Berliner Festspiele

Berliner Festspiele Die Berliner Festspiele realisieren ganzjährig Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in den Bereichen Musik, Theater, Tanz, Literatur und Fotografie im Haus der Berliner Festspiele, im Gropius Bau sowie an anderen Orten der Stadt.
(239)

Wie gewohnt öffnen

#Tipp: Unsere Freund*innen bei Dussmann das KulturKaufhaus bieten ganzjährig  – nicht nur während des Pride Month und zu...
01/07/2021

#Tipp: Unsere Freund*innen bei Dussmann das KulturKaufhaus bieten ganzjährig – nicht nur während des Pride Month und zum CSD – eine vielschichtige Auswahl queerer Literatur an!
Hier gehts zu ihren Empfehlungen:
→ kulturkaufhaus.de/de/aktuell/csd2021

Happy Pride Month! 🏳️‍🌈 Das KulturKaufhaus steht für vielfältige Kultur und genau deswegen ist es uns so wichtig, queeren Autor:innen und Protagonist:innen das ganze Jahr über eine Plattform zu geben. Auf unserer Themenseite im Onlineshop findet ihr eine Menge inspirierender Produkte und Kultivist:innen-Empfehlungen und auch vor Ort werdet ihr garantiert fündig. Welches queere Buch hat euch denn zuletzt begeistern können?

▶️ Zu unseren Produktempfehlungen geht es hier: https://www.kulturkaufhaus.de/de/aktuell/csd2021

Jetzt auf dem Berliner Festspiele Blog: Ein neuer Beitrag unserer Reihe „Festspielgeschichten“, die unser Jubiläumsjahr ...
01/07/2021
Festspielgeschichten: Das Nachbargrundstück - Berliner Festspiele Blog

Jetzt auf dem Berliner Festspiele Blog: Ein neuer Beitrag unserer Reihe „Festspielgeschichten“, die unser Jubiläumsjahr 2021 begleitet. Kunsthistorikerin Angela Rosenberg wirft einen Blick auf das an den Gropius Bau grenzende Grundstück und zeichnet die wechselhafte Geschichte des Areals nach, das heute die Topographie des Terrors beheimatet und an die Gräuel des NS-Regimes erinnert, dessen wichtigste Zentralen sich zwischen 1933–1945 dort befanden.

Angela Rosenberg blickt auf die bewegte Vergangenheit eines Areals an der Grenze von Berlin-Mitte und Kreuzberg und zeichnet seine Verbindung zu den Berliner Festspielen nach.

28/06/2021

Everything Is Just for a While
70 Jahre Festspielgeschichte neu betrachtet
28. Mai bis 17. Oktober 2021 im Gropius Bau
Eintritt frei – bucht eure Timeslots online!
berlinerfestspiele.de/forawhile

Gestern hat die Ausstellung Zheng Bo: Wanwu Council 萬物社 im Gropius Bau eröffnet! Als In House: Artist in Residence 2020 ...
22/06/2021

Gestern hat die Ausstellung Zheng Bo: Wanwu Council 萬物社 im Gropius Bau eröffnet! Als In House: Artist in Residence 2020 beschäftigte sich der Künstler und Theoretiker Zheng Bo mit der Frage, wie Pflanzen Politik machen. An die Themen seines einjährigen Aufenthalts im Gropius Bau knüpft nun seine Ausstellung an und spiegelt die Zeit wider, die er in Hongkong und Berlin mit Pflanzen verbrachte. Bis zum 23. August 2021 könnt ihr die Ausstellung besuchen – alle Details, Begleitmaterial und Ticketinfos findet ihr hier → gropiusbau.de/zheng-bo
__
Foto: Zheng Bo, Courtesy: der Künstler und Edouard Malingue Gallery, Foto: Kwan Sheung Chi, 2020

Gestern hat die Ausstellung Zheng Bo: Wanwu Council 萬物社 im Gropius Bau eröffnet! Als In House: Artist in Residence 2020 beschäftigte sich der Künstler und Theoretiker Zheng Bo mit der Frage, wie Pflanzen Politik machen. An die Themen seines einjährigen Aufenthalts im Gropius Bau knüpft nun seine Ausstellung an und spiegelt die Zeit wider, die er in Hongkong und Berlin mit Pflanzen verbrachte. Bis zum 23. August 2021 könnt ihr die Ausstellung besuchen – alle Details, Begleitmaterial und Ticketinfos findet ihr hier → gropiusbau.de/zheng-bo
__
Foto: Zheng Bo, Courtesy: der Künstler und Edouard Malingue Gallery, Foto: Kwan Sheung Chi, 2020

Pilz versus Plastik oder Pilz als Plastik und kann man Natur eigentlich wachsen hören? Berliner Grundschüler*innen kurat...
14/06/2021

Pilz versus Plastik oder Pilz als Plastik und kann man Natur eigentlich wachsen hören? Berliner Grundschüler*innen kuratieren ihre eigenen Ausstellungen mit Werken von Berliner Künstler*innen. Zwischen 7. Juni und 29. August machen Schüler*innen der Picasso-Grundschule mit Roberta Busechian und Tue Greenfort den Anfang mit „Takeover. Plastik hört auf Pilz“ auf der Südterrasse des Gropius Bau.
__
📸 Amelie Losier, Stiftung Brandenburger Tor

Pilz versus Plastik oder Pilz als Plastik und kann man Natur eigentlich wachsen hören? Berliner Grundschüler*innen kuratieren ihre eigenen Ausstellungen mit Werken von Berliner Künstler*innen. Zwischen 7. Juni und 29. August machen Schüler*innen der Picasso-Grundschule mit Roberta Busechian und Tue Greenfort den Anfang mit „Takeover. Plastik hört auf Pilz“ auf der Südterrasse des Gropius Bau.
__
📸 Amelie Losier, Stiftung Brandenburger Tor

Das Programm zum Musikfest Berlin 2021 (28.8.–20.9.21) ist online!👇
09/06/2021

Das Programm zum Musikfest Berlin 2021 (28.8.–20.9.21) ist online!👇

Musikfest Berlin 2021: Unser Programm ist online! In insgesamt 34 Konzerten präsentieren wir vom 28. August bis 20. September in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker über 100 Werke von 52 Komponist*innen, aufgeführt von 29 Instrumental- und Vokalensembles und 35 Solist*innen. Das vollständige Programm und Infos zum Ticketvorverkauf ab 3. August finden Sie auf unserer Website
→ berlinerfestspiele.de/musikfest ✨

Im Zentrum der diesjährigen Festivalausgabe steht das Spätwerk von Igor Strawinsky, kombiniert mit Musik von Gabrieli, Palestrina, Bach und Händel bis hin zur Musik unserer Zeit mit aktuellen Werken von Ondřej Adámek, Mark Andre, George Benjamin, Ann Cleare, Heiner Goebbels, Clara Iannotta, Olga Neuwirth, Wolfgang Rihm, Rebecca Saunders und Lisa Streich.

Beteiligt sind die Berliner Philharmoniker mit Kirill Petrenko, der Bundesjugendchor, das Orchester der Deutsche Oper Berlin unter der Leitung von Sir Donald Runnicles, das Deutsches Symphonie-Orchester Berlin (DSO Berlin) mit Robin Ticciati, das Ensemble Mini mit Joolz Gale, die Kammerakademie Potsdam mit Justin Doyle, Mahler Chamber Orchestra mit George Benjamin, der RIAS Kammerchor Berlin, der Rundfunkchor Berlin, das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) mit Vladimir Jurowski sowie die Staatskapelle Berlin mit Daniel Barenboim.
Neben den in Berlin ansässigen Orchestern, Vokal- und Instrumentalensembles gastieren dieses Jahr u.a. das Concertgebouworkest Amsterdam mit Daniel Harding, die English Baroque Soloists, das London Symphony Orchestra mit Sir Simon Rattle, das Lucerne Festival Contemporary Orchestra mit Ilan Volkov, der Monteverdi Choir & Orchestras mit John Eliot Gardiner, das Orchestre des Champs-Élysées & Collegium Vocale Gent mit Phillippe Herreweghe sowie das Orchestre Les Siècles mit François-Xavier Roth.
Als Solist*innen treten auf: Pierre-Laurent Aimard, Nicolas Altstaedt, Martha Argerich, Francesco Corti, Isabelle Faust, Renée Fleming, Ann Hallenberg, Patricia Kopatchinskaja, Magdalena Kožená, Georg Nigl, Anna Prohaska, Tamara Stefanovich u.v.m.
Wir freuen uns darauf Sie zu unseren Konzerten im Großen Saal der Philharmonie Berlin und deren Kammermusiksaal, im Konzerthaus Berlin und im Großen Sendesaal des rBB (rbbKultur) begrüßen zu dürfen!✨
__
📸 Eps51

Out Now – Edition #31: „Pragmatiker auf heißem Boden. Gerhart von Westerman, Kunstmanager und erster Intendant der Berli...
08/06/2021

Out Now – Edition #31: „Pragmatiker auf heißem Boden. Gerhart von Westerman, Kunstmanager und erster Intendant der Berliner Festwochen. Eine Recherche.“ Die Anfangsjahre der Berliner Festwochen lassen sich unter einem spezifischen Gesichtspunkt betrachten, der in dieser Publikation dargestellt wird. Die Recherche von Angela Rosenberg durchleuchtet die berufliche Vorgeschichte, die ideologischen Auffassungen und die künstlerische Arbeit des ersten Intendanten der Berliner Festwochen, Gerhart von Westerman und überprüft dessen Verstrickungen mit dem Nationalsozialismus.
→ bit.ly/edition-31

Out Now – Edition #31: „Pragmatiker auf heißem Boden. Gerhart von Westerman, Kunstmanager und erster Intendant der Berliner Festwochen. Eine Recherche.“ Die Anfangsjahre der Berliner Festwochen lassen sich unter einem spezifischen Gesichtspunkt betrachten, der in dieser Publikation dargestellt wird. Die Recherche von Angela Rosenberg durchleuchtet die berufliche Vorgeschichte, die ideologischen Auffassungen und die künstlerische Arbeit des ersten Intendanten der Berliner Festwochen, Gerhart von Westerman und überprüft dessen Verstrickungen mit dem Nationalsozialismus.
→ bit.ly/edition-31

07/06/2021
Everything Is Just for a While

Everything Is Just for a While
70 Jahre Festspielgeschichte neu betrachtet

28. Mai bis 17. Oktober 2021 im Gropius Bau
Eintritt frei – bucht eure Timeslots online!
berlinerfestspiele.de/forawhile

Ein Blick in unsere Ausstellung Everything Is Just for a While – 70 Jahre Festspielgeschichte neu betrachtet im Gropius ...
03/06/2021

Ein Blick in unsere Ausstellung Everything Is Just for a While – 70 Jahre Festspielgeschichte neu betrachtet im Gropius Bau! Bislang kaum bekannte historische Videoaufnahmen aus eigenen, öffentlich-rechtlichen und privaten Archiven werden anlässlich des 70. Geburtstags der Berliner Festspiele als Zusammenschnitt präsentiert. Ihr könnt die Geschichte der Berliner Festspiele auch online auf unserer Website nachlesen → berlinerfestspiele.de/70! Die Ausstellung ist bis zum 17. Oktober 2021 zu sehen – der Eintritt ist frei, bucht euch online einen Timeslot → www.berlinerfestspiele.de/forawhile.
__
„Everything Is Just for a While“, Installationsansicht 📸Eike Walkenhorst

Ein Blick in unsere Ausstellung Everything Is Just for a While – 70 Jahre Festspielgeschichte neu betrachtet im Gropius Bau! Bislang kaum bekannte historische Videoaufnahmen aus eigenen, öffentlich-rechtlichen und privaten Archiven werden anlässlich des 70. Geburtstags der Berliner Festspiele als Zusammenschnitt präsentiert. Ihr könnt die Geschichte der Berliner Festspiele auch online auf unserer Website nachlesen → berlinerfestspiele.de/70! Die Ausstellung ist bis zum 17. Oktober 2021 zu sehen – der Eintritt ist frei, bucht euch online einen Timeslot → www.berlinerfestspiele.de/forawhile.
__
„Everything Is Just for a While“, Installationsansicht 📸Eike Walkenhorst

Die Geschichte der Berliner Festspiele ist viele Geschichten. Einige davon erzählen wir im Jahr des 70-jährigen Bestehen...
01/06/2021
Festspielgeschichten: Die Sammlung - Berliner Festspiele Blog

Die Geschichte der Berliner Festspiele ist viele Geschichten. Einige davon erzählen wir im Jahr des 70-jährigen Bestehens in unserer Reihe „Festspielgeschichten“. Wir beginnen mit einem Beitrag der Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters MdB, bereits seit den 1980er-Jahren eine treue Besucherin und passionierte Ticketsammlerin.

Die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters MdB begibt sich auf die Suche nach Erinnerungsstücken.

31/05/2021
Everything Is Just for a While

Everything Is Just for a While
70 Jahre Festspielgeschichte neu betrachtet

28. Mai bis 17. Oktober 2021 im Gropius Bau
Eintritt frei – bucht eure Timeslots online!
berlinerfestspiele.de/forawhile

Wir gratulieren herzlichen zum Jubiläum! 200 Jahre Konzerthaus Berlin – Ein beeindruckender Ort für Musik, an dem wir mi...
28/05/2021

Wir gratulieren herzlichen zum Jubiläum! 200 Jahre Konzerthaus Berlin – Ein beeindruckender Ort für Musik, an dem wir mit einigen gemeinsamen Veranstaltungen zu Gast sein durften, seien es Uraufführungen im Rahmen der MaerzMusik oder für das Filmkonzert von Sergej Eisensteins und Musik von Sergej Prokofjews „Iwan Grosny / Iwan der Schreckliche“ mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) beim Musikfest Berlin – welches in Auszügen übrigens Teil unserer Jubiläumsaktivitäten Everything Is Just for a While im Gropius Bau ist.

Foto: Ashley Fure mit dem Konzerthausorchester Berlin (2019) 📸 Camille Blake

Wir gratulieren herzlichen zum Jubiläum! 200 Jahre Konzerthaus Berlin – Ein beeindruckender Ort für Musik, an dem wir mit einigen gemeinsamen Veranstaltungen zu Gast sein durften, seien es Uraufführungen im Rahmen der MaerzMusik oder für das Filmkonzert von Sergej Eisensteins und Musik von Sergej Prokofjews „Iwan Grosny / Iwan der Schreckliche“ mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) beim Musikfest Berlin – welches in Auszügen übrigens Teil unserer Jubiläumsaktivitäten Everything Is Just for a While im Gropius Bau ist.

Foto: Ashley Fure mit dem Konzerthausorchester Berlin (2019) 📸 Camille Blake

28/05/2021
MaerzMusik – Festival for Time Issues 2021 | Recap

Rückblick auf MaerzMusik – Festival für Zeitfragen 2021: In unserem Recap-Video könnt ihr die Highlights der diesjährigen digitalen Festivalausgabe noch einmal erleben.

Save the Date! MaerzMusik 2022 findet vom 18. bis 27. März 2022 statt.

Heute eröffnet unsere Ausstellung im Gropius Bau: Everything Is Just for a While. 70 Jahre Festspielgeschichte neu betra...
28/05/2021
70 Jahre Berliner Festspiele

Heute eröffnet unsere Ausstellung im Gropius Bau: Everything Is Just for a While. 70 Jahre Festspielgeschichte neu betrachtet. Tomas Fitzel war für den rbbKultur vor Ort. ↓

Ein Beitrag von Tomas Fitzel

#JOB: Komm auf unsere kreativen Baustellen! Für die Veranstaltungen im Rahmen der Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jubilä...
26/05/2021

#JOB: Komm auf unsere kreativen Baustellen! Für die Veranstaltungen im Rahmen der Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jubiläum der Berliner Festspiele suchen wir zum 15. Juni 2021 eine Redakteur*in (m/w/d). Wichtig für die Stelle sind ein exzellentes Sprachgefühl und Textsicherheit, sehr gute Englischkenntnisse sowie Berufserfahrung in einer Kultureinrichtung oder im Festivalbetrieb. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen bis zum 30. Mai, Details findet ihr hier: bit.ly/3wzs6pt
__
📸 Monika Karczmarczyk

#JOB: Komm auf unsere kreativen Baustellen! Für die Veranstaltungen im Rahmen der Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jubiläum der Berliner Festspiele suchen wir zum 15. Juni 2021 eine Redakteur*in (m/w/d). Wichtig für die Stelle sind ein exzellentes Sprachgefühl und Textsicherheit, sehr gute Englischkenntnisse sowie Berufserfahrung in einer Kultureinrichtung oder im Festivalbetrieb. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen bis zum 30. Mai, Details findet ihr hier: bit.ly/3wzs6pt
__
📸 Monika Karczmarczyk

Gestern ging das digitale Theatertreffen 2021 zu Ende. Vielen Dank an alle Künstler*innen, Unterstützer*innen & Beteilig...
25/05/2021

Gestern ging das digitale Theatertreffen 2021 zu Ende. Vielen Dank an alle Künstler*innen, Unterstützer*innen & Beteiligte, die diese Ausgabe so besonders und möglich gemacht haben – nicht zuletzt an unser Publikum! Bis zum nächsten Jahr, hoffentlich wieder mit Live-Begegnungen.

12 Tage, rund 80 Stunden Veranstaltungszeit, 56 Streams auf der neuen, experimentellen Bühne „Berliner Festspiele Digital“, 65.500 verschickte Emoticons, um die 2.550 Besuche in unserem virtuellen Festivalgarten – gestern ging das digitale Theatertreffen 2021 zu Ende. Danke an alle, die dabei waren, ob beim Streamen, zum Austausch im Chat oder zu Gesprächen und zum Feiern im digitalen Garten und danke vor allem an alle Künstler*innen Beteiligten, Förder*innen und Partner*innen, die diese Ausgabe so besonders und möglich gemacht haben! Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr – hoffentlich dann wieder mit Live-Begegnungen.

Es gibt weiterhin einiges zu entdecken auf https://digital.berlinerfestspiele.de/ – darunter eine Vielzahl der Gespräche (via → Programm) sowie die zwei digitalisierten und virtuell begehbaren 3D-Bühnenbilder von „Einfach das Ende der Welt“ und „Graf Öderland“ (über den Menüpunkt → Treffen).

Deutsches Theater Berlin Schauspielhaus Zürich Burgtheater Theater Basel Residenztheater GOB SQUAD HAU Hebbel am Ufer La Jolla Playhouse Mousonturm Schlachthaus Theater Bern Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste Rat&Tat kulturbuero HochX Theater und Live Art Deutsches Schauspielhaus in Hamburg Ballhaus Ost Kosmos Theater Münchner Kammerspiele Schauspiel Dortmund Akademie für Theater und Digitalität Performing Arts Festival Berlin 3sat Kulturstiftung des Bundes
__
📸 Eike Walkenhorst

Kommenden Freitag startet das „Theatertreffen der Jugend“ der Bundeswettbewerbe Berliner Festspiele! Vom 28. Mai bis 2. ...
25/05/2021
Theatertreffen der Jugend - Theatertreffen der Jugend

Kommenden Freitag startet das „Theatertreffen der Jugend“ der Bundeswettbewerbe Berliner Festspiele! Vom 28. Mai bis 2. Juni 2021 öffnet sich unter folgendem Link das digitale Festivalzentrum: https://ttj-digital.berlinerfestspiele.de/.
Bis dahin gibt es dort schon das Programm zu erkunden, Tickets zu kaufen und die Möglichkeit, sich vorab mit der Funktionsweise des Festivalzentrums vertraut zu machen. Viel Spaß beim Stöbern. 💻

Das Theatertreffen der Jugend ist ein Seismograph für Themen, Haltungen und künstlerische Formen junger Kunstschaffender. Es zeigt und bündelt jährlich Inszenierungen und Projekte, die in einem bundesweiten Wettbewerb ausgewählt werden.

25/05/2021
Everything Is Just for a While I Trailer

„Everything Is Just for a While. 70 Jahre Festspielgeschichte neu betrachtet“ – Timeslots für die Ausstellung ab kommenden Freitag 28. Mai im Gropius Bau sind ab jetzt buchbar. Der Eintritt ist frei. → berlinerfestspiele.de/de/gropiusbau/informationen.html

16/05/2021
Theatertreffen | Der Garten

Habt ihr schon in unserem Garten vorbeigeschaut? Der Ort für virtuelles Zusammenkommen und regelmäßige Meet & Greets während des Theatertreffen. Wir freuen uns, euch dort zu sehen – garantiert ohne Schließzeit, dafür mit Eichhörnchen, Feuerschale und blühender Magnolie. → http://digital.berlinerfestspiele.de

15/05/2021
TT-Studio im Haus der Berliner Festspiele

Hallo aus dem TT-Studio 👋 Unser Festspielhaus hat sich in den letzten Tagen für das Theatertreffen wieder auf Streaming-Modus umgestellt. Erhascht einen Blick hinter die Kulissen unseres Festivalkosmos!

Jetzt online: Berliner Festspiele Digital – die neue Plattform und digitale Bühne der Berliner Festspiele. → https://dig...
13/05/2021

Jetzt online: Berliner Festspiele Digital – die neue Plattform und digitale Bühne der Berliner Festspiele. → https://digital.berlinerfestspiele.de/ Viel Spaß beim Stöbern, wir sehen uns heute Abend um 19:30 zur Eröffnung des Theatertreffen 2021! 💐

Jetzt online: Berliner Festspiele Digital – die neue Plattform und digitale Bühne der Berliner Festspiele. → https://digital.berlinerfestspiele.de/ Viel Spaß beim Stöbern, wir sehen uns heute Abend um 19:30 zur Eröffnung des Theatertreffen 2021! 💐

08/05/2021
Die Kunst bleibt frei! | DIE VIELEN

Die Kunst bleibt frei! Anlässlich des 76. Jahrestags der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkriegs erinnern DIE VIELEN heute an die Bedeutsamkeit von Kunstfreiheit und setzen ein Zeichen gegen Diskriminierung und Rassismus. Mehr über die Aktionen des Bündnis:
Die Vielen #UniteAndShine

Adresse

Schaperstraße 24
Berlin
10719

Telefon

+4930254890

Webseite

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Berliner Festspiele erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Berliner Festspiele senden:

Videos

Sehen was kommt / Seeing what’s ahead

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern – dem Haus der Berliner Festspiele in der Schaperstraße und dem Gropius Bau nahe des Potsdamer Platzes – sowie an anderen Orten der Stadt. Die Kombination und Vernetzung von Festspielhaus und Ausstellungshaus bietet dabei besonderes Potenzial für neue interdisziplinäre Formate und das Zusammenspiel unterschiedlicher Kunstformen.

Das Jahresprogramm der Berliner Festspiele umfasst zurzeit 12–15 Ausstellungen im Gropius Bau, die Festivals MaerzMusik – Festival für Zeitfragen, Theatertreffen, Musikfest Berlin und Jazzfest Berlin, die Programmreihen Immersion und Circus sowie vier Bundeswettbewerbe für Jugendliche in den Bereichen Theater, Tanz, Musik und kreativem Schreiben. Hinzu kommen Vermittlungs- und Förderprogramme, internationale Gastspiele, Sonderveranstaltungen, Vermietungen und Konferenzen.

Die Berliner Festspiele beschäftigen sich unter der Intendanz von Thomas Oberender seit 2012 verstärkt mit Themen wie Performativität, den Effekten des digitalen Kulturwandels auf die künstlerische Praxis, alternativen künstlerischen Produktionsweisen und genreübergreifenden Ansätzen. Ihre Formate schaffen sowohl Übersicht und Orientierung als auch neue Verbindungen zwischen zeitgenössischer Kunst, technologischen Neuerungen und heterogenen Werk-, Diskurs- und Erlebnisformen.

Die Netiquette für die offiziellen Social-Media-Seiten der Berliner Festspiele findest du hier: https://bit.ly/2KN8afd

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Weiß jemand, ob das Konzert der Jan Hammer Group auf den Berliner Jazztagen am 7. November 1976 in der Philharmonie gefilmt wurde? Ich denke schon, weil es diverse Mitschnitte dieses Festivals von anderen Bands auf youtube gibt. Falls ja, welcher Sender könnte gefilmt haben (SFB)? Vielen Dank und schönen Gruß!
‘I’m missing things I didn’t realise I valued so much. This, obviously. S*x. Touching. Breath on my neck. Hands in hands. Thighs against thighs. But, even just, making coffee for a friend. Catching the bus. The cinema...’. Watch Submission by Matt Gurr on our website. https://www.writenow.berlin/plays/submission/
Hi! Has everyone received their refund from the Long Now? I am still waiting and curious to why there is no reply. Thanks!
Hallo, 
ich bin Fotografin (selbstandig). Ich will meine Leistungen als Fotografin anbieten. Z.B Foto - Dokumentation wahrend events. Ich habe für Teddy Awards, Swedish film Institute, Hamburg Boat Show (organiesiert bei Messe Friedrischshafen), ein paar teams auf Berlinale 2019 (auch in Wettbewerb), verschiedenen Messen (wie einstieg, ecommerce Berlin) gearbeitet. 
 Ich lade sehr herzlich auf meine Seite ein: 
https://www.instagram.com/beata_siewicz_photo https://www.berufsfotografen.com/beata-siewicz-photo-13053-berlin/7089 https://www.bety-photo.com/https://www.picdrop.de/beatasiewicz/WQoWNCSRXi IFA 2018 + Media Briefings 10-11.07 2019 Gallery

 Beata Siewicz [email protected] [email protected]
💖
The New Infinity: Richard Reed Parry – The Quiet River of Dust im Planetarium Hamburg – am 16., 17. und 18.8.! Hier gibt es Tickets: https://bit.ly/2YB4EM7
Natürlich, wichtig, für jeden Theaterliebhaber.....
Wir Bitten inständig um Mithilfe.
sehr frustrierend ihr nicht funktionierendes online-ticketsystem. anmeldung funktioniert nicht, stücke werden nicht angezeigt, nicht zielführende fehlermeldungen bei platzauswahl. der ansturm ist ja immerhin zu erwarten. nach rundruf an freunde: bei ihnen die gleichen probleme. riecht leider nach berliner organisationsunfähigkeit. andere veranstaltungen kommen sehr wohl mit "großen" serveranstürmen aus. Schade, nach 1h buchungsversuchen vergeht einem die lust auf die theatertage.
Dickes Like für das Haus und das Personal. *Fettes* Like für die cantina grandiosa.
Hello. I'm trying to buy tickets for Buke and Gase on March 10th but the page is very confusing and B&G is not listed in the event for this date. Can you please clarify? Thanks
To the people of World Wide Web. In the name of art: to do things with clicks. www.transordinator.com