden gekündigt. Die CDU fordert mehr Unterstützung für das Nachtleben der Stadt.

Hannover.
11/10/2019

Hannover.

Signal - Rausch - Verhältnis
Einladung zur Gruppenausstellung von J. Katz, Anton Krüger und Maximilian Targatz

Vernissage: 12.10.2019 ab 19h

Öffnungszeiten der Ausstellung:
13.10.19 – 01.11.19
Donnerstag bis Sonntags, jeweils 17-20 Uhr
Finissage: 02.11.2019, 19-22h

Die Ausstellung Signal-Rausch-Verhältnis zeigt die Facetten grafischer Informationsübertragung, deren Verfälschung und Wahrnehmung. Von binären Systemen wie Schwarz und Weiß, Setzung und Auslassung, bis hin zu Graustufen wird ausgelotet, wo in der Sphäre der Grafik Information zu verorten ist. Die Störung des Abdrucks oder des Strichs auf dem Bildträger gibt den Mitteln ihre gegenseitige Kontur – die Signale überlagern sich zu einem Rauschen. Was geschieht, ist die Übertragung dessen, was nichts anderem ähnlich ist, als seiner eigenen Machart.

07/10/2019
KLUB PAN

Liebe Buben und Mädchen,
falls jemand von Euch in der sprachlosen Stadt so vor sich hin wabert. Da gibt es einen ziemlich coolen Club, der Leute für die Bar sucht.

++++Bar Personal gesucht ++++

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für die anstehende Club Saison Barpersonal mit Berufserfahrung!!

Bei Interesse einfach über FB bei uns melden!!

Es besteht Hoffnung für Hannover.
11/09/2019
Endlich, nach 6 Jahren: Sven Väth kommt nach Hannover

Es besteht Hoffnung für Hannover.

Wie viele Newsmeldungen hab ich beim FAZEmag eigentlich schon geschrieben? Gefühlt 342.982 waren es. Und eigentlich bin ich definitiv kein Freund von copy/paste, was News angeht, aber wenn offizielle Pressemeldungen, die uns in der Redaktion erreichen, ganz nett geschrieben sind, greife ich gerne m...

Achtung!
09/08/2019

Achtung!

Hallo #Berlin, es ist soweit:

Ein neuer heißer Herbst steht uns bevor. Dem Kulturort #Rummelsbucht im #Bebauungsplan #Ostkreuz, samt #Wagenplatz, Proberäumen und Ateliers wurde vom Besitzer & AFD-Freund #Padovicz zum 31.12 gekündigt.

#buchtfüralle
#berlinbleibt
#reclaimclubculture

https://twitter.com/ReclaimYourClub/status/1159466691363057669?s=20

Support. Hört mal, was da ...
16/07/2019
Jupiter from Neuhain on Beatport

Support. Hört mal, was da ...

Label boss Daniel Boon is back on Neuhain with a 3 track release. After his last Release Black with two tracks that were more suitable for big floors he now comes with 3 pure dirty techno tracks for the club.

Clubcommission Berlin
06/06/2019

Clubcommission Berlin

Offener Brief an das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
_________________________________________________________

Monika Herrmann (Bündnis 90/Die Grünen), Florian Schmidt (Bündnis 90/Die Grünen) und Andy Hehmke (SPD) - was tut Ihr da?

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ist ein Sehnsuchtsort für Menschen aus aller Welt und steht wie kein anderer für Offenheit, Freiheit und Selbstverwirklichung. Künstler, Kulturschaffende und Jungunternehmer verwirklichen hier Ideen, die anderswo nicht möglich wären. Nirgendwo auf der Welt ist die Dichte an Clubs, Kreativen und Kulturschaffenden höher als auf den 20 Quadratkilometern unseres Bezirks.

Dies ist möglich, weil über viele Jahre Raum für kreative Ideen bezahlbar und verfügbar war. Weil die Menschen die hier wohnen oder herziehen unkonventionell und experimentierfreudig sind. Und weil die Verwaltung über Jahrzehnte immer hilfsbereit war und ihren gesamten Ermessensspielraum nutzte, um Freiheit und Kreativität ermöglichen zu können, auch wenn es mal nicht ins konventionelle Raster passte.

Für diese Idee stehen wir, die Berliner Kulturschaffenden der freien Szene und der Clubszene. Unsere Projekte sind identitätsstiftend für die Stadtgesellschaft geworden, weil sie Menschen verschiedener Herkunft durch Musik, Kunst und kulturelle Angebote verbinden, während andernorts sich die Gesellschaft auseinanderdividiert. Mehr als 9000 Arbeitsplätze sind von dieser Szene direkt abhängig, zum Größten Teil im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.

Der Holzmarkt25 war eine Utopie, die Wirklichkeit wurde und heute über die Grenzen Berlins weltweit bewundert und beachtet wird. Die ehemalige Bar25 musste weichen und konnte sich mit Hilfe einer Schweizer Stiftung und zahlreichen Helfern und Mitgliedern ihrer Genossenschaft neu erfinden. Auf dem Grundstück Holzmarktstraße 25, auf dem Investoren gerne graue Bürotürme, Hotels oder Luxuslofts gesehen hätten, entstand ein lebendiges Stadtquartier ohne Zaun und ohne Mauer, mit Werkstätten, Arbeitsräumen, Studios, Club, Filmbühne, Restaurant, Kinderprogramm und Kita. Auch der Bürgerentscheid „Spreeufer für Alle“ aus dem Jahre 2008, dem 87% der abstimmenden Bevölkerung aus Friedrichshain-Kreuzberg zustimmten, wurde vom Holzmarkt als einer der wenigen Grundstücke an der Oberen StadtSpree realisiert.

Nun steht der Holzmarkt vor dem Scheitern, denn er steht im Fadenkreuz der Bezirksverwaltung. Die eigentliche politische Vertretung der Bürgerinnen und Bürger agiert vermeintlich irrational und subjektiv. Keine Gespräche, keine Beratung, keine Informationen, keine Ermessensausübung: Das Bau- und Ordnungsamt führt ohne Ankündigung konzertierte Aktionen durch, die dazu führen, dass der Betrieb eingeschränkt und nachhaltig geschädigt wird. Das geplante Eckwerk ist bereits gescheitert, da ein Konsens nicht möglich war oder nicht gewünscht war.

Wir haben so viele Fragen - aber die Antworten waren bislang mehr als dürftig.

Wir sind Anwohner, freie Künstler und Kulturunternehmer aus Friedrichshain-Kreuzberg. Wir erkennen unseren Bezirk nicht wieder. Wir sind ratlos, wütend und enttäuscht. Wir können nicht zulassen, dass unsere Stadt ein so mutiges und freigeistiges Projekt verliert.

Wir fordern Euch auf, auch mutig zu sein, endlich den Bürgerwillen am Spreeufer umzusetzen! Liebe Monika, wir bitten Dich, persönlich den Diskurs mit Deinen Stadträten zu suchen und gemeinsam die Probleme mit dem Holzmarkt zu lösen.

Eure Clubcommission Berlin
und ihre 240 kulturschaffenden Mitglieder

Adresse

Bonhoefferufer 4
Berlin
10589

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 17:00
Dienstag 09:00 - 17:00
Mittwoch 09:00 - 17:00
Donnerstag 09:00 - 17:00
Freitag 09:00 - 17:00

Telefon

017699965030

Webseite

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Fourbeats erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Fourbeats senden:

Videos

Our Story

Coole Frequenzen aus Berlin. Wir sind Groove-Extremisten und Klang-Fetischisten. Neben schönem Krach bieten wir ... Marketing-Beratung für Musiker Werbematerial und Fotografie für Musiker und Veranstalter Entwicklung von Kampagnen für Events -- Cool frequencies from Berlin. We are groove extremists and sound fetishists. In addition to nice noise, we offer ... Marketing consulting for musicians Advertising material and photography for musicians and organizers Development of campaigns for events

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen